Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einladung vom Jobcenter


Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


:  91
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2013, 21:06   #201
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

wie schauts denn bei meinem mann aus? sollte er auch nicht unterschreiben?
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 08:20   #202
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

so, heute kam noch das Schreiben vom JC wegen dem Widerspruch.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
.jpg  
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 11:29   #203
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.099
Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Zitat von samuraji Beitrag anzeigen
wie schauts denn bei meinem mann aus? sollte er auch nicht unterschreiben?
Ich hab nun nicht hier alles nochmal nachgelesen, wie der aktuelle Status deines Mannes ist (dafür sind die sommerlichem Temperaturen zu massiv, um mir das mit dem Suchen danach jetzt anzutun).
Am besten gibst du die Fakten von deimem Mann nochmal zusammengefasst zur Übersicht an.

Soviel aber schon vorab:
Sollte er eine noch laufende gültige EGV / VA haben,
oder sollte er einen Job haben,
oder sollte er einen Teilzeitjob haben,
dann sollte auch die ihm angebotene EGV schonmal NICHT unterschrieben werden.

Genau lässt sich das aber erst alles nach den Angaben des Status feststellen.


Der Bescheid zu deiner Sache ist die logische Konsequenzhandlung aus dem Beschluss des Gerichtes. Dazu Gratulation, denn damit ist die EGV / VA v. 16.01.2013 vom Tisch.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 16:13   #204
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

zu meinem Mann,

Datenzusammenfassung:

laufende gültige EGV / VA = NEIN
Job - Vollzeit = NEIN
Teilzeitjob - 1€-Job = NEIN

Beruf:
Bürokaufmann
Fachkraft für Schutz & Sicherheit (nicht mehr ausübbar, siehe unten)

Die alte EGV war mit meiner Identisch, ebenso die neue aus dieser Woche, die uns mitgegeben wurde.

Mein Mann besitzt noch ein "Gutachten mit systembezogener Untersuchung" ausgestellt vom Ärtlichen Dienst der Agentur für Arbeit.

Daraus herauszulesen ist, (um hier nicht den Rahmen zu sprengen)

Körperhaltung: Überwiegend sitzend, gehend, stehend.
Arbeitsschwere: ständig mittelschwer


negatives Leistungsbild: Auszuschließen sind:
Hohe Verantwortung
Fahr-Steuer- und Überwachungstätigkeiten
Hohe Anforderungen an das Farbsehvermögen
Nachtschicht
Absturtzgefahr aus großer Höhe
Unregelmäßige Arbeitszeiten.

Am Ende des Gutachten steht :
"Wenn Herr X. nicht in eine leistungsgerechte Tätigkeit vermittelt werden kann, sollten auch Leistungen zur TEilhabe am Arbeitsleben geprüft werden."

- Was bedeutet das denn eigentlich?

Reicht dazu das Gutachten oder muss sowas mit in eine EGV/ einen VA?
Ebenso erschwert ist für ihn überhaupt Stellen zu finden, er fährt kein Auto mehr (gesundheitliche Gründe), mal davon abgesehen, dass wir kein Pkw mehr haben. öffentliche Nahverkehr ist kaum gegeben. Daher ist eine Stellensuche kaum "sinnvoll" möglich. Stellenangebote vom JC gab es kaum, wenn, dann nur Stellen die er von den Voraussetzungen nichtmal erfüllt oder die eben Voraussetzungen wie Pkw und ständige Mobilität voraussetzen und im vorfeld schon feststeht, dass er nicht angenommen wird. Im Prinzip ist es nciht möglich jeden Monat sinnvolle bewerbungen zu schreiben, da hier keine geeigneten Stellen vorhanden sind.

Um seinen Sold zu erfüllen schreibt er demnach auch bewerbungen, bei denen er im Vorfeld schon weis, dass er dort nicht angenommen wird, nur um Sanktionen zu vermeiden - sinnvoll finde ich es aber nicht. Die Beraterin ist nur froh, dass er überhaupt was schreibt. Komische Situation, wie ich finde.
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 16:31   #205
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.099
Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Zitat von samuraji Beitrag anzeigen

Mein Mann besitzt noch ein "Gutachten mit systembezogener Untersuchung" ausgestellt vom Ärtlichen Dienst der Agentur für Arbeit.

Daraus herauszulesen ist, (um hier nicht den Rahmen zu sprengen)

Körperhaltung: Überwiegend sitzend, gehend, stehend.
Arbeitsschwere: ständig mittelschwer


negatives Leistungsbild: Auszuschließen sind:
Hohe Verantwortung
Fahr-Steuer- und Überwachungstätigkeiten
Hohe Anforderungen an das Farbsehvermögen
Nachtschicht
Absturtzgefahr aus großer Höhe
Unregelmäßige Arbeitszeiten.
Aufgrund seiner Beschränkungen würde ich diese EGV dann an seiner Stelle auch nicht unterschreiben, denn dazu ist diese EGV inhaltlich dann viel zu wenig auf aktenkundig feststehendes gesundheitliches Profiling abgestimmt.

Zudem fand ich im EGV-Vorschlag (du schreibst ja, dein Mann bekam den inhaltlich identischen Vorschlag) auch grad beim genaueren Ansehen noch Inhalte die darin rein gar NICHTS zu suchen haben, weil sie alle bereits vollumfänglich und abschliessend gesetzlich regelnd vorgegeben sind.
Das sind ausnahmslos ALLE Absätze auf Blatt 2 unter dem Punkt "Bemühungen von xxx zur Eingliederung in Arbeit. (bis auf den letzten Satz im letzten Absatz dort mit den 5,36 € Bescheinigungskosten).
Schon alleine dieses überwiegende Nachplappern gesetzlich sowieso geregelter Vorgaben macht eine EGV bzw. einen gleichgelagerten VA unzulässig und somit rechtswidrig.






Zitat von samuraji Beitrag anzeigen
Am Ende des Gutachten steht :
"Wenn Herr X. nicht in eine leistungsgerechte Tätigkeit vermittelt werden kann, sollten auch Leistungen zur TEilhabe am Arbeitsleben geprüft werden."

- Was bedeutet das denn eigentlich?

Reicht dazu das Gutachten oder muss sowas mit in eine EGV/ einen VA?
Was diese Sache mit "Teilhabe" angeht, da kenn ich mich nicht mit aus.
Aber ich denke seine Einschränkungen müssen auf jeden Fall in einer EGV Berücksichtigung finden, denn sonst wäre das zuvor gemachte Gutachten ja völlig zwecklos gewesen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2013, 16:56   #206
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hat sonst noch jemand hilfreiche Tipps, wie wir uns morgen beim Termin verhalten sollten bzw. am besten Verhandeln?
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2013, 18:30   #207
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.476
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hallo samuraij,

Zitat von samuraji Beitrag anzeigen
zu meinem Mann,

.........
Am Ende des Gutachten steht :
"Wenn Herr X. nicht in eine leistungsgerechte Tätigkeit vermittelt werden kann, sollten auch Leistungen zur TEilhabe am Arbeitsleben geprüft werden."

- Was bedeutet das denn eigentlich? ev. Reha-Antrag zu stellen oder stellen zu müssen (§ 33 SGB IX)
.............
weiteres hier § 33 SGB IX Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben - dejure.org

Zitat:
Hat sonst noch jemand hilfreiche Tipps, wie wir uns morgen beim Termin verhalten sollten bzw. am besten Verhandeln?
- Nun möglichst keine Verweigerungshaltung einnehmen
- protokollieren und zwar beide nicht nur wechselseitig.
- höfliche entspannte Körperhaltung
- Fahrtkostenerstattungsanträge für den Termin mitgeben lassen.
- hören was anliegt.

nach Möglichkeit die EGV nicht unterschreiben, wie bereits mehrfach geraten. VA erwarten.
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2013, 13:01   #208
LMAARGE
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.07.2013
Beiträge: 234
LMAARGE
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Zitat von samuraji Beitrag anzeigen

Gibt es eine Behörde die man "anonym" darauf hinweisen könnte, die diese Situation und ausnutzung mal "überprüft" und den laden evtl dicht macht?
Klar, Zoll, Dezernat Schwarzarbeit.
Wenn die den Tatbestand dann feststellen krachts richtig, vor allem für die Betreiber. Anonym geht nicht, denn das wäre ein Schuss ins eigene Knie. Selbstanzeige schützt vor Bestrafung.
LMAARGE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2013, 19:23   #209
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.476
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hallo samuraij,

Zitat von samuraji Beitrag anzeigen
Hat sonst noch jemand hilfreiche Tipps, wie wir uns morgen beim Termin verhalten sollten bzw. am besten Verhandeln?
wie ist euer Termin verlaufen?
habt ihr das Gesprächsprotokoll erstellt und abgeglichen?

erzähle ich platze gleich.....
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2013, 18:41   #210
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hi,

Weis nciht was ich sagen soll,...ich habe nicht wirklich stand gehalten und am ende die EGV unterschrieben, da sie gesagt haben, dass ich diesmal keinen VA bekommen werde, egal was ich machen würde. Dann erzählte die nette Dame, die übrigens nur eine Urlaubsvertretung war, dass sie ganz nett ist, ich bin mit der frau wirklich gut klar gekommen. Sie hatte alles erklärt und , mein mann sagte später "Sie hat mir nur honig um den Mund geschmiert".

Vielleicht bin ich zu vertrauengläubig, aber irgendwie hatte ich der dame vertraut, weil sie so nett war. sie meinte ich sollte einfach meine gesundheitlichen probleme lösen und nächstes jahr, wenn eine neue egv ansteht, könnte man sich gedanken um eine wieterbildung bzw umschulung für altenpflege machen und zeitgleich wegen dem beruf dann den führerschein machen. das klang alles sehr toll und plausibel - mein mann, als ich ihm alles erzählte (er konnte leider nciht mit) hatte nur gesagt, dass sie mir alles erzählen würde, wegen der unterschrift. Am ende hatte ich unterschreiben, ich emine, ich bin sowieso noch sehr lange krank geschrieben und bekommen dann im anschluss die kurz. Was sollte mir also passieren - so sagte mir zumindest die bearbeiterin, dass ich doch keine angst vor irgendwas haben müsste. man müsse mit ihr nur reden, wenn mal irgendwelche probleme auftreten, ebenso hat sie mir gleich eine email von ihr gegeben, falls mal was sein sollte. Die beraterin war vollkommen anders als meine bisherige.

War dies nun ein großer fehler? Mein Mann meinte, wenn man mal anfängt zu kämpfen und sich gegen etwas wehrt sollte man es auch durchziehen und nicht auf einmal auf halber strecke schlapp machen. Was soll ich nun machen?
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2013, 18:44   #211
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Zitat von samuraji Beitrag anzeigen
Hi,

Weis nciht was ich sagen soll,...ich habe nicht wirklich stand gehalten und am ende die EGV unterschrieben, da sie gesagt haben, dass ich diesmal keinen VA bekommen werde, egal was ich machen würde.
warum unterschreibst du dann?

was steht in der EGV?

Zitat:
Was sollte mir also passieren - so sagte mir zumindest die bearbeiterin, dass ich doch keine angst vor irgendwas haben müsste. man müsse mit ihr nur reden, wenn mal irgendwelche probleme auftreten, ebenso hat sie mir gleich eine email von ihr gegeben, falls mal was sein sollte. Die beraterin war vollkommen anders als meine bisherige.
die typische Einlullmasche...
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2013, 21:23   #212
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

im beitrag 196 ist die EGV, die ich unterzeichnet habe.
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2013, 18:39   #213
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.476
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hallo samuria,

Zitat von samuraji Beitrag anzeigen
Hi,

............
Ich bin sprachlos....... und entsetzt.
Ich hoffe du hast wenigstens eine EGV abgeschlossen, die keinesfalls beschwerend für dich ist. Nur das wäre eine m.M.n. zulässige EGV allerdings auch "u.V." zu unterschreiben um diese ggf später anfechten zu können.

Ich selbst habe auch eine die mich in keinster Weise beschwert.
Allerdings erst, nachdem ich meinem SB einige Dinge geklärt habe mit verhandeln.
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2013, 18:51   #214
obi68->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 1.508
obi68 obi68 obi68 obi68 obi68 obi68 obi68 obi68 obi68 obi68 obi68
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Zitat von samuraji Beitrag anzeigen
da sie gesagt haben, dass ich diesmal keinen VA bekommen werde, egal was ich machen würde.
Da frage ich mich ebenso, warum du dann unterschreibst.

Keine EGV und kein VA - besser könnte es doch gar nicht laufen!
obi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 08:10   #215
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.476
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hallo samuraij,


Zitat von samuraji Beitrag anzeigen
im beitrag 196 ist die EGV, die ich unterzeichnet habe.

Ich hab dir dazu mal was kommentiert.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
samuraij.egv.bedingungen...jpg  
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 09:43   #216
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Ich hatte mich bisher imer auf alle verfügbaren Stellen beworben, also auch Minijobs, Zeitarbeit, Vollzeitstellen,...von daher war dies für mich eigentlich nichts Schlimmes bezw. nichts Neues.

Zu dem Absatz der da eigentlich rechtmäßig nicht rein gehört würde mich interessieren, ob man Regelungen die unrechtmäßig sind einfach so rechtmäßig amchen kann, nur weil man einen "Vertrag" hat, den man "eigentlich" garnicht mitbestimmen kann.

Ist da nciht von vorneherein schon ein Fehler im System, dass man sowas überhaupt zulässt? Irgendwo hatte ich mal gelsesen, dass Verträge die unrechtmäßige Dinge enthalten nicht komplett rechtmäßig sind, dass auch die unrechtmäßigkeit nicht einfach aufgehoben ist, nur weil man sowas in einen vertrag schreibt....wisst ihr worauf ich hinaus will?

Sonst könnte man auch verträge schreiben, dass man einen Anderen erschießt, obwohl dies ja verboten ist, da macht es der Vertrag demnach auch nciht rechtmäßig. Zudem zweifel ich stark an, dass der Normalbürger überhaupt versteht, was in einer EGV drinnen steht und welche weitreichenden Konsequenzen daraus folgen. Sicherlich, Es steht da drinnen, dass man "Beleehrt" wurde es demnach erklärt wurde, aber genau darüber gibt es ja keine Beweise, ob die Erklärung überhaupt
- ausreichend
- richtig
- und der wahrheit,..... entsprechend war. Die Frau hätte mir demnach alles erklären können was sie will, woher soll ich also wissen, ob diese erklärung auch so stimmt, denn ich habe keine Möglichkeit dies zeitnah überprüfen zu lassen. (Von wem denn auch und von welchem Geld?)

Demzufolge habe ich aus meiner Sicht an diesem Vertrag kein Mitspracherecht, denn, egal was ich geändert haben wollte oder zusätzlich mit aufgeführt werden sollte, man weigerte sich die EGV abzuändern.

Normalerweise müsste man jedesmal einen spezialisierten Anwalt z diesen Terminen mitnehmen. Wie soll man dies anstellen?

Ich finde, man muss generell an diesem Verfahren grundlegende Veränderungen vornehmen, damit könnte mqn gleichzeitig auch Gelder durch bearbeiter einsparen. Ideen hätte ich dafür zu genüge. Welche Partei ist denn nun die sinvollste für uns, irgendwie scheinen die alle nur Träumereien zu predigen und bekommt nach der Wahl die Hölle geliefert. Einer einen Tipp? Gerne auch per PN.

@ Kaiserqualle, welches Programm nutzt du, um die dateien so abändern zu können? Würde mir in Zukunft sicherlich vil zeit und nerven ersparen, wenn ich mir sowas auch zulegen würde.
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 11:25   #217
AnonNemo
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von AnonNemo
 
Registriert seit: 28.04.2013
Beiträge: 3.516
AnonNemo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hallo samuraji,

du hast zwar @Kaiserqualle gefragt, aber dabei kann auch ich dir weiterhelfen.

Zitat von samuraji Beitrag anzeigen
@ Kaiserqualle, welches Programm nutzt du, um die dateien so abändern zu können? Würde mir in Zukunft sicherlich vil zeit und nerven ersparen, wenn ich mir sowas auch zulegen würde.
Du brauchst keine speziellen Programme.
Die Systemprogramme auf jedem PC sind ausreichend.
Solltest du bessere Programme (für Screen-Shots / Bildbearbeitung) haben hast du natürlich auch mehr Möglichkeiten.
  • Hast du die Datei als Bilddatei (bmp, jpg, …)?
    Öffne die Datei in einem Bildbearbeitungsprogramm (z. B. Paint)
    Falls du das Dokument eingescannt hast, die Scanner-Software speichert die einzelnen Seiten temporär auf dem PC (du musst nur wissen wo).
    SONST
    Mach einen Screen-Shot,
    (Taste [AltGr] & [DRUCK] gleichzeitig oder auch nur [DRUCK])
  • füge den Screen-Shot im Bildbearbeitungsprogramm ein,
    (Taste [Strg] und [V])
  • ziehe einen Rahmen im Bild und lösche den Inhalt des Rahmens,
    ODER
    fülle in mit weißer Farbe.
  • speichere (vorsichtshalber) das Bild mit neuem Dateinamen.
  • auf diesem weißen/leeren Feld kannst du mit dem Bildbearbeitungsprogramm einen Text einfügen,
  • das Bild abspeichern,
  • FERTIG

Ich hoffe, dass es verständlich erklärt ist.

AnonNemo
AnonNemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2013, 14:19   #218
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

So, zur näcshten Einladung nächstes Jahr werde ich mich stärker vorbereiten und möchte dementsprechend meine eigene EGV verfassen.

Muss ich mich da an irgendwelche vorgaben halten oder kann ich einen eigenen Text schreiben?

Was ich unbedingt mit reinschreiben möchte bei mir:

Ausbildung zur Altenpflegerin / Altenpflegehelferin (jenachdem was gefördert bzw machbar ist)

Den Führerschein, den ich für die Ausbildung und für die spätere Arbeit in dem Beruf benötige.

(Beides zusammenlernen kann ich nicht, da komme ich einfach zu schnell durcheinander mit dem Lernstoff. - hatte das schonmal versucht und bin in der theorie gnadenlos gescheitert, damals noch auf meine eigenen Kosten)
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einladung, jobcenter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einladung Jobcenter ulrike67 Allgemeine Fragen 14 16.03.2013 18:48
Einladung vom Jobcenter sasz ALG II 4 16.07.2012 21:50
Einladung vom Jobcenter ulrike67 Allgemeine Fragen 14 25.06.2012 21:16
Einladung zum JobCenter Narno U 25 1 25.01.2012 22:35
Einladung Jobcenter babsi10 Allgemeine Fragen 5 08.02.2011 03:49


Es ist jetzt 02:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland