Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie muß mein Gehalt verrechnet werden?

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2007, 23:12   #26
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Cool

Hallo it-profi

Anwaltlichen Schriftverkehr in Kopie bei der ArGe (Termin) vorlegen und das Zusatzblatt 2.2 über den Anwalt der Gegenseite zukommen lassen würde ich erst mal vorschlagen.

Zitat:
folgendes Neues hat sich ergeben:

Für den Juli und August habe ich jetzt die Unterlagen, es sind noch marginale Fehler enthalten.

Das daraus resultierende Gehalt habe ich noch nicht erhalten, obwohl die Unterlagen auf den 30.10. datiert sind und der Anwalt des Ex-AGs eine "umgehende" Auszahlung erwähnt.
Damit lässt sich noch ausstehender Lohn aber auch bisher unterbliebene Zahlungen (für Anrechnung) nachweisen.

"Umgehend" lässt sich leider ziehen wie Gummi, Frist setzen?

Wegen der Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall (Abrechnung Sept./Okt.) würde ich mich zusätzlich bei der Knappschaft erkundigen und ggf. Infomaterial anfordern.

Zitat:
Ich bin selbst schon dabei Nachzurechnen und ich frage mich wie die ArGe für den Oktober Leistung berechnen wird. Ich war bis zum 12.10. krank geschrieben.
Auch für Oktober gilt das Zuflussprinzip, bestehe darauf. Da Dein Gehalt eh brutto wie netto ausfällt, gibt es für die Arge auch nicht viel zu rechnen.
gerda52 ist offline  
Alt 08.02.2008, 12:11   #27
it-profi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 24
it-profi
Standard

Hallo,

ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Von mir an euch alle ein frohes Neues sehr spät nachträglich.

Ich melde mich hier nochmals zu meinem Thema um mich einerseits zu bedanken für eure wirklich tolle Hilfe, aber auch um euch mitzuteilen, daß ich mich mit meinem Ex-Arbeitgeber rechtlich in allen Punkten einigen konnte.

Ein kleines Problem bleibt aber noch.

Die Zahlung des Gehalts sollte im Dezember erfolgen. Ich habe allerdings bis heute nix bekommen.

Mein Anwalt betrachet die Angelegenheit als abgeschlossen.Was mach ich nun?

Herzlichste Grüße, der it-profi
it-profi ist offline  
Alt 08.02.2008, 12:49   #28
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.163
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

In welcher Form habt ihr Euch denn geeinigt? Gerichtsurteil? Aussergerichtliche Eingung? Ich hoffe, es gibt etwas schriftliches.

Sag mal, wie ist DeinNAwalt denn drauf? Abgeschlossen ist das doch erst, wenn Du das Geld hast, würde ich sagen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline  
Alt 12.02.2008, 02:23   #29
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Cool

Zitat von Kerstin_K
Ich hoffe, es gibt etwas schriftliches.
Ich auch. Der gerichtl. Mahnbescheid ist überfällig.
gerda52 ist offline  
Alt 12.02.2008, 03:18   #30
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard

Zitat von it-profi Beitrag anzeigen
Hallo,

Ein kleines Problem bleibt aber noch.

Die Zahlung des Gehalts sollte im Dezember erfolgen. Ich habe allerdings bis heute nix bekommen.

Mein Anwalt betrachet die Angelegenheit als abgeschlossen.Was mach ich nun?
da haste aber wirklich einen "lustigen" Anwalt... ev. Anwaltskammer informieren - m.E. verhält sich der Anwalt standeswidrig.

Ich hatte einst vor vielen Jahren in einem ähnlichen Fall (Vergleich wurde geschlossen) die unkonventionelle Lösung gewählt, den (freundlichen) Richter ca. 3 Wochen nach dem gerichtlichen Vergleichstermin zu bitten, meinem ehem. Auftraggeber nun eine Frist für die Überweisung der vereinbarten Gehaltssumme zu setzen.

Der Richter schrieb dann direkt an meinen ehem. Auftraggeber in etwa folgenden Nachtrag zum Vergleichsbeschluss:
"Die Auszahlung der vereinbarten Summe hat innerhalb einer Frist von 5 Tagen an .. zu erfolgen. "Und dem fügte er noch irgendeine Drohung hinzu, was passiert , wenn der ehem. Auftraggeber diese Frist überschreitet.
Das Geld kam sofort auf mein Konto.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.02.2008, 22:45   #31
it-profi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 24
it-profi
Standard

Okay, danke euch. Ich werde meinen Anwalt mal nach einem Mahnverfahren fragen und berichte dann.

Gruß, it-profi.
it-profi ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
gehalt, verrechnet

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darlehen für Mietkaution darf nicht mit ALG II verrechnet werden Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 08.08.2008 10:24
Hartz IV: Darlehen für Mietkaution darf nicht mit ALG II verrechnet werden Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.07.2008 18:50
Wie werden denn Gewinne nun verrechnet? PeterS Existenzgründung und Selbstständigkeit 7 01.07.2008 12:29
Wir Auslöse mit ALG verrechnet? mimi79 ALG II 0 25.06.2008 20:27
Angespartes wird mit ALG II verrechnet?? Der-Beobachter ALG II 4 15.06.2007 21:31


Es ist jetzt 09:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland