Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Infoveranstaltung in der Jugendhilfe Essen ? [und noch paar Fragen]


Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2012, 16:54   #1
Seo89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.08.2012
Beiträge: 2
Seo89
Ausrufezeichen Infoveranstaltung in der Jugendhilfe Essen ? [und noch paar Fragen]

Hallo zusammen,

hat jemand die Erfahrung gemacht wie eine Infoveranstaltung bei der Jugendhilfe Essen (Palmbuschweg) abläuft?

Mir wurde nur gesagt das ich um 11 Uhr dort erscheinen soll (in der Vereinbarung steht 9 Uhr) und dort wird mir erklärt was ich zu tun habe. Ich soll dort in der Mediengestaltung arbeiten - 6 std pro Tag zu 1,25€ die Stunde. Alles schön und gut - immerhin sag ich mir immer "probieren geht über studieren".

Nun ist es aber so das ich einen 400€ Job habe (verdienen tu ich 160€, raus bekomme ich 130€).

Nun muss ich aber um 12 Uhr morgen auf der Arbeit erscheinen - ist es so das ich im Gespräch geprüft werde, vielleicht eine Aufgabe erfüllen muss und dann gehen kann? Oder muss ich direkt die 6 Std. "arbeiten" ?

Wenn ich nicht zur Arbeit erscheine bin ich raus und da ich dort die Chance auf eine Übernahme habe möchte ich es mir nicht verscherzen.

Vielleicht hab ich Glück und jemand hat genau an solch einer Veranstaltung teilgenommen ...

MfG Seo
Seo89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 17:44   #2
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Infoveranstaltung in der Jugendhilfe Essen ? [und noch paar Fragen]

du willst dich doch nicht ausbeuten lassen oder ?
medien zeugs zu 1.25euro ist ausbeutung
und ich denke mal das es nicht den gesetzlichenanforderungen ist diese AGH

arbeit geht vor massnahmen da du durch den 400er deine bedürftigkeit verringerst

umgenau was sagen zu können müsten wir deine EGV sehen
die einladung zur veranstaltung
und müsten noch wissen bist du U25 oder Ü25

das sind wichtige dinge die man sich anschauen muss sonnst läust du gefahr probleme zu bekommen wenn wir hierins blaue hinein irgentwas aussagen
  Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 18:16   #3
Seo89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.08.2012
Beiträge: 2
Seo89
Standard AW: Infoveranstaltung in der Jugendhilfe Essen ? [und noch paar Fragen]

Also ich bin U25 (um genauer zu sagen 23)
Ausbeutung ist es doch immer - also was ich bis jetzt an Erfahrungen gesammelt habe.
Ich fand es auch sehr amüsant wie meine Sachbearbeiterin meinte :
"1,25 ist besser als nix ..." und ich darauf : "Ja ... ich weiß gar nicht was ich damit anfangen soll -
immerhin besser als mein jetziger Studenlohn von 8,00€"

Sie meinte auf meine Nachfrage wo festgelegt ist das ich NUR im Bereich für Grafiken tätig sein werde, dass
es nur im Computer festgehalten wird. Wo dann auch steht das ich höchstens 6 Stunden am Tag arbeite.
ABER ich denke mir das es nicht in der EGV steht weil die Jugendhilfe noch nicht weiß ob ich geeignet bin .... und mich dann woanders reinstecken kann da ich die Vereinbarung unterschreiben MUSSTE. Hätte ich dies nicht getan wäre es eine Arbeitsverweigerung und was das bedeutet wüssen wir wohl alle.


Einladung zur Informationsveranstaltung -
AGH Gemeinwohlarbeit
§ 16d Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) für ALG II-Bezieher/innen

Sehr geehrte Frau....

zur Erhaltung bzw. Wiedererlangung ihrer Beschäftigungsfähigkeit schlage ich Ihnen die Teilnahme an eienr Arbeitsgelegenheit vor.

Da Sie zurzeit Arbeitslosengeld II beziehen und als erwerbsfähige Leistungsberechtigte zum berechtigten Personenkreis zählen, kommen Sie für eine Teilnahme an einer Arbeitsgelegenheit (AGH) in Frage.

Daher möchte ich Sie am 21.08.2012 um 09:00 Uhr zur Infoveranstaltung AGH Gemeinwohlarbeit bei der folgeneden Fachstelle für Gemeinwohlarbeit einladen:

Jugendhilfe Essen gGmbH
Palmbuschweg 7
45326 Essen

Dann das übliche Personalausweiß, Kontodaten usw.

Der Träger der Gemeinwohlarbeit entwickelt für Sie einen Vorschlag für einen Einsatz in einer Arbeitsgelegenheit. Dieser Vorschlag wird dem JobCenter Essen übermittelt. Das Team Markt und Integration des JobCenter Essen stimmt mit Ihnen persönlich den vorgeschlagenen Einsatzbereich ab. Gegebenenfalls erfolgt dann eine Zuweisung in Gemeinwohlarbeit.

Bei Teilnahme an der Gemeinwohlarbeit wird Ihnen Arbeitslosengeld II weiter gewährt. In der Gemeinwohlarbeit wird eine Mehraufwandsentschädigung in Höhe von zurzeit 1,25€ je tatsächlich geleistet Arbeitsstunge ausgezahlt, die nicht auf Ihr Arbeitslosengeld II angerechnet wird. Zusätzlich wird das notwendige Fahrgeld sichergestellt. Mehraufwandsentschädigung und Fahrkosten werden von der Fachstelle direkt erbracht.

Die Teilnahme an der Infoveranstaltung ist verpflichtend. Diese und weiter sich daraus ergebende Verpflichtungen wurden mit Ihnen in der aktuellen Eingliederungsvereinbarung vereinbart.


______________________________________________________________________ _________________________________

EGV
Diese EGV ist gültig ab 17.08.2012 bis 16.02.2013, längstens jedoch bis zum Ende des Leistungsanspruches und ersetzt die bisherigere Eingliederungsvereinbarung vom 17.04.2012

Nun das übliche ...

Aufnahme einer Beschäftigung auf dem 1. Arbeitsmarkt
Hierzu soll insbesondere folgendes Teilziel verfolgt werden:

1. Antritt einer Arbeitsgelegenheit, soll erreicht werden bis:
21.08.2012

Aufgaben des zuständigen Berater:
Vermittlung Trägergespräch

Der zuständige Berater/Beraterin bietet Ihnen eine Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung gemäß § 16 d Satz 2 SGB II an.
Die Maßnahme ist in dieser Fom erforderlich, weil Sie, bedingt durcht Ihre lange Arbeitslosigkeit, nicht mehr an eine regelmäßige und zuverlässige Erwerbstätigkeit gewöhnt sind und auch nicht mehr über aktuelle Fachkenntnisse aus Ihrem Berufsfeld verfügen.
Um fpr Sie eine bestmöglich geeigneten Einsatzbereich festzulegen, erhalten Sie eine Einladung zu einer Informations- und Beratungsveranstaltung bei der Fachstelle Gemeinwohlarbeit für Jugendhilfe, ...Adresse ... , als Träger der voraussichtlichen Einsatzmaßnahme. In dieder Veranstaltung wird mit Ihnen ein Vorschlag für eine passende Einsatzbereich erarbeitet und dem JobCenter Essen übermittelt.

In dem nachfolgenden Beratungstermin beim JobCenter Essen, zu dem Sie heute eine gesonderte Einladung erhalten, wird der Vorschlag nochmals mit Ihnen besprochen und ggf. dann eine Zuweisung in die Maßnahme erfolgen.

Von Frau ... übernommene Aufgaben sind:
Teilnahme Trägerberatung

Sie nehmen an der Informations- und Beratungsveranstaltung des voraussichtlichen Maßnahmeträger ... Adresse ... am 21.08.2012 gemäß der Ihnen ergänzende ausgehändigten Einladung, der Sie bitte Uhrzeit und Terminort entnehmen, teil.
Sie wirken am dortigen Beratungsgespräch und der Vorbereitung zur Festlegung eines Einsatzbereiches ordnungsgemäß mit.
Sie verpflichten sich, auch anberaumte Folgegesprächstermin beim Träger der Sie verpflichten sich, auch anberaumte Folgegespräche beim Träger der geplanten Maßnahme pflichtgemäß wahrzunehmen.

Nun dann wieder das übliche wenn man krank sein sollte..., Sanktion und danach die Rechtsfolgenbelehrung...
Seo89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 04:04   #4
con_er49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Infoveranstaltung in der Jugendhilfe Essen ? [und noch paar Fragen]

Zitat:
@Seo89 = EGV
Diese EGV ist gültig ab 17.08.2012 bis 16.02.2013, längstens jedoch bis zum Ende des Leistungsanspruches und ersetzt die bisherigere Eingliederungsvereinbarung vom 17.04.2012
Wenn du die neue EVG nicht unterschrieben hast ( hoffentlich ! ) ist die alte immer noch rechtsgültig . Wenn in der nichts von einer AGH steht , schreibst du einen netten Brief ( Einwurfeinschreiben ) =

Sehr geehrte ....... ,


ich kann Ihre Eingliederungsvereinbarung nicht unterschreiben, denn es liegt noch eine gültige vor. § 15 SGB II sieht keine weitere Eingliederungsvereinbarung während der Laufzeit vor; weder ergänzend noch ersetzend. Vielmehr besagt dieser Paragraph, dass eine Eingliederungsvereinbarung 6 Monate gültig sein soll. Danach kann eine neue Eingliederungsvereinbarung abgeschlossen werden .


Die vom ......... ist für mich bindend !


Der 1. Arbeitsmarkt hat immer vorrang . Auch wenn manche SB das immer noch nicht begriffen haben !


Zum anderen stellt sich die Frage , was hier zusätzlich und gemeinnützig sein soll ?


Wiedermal eine sinnlose Beschäftigung . SB hat soll erfüllt . Und die eGmbH kann weiter abkassieren !
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
essen, fragen, infoveranstaltung, jugendhilfe, paar

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zu Einladung Infoveranstaltung Sealpoint Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 32 18.01.2012 13:33
VA (scann) Widerspruch im Anhang, aber noch ein paar kleine Fragen ! Diktator U 25 5 12.05.2010 13:57
Endlich Arbeit gefunden und noch ein paar Fragen...! Icewoman ALG II 5 29.01.2010 02:39
EKS_auch mal noch ein paar Fragen ethos07 Existenzgründung und Selbstständigkeit 3 06.06.2008 17:27
Noch ein paar Fragen. derflo ALG II 0 25.02.2008 13:30


Es ist jetzt 06:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland