Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Selbstständigkeit und Anspruch auf Förderung


Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.2012, 14:53   #1
Freigeist79
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2012
Beiträge: 34
Freigeist79 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Selbstständigkeit und Anspruch auf Förderung

Hallo zusammen.

Ich bin neu hier im Forum. Da meine Lebensumstände momentan mehr als Achterbahn fahren, suche ich nun Informationen, die mir vielleicht mehr Klarheit bringen.

Zu mir:
Ich bin 32 Jahre alt, weiblich. Ich habe eine gute kaufmännische Ausbildung mit mehreren Jahren Berufserfahrung in Buchhaltung, Controlling etc. 2007 habe ich eine Weiterbildung im sozialen Bereich absolviert, danach einige Jahre als Betreuer gearbeitet - und dazwischen auch viele andere Jobs ausprobiert.

Ich habe die letzten 1,5 Jahre in Teilzeit gearbeitet, weil ich mich nicht zu mehr belastbar fühlte. Dadurch bekam ich ergänzend Harz IV. Meine ehemalige Sachbearbeiterin beim JobCenter hat wie eine Diktatorin ständig Druck auf mich ausgeübt, monatlich musste ich da antanzen, Bewerbungen schreiben und mich rechtfertigen, warum ich nicht mehr arbeite. Durch diesen Druck und auch noch Akkordarbeit auf meiner Arbeitsstelle bin ich schlichtweg krank geworden (teilweise so ein Stress, dass ich stundenlang nicht dazu kam, auch nur einen Schluck Wasser zu trinken! Dazu Mobbing von einer Kollegin).

Jedenfalls ging gar nichts mehr, ich bekam Ausschlag vom Stress, habe mich Mai 2012 für mehrere Wochen krank schreiben lassen. Als ich mich von dem Ekelzustand geistig befreit hatte, suchte ich nach einem neuen AG. Ich fand auch eine neue Arbeitsstelle, liess den alten Vertrag auflösen und begann die neue Arbeit mit Motivation und Freude. Nach wenigen Tagen war ich so extrem unzufrieden mit der Arbeit, dass ich mich wieder krank schreiben ließ, weil ich einfach keinen Bock mehr auf Psychoterror hatte.

Jetzt wollte ich mich bei der Arbeitsagentur arbeitslos melden, die sagten mir, dass ich dazu erstmal genesen sein muss (nach Ende der Krankschreibung). Meine Neurologin, der ich alles ehrlich geschildert hatte, empfiehlt mir einige Monate Ruhe. Ich sehe das genauso und möchte mein angegriffenes Nervenkostüm nicht weiter belasten.

Es ist nur so, dass ich seit langer Zeit den Wunsch nach einer selbstständigen Tätigkeit spüre. Ich denke, das ist im Moment die einzige Lösung für mich. Ich möchte die Tätigkeit über das Internet ausüben und sehe auch realistische Einnahmemöglichkeiten, die jedoch zunächst mal klein ausfallen werden. Die Selbstständigkeit übers Internet wäre bei freier Zeiteinteilung und da kann ich mir die Pausen auch selbst gestalten, es würde mir also gut tun. Ich habe viel Ahnung von allen Steuergeschichten, Gewerbeanmeldung, kann Webseiten programmieren usw. Ich hatte vor Jahren schon mal als Kleinunternehmer unterwegs und habe kleine Aufträge angenommen, aber anderer Bereich.

Jedenfalls - würde ich mich jetzt gerne arbeitslos bei der Arbeitsagentur melden und von Anfang an um Unterstützung bei der Selbstständigkeit bitten, auch direkt sagen, dass ich lieber selbstständig sein möchte, als mir einen sozialversicherungspflichtigen Job zu suchen. Nach der Horrorerfahrung mit der Sachbearbeiterin der letzten 2 Jahre hab ich mittlerweile totale Angst, überhaupt Wünsche und Ideen dem Amt gegenüber zu äußern, weil ich befürchte, dass die mich gleich moralisch nieder knüppeln und mir die Förderung der Selbstständigkeit verweigern - und sogar gleich in den erst besten schei.. Job schicken.

Wie ist die Rechtslage? Habe ich das Recht, eine Förderung der Selbstständigkeit zu beantragen unabhängig von der Meinung des Sachbearbeiters? Wieviel wäre das überhaupt?

Sorry für den superlangen Text, bin grad tierisch durch den Wind wegen meiner unstabilen Lebenslage.

Gruß
Freigeist79
Freigeist79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 08:53   #2
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Selbstständigkeit und Anspruch auf Förderung

Hallo, willkommen im Forum,

Zitat von Freigeist79 Beitrag anzeigen
Wie ist die Rechtslage? Habe ich das Recht, eine Förderung der Selbstständigkeit zu beantragen unabhängig von der Meinung des Sachbearbeiters? Wieviel wäre das überhaupt?
S. § 16c SGB II

Du kannst Einstiegsgeld bzw. ein zinsloses Darlehen beantragen, dafür muss dein Konzept durch eine fachkundige überprüft werden.

Darauf besteht allerdings kein Anspruch, es ist eine Kann-Leistung.

Die Höhe des Einstiegsgeldes beträgt ca. 200€ plus 50€ für eine weitere Person der BG.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012, 18:09   #3
Freigeist79
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.10.2012
Beiträge: 34
Freigeist79 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbstständigkeit und Anspruch auf Förderung

Danke für die Info.
Handelt es sich jeweils ausschließlich um Geld, was ich später auch zurück zahlen muss?
Freigeist79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012, 18:19   #4
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Selbstständigkeit und Anspruch auf Förderung

Zitat von Freigeist79 Beitrag anzeigen
Danke für die Info.
Handelt es sich jeweils ausschließlich um Geld, was ich später auch zurück zahlen muss?
Darlehen muss zurück gezahlt werden, Einstiegsgeld nicht.

Darlehen kann allerdings nicht für jeden Zweck verwendet werden, nicht z. B. für den Wareneinkauf oder eine Mietkaution.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anspruch, förderung, selbstständigkeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach Selbstständigkeit Anspruch auf ALG ? cologne ALG I 12 11.01.2011 09:34
Selbstständigkeit ohne Förderung Regensburger Existenzgründung und Selbstständigkeit 23 27.09.2010 18:40
SG Aachen S 14 AS 14/08 kein Anspruch auf Förderung des letzten Drittel Ausbildung Martin Behrsing ... Beruf 0 15.01.2009 14:39
Habe ich Anspruch auf Förderung irgendwelcher Art ? Hannah Existenzgründung und Selbstständigkeit 1 08.05.2007 14:32
Selbstständigkeit ohne Förderung - ein paar Fragen Intimidated_1 Existenzgründung und Selbstständigkeit 12 13.04.2006 07:45


Es ist jetzt 06:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland