Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ein-Euro-Job - letzte Chance?


Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2012, 11:04   #26
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Ein-Euro-Job - letzte Chance?

Laufzeit EGV und Dauer des Ein-Euro-Job können unterschiedlich sein.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2012, 12:12   #27
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.827
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ein-Euro-Job - letzte Chance?

...wie gelibeh schon geschrieben hat: hast Du das Dokument, bei'm MT, unterschrieben, also: bis 31.01.13, -hast Du dein Einverständnis erklärt.
Die EGV ist ein anderer Vertrag, mit einem anderen Vertragspartner.

Berenike
.
Berenike1810 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2012, 18:17   #28
mambo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 4
mambo
Standard Suche DRINGEND RAT - Ein-Euro-Job - wahrscheinlich als Schikane

Hallo ich bin neu hier. Ich selbst bin nicht betroffen aber ein guter Freund der Hilfe sucht. Szenario: Er ist heute 58, hat ununterbrochen 35 Jahre in einem Metall Betrieb, zuletzt als Abteilungsleiter bis 2006 gearbeitet. Das Unternehmen wurde verkauft und dann geschlossen. Sein Arbeitszeugnis ist exellent.
Danach musste er sich 2 Hüftoperationen unterziehen - ist aber wieder ok und arbeitsfähig. Das einzige Hemmnis am Arbeitsmarkt unterzukommen scheint entsprechend das Alter zu sein.
Seit Jan. 2010 ist er in ALG II. In den bisherigen EGV war stets das ZIEL: "Intergration in den Arbeitsmarkt" ausgewiesen. Die vorletzte EGV wies dies auch aus und galt ursprünglich bis 06.11.2012.
Jedoch mit Einladung von 10.August 2012 nötigte Ihn die SA am 21.08.2012 eine neue EGV zu unterzeichnen, hier mit der Angabe ZIEL: Teilnahme AGH. Asl individuell verfolgtes Maßnahmenziel ist angegeben: Erhalt der Leistungsfähigkeit
Bei dem Gespräch wurde der Maßnahmenträger nicht bekannt gegeben und ist auch in der EGV nicht ausgewiesen.
Am 31.08.2012 ( Posteingang 04.09.2012) geht ein Schreiben des Job Centers zu in welchem ebenso kein konkrete Angabe der Maßnahme benannt ist.
Am 08.09.2012 stellt er sich dann an dem im Schreiben vom 31.08.2012 benannten Maßnahmenträger vor und wird noch vor Ort zur Unterschriftleistung eines Markblattes sowie einer Hausordnung veranlaßt. Beide Dokumente will man ihm nicht in Kopie aushändigen.

Am 11.09.2012 erscheint er bis heute beim Maßnahmenträger.

Nach mehrfachen Aufforderungen an den Maßnahmenträger eine Kopie der Dokumente auszuhändigen, erhält er am 21.09.2012 lediglich besagtes "Merkblatt". Hieraus geht hervor:
Tätigkeit: Verkauf
( Quli. vorgabe des Jobcenters,Qualifizierungsanforderung)

Fachanleitung durch Herrn B, Ansprechpartner und Fachanleitung der Durchführung der genannten Tätigkeit in der Einsatzstelle und verantwortlich für die fach- u. sachgerechte Einweisung und Begleitung von Herrn XXX in den einzelnen Tätigkeiten ist Herr B.

Festellung: Der Hier angegebene Herr B war bis heute zu keiner Zeit bei dem Maßnahmenträger aufgetaucht und damit hat weder eine fach- und sachgerechte Einweisung und Begleitung von Herrn XXX wahrgenommen

Desweiteren befinden sich auf dem Merkblatt:

Tätigkeit Pro Woche 5 Werktage Mo-Fr, jeweils 4 Stunden


Festellung:

Die Täigkeitszeiten werden ständig geändert. So z.B. von 9-13 Uhr, 14-18 Uhr oder 13 bis 17 Uhr. Festgelgte Rythmen gibt es nicht.
Die Fahrzeit zum Einsatzort beträgt zudem tgl. mehr als 2 Stunden.


Desweiteren befinden sich auf dem Merkblatt:

Unter "Freistellung, Verhinderung der Teilnahme an der Tätigkeit"

"Unter einfluss pschotroper Substanzen ist die Teilnahme an der Arbeitsgelegenheit nicht gestattet..... Sollte dies geschehen, ist Herr XXX sofort von seiner Tätigkeit freizustellen und der Träger zu informieren. ..... Bei einem konkreten Verdacht sind Kontrollen möglich.

Festellung:

Dieser Text differenziert nicht zwischen illegalen und legalen Psychotropischen Substanzen. So sind z.B Kaffee, Tee, Kakao ebenso Psychotropische Substanzen ( vergl. Wikipedia u.a Quellen).
Wird hier untersagt sich selbst bei Kaffeegenuss Kontrollen und Sanktionen zu unterwerfen ????

Desweiteren befinden sich auf dem Merkblatt:

Schweigepflicht

Herr XXX ist auf Dauer zur Verschwiegenheit in allen die Einsatzstelle betreffenden Belangen .... verpflichtet. er hat insbesondere auch über die gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Belange anderer Personen auf Dauer Stillschweigen zu bewahren.....
Festellung:

Bei dem Maßnahmenträger sich zu 99% ausschließlich Drogenabhängige, Alkoholiker und ehemalige Häftlinge als 1 euro jobber beschäftigt. Die Fachkräfte des Maßnahmenträgers sind Sozialpädagogen. Qualifizierte Mitarbeiter die hinsichtlich einer Qualifizierung von Herrn XXX für den 1. Arbeitsmarlt beitragen könnten ( Qualifizierung für den VERKAUF ???) gibt es hier nicht.
Es findet vielmehr eine Disqualifizierung satt !

Der Maßnahmenträger beschäftigt derzeit insgesamt 133 1 Euro Jobber. In dieser Einsatzstelle 32. Der Maßnahmenträger wird vermutlich voll bezuschußt ( 500 Euro)

Der Maßnahmenträger firmiert zwar unter Gemeinnützigkeit in Form einer gGmbH - jedoch sind die beim Maßnahmenträger offerierten Waren und Dienstleistungen für jedermann nutzbar - nicht nur für sogenannte "Bedürftige" Aus einem Bericht der Ortspresse geht hervor, das der Maßnahmenträger auf hohem Niveau jammert.
Die Überschrift lautete: "Personalprobleme plagen das XXXXX-kontor. Schuld ist laut der Leitering XXX, der Sparkurs des Jobcenters. Der Einrichtung wurde vom Bund der Etat um 34 % gekürzt. Entsprechend weniger gibt das Jobcenter weiter. die Einschnitte seien massiv. Der DXXXXX fehlten für ihre 4 XXXX-kontore insgesamt 120 000 Euro. Das Geld komme durch Teilnehmerpauschalen in die Kasse, die das Jobcenter zahle. aber statt XXX Teilnehmern wie im Vorjahr schicke das Jobcenter dieses Jahr nur noch XXX Teilnehmer.

Die zugehörigen Dokumente ( EGV - Schreiben - Mekrblatt) sind per PDF beigefügt.

Frage:

Ist ein Widerspruch zur Unterschrift der EGV noch möglich ?

Ist ein Widerspruch zur Unterschrift des sogenannten Merkblattes ( keine konkrete Tätigkeitsbeschreibung usw) noch möglich ?

Warum glaubt ihr hat der Maßnahmenträger so großartige Probleme unterschriebene Vereinbarungen ( Merkblatt - Hausordnung) an die Unterzeichner auszuhändigen ?

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf August Sep 2012 JC.pdf (3,16 MB, 37x aufgerufen)
mambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 02:03   #29
con_er49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein-Euro-Job - letzte Chance?

@ mambo , auch wenn du deinen Beitrag mehrmals hier reinstellst , so ändert sich praktisch nichts .

Noch an der Qualität oder Anzahl der Antworten !
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
chance, eineurojob, euro, job, mae, museum, vertrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rösler gibt Westerwelle eine letzte Chance wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 30.08.2011 14:34
FDP-Klausur soll Krise beenden: Westerwelles letzte Chance Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 26.06.2010 19:30
Ein-Euro-Job als Chance Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 29.03.2009 18:34
ALG2 abgelehnt - letzte Chance Sozialgericht ElGuapo ALG II 3 10.07.2008 04:25
Letzte Chance.. Mensch 2ter Klasse ALG II 7 19.07.2007 17:29


Es ist jetzt 11:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland