Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  33
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2011, 11:24   #1
Jens aus Köln->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 7
Jens aus Köln
Standard Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Hallo erstmal miteinander,
ich heiße Jens und bin 38 Jahre alt.
Beruflich habe ich bisher vieles gemacht, leider ohne abgeschlossene Ausbildung. Mein Studium habe ich vor ca. 5 Jahren abgebrochen (leider)
Nun zu meinem problem wo ich hoffe das ihr mir ein wenig helfen könnt und mir ein klein wenig Hoffnung geben könnt das letztere habe ich wirklich nötig.
Also ich arbeite seit April 2011 bei einer Firma als 1€uro Jobber in der Verwaltung wo bald meine Maßnahme endet.
Nun habe ich von einigen Kollegen gehört, das der Chef den Leuten die dort aufgehört haben eine art zwangsverlängerung aufs Auge drückt, sofern man keinen Job hat.
- Meine Frage an euch, darf man diese Verlängerung ablehnen?
- Darf der Chef von mir eine komplett andere Tätigkeit verlangen, als von der Arge zugewiesen? Bisher konnte ich mich mehr oder weniger erfolgreich dagegen wehren.
- Darf der Chef der 1,-€uro Firma von mir einen Arztbesuch verlangen, obwohl ich es absolut nicht für nötig halte? Konkret geht es um Augenarzt, aber es hat absolut nicht mit meiner jetztigen Tätigkeit zu tun. Er will einen Diagnosebericht haben.
- Wie weit darf der Chef mich schikanieren und mobben?

Ich würde mich gerne hier ausführlicher äußern, jedoch habe ich die Vermutung das, wenn ich mich hier genauer die Situation beschreibe auf meine Person zurückzuführen wäre. Hoffe ihr habt verständnis dafür.

Liebe Leute natürlich will ich unbedingt arbeiten das ist keine Frage, aber ich will unbedingt eine Umschulung machen nur so werde ich glücklich, aber dazu hab ich später in einem separaten Thread meine Fragen.
Ich hoffe ihr holt jetzt nicht die Keule raus, den ich bin wirklich wegen diesem Job mit den Nerven am ende hoffe ihr könnt mir helfen.
Danke euch
Jens aus Köln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 12:18   #2
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Wurde denn damals überprüft ob dieser 1-Euro Job auch zusätzlich ist?

Ein Arztbesuch kommt nur dann in Betracht wenn es mit deinem Job etwas zutun hat.

Eine Diagnose geht deinen Chef überhaupt gar nichts an.

Aber gegen eine Verlängerung würde ich mich wehren.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 12:41   #3
Jens aus Köln->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 7
Jens aus Köln
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Hallo Lilastern
also der Ein Euro Job war damals gedacht, das ich ein wenig mehr Erfahrung im Bürojob zu sammeln kann.
Der Chef wollte mich sofort als Fahrer einsetzten und noch heute versucht er dies, obwohl ich ihm mehrmals gesagt hab, das ich nicht als Fahrer zugewiesen worden bin.
Da ich im Büro arbeite, meint er wenn ich schon zum Fahren eine Brille brauche, dies auch im Büro bräuchte und deswegen verlangt er ausdrücklich das ich zum Arzt gehe und ihm eine Befundsbescheinigung abliefere.
Du kannst dir nicht vorstellen wie der mit den Leuten in der Firma umgeht, es ist einfach sehr schrecklich, aber ich mache meine arbeiten dort so gut wie es geht.

Wie kann ich mich gegen eine Verlängerung wehren ohne das ich schlecht bei der ARGE stehe. Bei anderen Teilnehmern hat er denen eine Entgeltvariante gegeben, und ihnen gesagt, wenn sie diese nicht machen, würden Leitungen gekürzt.

Danke dir
Jens aus Köln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 12:47   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.631
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Hallo Jens zunächst erstmal willkommen im Forum.

Frage was steht in deiner Maßnahme drin, steht da eventuell Ausfallzeiten/Krankheit
müssen nachgeholt werden?

Schau bitte in deinen Unterlagen nach!

Deinen "Chef" geht es überhaupt nix an wann und warum du zum Arzt gehst, geschweige
der Befund, Punkt!

Wie kommt er überhaupt dazu, kann ich nicht nachvollziehen!

Und Jens niemand holt hier die "Keule" raus, jeder der hier schreibt hat ein Problem
und viele user versuchen mit ihrer Erfahrungen anderen zu helfen, so auch dir!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 12:49   #5
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Erstens einmal lasse dich von deinem Chef nicht unter Druck setzen.

Weshalb will dich dein Chef zum Augenarzt schicken?????

Das andere ist, hast du denn Probleme beim Sehen? Wenn ja, wäre es ja auch in deinem Interesse, einfach mal einen Azgenarzt aufsuchen. Aber lege die Diagnose nicht deinem Chef vor, dies geht den gar nichts an.

Und wie sieht es aus, wenn du sich selber um einen Ausbildungsplatz im Bürobereich bemühst. Wobei da die Chancen nach der Lehre auch nicht besonders sind.

Oder wenn du einfach eine andere Umschulung machst. Aber diese Umschulung dann direkt beim Jobcenter beantragst?

Weil ich weiß ja nicht, ob du noch einen Beruf über dieses Duale System machen kannst, Ausbildungsbetrieb und Berufschule. Ich weiß ja nicht, ob du so finanziell über die Runden kommen würdest.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 12:54   #6
Jens aus Köln->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 7
Jens aus Köln
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Hallo Seepferdchen,
sobald ich zu Hause bin schaue ich mal, was in der Maßnahme genau drin steht.

P.S. bzgl "Keule rausholen". Danke das jeder seine Erfahrungen hier schreiben kann und darf, ihr macht mir wirklich mut, dafür kann ich euch nicht genug danken. Momentan bin ziemlich verzweifelt, danke für euer Verständnis.

Bis später
Jens aus Köln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 12:58   #7
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.631
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Mach langsam und melde dich!

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 12:59   #8
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Das was in der Zuweisung des Jobcenter als Tätigkeitsbeschreibung steht, ist maßgebend. Der "Chef" hat das zu akzeptieren. Und wenn in der Zuweisung/EGV ein Endtermin steht, ist auch der bindend. Auch da kann der Chef nichts verlängern.

Zum Arzt kann er und auch die ARGE Dich nicht schicken. Und irgendwelche Diagnosen gehen weder den Chef noch die ARGE was an.

Es wäre eventuell zu überprüfen, ob dieser Job überhaupt zusätzlich ist, denn wenn nicht, kannst Du Wertersatz für die geleistete Arbeit verlangen(Tariflohn).
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 13:31   #9
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Der Chef kann ja viel verlangen aber nicht alles. Grundsätzlich ist Deine Massnahme zu Ende wenn sie zu Ende ist und nichts anderes vereinbart wird.


Der Chef kann auch nicht bestimmen, ob Du zum Arzt gehst, wenn Du aber wirklich ne Brille brauchst, würd ich ihn mal Fragen ob er auch die Kosten der Brille übernimmt. Wenn nicht dann nicht! Ne Brille muss man heute selbst zahlen. Das wäre meine Variante einer Retourkutsche gewesen. Wenn er die bezahlen will, gehst Du auch zum Arzt. (Der versucht die "Fürsorgepflicht" des Arbeitgebers so hinzudrehen, das er Dich zum Arzt schickt - Du aber auch die Brille bezahlen sollst).

Ich habe ja aufgrund des Schreibens die Vermutung das er Dich als Fahrer einsetzen will. Wenn die Massnahme zuende ist, wird er wohl versuchen Dich als "Billigarbeiter" halten zu wollen - am besten subventoniert von der Arge.

Ich würde dem Kerl von mir aus anbieten einen Arbeitsvertrag zu machen, zu einem ortsüblichen Lohn für die Tätigkeit, so das Du dem ALG II Bezug rauskommst. Wenn er das nicht will, weil es Ihm zu teuer ist hast Du ihn erwischt. Der Vertrag sollte so verhandelt werden, das er Deiner Meinung nach "unbefristet" zu sein hat und die Massnahmenzeit als Probezeit angerechnet wird. (Als Vorschlag formuliert)

Er wird das berechenbar nicht wollen, aber Du hast dann im Sinne des SGB II ein Angebot gemacht mit dem Du Deine "Hilfebedürftigkeit" beenden könntest. Wenn er das nicht will - hast Du zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Erstens nachgewiesen das Du an Arbeit interessiert bist (und an der Beendigung Deiner Hilfebedürftigkeit) und zweitens nachgewiesen das es an Ihm liegt und er seine Konnektion zur Arge nur benutzt um Billigmalocher zu kriegen.

Das Angebot sollte man geldlich nicht zu hoch schrauben, aber so das Du die Arge nicht mehr brauchst. Unterbreite es Ihn schriftlich (Nachweis..) dann ist er am Zug. Wenn er befristet anbietet dann antworte darauf das Du wegen Deiner Verpflichtung aus dem ALG II rauszukommen eine unbefristete Stelle suchst. Die Anrechnung der Massnahmenzeit auf die Probezeit kann man nicht durchsetzen. Das weißt aber vorerst nur Du.

Wenn die Massnahmenzeit länger als 6 Monate dauerte, dann teile Ihm mit, Du hättest gern ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Mach das ein paar Tage nach Deinem Vertragsangebot, wenn er es nicht positiv beantwortet hat. Du musst Dich ja dann woanders bewerben - und aus seiner Nicht - Antwort wüsstest Du ja "Das das hier nix wird" und Du hast in Deinem Alter keine Zeit auf den St. Nimmerleins Tag zu warten.

So wie ich diesen Arbeitgeber einschätze (Nach Deiner Schilderung) ist er darauf nicht vorbereitet. Soviel Selbstbewusstsein sind die nicht gewohnt.

Also pack den Stier bei den Hörnern und drehe es um, bevor er mit einem SBchen zusammen über Dich und Dein Leben disponieren will.

Roter Bock
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 15:53   #10
Jens aus Köln->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 7
Jens aus Köln
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hallo Jens zunächst erstmal willkommen im Forum.

Frage was steht in deiner Maßnahme drin, steht da eventuell Ausfallzeiten/Krankheit
müssen nachgeholt werden?

Schau bitte in deinen Unterlagen nach!
....
Gruss Seepferdchen
In der Zuweisung steht für "Kaufmännische und Verwaltungsaufgaben", und mit keiner Silbe Fahrer. Von Ausfallzeiten steht absolut gar nichts.



Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Erstens einmal lasse dich von deinem Chef nicht unter Druck setzen.

Weshalb will dich dein Chef zum Augenarzt schicken?????
....
Oder wenn du einfach eine andere Umschulung machst. Aber diese Umschulung dann direkt beim Jobcenter beantragst?
Weil er glaubt, weil ich eine Brille benötige, auch am PC eine haben müsste. Ich hab damals kurz nach meinem Abi eine kleine Sehschwäche gehabt und beim letzten Augenarzttermin vor ca. 3 Jahren hatte ich auf einem Auge eine minimale Schwäche von glaube 0,25 dioptrien.
Der Chef kann es einfach nicht abhaben, das man nicht nach seiner Pfeife tanzt.

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Das was in der Zuweisung des Jobcenter als Tätigkeitsbeschreibung steht, ist maßgebend. Der "Chef" hat das zu akzeptieren. Und wenn in der Zuweisung/EGV ein Endtermin steht, ist auch der bindend. Auch da kann der Chef nichts verlängern.

Zum Arzt kann er und auch die ARGE Dich nicht schicken. Und irgendwelche Diagnosen gehen weder den Chef noch die ARGE was an.

Es wäre eventuell zu überprüfen, ob dieser Job überhaupt zusätzlich ist, denn wenn nicht, kannst Du Wertersatz für die geleistete Arbeit verlangen(Tariflohn).
Punkt 1: In der Zuweisung steht kaufmännsiche und Verwaltungsaufgaben
Punkt 2: bzgl. Verlängerung: Anderen Teilnehmern wo deren Maßnahme endete, hat er dafür gesorgt, das es verlängert wurde und die meisten jetzt auf Entgeltvariante dort arbeiten.
Punkt 3: bzgl. der Zusätzlichkeit :-). Würde euch so gerne sagen, was ich genau dort mache, aber leider leider befürchte ich, das man sehr schnell auf meine wahre Identität kommen würde. In einigen Wochen, werde ich euch genauer darüber informieren, aber "zusätzlich" ist es mit hoher wahrscheinlichkeit nicht.

Eines kann ich euch noch sagen, der Geschäftsführer hat einen sehr guten Draht zur ARGE und die sind teilweise sogar per DU.

Wie bereits oben geschrieben, der Geschäftsführer ist ein sehr sehr aroganter Mensch, der uns 1€ Jobber drittklassig behandelt, nur leider kann er es nicht abhaben, das ich mich wehre. Leider hat mich bis ich euer tolles Forum entdeckte, in der letzten Zeit die Kraft verlassen, aber dank eurer Hilfe fühle ich mich wieder gestärkt.
Dafür kann ich euch nicht genug danke, ihr seid einfach super

LG euer Jens aus Köln
Jens aus Köln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 16:10   #11
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.631
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Zitat von Jens aus Köln Beitrag anzeigen
In der Zuweisung steht für "Kaufmännische und Verwaltungsaufgaben", und mit keiner Silbe Fahrer. Von Ausfallzeiten steht absolut gar nichts.

Dann kann er nicht einfach mal verlängern!

Du unterschreibst nix, alles mitnehmen zum prüfen, ob der dann
platzt oder nicht, das ist dein Recht!

Hast du eine EGV unterschrieben?



LG euer Jens aus Köln
Und der Augenarzt ist deine private Angelegenheit.Punkt

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 16:17   #12
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: in der Bucht
Beiträge: 1.464
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Frage:

Hat du so angaschiert gearbeitet das der Chef dich weiter möchte ?

Und Ende ist Ende.
Dieser Chef hat dann gar nix zusagen.
Hilfreich wäre auch das du nix unterschreibst.
__

Mit Sabotage gegen Zwangsarbeit und Shicejobs oder sei strunzdoof und besitze 2 linke Hände im Hungerlohn Job

"Sozial ist was Arbeit schafft", oder "Vollbeschäftigung statt Gerechtigkeit" - Wer solche Sprüche klopft, gehört auf den Mond geschossen !
götzb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 16:24   #13
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Hallo Jens,

wurde ja schon das Meiste geschrieben.

Der Chef hat Dich zu keinem Arzt zu schicken, fertig.

Wenn die Zuweisung endet, ist auch Deine Tätigkeit zu Ende, fertig.
Eine Zuweisung ist ein Verwaltungsakt, gegen den man rechtlich vorgehen kann, Stichwort Zusätzlichkeit.
Das, falls man Dir nach Ende eine neue Zuweisung aufs Auge drücken will.

Da ja anscheinend Alle dort erniedrigend behandelt werden, solltet Ihr Euch einig sein und über den sogenannten Chef mal beschweren.

Ihr seid keine Sklaven, auch wenn Ihr so entlohnt werdet.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 16:31   #14
Jens aus Köln->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 7
Jens aus Köln
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Zitat von götzb Beitrag anzeigen
Frage:

Hat du so angaschiert gearbeitet das der Chef dich weiter möchte ?

Und Ende ist Ende.
Dieser Chef hat dann gar nix zusagen.
Hilfreich wäre auch das du nix unterschreibst.
zu Punkt 1: Ja, leider aber die Tätigkeit bringt es eben halt mit sich, das man sich in die Arbeit hineinknien muss. Warum ich mich so sehr dieser Tätigkeit begeben hab, ich wollte es mir selbst beweisen, das ich zu solchen Arbeiten fähig bin, aber nicht um Gottes willen, den Chef zu beindrucken niemals. Tätigkeit wird nach der Maßnahme genauer genannt.
Übrigens würde ich als Fahrer dort arbeiten, müsste ich immer zwangsläufig Überstunden machen, welche ja bei 1,-€ Jobbern nich zulässig ist.
zu Punkt 2: EGV und dort bei der Maßnahme hab ich eine Datenschutzerklärung unterschrieben (jetzt könnt ihr ungefähr ahnen, was ich für eine Aufgabe hab :-)

Ich bedanke mich nochmals ganz herzlichst für euere aufmunternden Worte, das hat meine Seele einfach mal nötig gehabt. DANKE

Falls ihr noch was von mir wissen würde ich freuen euch dies zu beantworten und falls ihr noch welche Tipps für mich habt würdest mich freuen wenn ihr diese hier schreieben würdet.

P.S.: Frage darf ich demnächst hier die Firma nennen?
Jens aus Köln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 18:10   #15
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Hallo,

wenn der 1-Euro-Job nicht zusätzlich ist, würde ich nach Beendigung des Jobs den Tariflohn einklagen.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 20:34   #16
Jens aus Köln->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 7
Jens aus Köln
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

´nen abend alle
Eine letzte Frage für heute hätte ich noch.
Was ist wenn der Chef mir jetzt in den kommenden Tagen sagt, er hätte mit meiner Fallmanagerin gesprochen und das ich verlängern soll und muss. Kann ich es ohne Sanktionen ablehnen? Denn verlängern will ich es auf gar keinen Fall, lieber gehe ich stattdessen Flaschen einsammeln.

Danke das ihr mein Wochenende gerettet habt
Jens aus Köln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 22:20   #17
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Hallo Jens,

das ist ja erst mal nur fiktiv.

Die Fallmanagerin hat mit Dir darüber zu sprechen, nicht mit dem Chef.
Lehne eine Verlängerung ab, Du hast noch andere Perspektiven.
Der 1€ Job soll das letzte Mittel sein. Verlange, dass man Dir andere,sinnvolle Möglichkeiten bietet.

Beharre auf Deine Umschulung, auf eine Perspektive. Stelle schriftlich einen Antrag,den muss man bescheiden.

1€ Job vermindert nicht die Hilfebedürftigkeit, die kosten den Steuerzahlern nur Geld.

Wenn Du einen Gesprächstermin bei Deiner Fallmanagerin hast,nimm einen Beistand mit.

Nichts vor Ort unterschreiben,gegen eine Zuweisung(Verwaltungsakt) kann man sich wehren.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 22:53   #18
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Zitat von Jens aus Köln Beitrag anzeigen
´nen abend alle
Eine letzte Frage für heute hätte ich noch.
Was ist wenn der Chef mir jetzt in den kommenden Tagen sagt, er hätte mit meiner Fallmanagerin gesprochen und das ich verlängern soll und muss. Kann ich es ohne Sanktionen ablehnen? Denn verlängern will ich es auf gar keinen Fall, lieber gehe ich stattdessen Flaschen einsammeln.

Danke das ihr mein Wochenende gerettet habt
Es ist völlig nebensächlich ob und was dein "Cheffe" mit der FM bespricht, relevant ist ausschließlich was dir schriftlich vom JC zugewiesen wird.
Sollte dein "Chef" dir also mitteilen, dass die Maßnahme fortgesetzt wird, dann nimmst du das kommentarlos zur Kenntnis, und wartest die neue Zuweisung ab.
Die stellst du dann hier ein, und dann sehen wir weiter.
Er jedenfalls kann nicht einfach nach seinem Gusto irgendetwas verlängern, auch dann nicht, wenn er "per du" mit den Leutz vom JC ist.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 23:06   #19
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Hallo

wenn dich da sda so an****t und der chef da alle ausbeutet würd eich mal zurückschlagen.
denn so wie es aussieht ist der job nicht zusätzlich.
Da kannst du gerne den Zoll abteilung schwarzarbeit mal den tip geben.


Wenn du willst kannst du auch mehr lohn einklagen.

Gruss Uwe
Forenmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 09:57   #20
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Falls Du aus Köln kommst, setz Dich mal mit den KEAs in Kontakt.
Die KEAs e. V.

Und wie sachon gesagt, für eine Verlängerung brauchst Du eine neue Zuweisung und über die können wir bzw. die KEAs dann mal drüber schauen.

Dokumentier mal ganz genau, was Du da an Tätigkeiten machst. (Für Dich, nicht hier im Forum) Eventuell kann man dann im nachhinein noch den Tariflohn einklagen. Solchem Klüngel muss man das Handwerk legen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 00:45   #21
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.773
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Als erstes - die verlängerung ist freiwillig und macht man nur wenn man noch was lernen kann.
Sagst deinem SB falls er meint das du verlängern sollst das du alles dort gelernt hast und für eine Weiterbeschäftigung kein Grund mehr vorliegt. Außerdem wäre dort das Betriebsklima nicht so wie du dir das vorstellst.
Ohne Grund keine Maßnahmeverlängerung.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 01:54   #22
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Hallo Jens ,
aus Gründen der Bequemlichkeit schmiere ich mal rein...

Zitat von Jens aus Köln Beitrag anzeigen
zu Punkt 1: Ja, leider aber die Tätigkeit bringt es eben halt mit sich, das man sich in die Arbeit hineinknien muss.

niemals nie nicht ;) Ein Ein-Euro-Job ist zusätzlich, kann also nie eine solche Gewichtung haben.

zu Punkt 2: EGV und dort bei der Maßnahme hab ich eine Datenschutzerklärung unterschrieben (jetzt könnt ihr ungefähr ahnen, was ich für eine Aufgabe hab :-)

nicht wirklich denn diese Erklärung lassen sich die Trägermaden nahezu immer unterschreiben (wenn man denn unterschreibt)


Falls ihr noch was von mir wissen würde ich freuen euch dies zu beantworten und falls ihr noch welche Tipps für mich habt würdest mich freuen wenn ihr diese hier schreieben würdet.

Zwei Tipps hätte ich da noch
1. überprüfe in deinem eigenen Interesse nochmals ganz genau die zwingend erforderlichen Kriterien für einen Ein-Euro-Job ->

Zusätzlich sind Arbeiten, die sonst nicht, nicht in diesem Umfang oder nicht zu diesem Zeitpunkt verrichtet werden. Wenn eine Stelle nicht zusätzlich oder im öffentlichen Interesse ist, darf sie – streng nach dem Gesetz – nicht nur mit einem Euro pro Stunde entlohnt werden, sondern die Bezahlung muss regulär erfolgen.
Durch die Zusätzlichkeit sollen Verdrängungseffekte vermieden werden und der örtlichen Wirtschaft keine Konkurrenz gemacht werden.

In Deinem ureigensten Interesse (Bargeld lacht bei gewonnener Klage um den Tariflohn) solltest Du evtl. eine Art "Berichtsheft" führen und dokumentieren, welche Art von Arbeit Du da täglich verrichtest.Das Urteil des Bundessozialgerichts (Az: B 14 AS 98/10 R) ist da eindeutig, keine Zusätzlichkeit = Tariflohn


2. Gewöhne Dir bitte schnellstmöglich die Bezeichnung Chef für einen solchen Ausbeuter ab.Du bist im Kopf noch irgendwie bei "richtiger Arbeit"!Die hast Du nicht,dadurch ebensowenig einen Chef.
Was aber nicht bedeutet, dass das ArbSchG und die Arbeitsstättenverordnung keine Anwendung finden.
Vielleicht ist Dein Chef deshalb so erpicht darauf, Dir einen Augenarztbesuch aufzusingen, weil er genau weiß, dass er bei Bildschirmarbeit eine hohe Sorgfaltspflicht gegenüber seinen Sklaven hat - und permanent dagen verstößt ?
Siehe auch ->

ergo-online® - Arbeitsstättenverordnung

P.S.: Frage darf ich demnächst hier die Firma nennen?

dürfen darfst Du jetzt schon

fG
Christine
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 13:14   #23
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Maßnahme läuft aus. Fragen dazu

Zitat von Jens aus Köln Beitrag anzeigen
Er will einen Diagnosebericht haben.
Dann sollte er hingehen :-)

Sorry, aber was glaubt er wer er ist, daß er so etwas verlangt?

Andererseits: Warum willst du nicht mal zum Arzt?

Sag ihm ganz klar, er soll dir die Rechtsgrundlage nennen, nach der er einen ärztlichen Bericht fordert. Und er soll dir das schriftlich geben.

Er hat definitiv kein Recht, einen Diagnosebericht zu fordern. Genausowenig wie SB eine Diagnose angeht... SB kann dich zwar zum med. Dienst schicken - erfährt aber nur, welche Tätigkeiten man noch ausüben kann.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fragen, maßnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue EGV und Fragen dazu bigdick Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 16 14.04.2011 21:16
ALG II Antrag + Fragen dazu Mikes ALG II 13 07.06.2010 11:30
ALG II und Zeitarbeit - Fragen dazu Jam ALG II 12 03.08.2009 18:51
Arbeitsgelegenheit, Fragen dazu! Moppelchen Ein Euro Job / Mini Job 10 29.03.2009 15:09
Trennung - dazu 2 Fragen Ludwigsburg ALG II 6 02.11.2005 12:54


Es ist jetzt 09:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland