Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten


Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  10
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2011, 22:15   #26
traveler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.12.2010
Ort: NRW
Beiträge: 211
traveler traveler
Standard AW: Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten

Diesen beispielfall denn ich gepostet hatte habe ich wieder gelöscht.. text wurde zu lang

Aber wieso werfe ich da in einen Topf ?
Ich sage doch nicht das ALLE Ag super toll und sozal sind nur weil ich einen Fall kenne ?

Ansonsten teile ich da Deine Meinung ...

Zum "Türe öffnen für Missbrauch":
Das ist doch genau der Punkt.. wer öffnet die Türe ? Die Politik und die Gesetzgebung.
Ich finde es eben nicht gut wenn man sich da Feindbilder an falscher Stelle schafft.
Mal frei nach dem Motto: Usache bekämpfen und nicht die Wirkung

Mir ist jedenfalls jeder Arbeitgeber der diese Türe SINNVOLL benutzt (denke ja auch das das nur ein gaaaanz kleiner Bruchteil ist, aber es gibt sie !!!)
und jemanden damit zu Selbstbewusstsein und zum Gefühl "ich werde gebraucht" verhilft als wenn SB so ne Person in irgendwelche Masnahmen steckt wo man dann erst recht "gebrochen" wird.

Mal unabhängig davon ob der Betroffene als "erwerbstätig" einzustufen ist.
traveler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2011, 22:24   #27
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten

Zitat von traveler Beitrag anzeigen
wer öffnet die Türe ? Die Politik und die Gesetzgebung.

und wer hat die förderungen verlangt, wer diktiert die politik ??

uninformiert bist DU und borniert dazu !

schaffe in d-land subventionen und sorge für 0 kontrolle. was erhältst du ?

missbrauch !

klar, mit den förderungen unterbietet man sogar die konkurrenz mit den sklaven von der leihbude, auf steuerzahler's kosten !
halte dich geschlossen, wenn du keine ahnung hast !

damit du gleich klarsiehst:

in holland gilt:

förderung mit öffentlichen mitteln, nur wenn mindestens 1 jahr beschäftigt wird, und zwar direkt !

und nein:

wir haben hier keinen kommunismus/sozialismus.

und der unterlasser soll sich zum teufel scheren !!
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 01:10   #28
traveler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.12.2010
Ort: NRW
Beiträge: 211
traveler traveler
Standard AW: Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten

Ich habe von "Politik und Gesetzgebung" geschrieben und nichts zu meiner Meinung wer die Politik diktiert und wieso es in Berlin 30000 Lobyisten gibt die sich die Klinke in die Hand geben und wo die her kommen und wer die bezahlt und welche "nebenjobs" die gesetzgeber haben und ... würde auch viel zu lang führen.
Mit Scarred Surface würde ich da drüber diskutieren (aber net hier in diesem Thread da offtopic) da es Sinn machen würde wie man an seiner Art zu schreiben erkennt....auch wenn man vieleicht bei einigen Dingen unterschiedlicher Meinung ist
Dein Kommentar hat jedenfalls nix reizvolles für mich und auf diese Ebene gehe ich auch gar nicht.
Schön das das in Holland so toll ist und noch schöner das du da keine Probleme hast... ich jedenfalls habe die in DE und MUSS mich mit DE beschäftigen und kann/will nicht in anderen Länderns Sozialsystem reinschnuppern oder in holländischen EloForen rumgeistern.

Ich habe lange Jahre in Südamerika gelebt und mich da sicher nicht in deutschen Foren bewegt die sich mit Harz beschäftigen um denen zu sagen wie toll es doch bei mir im Sonnenstaat ist und wie gut es mir geht... und wenn ichs gemacht hätte sicher nicht in dieser Art.

Und lesen hilft manchmal auch:
Der AG schrieb das die Person 2 Jahre beschäftigt war und er ihn gerne weiter beschäftigen würde.

Also was soll der Spruch das im tollen Holland gefördert wird wenn mindest. 1 Jahr beschäftigt wird usw ??

Nee danke, bitte keine Antwort... war eine rethorische frage !!!

Auch schrieb ich das es nur ein Bruchteil der AGs sind die diese "Türe" sinnvoll nutzen ohne zu Missbrauchen usw.

Deine Aufregung ist völlig fehl am Platz und überflüssig denn du hast weder gelesen noch verstanden !!!

Mein Thema war das Schubladendenken welches du ja gerade wieder beweist denn für Dich ist der AG der ne kleine Schlosserei um die Ecke hat gleich zu setzen mit dem in der schweiz steuer bezahlenden grossunternehmer der bei Westerwelle zum Kaffee eingeladen wird und seine Jungs als "Berater" der Saatsseketäre abkomandiert....
ich hoffe du holst dir keine blauen Flecklen wenn du mit rosaroter Brille und Scheuklappen einkaufen gehst
traveler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 14:04   #29
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten

Zitat:
Dein Kommentar hat jedenfalls nix reizvolles für mich und auf diese Ebene gehe ich auch gar nicht
viel sprechen, nix (aus)sagen

seit der inszenierten, öffentlichen rettung von dem verbrecherladen "philip holzmann"
Philipp Holzmann

scheint man in deutschland vergessen zu haben, dass ein unternehmer, unternehmer heißt, weil er was unternimmt !

fachkräfte ausbilden -> staat
leute bezahlen -> staat

so ein parasitenvolk braucht keiner.
echte unternehmer schämen sich vor solchen asozialen in nadelstreifen !

was du von mir hältst, weil ich meine kröten in einem echten rechts- und sozialstaat verdiene ->

achso, damit auch du das kapierst:

ich habe gerade durch förderung eines AG einen job erhalten über ein jahr. aber in deutschland macht man aus einer ausnahme eine regel und sorgt so dafür, dass leute mit vollzeitjob noch zum amt rennen müssen !
solche unternehmer sollten ihre koffer packen und verschwinden !!
(und ihre kriminellen, korrupten politbüttel gleich mitnehmen )
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 14:57   #30
traveler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.12.2010
Ort: NRW
Beiträge: 211
traveler traveler
Standard AW: Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten

Da gebe ich dir ja 100% Recht... mein Thema ist aber das Schubladendenken.
Es sind eben NICHT alle Unternehmer gleich sondern der Kleine Betrieb um die Ecke hat gernauso unter Behördenwillkür und Lybbyismuspolitik zu kämpfen wie ich als Harzer. Oder was meinst du wearum es so viele Firmenpleiten gibt in DE?
Wieder Schublade: Die haben eben alle keinen Plan und können es nicht?

Es gibt durchaus immer noch (werden natürlich immer weniger) Unternehmer der alten Schule die ihre soziale Verantwortung ernst nehmen und auch umsetzen.
Auch klar das diese Unternehmer nicht in AG usw. zu finden sind denn dort zählt NUR die nächste Prämienausschüttung.
DEN UNTERNEHMER findest du nur bei Klein- Familienunternmehmen...und da eben auch nur ein Teil... der immer kleiner wird.
Dein denken: ALLE Unternehmer mit Holzmann verschwägert und beuten nur aus.
traveler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 15:08   #31
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer
Standard AW: Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten

Stimmt schon. Die meisten Arbeitsplätze sind in KMU.
Und da kann es schon sein, daß es gerade bei Existenzgründungen und Betrieben, die Marktlücken bedienen, Phasen gibt, in denen zwar mehr Arbeit, bzw. Aufträge da sind, aber die dazu nötigen Mitarbeiter nicht voll bezahlt werden können. Und sei es bloß, daß ein Transportunternehmer -wie in der Branche üblich, alle Rechnungen erst nach 42 Tagen bezahlt bekommt. Kredit bei der Bank? Oh weh.

Immerhin bietet die 16e-Förderung, auf Basis des regulären Tarifs zu entlohnen.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 15:13   #32
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten

Zitat:
Dein denken: ALLE Unternehmer mit Holzmann verschwägert und beuten nur aus.
weder mein denken, noch das von richtigen unternehmern !

es geht um differenzierung, d'accord

und ich beziehe mich auf das gleiche wie Scarred Surface. wenn ein unternehmer es nicht für nötig hält, dass sein ma ohne staatliche unterstützung ordentlich leben kann, dann ist er ein unterlasser
wenn er nicht fähig ist, dann soll er die bude zumachen !

der staat hat sich herauszuhalten in der wirtschaft. da hat er weder kompetenz, noch ahnung.
die eu sieht mit sorge, die entwicklung im billiglohnland brd-ddr.
aber fdj-führerin murksel interessiert das nicht.
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 18:05   #33
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Standard AW: Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten

ist schon möglich, was meine vorschreiber meinen.


ob das, auf den threaderöffner zu trifft, wissen wir nicht.
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2011, 13:51   #34
traveler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.12.2010
Ort: NRW
Beiträge: 211
traveler traveler
Standard AW: Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten

Genau das meine ich ja.
Ich finde das sehr konraproduktiv und sicher wird sich so die öffentliche meinung über "uns" und über die Änderungen im SGB (Öffentliche Wahrnehmung bezieht sich doch NUR auf die 5€ mehr) nie ändern wenn man solche Anfragen immer nur in die Schublade "Ausbeuter" steckt.
Gutes Beispiel ist auch die Anfrage von dem franz. Jounalisten
http://www.elo-forum.org/weiterbildu...assnahmen.html
Anstatt da erstmal von auszugehen das da eine Chance sich aufmacht zu mobilisieren und an die Öffentlichkeit zu gehen ... neee.. da wird der lieber vergrault und unterstellt das der nur provuzieren will usw.
Meiner Meinung nach ist die Harz Gemeinde die mit Abstand grösste Gemeinschaft mit der grössten Macht etwas zu ändern in DE .. hat aber gleichzeit weniger Lobby und öffentliche Wahrnehmung als ein 5 Mann Blumenzüchtervberein aufm Dorf.... wieso wohl ?!?!
traveler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2011, 16:15   #35
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Ausrufezeichen AW: Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten

Es hängt alles mitden sooo hier verteufelten E.V.zusammen was dort schriftlich festgehalten wurde mir würde Fahrgeld auch während eines 400Basis Jobs oder Teilzeitstelle zustehen!Dies stehtr alles in meiner E.V.Zum Glück habe ich auch keine Psychotante als Arbeitsvermittlerin,mit der ich einigermassen gut zusammen arbeiten kann!
  Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 17:45   #36
frank0265
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 755
frank0265 frank0265
Standard AW: Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
weder mein denken, noch das von richtigen unternehmern !

es geht um differenzierung, d'accord

und ich beziehe mich auf das gleiche wie Scarred Surface. wenn ein unternehmer es nicht für nötig hält, dass sein ma ohne staatliche unterstützung ordentlich leben kann, dann ist er ein unterlasser
wenn er nicht fähig ist, dann soll er die bude zumachen !

der staat hat sich herauszuhalten in der wirtschaft. da hat er weder kompetenz, noch ahnung.
die eu sieht mit sorge, die entwicklung im billiglohnland brd-ddr.
aber fdj-führerin murksel interessiert das nicht.

..Stimmt ganz genau...
frank0265 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2012, 21:38   #37
hartzerkaese
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von hartzerkaese
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Hartzkäsistan
Beiträge: 252
hartzerkaese hartzerkaese
Standard AW: Arbeitsgelegenheit nach §16e SGB II "Bürogehilfe", ohne Fahrtkosten

So wollte mich jetzt nach ca. 2 jhren zum gleichen thema wieder melden. Auf g
Grund mangelnder guter Alternativen in meiner gegend und mangelnder Berufserfahrung in meiner richtigen (kaufmännischen Ausbildung, bzw. eh einen anderen wunschberuf hätte) ... hatte ich damals den § 16e Job angetreten. Aber jetzt so wie es scheint, wurde diese Förderung aufgehoben, stimmt das? Mein Resümee ist sehr zwiespältig

positiv -> ich habe neue nette Menschen kennengelernt, hatte Ruhe vom JobCenter, etwas mehr Geld, neue Sachen dazugelernt

negativ -> Sprungbrett???? Gute Qualifizierung??? Alles nicht so richtig vorhanden .... so ist es leider und nun???

Aussichten??

Ich arbeite jetzt in der gleichen Firma befristet auf 18Stunden Basis. Also nur noch 3 Tage die Woche. Sehe leider wie alles den Bach runtergeht - auch die Firma - tut mir irgendwie Leid, weil wir brauchen Leute - aber bitte seht zu, dass wir ohne subventionen zurechtkommen, dh. irgendwie tut mir die firma auch nicht leid .... alles was subventioniert wird, hat auch einen sehr faden beigeschmack, es ist wie eine droge ... entzieht man dieses, dann ist es oft auch das Aus :( :( ......

etliche Kollegen wurden jetzt auch nicht mehr verlängert. Ich selber, etwas mehr Glück? Da wenigstens ein 18h Vertrag rauskam ... Aber ich muss wieder aufstocken. Sehe mich in 2013 schon wieder in 100%igem Hartz4 Bezug wenn kein Wunder passiert. Werde auch wieder mehr Bewerbungen schreiben!

Etwas dreist - vom Chef - Habe neben dem 18h Vertrag auch noch das Angebot bekommen für tage umsonst zu arbeiten, also nur Fahrtkosten ... damit ich 5 Tage kommen kann.... Ja, was soll das? ich werde auf jeden fall nur 3 Tage kommen, und wenn man 2 tage nicht richtig entlohnen kann, bleibe ich lieber zu hause und spare fahrtkosten etc. also ich seh es nicht ein, dass ich 3 Tage 'normal' verdiene und 2 Tage für Null Euro + fahrtkosten

habe die Sache mit den +2 Tagen dankend abgelehnt!


Wenigstens habe ich aber eine Aussicht auf eine berufliche Reha/Umschulung, aber auch nur - so wie es aussieht, wenn ich eine psychotherapie an mir gefallen lasse ....

irgendwie läuft alles nicht toll. bin mir aber sicher, dass wenn ich das Angebot 2009/2010 nicht angenommen hätte, wäre es auch nicht viel anders/besser ....

resümee weiterhin, ... ich sollte wohl doch in zukunft rechtlichen Beistand fordern .... denke auch, dass ich demnächst zum anwalt gehen werde ...

alles geht doch den bach runter ....
hartzerkaese ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsgelegenheit, bürogehilfe, fahrtkosten, §16e

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsgelegenheit nach §16d SGB II "Schmetterlingsausstellung" Jesaja Ein Euro Job / Mini Job 26 10.05.2009 13:48
Arbeitsgelegenheit in Entgeltvariante ohne Fahrkosten? n8schicht Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 30.10.2008 09:14
Hartz IV: "Arbeitsgelegenheit" von 30 Stunden wöchentlich unzumutbar Martin Behrsing ... Beruf 0 09.07.2008 12:44
"konzernsicherheit" - oder die augen offen halten nach "v.i.b.s." mo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.06.2008 14:27
"Werbungskosten" Minijob Fahrkosten ÖPNV Dopamin Ein Euro Job / Mini Job 2 14.03.2007 21:47


Es ist jetzt 09:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland