Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> AGH als VV - Zwang von SB

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2012, 18:49   #26
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.384
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Zitat von pema;1203828

[B
So, die Entscheidung ist gefallen.[/B] Meine Freundin hat sich entschlossen einfach nicht zu dem Vorstellungsgespräch hinzugehen.
Und wir haben jetzt riesen Muffensausen, was das jetzt alles auf uns zukommt und wie wir das bewältigen können.
Andere haben das auch bewältigt oder sind noch dabei und warten auch auf weitere Aktionen !

Denn es haben sich ja keine anderen Opfer für diese AGH gefunden.
Sonst hätte man nicht so schnell für heute einen Vorstellungstermin aus dem Ärmel geschüttelt !

Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 19:57   #27
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

40 km entfernt? Das ist aber weit außerhalb des ortsnahen Wohnbereiches.

Eine MAE muss doch immer im selben Wohnbereich (wie z.B. im selben Bezirk in einer Großstadt) stattfinden und nicht irgendwo weit entfernt. 40 km ist ja eine ganze Menge.

Auch ist im RS keine Position ausgewiesen, dass du noch Geld drauf zahlen musst für Fahrtkosten zur MAE.

Und Einsatzort etc. muss in der Zuweisung genauestens bezeichnet sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2012, 02:55   #28
con_er49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Zitat:
@ pema =Ja, ich glaube sie ist bei dieser "Second Hand gGmbH" Stammkundin. Sie hat uns ja schon von sich aus vorgeschwärmt wie toll und günstig man dort einkaufen kann und sie macht das öfter.
Wenn das "soziale Kaufhaus" keinen Nachweis verlangt das man hilfbedürftig ist . so ist es als Secondladen zu betrachten .

Und somit eindeutig gewerblich . Das Finanzamt freut sich sicherlich über diesen Hinweis !

Hierbei ist ganz bestimmt hilfreich einen Testkäufer/rin loszuschicken . die in keinem Bezug zur ARGE steht . Mit Nachweis per Quittung .

Fahrtkosten mit dem Auto werden pauschal abgerechnet . Mit ÖPNV müssen die tatsächlichen Kosten bezahlt werden !

Wenn euch eine Zuweisung zugestellt wurde , müßt ihr diese erstmal befolgen . Ansonsten drohen - 30% vom Regelsatz .

Am besten gleich einen Termin beim SB vereinbaren und schriftlich einen Widerspruch vorlegen . Den per Unterschrift bestätigen lassen .
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2012, 05:40   #29
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.384
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Zitat von con_er49 Beitrag anzeigen

Wenn euch eine Zuweisung zugestellt wurde , müßt ihr diese erstmal befolgen . Ansonsten drohen - 30% vom Regelsatz .

Am besten gleich einen Termin beim SB vereinbaren und schriftlich einen Widerspruch vorlegen . Den per Unterschrift bestätigen lassen .
Es wurde aber keine Zuweisung zugestellt und somit muss gar niemand etwas.

Dieses Wischi-Waschi-Schreiben aus # 1 ist kein Zuweisungsbescheid und somit auch nicht widerspruchsfähig !!!

Was soll also der Quatsch, beim SB einen Termin vereinbaren und Widerspruch einlegen ???

Deswegen versucht man es ja auf solch eine nichtssagende Weise mit Schreiben, gegen die man keine Rechtsmittel einlegen kann.
In der Hoffnung, es finden sich freiwillig Opfer, die dann beim Maßnahmeträger Vereinbarungen/Verträge zu der AGH eingehen.

Leider kann dann erst gegen eine evtl. Sanktion Widerspruch eingelegt und geklagt werden und alles angegriffen werden. Zusätzlichkeit, Zumutbarkeit etc.
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2012, 07:27   #30
pema->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2012
Beiträge: 38
pema
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Hallo und guten Morgen,


Zitat von Laienhartzi Beitrag anzeigen
Andere haben das auch bewältigt oder sind noch dabei und warten auch auf weitere Aktionen !
Ja, vielen Dank für's Mutmachen. Man schwankt halt zwischen Kampfgeist und Verzweiflung. Aber wir haben auch keine Lust uns unterkriegen zu lassen . Und mit dieser tollen Hilfe hier im Forum sieht die Welt auch schon gleich viel besser aus . Danke.

Zitat von Laienhartzi Beitrag anzeigen
Dazu habe ich kürzlich ausführlicher Vermutungen geschrieben.Einfach mal meine Beiträge unter meinen Statistiken durchwühlen.
Danke, ja, da werde ich mich mal durchwühlen. Das interessiert mich. Ich bin ja auch ein Mensch der gern alles hinterfragt, ob's gut ist?!

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
40 km entfernt? Das ist aber weit außerhalb des ortsnahen Wohnbereiches.
Wohnbereiches.
Wir wohnen auf dem schönen Lande und die "grosse Stadt" ist leider so ca. 40 km weiter weg. Ich habe der SB ja auch versucht ausführlichst zu erklären, dass dies für eine AGH doch ziemlich weit und aufwendig ist und ob es nicht andere Möglichkeiten gibt.

Ich weiß ja nicht ob das gut war, aber ich hab sie auch gefragt ob es denn nichts bei uns vor Ort gibt. Das hat sie verneint, ich hoffe sie kramt da nicht auch irgendwann noch was aus.

Mit Bezirken und Wohnbereichen kenn ich mich nicht so aus, aber unsere ARGE selber liegt leider auch soweit entfernt in dieser Stadt.

Grüße
pema
pema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2012, 11:29   #31
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.384
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Hier noch was zum schnökern und entspannen:

L 34 AS 1301/09 B PKH

Fachliche Hinweise der BA zu § 16d SGB II vom Apr. 2012.

Darin steht, dass die Zuweisung zu AGH als Bescheid zu gestalten ist.

Das macht dann Mut zur Abwehr !
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2012, 16:51   #32
pema->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2012
Beiträge: 38
pema
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Hallo da bin ich mal wieder,

ich wühle mich durchs ganze Forum, und bin mal wieder am lesen und lesen. Meisten hör ich gar nicht mehr auf, und je mehr ich versuche mich zu informieren desto mehr komme ich dann durcheinander und weiß irgendwann gar nichts mehr .

@Laienhartzi
vielen Dank auch für Deine mutmachende Literatur.

Ich bin schon die ganze Zeit am Überlegen wie es jetzt wohl weitergeht, und wie wir dann weiter vorgehen können. Ja, ich weiß ich sollte mich nicht verrückt machen, sondern vielleicht erst mal abwarten , aber irgendwie hören meine Gedanken nicht auf zu kreisen.

Normalerweise bekommt meine Freundin jetzt wohl erst mal eine Anhörung? Da bin ich jetzt auch noch ganz durcheinander, wie wir da vorgehen sollen und was wir da reinschreiben.

Oder kann die SB die gleiche Anhörung verwenden, die wir Ihr beim Meldetermin (wie schon beschrieben) blöderweise ausgehändigt haben.

Kann es sein, dass gleich eine Sanktion kommt?

Ich bin ja mal gespannt, ob und wann die SB jetzt die neue EGV mit dieser AGH per Post schickt. Ich weiß, nicht unterschreiben .

Muß meine Freundin dann die AGH sofort antreten?

Das ist dann noch keine Zuweisung, oder? Nein, erst wenn diese EGV dann per Verwaltungsakt kommt. Habe ich das richtig verstanden?

Oder schickt die SB evtl. gleich eine Zuweisung zu der AGH? Was dann?

Hoffentlich war das nicht zu durcheinander.

Grüße
pema
pema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2012, 19:21   #33
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Hallo @pema,

eine EGV mit der AGH, die nicht unterschrieben wird von Deiner Freundin , die ist auch nicht gültig. Also nichts wert.

Den Pflichten aus einem ersetzenden VA muss man leider erst mal nachkommen, man kann sich aber wehren dagegen mit einem Widerspruch und einem Antrag auf aufschiebende Wirkung beim Sozialgericht.

Dasselbe gilt für eine separate Zuweisung.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2012, 20:31   #34
pema->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2012
Beiträge: 38
pema
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Hallo Ghansafan,

vielen Dank für Deine Hilfe.

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen

Den Pflichten aus einem ersetzenden VA muss man leider erst mal nachkommen, man kann sich aber wehren dagegen mit einem Widerspruch und einem Antrag auf aufschiebende Wirkung beim Sozialgericht.

Dasselbe gilt für eine separate Zuweisung.

Heißt das, auch wenn man gegen eine ersetzenden VA Widerspruch einlegt, muß man auf jeden Fall da hin und die AGH antreten?

Grüße
pema
pema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2012, 20:54   #35
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Hallo @pema,

ja, leider.

Solange dem Widerspruch beim JC oder Antrag beim Sozialgericht nicht entsprochen wird, muss man dorthin, wenn man keine Sanktion riskieren will.

Außer, man wird krank.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2012, 21:27   #36
con_er49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Zitat:
@ Laienhartzi = Dieses Wischi-Waschi-Schreiben aus # 1 ist kein Zuweisungsbescheid und somit auch nicht widerspruchsfähig !!!
Muss man denn einem Zuweisungsbescheid folge leisten ohne Rechtsfolgenbelehrung ?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 00:21   #37
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Hallo @con_er 49,

Dazu BA,FH, zu §16d SGB II 3.5:

Weigert sich der/die eLb trotz Belehrung über die Rechtsfolgen, eine zumutbare AGH auszuführen, ohne für das Verhalten einen wichtigen Grund nachzuweisen.......

Von der Sache her muss eine Zuweisung eine solche Belehrung enthalten.

Gehst Du aufgrund einer fehlenden Belehrung nicht zur AGH, gibt es trotzdem sicher eine Sanktion, § 31 SGB II.

Dann muss das vors Sozialgericht.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 00:47   #38
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.804
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Hallo sumse,

das sehe ich etwas anders bzw. differenzierter.

Zitat von sumse Beitrag anzeigen

das intressiert das JC nicht das es mit dem ALG2 verrechnet wird
also hat man nix dabei gewonnen wenn man antritt und auf lohn klagt

nur mal zur info^^
Klagt nämlich jemand erfolgreich auf Zahlung des vollen regulären Lohnes, rechnet zwar das Jobcenter zunächst gegen, aber, und das ist mitentscheidend, es müssen dann auch die vollen Renten- und Sozialversicherungsbeiträge für die entsprechenden Monate nachgezahlt werden und der jeweilige jemand erwirbt dann unter Umständen einen neuen ALG1- Anspruch. Dies kann für einige von uns von entscheidender Bedeutung sein, vor allem dann, wenn wenig Rentenanwartschaftszeiten vorhanden sind. Denke auch bitte einmal daran...

meint ladydi12
__

In Anlehnung an Charlie Hebdo und andere:
Ich mag zwar verdammen, was Sie sagen, aber ich werde mein Leben dafür geben, das Sie es sagen dürfen.

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
ARGE- Dreisatz: Warum? Wo steht das? Können Sie mir das schriftlich geben?
Petition Arbeitslosengeld II - Ablehnung des Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung vom 19.04.2016
Forengesetze:
§1 keine EGV unterschreiben (danke an gelibeh ;))
§2 Möglichst nicht alleine zu ARGE und Co gehen, sondern stets mit Begleitung.
§3 mit ARGE und Co möglichst nur schriftlich verkehren
§4 Bei ablehnendem Bescheid: Widerspruch und Klage

Statt einem Danke für meine Beiträge dürft ihr mir auch gerne ein paar positive Renommee-Punkte in meinem Profil da lassen. Das geht, in dem ihr auf das Ordenssymbol in meinem Profil klickt
ladydi12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 09:29   #39
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.384
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen

Von der Sache her muss eine Zuweisung eine solche Belehrung enthalten.

Gehst Du aufgrund einer fehlenden Belehrung nicht zur AGH, gibt es trotzdem sicher eine Sanktion, § 31 SGB II.
Es gibt aber in diesem Fall keine Zuweisung !!!

Ob es sicher eine Sanktion gibt, kannst Du auch nicht hellsehen oder entscheiden.

Schwätzelt über Zuweisungen in einem dazu passenden Thema und verunsichert nicht.
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 10:24   #40
pema->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2012
Beiträge: 38
pema
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Hallo und Danke für Eure Hilfe,

Zitat von Laienhartzi Beitrag anzeigen
Schwätzelt über Zuweisungen in einem dazu passenden Thema und verunsichert nicht.
Das ist wohl meine Schuld, ich hatte nämlich in einem oben stehenden Beitrag (#32 ) unter anderem auch danach gefragt.


Danke, nochmal @Ghansafan für deine präzise Antwort.

Danke auch @ladydi12, obwohl ich da jetzt noch nicht ganz durchsteige.


So, aber heute ist schon mal die Anhörung vom JC gekommen.

Anhörung wegen Arbeitsablehnung... (...beim Arbeitgeber nicht vorgestellt oder vereitelt).

Jetzt muß ich erst mal tief durchschnaufen, mich sammeln und überlgegen, was ich da genau reinschreiben soll oder kann, was ich noch für Informationen brauche usw..

Vielleicht ist es ja möglich dadurch das ganze abzuwenden und gar keine Sanktion zu erhalten ?? . Hoffe, dass ist nicht nur mein Wunschdenken. Bin auf jeden Fall für jede Hilfe super dankbar.

Grüße
pema
pema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 10:34   #41
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.384
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Zitat von pema Beitrag anzeigen
Hallo und Danke für Eure Hilfe,



Das ist wohl meine Schuld, ich hatte nämlich in einem oben stehenden Beitrag (#32 ) unter anderem auch danach gefragt.


Es wurde gefragt, ob der SB jetzt eine Zuweisung oder Anhörung schickt.
Diese Frage konnte leider keiner beantworten, da es niemand hellsehen kann.


So, aber heute ist schon mal die Anhörung vom JC gekommen.

Anhörung wegen Arbeitsablehnung... (...beim Arbeitgeber nicht vorgestellt oder vereitelt).

Das klingt schon mal gut.
Denn Du hast keine Arbeit abgelehnt und ein Maßnahmeträger ist kein Arbeitgeber !


Jetzt muß ich erst mal tief durchschnaufen, mich sammeln und überlgegen, was ich da genau reinschreiben soll oder kann, was ich noch für Informationen brauche usw..

Du müsstst die Anhörung einstellen !

Vielleicht ist es ja möglich dadurch das ganze abzuwenden und gar keine Sanktion zu erhalten ?? . Hoffe, dass ist nicht nur mein Wunschdenken. Bin auf jeden Fall für jede Hilfe super dankbar.

Das hängt von der Formulierung der Anhörung und der Antwort ab ??? :confused:

Grüße
pema
Da es ja immer noch um die gleiche AGH geht, die bereits angehört wurde, dürfte eine zweite Anhörung deswegen nicht möglich sein.

Leider wurde das erste Anhörungsschreiben zu dieser AGH im Jobcenter gelassen.
Ob nun der SB eine mündliche Anhörung durchgeführt hat und deren Ergebnis werdet ihr vermutlich nur durch Akteneinsicht erfahren.
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 11:04   #42
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.384
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Zitat von pema Beitrag anzeigen

Jetzt muß ich erst mal tief durchschnaufen, mich sammeln und überlgegen, was ich da genau reinschreiben soll oder kann, was ich noch für Informationen brauche usw..
Falls sich diese Anhörung auf den mündlich durch den SB vereinbarten Vorstellungstermin bezieht, dann ist es gar nicht die Aufgabe eines Sachbearbeiters, mündlich Termine zur Vorstellung bei Arbeitgebern zu vereinbaren.

Erst nach einem Vermittlungsvorschlag in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis bist Du verpflichtet, Dich bei einem Arbeitgeber zu melden.

Dein Schreiben aus # 1 ist weder ein Vermittlungsvorschlag noch eine Zuweisung.
Deswegen sollte das Thema Zuweisung hier gar nicht angesprochen werden.
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 16:35   #43
pema->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2012
Beiträge: 38
pema
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Hallo,

danke Laienhartzi,

Zitat:
Leider wurde das erste Anhörungsschreiben zu dieser AGH im Jobcenter gelassen.
Jaa, leider, das ärgert mich auch jetzt dermaßen .

Ich stell die neue Anhörung jetzt erst mal hier rein. Hoffe, ich habe nicht vergessen was zu schwärzen.

Grüße
pema

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
anhoerung-wegen-arbeitsablehnung-15082012.jpg  
pema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 18:56   #44
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.384
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Das sind Verbrecher !

Noch eine Anhörung wegen diesem Schreiben vom 18.07.2012 !!!

Du brauchst Dich nicht zu ärgern, dass das erste Anhörungsschreiben in der Arge geblieben ist.
Auch diese erste Anhörung hätte negativ ausfallen können.

Das vereinbarte Vorstellungsgespräch durch SB wurde gar nicht erwähnt, weil man weiß, dass dies kein Sanktionsgrund gewesen wäre.

Ich vermute, SB lässt die erste Anhörung ganz verschwinden und wird es abstreiten, diese jemals geschrieben oder beim Gespräch gehört zu haben.

Ich würde es an Eurer Stelle auch nicht erwähnen, da ihr es nicht nachweisen könnt, dass es bereits eine Anhörung gab.

Es sei denn , Ihr verlangt Akteneinsicht und besteht auf eine Entscheidung auf die erste Anhörung.

Das alles beweist aber, mit was für einem Kaliber von SB ihr es zu tun habt.

Entspannt Euch erst einmal und reagiert erst zum letzten Termin (31.08) auf diese Anhörung. Das schindet Zeit. Die AGH wird immer kürzer uns somit nicht mehr zielführend.

Was auch noch möglich ist, wäre eine Fachaufsichtsbeschwerde gegen den SB, mit Bitte um Aktenprüfung, wie über die mündliche 1. Anhörung zu diesem gleichen Schreiben vom 18.07.2012 vom XXXX entschieden wurde.
Es war ja ein Beistand dabei und so einfach darf das nicht untergehen, was zu dem Gespräch geäußert wurde.
Vielleicht ist mit einer Beschwerde das Problem bis 31.08. erledigt.

SB knallt ja vollkommen durch !
Anhörung wegen Arbeitsablehnung !!!

Freut Euch ein wenig, dass Eure Gegenwehr Wirkung zeigt, auch wenn es noch ein harter Kampf werden kann.
Der erste Erfolg war schon, dass nicht zum von SB vereinbarten Vorstellunggespräch erschienen wurde.
Sonst hätte man das in der zweiten Anhörung erwähnt.
Wäre auch ein Sanktionsgrund, Vorstellungstermin beim Arbeitgeber nicht wahrnehmen.

Gegenwehr vertragen manche SB gar nicht.
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 23:33   #45
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Hallo @pema,

hab Dir mal einen Vorschlag für die Anhörung angehängt.

Kannst ja mal schauen.

Angehängte Dateien
Dateityp: doc Vorschlag Anhörung17.8.doc (25,5 KB, 101x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 10:15   #46
pema->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2012
Beiträge: 38
pema
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Hallo,

vielen vielen Dank für Eure Hilfe @Laienhartzi und @Ghansafan.

Und @Ghansafan, vielen Dank für deinen Vorschlag zur Anhörung.

Sorry, dass ich mich nicht immer gleich und ausführlich melde. Aber leider macht unsere Internetverbindung und unser (alter) PC auch nicht immer das was ich gerade will.

Und, ich muß auch erst immer alles eine Weile sacken lassen und versuchen alles zu verstehen.

Grüße
pema
pema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 11:00   #47
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.384
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Habt Ihr einen guten Fachanwalt für Sozialrecht in der Nähe ???

Da dieser SB sehr tückisch zu sein scheint, wäre das die beste Lösung.
Denn aus dieser Anhörung sind richtige "Durchdreher" herauszulesen.
Eine persönlichen Eindruck über den SB könnt Ihr Euch natürlich nur selbst verschaffen.

Einen Beratungsschein gäbe es aber evtl. erst bei einer Sanktion ?

Die sind da manchmal sehr pingelig. Versuchen kann man es aber auch schon beim Amtsgericht wegen einer Anhörung.

Manchmal beantragt den Beratungsschein auch der Anwalt.

--------------------------------------------------------------------------

Die nachfolgenden Beiträge zeigen nun leider erneut, wie so wichtige Themen zerschreddert werden.
Ich hoffe, sie werden gelöscht ???

Denn es ist bestimmt nicht nur meine Meinung, dass dieser Vorschlag aus # 45 zu dieser Anhörung für die Tonne ist.
Ich schreibe das halt offen, was ich darüber denke !
Es wird ja immer gebeten, dass andere User noch mal drüber schauen !
Das drüberschauen sollte dann auch zu einem Ergebnis in Form von Kritik oder Lob führen !

Andere bedanken sich höflicherweisefür diese Vorschläge.
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 21:42   #48
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

[...]

Hallo @pema

kannst die Stellungnahme durchaus verwenden,so Du möchtest.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 10:24   #49
Laienhartzi
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Hintertupfingen
Beiträge: 1.384
Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi Laienhartzi
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

In diesem Fall wäre diese AGH auch abzulehnen, wegen Unzumutbarkeit.

Da keine Zusicherung des JC erfolgte, mit den in diesem Fall erheblichen Fahrkosten in Vorkasse zu gehen, fordert man eine rechtswidrige Unterdeckung des Regelbedarfes.

Ein Leistungsberechtigter ist nicht verpflichtet, mit Mehraufwand für AGH in Vorkasse zu gehen. Das sieht der Regelsatz nicht vor.

Siehe auch verständlich mit §§ erklärt im Thema von TOBI08.

Ich hoffe, Ihr habt Euch einen guten Fachanwalt gesucht !

Viel Glück !
Laienhartzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 10:56   #50
pema->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2012
Beiträge: 38
pema
Standard AW: AGH als VV - Zwang von SB

Hallo, da bin ich mal wieder,

nachdem ich nach meinem letzten Beitrag dann doch komplett durcheinander gekommen bin versuch ich mich jetzt wieder zu sammeln, ein paar Sachen nachzufragen um durchzusteigen.

@Laienhartzi
Zitat:
Das vereinbarte Vorstellungsgespräch durch SB wurde gar nicht erwähnt, weil man weiß, dass dies kein Sanktionsgrund gewesen wäre.
Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass unsere SB das wirklich weiß und die Anhörung deshalb absichtlich so formuliert hat. Das ist jetzt incl. der oben erwähnten Anhörung unsere dritte und alle hatten genau den gleichen Text.

Zitat:
Das alles beweist aber, mit was für einem Kaliber von SB ihr es zu tun habt.
Zitat:
SB knallt ja vollkommen durch !
Anhörung wegen Arbeitsablehnung !!!
Ja, sie ist ja schon "etwas" durchgeknallt bei unserem Gespräch beim Meldetermin. Ich sag ja, sie wollte uns weismachen das das ganze nur positiv ist und hat nicht kapiert, dass wir uns nicht darüber freuen.

All unsere Fragen und Argumente sind nicht bei Ihr angekommen. z.B. Wie soll die AGH hilfreich sein zur Eingliederung auf dem 1. Arbeitsmarkt, die Zusätzlichkeit, die hohen Fahrtkosten und langen Fahrzeiten usw., usw. Auf meinen Hinweis, das seien doch für das JC auch eine Menge Kosten, hat sie geantwortet, dass das Buget ja schon eh schon vergeben ist. Sie hat zwar vorgeschlagen, wenn wir eine Weiterbildung finden uns uns weiterbringt (falls wir Ihr das schriftlich gut erklären) dies evtl. auch möglich wäre, aber von dieser AGH meiner Freundin ließ sie sich nicht abbringen. Im Übrigen ich hatte gleichzeitig auch eine AGH, aber das ist jetzt eine andere Baustelle.

Zitat:
Da dieser SB sehr tückisch zu sein scheint, wäre das die beste Lösung.
Denn aus dieser Anhörung sind richtige "Durchdreher" herauszulesen.
Eine persönlichen Eindruck über den SB könnt Ihr Euch natürlich nur selbst verschaffen.
Tückisch, kann sein, aber ich glaube eher (mein Eindruck kann sich auch täuschen) weil sie nicht so genau weiß was sie tut. Sie handelt einfach nach Anweisung und auf Druck von oben. Aber, sie hat sich auch extra mit zwei Kolleginnen beraten, was man mit uns zwei "anstellen" kann. Und dabei ist unter anderem diese tolle AGH meiner Freundin rausgekommen.

Ich glaube sie ist nicht wirklich "böse", sie betont ja auch immer, dass sie uns mag und uns helfen will. Zum Teil glaube ich ihr das auch. Nur jetzt kann sie halt nicht mehr anders und muß auf Druck von oben anders handeln. Das betont sie ja auch immer. Na, ja...wenn man anderer Meinung wie sie ist, wird sie halt schnell laut.


@Ghansafan
Zitat:
kannst die Stellungnahme durchaus verwenden,so Du möchtest
vielen Dank. Ich bin jetzt etwas verunsichert. Ich kenn mich aber auch leider überhaupt nicht aus. Deshalb noch ein paar Fragen.

Kann ich die Stellungnahme komplett so übernehmen?

Wie stehen denn die Erfolgschancen?

Unsere Ziele sind ja als erstes die Sanktion komplett abzuwenden.

Wir würden auch gerne unbedingt irgendwie erreichen, dass wir keine Zuweisung erhalten.

Und als drittes, möchten wir auch noch irgendwie errreichen, dass sie gar nicht mehr auf die Idee kommt uns in irgendeine AGH o.ä. zu stecken.

Wenn wir diese Stellungnahme so abgeben, kann sie dann diese AGH per VV sofort in eine Zuweisung umwandeln?

Und/oder kommen alle anderen (zukünftigen) AGH o.ä. dann sofort per Zweisung und nicht mehr per VV?


Ich hoffe, dass war jetzt alles halbwegs verständlich.

Grüße
pema
pema ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
zwang

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwang? Phillip2222 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 10.01.2009 21:44
Dürfen die das? Zwang zum BvB Schneeflocke23 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 14.12.2008 21:55
Zwang zur OP? listche Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 29.01.2008 01:22
Zwang zur OP? Rheinländer Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 16 02.04.2007 00:25
1-€-Job-Zwang? charles Ein Euro Job / Mini Job 19 07.02.2007 22:10


Es ist jetzt 19:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland