Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2014, 01:11   #126
schnuckelfürz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Irgendwo in Hamburg
Beiträge: 796
schnuckelfürz schnuckelfürz schnuckelfürz schnuckelfürz
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat von silka Beitrag anzeigen
Weil man eben alles gar nicht so genau weiss, habe ich immer dazu geschrieben, was die taz schreibt.
Das halte ich aber für widersprüchlich.
Denn: Kein Geld für keine Arbeit...ist eindeutig.
Wenn aber Entschädigungen gezahlt werden, ist es kein 0€Job.
DAMIT versucht ja der Senat bei der BA durchzukommen.

Was die taz schreibt (und der RA und Frau Kipping abschreiben), ist eben kein Hinweis auf den 0€-Job.
Denn nach taz-Meldung gäbe es die Entschädigungen für Aufwendungen ja.

Kinderbetreuungskosten? Zahlt die jemand beim JC für einen Ein-Euro-Job? Das wäre mir neu.

Also?
Was hat der HH-Senat denn nun eigentlich beantragt? Was genau? Und was kriegen die 500 LZA für keine Arbeit?
Nix gegen die taz...aber ist eben auch nur ne Zeitung.
Sorry, aber ich habe lieber 200 € mehr auf meinem Konto als nur die Fahrtkosten. Wenn ich von den 200 Fahrtkosen abzog, hatte ich immer noch 140 €, die man sehr gut gebrauchen konnte für die Ansparung von Waschmaschine und Co. Mit dieser Umgehung jetzt bleibt einem gar nichts mehr. Du magst das vielleicht ganz toll finden, ich und die meisten aber nicht. Da bleibt die Motivation einfach noch mehr auf der Strecke.
schnuckelfürz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 07:21   #127
renasia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.12.2011
Ort: nrw
Beiträge: 698
renasia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat von silka Beitrag anzeigen
Weil man eben alles gar nicht so genau weiss, habe ich immer dazu geschrieben, was die taz schreibt.
Das halte ich aber für widersprüchlich.
Denn: Kein Geld für keine Arbeit...ist eindeutig.
Wenn aber Entschädigungen gezahlt werden, ist es kein 0€Job.
DAMIT versucht ja der Senat bei der BA durchzukommen.

Was die taz schreibt (und der RA und Frau Kipping abschreiben), ist eben kein Hinweis auf den 0€-Job.
Denn nach taz-Meldung gäbe es die Entschädigungen für Aufwendungen ja.

Kinderbetreuungskosten? Zahlt die jemand beim JC für einen Ein-Euro-Job? Das wäre mir neu.

Also?
Was hat der HH-Senat denn nun eigentlich beantragt? Was genau? Und was kriegen die 500 LZA für keine Arbeit?


Nix gegen die taz...aber ist eben auch nur ne Zeitung.
Für mich hört sich das doch alles sehr nach 0 Euro Job an,den der Elo hat keinen Cent mehr , dafür wird damit aber wahrscheinlich mal wider die Statistik beschönigt und der Ag freut sich über neue Sklaven.
Was ich mich frage von wem wird eigentlich die Kinderbetreuung etc da gezahlt und was zählt der Sklavenhalter ?
Das so ein Job für irgendwas in der Zukunft hilfreich sei kann, denke ich nach meineErfahrungen nicht ( 400Euro Krafte leiten Praktikanten an, das man ans Jc gebunden ist,wird gern als DruckMittel benutzt, in einer Maßnahme für Arbeitsvermittlung,bekam
ich auf alles die Antwort ich solle es googeln , man benutzte noch die Formel " mit freundlichen Gruss ", man wusste weder was Bürgerarbeit noch was der Bundesfreiwilligendienst ist usw, in einer anderen Maßnahme versuchte man mir zu erzählen , das man bei einem Bruttolohn von 1.200 Euro, 1.1000etwa netto raus, krankrnschwester und AltenPfleger können sich problemlos private Kinderbetreuung leisten,die haben ja einen guten Verdienst usw.,also ich Zweifel sehr daran, das man dort irgendwelche Kompetenzen erwerben oder vertiefen kann.
Und zu dem strukturierten Tagesablauf kann ich nur sagen ich hatte vorher einen Job der mich fertig gemacht hat,hier fiel mir das früh aufstehen schwer, dann war ich 8 Wochen stationär in der Psychiatrie , schon nach 2 Tagen klappte das aufstehen um 7.00
,mittlerweile bin ich in der Tagesklinik und das aufstehen um 5.30 klappte auch seit dem ersten Tag problemlos,weil ich einfach merke das es mir gut tut.


el
renasia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 09:27   #128
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat von schnuckelfürz Beitrag anzeigen
Sorry, aber ich habe lieber 200 € mehr auf meinem Konto als nur die Fahrtkosten. Wenn ich von den 200 Fahrtkosen abzog, hatte ich immer noch 140 €, die man sehr gut gebrauchen konnte für die Ansparung von Waschmaschine und Co. Mit dieser Umgehung jetzt bleibt einem gar nichts mehr. Du magst das vielleicht ganz toll finden, ich und die meisten aber nicht. Da bleibt die Motivation einfach noch mehr auf der Strecke.
Aber für was willst du 200,- mehr auf dein Konto kriegen?
Für ARBEIT? Da gibts die Minijobs, wenn sie denn zu haben sind. Das ist Erwerbstätigkeit mit Lohn.
Es geht doch nur darum, ob für dieses "Projekt" in HH überhaupt irgendwas an die LZA gezahlt wird.
Dass es absolut keine ARBEIT im Sinne von Erwerbstätigkeit ist, das ist ja längst klar...Es ist eben ...kein Geld für keine Arbeit.
nur die taz sorgt mit dem Begriff der 0-€-Jobs für weitere Schlagzeilen.

Dass Bund, Länder und Kommunen den sog. Sektor öfftl. Beschäftigung längst wieder beleben oder ausweiten, ist auch kein Geheimnis.

Wenn die EU wieder ein Projekt abnickt und Kohle schickt, gehts eben als ESF-Projekt weiter. Und sonst braucht das Kind einen anderen Namen.
Wie die Dinger heissen, ist doch sowas von egal...oder?
Es ist alles einfach nur Kosmetik und niemals Erwerbstätigkeit mit Lohn für Arbeit.
Nie.
Ich finde AGH und Ein-Euro-Jobs überhaupt nicht toll. Wo liest du denn das?
Du findest Ein-Euro-Jobs toll, wo möglichst viel zusätzlich zum RB übrig bleibt.
Ganz toll... damit wirst du nicht so viel Beifall erhalten. Jedenfalls nicht hier in diesem Forum.

@renasia
Man liest leider nur, was die taz schreibt.
Man liest leider nicht, was der Senat von HH tatsächlich beantragt hat. Das weiss nur die taz und macht daraus einen Medienhype.
Man liest auch nur stückweise, was das BMAS auf die Fragen von Die Linke antwortet.
Die Linke bezieht auch nur auf das, was die taz schreibt.
Erkennst du den Unterschied?
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 12:12   #129
schnuckelfürz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Irgendwo in Hamburg
Beiträge: 796
schnuckelfürz schnuckelfürz schnuckelfürz schnuckelfürz
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat von silka Beitrag anzeigen
Aber für was willst du 200,- mehr auf dein Konto kriegen?
Für ARBEIT? Da gibts die Minijobs, wenn sie denn zu haben sind. Das ist Erwerbstätigkeit mit Lohn.
Es geht doch nur darum, ob für dieses "Projekt" in HH überhaupt irgendwas an die LZA gezahlt wird.
Meine Güte, was bist du naiv. Nach fast 10 Jahren Hartz IV hast du absolut gar nichts kapiert. Aber rede dich ruhig weiterhin in deinem Wahn hinein, scheinst du ja zu genießen.
schnuckelfürz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2014, 14:47   #130
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat von schnuckelfürz Beitrag anzeigen
Meine Güte, was bist du naiv. Nach fast 10 Jahren Hartz IV hast du absolut gar nichts kapiert. Aber rede dich ruhig weiterhin in deinem Wahn hinein, scheinst du ja zu genießen.
Wieso naiv? Vielleicht bist du es auch? Weil du einfach nicht unterscheiden kannst zwischen "Kein Geld für keine Arbeit" und "Geld für Erwerbsarbeit"?

So naiv zu sein, anzunehmen, die Ein-Euro-Jobs würden jedem von 200,- MAE auch noch 140,- übrig lassen, das muss man erstmal setzen lassen.
Wenn das bei dir und allen deinen Ein-Euro-Job in deiner Hartz4-Zeit so war, dann geniess das doch. So ist es aber nicht immer.
Ich kenne auch welche, die das geniessen. Und auch welche, die nichts übrig haben. Weil sie 1. nicht 200,- für ihren Ein-Euro-Job bekamen und 2. nichts ansparten.
Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass bisher alle Ein-Euro-Jober besonders arbeitsmarktferne LZA waren/sind.

Aber wenn du meinst, die 140,- wären für deine geleistete Arbeit, dann bist du doppelt naiv.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2014, 15:18   #131
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Kommt ja nicht so häufig vor , aber da muss ich @silka recht geben
Zitat:
Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass bisher alle Ein-Euro-Jober besonders arbeitsmarktferne LZA waren/sind.
Das bezweifel ich auch.
Zitat:
Aber wenn du meinst, die 140,- wären für deine geleistete Arbeit, dann bist du doppelt naiv.
Verbreiten
Nein, es handelt sich u eine Mehraufwandentschädigung. Also Fahrgeld, eventuell mehr Kleidung, weil schnellerer Verschleiß, mehr zu Essen etc. Das ist kein Arbeitslohn, was da gezahlt wird.

Das wären aber auch Kosten, die auf die Leute in den 0€-Jobs zukommen. Einiges wird ja abgedeckt, aber eben nicht alles.

Trotzdem halte ich das Konstrukt für äußerst fragwürdig.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2014, 16:38   #132
schnuckelfürz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Irgendwo in Hamburg
Beiträge: 796
schnuckelfürz schnuckelfürz schnuckelfürz schnuckelfürz
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Kommt ja nicht so häufig vor , aber da muss ich @silka recht geben
Das bezweifel ich auch.
Nein, es handelt sich u eine Mehraufwandentschädigung. Also Fahrgeld, eventuell mehr Kleidung, weil schnellerer Verschleiß, mehr zu Essen etc. Das ist kein Arbeitslohn, was da gezahlt wird.

Das wären aber auch Kosten, die auf die Leute in den 0€-Jobs zukommen. Einiges wird ja abgedeckt, aber eben nicht alles.

Trotzdem halte ich das Konstrukt für äußerst fragwürdig.
Habe ich auch nicht behauptet, das es Lohn ist. Aber bevor ich für Lau arbeiten muss, nehme ich lieber den 1 Euro Job und die 200 €. Ich jedenfalls konnte immer was davon für Waschmaschine und Co zurücklegen. Wie Silka (sie/er schreibt sowieso nur viel Blödsinn, weil sie/er sich in der Klettenrolle gefällt, die/den nehme ich sowieso nicht mehr ernst) und Konsorten das jetzt sehen, ist mir völlig schnuppe
schnuckelfürz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2014, 23:11   #133
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat von schnuckelfürz Beitrag anzeigen
Habe ich auch nicht behauptet, das es Lohn ist. Aber bevor ich für Lau arbeiten muss, nehme ich lieber den 1 Euro Job und die 200 €. Ich jedenfalls konnte immer was davon für Waschmaschine und Co zurücklegen. Wie Silka (sie/er schreibt sowieso nur viel Blödsinn, weil sie/er sich in der Klettenrolle gefällt, die/den nehme ich sowieso nicht mehr ernst) und Konsorten das jetzt sehen, ist mir völlig schnuppe
Für lau arbeiten?
Wer muss denn das?
ARBEIT geht nicht für lau.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2014, 13:07   #134
obi68->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 1.508
obi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiert
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Nein, es handelt sich u eine Mehraufwandentschädigung. Also Fahrgeld, eventuell mehr Kleidung, weil schnellerer Verschleiß, mehr zu Essen etc. Das ist kein Arbeitslohn, was da gezahlt wird.
Schon klar, dennoch verschafft es einem das Gefühl, etwas für seine Arbeit zu bekommen.

Dieses psychologisch wichtige Bonbon fällt bei dem "0-Euro-Job" weg.
Da fühlt sich das dann wirklich und engültig wie Sklavenarbeit an.
obi68 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2014, 13:20   #135
Caterham
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Aber bei einem 400/450 € Job darf man nur so 160 behalten, und da fällt auch das meiste für Unkosten ab. Fast dasselbe.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2014, 14:38   #136
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat:
Dieses psychologisch wichtige Bonbon fällt bei dem "0-Euro-Job" weg.
Da fühlt sich das dann wirklich und engültig wie Sklavenarbeit an.
Das streite ich auch nicht ab.
Ich befürchte hier eben auch, dass die die Vorgaben eines Ein-Euro-Jobs bezüglich Wettbewerbsneutralität, Zusätzlichkeit umgehen, weil es ja eben keine Ein-Euro-Jobs sind. Und dass dort Schulungen zwar auf dem Papier stehen, aber nicht gemacht werden.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2014, 15:24   #137
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat von obi68 Beitrag anzeigen
Schon klar, dennoch verschafft es einem das Gefühl, etwas für seine Arbeit zu bekommen.
Schon seit Jahren ist sonnen- und glasklar, dass das, was Leute bei Ein-Euro-Jobs tun, eben KEINE Arbeit ist. Und dass meist die Vorgaben umgangen oder ausgehebelt werden.
Es ist aber noch nie ARBEIT im Sinne von Erwerbstätigkeit gewesen.
Wenn du jetzt in 2014 so tust, als gäbe der klägliche Rest, der einem LB bei einem Ein-Euro-Job übrigbleibt, einem ein psych. Bonbon...sorry, dann frag ich mich ehrlich:
Wer ist hier linientreu und wer versteht noch immer nicht, was AGH sind?

Man fasst es nicht...
Ein-Euro-Job gehören abgeschafft.
Und 0€-Jobs gehören gar nich erst zugelassen.

Da ist ja der Denkansatz von @schnuckelfürz sogar noch verständlicher.
"Wenn was übrigbleibt beim Ein-Euro-Job, nehm ich das gern."
Vollkommen verständlich aus Sicht des LB. Denn jeder Cent zählt.
Aber es ist doch keine ARBEIT. Und Anerkennung gibts auch nicht.
im Gegenteil: Es macht Richtige ARBEIT erst richtig kaputt.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2014, 18:18   #138
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat:
im Gegenteil: Es macht Richtige ARBEIT erst richtig kaputt.
Und diese Jobs erst recht, weil die sich um die Zusätzlichkeit etc. nicht scheren müssen. Ich hoffe, dass sich da einige Firmen beschweren. Bei den Ein-Euro-Jobs in den Cafes haben das wohl welche gemacht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2014, 18:50   #139
obi68->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 1.508
obi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiert
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat von Caterham Beitrag anzeigen
Aber bei einem 400/450 € Job darf man nur so 160 behalten, und da fällt auch das meiste für Unkosten ab. Fast dasselbe.
Aber doch bei wesentlich weniger Arbeitszeit.

Ausserdem ist das doch fürs Selbstwertgefühl was völlig anderes. Schon allein deshalb, weil man sich den Minijob selbst gesucht hat und nicht zugewiesen wurde.
obi68 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2014, 13:36   #140
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat von Caterham Beitrag anzeigen
Aber bei einem 400/450 € Job darf man nur so 160 behalten, und da fällt auch das meiste für Unkosten ab. Fast dasselbe.
NICHT dasselbe.
Ein Minijob ist eine ARBEIT, also Erwerbstätigkeit im geringfügigen Lohnbereich.
Das andere ist absolut KEINE ARBEIT. Und da gibt es auch KEINEN LOHN
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2014, 20:10   #141
Caterham
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Stimmt alles, nur hier haben sie sich um sowas geschlagen. Mittlerweile dürfte das ganze etwas runtergefahren sein, vielleicht wurden weniger Gelder zu Verfügung gestellt (wir sind Kommune). Ich machte auch schon mal sowas mit, 80-90, es waren auch mal 95, kommt darauf an, wie der Monat fällt, sind halt mehr. Fahrtkosten gab es extra, Klamotten hatte man noch da, Essen muß man sich sowieso kaufen, viele sagten, schon wieder eine offene Rechnung bezahlt. Dann auf einmal sollte ich mal sowas machen, 14 km hin-und zurück entfernt, keine Fahrtkosten mehr, die wurden bisher vom Trägerverein bezahlt, der Vorstand wechselte, es hieß auf einmal "Sie können doch mit dem Fahrrad fahren". Mittlerweile setzen die auf Bufdis, da das andere runtergefahren wurde. Ich bin längst woanders, wenn auch nur geringfügig. Ich denke mal, das sich viele darum geschlagen haben, liegt daran, das hier viele Träger vorher ABMer hatten und die Leute vorher schon mal ABM gemacht haben. Das Forum ist nicht verkehrt, aber das ist nur die Theorie, hier aber ist die knallharte Praxis. Vieles aus dem Forum kann man hier eh nicht übertragen, da bei uns durch die kommunale Verwaltung vieles anders läuft. Ich scheine auch der einzige hier von dort zu sein, ich machte mal im Forum einen Aufruf, wer noch alles von dort ist, zwecks Austausch, kam aber keine Antwort.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 16:53   #142
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

NRW: Hartz IV für Aushilfstätigkeiten

Zitat:
Hartz IV-Bezieher, die kaum noch Chancen auf eine reguläre Beschäftigung haben, sollen zukünftig in NRW als Assistenten in Kitas, Schulen oder Pflegeheimen arbeiten, als Begleitdienst in Bus und Bahn oder als Servicekraft an der Tankstelle eingesetzt werden. Auch Boten- und Pförtnerdienste, Unterstützung bei der Beseitigung von Graffiti oder der Mitarbeit in Sozialfirmen wie der Kleiderkammer kämen in Betracht. Das planen der Zeitung zufolge SPD-Kommunalpolitiker (SGK), die für ihre Pläne Geld vom Bundesarbeitsministerium fordern. „Die Tätigkeiten unterstützen die Stammbelegschaften“, heißt es in dem SGK-Konzept, welches der Zeitung vorliegt, und seien zu 100 Prozent „zusätzlich“.
Anmerkung vorweg: Mit "Zeitung" ist die Online-Ausgabe der WAZ gemeint.

In NRW will man also jetzt Angestellte von privaten und bahneigenen Lach- und Schießgesellschaften, von Tankstellen sowie den Ausbesserungswerken der DB aus dem Vermittlungsbudget der BA bezahlt wissen.

Da lediglich Regelsatz und KdU umgewandelt werden sollen, ist auch hier nichts anderes als die Bezeichnung "Null-Euro-Job" angebracht. Allerdings stellen sich dabei über das hier Diskutierte noch weitere Fragen:

1. Die Umwandlung von Regelsatz und KdU führt regelmäßig zu einer Lohnhöhe, für die dem Betroffenen Arbeitnehmerbeiträge einbehalten werden. Und da Regelsatz und KdU bereits gezahlt wurden, käme ein Aufstocken zu deren Ausgleich nicht in Betracht. Darüber hinaus wären von Regelsatz und KdU noch die Werbungskosten zu zahlen. In der Summe stellt sich der LE damit deutlich schlechter, als mit einer 30%-Sanktion - die würde nach drei Monaten auslaufen, die Sanktion für das Ausführen dieser Arbeit wäre dagegen auf Dauer angelegt.

2. Angenommen, der Arbeitgeber (die Tankstelle, die Wachdienstgesellschaft, das Pflegeheim, ...) bleibt den Lohn schuldig. Davon ist auszugehen, haben sie doch mit der Bezahlung von ALG2-Kräften üblicherweise nichts am Hut.

Hier stellt sich die Frage, wer als Prozeßgegner über welchen Gerichtsweg zur Zahlung zu verpflichten wäre?
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 17:03   #143
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Deine Aussagen sind so nicht richtig. PAT bedeutet nicht, dass der LE für seine bisherige Leistung aktiv arbeiten muss.

Ich wollte dir dazu was verlinken, wo es gut erklärt ist, funktioniert aber im Moment nicht.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 17:07   #144
EyeODragon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.05.2011
Beiträge: 709
EyeODragon EyeODragon
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Da ist kein Job eine zusätzliche Tätigkeit, die im WAZ Artikel beschrieben sind, was die SPD Politiker so sehen wollen.

Selbst das Beseitigen von Graffitis bedarf einer Schulung mit chemikalischen Reinigungsmitteln, so das eigentlich aus dem Grund nur ausgebildete Reinigungskräfte beauftragt werden.

Und Mitarbeit in diesen sogenannten Sozialfirmen ist auch immer mit Vorsicht zu genießen.
EyeODragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 17:11   #145
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Deine Aussagen sind so nicht richtig. PAT bedeutet nicht, dass der LE für seine bisherige Leistung aktiv arbeiten muss.
Du meinst, die Leute sollen bei den genannten Arbeitgebern nur rumsitzen?

Und wer jetzt damit um die Ecke kommt, daß für diese Arbeiten ursprünglich mal 1.200 Euro brutto angedacht waren:

Auch die Hamburger Null-Euro-Jobber sollten ursprünglich 100 Euro obendrauf kriegen, damit sie ihre Werbungskosten zahlen können. Davon ist schon lange keine Rede mehr. Anstatt "Regelsatz und KdU in ein Gehalt von 1.200 Euro investieren", heißt es jetzt "umwandeln". Also wird aus Regelsatz und KdU ein betragsgleiches Gehalt werden, und das liegt dann knapp oberhalb der Gleitzone für Niedriglöhner.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 17:20   #146
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Diese Null-Euro-Jobs innerhalb einer Beschäftigungsmaßnahme in Hamburg sind etwas ganz anderes als Beschäftigungsverhältnisse mit Hilfe des sogenannten Passiv-Aktiv-Tausches.

NachDenkSeiten ? Die kritische Website > ?Sozialer Arbeitsmarkt? ? Ein noch gigantischerer und zudem entwürdigenderer Niedriglohnsektor
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 17:32   #147
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Du meintest vermutlich

Zitat von EyeODragon Beitrag anzeigen
Da ist kein Job keine zusätzliche Tätigkeit, die im WAZ Artikel beschrieben sind, was die SPD Politiker so sehen wollen.

Selbst das Beseitigen von Graffitis bedarf einer Schulung mit chemikalischen Reinigungsmitteln, so das eigentlich aus dem Grund nur ausgebildete Reinigungskräfte beauftragt werden.
Alle genannten Tätigkeiten werden jetzt von sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ausgeführt, entweder von Angestellten des "Einsatzbetriebes" oder von Dienstleistern (abendliche Zugbegleitung macht jetzt die DB Sicherheit, in den Pförtnerlogen sitzen Leute mit Wachdienstschein [eine IHK-Ausbildung], Erzieher erfordert eine zumindest berufsbegleitende Ausbildung [zu DDR-Zeiten einen Studienabschluß] und so kann man die Liste fortsetzen). Es wird in der Praxis keinen Unterschied zwischen "Assistenz" und "Vollarbeit" geben, weil "zusätzliche Assistenten" den Festangestellten nur im Wege stehen würden.

Wenn es eine Entlastung für das Stammpersonal geben wird, dann nur dadurch, daß mit Null-Euro-Jobbern unbesetzte Stellen der regulären Stellenpläne aufgefüllt werden. Mit der Kosequenz, zukünftig daß jede(r) Altersrentner durch einen Null-Euro-Jobber ersetzt werden wird. Und wenn die Festangestellten dagegen meutern, kommt wie bisher dank Einstellungsstopp gar niemand und sie dürfen auch noch die Arbeit dieses Rentners unter sich aufteilen.

Zitat von EyeODragon Beitrag anzeigen
Und Mitarbeit in diesen sogenannten Sozialfirmen ist auch immer mit Vorsicht zu genießen.
Sozialfirmen, die für Hilfsbedürftige arbeiten, lehnen mitunter die Mitarbeit derselben ab, weil sie sich der Vergangenheit des Vorwurfs von Mauscheleien ausgesetzt sahen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 17:37   #148
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Das sind keine Null-Euro-Jobs, das sind Jobs ähnlich der jetzigen Bürgerarbeit, nur dass die Finanzierungen im Hintergrund anders gestaltet werden sollen.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 17:41   #149
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Diese Null-Euro-Jobs innerhalb einer Beschäftigungsmaßnahme in Hamburg sind etwas ganz anderes als Beschäftigungsverhältnisse mit Hilfe des sogenannten Passiv-Aktiv-Tausches.
Nicht wirklich. Die Idee der Hamburger Sozialdemokraten und der in NRW ist dieselbe, nur das Resultat heißt anders. Im Endeffekt geht es überall darum, die Leute für ihre Sozialleistungen irgendetwas arbeiten zu lassen und ihnen das Existenzminimum um die Kosten zu schmälern, die ihnen dadurch entstehen (Bekleidung, Fahrgeld, Verpflegung). Während sich die Hamburger noch auf den Winterdienst und die angeblich gemeinnützige Gastronomie konzentrieren, wollen die Leute in NRW direkt und unverblümt Regelarbeitsplätze substituieren. Vermutlich vorwiegend solche, die derzeit noch aus Kommunalhaushalten bezahlt werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 17:41   #150
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 1 EUR Jobs sind out, jetzt kommt der NULL-EURO Job!

Hier gibt es auch einen Thread zum WAZ-Artikel:

https://www.elo-forum.org/news-disku...a-einsatz.html
ThisIsTheEnd ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jobs, nulleuro

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Null-Euro-Jobs in Großbritannien Nefarian Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 22.08.2012 21:32
Sind Ein-Euro-Jobs rechtswidrig? Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 28.02.2012 12:27
Null-Euro-Jobs und Praktikum ohne Entschädigung zulässig? Sabine333 Ein Euro Job / Mini Job 9 21.11.2011 21:33
Köln: Die 0-Euro-Jobs per Zwang sind da WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 30.01.2010 01:19
1-Euro-Jobs: Nicht auf die Stundenzahl kommt es an wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 22.12.2008 19:23


Es ist jetzt 20:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland