Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  43
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2011, 09:43   #51
Solidar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 94
Solidar
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

AUFWACHEN!!!!

Die 1.-EURO-JOBS bleiben,sie werden nur abgeändert in BÜRGERARBEIT!
Dann freuen sich die ausgebeuteten Arbeiter/innen sicher das sie ihren JOB behalten dürfen,auch wenn es dann keinen einzigen CENT mehr dazu gibt!........................wetten?

So blöd sind manche ,und sie Schaden damit allen Lohnarbeiter/innen.

Verdammt nochmal,wir leben doch nicht,um für irgentjemanden kostenlos Profit zu erarbeiten,und wir?,..was bekommen wir denn?

Das karge ALG2?

das reicht ja nicht mal,wenn man nur zu Hause bleibt.
Wenn man dann noch schuften geht,nimmt man mehr Nahrungsmittel zu sich,wäscht und duscht täglich,und vom Klamottenverschleiß und waschen ganz zu schweigen,und die Monatskarte zum Fahren.

Ich denke,viele werden merken,das sie mitte des Monats pleite sind,und wie schön das ist,jeden Tag malochen zu gehen,mit hunger im Bauch,und der Tatsache,sich NICHTS LEISTEN ZU KÖNNEN!

Also wer da nicht rebelliert,der gehört doch in die Klappse,oder?
__

Wir fahren eure Krankenwagen,stellen eure Anrufe durch,bewachen euch, wenn ihr schlaft,........versucht nicht,uns zu verarschen!
Solidar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 10:10   #52
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zum Ersatz von Zivis: Ich denke, dass in Zukunft immer mehr junge Menschen ein FSJ (freiwilliges soziales Jahr) an den Schulabschluss anschließen werden, weil durch Wegfall der Wehrpflicht/Zivildienst, teils doppelter Schulabgänge (G8) für viele weder ein Studienplatz noch ein Ausbildungsplatz zu bekommen ist ... und das dauert, bis dieser Berg Wartender, Suchender abflacht ...
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 10:25   #53
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Apropo Bürgerarbeit:

Zitat:
Ist die Teilnahme freiwillig?

Nein. Das Bundesarbeitsministerium betont, dass auch hier das Prinzip "Fordern und Fördern" gelte. Wer einen Bürgerarbeitsplatz ablehnt, dem wird das Arbeitslosengeld II (Hartz IV) gekürzt. Der Deutsche Gewerkschaftsbund kritisiert dies und hielte freiwillige Teilnahme für Erfolg versprechender.

Quelle: Was bringt die Bürgerarbeit? - Wirtschaft - WDR.de
War da nicht mal was mit Zwangsarbeit wäre nicht erlaubt oder so?
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 13:26   #54
Prickly->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2010
Ort: RLP
Beiträge: 106
Prickly
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Als man mir vor einigen Monaten einen 1-Euro-Job aufdrücken wollte, habe ich den für mich zuständigen SB darauf hinweisen müssen, dass die Daten zu wischiwaschi sind und dass ich notfalls auch bereit bin, vor Gericht damit zu gehen, wenn er ernsthaft glaubt, mir damit was aufbrummen zu können.


Offenbar war ich der erste, der nicht brav "Ja, danke" gesagt hat.
__


Prickly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 16:22   #55
Tonimaroni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.10.2009
Beiträge: 181
Tonimaroni
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Ich kratz für euch die Hundeschei..e
Direkt vom Bürgersteig,
Ich pick euch die Rosinen
Aus dem großen Teig.

Gebt mir nen Euro!
Gebt mir nen Euro und ich tus.
Gebt mir nen Euro!
Das ist der 1-Euro-Job-Blues.

Ich putze euch den Hintern,
Ich wasche euch die Ohrn.
Ich laß mich auch gern treten:
Von hinten und von vorn.

Gebt mir nen Euro!
Gebt mir nen Euro und ich tus.
Gebt mir nen Euro!
Das ist der 1-Euro-Job-Blues.

Und habt ihr einen Nachbarn,
Der euch nicht gefällt -
Ich hau ihm in die Schnauze,
Und das für wenig Geld.

Gebt mir nen Euro!
Gebt mir nen Euro und ich tus.
Gebt mir nen Euro!
Das ist der 1-Euro-Job-Blues.

Ich spring für euch im Dreieck,
Ich hüpfe auch im Kreis.
Ich mach für einen Euro
Wirklich jeden Scheiß!

Gebt mir nen Euro!
Gebt mir nen Euro und ich tus.
Gebt mir nen Euro!
Das ist der 1-Euro-Job-Blues.

Verschickt mich ruhig nach Bayern
Oder in die Walachai,
Denn für einen Euro,
Da bin ich vogelfrei.

Gebt mir nen Euro!
Gebt mir nen Euro und ich tus.
Gebt mir nen Euro!
Das ist der 1-Euro-Job-Blues.

Und lieg ich in der Kiste,
Dann schreibt auf meinen Stein:
Er starb für einen Euro,
Er war ein armes Schwein.

Gebt mir nen Euro!
Gebt mir nen Euro und ich tus.
Gebt mir nen Euro!
Das ist der 1-Euro-Job-Blues.



[/QUOTE]

Yeah Baby Yeaha,
i feel the groove! It is it
__

Wer nicht kommt zur rechten Zeit....
der muss sehn was übrig bleibt!!!
Tonimaroni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 18:54   #56
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern



YouTube - 1 euro-job-blues

__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 23:19   #57
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

xavier123 äußerte:
Zitat:
Der Mann hat nicht gelogen: es geht darum, dass es nicht genügend Kräfte gibt, die ohne Bezahlung arbeiten wollen.
Nun ja, einigen wir uns darauf, daß der nur die halbe Wahrheit gesagt hat.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2011, 10:18   #58
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Ich muss gleich heulen :
Zitat:
Rhein-Sieg
Projekt-Aus?
„Hilfe zur Arbeit“ in Existenz bedroht

Von Markus Caris, 18.01.11, 07:03h

Nach der Kürzung der Mittel der Bundesagentur für Arbeit für die Eingliederung von Langzeitarbeitslosen kommt bei den Trägern im Kreis das Entsetzen: Rund 35 Prozent weniger Geld steht 2011 zur Verfügung. Für viele Projekte bedeutet dies das Aus.
„Hilfe zur Arbeit“ in Existenz bedroht - Kölnische Rundschau

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2011, 10:47   #59
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Ich muss gleich heulen :

Mario Nette
ich auch

Zitat:
Insgesamt verringern sich die Plätze in der Liste des Jobcenters von 955 auf 436 im Kreis bei
der „Mehraufwandsvariante“ (ALG 2 plus 1 Euro pro Stunde).
155 fallen weg bei der Entgeltvariante (Entgelt plus Zuschuss statt ALG 2), etwa Busbegleiter.
das ist doch mal ne gute Nachricht!

hoffentlich werden die restlichen 436 Plätze auch noch gekillt
bin jetzt auch da ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 11:13   #60
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat:
/OZ/LOKAL/DBR vom 19.01.2011 00:02
Letzte Ein-Euro-Jobs vor dem Ende

114 Beschäftigte im Jahre 2002, 40 im Jahre 2008 — die Zahl der Projekte des Kreislandfrauenverbandes sinkt. Die letzten drei Maßnahmen mit 24 Ein-Euro-Jobbern laufen in den nächsten Wochen aus.

[...]

Und am 31. März endet die Umwelt-Maßnahme. Fünf Frauen und Männer kümmern sich als Ein-Euro-Jobber um Sauberkeit, reparieren Bänke und Papierkörbe der Gemeinde, bessern Zäune und Geländer aus.
Letzte Ein-Euro-Jobs vor dem Ende - LOKAL - OSTSEE ZEITUNG

Aha. Und die Gemeinde kommt nicht zufällig auf die Idee, die Leute, die für Sauberkeit und Reparaturen sorgen, einfach mal normal einzustellen?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 14:56   #61
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.734
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Letzte Ein-Euro-Jobs vor dem Ende - LOKAL - OSTSEE ZEITUNG

Aha. Und die Gemeinde kommt nicht zufällig auf die Idee, die Leute, die für Sauberkeit und Reparaturen sorgen, einfach mal normal einzustellen?

Mario Nette
Nein, warum auch? Dann könnten sie ja nicht mehr jammern das für diese Arbeiten kein Geld da ist, das die Gemeinde Pleite ist, somit man ja keine Leute dafür einstellen kann usw.
Ausserdem gibt es doch bald die Bürgerarbeit, da hat man doch die Hoffnung wieder Leute dafür zu kriegen die man nicht bezahlen braucht.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 21:53   #62
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat:
19.01.2011
1-EURO-JOBS
Sklavenhalter müssen kürzen

[F]ür Langzeitarbeitslose, die auf dem Arbeitsmarkt keine Chance haben, gibt es Beschäftigungen auf "1-Euro-Basis. Die gehören eigentlich ersetzt durch sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, darin sind sich alle einig. Dennoch werden die 1-Euro-Jobs erst einmal gerettet VON KLAUS WOLSCHNER
1-EURO-JOBS: Sklavenhalter müssen kürzen - taz.de

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 22:25   #63
bcmköln
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.01.2011
Ort: Köln (wen wunderts?)
Beiträge: 53
bcmköln
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähenklappern

Zitat von bin jetzt auch da Beitrag anzeigen
was für Argumente

wußte nicht, dass arbeiten die einzig sinnvolle Tätigkeit ist .....
und um einen strukturierten Tagesablauf zu haben, braucht man auch keine Arbeit ........

jaaaaaaaaaa ........... dann nehmt doch die wollenden 1-Euro-Jobber alle an die Hand ......

meine Güte, wie traurig ......... erwachsene Menschen können mit ihrer Zeit scheinbar nichts anderes anfangen, als zu arbeiten ........
Sinnvoller wäre es, für seinen eigenen Lebensunterhalt zu sorgen...
bcmköln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 21:41   #64
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Ein-Euro-Jobs werden gekürzt

Zitat:
Laut Prüfbericht des Bundesrechnungshofes:
Sehr viele Ein-Euro-Jobs erfüllten nicht die gestellten Kriterien, sie seien weder zusätzlich,
noch wettbewerbsneutral noch in öffentlichem Interesse.
Quelle

der besagte Prüfbericht, den Ottonormalverbraucher nicht lesen sollte

Ein-Euro-Jobs: 20 Prozent einsparen wieso bloß 20%?

Zitat:
Die Stiftung Haus Lindenhof zum Beispiel. „Wir können jetzt leider weniger Plätze anbieten“, ........
Statt 52 betreut und leitet man in den Altenhilfe- und Behinderteneinrichtungen jetzt nur noch 42 Ein-Euro-Jobber an.
Quelle

das sind immer noch 42 zuviel ........ und die machen bestimmt keine zusätzlichen Arbeiten
bin jetzt auch da ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:35   #65
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat:
Schließung
Nach „Jacke wie Hose“ wartet Hartz IV auf Mitarbeiterinnen

Lünen, 19.01.2011, Holger Schmälzger

Lünen. Am 31. Januar schließt der Second-Hand-Laden „Jacke wie Hose“ an der Bäckerstraße 17 seine Pforten. Betreiber war das Diakonische Werk Dortmund und Lünen. Grund für die Schließung des beliebten Ladens: Das Jobcenter Kreis Unna strich die Förderungen der vier Mitarbeiterinnen (wir berichteten).
Schließung: Nach „Jacke wie Hose“ wartet Hartz IV auf Mitarbeiterinnen

Der folgende Artikel trug erst die Überschrift: "Angriff auf das Arbeitshilfesystem: Kritik vom Bundesrechnungshof":
Zitat:
Hartz IV
Ein-Euro-Jobs werden gekürzt
Mathias Bury, veröffentlicht am 20.01.2011

Stuttgart - Den fünf Stuttgarter Sozialunternehmen und dem Jobcenter steht ein schwieriges Jahr bevor. Zwar hat der Gemeinderat entschieden, das Jobcenter künftig alleine, ohne die Arbeitsagentur zu führen. Nur: bis die Stadt den Zuschlag erhält und 2012 starten kann, hat die Arbeitsagentur im Jobcenter das Sagen. Und es zeigt sich: die Bundesagentur will bis dahin die Hilfen für Langzeitarbeitslose in der Landeshauptstadt neu ordnen, die bisherige Kooperation von Stadt und Sozialunternehmen ist dem Bund ein Dorn im Auge.
Hartz IV: Ein-Euro-Jobs werden gekürzt - Stuttgarter Zeitung online - Stuttgart, Region & Land - Stuttgart & Region

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 01:14   #66
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Naja ... wo schwimmen sie, die Felle?:
Zitat:
Interview mit Caritas-Personalern
„Viele sind nicht vermittelbar“

Ulrich Schäferbarthold und Stephan Griebel-Beutin von der Caritas über den Sinn von Ein-Euro-Jobs, Gerechtigkeit und warum Menschen arbeiten gehen, wenn sie trotzdem von Hartz-IV leben müssen.
Interview mit Caritas-Personalern: ?Viele sind nicht vermittelbar? | Frankfurt - Frankfurter Rundschau
Zitat:
21.01.2011
KREIS MINDEN-LÜBBECKE
Sparen am unteren Ende

20 Prozent Minus beim Arbeitsmarktprogramm

VON PETER STEINERT

Kreis Minden-Lübbecke. Wird die Arbeitslosigkeit zementiert? Auf 20 Prozent der bisherigen Zuweisungen für das Arbeitsmarktprogramm muss künftig der Kreis Minden-Lübbecke verzichten, nachdem der Bund ankündigte, 2,6 Milliarden Euro einsparen zu wollen. Berlin setzt beim Arbeitsmarktprogramm den Rotstift ganz unten an: bei den Empfängern von Hartz IV.
KREIS MINDEN-LÜBBECKE: Sparen am unteren Ende | Neue Westfälische: Zeitung, Tageszeitung für Bad Oeynhausen - Neue Westfälische - Bad Oeynhausen

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 01:16   #67
EloMeister->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.11.2010
Beiträge: 47
EloMeister
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Ich merke leider von der Mittelkürzung nix.
EloMeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 10:29   #68
Strampler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: Nimmerland
Beiträge: 77
Strampler
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

So mies 1-Euro-Jobs auch sind, Bürgerarbeit ist noch viel mieser und hinterhältiger!
__

wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen
Strampler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 23:43   #69
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Nun ja, wenn obendrein die Asiämter wirklich nach Belieben
drauf los sanktionieren dürfen, haben wir den Bundes (Reichs)
Arbeitsdienst.
Und nach Arbeitsscheu Reich wird Arbeitsscheu Bund kommen.

Leider hab ich mit solchen Vorahnungen selten daneben gelegen.
Und diesmal hoffe ich daneben zu liegen !
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 18:26   #70
jogi456->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.02.2010
Beiträge: 13
jogi456
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat:
EloMeister Ich merke leider von der Mittelkürzung nix.
Mir wurde heute schlecht beim Zeitung lesen.

Die Stadt hat eine Tochtergesellschaft die die Ein-Euro-Job betreut und vergibt.
Es wird in Schulen, Kindergärten, Friedhöfe usw. der Stadt vermittelt.

Jetzt sollen 50% der Ein-Euro-Job wegfallen, hurra aber zu füh gefreut. Man will die Ein-Euro-Job weiter beschäftigen, dann eben nur mit der halben Trägervergütung für die Tochtergesellschaft.

Aber max 180,- Euro/Monat sind ja immernoch billiger, als jemanden fest einzustellen. Offiziell heißt es: Man möchte sich weiter an der Eingliederung in den Arbeitsmarkt beteiligen.

Da sieht man es. Die Stadt plant die Ein-Euro-Job fest ein, um Ihre Einrichtung kostengünstig am laufen zu halten. Und verhindert so, dass die Stellen regulär besetzt werden.
__

Gruß jogi456

Schreibe hier nur meine Meinung und aus Erfahrung. Gebe keine Rechtsberatung.
jogi456 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 18:22   #71
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat:
23.01.2011
Folgen des Sparpakets
1-Euro-Jobs als unnützes Auslaufmodell

Die Kürzungen im Zuge des schwarz-gelben Sparpakets werden an der Arbeitsförderung sichtbar. Und die gemeinnützige Maßnahme der "Bürgerarbeit" ändert wenig daran. VON B. DRIBBUSCH

[...]

Um die von der Bundesregierung geförderten Stellen in der Bürgerarbeit hat sich nicht mal die Hälfte aller Jobcenter beworben. Die Teilnehmer an der Bürgerarbeit bekommen ein sozialversicherungspflichtiges Bruttoentgelt von mindestens 900 Euro im Monat, das macht netto rund 725 Euro. Die Länder und Kommunen können, wie auch in Berlin geplant, das Entgelt aus Eigenmitteln aufstocken.

Sachkosten etwa für Beschäftigungsvereine sind bei der Bürgerarbeit jedoch nicht mehr vorgesehen, es sei denn, auch hier springen die Kommunen ein. Die Trägerlandschaft des zweiten Arbeitsmarkts wird 2011 schrumpfen. "Es ist mit vielen Entlassungen zu rechnen", befürchtet Haberkorn, "solche Kürzungen in so kurzer Zeit gab es noch nie".
Folgen des Sparpakets: 1-Euro-Jobs als unnützes Auslaufmodell - taz.de

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 20:12   #72
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Um die von der Bundesregierung geförderten Stellen in der Bürgerarbeit hat sich nicht mal die Hälfte aller Jobcenter beworben.

Folgen des Sparpakets: 1-Euro-Jobs als unnützes Auslaufmodell - taz.de
Mario Nette
tja, schon klar, warum ........ weil die Bürgerarbeiter nämlich fast keiner will
denn die dürfen nur zusätzlich und im öffentlichen Interesse eingesetzt werden

und sowas gibt´s halt nicht .......... und wehe, die erledigen reguläre Arbeiten, dann werden die Fördergelder
gestrichen und die Ausbeuter müssen die Bürgerarbeiter regulär bezahlen ........

also, wer will schon Bürgerarbeiter?

mal hier lesen #3

Leitfaden zur Bürgerarbeit

Diakonie zur Bürgerarbeit
bin jetzt auch da ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 20:24   #73
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Zitat von Zitat Diakonie
Zusätzlichkeit
Als entscheidendes Merkmal für Bürgerarbeit gilt, dass keinesfalls Aufgaben des ersten Arbeitsmarktes übernommen werden dürfen. Ausschlaggebend ist allein die theoreti-sche Möglichkeit, dass die Arbeiten für Betriebe des ersten Arbeitsmarktes von Interesse sein könnten.
Bürgerarbeit muss zusätzlich sein und darf nicht zum Ausgleich von Refinanzierungs-schwächen in sozialen Arbeitsbereichen oder z.B. als Ersatz für Zivildienstleistende genutzt werden. Nach unserem Kenntnisstand ist mit strenger Prüfung des Bundesver-
waltungsamtes zu rechnen, zumal der Bundesrechnungshof zuletzt bei den Arbeitsge-legenheiten (AGH) Kritik an der Einhaltung des Kriteriums „Zusätzlichkeit“ übte. Sollte ein bisher durch AGH besetzter Arbeitsplatz durch das Bundesverwaltungsamt nicht als Bürgerarbeitsplatz anerkannt werden, besteht die Gefahr, dass dieser Arbeitsplatz auch für eine AGH nicht mehr zur Verfügung stehen kann.
Und genau hier könnte und sollte man sowas immer angreifen!
Zitat:
Einbeziehung der Mitarbeitervertretung
Die Mitarbeitervertretung hat zumindest ein eingeschränktes Mitbestimmungsrecht bzgl. der Einstellung nach § 42 a) MVG.KW und ein Mitberatungsrecht hinsichtlich der Änderung des Stellenplanentwurfs nach § 46 f) MVG.KW.
Das dürfte die Sache noch schwerer machen, denn welcher Vollzeitbeschäftigte möchte sich den Ast absägen, auf dem er sitzt?
Zitat:
Abschließende Bewertung und Empfehlungen
Die Struktur, die den Bürgerarbeitsstellen innewohnt, ist nicht absolut neu, da viele Gemeinsamkeiten mit den früheren ABM-Stellen und den Arbeitsgelegenheiten zu finden sind. Neu ist jedoch der Workfare–Gedanke, der nun Einzug hält und mit dem von den Arbeitslosen eine Gegenleistung erwartet wird. Gleichzeitig werden in erheblichem Maße Eingliederungsmittel der Bundesagentur für Arbeit (bis zu 30% in 2011 sowie weitere Mittel in den Folgejahren) reduziert. So verwundert es nicht, dass in der Beschäftigungsphase der Bürgerarbeit keine Qualifizierungsanteile vorgesehen sind. Das ist in-sofern sehr zu kritisieren, da bei dem Personenkreis ein erheblicher Unterstützungs- und Förderbedarf zu vermuten ist (edit meinerseits: Den der begünstigte aus eigener Tasche leisten müsste). Zu kritisieren ist auch, dass keine Ansprüche auf Arbeitslosengeld erworben werden.
Dennoch kann Bürgerarbeit bei kreativer Stellenkonzeption die Arbeit von Kirche und Diakonie bereichern und geeigneten Mitarbeitenden eine sinnstiftende Aufgabe und Entwicklung ermöglichen. Dies ist jedoch weder aus finanzieller, noch aus personeller Sicht umsonst zu haben.
Nur werden die nicht mehr alles bezahlt bekommen, so wie damals. Das hat man sich wohl anders vorgestellt.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 20:46   #74
Carmen406
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.09.2009
Beiträge: 63
Carmen406 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Nicht ganz neu, aber immer noch aktuell.


Nürnberg - Den Betreuern der Langzeitarbeitslosen droht selbst die Arbeit auszugehen: Weil der Bund bei den Ein-Euro-Jobs massiv kürzt, steht bei der städtischen Noris Arbeit (Noa) jetzt Kurzarbeit an.



Die Noa läutet Kurzarbeit ein - Nürnberg - nordbayern.de





Carmen406 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2011, 20:55   #75
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Mittelkürzung führt zu großem Geheul und Zähneklappern

Die tun mir gar nicht leid.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
führt, geheul, großem, mittelkürzung, zähneklappern

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kassel: neue KdU-Grenzen zwar mit großem Aufwand, aber falsch errechnet WillyV KDU - Richtlinien / -Verordnungen 0 19.07.2010 11:37
Finanzkrise führt in Demokratiekrise“ wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.05.2010 07:56
Österreich führt Hartz-IV ein Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 19.03.2010 21:27
Das große Heulen und Zähneklappern Braunes Hartz Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 6 29.09.2009 11:24
HILFE Aufstockung auf ALG 2, trotz großem Vermögen Freeway ALG I 2 15.07.2009 20:54


Es ist jetzt 08:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland