Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  43
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2011, 21:04   #76
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Ich glaub schon, dass die Spar"maßnahmen" greifen...
mir wurde beim Ausstieg aus meiner Maßnahme mitgeteilt, dass es nichts anderes gibt, keinen Ersatz und überhaupt (auch keine jobs, Teilzeit usw).

Bürgerarbeit kam bei meinem Träger nicht gut an, bzw. da wo er sie anbringen wollte. Selbst die Beschäftigungsjobber ohne Ansprüche hatten keine Lust dazu.

Gescheitert auf der ganzen Linie ? Wäre ich mir noch nicht so sicher.
Virginie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 04:23   #77
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Eigentlich orakel ich nicht so gerne öffentlich.
Nur hier fühle ich mich mal dazu gemüßigt.

Was haben wir:

Die Möglichkeit der Ämter, schon bei Nichtgefallen der Nase
munter drauf los zu sanktionieren.

Arbeitskräftebedarf, der aber nicht regulär
(oder noch besser gar nicht) bezahlt werden soll.

Eine Vorgabe, daß Bürgerarbeit zusätzlich und in
öffentlichem Interesse sein soll.

Ich geb Euch nen Schein drauf, daß schon die große Kungelei um
die Definition von "zusätzlich" im Gange ist.
Die Möglichkeit, Leute da rein zu zwingen ist im Gesetzentwurf
auch gegeben. Das dürfte auch so mangels öffentlichen Interesses
in der Fertigfassung stehen.

Naheliegenderweise läuft also alles unter verschärften Bedingungen
wie bisher weiter. Hier wird am Ende nur versucht, modernes Sklaventum umzusetzen.

Ihr könnt mir jetzt gerne ins Sitzorgan treten, aber behaltet meine Worte zwecks Richtigkeitsprüfung im Hinterkopf. Wir sehn uns dann
beim Park fegen.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 09:30   #78
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat von Ein Hartzianer Beitrag anzeigen
Ich geb Euch nen Schein drauf, daß schon die große Kungelei um
die Definition von "zusätzlich" im Gange ist.
ich geb Dir ja ungern Recht, aber Du orakelst schon in der richtigen Richtung .......... leider

vor kurzem gelesen
Zitat:
Kriterien wie z.B. öffentliches Interesse, Zusätzlichkeit und Wirtschaftsneutralität sollten aufgegeben werden
kannst hier mal vorbeischauen, da gibts noch mehr Interessantes zu lesen ..........
bin jetzt auch da ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 11:11   #79
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Einige andere reiben sich bereits die Hände:
Zitat:
Alles wartet auf Berlin

Die Kommunen stehen bei der Bürgerarbeit im Startblock / Sie wollen aber nicht Tarif bezahlen.

OFFENBURG. Kommt Bewegung in Sachen Bürgerarbeit? "Wir erwarten in den kommenden Wochen Post aus Berlin", sagte Michael Hattenbach auf Einladung des Paritätischen Wohlfahrtverbands am Mittwoch. Die Bundesregierung muss jetzt entscheiden, ob sie außertarifliche Entlohnung per Gesetz festsetzt oder nichtgewerbliche Arbeitgeber zulässt, die lediglich nach Leiharbeitertarif bezahlen.
Offenburg: Alles wartet auf Berlin - badische-zeitung.de

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 13:58   #80
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat:
"Sobald etwas Gutes aus Berlin kommt, werden wir durchstarten": Der stellvertretende Leiter der Kommunalen Arbeitsförderung zeigte sich bei der Informationsveranstaltung zum Thema Bürgerarbeit verhalten optimistisch. "Wir sind soweit", versicherte Hattenbach und verwies auf die ersten 50 Arbeitsplätze, die entstehen könnten.
Was bitteschön, soll an Armutslöhnen gut sein ???
Wenn ich sowas lese, wäre ich doch sehr dafür, diese Typen mal
für mindestens 2 Jahre von Hartz IV leben zu lassen !
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 10:38   #81
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat:
26.01.2011
Stellenabbau bei Billigkräften
Kein-Euro-Bildung in der Schulbücherei

Von Lenz Jacobsen

Vielen Schulbüchereien droht das Aus: Die Bundesregierung streicht ein Drittel aller Ein-Euro-Jobs - damit fallen auch Stellen in den Bibliotheken weg. Dabei hatte Bildungsministerin Schavan gerade erst gefordert, die Leseförderung auszubauen, weil deutsche Schüler bei Pisa mittelmäßig abschnitten.
Stellenabbau bei Billigkräften: Kein-Euro-Bildung in der Schulbücherei - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - SchulSPIEGEL

Na, da habe ich doch drauf gewartet.

YouTube - Children

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 10:53   #82
argerDampfplauderer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 15
argerDampfplauderer
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Stellenabbau bei Billigkräften: Kein-Euro-Bildung in der Schulbücherei - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - SchulSPIEGEL

Ich muss gerade mal brechen!
"Ich kann die Kinder doch nicht im Stich lassen!"

aber das ist der Oberbrüller:

"Billiger als durch mich kriegt sie es nicht, das ist doch unmoralisch den Kindern gegenüber, das auch noch zu kürzen."

Das ist unsere Regierung! Kinder für ihre eigene menschenverachtende Politik mißbrauchen!

Aber wen wunderts. Ist ja dieselbe Masche derselben Person. Was beim Zugangserschwerungsgesetz funktionieren sollte, kann bei der Hartz-Thematik ja nicht verkehrt sein! Ich bin mir sicher, das Leid der Kinder wird am Ende irgendwie der Opposition in die Schuhe geschoben!
argerDampfplauderer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 11:09   #83
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

naja, wenn er das generell so freiwillig und ehrenamtlich gemacht hätte, wäre ja nichts dagegen einzuwenden.

Da fällt mir grad ein, mit 13 oder 14 (weiß es nicht mehr genau) hab ich mal nach der Schule mit zwei Leuten die Räume geputzt. Also Böden säubern, Tafel und Blumen gießen (keine Toiletten, nur Unterrichtsräume, Flure und Sportbereich). Dafür bekamen wir Geld und gar nicht mal schlecht, wenn ich mich richtig erinnere.
Heutzutage lässt man Erwachsene auf Kinder los, von denen man doch eigentlich gar nicht viel weiß. Sind die wirklich geeignet für solche Bildungsaufgaben? Nur weil sie Kinder mögen und/oder sich nützlich fühlen? naja...
Virginie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 12:05   #84
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

In der Bücherei muss man nun nicht unbedingt Sozialpädagoge sein.

Bloß, dann soll man diesen Mann verdammt nochmal fest einstellen.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 13:36   #85
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Ja.

ich wollt ja auch damit vor allem ausdrücken, wie es noch vor paar Jahren selbstverständlich war, sogar Schüler zu bezahlen, wenn die eine Leistung erbrachten.
Da ist irgendwann was eingerissen, dem ich im Moment nicht ganz folgen kann. ich hab auch gar nicht gemerkt, wann und wie das genau passiert ist.. hat mich da halt auch nicht betroffen.

Ich erinnere mich noch, wie die uns in der sinnlosen Maßnahme ständig mit solchen Nulltarif-jobs heimsuchten. Zusätzlich, also unabhängig von der Maßnahme.
Da wurde ich schon jedesmal innerlich sauer und hab auch irgendwann aufgemuckt, was das soll, uns ständig mit unbezahlten Tätigkeiten zu kommen... sollen sie das doch selbst machen nebenher.
Virginie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 14:32   #86
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zu meiner Zeit gab es garkeine Schulbücherei. Wir sind dann einfach in die Stadtbibliothek und haben uns Bücher ausgeliehen. Meine Mutter hat mir von dort schon Bücher mit gebracht als ich grade anfing lesen zu lernen und ich habe die verschlungen. Dann wurden Schulfeste veranstaltet wo auch jeder was zum Verkauf mit bringen konnte, da konnte man viele gut gebrauchte Bücher für wenig Geld kriegen.
Es haben sich eben Eltern und Lehrer darum gekümmert das wir vernünftig lesen und schreiben gelernt haben. Und wir haben es gelernt auch ohne Schulbücherei.

Wenn ich mich aber heute so bei vielen umgucke, viele können trotz Schulbücherei nicht richtig lesen und schreiben.
Also entweder stellen sie den Mann fest ein für die Schulbücherei oder es müssen sich wieder Eltern und Lehrer darum kümmern, ausserdem gibt es genug Stadtbüchereien wo man sich Bücher ausleihen und lesen kann.
Und statt den Kindern zu Weihnachten, Geburtstag etc. ständig die neuesten Nintendo, Wii, Playstation und andere Videospiele zu schenken könnte man auch mal ein interessantes Buch schenken.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 18:14   #87
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Ich ging auch als Kind ganz früh selbstständig in Bibliotheken, eine aufm Land (die war nicht so groß, aber dafür gabs dort auch seltene Bücher) und eine Stadtbücherei. Da war ich vielleicht 9 und fuhr dann da mit Freunden mit Fahrrad ganz allein hin. Ohne Eltern oder Lehrer oder Aufpasser am Rockzipfel.

Genau wie ich auch mal schrieb, dass wir "Nachhilfe" selbst organisierten. Also einfach zusammen lernten, in Freundesgruppen, die eh zusammen rumhingen. Da mischten sich ebenfalls keine Eltern ein, da hätten wir aber Terror gemacht

Eltern waren dann verantwortlich für andere Aktionen, Feste organisieren und sowas.

Ich frag mich grad, ob die heutigen kids solche niederen Tätigkeiten wie Klassenzimmer putzen überhaupt noch machen würden...
ich fands leicht verdiente Kohle außerhalb der Ferien (also während der Schulzeit) und wir wurden da auch nicht überwacht oder so. Man übernahm gewisse Verantwortung und hatte auch noch Spaß dabei.

und die heutigen kids? Nachhilfe, Nachhilfe, Nachhilfe, Reiten, Klavierunterricht, Geigenunterricht.... dabei beherrschen viele noch nicht mal mehr die Rechtschreibung und einfache Rechenaufgaben
Virginie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 18:31   #88
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat von Virginie Beitrag anzeigen
und die heutigen kids? Nachhilfe, Nachhilfe, Nachhilfe, Reiten, Klavierunterricht, Geigenunterricht.... dabei beherrschen viele noch nicht mal mehr die Rechtschreibung und einfache Rechenaufgaben


Jeep! Das sind pure Tatsachen.
Falke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2011, 18:38   #89
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Das liegt aber meist an den Eltern (oder den Großeltern)!
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2011, 08:43   #90
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

mal die Kommentare lesen .......... wacht das Volk etwa langsam auf?

klick
bin jetzt auch da ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2011, 10:30   #91
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat:
Bad Sobernheim
Ein Ende der Armutslöhne

27.01.2011 - BAD SOBERNHEIM

EIN-EURO-JOBS Die Linke wird der Resolution im VG-Rat zum Erhalt der Billigjobs nicht zustimmen
Allgemeine Zeitung - Ein Ende der Armutslöhne

Und vermutlich aus Neumünster:
Zitat:
Arbeitsplätze gefährdet
Personalrat gegen Ein-Euro-Jobber

28. Januar 2011 | 04:50 Uhr | Von Rolf Ziehm

Die Stadt wird die Zahl ihrer Arbeitsgelegenheiten für Hartz-IV-Empfänger 2011 deutlich zurückfahren: Statt bislang 30 wird es nur noch 20 Stellen geben. Das berichtete Irina Daak-Pyne von der Projektgruppe "Ein-Euro-Jobs" am Mittwochabend im Sozial- und Gesundheitsausschuss.
Arbeitsplätze gefährdet : Personalrat gegen Ein-Euro-Jobber

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 19:53   #92
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat:
Rückzug der Ein-Euro-Jobber

01. Februar 2011 | 22:03 Uhr | von Torsten Roth

SCHWERIN/KIEL - Kahlschlag in der Arbeitsmarktförderung in MV: Trotz der im Januar deutlich gestiegenen Arbeitslosigkeit sind Qualifizierungsmaßnahmen und Arbeitsgelegenheiten von Erwerbslosen zu Jahresbeginn drastisch zusammengestrichen worden.
Arbeitslose: Rote Laterne für Nordosten : Rückzug der Ein-Euro-Jobber - nnn.de
Zitat:
01.02.2011, 21:36
Kritik an Statistiktricks
Agenturen kappen 1-Euro-Jobs

Die Jobcenter schicken immer weniger Menschen in 1-Euro-Jobs. Im Januar waren zwar immer noch 224.000 Arbeitslose in dieser Maßnahme beschäftigt, das sind allerdings 24 Prozent weniger als im Vorjahr. von Maike Rademaker Berlin
Kritik an Statistiktricks: Agenturen kappen 1-Euro-Jobs | FTD.de

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 01:28   #93
traveler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.12.2010
Ort: NRW
Beiträge: 211
traveler traveler
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat von bin jetzt auch da Beitrag anzeigen
mal die Kommentare lesen .......... wacht das Volk etwa langsam auf?
WOW... ich musste teilweise 3mal lesen weil ichs kaum glauben konnte.
Es wäre zu hoffen und höchste Zeit werden... bin echt mal gespannt auf die Wahlen die jetzt kommen
__

§31 SGBII ist kein Apfel der herunterfällt wenn er reif ist. Wir müssen ihn zum fallen bringen.
(frei nach Che Guevara)
traveler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 07:31   #94
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

da ist mir am frühen Morgen doch schon was Interessantes über den Weg gelaufen

Zitat:
So waren 2008 jahresdurchschnittlich rd. 269.000 erwerbsfähige Hilfebedürftige (nur BA) Teilnehmer in Arbeitsgelegenheiten
mit einem Kostenvolumen von rd. 1,5 Mrd. Euro (nur BA) beschäftigt.
klick
bin jetzt auch da ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 11:46   #95
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat:
Aus für die Toys Company

Vom Wegfall der 1-Euro-Jobs sind Einrichtungen wie die "Toys Company Rhein-Neckar" betroffen. Mit diesem Projekt versuchten die Arbeitsagentur-Geschäftsstellen in Schwetzingen und Weinheim zusammen mit der Firma Dekra Hartz-IV-Empfängern den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu erleichtern. Seit Oktober 2008 kümmerten sich bis zu 50 Teilnehmer am Standort Edingen-Neckarhausen darum, aus Spenden stammende Spielsachen an Kinder aus finanzschwachen Familien und soziale Einrichtungen zu verteilen. Für die Arbeit an dem gemeinnützigen Projekt erhielten sie 1,50 Euro/Stunde. Kurz vor Weihnachten wurden der Toys Company Rhein-Neckar die finanziellen Mittel gestrichen. "Am 30. April wird die Arbeit dort eingestellt", informierte Thomas Schulz, SGB II-Bereichsleiter für Schwetzingen und Weinheim in der Arbeitsagentur Mannheim.

Toys-Company-Projektleiterin Sandra Ruda bedauert dies aus verschiedenen Gründen: "Die Menschen hier wurden ja nicht ausgebeutet, sondern konnten - im Gegensatz zu vergleichbaren Jobs - zahlreiche Fortbildungsmaßnahmen absolvieren. Außerdem sind von der Schließung Hunderte Familien betroffen sowie die Spender, die wussten, dass ihr Spielzeug bei uns in guten Händen ist."
Schwetzingen: "Reduzierung der 1-Euro-Jobs trifft uns hart"

Na daaaann ...

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 14:32   #96
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Im Vorpost verlinkten Artikel ist mir noch was ins Auge gesprungen:
Zitat:
Die "Schwetzinger Tafel - Appel+Ei", ein ökumenisches Projekt des Caritasverbandes und des Diakonischen Werkes in Schwetzingen, knabbert ebenfalls an den Spaßmaßnahmen. Ladenleiter Klaus Stürmer von der Caritas standen bis zum Vorjahr pro Quartal etwa 18 1-Euro-Jobber zur Verfügung. "Nun wurden die Stellen auf 13 reduziert", sagt er. Das bedeutet für ihn und sein Team: Planen, planen, planen - und eigenhändig mit anpacken. Selbst mit ehrenamtlichen Helfern, Praktikanten und vom Gericht entsandten Personen, die Sozialstunden ableisten, komme er derzeit nicht rum. "An einem solchen Laden hängt viel Arbeit - wie bei einem richtigen Geschäft"
Dann soll der Hirsel doch anständig bezahlte,
reguläre Jobs anbieten, zum Donner !
Geschieht denen ganz recht.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 15:12   #97
Rote Socke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Ein Verlust für Essen

Schon allein die Überschrift

Langzeitarbeitslose: Kürzung von Ein-Euro-Jobs ein Verlust für Essen - Essen - DerWesten
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 17:02   #98
293949
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.741
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Auch die Frankfurter Rundschau machte sich in Artikeln-mehrfach- zum Sprachrohr der sogenanten Beschäftigungsgesellschaften und wie empörend es sei deren gute Arbeit mit angedrohten Mitttelkürzungen zu 'bestrafen'...

FR verfasst regelmäßig schleimige Jobcenter PR Artikel.

Der DGB /Wilhelm-Leuschner Straße/ lud zu einer Veranstaltung mit den Trägern der verschiedenen Maßnahmen ein um Protest gegen die angekündigten Sparmaßnahmen zu artikulieren.

Die gute Arbeit des Jobcenters Rhein Main wird dabei aber auch so gelobt!!!!
293949 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 16:59   #99
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat:
05.02.2011

SOZIALES: Ende für Ein-Euro-Jobs
Hartz IV-Behörde streicht Hälfte der Stellen / Vereine bangen um Projekte

BAD BELZIG - „Wissen Sie, darüber bin ich sehr zornig“, sagt Marie-Luise Vetter mit einem leichten Beben in der Stimme. „Ein-Euro-Jobs geben Menschen, die schon lange ohne Arbeit sind, wieder Struktur, ein wenig Wichtigkeit und Teilhabe und auch ein bisschen Würde, möchte man ihnen das nun wieder nehmen?“, fragt Vetter kopfschüttelnd. „Ich verstehe das nicht.“
Ende für Ein-Euro-Jobs - Hartz IV-Behörde streicht Hälfte der Stellen / Vereine bangen um Projekte - Märkische Allgemeine - Nachrichten für das Land Brandenburg

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 17:51   #100
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat:
„Für die betroffenen Projekte bedeutet es das Aus, für die Menschen ist es einfach fatal.“
Fatal für die Elos dürfte es wohl nicht sein.
Eher für die Kassen der Arbeitslosenindustrie.

Zitat:
Für die rührigen Ehrenamtler der Bad Belziger Tafel wäre das Ausbleiben ihrer Helfer auf Ein-Euro-Basis eine Katastrophe, wie eine der beiden Chefinnen, Karin Brauneck, sagt. „Für uns sind sie ein ganz wichtiger Faktor, wir sind doch auf sie angewiesen“, erklärt Karin Brauneck. „Wir hätten dann ein echtes Problem.“
Es gibt keine Probleme, nur Lösungen.
Auch wenn ich mich wiederhole: Reguläre Arbeitskräfte !
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
führt, geheul, großem, mittelkürzung, zähneklappern

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kassel: neue KdU-Grenzen zwar mit großem Aufwand, aber falsch errechnet WillyV KDU - Richtlinien / -Verordnungen 0 19.07.2010 11:37
Finanzkrise führt in Demokratiekrise“ wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.05.2010 07:56
Österreich führt Hartz-IV ein Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 19.03.2010 21:27
Das große Heulen und Zähneklappern Braunes Hartz Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 6 29.09.2009 11:24
HILFE Aufstockung auf ALG 2, trotz großem Vermögen Freeway ALG I 2 15.07.2009 20:54


Es ist jetzt 08:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland