Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  35
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2011, 14:30   #26
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Nur mal eine Anmerkung - Arbeitsgelegenheiten erfüllen ja nicht die Bedingungen von Arbeitsverträgen und ob man überhaupt (noch) Unfallversichert ist, konnte ich bisher nicht recherchieren, alles was man findet ist mehrere Jahre alt.

Könnte es sein, dass die Unfallversicherung ebenso, wie die Rentenbeiträge wegrationalisiert wurden?

Nachtrag:

Zitat:
Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung (Ein-Euro-Jobs)

Fragen und Antworten zum Thema Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung.
Was ist eine Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung?

Es handelt sich um eine sozialversicherungsfreie Beschäftigung bei einem geeigneten Träger. Die auszuführenden Arbeiten müssen zusätzlich im öffentlichen Interesse und wettbewerbsneutral sein.
Welche Förderung erhält der Träger?

Der Förderumfang ist gesetzlich nicht vorgegeben. Neben der Mehraufwandentschädigung für den Teilnehmer kann eine Maßnahme-Kostenpauschale für den Träger gewährt werden.
Was erhält der Teilnehmer?

Während der Teilnahme erhält er als Zuschuss zum Arbeitslosengeld II eine Mehraufwandentschädigung, zum Beispiel ein Euro pro Stunde. Die Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung des Beschäftigten ist im Rahmen der Weiterzahlung der Grundsicherung für Arbeitsuchende gewährleistet. Die Unfallversicherung hat der Träger sicherzustellen.
Besteht ein Rechtsanspruch auf eine Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung?

Nein: Auf die Leistungen besteht kein Rechtsanspruch. Sie dürfen nur gewährt werden, soweit Haushaltsmittel zur Verfügung stehen.
Wo werden die Leistungen beantragt?

Die Leistungen sind vor Beginn der Maßnahme beim Träger der Grundsicherung (ARGEn) zu beantragen.
Wer informiert zu Förderungsvoraussetzungen?

Über die Förderungsvoraussetzungen informieren die Träger der Grundsicherung (ARGEn).
Über die Details, Ihre Rechte und Pflichten informiert Sie Ihr Fallmanager oder persönlicher Ansprechpartner Ihres Trägers der Grundsicherung.
Als Rechtsgrundlage gilt das Sozialgesetzbuch Zweites Buch - SGB II – § 16d Satz 2.
zum Seitenanfang

Bundesagentur für ArbeitStand 01.01.2010


Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung (Ein-Euro-Jobs) - www.arbeitsagentur.de
Das ist das absolut neuste, was ich ergoogeln konnte.
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 14:43   #27
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Der Träger, ja genau, die zuständige BG dafür konnte ich Dank @Arbeitssuchend ausfindig machen.
Dahin sendete ich auch am 20.5.2011 ein Fax mit der Unfallmeldung, aber bei den ist angeblich nichts eingegangen.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 14:54   #28
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Bezüglich diesem Problem musst du dich an den Träger wenden und dann dies auch im Jobcenter melden.

Es kann ja nicht sein, dass sie den Unfall nicht melden.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 14:55   #29
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Zitat von jordon Beitrag anzeigen
Der Träger, ja genau, die zuständige BG dafür konnte ich Dank @Arbeitssuchend ausfindig machen.
Dahin sendete ich auch am 20.5.2011 ein Fax mit der Unfallmeldung, aber bei den ist angeblich nichts eingegangen.
Wenn die Versicherungsbeiträge nicht eingegangen sind hast du da Probleme weil die sich dann auch berechtigt nicht zuständig fühlen.

Ich möchte den Teufel nicht an die Wand malen aber der Vorgang ist mehr als merkwürdig, daher habe ich ja auch gepostet.

Na ja, im Ernstfall ist da ja noch eine Kirche dahinter, die man notfalls verklagen kann.
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 14:56   #30
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.148
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Arbeitsgelegenheiten erfüllen ja nicht die Bedingungen von Arbeitsverträgen und ob man überhaupt (noch) Unfallversichert ist, konnte ich bisher nicht recherchieren, alles was man findet ist mehrere Jahre alt.

Könnte es sein, dass die Unfallversicherung ebenso, wie die Rentenbeiträge wegrationalisiert wurden?
Nein, das könnte nicht sein.
Gefunden über Google: ~> (dort unter A 2 [5] und unter Punkt A 7.2 [2] - zuletzt aktualisierte Fassung vom 05. Januar 2011) http://www.google.de/url?sa=t&source...HBekaw&cad=rja
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 15:02   #31
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Was sollte ich jetzt an besten unternehmen?
  Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 15:33   #32
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Zitat von jordon Beitrag anzeigen
Was sollte ich jetzt an besten unternehmen?
Den Hinweis von "nordlicht22" beachten, übers Amtsgericht die Beratungshilfe beantragen und alles zusammen, am besten noch gestern, einem Anwalt für Arbeits- und Sozialrecht vorlegen.
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 20:44   #33
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Hallo Jordon,

wie das ist, mit den 1-EUR-JOB´s, kann ich Dir nichts zu sagen!

Aber zu den BGen eine Menge!

Wie es scheint, hast Du die Unfallanzeige selber per Fax an die BG gesendet - und diese sagen, sie haben nichts! Richtig?

Dann gehe nochmal auf die Homepage von dieser BG und dort findest Du (normalerweise) einen Online-Vordruck zur Anzeige eines Arbeitsunfalles. Den kannst Du auch online absenden! DER wird erhalten werden!
BEVOR Du diesen absendest, drucke ihn Dir aus, weil Du ihn NICHT SPEICHERN KANNST!

VORSICHT BEI DEN SCHWEIGEPFLICHTENTBINDUNGSEKRLÄRUNGEN! Diese werden in diesem Formular klein und unscheinbar eingefordert ........... NICHT UNTERSCHREIBEN! Nur nach Absprache - und IMMER Einzelfallentscheidungen!

Bleibe bei dem D-Arzt in Behandlung und lasse Dich AU schreiben, solange Du wirklich nicht arbeitsfähig bist. Achte auf die Lückenlosigkeit!
Achte darauf, dass auf den Krankmeldungen das Kreuzchen bei Arbeitsunfall gemacht ist!

Und dann suche Dir schnellstmöglich einen RA für Sozialrecht, der sich ausgiebig mit dem SGB VII auskennt!

Die BGen sind solche Sauhunde, die sind noch schlimmer wie die JCs .............

Jordon, bitte ........... bevor Du irgendwas unterschreibst, immer erst 100 mal lesen und nachfragen ...........

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 13:18   #34
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Hallo,
wisst Ihr wie hoch der Tariflohn für Gartenbau in Thüringen ist?
Habe schon bei einer Gewerkschaft angefragt, aber keine Antwort erhalten?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 14:05   #35
Oldmen
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Oldmen
 
Registriert seit: 13.10.2009
Beiträge: 167
Oldmen
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

siehe Google
Oldmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 08:07   #36
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Hallo,
könnte mit jemand bitteeinmal das Urteil mitteilen, wo drin steht, das bei nicht zusätzlichen Arbeiten beim 1 EUR Job der Tariflohn gezahlt werden muß?

Ich muß es jetzt erst alleine Versuchen, der Beratungsschein wurde mir verwehrt.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 08:26   #37
PandorasBox
Elo-User/in
 
Benutzerbild von PandorasBox
 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: Thüringen
Beiträge: 444
PandorasBox PandorasBox
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Ich hoffe, du meintest dieses??

BSG: Rechtswidriger Ein-Euro-Job kann Anspruch auf Wertersatz begründen
Bundessozialgericht
Kassel, den 13. April 2011
Medieninformation Nr. 13/11
Rechtswidriger Ein-Euro-Job kann Anspruch auf Wertersatz begründen

Der Kläger machte gegenüber dem beklagten Jobcenter Wertersatz geltend für geleistete Arbeit im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit gegen Mehraufwandsentschädigung (sogenannter Ein-Euro-Job), bei der es nach den Feststellungen des Landessozialgerichts am Merkmal der Zusätzlichkeit fehlte.


Der 14. Senat des Bundessozialgerichts hat das beklagte Jobcenter in der Sitzung am 13. April 2011 verurteilt, an den Kläger den Betrag von 149,28 Euro, auf den der Kläger den Revisionsantrag begrenzt hatte, zu zahlen. Dem Kläger steht gegen den Beklagten ein öffentlich rechtlicher Erstattungsanspruch zu. Bei der Arbeitsgelegenheit, die vom Kläger wahrgenommen worden ist, fehlte das Merkmal der Zusätzlichkeit. Maßgebend für den durch diese nicht zusätzliche Tätigkeit bedingten Vermögensvorteil bei dem Beklagten ist, dass dieser durch die Schaffung der Arbeitsgelegenheit und die Zuweisung des Klägers an den Maßnahmeträger die Arbeitsleistung veranlasst hat. Hinsichtlich der Höhe des Erstattungsanspruchs ist das Landessozialgericht zunächst zutreffend davon ausgegangen, dass der Beklagte für die Arbeit des Klägers das übliche Arbeitsentgelt nach dem Tarifvertrag für das Speditionsgewerbe hätte aufwenden müssen und dem hieraus resultierenden Betrag die von dem Beklagten erbrachten Grundsicherungsleistungen (einschließlich der zu tragenden Aufwendungen für die gesetzliche Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung) gegenüber zu stellen sind. Anders als das Landessozialgericht entschieden hat, können hierbei jedoch nur Sozialleistungen berücksichtigt werden, die der Kläger für die Zeit erhalten hat, in der er durch seine Arbeitsleistung eine Bereicherung des Beklagten bewirkt hat. Dies war hier der Zeitraum vom 25. April 2005 bis 18. Mai 2005. Das Landessozialgericht hat demgegenüber zu Unrecht die gesamten Grundsicherungsleistungen für die Monate April und Mai 2005 berücksichtigt.

Az.: B 14 AS 98/10 R

S. ./. Jobcenter Mannheim


Hinweis zur Rechtslage:

SGB II § 16d Arbeitsgelegenheiten

Für erwerbsfähige Hilfebedürftige, die keine Arbeit finden können, sollen Arbeitsgelegenheiten geschaffen werden. Werden Gelegenheiten für im öffentlichen Interesse liegende, zusätzliche Arbeiten gefördert, ist den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen zuzüglich zum Arbeitslosengeld II eine angemessene Entschädigung für Mehraufwendungen zu zahlen; diese Arbeiten begründen kein Arbeitsverhältnis im Sinne des Arbeitsrechts; die Vorschriften über den Arbeitsschutz und das Bundesurlaubsgesetz mit Ausnahme der Regelungen über das Urlaubsentgelt sind entsprechend anzuwenden; für Schäden bei der Ausübung ihrer Tätigkeit haften erwerbsfähige Hilfebedürftige nur wie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

S.a.:
Termintipp Nr. 10/11 vom 8. April 201 des Bundessozialgerichts




und dann hab ich das noch


Klagen gegen Ein-Euro-Jobs
Bundessozialgericht stärkt Hartz-IV-Kritiker und Gegner von »Arbeitsgelegenheiten«. Die IG BAU hat ihre Mitglieder zu rechtlichen Schritten aufgerufen
Von Johannes Birk
Ein-Euro-Jobber als billige Alternative zum städtischen Grünflächenamt? Illegal, sagt das Bundessozialgericht
Foto: Christian Ditsch/Version
Wenn ein Hartz-IV-Empfänger dazu gedrängt wird, einen unzulässigen Ein-Euro-Job anzunehmen, dann stehen seine Chancen sehr gut, den branchenüblichen Tariflohn zu bekommen. Wehrt er sich, kann er sich künftig auf zwei richtungsweisende aktuelle Urteile des Bundessozialgerichts berufen (Az: B 14 AS 98/10 R; B 14 AS 101/10 R).

Nach den kürzlich veröffentlichten Entscheidungen steht Ein-Euro-Jobbern der Tariflohn zu, wenn ihre Arbeit dazu geeignet ist, eine reguläre Stelle zu verdrängen. Denn Langzeiterwerbslose dürfen laut Sozialgesetzbuch nur in eine zusätzliche Stelle vermittelt werden, die im öffentlichen Interesse liegt – eine »Arbeitsgelegenheit« also, die es sonst in dieser Form nicht geben würde. Das Gericht hatte über die Klage eines Betroffenen aus Mannheim zu entscheiden, der in seinem Ein-Euro-Job als Umzugshelfer eingesetzt worden war. Es habe sich hier nicht um zusätzliche Arbeiten gehandelt, stellten die Richter fest. Der Mann bekommt jetzt den einem Umzugshelfer zustehenden Tariflohn erstattet.

Nach Ansicht der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) haben die Richter damit ins Schwarze getroffen. Nun empfiehlt die Gewerkschaft ihren Mitgliedern, Massenklagen für Tariflohnnachzahlungen auf den Weg zu bringen. Sie könnten dafür den Rechtsschutz der DGB-Gewerkschaften in Anspruch nehmen, teilen in diesen Tagen zahlreiche örtliche IG-BAU-Bezirksverbände ihren Mitgliedern mit.

Im Kasseler Urteil und in der schon zuvor vom Bundesrechnungshof getroffenen Feststellung, daß bei etwa der Hälfte aller Ein-Euro-Jobs bundesweit die Voraussetzungen für eine staatliche Förderung fehle, sehen nun Kritiker von Ein-Euro-Jobs neue Bestätigung. »Bisher sind dadurch bundesweit rund 150000 reguläre Arbeitsplätze weggefallen«, monierte ein IG-BAU-Sprecher.

In der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden fehlen nach Recherchen der Gewerkschaft gar bei drei Viertel aller örtlichen Ein-Euro-Jobs die Voraussetzungen für eine staatliche Förderung. Die Kommune hatte in den letzten Jahren im Zusammenhang mit Ein-Euro-Jobs mehrfach Schlagzeilen gemacht. CDU und SPD, die jetzt für die kommenden fünf Jahren eine Rathauskoalition vereinbart haben, wollen den bisherigen Kurs fortsetzen.

Kritiker weisen seit langem darauf hin, daß die Wiesbadener Stadtverwaltung zahlreiche sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze durch Ein-Euro-Jobs ersetzt habe, und beklagen dies als einen mit Bundesmitteln öffentlich subventionierten Abbau von regulären, versicherungspflichtigen Arbeitsplätzen. So seien seit der Umsetzung der Hartz-Gesetze in der direkten Verantwortung der Stadt mindestens 100 versicherungspflichtige Arbeitsplätze direkt oder indirekt abgebaut, verdrängt oder nicht wieder besetzt worden, erklärt die örtliche IG BAU. Dies betreffe insbesondere Arbeiten in Grünanlagen, Hausmeistertätigkeiten in Schulen und Bürgerhäusern sowie Küchenarbeiten und andere Aushilfs*tätigkeiten in Kindertagesstätten. Dazu kämen ähnliche Effekte durch weitere 650 vernichtete Jobs bei anderen Trägern vor Ort etwa im Sozial- und Pflegebereich. Auch der örtliche ver.di-Bezirk teilt die Ansicht, »daß Ein-Euro-Jobs arbeitsrechtlich und tarifrechtlich gestaltete Beschäftigung aushöhlen und zu einer Verdrängung regulärer Beschäftigung führen« und fordert deren Umwandlung in reguläre Arbeitsverhältnisse. Während allein in Parks und Friedhöfen Dutzende Ein-Euro-Jobber eingesetzt seien, müßten Auszubildende um ihre Übernahme bangen, so ein ver.di-Aktivist.

Der Fall eines Ein-Euro-Jobbers, der im dichtbesiedelten innenstadtnahen Wiesbadener Rheingauviertel als Spielplatzwärter eingesetzt wird und dabei für reguläre Arbeiten wie Auf- und Zuschließen sowie Reinigung des Toilettenhäuschens, Aufsammeln von Müll und Unrat, Grünschnitt und Platzaufsicht zuständig ist, wird jetzt den Ortsbeirat befassen. Ein vom Vertreter der Linken im Gremium eingereichter Antrag verlangt die Ersetzung des Ein-Euro-Jobs durch eine Festanstellung bei der Stadtverwaltung.
__

_______________________________________________
"Getrieben vom alles pervertierenden Dogma einer Maximierungs- bzw. Wachstumsweltwirtschaft, verkennen wir die simple Tatsache, dass diese Welt, die uns allen erst das Leben ermöglicht, nicht auf Expansion, sondern auf Zyklen basiert."
Zitat von: Eviga/Dornenreich

"Es ist ja nicht so, dass ich manche Menschen hasse, aber wenn sie brennen und ich Wasser hätte...... Ich würd`s trinken*




PandorasBox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 08:48   #38
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Vielen Dank, kann man bei der BG auch Schmerzensgeldansprüche einreichen?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 08:52   #39
PandorasBox
Elo-User/in
 
Benutzerbild von PandorasBox
 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: Thüringen
Beiträge: 444
PandorasBox PandorasBox
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Also ob das bei der BG, geht keine Ahnung. Ich glaub aber eher, dass Du über die Haftpflichtversicherung des Betriebes Schmerzensgeldansprüche geltend machen kannst. Frag am Besten bei BG mal nach. Die geben Dir sicherlich Auskunft.
__

_______________________________________________
"Getrieben vom alles pervertierenden Dogma einer Maximierungs- bzw. Wachstumsweltwirtschaft, verkennen wir die simple Tatsache, dass diese Welt, die uns allen erst das Leben ermöglicht, nicht auf Expansion, sondern auf Zyklen basiert."
Zitat von: Eviga/Dornenreich

"Es ist ja nicht so, dass ich manche Menschen hasse, aber wenn sie brennen und ich Wasser hätte...... Ich würd`s trinken*




PandorasBox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 09:08   #40
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Alles klar, vielen Dank, werde mich wieder melden, wenn ich Neuigkeiten habe.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 09:22   #41
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Wenn die Versicherungsbeiträge nicht eingegangen sind hast du da Probleme weil die sich dann auch berechtigt nicht zuständig fühlen.

Ich möchte den Teufel nicht an die Wand malen aber der Vorgang ist mehr als merkwürdig, daher habe ich ja auch gepostet.

Na ja, im Ernstfall ist da ja noch eine Kirche dahinter, die man notfalls verklagen kann.
Nicht ganz, denn die Beitrags- und Meldepflicht liegt beim Arbeitgeber. Ist er dieser nicht nachgekommen, so droht ein Bußgeld für ihn. Dem Arbeitneher entsteht dadurch aber kein Schaden. Der Unfall wird regulär bearbeitet, weil die GU eine öffentlich rechtliche Genossenschaft ist.

Wenn man beim Erstkontakt beim Arzt eindeutig geschildert hat, daß es ein BG-Unfall war, dann hat man die Krankenkasse mit im Boot sitzen. Die wird nämlich die Kosten der Behandlung berechtigterweise auf die BG abwälzen wollen.

@PandorasBox: Die Haftpflichtversicherung des Betriebes haftet für solcherlei Schäden der MA nicht, weil diese rein rechtlich durch die Berufsgenossenschaft abgedeckt sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 09:50   #42
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

m.E. sind die Unfallfolgen auch darauf zurück zu führen, das der Arbeitgeber mir keine Arbeitskleidung und vor allen keine Sicherheitsschuhe zu Verfügung gestellt hat, dem nach besteht eine Nachlässigkeit des Arbeitgebers, für die er Haftbar gemacht werden kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 10:32   #43
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Vielleicht wäre es sinnvoll, erst einmal die RICHTIGE Berufsgenossenschaft herauszufinden. Der TE schrieb von einem kirchlichen Träger, am Gartenzaun buddeln und Hausmeister....
Das kann genausogut eine Alteneinrichtung (nur ein BSP.) sein.

Ist es denn tatsächlich ein Gartenbau-Betrieb?
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 16:48   #44
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Den Arbeitgeber in die Haftung zu nehmen, dürfte doch nicht gehen.
Zitat:
§ 104 SGB VII Beschränkung der Haftung der Unternehmer

(1) Unternehmer sind den Versicherten, die für ihre Unternehmen tätig sind oder zu ihren Unternehmen in einer sonstigen die
Versicherung begründenden Beziehung stehen, sowie deren Angehörigen und Hinterbliebenen nach anderen gesetzlichen Vorschriften zum Ersatz des Personenschadens, den ein Versicherungsfall verursacht hat, nur verpflichtet, wenn sie den Versicherungsfall vorsätzlich oder auf einem nach § 8 Abs. 2 Nr. 1 bis 4 versicherten Weg herbeigeführt haben. Ein Forderungsübergang nach § 116 des Zehnten Buches findet nicht statt.
Ich müsste den Arbeitgeber also vorsatz nachweisen, oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 20:35   #45
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Hallo Jordon,

Zitat:
Ich muß es jetzt erst alleine Versuchen, der Beratungsschein wurde mir verwehrt.
Dann berufe Dich auf folgende Urteile Das Bundesverfassungsgericht oder Das Bundesverfassungsgericht

Schmerzensgeldansprüche kannst Du NICHT bei der BG geltend machen. Und, Jordon, BITTE kommuniziere mit der BG NICHT telefonisch ..... und sehe die BG NICHT als Deinen "Freund und Helfer" an. Das kommt dem "Fördern und Fordern" dem § 1 des JC gleich :-(

Die BG wird Dir nicht sagen, was Dir zusteht und was Du machen kannst, um an Deine Rechte zu kommen! Darum musst Du Dich leider selber kümmern! Denn auch ein RA, der angibt, sich speziell mit dem SGB VII auszukennen ........... :-(

Du musst Dich leider mit den Tücken der BG auseinander setzen! Das heisst
: lesen - lesen - lesen und fragen - fragen - fragen - und lesen ........

WIR sind hier ....... also scheue Dich nicht.........!

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 21:45   #46
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Hallo,

habe grade heute erfahren, dass 1-Euro-Jobber nicht als Arbeitnehmer gelten.
Somit wäre die UK Bund für Dich zuständig.
Diese ist die Berufsgenossenschaft, die für die Jobcenter und die Arbeitsagentur zuständig ist.

Ich habe mit der UK Bund nur gute Erfahrungen gemacht
und einiges telefonisch erfragt und geregelt.
Kommt vielleicht auf den Sachbearbeiter dort an.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 08:55   #47
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Die Kirche hat mir jetzt die zuständige Versicherung mitgeteilt.
Habe dann bei der Mitarbeiterin von der die Information kam nachgefragt, on Sie dafür zuständig sei, den Schaden an die Versicherung zu melden, wenn ja würde ich Ihr weiter Informationen zukommen lassen.
Mal sehen ob Sie Antwortet, die Versicherung wurde mir auch erst nach der 2. Anfrage genannt.
Bei der BG ist hingegen Funkstille, meine E- Mail zum Sachstand blieb leider unbeantwortet.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 14:17   #48
denjen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.06.2011
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 61
denjen
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

lol wieso teuer man bekommt kein krankengeld!!!!
da es ein euro job ist fallen nur die extra gelder weg ca 170 € da er ja nicht auf arbeit ist, und in die rentenkasse wird auch nichts bezahlt.

tut mir leid habe auch schon ein € job gehabt daher weiß ich das!!!
denjen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 17:15   #49
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.148
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Zitat von jordon Beitrag anzeigen
Die Kirche hat mir jetzt die zuständige Versicherung mitgeteilt.
Das wäre eigentlich sogar die Aufgabe des Jobcenters gewesen, denn die haben gesetzlich die Verantwortung und auch die Durchführungspflicht für die Einhaltung des vorgeschriebenen Versicherungsschutzes bei sog. Ein-Euro-Jobs.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 08:04   #50
Sausimaus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2011
Beiträge: 7
Sausimaus
Standard AW: Arbeitsunfall beim 1 EUR Job

Ich verstehe nicht so richtig was du eigentlich willst.Du hast dich bei deiner 1 Euro Tätigkeit verletzt und warst dann beim Arzt der eigentlich wenn du sagst das deine Verletzung auf einen Arbeitsunfall zurückzuführen ist nach der BG fragt und wenn du diese nicht weißt das sehr leicht beim Arbeitgeber bzw.Träger der Maßnahme herausfinden kann.Ich denke es geht dir hier in erster Linie um Schmerzensgeld denn Arztkosten hattest du ja nicht.Wenn du Schmerzensgeld möchtest wirst du klagen müssen.Ich glaube nicht das dir die Versicherung dieser Kirche einfach so etwas zahlt.Es käme dann auch darauf an ob du teilweise selbst an dem Unfall Schuld warst.
Sausimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsunfall

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsunfall beim Ein-Euro-Job Unterschicht Ein Euro Job / Mini Job 5 14.08.2007 17:47
Ein-Euro-Job und kleiner Arbeitsunfall Grobi Ein Euro Job / Mini Job 5 07.07.2006 07:03
schwerer Arbeitsunfall bei 1 € Job xpeter Ein Euro Job / Mini Job 5 02.03.2006 19:14
Arbeitsunfall während 1 € Job missy Ein Euro Job / Mini Job 5 15.01.2006 12:29
Arbeitsunfall bei Ein-Euro-Job vagabund Ein Euro Job / Mini Job 5 03.11.2005 20:21


Es ist jetzt 15:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland