Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.11.2008, 22:16   #251
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von DieChaotin Beitrag anzeigen
Durch die Möglichkeiten innerhalb der TC, das personal coaching und die Eigeninitiative, die sie sich erarbeitet und entwickelt hat, die gewünscht und nötig ist, fand sie wieder ein neues Selbstbewußtsein, neue Kraft sich selbst und ihre Fähigkeiten einzuschätzen und einzusetzen.

Warum kann ich diese vollmundigen Versprechen nicht glauben? Wahrscheinlich, weil jemand dessen Selbstbewußtsein wirklich weg ist in 6 Monaten nicht wieder grinsend durch's Leben geht. Spätestens wenn sich eine Depression dazu gesellt ist Schluß mit Lustig und selbst gut ausgebildete Therapeuten brauchen länger um die Menschen wieder aus dem tiefen Loch zu holen.

Jemand bekommt durch Eigeninititiative Selbstbewußtsein? Normalerweise ist es eher umgekehrt, daß Menschen mit Selbstbewußtsein Inititiative entwickeln.

Man erarbeitet sich Eigeninitiative? Eine seltsame Vorstellung. Denn um das zu tun bräuchte man ja schon wieder Eigeninitiative. Das beißt sich in den Schwanz.

Die eigenen Fähigkeiten einschätzen. Tolle Sache, aber spätestens nach einem Dutzend erfolgloser Vorstellungsgesprächen mit teilweise übelsten Beleidigungen ist davon meist nichts mehr übrig. Daher ist diese Form die Leute aufzubauen sehr gefährlich. Man baut Selbstbewußtsein wieder auf ein wackliges Fundament. Selbstbewußtsein funktioniert nur dann richtig, wenn man es nicht von einem Job oder anderen Dingen abhängig macht. Ansonsten wird man schnell wieder zum Spielball. Man muß sich selbst wichtig nehmen und auf gar keinen Fall den Fehler machen sich von der Meinung oder dem Lob anderer abhängig zu machen. Niemals, wirklich niemals Selbstbewußtsein auf etwas aufbauen das einem jemand anderes jederzeit wieder wegnehmen kann.


Die TC ist Sprungbrett mit aktiver Hilfestellung zur eigenen Aktivität.

Sprungbrett? Wieso stellte dann der Bundesrechnungshof fest, daß die Zahl der Betroffenen, die über solche Maßnahmen in Arbeit kommen verschwindend gering ist? Auch andere Untersuchungen kamen zum selben Ergebnis.

Wäre traurig, wenn man die TN quasi in Arbeit prügeln und scheuchen würde. Das ist nicht im Sinne der Maßnahme.
Niemand wird zu etwas gezwungen.

Ach nein? Und was passiert, wenn jemand nicht daran teilnehmen will? Er wird von der ARGE sanktioniert. Ist das etwa kein Zwang?

Aber gefördert, wenn er aktiv wird.

Förderung? Aktiv oder nur willig sich dem Konzept widerspruchslos unterzuordnen? Gerade die, denen es schwer fällt noch aktiv zu werden, weil sie so viele schlechte Erfahrungen gemacht haben, brauchen Förderung und Unterstützung. Die anderen können das gut auch allein.
Irgendwie klingt das alles ziemlich nach Gehirnwäsche, wie sie von vielen sogenannten Coaches gerne zelebriert wird. Je mehr ich lese, desto skeptischer werde ich. Jede gut PR Agentur würde den Fehler vermeiden den Leuten etwas derart plump einreden zu wollen und direkt nachweisbare Fakten auf den Tisch legen. Exakte Zahlen über den Erfolg. Und Erfolg heißt für mich hier: Wie viele Betroffene haben dadurch einen Job gefunden und sind ein Jahr später noch in Arbeit?

Eine Frage stellt sich mir außerdem noch: Spielwaren können massiv mit Krankheitserregern verseucht sein. Wie schützt man die "Mitarbeiter" davor und was wird unternommen, um die Spielwaren vor der Weitergabe zu "entseuchen"? Und bitte keine Verharmlosungen. Das ist ein wirklich ernstzunehmendes Problem.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2008, 22:16   #252
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von waterfall Beitrag anzeigen
Ist aus dem Link von dir. Hamburg.
Ich habe einen Plüschtiertick.
Naja, DU kriegst da nix....
Deine Kinder schon, und die dürfen sich selbst aussuchen, was sie haben wollen....
*gg*
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2008, 22:55   #253
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat:
Zitat von DieChaotin http://www.elo-forum.org/images/buttons/viewpost.gif
Durch die Möglichkeiten innerhalb der TC, das personal coaching und die Eigeninitiative, die sie sich erarbeitet und entwickelt hat, die gewünscht und nötig ist, fand sie wieder ein neues Selbstbewußtsein, neue Kraft sich selbst und ihre Fähigkeiten einzuschätzen und einzusetzen.

Warum kann ich diese vollmundigen Versprechen nicht glauben? Wahrscheinlich, weil jemand dessen Selbstbewußtsein wirklich weg ist in 6 Monaten nicht wieder grinsend durch's Leben geht. Spätestens wenn sich eine Depression dazu gesellt ist Schluß mit Lustig und selbst gut ausgebildete Therapeuten brauchen länger um die Menschen wieder aus dem tiefen Loch zu holen.

Du mußt gar nichts glauben.
Wo steht, daß die TC für ALLE "DIE" Lösung ist?
Die TC ist keine "Heilanstalt", allerdings ein "Paradies" an Möglichkeiten, die man nutzen kann.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß unsere Projektleitung sich sehr stark für jeden TN einsetzt, und wer sich helfen lassen will, der erhält Rat und Hilfe.
Und erzähl mir nix über Depression, da kenn ich mich zu gut aus.

Jemand bekommt durch Eigeninititiative Selbstbewußtsein? Normalerweise ist es eher umgekehrt, daß Menschen mit Selbstbewußtsein Inititiative entwickeln.

Man erarbeitet sich Eigeninitiative? Eine seltsame Vorstellung. Denn um das zu tun bräuchte man ja schon wieder Eigeninitiative. Das beißt sich in den Schwanz.

Die eigenen Fähigkeiten einschätzen. Tolle Sache, aber spätestens nach einem Dutzend erfolgloser Vorstellungsgesprächen mit teilweise übelsten Beleidigungen ist davon meist nichts mehr übrig. Daher ist diese Form die Leute aufzubauen sehr gefährlich. Man baut Selbstbewußtsein wieder auf ein wackliges Fundament. Selbstbewußtsein funktioniert nur dann richtig, wenn man es nicht von einem Job oder anderen Dingen abhängig macht. Ansonsten wird man schnell wieder zum Spielball. Man muß sich selbst wichtig nehmen und auf gar keinen Fall den Fehler machen sich von der Meinung oder dem Lob anderer abhängig zu machen. Niemals, wirklich niemals Selbstbewußtsein auf etwas aufbauen das einem jemand anderes jederzeit wieder wegnehmen kann.


Drück ich mich wirklich so falsch aus?
Hier wird niemandem ein Schild umgehängt, so nach dem Motto "schwupps", jetzt bist selbstbewußt und toll, sondern man stärkt jeden, sich eben nicht blöd von der Seite anquatschen zu lassen, sich eben nicht für dumm verkaufen zu lassen, seinen eigenen Wert zu erkennen und seine Arbeitskraft eben nicht für "lau" und nix herzuschenken.
Gelobt wird, wenn Lob angebracht und berechtigt ist, und plüschige Bauchpinselei ist hier nicht.
Man kann hier z.B. Vorstellungsgespräche trainieren, um von der eigenen Unsicherheit wegzukommen. Viele gehen zu Vorstellungsgesprächen fast unvorbereitet, hier hat jeder die Möglichkeit, personal coaching in Anspruch zu nehmen und sich intensiv vorzubereiten.
Eben weil man so viele schlechte Erfahrungen vorher gemacht hat.

Die TC ist Sprungbrett mit aktiver Hilfestellung zur eigenen Aktivität.

Sprungbrett? Wieso stellte dann der Bundesrechnungshof fest, daß die Zahl der Betroffenen, die über solche Maßnahmen in Arbeit kommen verschwindend gering ist? Auch andere Untersuchungen kamen zum selben Ergebnis.

"solche Maßnahmen", also allgemein.
Oder werden dort speziell die TC's bewertet?
Wenn ja, welche?

Wäre traurig, wenn man die TN quasi in Arbeit prügeln und scheuchen würde. Das ist nicht im Sinne der Maßnahme.
Niemand wird zu etwas gezwungen.

Ach nein? Und was passiert, wenn jemand nicht daran teilnehmen will? Er wird von der ARGE sanktioniert. Ist das etwa kein Zwang?

Sanktionen bekommen diejenigen, die sich nicht bemühen, wieder in reguläre Arbeit zu kommen.
Und sorry, das halte ich für legitim.
Wer die Hände in den Schoß legt, dem wird eben kein Arbeitsplatz auf dem Silbertablett serviert.
Ich selbst will aktiv meine Arbeitslosigkeit beenden, und nochmals sorry, ich lasse mir gern dabei helfen. Und in dem Standort, in dem ich TN bin, da hilft man, motiviert man.
Allerdings gibt es nirgens eine Garantie, daß man Arbeit findet.
Alles andere wäre gelogen.


Aber gefördert, wenn er aktiv wird.

Förderung? Aktiv oder nur willig sich dem Konzept widerspruchslos unterzuordnen? Gerade die, denen es schwer fällt noch aktiv zu werden, weil sie so viele schlechte Erfahrungen gemacht haben, brauchen Förderung und Unterstützung. Die anderen können das gut auch allein.

Genau von denen ist die Rede, genau um die geht es, denen so manches noch schwer fällt, weil sie mit den Arbeitgebern vorher und auch im persönlichen Bereich miese Erfahrungen gemacht haben, im Übrigen bin ich eine davon.

Zitat von Tom_ Beitrag anzeigen
Irgendwie klingt das alles ziemlich nach Gehirnwäsche, wie sie von vielen sogenannten Coaches gerne zelebriert wird. Je mehr ich lese, desto skeptischer werde ich.

Ich kann nur berichten, was ich selbst erlebe.
Und glaub mir eines, nach 4 Jahren Maßnahmen-Odyssee, kleineren Jobs von Arbeitgebern, die viel versprechen und man als Arbeitsuchender eh nur der Dumme ist, nach den vielen Erfahrungen mit anderen Argen braucht mir keiner mehr zu kommen, ich wäre blauäugig und nicht kritisch genug.

Von Null auf Hundert geht nicht, in kleinen Schritten gehts auch vorwärts. Und ich für meinen Teil nutze die Chancen und Möglichkeiten innerhalb dieser TC.
Beim Thema "Projekt-Management" lernt man nicht nur was fürs Büro, man lernt auch sein Leben etwas anders zu organisieren.
Kann schon sein, daß Kleinigkeiten wie diese keiner sehen will oder nicht sehen kann.
Genauso wie keiner sieht, wieviel reguläre Seminare und ein Personal Coach kosten würden.
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2008, 22:58   #254
waterfall->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.10.2008
Beiträge: 164
waterfall
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Jetzt fühle ich mich aber ertappt, habe zwei Kinder, daher der Plüschtiertick. Heute musste ein Bär von Tchibo dran glauben, habe ich gleich an meine Kleinste weiter gereicht. Ich freue mich genauso wie sie darüber.

Bei uns gibt es kein Toys, aber noch kann ich das auch selbst bezahlen.
__

Zufall ist der Spitzname für die Vorsehung.
waterfall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2008, 23:05   #255
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

So nebenbei: 1995 habe ich selbst zwei Praktikanten vom Berufsförderungswerk bei mir gehabt, um ihnen beim Wiedereinstieg ins Arbeitsleben zu helfen. Bei der Gelegenheit konnte ich auch diverse Gespräche mit anderen Arbeitgebern führen. Die vorherrschende Meinung war, daß es doch toll sei, daß man auf die Weise kostenlose Arbeitskräfte bekäme. Die Hilfe für die Betroffenen war nachrangig. Was schon damals an menschenverachtenden Sprüchen kam, hat mich sehr erschüttert. Ich hatte damals fundierte Computerkenntnisse weitergegeben und den Leuten die erworbenen Kenntnisse auch bescheinigen können. Und da passierte mehr, als ein wenig Tippseln in Word. Viele hielten mich für dämlich, daß ich mir so viel Arbeit machte und nicht einfach die Vorteile abgriff. Ich weiß also genau wovon ich Schreibe.

Heute soll das anders sein? Mir fehlt der Glaube daran, daß der Wille zur Ausbeutung einem Willen zu echter Hilfe gewichen sein soll. Diverseste aktuelle Beispiele unterstützen unglücklicherweise meine Skepsis.

Übrigens waren das damals Menschen, die etliche Jahre aus gesundheitlichen Gründen arbeitslos waren. Ihr Problem bestand nicht darin, daß sie alle Fähigkeiten verloren hatten, sondern darin, daß man ihnen nicht glauben wollte, daß sie noch immer in der Lage wären eine Stelle auszufüllen. Das Problem lag also nicht bei den Betroffenen, sondern bei den Arbeitgebern.

Mit Kursen für Arbeitgeber wäre vielen Erwerbslosen wohl eher geholfen.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2008, 23:16   #256
Atlantis
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat:
2) Sozialgericht Berlin, Beschluss S 37 AS 19402/08 ER v. 14.07.2008, nicht rechtskräftig. Kernaussagen: 1. Ein 1€ - Job muss eine Integrationsfunktion haben.Kann ein Erwerbsfähiger Hilfebedürftiger diverse Beschäftigungen auf dem ersten Arbeitsmarkt nachweisen,so kommt eine Arbeitsgelegenheit nach § 16 Abs. 3 SGB II nicht mehr in Betracht. 2. Weder bei einem verschlossenen Arbeitsmarkt noch sonstigen Eingliederungsproblemen ist ein 1€ Job eine "rechtswidrige Mittelverschwendung",denn sie dient weder dazu, weder die Arbeitswilligkeit zu testen noch einen anrechnungsfreien Zuverdienst zu schaffen.Wiederholt musste der Bundesrechnungshof in Übereinstimmung mit Ergebnissen des IAB feststellen, dass Arbeitsgelegenheiten, weil sie ohne Prüfung der gesetzlichen Voraussetzungen vergeben werden, keinen Eingliederungseffekt haben oder nicht gemeinnützig oder zusätzlich sind.


Trifft zu die Toys haben keine Integrationsfunktion in den ersten Arbeitsmarkt.
Die Arbeitsgelegenheiten in der Toys bringen keine Eingliederungseffekte in den Arbeitsmarkt.
Die Arbeitsgelegenheiten in der Toys werden ohne der gesetzlichen Voraussetzung schon von der ARGE vergeben, hab ich hier Schriftlich,den Ablauf kann ich hier Einstellen
wie die Zuweisung von der ARGE vergeben worden ist ohne Einhaltung der gesetzlichen Voraussetzungen, so sehen auch die Zuweisungen meiner Freunde aus die bei der Toys waren, ein zweites mal lassen Sie sich nicht mehr Verkaufen. Arbeitslose die bei der Toys sind müssen Aufgeklärt werden das ihr Job dort nicht nach den gesetzlichen Voraussetzungen vergeben worden ist.
Mann müsste alle dort Fragen wie die Zuweisung zustande kam.
Atlantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2008, 23:25   #257
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Tom, das kann schon sein.
Und wie ich jetzt weiß, kommt auch die Beschäftigung von nach § 16a geförderten ALG II-Empfängern (wir erinnern uns: Langzeitarbeitslose Menschen, die mindestens zwei Beschäftigungshindernisse haben, können von jedem Arbeitgeber auf der Basis tariflicher Bezahlung für erstmal zwei Jahre eingestellt werden,- und diese Arbeitgeber bekommen bis zu 75% der Lohnkosten vom AA ersetzt. Gegen Ende der zwei Jahre wird dann geprüft, ob die Hindernisse noch immer bestehen,- und dann kann verlängert werden,- ggf. bis zum regulären Eintritt der Altersrente.) nicht recht in die Erfolgszone. Denn bisher stellen fast nur gemeinnützige Organisationen (Caritas, etc.) solche Menschen ein, reguläre, private Arbeitgeber nicht.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2008, 23:28   #258
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Tom, das kann schon sein.

Das kann nicht nur sein, sondern ist es in einem Großteil der Fälle leider auch.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2008, 23:38   #259
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.769
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Tom_ Beitrag anzeigen
So nebenbei: 1995 habe ich selbst zwei Praktikanten vom Berufsförderungswerk bei mir gehabt, um ihnen beim Wiedereinstieg ins Arbeitsleben zu helfen. Bei der Gelegenheit konnte ich auch diverse Gespräche mit anderen Arbeitgebern führen. Die vorherrschende Meinung war, daß es doch toll sei, daß man auf die Weise kostenlose Arbeitskräfte bekäme. Die Hilfe für die Betroffenen war nachrangig. Was schon damals an menschenverachtenden Sprüchen kam, hat mich sehr erschüttert. Ich hatte damals fundierte Computerkenntnisse weitergegeben und den Leuten die erworbenen Kenntnisse auch bescheinigen können. Und da passierte mehr, als ein wenig Tippseln in Word. Viele hielten mich für dämlich, daß ich mir so viel Arbeit machte und nicht einfach die Vorteile abgriff. Ich weiß also genau wovon ich Schreibe.

Heute soll das anders sein? Mir fehlt der Glaube daran, daß der Wille zur Ausbeutung einem Willen zu echter Hilfe gewichen sein soll. Diverseste aktuelle Beispiele unterstützen unglücklicherweise meine Skepsis.

Übrigens waren das damals Menschen, die etliche Jahre aus gesundheitlichen Gründen arbeitslos waren. Ihr Problem bestand nicht darin, daß sie alle Fähigkeiten verloren hatten, sondern darin, daß man ihnen nicht glauben wollte, daß sie noch immer in der Lage wären eine Stelle aufzufüllen. Das Problem lag also nicht bei den Betroffenen, sondern bei den Arbeitgebern.

Mit Kursen für Arbeitgeber wäre vielen Erwerbslosen wohl eher geholfen.
Eben @ tom, daß ist das Prob-- die mangelnde Bereitschaft auch älteren Arbeitnehmern eine Chance zu geben.

Daran muß was geändert. Aber statt dessen, erklärt man die Ü50 zum Freiwild und steckt sie in Maßnahmen, wo sie auch noch ihrer Restwürde beraubt werden.

Und die beidern plappern hier ihr Program runter, ohne auf irgendetwas einzugehen.

Und so ein Wasserfall kann es gar nicht erwarten in so einem Laden mit zu machen.

Das ist nix, das bringt dich nicht in Arbeit. Und uns dann hier noch erzählen, niemand wird zu etwas gezwungen.

Machste nicht mit--wird dir mit Sanktion gedroht. Und das nennt das As dann hier auch noch Mitwirkungspflicht.

Ihr behindert die Leute bei der Arbeitssuche, so sieht es aus.
Aktive Jobsuche sieht anders aus, IHR BEHINDERT DIE MITWIRKUNGSPFLICHT der Erwerbslosen.

Juristisch müßten die sanktioniert werden, die daran teilnehmen.

Denn damit ist das Hauptziel einer jeden EGV behindert.
Hexe45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2008, 23:46   #260
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Tom_ Beitrag anzeigen
Irgendwie klingt das alles ziemlich nach Gehirnwäsche, wie sie von vielen sogenannten Coaches gerne zelebriert wird. Je mehr ich lese, desto skeptischer werde ich. Jede gut PR Agentur würde den Fehler vermeiden den Leuten etwas derart plump einreden zu wollen und direkt nachweisbare Fakten auf den Tisch legen. Exakte Zahlen über den Erfolg. Und Erfolg heißt für mich hier: Wie viele Betroffene haben dadurch einen Job gefunden und sind ein Jahr später noch in Arbeit?

Hier ist keine PR-Agentur....
Da es den Standort, bei dem ich von Anfang an dabei bin, seit 07. April gibt, Eröffnung am 8. August war, kann ich Dir nicht sagen, ob diejenigen, die bis jetzt Arbeit gefunden haben, in einem Jahr noch in Arbeit sind.
Spekulieren liegt mir persönlich nicht.
Exakte Zahlen kann ich Dir demnächst vorlegen, ich persönlich halte Zahlen allein allerdings für absolut nichtssagend.
Die allerersten Teilnehmer waren 20 an der Zahl, der 2. Schwung kam einige Wochen danach und seit Anfang Oktober gibt es wieder neue TN.
Werde weiter berichten.
In einem Beitrag weiter vorne habe ich aber schon etwas zu TN gesagt, die in Arbeit gekommen sind.



Zitat von Tom_ Beitrag anzeigen
Eine Frage stellt sich mir außerdem noch: Spielwaren können massiv mit Krankheitserregern verseucht sein. Wie schützt man die "Mitarbeiter" davor und was wird unternommen, um die Spielwaren vor der Weitergabe zu "entseuchen"? Und bitte keine Verharmlosungen. Das ist ein wirklich ernstzunehmendes Problem.
Da hast Du vollkommen recht. Allerdings ist dazu zu sagen, daß unsere Spender bis jetzt keine Spielwaren in einem wie von Dir beschrieben "verseuchten" Zustand abgegeben haben. Augenscheinlich in Ordnung heißt natürlich nicht tatsächlich ok.

Plüschtiere/Puppenklamotten/Barbiekleidung und dergl.: Waschmaschine, Desinfektionsmittel, Kühltruhe.
Plastikspielzeuge, Kleinteile, Figuren usw.: werden mit haushaltsüblichen Reinigungsmitteln eingesprüht, "abgeschrubbt" oder eben gründlich abgewaschen (großer Reinigungsraum vorhanden).
Holzspielzeuge: sind meist eh neu zu lackieren (speichelfeste Farbe)
Spielesammlungen: Einzelteile werden geprüft (Kratzer, Brüche, Anspitzungen etc.), mit Reinigungsmitteln gereinigt, Spieltafeln usw. abgewischt.
Was wirklich nach "verseucht" aussieht und in absolut desolatem Zustand ist, wird von uns entsorgt.
Bei den bis jetzt erhaltenen Spielzeugen war nichts dabei, bei dem man Mundschutz und dergleichen brauchte.
Gummihandschuhe stehen für jeden zur Verfügung.

Hab ich noch was vergessen oder was falsch verstanden?
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2008, 23:58   #261
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von waterfall Beitrag anzeigen
Jetzt fühle ich mich aber ertappt, habe zwei Kinder, daher der Plüschtiertick. Heute musste ein Bär von Tchibo dran glauben, habe ich gleich an meine Kleinste weiter gereicht. Ich freue mich genauso wie sie darüber.
Bei uns gibt es kein Toys, aber noch kann ich das auch selbst bezahlen.
Wenn Du zum Kreis der Berechtigten gehörst, dann schau doch einfach mal, ob eine TC im Umkreis erreichbar ist, schau Dir mit Deinen Kindern die TC mal von innen an....
*gggg*
Selbst bezahlen für schönes im Laden muß ja nicht ausschließen, daß Deine Kinder etwas besonderes finden, das sie dann einfach mitnehmen dürfen....
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 00:09   #262
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Beitrag AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Tom_ Beitrag anzeigen
Ich weiß also genau wovon ich Schreibe.

Heute soll das anders sein? Mir fehlt der Glaube daran, daß der Wille zur Ausbeutung einem Willen zu echter Hilfe gewichen sein soll. Diverseste aktuelle Beispiele unterstützen unglücklicherweise meine Skepsis.

Übrigens waren das damals Menschen, die etliche Jahre aus gesundheitlichen Gründen arbeitslos waren. Ihr Problem bestand nicht darin, daß sie alle Fähigkeiten verloren hatten, sondern darin, daß man ihnen nicht glauben wollte, daß sie noch immer in der Lage wären eine Stelle auszufüllen. Das Problem lag also nicht bei den Betroffenen, sondern bei den Arbeitgebern.

Mit Kursen für Arbeitgeber wäre vielen Erwerbslosen wohl eher geholfen.
Da geb ich Dir vollkommen recht.
Man hackt viel zu oft auf den Arbeitslosen rum, dabei sind es die Arbeitgeber, die Arbeitsplätze schaffen sollten, anstatt Leute permanent zu entlassen, damit die Bilanz wieder stimmt und sich die "oberen" ihre Taschen weiter füllen.
Diesen Arbeitgebern klopft keiner auf die Finger, die genießen Narrenfreiheit.
Ich wiederhole es ungern: Ich berichte über die TC, bei der ich TN bin, es wäre mehr als anmaßend, wenn ich mein Wissen auf alle anderen vorhandenen TC's und sonstige Maßnahmen projezieren würde.
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 00:21   #263
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Beitrag AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Atlantis Beitrag anzeigen
Trifft zu die Toys haben keine Integrationsfunktion in den ersten Arbeitsmarkt.
Woher weißt Du das?
Wo steht das?
Wer sagt das?
Wie kommt`s dann, daß das hier anders ist??

Zitat von Atlantis Beitrag anzeigen
Die Arbeitsgelegenheiten in der Toys bringen keine Eingliederungseffekte in den Arbeitsmarkt.
TC's sind keine reinen Arbeitsgelegenheiten, sondern Qualifizierungs-Maßnahmen -
und nochmal: woher willst Du wissen, daß es keine Eingliederungseffekte gibt? Von welchem Standort ist hier die Rede? Wurden Zahlen veröffentlicht?

Zitat von Atlantis Beitrag anzeigen
Die Arbeitsgelegenheiten in der Toys werden ohne der gesetzlichen Voraussetzung schon von der ARGE vergeben, hab ich hier Schriftlich,den Ablauf kann ich hier Einstellen
wie die Zuweisung von der ARGE vergeben worden ist ohne Einhaltung der gesetzlichen Voraussetzungen, so sehen auch die Zuweisungen meiner Freunde aus die bei der Toys waren, ein zweites mal lassen Sie sich nicht mehr Verkaufen. Arbeitslose die bei der Toys sind müssen Aufgeklärt werden das ihr Job dort nicht nach den gesetzlichen Voraussetzungen vergeben worden ist.
Mann müsste alle dort Fragen wie die Zuweisung zustande kam.
Ok, was genau mußt Du dazu wissen?
Wie war das mit der Zuweisung?
Wie haben Deine Freunde die Maßnahme "Toys Company" verstanden?
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 00:30   #264
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von waterfall Beitrag anzeigen
Ganz auch meine Meinung.
Oben stehen nur 39 Standorte und gerade lief bei ZDF-Info (ich selbst habe keinen Fernseher) ein Beitrag(Kind und Kegel) über Toys, aber da sind es 40 Standorte.
Hat das jemand gesehen und wo ist der 40. Standort?
Nürnberg hat schon eine, oder soll in Planung sein.


DEKRA Toys Company: Toys Companies in Deutschland
  Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 00:35   #265
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Nürnberg hat schon eine, oder soll in Planung sein.


DEKRA Toys Company: Toys Companies in Deutschland
Das erinnert mich so an wuchernde Krebsgeschwüre.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 00:42   #266
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
daß ist das Prob-- die mangelnde Bereitschaft auch älteren Arbeitnehmern eine Chance zu geben.
Daran muß was geändert. Aber statt dessen, erklärt man die Ü50 zum Freiwild und steckt sie in Maßnahmen, wo sie auch noch ihrer Restwürde beraubt werden.
Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
Bei uns wird NIEMAND seiner Würde beraubt, ganz im Gegenteil -
und DAS kann ich mit reinem Gewissen sagen.
Von welcher Maßnahme sprichst Du, in welche hat man Dich "gesteckt"?


Und die beidern plappern hier ihr Program runter, ohne auf irgendetwas einzugehen.

Daß diese Aussage nicht stimmt kannst Du sehr wohl nachlesen.
Wäre schön, wenn Du selbst auf so manche Fragen eingehen würdest.

Und so ein Wasserfall kann es gar nicht erwarten in so einem Laden mit zu machen.
Das ist nix, das bringt dich nicht in Arbeit. Und uns dann hier noch erzählen, niemand wird zu etwas gezwungen.
Machste nicht mit--wird dir mit Sanktion gedroht. Und das nennt das As dann hier auch noch Mitwirkungspflicht.


Mich hat niemand zu etwas gezwungen, die anderen auch nicht.
Bringt einen Pessimismus eher in Arbeit?
Wohl weniger, oder?

Ihr behindert die Leute bei der Arbeitssuche, so sieht es aus.
Aktive Jobsuche sieht anders aus, IHR BEHINDERT DIE MITWIRKUNGSPFLICHT der Erwerbslosen.


Den Zusammenhang versteh ich nun wirklich nicht.
Wie sollen Arbeitsuchende andere Arbeitsuchende behindern?
Wie sieht denn für Dich aktive Jobsuche aus?
Inwiefern behindern Arbeitsuchende (Erwerbslose) die MITWIRKUNGSPFLICHT der Erwerbslosen???


Juristisch müßten die sanktioniert werden, die daran teilnehmen.

Aha, also den Erwerbslosen noch eine auf den Sack hauen, die Möglichkeiten und Chancen nutzen, ihre Situation zu verbessern.

Denn damit ist das Hauptziel einer jeden EGV behindert.

Was ist das Hauptziel einer EGV (Eingliederungsvereinbarung)?
Sich selbst aktiv darum zu Bemühen, die Arbeitlosigkeit zu beenden und für seinen Unterhalt selbst sorgen zu können, oder???
Ich würde gerne Deine Gedankengänge besser verstehen.
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 01:46   #267
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

YouTube - Toys Company Augsburg

YouTube - Toyscompany Augsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 08:35   #268
waterfall->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.10.2008
Beiträge: 164
waterfall
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Gegen Ende der zwei Jahre wird dann geprüft, ob die Hindernisse noch immer bestehen,- und dann kann verlängert werden,- ggf. bis zum regulären Eintritt der Altersrente.)
.. und da sich ein Vermittlungshemmnis (das Alter) nicht auf wundersame Weise verringern lässt, verlängerten sie bis zur Rente.
__

Zufall ist der Spitzname für die Vorsehung.
waterfall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 08:39   #269
waterfall->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.10.2008
Beiträge: 164
waterfall
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
Und so ein Wasserfall kann es gar nicht erwarten in so einem Laden mit zu machen.
Meine Fragen interpretierst du also so, dass ich da mitmachen will. Du bist echt zum Kugeln.
__

Zufall ist der Spitzname für die Vorsehung.
waterfall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 08:42   #270
waterfall->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.10.2008
Beiträge: 164
waterfall
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von DieChaotin Beitrag anzeigen
Wenn Du zum Kreis der Berechtigten gehörst, dann schau doch einfach mal, ob eine TC im Umkreis erreichbar ist, schau Dir mit Deinen Kindern die TC mal von innen an....
*gggg*
Selbst bezahlen für schönes im Laden muß ja nicht ausschließen, daß Deine Kinder etwas besonderes finden, das sie dann einfach mitnehmen dürfen....
Das ist nett gemeint, aber ich stehe auf dem Standpunkt, dass ich solche Dinge denen vorbehalte, die noch ärmer sind. Gleiches gilt für Tafeln.
Aber anschauen ist etwas anderes, bin neugierig.
__

Zufall ist der Spitzname für die Vorsehung.
waterfall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 09:55   #271
Leseratte2008->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.10.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 17
Leseratte2008
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Wenn ich sowas lese hier von @ Susi Sorglos und @ Die Chaotin und den
anderen Fürsprechern der Toy Company wird mir echt übel

Klar muss es ja hier und dort ein paar Toys geben die gegen über der
öffentlichkeit ordentlich geführt werden müssen - sollte irgend wann der
Schuß nach hinten losgehen brauch man ja vorzeige Modelle um das ganze
zu verteidigen ( schlaue Idee der Dekra ) schuld waren dann am ende die
Arbeitssuchenden nicht die Projektfuzies der Dekra.

ach ja eh hier wieder der spruch fällt von unseren Duracell Hasen der TCs
man sollte sich eine Meinung bilden vorort - sorry ich bin teils vorort schon
sehe diesen Schei... Tag ein und Aus !!! man versuchte mich sogar schon
über das Amt bzw Arge zu Sanktonieren um einen Mundtot zumachen !!!

Sorry hat nichts gebracht liebe Dekra ich bleibe dran und aussenstehende
kann man nicht Sanktionieren das müsst ihr ja nun gelernt haben - Oder ?

Fakten :

Hatte ja schon vorher berichtet was bei uns so alles abgeht aber es wird
nun immer dicker das ganze, mittlerweile beträgt die Personalgrenze rund
um die 80 Teilnehmer und die Dekra kriegt immer noch nicht den Hals voll
es sollen noch weitere 40 rein kommen ( 120 Leute auf kleinen Raum )
Die sogenannte Werkstatt ist bei uns so um die 30 quadratmetern für über
47 Leute wohl jetzt schon zu klein nein bis Dezember sollen es 60 Mann
sein ( Horror )

80 teilnehmer 4 Klos super sache das ganze, beschwerde beim hiesigen
Gesundheitsamt ist schon eingereicht worden da sich einige der dort naja
teilnehmer ( Pilze zugezogen haben - Prima !!!! Dekra weiter so ) schon
mal was von Hygienevorschriften gehört - sicherlich nicht !!!

Nun zum Thema 500,- Euro Kopfgeld ist schon alt dazu muss man aber
auch die Weiterbildungsmodule rechen macht nochmal pro Kopf = 1500,-
also pie mal daumen eine super schöne stange Geld für die Dekra.

Dann die selbst ernannten von der Projektleitung gestützen Eurojobber
für Marketing,Design,öffentlicharbeit usw. sind mit ihren 1 ,- Euro schon
unzufrieden es wurden schon stimmen laut 1,50 oder 2.- Euro sollen es
sein für diesen Möchtegern Manager.

Sorry sage ich für den Mist ist selbst 1,- Euro schon zuviel hier werden
mit Berufe um sich geworfen die man leider erst mal Lernen muss !!!!!!!
schulbank drücken angesagt aber bei der TCs sind diese regeln aussen
vor es gelten andere Realitäten fern von der wirklichkeit im richtigen
Arbeitsleben.

Das Lagerleben bei der TC ist wunder schön ( denkste ) kein Licht alles
nur Notdürftig arbeite mal im Dunkeln und sortiere Spielzeug und ausser
dem soll die TC ja kein Wettbewerbsstreit mit den Einzelhandel betreiben
auch hier wieder eine bittere Lüge es werden Arbeitsplätze bedroht im
Einzelhandel.

Die TC hier hat Schulranzen,Federmappen,Zeichenblöcke,Schulbücher
usw im Lager und Angebot dies ist unlauterer Wettbewerb gegen über den
Einzelhandel,Bücherläden,Spielzeuggeschäften also soll mir ja keiner das
ganze schön reden, ich kann da nichts machen ist in dieser Sache für
einen normal ottoverbraucher sowie so zu hoch aber Verdie kann das
hatte ja vor wochen schon mit denen Kontakt auf genommen.

Meinungsfreiheit gibt es dort nicht - schon garnicht eine Selbstständige
Arbeitsentfaltung die Projektleiter funken überall rein und bestimmen den
Mist den sie wollen ( schnell soll es ja auch nicht laufen das ganze ) eher
Langsam oder garnicht ( Fördergelderverschwendung bestättigt )

ups doch schon soviel dann erstmal wieder schluss muss noch ein paar
wege machen um diesen Trommelnden Duracell Hasen in den Ar.... zu
treten wenn die Arbeitssuchenden mundtot gemacht werden in TC muss
halt die Öffentlichkeit den Jungs den Tritt geben.

mfg Leseratte2008
Leseratte2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 10:26   #272
Sieghelm
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sieghelm
 
Registriert seit: 28.11.2006
Beiträge: 193
Sieghelm
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Jesaja Beitrag anzeigen
Es ist doch offensichtlich, dass dieser Thread gezielt unterwandert wird. Wieso diese Irren überhaupt beachten ? Glaubt Ihr, dass Ihr denen noch helfen könnt ?


Ist inzwischen eine Werbeveranstaltung für die TC geworden.
Oder vielleicht ein Sklavenmarkt ?
Diese geballte Ladung Müll von Chaotin und Co. ist nur noch ekelhaft und peinlich.
Sieghelm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 10:39   #273
Emma13
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Emma13
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.489
Emma13 Emma13 Emma13
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Sieghelm Beitrag anzeigen


Ist inzwischen eine Werbeveranstaltung für die TC geworden.
Oder vielleicht ein Sklavenmarkt ?
Diese geballte Ladung Müll von Chaotin und Co. ist nur noch ekelhaft und peinlich.
Da kann ich schlicht auch nur den Daumen heben

Grüße - Emma
__

Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen. (Loriot)

(Wenn ich allein bin, bin ich am wenigsten allein (Cicero)
Emma13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 10:44   #274
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.769
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Leseratte2008 Beitrag anzeigen
Wenn ich sowas lese hier von @ Susi Sorglos und @ Die Chaotin und den
anderen Fürsprechern der Toy Company wird mir echt übel

Klar muss es ja hier und dort ein paar Toys geben die gegen über der
öffentlichkeit ordentlich geführt werden müssen - sollte irgend wann der
Schuß nach hinten losgehen brauch man ja vorzeige Modelle um das ganze
zu verteidigen ( schlaue Idee der Dekra ) schuld waren dann am ende die
Arbeitssuchenden nicht die Projektfuzies der Dekra.

ach ja eh hier wieder der spruch fällt von unseren Duracell Hasen der TCs
man sollte sich eine Meinung bilden vorort - sorry ich bin teils vorort schon
sehe diesen Schei... Tag ein und Aus !!! man versuchte mich sogar schon
über das Amt bzw Arge zu Sanktonieren um einen Mundtot zumachen !!!

Sorry hat nichts gebracht liebe Dekra ich bleibe dran und aussenstehende
kann man nicht Sanktionieren das müsst ihr ja nun gelernt haben - Oder ?

Fakten :

Hatte ja schon vorher berichtet was bei uns so alles abgeht aber es wird
nun immer dicker das ganze, mittlerweile beträgt die Personalgrenze rund
um die 80 Teilnehmer und die Dekra kriegt immer noch nicht den Hals voll
es sollen noch weitere 40 rein kommen ( 120 Leute auf kleinen Raum )
Die sogenannte Werkstatt ist bei uns so um die 30 quadratmetern für über
47 Leute wohl jetzt schon zu klein nein bis Dezember sollen es 60 Mann
sein ( Horror )

80 teilnehmer 4 Klos super sache das ganze, beschwerde beim hiesigen
Gesundheitsamt ist schon eingereicht worden da sich einige der dort naja
teilnehmer ( Pilze zugezogen haben - Prima !!!! Dekra weiter so ) schon
mal was von Hygienevorschriften gehört - sicherlich nicht !!!

Nun zum Thema 500,- Euro Kopfgeld ist schon alt dazu muss man aber
auch die Weiterbildungsmodule rechen macht nochmal pro Kopf = 1500,-
also pie mal daumen eine super schöne stange Geld für die Dekra.

Dann die selbst ernannten von der Projektleitung gestützen Eurojobber
für Marketing,Design,öffentlicharbeit usw. sind mit ihren 1 ,- Euro schon
unzufrieden es wurden schon stimmen laut 1,50 oder 2.- Euro sollen es
sein für diesen Möchtegern Manager.

Sorry sage ich für den Mist ist selbst 1,- Euro schon zuviel hier werden
mit Berufe um sich geworfen die man leider erst mal Lernen muss !!!!!!!
schulbank drücken angesagt aber bei der TCs sind diese regeln aussen
vor es gelten andere Realitäten fern von der wirklichkeit im richtigen
Arbeitsleben.

Das Lagerleben bei der TC ist wunder schön ( denkste ) kein Licht alles
nur Notdürftig arbeite mal im Dunkeln und sortiere Spielzeug und ausser
dem soll die TC ja kein Wettbewerbsstreit mit den Einzelhandel betreiben
auch hier wieder eine bittere Lüge es werden Arbeitsplätze bedroht im
Einzelhandel.

Die TC hier hat Schulranzen,Federmappen,Zeichenblöcke,Schulbücher
usw im Lager und Angebot dies ist unlauterer Wettbewerb gegen über den
Einzelhandel,Bücherläden,Spielzeuggeschäften also soll mir ja keiner das
ganze schön reden, ich kann da nichts machen ist in dieser Sache für
einen normal ottoverbraucher sowie so zu hoch aber Verdie kann das
hatte ja vor wochen schon mit denen Kontakt auf genommen.

Meinungsfreiheit gibt es dort nicht - schon garnicht eine Selbstständige
Arbeitsentfaltung die Projektleiter funken überall rein und bestimmen den
Mist den sie wollen ( schnell soll es ja auch nicht laufen das ganze ) eher
Langsam oder garnicht ( Fördergelderverschwendung bestättigt )

ups doch schon soviel dann erstmal wieder schluss muss noch ein paar
wege machen um diesen Trommelnden Duracell Hasen in den Ar.... zu
treten wenn die Arbeitssuchenden mundtot gemacht werden in TC muss
halt die Öffentlichkeit den Jungs den Tritt geben.

mfg Leseratte2008
Danke für deine Ausführungen, diese waren sehr hilfreich für mich.

LG
Hexe
Hexe45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 11:31   #275
cramer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.11.2008
Beiträge: 3
cramer
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Hallo
Ich hab mal eine einfache Frage zum Thema TC.
Ich habe jetzt auch eine Zuweisung für diesen Schuppen bekommen und nach alllem was man hier so liest sollte man denen nach Möglichkeit sehr fern bleiben. Na wie auch immer werde ich ja nicht drumrum kommen zumindest dort vorzusprechen. Gibt es da irgendwelche "Tips" bezüglich des Verhaltens beim "Vorstellungsgespräch" um diesem Schwachsinn bzw Volksverdummung Ausbeutung oder wie auch immer man das nennen will zu entgehen ? Im Klartext : Kann ich mich irgendwie so benehmen das die freiwillig auf meine Dienste verzichten und sich einen willigeren suchen " Der Vorschlag eines Bekannten "reingehen sagen na du A... und seine Argumente handfest vorzutragen " scheint mir nicht so ganz der geeignete Weg zu sein :D
cramer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
toys company, toys, gluecklich, company, arbeitslose

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Toys Company hat Strafanzeige erstattet - Dringende Bitte Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 05.05.2010 19:53
Neue Arbeit Toys Company Dekra TÜV IBB und andere gworti Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 16.07.2009 19:21
Henrico stolz und glücklich Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.03.2009 12:02
Arbeitslose können Autokosten nur eingeschränkt geltend machen Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 18.03.2008 21:58
Arbeitslose durch die Hintertür gefügig machen Sonntagsmaja Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 07.11.2007 10:06


Es ist jetzt 22:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland