Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einladung vom Jobcenter


Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


:  91
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2013, 18:02   #26
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Zitat von samuraji Beitrag anzeigen
Wenn ich meinen Mann mitnehme, der zählt doch als Beistand oder?
Ja....
  Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 19:49   #27
Scherge->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2013
Ort: BaWü
Beiträge: 18
Scherge
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hey Samuraji, der eingestellte Wisch vom JC ist nicht genug anonym. Was ganz unten steht (Strichcode und Zahlen) reicht aus, um Dich zu identifizieren, wenn man Zugriff auf die richtige Datenbank hat (also jeder beim JC B...).

Änder das mal schleunigst!

Scherge
Scherge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2013, 07:59   #28
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hi , ich finde keinen Button in ersten Beitrag um da des anschreiben zu ändern.
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2013, 16:11   #29
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Chillig bleiben, samuraji...

Was kann Dir passieren?
-von Seiten des JC: Die können versuchen Dich zu sanktionieren, das läßt sich aber in diesem Fall wohl, da Du nicht einmal eine Zuweisung zu einer Maßnahme hast, ziemlich simpel abschmettern.

-von Seiten dieses komischen Vereins: Die können Dir garnix. Und laß Dich da nicht von Poltern und Säbelrasseln oder vermeintlicher physischer Stärke Deines Gegenübers nervös machen. Rechtlich haben die gegen Dich garnichts in der Hand. Null. Darüber hinaus können die sich garnicht erlauben Dir oder anderen "Versklavten" gegenüber vor Zeugen handgreiflich zu werden. Selbst ohne Zeugen wäre das, sagen wir "sehr gewagt"... Deren "Geschäftsstrategie" ist derart weit ab von deutschem Gesetz, dass die sich große Publicity ganz sicher nicht erlauben können und wollen, dementsprechend auch keine Körperverletzungen im Hause... Und wenn die es wagen sollten da Hand an jemanden( wie z.B. Deine Freundin, die dort versklavt wird, zu legen, dann direkt das volle Register ziehen: Polizei, Anzeige, Kopie der Anzeige ans JC mit der Mitteilung das dringend Gesprächsbedarf bezgl. dieser "Maßnahme" besteht.

Auch abgesehen von Deinem Fall wäre es wohl nicht verkehrt, wenn dem Laden möglichst bald das Vorhängeschloss an die Eingangstür gehängt wird. Sowas darf es einfach nicht geben. Was käme denn als nächstes? "Einladung zu ner Infoveranstaltung in der einem gesagt wird, das man ab jetzt Teilnehmer einer Maßnahme ist, Maßnahmebeginn ist heute ab 21:00 im Club "Zur Roten Latern", Arbeitskleidung ist ein Stringtanga, Entgelt gibts natürlich keins..."?
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2013, 18:20   #30
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.476
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hallo samuraji
@Lernfähiger,


Zitat von samuraji Beitrag anzeigen
Wenn ich meinen Mann mitnehme, der zählt doch als Beistand oder?
NEIN

Beistand bei Bedarfsgemeingemeinschaften kann nicht sein, wer mit dem Beteiligten in einer Bedarfsgemeinschaft lebt, da diese Person ebenfalls Beteiligter ist.


Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit - FAQ zu Arbeit - Arbeitslosengeld II - Beistand - Darf ich zu Gesprächen im Jobcenter begleitet werden?
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2013, 18:26   #31
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

@kaiserqualle...thx
Das passiert mal wieder wenn man nicht richtig liest...
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 23:29   #32
Gerhard Hartz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 230
Gerhard Hartz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hat sich die ganze Geschichte nicht schon alleine dadurch erledigt das diese Frau der "Massnahme" die Unwahrheit (vor Zeugen) behauptet hat?

"Sie müssen hier unterschreiben und dürfen nichts mitnehmen wegen dann möglichen Sanktionen zu 100%"!??

Frei nach "Bange machen gilt nicht", schüchtert alleine diese Aussage den ALG Empfänger doch (bewusst??) deutlich ein, entspricht aber nicht der Wahrheit!

Soweit ich weiß muss ich im Rechtsstaat nichts ohne vorherige Prüfung (bzw. der Möglichkeit dazu) unterschreiben?


Wegen Beistand würde ich pauschal Verwandte ersten Gerades (Ehemann - Mutter - Vater), wegen Befangenheit ausschliessen.
Bitte nicht falsch verstehen, gut das Dein Mann dabei war, noch scheint ja nichts wirklich passiert zu sein.

Aber nimm zum nächsten Termin Deine beste Freundin mit und VOR ORT wird NICHTS, aber auch GAR NICHTS unterschrieben!!!!

Du hast das Recht ALLES zum Prüfen/gegenlesen mit nachhause zu nehmen. Und genau von diesem Recht machst Du auch auch Gebrauch. Und eine festgesetzte Frist kenne ich nicht, kann mir jedoch nicht vorstellen das diese "Morgen" heissen kann. ;-) Sieben bis zehn Tage halte ich für legetim.

Drücke Dir die Daumen.
Gerhard Hartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 09:04   #33
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Zitat:
Geändert von Martin Behrsing (15.04.2013 um 09:58 Uhr) Grund: Anahang heraus genommen. Über den Strichcode kann man in der Tat die Identität heraus bekommen
Vielen Dank dafür. Habe das selbst nicht wegbekommen - oder ist das nachträgliche Abändern nicht gewollt?
Eine FReundin kann ich nicht mitnehmen, habe hier leider noch keine netten Menschen im Ort gefunden, die dafür geeignet währen. Sind ja erst hergezogen.

Meinen Mann würde cih dennoch mitnehmen wollen, egal ob nun befangenheit oder nciht, er soll mir ja nur beiseite stehen, da ich ehrlich gesagt zu schnell Emotional einknicke. Oftmals weis ich nciht wie man reagieren soll, vorallem wenn man ncihtw eis, ob man nun im REcht oder unrecht ist.

Bin mal gespannt auf nächste Woche, wenn der Termin ansteht, werde euch natürlich auf dem Laufenden halten.
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 09:00   #34
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Kann man mir eigentlich verbieten, dass ich meinen Mann mitnehmen möchte?
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 17:44   #35
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.476
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hallo samuraji,

Zitat von samuraji Beitrag anzeigen
Kann man mir eigentlich verbieten, dass ich meinen Mann mitnehmen möchte?
Nein, kann man nicht, allerdings kann er nicht als Beistand fungieren.
(Siehe post # 30)

Das muss er aber auch nicht. Es reicht wenn er ruhig auf dem Stuhl sitzt mit Block und Stift ausgestattet und einfach nur mitnotiert vielleicht, wenn er multitasking fähig ist dabei einfach der SB zugewandt grinst und notiert. (Zeitangabe, Beteiligte nicht vergessen)

Da bringt man viele SB auf einfache Art aus dem Konzept.

Anschliessend solltet ihr beide euch sofort zusammensetzen und aus dem notierten ein Gedächnisprotokoll anfertigen.
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 07:05   #36
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Danke, wir werden das heute gleich mal umsetzen.

bis heut mittag.
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 07:29   #37
Steamhammer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Im besten Stadtviertel
Beiträge: 1.505
Steamhammer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Zitat von kaiserqualle Beitrag anzeigen
Hallo samuraji,



Nein, kann man nicht, allerdings kann er nicht als Beistand fungieren.
(Siehe post # 30)

Das muss er aber auch nicht. Es reicht wenn er ruhig auf dem Stuhl sitzt mit Block und Stift ausgestattet und einfach nur mitnotiert vielleicht, wenn er multitasking fähig ist dabei einfach der SB zugewandt grinst und notiert. (Zeitangabe, Beteiligte nicht vergessen)

Da bringt man viele SB auf einfache Art aus dem Konzept.

Anschliessend solltet ihr beide euch sofort zusammensetzen und aus dem notierten ein Gedächnisprotokoll anfertigen.
Ich schlage vor, ein Handy heimlich in die Tasche zu stecken, das Gespräch aufzunehmen, Niemandem etwas davon zu sagen und dann daraus das Gedächnisprotokoll zu erstellen.
Steamhammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 12:45   #38
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hallo miteinander!

Heute war nun dieses tolle Gespräch, indem es laut Einladung ja eigentlich um meine BEwerbungsbemühungen gehen sollte. Wirklich interesse hatte sie an der Bewerbungsliste nicht. Hat zwar drüber geschaut, aber sonst weder sich die tabelle kopiert noch irgendwo eingetragen.

Ziel der Beraterin war es wirklich nur, mir eine neue Eingliederungsvereinbarung zu vermitteln, die ich unterschreiben sollte. (Meine alte die ich damals unterschrieb ist eigentlich noch bis zum 15.07.2013 gültig.

Die Eingliederungsvereinbarung die ich heute bekam ist bis zum 30.11.2013 gültig. Ich habe sie NICHT unterschreiben, da diesmal vorallem diese Maßnahme mit aufgeführt wurde.

Die Eingleiderungsvereinbarung ist unten im Anhang.

Da ich also nicht unterschreiben wollte, sagte sie mir, dann wird sie eben einenErsatz per Verwaltungsakt schreiben, einen Unterschied mache das für sie eh nicht. Ich sagte leise, dass man diesen doch ein Widerspruchsrecht hätte oder? dies verneinte sie allerdings.

Promt hatte die Dame vom Jobcenter auch diesen Verwaltungsakt ausgedruck und meinte nur, so können sie ja alles gerne mitnehmen und sich durchlesen. ABER Die gehen morgen früh um 8:00 Zu diesem Kurs! Wenn nicht, wird es eben, da es jetzt im Verwaltungsakt steht (auch bei nicht unterschrift) sonst 30% Sanktioniert wird.

Der verwaltungakt ist unten im Anhang.

Auf die FRage, was mir dieser kurz bringt, kam nur, dass ich schon längere Zeit selbst keinen Job finden kann und dementsprechend nun diese von der Maßnahme entsprechende Mittel hätten dies zu beschleunigen.

Ich widersprach ihr und meinte, ich finde keinen Job, weil ich keinen führerschein /pkw habe und das Angebot diesen durchs jobcenter zu fördern erst geschiet wenn ich einen arbeitsvertrag hätte. Leider hatte sich bisher kein arbeitgeber darauf eingelassen, eben diese Zeit zu warten. Vorallem da im Helferbereich die Auswahl ja riesig zu sien scheint. Ich fragte sie, da dies die größte vermittlungsschwäche ist, ob man mir den fürherschein nicht vorstrecken könnte, dann hätte ich wesentlich größere chancen, als eben ohne. - MAcht sie nicht und sie hätte auhc keine Möglichkeiten dazu. - zumal ich dann ja eh noch nen pkw brauche und den auch nicht habe.

Auf die FRage wie dieses vermittlungshemmnis nun diese Maßnahme anders regeln wollte, erhielt ich keine antwort. Bewerbungen kann cih auch alleine schreiben und ich denke, das Geld was diese Maßnahme kostet währe schon der Führerschein gewesen.

Was muss ich nun machen? Muss ich da morgen früh wirklich hin? Muss ich da nun bei der MAßnahme etwas uterschreiben? (Die wollen alle meine Daten an Firmen weitergeben eine unterschrift auf eine Datenbestimmung oder sowas war es letzte mal)
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 12:53   #39
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Hallo...
Zitat:
Ziel der Beraterin war es wirklich nur, mir eine neue Eingliederungsvereinbarung zu vermitteln, die ich unterschreiben sollte. (Meine alte die ich damals unterschrieb ist eigentlich noch bis zum 15.07.2013 gültig.
Also ich denke wenn eine bereits gültige EGV besteht,ist der VA unzulässig...
http://www.elo-forum.org/eingliederu...hender-ev.html
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 12:54   #40
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Ist das mit dem VA eine Vermutung oder wirklich sicher? Danke für den Link. Ist dies aber auch der gleiche Fall wie bei mir, immerhin versucht sie mir klar zu amchen, dass durch diese Maßnahme meine Bewerbungschancen bzw vermittlung oin den 1 Arbeitsmarkt erhöht würden.
Oder ist dies ersteinmal nur nebensächlich, da erstrangig die noch gültige EGV hätte gekündigt bzw abgeändert werden müssen?


Ich scheitrere gerade beim ausfüllen dines Links am Sozialgericht, hier in der gegend finde ich nur ein MAtsgericht mit adresse oder muss es ein sozialgericht sein bzw ein bestimmt zuständiges?
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 14:06   #41
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Zitat:
Ist das mit dem VA eine Vermutung oder wirklich sicher?
Das ist sicher. Solange Du eine gültige EGV hast, kann keine neue gemacht werden. Ausnahmen wären, wenn sich bei Dir maßgebend was geändert hätte, aber das ist wohl eher nicht der Fall. Das muss schon ein Sozialgericht seinund zwar das was für Deine Gegend zuständig ist. Das muss nicht zwingend in Deiner Stadt liegen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 14:10   #42
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

danke.

Nun noch zur wichtigen fRage:
Muss ich da morgen wirklich auftauchen bei der Maßnahme?
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 15:39   #43
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

War eben einkaufen und zeitgleich, welch wunder, hat mich beim einkaufen auch gleich die filialleiterin erwischt (ich hatte mich da beworben - zufälle gibts)

sie teilte mir mit, dass neben mir noch 2 weitere bewerber in frage kommen könnten, ob es möglich ist, dass ich bei ihr ein praktikum anfange, um zu sehen wie es so als hilfskraft ist (ich habe keine kassenerfahrung- daher würde mir das praktikum sicherlich gut tuen, ebenso find ichs klasse, da der laden nur 3 min. zu fuß von uns entfernt ist. wenn dann noch nach dem praktikum das mit der arbeitsstelle (450,-€ stelle) klappen würde, währe es wirklich prima.

Was mich jedoch stört ist jetzt diese sache mit der maßnahme. Muss ich da nun zur Maßnahme morgen um 8Uhr hin oder nicht? den VA hab ich ja eig nicht unterschrieben oder ist dies zum zwang egal?
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 17:40   #44
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Du musst dem EGV-VA widersprechen und auch die aufschiebende Wirkung beim SG beantragen. Grund ist Du hast eine gültige EGV. Außerdem darf der Datenzugriff auf Verbis in einem EGV-VA nicht drinstehen.
Du solltest ein Schreiben fertig machen, dass Du den Zugriff auf die Daten in Verbis untersagst. Formulierung gucke ich oder jemand Anderes nochmal. Das gibst Du beim Jobcenter und beim Maßnahmeträger ab. Du hast das recht über Deine Daten zu bestimmen, wenn die mit Sanktionen deswegen drohen, kannst Du sagen, dass Du dann den Datenschützer einschaltest. Beim Maßnahmeträger steckst Du alle Unterlagen ganz schnell in die Tasche und sagst Du willst das erst in Ruhe prüfen. Das Recht hast Du.
Gerade was persönliche Daten angeht, kannst Du immer mitbestimmen, wer was bekommt.
Wegen dem Praktikum musst Du beim Jobcenter fragen. Wenn Du da aber richtig arbeiten sollst, dann muss das auch bezahlt werden.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 18:21   #45
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Danke für verbis benötige ich noch eine evtl hilfestellung wie das aussehen sollte. kann das mit verbis auch gleich in den antrag für die aufschiebende wirkung?

bzw. was bedeutet eigentlich "aufschiebende Wirkung" bedeutet es, der VA ist noch nicht echtwirksam und damit nicht gültig bzw noch nicht gültig? Demnach müsste ich da ja dann nicht morgen früh zu dieser Maßnahme - oder habe ich da nen denkfehler drinnen?
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 18:24   #46
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Vllt hier das schreiben von netti1? in #11

http://www.elo-forum.org/weiterbildu...ml#post1334273

Zitat:
bzw. was bedeutet eigentlich "aufschiebende Wirkung" bedeutet es, der VA ist noch nicht echtwirksam und damit nicht gültig bzw noch nicht gültig?
Das der VA sich nicht entfaltet musst du aW beantragen,wenn das SG deiner aW stattgibt,musst du dich erstmal nicht mehr an den VA halten...
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 18:33   #47
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Also bedeutet es, ich muss mich bis zum entscheid trotzdem dort melden und diese Maßnahme mitmachen?
Wie kann es denn sein, dass sowas gültigkeit hat, ohne dass ich es unterschreiben habe. das ist ja krank sowas. - für was dient meine unterschrift da überhaupt noch?





Zitat von Lernfähiger Beitrag anzeigen
Vllt hier das schreiben von netti1? in #11

http://www.elo-forum.org/weiterbildu...ml#post1334273


Das der VA sich nicht entfaltet musst du aW beantragen,wenn das SG deiner aW stattgibt musst du dich erstmal nicht mehr an den VA halten...
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 19:22   #48
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

ich würde gern bis morgen den widerspruch sowie den eW ans SG postfertig haben, könnte mir noch wer hilfreiche tipps und ratschläge geben?

Was mich auch interessiert, wie wird das Praktikum, dasss ich gerne machen würde und mit der Verkaufsleiterin vom Discounter abgesprochen wurde in der wertigkeit liegen? oder muss ich zuerst die maßnahme machen und darf dann zum praktikum? währe sinnbefreit, da ich die möglichkeit habe nach dem praktikum ggf als 450,- stelle übernommen zu werden.

Wie ist es damit, wenn ich den u.a. Brief mitnehme und morgen da früh abgebe? Kann dies für mich negative auswirkungen bzw sanktionen nach sich ziehen?

Zitat:
FAA Bildungsgesellschaft mbh, Nord
Tannenbergallee 6
30161 Hannover

Hannover, den 24.02.2013


Datenweitergabe gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)


Sehr geehrte Damen und Herren,

Ein außerhalb des Sozialrechtsverhältnis stehender Dritter, wie hier der Maßnahmeträger, kann nur mit Zustimmung des Leistungsberechtigten Daten erheben und verwerten (§ 4a des Bundesdatenschutzgesetz).

Mit einer Datenweitergabe meiner persönlichen Daten oder meiner Papierakte an Dritte, speziell an das Jobcenter erkläre ich mich nicht einverstanden.

Mit Hinweis auf § 6 Abs. 2, § 28 Abs. 4, § 34 Abs. 1-3 BDSG fordere ich Sie auf, mir Auskunft zu erteilen, welche Daten außer der oben aufgeführten Adresse Sie über meine Person gespeichert haben, und aus welchen Quellen diese stammen.
Desweiteren fordere ich Sie auf, mir den Verwendungszweck sämtlicher mich betreffenden Daten mir gegenüber offen zulegen.

Desweiteren untersage ich Ihnen die Übermittlung dieser Daten an Dritte. Für bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche Sperrung (§ 6 Abs. 2, § 28 Abs. 4 BDSG) sowie eine schriftliche Bestätigung über diese Maßnahmen.

gez.
Vorname Nachname


Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 19:42   #49
samuraji
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 328
samuraji samuraji
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

keine mehr online der weiterhelfen kann?
samuraji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 20:00   #50
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einladung vom Jobcenter

Zitat:
ich würde gern bis morgen den widerspruch sowie den eW ans SG postfertig haben, könnte mir noch wer hilfreiche tipps und ratschläge geben?
In meinem Link hättest du ein Muster...http://www.elo-forum.org/eingliederu...hender-ev.html
Probier mal selber und stell es hier rein...
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einladung, jobcenter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einladung Jobcenter ulrike67 Allgemeine Fragen 14 16.03.2013 18:48
Einladung vom Jobcenter sasz ALG II 4 16.07.2012 21:50
Einladung vom Jobcenter ulrike67 Allgemeine Fragen 14 25.06.2012 21:16
Einladung zum JobCenter Narno U 25 1 25.01.2012 22:35
Einladung Jobcenter babsi10 Allgemeine Fragen 5 08.02.2011 03:49


Es ist jetzt 03:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland