Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?



:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 08.11.2012, 19:00   #51
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von Ein Hartzianer Beitrag anzeigen
Das wundert mich insbesondere mit Blick auf die Transportkosten auch.
Bei den Ölpreisen und dem ganzen Zwischenhandel, der ja auch
seinen Gewinn machen will, müßten die reinen Produktions- und
Materialkosten ganz knapp über Null liegen.
Gewinne macht man immer noch, auch bei steigenden Material-, Förder- und Frachtkosten über das Mittel Massenproduktion und Massentransporte - auch über große Entfernungen.

Denn je mehr man kauft, desto größer die Mengenrabatte. Der Produzent und Händler bleibt so nicht auf seiner (verderblichen) Ware sitzen und nimmt diese Gewinnverluste (= Rabatte) lieber in Kauf.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 19:12   #52
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
@jockel
Ich meine, die Unternehmen sind nicht auf die Konsumenten der 3. Klasse angewiesen, im Gegenteil. Für die 3. Klasse wurde ein kompletter 3. Markt installiert.
Wenn Du die Einkommensanalyse des Reichenforschers Michael Hartmann Dir anhörst in der 3sat-Teleakademie, dann ist es aus mit dem 1. und 2. Markt.

Dann gibt es in Europa nur noch die "Holzklasse" dank dieser bekloppten Unternehmerpolitik von CDU/CSU und FDP und den Kapitalistenhinterkriechern SPD und Grüne.

Man ruiniert den Mittelstand, man ruiniert die AN und Arbeitslosen systematisch.

Was heute dem griechischen Volk droht mit
  • den aufgezwungenen Merkelsparhaushalten,
  • Massenentlassungen,
  • Kürzungen der Renten, Gehälter, Löhne bis zu 20%,
  • Verschlechterte Versorgungsbedingungen im Gesundheitswesen,
das blüht uns morgen genauso.

Die werden sehr schnell auf die Menschen aus der "Holzklasse" angewiesen sein, denn alle besser Gestellten verduften aus dien Ländern, wo an der Wirtschaft und den Staatshaushalt gespart wird.

Die Verursacher an Wirtschafts- und Finanzkrisen verschont man doch die gesellschaftlichen Lasten zu tragen. Die sind tabu. Und wenn die alle sich ihren Staatspflichten entledigen und abhauen, bleibt nur die "Holzklasse" übrig. Die hat nicht die Mittel zum abhauen.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 03:57   #53
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Das alles stand auch schon im Kommunistischen Manifest:
Zitat:
Der moderne Arbeiter dagegen, statt sich mit dem Fortschritt der Industrie zu heben, sinkt immer tiefer unter die Bedingungen seiner eigenen Klasse herab. Der Arbeiter wird zum Pauper, und der Pauperismus entwickelt sich noch schneller als Bevölkerung und Reichtum.
Die Frage nach der Konsequenz stellt sich immer intensiver.
Wie lassen sich solche Mißstände in möglichst kurzer Zeit beheben ?
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 10:37   #54
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von Ein Hartzianer Beitrag anzeigen
Das alles stand auch schon im Kommunistischen Manifest:

Die Frage nach der Konsequenz stellt sich immer intensiver.
Wie lassen sich solche Mißstände in möglichst kurzer Zeit beheben ?
Erfahrungsgemäß immer dann, wenn das Kind im Brunnen ersoffen ist.
Aus der Geschichte, aus Fehlern nix gelernt, würde ich sagen.
Die allermeisten Menschen sind so.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 15:25   #55
walfischlein
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Ich habs ja schon seit Monaten erwartet.

Ha, jetzt sagts zumindest die Presse offiziell. 2013 kommt also wirklich die Pleitewelle!

Na Wer sagts denn!
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 16:14   #56
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von walfischlein Beitrag anzeigen
Ich habs ja schon seit Monaten erwartet.

Ha, jetzt sagts zumindest die Presse offiziell. 2013 kommt also wirklich die Pleitewelle!

Na Wer sagts denn!

Um Deine Freude noch zu steigern,lies einfach einmal nach wie soetwas funktioniert und wer dabei als erstes die A**** Karte zieht:

Weltwirtschaftskrise
Sinuhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 21:15   #57
Pony und Kleid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: 51.9833300 / 7.7833300
Beiträge: 1.131
Pony und Kleid
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Wie bitte soll denn 2013 eine Pleitewelle anrollen, wenn nächsten Monat die Welt untergeht?
Pony und Kleid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 21:32   #58
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von walfischlein Beitrag anzeigen
Was meint Ihr?

Ich persönlich denke, Anfang 2013 ist es soweit. Ich freu mich Jetzt schon über die erstarrenden Arbeitgebergesichter, wenn die Rezessions-Bombe platzt.
Oh, wenn Du meinst. Nur:

  • Die meisten Großbetriebe werden mittlerweile von Banken und von deren in die Betriebe geschickten Managern, und von durch Managementfehler-Versicherungsgeschützten "Nieten mit Nadelstreifen" geführt. Die einzig und allein den Auftrag haben, möglichst viel Geld möglichst schnell zu erwirtschaften, bzw. einzusparen,- damit die Banken schnell ihr Geld wiederkriegen und sie und die Aktionäre viel verdienen. Kommt da eine Rezession, dann stört das diese Manager wenig,- sie sparen dann noch mehr ein,- streichen noch mehr Stellen, etc. Das bedeutet: Die Rezession macht wieder nur die Mitarbeiter ärmer, oder arbeitslos.
  • Mittelständische Betriebe, inhabergeführt. Geführt von Menschen, die noch für ihre Firma leben und ihre Mitarbeiter als Teil der Familie sehen,- sie gibt es immer weniger. Und ja, sie werden bei jeder Rezession unter den Verlierern sein,- wie dann auch ihre Mitarbeiter.
Mit jedem mittelständischen Betrieb, der so aufgeben muß, freuen sich die großen, oft globalen, bankgeführten Konzerne, denn dann haben sie schon weniger Konkurrenz.

Nein, über Rezession können wir uns nicht freuen,- denn wir werden die Verlierer sein.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2012, 10:41   #59
Steamhammer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Im besten Stadtviertel
Beiträge: 1.505
Steamhammer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat:
Mittelständische Betriebe, inhabergeführt. Geführt von Menschen, die noch für ihre Firma leben und ihre Mitarbeiter als Teil der Familie sehen,- sie gibt es immer weniger. Und ja, sie werden bei jeder Rezession unter den Verlierern sein,- wie dann auch ihre Mitarbeiter.
Das seh ich etwas anders. Gerade im Bereich der mittelständischen habe ich Ausbeutung erlebt und von ihr gehört, aus erster Hand, die seinesgleichen sucht.
Nein, sie sehen ihre Mitarbeiter dort weisgott nicht als "Teil ihrer Familie".
Sondern als Verfügungspotential, das man gerade so "pflegen" muss, dasss die gefälligst weiter arbeiten können. Ich hab absolut nichts dagegen, wenn die abschmieren.

Die allermeisten ZA sind "mittelständisch", die ganze widerliche Dienstleistungswirtschaft ebenfalls.

Zitat:
Nein, über Rezession können wir uns nicht freuen,- denn wir werden die Verlierer sein.
Doch, ich würde mich freuen. Auch, wenn ich mir fast sicher bin, dass das Unternehmervolk wieder Mittel und Wege finden wird, durch noch extremere Arbeitsbedingungen und weitere Entmenschlichung , auch in Zusammenarbeit mit den Jobcentern, wieder Gewinne zu erwirtschaften.

Belgische Arbeitnehmer haben uns jüngst vorgemacht, was man tuen kann. Die deutschen sind zu doof dafür.
Steamhammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2012, 16:19   #60
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat:
Mittelständische Betriebe, inhabergeführt.
Sieht man auch immer mal wieder. Wobei mir nicht ganz klar ist, was das jetzt für ein Qualitätsmerkmal sein soll.
ThisIsTheEnd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2012, 18:03   #61
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Inhabergeführte Buden sind schon lange kein
arbeitsmäßiges Paradies mehr. Die strampeln schon lange an den Fäden
von Spekulanten & Co. Mach dir da mal nix vor.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2012, 18:04   #62
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Sieht man auch immer mal wieder. Wobei mir nicht ganz klar ist, was das jetzt für ein Qualitätsmerkmal sein soll.

Der Unterschied zwischen Mittelständischen,Inhabergeführten Betrieben zu Konzernen ist ganz einfach.
Die Inhaber haften meist mit ihrem Vermögen,wissen daß sie nur mit Qualität bestehen können und diese Qualität nur mit gut ausgebildeten und bezahlten Mitarbeitern erreichen könen.Diese Unternehmenskultur ist ganz besonders in Süddeitschland zu finden,Baden Württemberg und Bayern.Und genau hier gibt es auch die geringsten Alo Quoten,aktuell in meiner Gegend ca.2,6 %.
Meist sind es Betriebe der Elektro und Metallbranche,die dazu nach Tarif und darüber zahlen.Ein Blick in die Tarifverträge zeigt dann auch,weshalb hier überdurchschnittlich viele Häuslesbauer leben.

Im Gegensatz stehen dazu die Konzerne,hier wird nur auf die Gewinnmarge gestarrt,Einsparungen zwecks Gewinnmaximierung treffen immer zuerst das Personal und bei Gelegenheit wird auch schnell mal der Standort gewechselt,wenn es um Subventionen und Steuervorteile geht,ohne Rücksicht auf die gewachsenen Strukturen.
Die Leiter dieser Konzerne haften nicht mit ihrem Vermögen und wissen,selbst wenn sie ein paar Milliarden versenken,ist ihnen eine Millionenschwere Abfindung immer noch sicher und danach ein ähnlicher Posten in einem anderen Unternehmen.
Sinuhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2012, 19:38   #63
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Die Inhaber haften meist mit ihrem Vermögen, [...]
Meist oder nur wenn sie keine GmbH aus ihrer Firma machen? Jede bessere Klempnerei ist heutzutage eine GmbH, trotzdem ist sie inhabergeführt. Von daher ist das kein Qualitätsmerkmal für bessere Arbeitsbedingungen oder so.
ThisIsTheEnd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 17:46   #64
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1.031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Es könnte auch ne UG sein, ich glaube Stammkapital = 1 Euro oder so

Oder eine britische LIM...... oder kan. INC.

Nur bei KG oder oHG (die es kaum mehr gibt) haften Inhaber persönlich. Aber auch diese Haftung kann man umgehen. Es bleiben die Mio an Kleinbetriben (also Einzelunternehmen) ich hoffe ihr wollt nicht, dass die auch alle pleite gehen (das sind ja teilweise H4 Empfänger ).

@ Steamhammer: Erzähl mal was über die Belgier. Bei den Doitschen ist es doch so, sie sind meist froh über den Status Quo. Besser nix ändern, denn es könnte ja noch schlimmer werden. Sieht man auch bei Opel zB. Opel Bochum ist schon abgeschrieben, aber die dort machen Mahnwachen und stellen Kerzen auf. Meinen die das kümmert eine Sau von den Oberen ? Und wenn schon, Opel Arbeiter sind Fachkräfte müssten also schnell wieder was finden
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 09:24   #65
Celeste->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.06.2010
Beiträge: 512
Celeste
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Kein Wunder, dass die Wirtschaft zusammenbricht, wenn dieses Sch***Griechenland das Geld nur so in den Hintern gepustet bekommt. Und das geht keineswegs an die notleidende griechische Bevölkerung sondern an die Banken. Und wenn man bedenkt wie viele steinreiche Griechen ihr Geld ins Ausland gebracht haben, ist es ein Hohn, dass Deutschland Griechenland Geld zahlt. Die Griechen verarschen uns doch total.
Früher, als noch jedes europäische Land sein eigenes Süppchen kochte, da war noch alles besser, dieses vereinte Europa mitsamt dem Euro hat uns allen überhaupt nichts Gutes gebracht.
__

Das Melken eines leeren Euters bewirkt nur, dass man vom Melkschemel gestoßen wird.
Celeste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 11:58   #66
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Bitte bedenke, bevor Du Griechenland beschmipfst: Wir hier in D erfahren aus unseren Medien nur das, was wir erfahren sollen. Die Wirklichkeit, auch was Wirtschaft und Politik angeht, sieht oft anders aus.

Nur ein Beispiel: Hier in D wurde uns von unseren Medien immer vorgesetzt, wieviele Milliarden D als Entwicklungshilfe gäbe.

Nur: Was dann dort ankam, waren alte Maschinen ohne Ersatzteile (die mußten sich die Entwicklungsländer teuer in Deutschland dazukaufen), Landwirtschaftsüberschüsse (die dann in den Länden die Preise kaputtmachten und den Menschen die Chance nahmen, selbst was zu tun und zu verdienen), Milchpulver (das mit oft verseuchtem Wasser angerührt, Kinder krankmachte und Mütter dvon abbrachten, zu stillen), Altklamotten, ... und viel Rüstungsmaterial, inklusive radioaktiver Munition und Streubomben ...

Unseren Medien ist nicht zu trauen.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 13:48   #67
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Celeste schrob:
Zitat:
Kein Wunder, dass die Wirtschaft zusammenbricht, wenn dieses Sch***Griechenland das Geld nur so in den Hintern gepustet bekommt. Und das geht keineswegs an die notleidende griechische Bevölkerung sondern an die Banken.
Und deswegen ist Griechenland ScheiXXe ?
Das diese Sache so läuft, wie sie läuft, dafür können die Alltagsgriechen gar nichts !
Zitat:
Und wenn man bedenkt wie viele steinreiche Griechen ihr Geld ins Ausland gebracht haben, ist es ein Hohn, dass Deutschland Griechenland Geld zahlt. Die Griechen verarschen uns doch total.
Du pauschalisierst auf BLÖD-Niveau.
Was die griechischen Geldsäcke da veranstalten, ist zu verurteilen. Ja.
Bedenke aber, woanders haben wir es genau so.
Das Griechenland am Abgrund steht, ist aber die direkte Folge
ungezügelter Spekulation und hätte uns genau so treffen können.
Zitat:
Früher, als noch jedes europäische Land sein eigenes Süppchen kochte, da war noch alles besser, dieses vereinte Europa mitsamt dem Euro hat uns allen überhaupt nichts Gutes gebracht.
Was dieses betrifft, stecken wir in einer Zwickmhle, da ist was dran.
Der EYPΩ ist eine 100%ige Fehlkonstruktion, so viel ist mal klar.
Europa wird mit dem Esperantogeld kaputt gehen, bei einer
Rückkehr zu nationalen Währungen aber auch.
Das macht keinen Unterschied mehr.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 18:41   #68
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von Celeste Beitrag anzeigen
Kein Wunder, dass die Wirtschaft zusammenbricht, wenn dieses Sch***Griechenland das Geld nur so in den Hintern gepustet bekommt. Und das geht keineswegs an die notleidende griechische Bevölkerung sondern an die Banken. Und wenn man bedenkt wie viele steinreiche Griechen ihr Geld ins Ausland gebracht haben, ist es ein Hohn, dass Deutschland Griechenland Geld zahlt. Die Griechen verarschen uns doch total.
Früher, als noch jedes europäische Land sein eigenes Süppchen kochte, da war noch alles besser, dieses vereinte Europa mitsamt dem Euro hat uns allen überhaupt nichts Gutes gebracht.
Im Prinzip steht Europas Kapitalistenwesten auch am wirtschaftlichem Abgrund wie das sozialistische Lager vor 22 Jahren. Also hat der Kapitalismus überhaupt nicht gesiegt, sondern er krepiert an seinem imperialen, raffenden Größenwahn und die Vöker zahlen die Zeche überall, nur nicht die an der Macht befindlichen Zechpreller.

Die Wirtschaftskrise entwickelt sich und die davon abgeleiteten Arbeits- und Lebensbedingungen so oder ähnlich wie es die Arte-Geschichtsdokumentation über New York beschreibt und da speziell die Teile
  • New York - (2/5) Ordnung und Unordnung

    Mit der ersten großen Einwanderungswelle kamen Iren ins Land. Da sie sowohl als übertrieben fromm als auch als trunksüchtig galten, waren sie nicht besonders willkommen. Außerdem warf man ihnen vor, den anderen Bürgern die Arbeitsplätze wegzunehmen. Aufgrund des explosiven Bevölkerungszuwachses herrschte in New York großes Elend. Es mangelte an Grünflächen; so wurde Mitte des 19. Jahrhunderts beschlossen, eine riesige innerstädtische Parkanlage zu schaffen: den Central Park.

    Abraham Lincoln hielt seine erste große Rede in New York. 1860 wurde er zum 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Während des Amerikanischen Bürgerkriegs unterstützten die 250.000 New Yorker Geschäftsleute die Nordstaaten. Damals wurde die Stadt zum Finanzzentrum.

    Bei Arbeiter-Aufständen im Jahr 1863 kam es zu rassistischen Ausschreitungen. 1865 wurde Lincoln beim Besuch des Ford Theaters in Washington DC von einem fanatischen Sympathisanten der Südstaaten, dem Schauspieler John Wilkes Booth, angeschossen. Am nächsten Tag erlag er seinen schweren Kopfverletzungen.

    Die Trauerprozession durchquerte New York, und die Einwohner strömten massenweise herbei, um dem Präsidenten das letzte Geleit zu geben.

    --> Die damals eingewanderten Iren nahmen in New York die Rolle unserer heutigen Prekärarbeiter ein und verdrängten die farbigen Arbeitskräfte von ihren Billigjobs - So spielte das New Yorker Kapital beide Beschäftigtengruppen gegeneinander aus.

    Die Nordstaaten rekrutierten zwangsweise ihre Soldaten für den Bürgerkrieg per gesetzlich Verordnung. Die reichen US-Bürger konnten sich von dieser Mobilmachung und den Söldnerdiensten gegen die konföderierten Südstaatler gegen Zahlung eines Schmiergeldes von 300 Dollar freikaufen und so ihr Leben retten.
  • New York - (3/5) Licht und Schatten

    Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wird in New York die Kluft zwischen Reich und Arm immer tiefer. Die Stadt ist zweigeteilt, die einen leben "im Licht", die anderen "im Schatten". 1869 begann der Bau der Brooklyn Bridge, entworfen vom deutschstämmigen Ingenieur Johann August Röbling und fertiggestellt von seinem Sohn Washington. Gleichzeitig erschütterte ein Korruptionsskandal die Stadt: Der Politiker William Tweed bereicherte sich mit Immobiliengeschäften in Manhattan und wanderte schließlich ins Gefängnis. 1873 kam es zu einer Finanzkrise, die New Yorker Börse wurde kurzfristig geschlossen. Zum ersten Mal wird an der Wall Street von "großer Depression" gesprochen. Große Armut und Arbeitslosigkeit nehmen unaufhörlich zu. Aber New York zieht auch die Reichen an, und die Eröffnung der Brooklyn Bridge 1883 verlieh der Stadt ein neues Flair. Der Journalist Jacob Riis (1849 - 1914) veröffentlichte die Fotodokumentation "How the other half lives", die die Lebensbedingungen in den New Yorker Slums beleuchtet. Aus wirtschaftlichen und politischen Gründen schließen sich die Stadtbezirke Bronx, Brooklyn und Staten Island dem Greater New York an. 1891 zählt New York 3,5 Millionen Einwohner und wird zur zweitgrößten Stadt der Welt nach London. Zur Jahrhundertwende stellt ein massiver Zustrom von Einwanderern die Stadt vor neue Herausforderungen.
  • New York - (4/5) Die Macht und das Volk

    In der Hoffnung auf Freiheit und Arbeit kamen zu Beginn des 20. Jahrhunderts über eine Million Einwanderer vor allem aus Südeuropa und der Ukraine nach New York. Ihre Briefe zeugen von den Umständen der Überfahrt und den ersten Eindrücken in Amerika. Das Einwanderungsverfahren in Ellis Island war straff organisiert, den Ankömmlingen wurde zudem kein sonderlicher Respekt gezollt.

    Im unteren Teil von Manhattan zeichnete sich eine neue "Skyline" ab, denn dank der Erfindung des Fahrstuhls konnten nun höhere Häuser gebaut werden. In den nördlichen und weiter entfernten Vierteln herrschte nach wie vor chronische Überbevölkerung. Doch endlich reagierten die Stadtbehörden auf die Zustände. Sie führten Wohngeld ein, gaben öffentliche Bauten in Auftrag und begannen mit der Verbesserung des Gesundheitsschutzes. Die Industriebetriebe, nach Stadtvierteln aufgegliedert, befanden sich in Manhattan selbst. 1909 geriet ein Gebäude in Brand, in dem junge Frauen und Kinder aus der Textilbranche beschäftigt waren: die bis dahin größte Industriekatastrophe. Infolge von Streiks und Demonstrationen wurde die wöchentliche Arbeitszeit gesetzlich festgelegt und die Kinderarbeit reglementiert.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 19:00   #69
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Erfahrungsgemäß immer dann, wenn das Kind im Brunnen ersoffen ist.
Aus der Geschichte, aus Fehlern nix gelernt, würde ich sagen.
Die allermeisten Menschen sind so.
Frage: War die Einheit für den sozialistischen, deutschen Osten ein Vorteil fürs Volk?

Nein!!!

Nur für Spekulanten, Wirtschaftsgauner und -ganoven und schwarzgelbe Parteikarrieristen in Ost und West - für die trafen ihre Gaunerfreiheit und ihre Gaunerrechtsstaatlichkeit des Lügens und Betrügens zu.

Die Bevölkerung in Ost und West und nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa wird zur Kasse gebeten.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 19:13   #70
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von walfischlein Beitrag anzeigen
Ich habs ja schon seit Monaten erwartet.

Ha, jetzt sagts zumindest die Presse offiziell. 2013 kommt also wirklich die Pleitewelle!

Na wer sagts denn!
Aber der ifo-Quarkverein vom Prof. (Un-)Sinn verkündet beste Wirtschaftsprognosen aus seinen Glaskugeln, Handlinien und aus dem Kaffeesatz.

Volker Pispers und der ifo-Geschäftsklimaindex

Verblödender Rummelmarkt ist nichts dagegen.

Apropos Volksverblödung:

Auch der Sänger Heinz-Rudolf Kunze kommt zu der tiefschürfenden Erkenntnis, daß Privatfersehen a la Leo Kirch und Rupert Murdoch absolut verblödend wirkt. Also kann man auf diesen Privatmüll zu großen Teilen verzichten.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 19:31   #71
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Oh, wenn Du meinst. Nur:

  • Die meisten Großbetriebe werden mittlerweile von Banken und von deren in die Betriebe geschickten Managern, und von durch Managementfehler-Versicherungsgeschützten "Nieten mit Nadelstreifen" geführt. Die einzig und allein den Auftrag haben, möglichst viel Geld möglichst schnell zu erwirtschaften, bzw. einzusparen,- damit die Banken schnell ihr Geld wiederkriegen und sie und die Aktionäre viel verdienen. Kommt da eine Rezession, dann stört das diese Manager wenig,- sie sparen dann noch mehr ein,- streichen noch mehr Stellen, etc. Das bedeutet: Die Rezession macht wieder nur die Mitarbeiter ärmer, oder arbeitslos.
  • Mittelständische Betriebe, inhabergeführt. Geführt von Menschen, die noch für ihre Firma leben und ihre Mitarbeiter als Teil der Familie sehen,- sie gibt es immer weniger. Und ja, sie werden bei jeder Rezession unter den Verlierern sein,- wie dann auch ihre Mitarbeiter.
Mit jedem mittelständischen Betrieb, der so aufgeben muß, freuen sich die großen, oft globalen, bankgeführten Konzerne, denn dann haben sie schon weniger Konkurrenz.

Nein, über Rezession können wir uns nicht freuen,- denn wir werden die Verlierer sein.
Endlich hat's der Heinz auch geschnallt. Wurde auch höchste Stuttgart 21-Eisenbahne. Mit der Schwäbschen Eisenbahne ist auch kein Staat mehr zu machen zwischen Schtuagart, Ulm un Biberach, Meckabeure, Durlesbach.

Willy Reichert: Auf der schwäb'sche Eisebahne

Wachstumsbeschleunigung, Globalisierung ist auch nicht der Weisheit letzter Schluß. Wir kommen letztendlich weiter, wenn wir die regionalen Binnenmärkte stärken und die Betriebsgrößen begrenzen, sonst kann man den Wirtschaftsladen nicht mehr politisch lenken, leiten und beherrschen. Bei großen Unternehmen beherrschen die die Politik und die Bevökerung - also diktieren diese unser Leben - völlig verfassungswidrig, da Unternehmenseigentum dem Allgemeinwohl zu dienen hat und nicht die Völker dem Unternehmerkapital.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 19:47   #72
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von Steamhammer Beitrag anzeigen
Das seh ich etwas anders. Gerade im Bereich der mittelständischen habe ich Ausbeutung erlebt und von ihr gehört, aus erster Hand, die seinesgleichen sucht.
Nein, sie sehen ihre Mitarbeiter dort weisgott nicht als "Teil ihrer Familie".
Sondern als Verfügungspotential, das man gerade so "pflegen" muss, dasss die gefälligst weiter arbeiten können. Ich hab absolut nichts dagegen, wenn die abschmieren.

Die allermeisten ZA sind "mittelständisch", die ganze widerliche Dienstleistungswirtschaft ebenfalls.


Doch, ich würde mich freuen. Auch, wenn ich mir fast sicher bin, dass das Unternehmervolk wieder Mittel und Wege finden wird, durch noch extremere Arbeitsbedingungen und weitere Entmenschlichung , auch in Zusammenarbeit mit den Jobcentern, wieder Gewinne zu erwirtschaften.

Belgische Arbeitnehmer haben uns jüngst vorgemacht, was man tuen kann. Die deutschen sind zu doof dafür.
Die sogenannten "ehrbaren Kaufleute" alter Schule muß man wirklich mit der Lupe suchen. Es sind Nadeln im Heuhaufen.

Lenin sagte mal: "Die Umwelt formt den Menschen!"

Recht hat er.

Es lebt sich als mittlerer und kleiner Raubfisch im großen Haifischbecken leichter, wenn man sich dem Verhalten der eigenen Raubtierklasse anpaßt statt auf Friedfisch zu machen. Bloß nicht auffallen, sonst wird man ein mittelständisches Opfer der Haie.

Das kommt eben raus bei neoliberaler Unternehmerpolitik, wenn man nichts von sozialer Marktwirtschaft mehr wissen will.

Bei wem läufts aktuell am besten?

Bei den asiatischen Tigerstaaten, die ihre Sozialsysteme auf Bettelniveau runtergefahren haben und Start-up-Unternehmen durch Patenschaften ausländischer Großkonzerne schmieren lassen bzw. die Bildung der Leistungselite maßlos fördern.

3sat, Sendereihe makro: Singapus Erfolgsmodell
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 20:04   #73
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Der Unterschied zwischen Mittelständischen,Inhabergeführten Betrieben zu Konzernen ist ganz einfach.
Die Inhaber haften meist mit ihrem Vermögen,wissen daß sie nur mit Qualität bestehen können und diese Qualität nur mit gut ausgebildeten und bezahlten Mitarbeitern erreichen könen.Diese Unternehmenskultur ist ganz besonders in Süddeitschland zu finden,Baden Württemberg und Bayern.Und genau hier gibt es auch die geringsten Alo Quoten,aktuell in meiner Gegend ca.2,6 %.
Meist sind es Betriebe der Elektro und Metallbranche,die dazu nach Tarif und darüber zahlen.Ein Blick in die Tarifverträge zeigt dann auch,weshalb hier überdurchschnittlich viele Häuslesbauer leben.

Im Gegensatz stehen dazu die Konzerne,hier wird nur auf die Gewinnmarge gestarrt,Einsparungen zwecks Gewinnmaximierung treffen immer zuerst das Personal und bei Gelegenheit wird auch schnell mal der Standort gewechselt,wenn es um Subventionen und Steuervorteile geht,ohne Rücksicht auf die gewachsenen Strukturen.
Die Leiter dieser Konzerne haften nicht mit ihrem Vermögen und wissen,selbst wenn sie ein paar Milliarden versenken,ist ihnen eine Millionenschwere Abfindung immer noch sicher und danach ein ähnlicher Posten in einem anderen Unternehmen.
Problem für die Mittelständler. Sie bekommen schlechtere Firmenkreditbedingungen von den Banken und sie sind meist Zulieferer der Großkonzerne und die diktieren die Zuliefererqualität und -preise.

Es wird seitens der Konzerne nicht auf Qualitätsarbeit made in Germany Wert gelegt, sondern auf Massenproduktion mit eingebauten Sollbruchstellen, keine Reparaturkultur und Ersatzteilwirtschaft inklusive Lagerhaltung. Man muß ja Umsatz machen und aller naselang jagd eine Modellreihe die nächste ab - kürzere Entwicklungsreihen, keine Probeläüfe und Testreihen mehr.

Der Kunde wird zur Testperson und hat nur ausgesourcte Callcenter-Kunden- und Supportdienste als Ansprechpersonen

NDR, Sendereihe 45 min: Schmeiß weg, kauf neu!

NDR, Sendereihe 45 min: Das Geschäft mit unserem Abfall

darunter

Goldgrube Müll - mit Schwerpunkt auf Müllverbrennung in Industriemüllverbrennungsanlagen mit schlechten Abgasauflagen statt Müllrecycling und vor allem Müllvermeidung.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 20:13   #74
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von alpha Beitrag anzeigen
Es könnte auch ne UG sein, ich glaube Stammkapital = 1 Euro oder so

Oder eine britische LIM...... oder kan. INC.

Nur bei KG oder oHG (die es kaum mehr gibt) haften Inhaber persönlich. Aber auch diese Haftung kann man umgehen. Es bleiben die Mio an Kleinbetriben (also Einzelunternehmen) ich hoffe ihr wollt nicht, dass die auch alle pleite gehen (das sind ja teilweise H4 Empfänger ).

@ Steamhammer: Erzähl mal was über die Belgier. Bei den Doitschen ist es doch so, sie sind meist froh über den Status Quo. Besser nix ändern, denn es könnte ja noch schlimmer werden. Sieht man auch bei Opel zB. Opel Bochum ist schon abgeschrieben, aber die dort machen Mahnwachen und stellen Kerzen auf. Meinen die das kümmert eine Sau von den Oberen ? Und wenn schon, Opel Arbeiter sind Fachkräfte müssten also schnell wieder was finden
Den Opelanern wird es so gehen wie den Leuten von Nokia - bekommen Arbeitsangebote, um ihre Produktionssortimente in Rumänien oder jetzt in den Tigerstaaten produzieren zu können oder sie werden eben nach deutscher Unternehmenskultur arbeitslos.

Didi Hallervorden: Sozialpartner" retten "Standort Deutschland" - Satire
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 20:57   #75
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wann schmiert die deutsche Wirtschaft endlich mal ab?

Zitat von Celeste Beitrag anzeigen
Kein Wunder, dass die Wirtschaft zusammenbricht, wenn dieses Sch***Griechenland das Geld nur so in den Hintern gepustet bekommt. Und das geht keineswegs an die notleidende griechische Bevölkerung sondern an die Banken. Und wenn man bedenkt wie viele steinreiche Griechen ihr Geld ins Ausland gebracht haben, ist es ein Hohn, dass Deutschland Griechenland Geld zahlt. Die Griechen verarschen uns doch total.
Früher, als noch jedes europäische Land sein eigenes Süppchen kochte, da war noch alles besser, dieses vereinte Europa mitsamt dem Euro hat uns allen überhaupt nichts Gutes gebracht.
Nicht die Griechen vera r s c h e n uns, sondern der Wirtschafts- und Bankenmüll a la Goldman Sachs, Deutsche Bank als Spekulanten, Wirtschaftsbrandstifter, Berater der Politiker in Universalfunktion und Personalunion.

Erwin Pelzig erklärt den Filz und Seilschaften von Banken, Wirtschaft und Politik unter Führung der us-amerikanischen Goldman Sachs, die verantwortlich ist für die griechische Staatsbilanzfälschung, um Griechenland in den Euro aufzunehmen. Goldman Sachs hat die damalige griechische Regierung beraten wie sie bei der Einhaltung der Euro-Stabilitätskriterien tricksen und betrügen können.

Merkel und Co. denken nicht daran ein Steuerrecht für die Bessersortierten nach US-Vorbild anzuwenden - also auch nicht gegen griechische Millionäre. Da ist nicht der Wohnsitz ausschlaggebend für die Steuerpflicht, sondern die Staatszugehörigkeit, egal wo man sich niederläßt.

Der Steuerdeal vom Schäuble mit der Schweiz ist doch auch nur eine Mogelpackung. Deutsche Steuerhinterzieher haben immer noch ihre Vorteile in der Schweiz.

Volker Pispers und Hehlvetia

WDR, Reihe Planet Wissen: Geschichte von Willkür, Privilegien und Missbrauch

ARD Plusminus - Beitrag über erfolgreiche, amtlich gemobbte hessische Steuerfahnder

Georg Schramm - wir nehmen die Mark, aber wir geben den Pfennig - Heuchelei im Bereich Sozialmarketing, Charity, Wohltätigkeit und Fundraising

Kurt Tucholsky: Bürgerliche Wohltätigkeit

Sieh! Da steht das Erholungsheim
einer Aktiengesellschafts-Gruppe;
morgens gibt es Haferschleim
und abends Gerstensuppe.

Und die Arbeiter dürfen auch in den Park ...
Gut. Das ist der Pfennig.
Aber wo ist die Mark –?

Sie reichen euch manche Almosen hin
unter christlichen frommen Gebeten;
sie pflegen die leidende Wöchnerin,
denn sie brauchen ja die Proleten.

Sie liefern auch einen Armensarg ...
Das ist der Pfennig. Aber wo ist die Mark –?

Die Mark ist tausend- und tausendfach
in fremde Taschen geflossen;
die Dividende hat mit viel Krach
der Aufsichtsrat beschlossen.

Für euch die Brühe. Für sie das Mark.
Für euch der Pfennig. Für sie die Mark.

Proleten!
Fallt nicht auf den Schwindel rein!
Sie schulden euch mehr als sie geben.
Sie schulden euch alles! Die Länderein,

die Bergwerke und die Wollfärberein ...

sie schulden euch Glück und Leben.

Nimm, was du kriegst. Aber pfeif auf den Quark.
Denk an deine Klasse! Und die mach stark!
Für dich der Pfennig! Für dich die Mark!

Kämpfe –!

Kurt Tucholsky, Arbeiter Illustrierte Zeitung, 1928, Nr. 45, S. 11,
wieder in: Deutschland, Deutschland u. Lerne Lachen,
auch u.d.T. »Wohltätigkeit«.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
deutsche, schmiert, wirtschaft

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die deutsche Wirtschaft hofft auf den Konsum rslg Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 09.01.2012 11:52
SPD-Kanzlerkandidat Steinmeiers Plan für die deutsche Wirtschaft Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 12.08.2009 06:55
Deutsche Wirtschaft wächst überraschend stark Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 16.05.2008 11:17
Deutsche Wirtschaft verliert an Schwung Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.02.2008 09:04
deutsche wirtschaft über inflation besorgt ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 28.11.2007 09:50


Es ist jetzt 07:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland