Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mein 1€ Job im Kindergarten

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2007, 10:18   #26
Bautzel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.06.2007
Beiträge: 19
Bautzel
Standard

Hallo Nemesiz,
zuerst einmal finde ich deinen Beitrag etwas zu kurz gedacht.
Natürlich sind Ein-Euro-Job im sozialen Bereich zum großen Teil nicht zusätzlich.

Ich kann in diesem Bereich komplette Berufsbilder in Einzelteile zerlegen und als zusätzlich definieren. Das Argument, es ist kein Geld dafür da, ist nicht stichhaltig, denn gerade im sozialen Bereich werden die Gelder gekürzt bis kaum noch was übrig ist. Das Geld wird für andere Dinge verwendet.
Ich gebe dir ein Beispiel für diese Zergliederung von Berufsbildern. Im Altenpflegebereich werden Ein-Euro-Job angeboten, die sich um demente Menschen kümmern sollen. Gerade dies erfordert einen hohen Sachverstand in Psychologie, Pädagogik und ist ein Bestandteil der Ausbildung in der Altenpflege. Es gibt inzwischen den Bereich "Pflegewissenschaften" an den Universitäten, die sich zunehmend mit dem Bereich "Demenz im Alter" beschäftigen. Da sind ausbildete Leute gefordert, Konzeptionen in der Altenpflege müssen verändert werden.
Das ist kein Job für einen Ein-Euro-Job.

Und die Liste ist lang. Ich kann dir viele Beispiele für diese Zergliederung von komplexen Berufsbildern geben.
Es scheint die Vorstellung zu grasieren, "soziale Arbeit" ist eine Arbeit ohne Ausbildung. Ein bischen "pflegen", ein bischen "basteln", ein bischen "aufpassen". Sorry, aber das sind naive Vorstellungen.

Ein Ein-Euro-Job in diesem Bereich kann in der Regel nicht zusätzlich sein.
Bautzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2007, 11:33   #27
Malermeister->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Rheinland
Beiträge: 237
Malermeister
Cool

Von der Seite hab ich das ganze noch garnicht gesehen, Bautzel!
Mir hat ein SB auch schon mit Ein-Euro-Job im Altenheim gedroht, als ich ein 3 wöchiges Bewerbungstraining (das 3. in Folge) abgelehnt hatte.

Das werd ich bei meiner Vorsprache am Dienstag mal anführen.

Dummerweise bin ich in meinem derzeitigen Ein-Euro-Job als Maler beschäftigt und ich bin Malergeselle. Und nun ?!
Malermeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2007, 11:52   #28
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nemesiz, ich erinnere dich mal an deinen Ein-Euro-Job im Friedhof: Totunglück hast du dich hier ans Forum gewandt, weil du dort nur den Abfall wegräumen durftest und das so nicht vorgesehen war. Hier schreibt jemand ins Forum, weil er befürchtet, dass ihm ähnliches wie dir passieren wird (nämlich putzen, statt kochen und betreuen), und du findest das gut.

Jetzt kratz doch nicht an dem Selbstbewusstsein anderer Leute.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2007, 08:33   #29
Vesta->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 9
Vesta
Standard

Ich werde heute erstmal abwarten denn die Leiterin des Kindergartens wollte heute anrufen, da ich am Freitag mit ihr Telefoniert habe und sie sehr komisch war und meine Festnetz Nr. erfragte und sagte sie würde anrufen Montag .......

Vielen Dank für die Guten Hinweise ich kann sie gut gebrauchen......
Sobald ich etwas neues Erfahren habe werde ich nachher nochmal Posten was jetzt weiter passiert.

Liebe Grüße an Euch
Vesta
Vesta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2007, 09:14   #30
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Vesta Beitrag anzeigen
Ich werde heute erstmal abwarten denn die Leiterin des Kindergartens wollte heute anrufen, da ich am Freitag mit ihr Telefoniert habe und sie sehr komisch war und meine Festnetz Nr. erfragte und sagte sie würde anrufen Montag .......

Vielen Dank für die Guten Hinweise ich kann sie gut gebrauchen......
Sobald ich etwas neues Erfahren habe werde ich nachher nochmal Posten was jetzt weiter passiert.

Liebe Grüße an Euch
Vesta
Deine private Telefonnummer und deine e-mail-Adresse geht die auch nichts an! Sage denen bitte, die möchten aus allen PCs deine Telefonnummer rausholen! Sofort! Die möchten dich bitte nur anschreiben!

Langsam bekomme ich hier wieder einen Anfall! Was meinst du, warum die dich anrufen wollen und nicht anschreiben??? Die treiben mit dir ein ganz übles, nicht erlaubtes Spiel. Bitte hole dir den Beratungsschein und gehe sofort zum Anwalt"
  Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2007, 21:30   #31
Helena->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.07.2005
Beiträge: 96
Helena
Standard

Zitat von Rotkäppchen Beitrag anzeigen
Hole dir bitte gleich am Montag einen Beratungsschein und suche dir einen Sozialrechtler. Und wenn du bis zum Antritt der Maßnahme noch nicht alles mit dem Sozialrechtler regeln konntest, dann lass dich bitte krankschreiben, damit man dir nicht unentschuldigtes Fehlen vorwerfen kann.
Rotkäppchen, was ist ein Sozialrechtler? Ich habe noch nie davon gehört. Gerade wurde mir eine Beratungshilfe bzgl. 1 Euro Job vom Amtsgericht verweigert...(Ich war vor zwei Monaten bei einem Rechtsanwalt und muss wahrscheinlich selbst die Rechnung bezahlen, obwohl der RA keine Ahnung hatte...)Gibt es in jeder Stadt einen Sozialrechtler? Danke im Voraus.

Gruß
Helena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2007, 22:00   #32
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Helena Beitrag anzeigen
Rotkäppchen, was ist ein Sozialrechtler? Ich habe noch nie davon gehört. Gerade wurde mir eine Beratungshilfe bzgl. 1 Euro Job vom Amtsgericht verweigert...(Ich war vor zwei Monaten bei einem Rechtsanwalt und muss wahrscheinlich selbst die Rechnung bezahlen, obwohl der RA keine Ahnung hatte...)Gibt es in jeder Stadt einen Sozialrechtler? Danke im Voraus.

Gruß
Ein Sozialrechtler ist ein Fachanwalt für Sozialrecht. Einige davon sind richtige Hartz IV-Profis. Hier findest du viele darunter:
http://www.my-sozialberatung.de/cgi-...=1&range=0,100
Eigentlich holt man sich den Beratungsschein bevor man zum Anwalt geht.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2007, 22:08   #33
roxy_music
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.06.2007
Beiträge: 50
roxy_music
Standard

Zitat von Helena Beitrag anzeigen
Rotkäppchen, was ist ein Sozialrechtler? Ich habe noch nie davon gehört. Gerade wurde mir eine Beratungshilfe bzgl. 1 Euro Job vom Amtsgericht verweigert...(Ich war vor zwei Monaten bei einem Rechtsanwalt und muss wahrscheinlich selbst die Rechnung bezahlen, obwohl der RA keine Ahnung hatte...)Gibt es in jeder Stadt einen Sozialrechtler? Danke im Voraus.

Gruß
Ich bin zwar nicht Rotkäppchen , kann aber vielleicht trotzdem eine Antwort geben.

Wichtig ist, dass die RAe oder der RA das Fachgebiet Sozialrecht "beherrscht". Und ein/e ebensolche/r kann schon im Vorfeld Rat erteilen.

Auch ich wohne nicht in einer "Stadt", hatte jedoch einen sehr guten RA (ca. 35 km entfernt), der via Post und Telefon meine Interessen erfolgreich vertreten hat.

Und Vesta kennt ja nun diesen RA.
roxy_music ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2007, 06:26   #34
Pikku->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2006
Beiträge: 77
Pikku
Standard

Zitat von Vesta Beitrag anzeigen
@Rotkäppchen
Es war auch mal die Rede davon das da eine Sprachlich behinderter Junge sei und mit diesem Kind sollte ich einige Übungen machen.
So, so! Na, wenn das zusätzlich ist, fress ich einen Besen. Für die Arbeit mit sprach- oder lernbehinderten Kindern gibt es Fachkräfte, die heißen Logopäden oder Sonderschullehrer.
Pikku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 10:25   #35
Ilse123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.08.2007
Ort: Worms
Beiträge: 4
Ilse123
Standard

Hallo, ich habe mich heute hier angemeldet und mal einige beiträge durchgelesen.Leider finde ich einie beiträge nicht so passend oder besser gesagt unüberlegt.
ich arbeite auch für einen Euro(besser 1,25) in einem Kindergarten.Ich bin in der krippe eingeteilt und mache genau die gleichen Arbeiten wie eine festangestellte Erzieherin. ich bin in dem Bereich völlig ungelernt,die einzige Erfahrung die ich diesbezüglich habe sind meine eigenen Kinder.Ob das so moralisch vertretbar ist sei mal dahin gestellt.Zweimal die Woche ist die küchenkraft nicht da und da übernehme ich den Abwasch. Die Erzieherinnen machen das teilweise aber auch .Ich wurde dort angenommen und werde auch gleichwertig behandelt.Ok manchmal merkt man schon das man eine Billigkraft ist aber das hält sich wirklich in grenzen. Ich finde es nur gegenüber den kleinen unfair da sie sich ständig an neue gesichter gewöhnen müssen.Warum ich aber hauptsächlich schreibe: hat sich einer von euch mal gedanken darüber gemacht das wir zum teil mit mehr Geld nachhause gehen als eine Angestellte gelernte Erzieherin? Ein Beispiel: Eine Kollegin ,festangestellt alleinstehend zwei Kinder(so wie ich auch) verdient bei 4 Stunden täglich ( so wie ich auch) gerade mal 850 euro netto. Hinzu kommen Kindergeld und Unterhalt(in diesem fall Vorschuss vom Amt) Ich habe ca.1500 euro im Monat plus der mehraufwandsentschädigung, komme ich auf knapp 1630 euro...rechnerisch ein bisschen mehr als sie... Denn ich sehe Hartz4 als mein Einkommen an... wem wundert es dann noch das viele Angestellte ziemlich mies auf 1 Euro jobber reagieren... es geht nicht darum das die arbeiten wegnehmen sondern das die am Ende mehr haben.natürlich ist das nicht überall der Fall aber in diesem Fall ist es so.
Ilse123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 10:32   #36
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard

Zitat von Ilse123 Beitrag anzeigen
wem wundert es dann noch das viele Angestellte ziemlich mies auf 1 Euro jobber reagieren... es geht nicht darum das die arbeiten wegnehmen sondern das die am Ende mehr haben.natürlich ist das nicht überall der Fall aber in diesem Fall ist es so.
Mich wundert das..was können die Ein-Jobber dafür, dass sie unterm Strich mehr haben?
Hier sollten die Erzieherinnen sich auch mal an der richtigen Stelle beschweren und nicht, wie allerorts üblich, auf "Unschuldigen" herumtrampeln. Oder kannst du deren Situation ändern? Oder fühlst du dich schuldig, weil du dazu verdonnert wurdest mehr zu haben?

Gruß
Nimrodel
Nimrodel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 10:40   #37
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Standard

Zitat von Ilse123 Beitrag anzeigen
Ein Beispiel: Eine Kollegin ,festangestellt alleinstehend zwei Kinder(so wie ich auch) verdient bei 4 Stunden täglich ( so wie ich auch) gerade mal 850 euro netto. Hinzu kommen Kindergeld und Unterhalt(in diesem fall Vorschuss vom Amt) Ich habe ca.1500 euro im Monat plus der mehraufwandsentschädigung, komme ich auf knapp 1630 euro...rechnerisch ein bisschen mehr als sie...
Vier Stunden ist auch nicht Vollzeit. Also bekäme sie bei Vollzeit doch mehr....


Gruß
Eka
Eka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 10:49   #38
Ilse123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.08.2007
Ort: Worms
Beiträge: 4
Ilse123
Standard

Es ging ja nur darum das die für gleiche arbeit weniger haben..nicht um Vollzeit. Wie gesagt es war nur ein beispiel.
Und natürlich können wir nichts dafür das wir mehr haben . Und nein ich fühle mich nicht schuldig, wieso auch..ich gehe für mein geld arbeiten..woher es letzendlich kommt kann mir ja egal sein.Würde ich dort festangestellt sein bekäme ich es auch von der stadt,hartz4 kommt auch aus den Pötten der stadt. Ich wollte lediglich ja auch nur darauf aufmerksam machen das einige zu unrecht am schimpfen sind weil sie für einen Euro arbeiten gehen sollen.Wenn man nämlich das gesamte geld als Lohn ansieht dann verdient man doch nicht schlecht....Ich betone noch mal es handelt sich hier um Einzelbeispiele nicht um die Allgemeinheit
Ilse123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 11:01   #39
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard

Zitat von Ilse123 Beitrag anzeigen
Es ging ja nur darum das die für gleiche arbeit weniger haben..nicht um Vollzeit. Wie gesagt es war nur ein beispiel.
Und natürlich können wir nichts dafür das wir mehr haben . Und nein ich fühle mich nicht schuldig, wieso auch..ich gehe für mein geld arbeiten..woher es letzendlich kommt kann mir ja egal sein.Würde ich dort festangestellt sein bekäme ich es auch von der stadt,hartz4 kommt auch aus den Pötten der stadt. Ich wollte lediglich ja auch nur darauf aufmerksam machen das einige zu unrecht am schimpfen sind weil sie für einen Euro arbeiten gehen sollen.Wenn man nämlich das gesamte geld als Lohn ansieht dann verdient man doch nicht schlecht....Ich betone noch mal es handelt sich hier um Einzelbeispiele nicht um die Allgemeinheit
Ilse,

aus genau DIESEM Grund werden ja Ein-Euro-Job zum Jobkiller, weil ür die GLEICHE Tätigkeit kein Gehalt bezahlt werden muss, nein es gibt sogar noch Pauschalen vom Amt FÜR die Einrichtung und Unterhaltung von Ein-Euro-Job...

Ein-Euro-Job haben ganz eng gesteckte Grenzen sie müssen ZUSÄTZLICH sein und GEMEINNÜTZIG, ich erkenne keine Zusätzlichkeit an deinem Ein-Euro-Job, das ist jetzt keine Kritik an Dich, denn DU kannst ja nichts dafür, in diesem Falle ist das zuständige Amt (eigentlich) verpflichtet zu kontrollieren, dass Ein-Euro-Job keine Jobkiller sind...

Fakt ist, aus deiner Beschreibung entnehme ich, dass eine erwerbslose Erzieherin mehr bei euch sitzt und keinen Job bekommt, weil der Träger des Kindergartens lieber einen lukrativen Ein-Euro-Job einsetzt, der diesen Arbeitsplatz (sozialversichert?) blockiert...

Ja, ich weiß dass die Mehraufwandspauschale ein großer Unterschied zum "nackten" Regelsatz darstellt, gerade wenn man Zwerge hat...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 11:05   #40
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Standard

So ist es wie Dopamin schrieb.
Eka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 11:10   #41
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard

Zitat von Ilse123 Beitrag anzeigen
Ich bin in der krippe eingeteilt und mache genau die gleichen Arbeiten wie eine festangestellte Erzieherin.
Warum stellen sie dich dann nicht fest an?
Anscheinend brauchen sie dich. Dein Ein-Euro-Job ist weder zusätzlich noch gemeinnützig. Er nützt nur dem Portmonee des Trägers. Der reibt sich die Hände.

Und wieder ersetzt ein Ein-Euro-Job einen regulären Arbeitsplatz.
Nimrodel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 11:14   #42
Ilse123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.08.2007
Ort: Worms
Beiträge: 4
Ilse123
Standard

Zitat von Dopamin Beitrag anzeigen
Ilse,

aus genau DIESEM Grund werden ja Ein-Euro-Job zum Jobkiller, weil ür die GLEICHE Tätigkeit kein Gehalt bezahlt werden muss, nein es gibt sogar noch Pauschalen vom Amt FÜR die Einrichtung und Unterhaltung von Ein-Euro-Job...

Ein-Euro-Job haben ganz eng gesteckte Grenzen sie müssen ZUSÄTZLICH sein und GEMEINNÜTZIG, ich erkenne keine Zusätzlichkeit an deinem Ein-Euro-Job, das ist jetzt keine Kritik an Dich, denn DU kannst ja nichts dafür, in diesem Falle ist das zuständige Amt (eigentlich) verpflichtet zu kontrollieren, dass Ein-Euro-Job keine Jobkiller sind...

Fakt ist, aus deiner Beschreibung entnehme ich, dass eine erwerbslose Erzieherin mehr bei euch sitzt und keinen Job bekommt, weil der Träger des Kindergartens lieber einen lukrativen Ein-Euro-Job einsetzt, der diesen Arbeitsplatz (sozialversichert?) blockiert...

Ja, ich weiß dass die Mehraufwandspauschale ein großer Unterschied zum "nackten" Regelsatz darstellt, gerade wenn man Zwerge hat...

Dopamin

aus genau DIESEM Grund werden ja Ein-Euro-Job zum Jobkiller, weil ür die GLEICHE Tätigkeit kein Gehalt bezahlt werden muss, nein es gibt sogar noch Pauschalen vom Amt FÜR die Einrichtung und Unterhaltung von Ein-Euro-Job...

Ein-Euro-Job haben ganz eng gesteckte Grenzen sie müssen ZUSÄTZLICH sein und GEMEINNÜTZIG, ich erkenne keine Zusätzlichkeit an deinem Ein-Euro-Job, das ist jetzt keine Kritik an Dich, denn DU kannst ja nichts dafür, in diesem Falle ist das zuständige Amt (eigentlich) verpflichtet zu kontrollieren, dass Ein-Euro-Job keine Jobkiller sind...



sorry wenn ich das nicht mit zitieren so hinbekomme ;-)

Jobkiller? nein so sehe ich das nicht..im gegenteil.. Es können wegen geldmangel keine neuen Mitarbeiter eingestellt werden, somit müssen die anwesenden deren Arbeiten für gleiches geld mitmachen. Wieso können denn 1 Eurojobber eingestellt werden? weil Arbeitsplätze frei sind die aber aus geldmangel nicht fest besetzt werden können.Das heißt nicht das ich das vorgehen der Träger begrüße auf keinen fall...vielleicht drücke ich mich auch nur etwas falsch aus
Ilse123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 11:19   #43
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard

Zitat von Ilse123 Beitrag anzeigen

aus genau DIESEM Grund werden ja Ein-Euro-Job zum Jobkiller, weil ür die GLEICHE Tätigkeit kein Gehalt bezahlt werden muss, nein es gibt sogar noch Pauschalen vom Amt FÜR die Einrichtung und Unterhaltung von Ein-Euro-Job...

Ein-Euro-Job haben ganz eng gesteckte Grenzen sie müssen ZUSÄTZLICH sein und GEMEINNÜTZIG, ich erkenne keine Zusätzlichkeit an deinem Ein-Euro-Job, das ist jetzt keine Kritik an Dich, denn DU kannst ja nichts dafür, in diesem Falle ist das zuständige Amt (eigentlich) verpflichtet zu kontrollieren, dass Ein-Euro-Job keine Jobkiller sind...



sorry wenn ich das nicht mit zitieren so hinbekomme ;-)

Jobkiller? nein so sehe ich das nicht..im gegenteil.. Es können wegen geldmangel keine neuen Mitarbeiter eingestellt werden, somit müssen die anwesenden deren Arbeiten für gleiches geld mitmachen. Wieso können denn 1 Eurojobber eingestellt werden? weil Arbeitsplätze frei sind die aber aus geldmangel nicht fest besetzt werden können.Das heißt nicht das ich das vorgehen der Träger begrüße auf keinen fall...vielleicht drücke ich mich auch nur etwas falsch aus
Ilse,

rechne doch einmal nach, in deinem Fall ist der Träger des Kintergartens die Stadt, die auch dein ALGII bezahlt - du hast sogar ein bisschen mehr als die gelernte Mitarbeiterin... Also kommt (egal für wen von euch zwei) das Geld aus dem Stadtsäckel... Nur bei Dir heisst es ALGII+MAE und bei ihr GEHALT...

Und dann ist es Geldmangel? Mal abgesehen von der Qualifikation...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 11:28   #44
Ilse123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.08.2007
Ort: Worms
Beiträge: 4
Ilse123
Standard

aber ja du musst ja bedenken das geld für hartz4 trägt hauptsächlich der staat... jede kommune hat so und so viel zur verfügung... aber das geld für festangestellte kommt nicht vom Staat..Für eine festangestellte müssen Steuern gezahlt werden... und und und..die kostet dem Arbeitsgeber sprich der Stadt ja nicht nur diese 850 euro....weißt wie ich mein? ich will auch nicht den Eindruck erwecken das ich alle das vorgehen begrüße..nein auf keinen fall, aber in Einzelfällen gibt es nunmal keinen grund zum meckern.und bevor hier alle auf mich losgehen... ich gehe nur von dem aus was mir bekannt ist und was ich selbst weiß...
Ilse123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 11:38   #45
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard

Ilse,

das Geld für ALGII kommt NICHT ausschliesslich vom Bund, bzw. aus Nürnberg, ich denke mal WO WAS genau herkommt, da können vielleicht andere mehr zu schreiben... Die Kommunen sind auf jeden Fall mindestens mit den Unterkunftskosten beteiligt, so dass das sehr wahrscheinlich eine "Milchmädchenrechnung" ist...

Alles einfache Mathematik...

Doapmin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 12:39   #46
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Was hier in der Berechnung fehlt ist das Geld, das sich der Träger für Deinen Einsatz und die Qualifikationsmaßnahmen? einsackt. Das können bis zu 500€ sein. Im Grunde nach ist das teurer als eine Festeinstellung.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 13:51   #47
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Was hier in der Berechnung fehlt ist das Geld, das sich der Träger für Deinen Einsatz und die Qualifikationsmaßnahmen? einsackt. Das können bis zu 500€ sein. Im Grunde nach ist das teurer als eine Festeinstellung.
Für die öffentlichen Kassen in diesem Fall bestimmt, bei "privaten" Trägern möchte ich jetzt keine unfundierte Aussage machen...

Ilse, vielleicht sollten Entscheidungsträger wirklich mal das Rechnen anfangen...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
job, kindergarten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MUSS ich mein Kind in den Kindergarten geben? nur_mal_ne_frage Allgemeine Fragen 70 14.01.2009 10:14
GEZ Befreiung und Zuschuß Kindergarten AnnikaK ALG I 25 08.10.2008 18:55
58 Euro Kindergarten Elternbeitrag Viper2020 ALG II 12 17.04.2007 20:31
Kindergarten !? deichzwergin AfA /Jobcenter / Optionskommunen 3 29.08.2006 21:54
1-Euro-Job im Kindergarten Waldknoblauch Ein Euro Job / Mini Job 1 08.12.2005 10:34


Es ist jetzt 14:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland