Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Minijob + Ehrenamt

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.2011, 12:42   #1
kerosin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.08.2010
Beiträge: 129
kerosin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Minijob + Ehrenamt

Hallo zusammen,

geh ich recht in der Annahme, dass sich die Freibeträge aus Minijob (100Euro) und aus ehrenamtlicher Tätigkeit (182Euro) NICHT addieren?!

gruß,
kerosin
kerosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 15:30   #2
kerosin
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2010
Beiträge: 129
kerosin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Nicht eine Antwort?!

Vielleicht habe ich mich unglücklich ausgedrückt: Ich übe derzeit einen Minijob aus, wovon 100Euro Einkommen anrechnungsfrei sind und der auch in diesem Rahmen abläuft. Nun wurde mir die Offerte einer ehrenamtlichen Tätigkeit unterbreitet, welche zu 50% des Regelsatzes anrechnungsfrei ist (Aufwandsentschädigung=182Euro). Kann man beides GLEICHZEITIG in Anspruch nehmen?

MfG,
kerosin
kerosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 15:42   #3
Quietschie66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 143
Quietschie66 Quietschie66
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Soviel ich weiß, hast du aus ehrenamtlicher Tätigkeit einen Freibetrag von 175 € monatlich. Wenn du noch einen Nebenjobs machst, hast du keine zusätzlichen Freibeträge. Meines Wissens kann man beide Freibeträge nicht addieren.

Warte aber mal, bis Biddy sich hier meldet, sie ist da Expertin.
__

Liebe Grüße vom Entchen

Ich bin nicht sanft, ich schlage auch die Sahne
Quietschie66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 15:52   #4
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Aufwandsentschädigungen sind bis 175€ anrechnungsfrei unter ALG2. Schraub Deine runter und lass Dir einen Nachweis geben
Melde es der Arge und mach denen klar das es eine AE ist. Eingangsstempel geben lassen.

Demnach hat die Aufwandsentschädigung auch keinen Einfluss auf deinen 400€ Job.
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 15:57   #5
Quietschie66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 143
Quietschie66 Quietschie66
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Zitat von elo237 Beitrag anzeigen
Aufwandsentschädigungen sind bis 175€ anrechnungsfrei unter ALG2. Schraub Deine runter und lass Dir einen Nachweis geben
Melde es der Arge und mach denen klar das es eine AE ist. Eingangsstempel geben lassen.

Demnach hat die Aufwandsentschädigung auch keinen Einfluss auf deinen 400€ Job.
Quelle? Ich habe andere Infos. Bin ja selber ehrenamtlich tätig. Und ein evtl. Nebenjob wäre mir voll angerechnet worden.

Wartet doch auf Biddy, bevor hier weitere "Vermutungen" geschrieben werden.
__

Liebe Grüße vom Entchen

Ich bin nicht sanft, ich schlage auch die Sahne
Quietschie66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 16:28   #6
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Also wenn die Aufwandsentschädigung in der Vereinssatzung genau definiert ist für was es ist und bei der Auszahlung auch so ausgewiesen wird dann ist sie anrechnungsfrei.

Wäre für die Insolvenz dann auch anrechnungsfrei.
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 16:43   #7
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Hier hab ich was nettes dazu gefunden

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Folien-SGB-II---10.06.2011.pdf (3,06 MB, 387x aufgerufen)
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 16:52   #8
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

mal gelöscht
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 17:27   #9
Quietschie66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 143
Quietschie66 Quietschie66
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Erzähl doch nichts, ich bin als Übungsleiterin im Sportverein ehrenamtlich tätig, nix Nebenjob. Der Sportverein ist wie die meisten gemeinnützig. Und meine Aufwandsentschädigung nicht steuerpflichtig nach dem EStG.

Das wäre erst der Fall, wenn ich über die steuerfreie Pauschale kämen würde, und erst dann wäre es eine Nebentätigkeit.
__

Liebe Grüße vom Entchen

Ich bin nicht sanft, ich schlage auch die Sahne
Quietschie66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 18:30   #10
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

@Quietschie66

Bist Du Dir sicher, dass Du eine Nebentätigkeit nach § 3 Nr. 26a EStG ("Ehrenamt", dann wären nur 500 €/Jahr steuerfrei) und nicht doch eine nach § 3 Nr. 26 EStG (hierunter fallen eigentlich die Übungsleiter mit Übungsleiterpauschalen) ausübst?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 19:47   #11
Quietschie66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 143
Quietschie66 Quietschie66
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Ooops, ich denke mal zweiteres. 175 €/monat entspricht ja 2100 € im Jahr. Aber nach welcher Nummer im EStG weiß ich nun nicht, da müsste ich wohl den Vorstand fragen. Mit dem EStG habe ich mich noch nie beschäftigt.
__

Liebe Grüße vom Entchen

Ich bin nicht sanft, ich schlage auch die Sahne
Quietschie66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2011, 06:42   #12
kerosin
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2010
Beiträge: 129
kerosin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Ich danke euch für die Antworten. Nach Thome wird da also nix addiert, wäre auch zu schön gewesen

so long,
kerosin
kerosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 12:26   #13
big_nuedels
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Hallo zusammen!

Ich benötige ebenfalls eure Hilfe. Ich werde ab Oktober an einer FH studieren und möchte bis dahin ein bisschen Geld verdienen. Nun hab ich mich im ALDI für einen Minijob beworben, mit dem ich auf ein Einkommen von ca. 380€ im Monat komme.
Da ich aber mehr Geld gebrauchen könnte, gäbe es noch zusätzlich die Option, für 35-40€ am Tag in einem Behindertenfahrdienst auszuhelfen.

Könnt ihr mir sagen, ob und wieviel Steuern ich zahlen müsste, wenn mein Freibetrag von 2100€ in dem Jahr noch nicht verbraucht ist?

Ich bedanke mir herzlich.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 15:07   #14
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Zitat:
Könnt ihr mir sagen, ob und wieviel Steuern ich zahlen müsste
Wenn ich Deinen Beitrag jetzt richtig verstanden habe: Du bekommst beim Behindertenfahrtdienst nicht mehr als die 2.100 € bis Ende des Jahres 2011 und es handelt sich auch wirklich um eine Einnahme, die nach § 3 EStG steuerfrei bis 2.100 € ist ... dann fällt diese also schon mal weg als zu versteuerndes Einkommen.

Der Minijob ist eh steuerfrei bzw. zahlt nur der Arbeitgeber Abgaben von ins. höchstens etwas über 30 % an die Minijobzenrale (darin ist eine Pauschalsteuer von 2 % enthalten, falls die geringfügige Beschäftigung nicht per Steuerkarte bzw. 2011 per Ersatzbescheinigung abgerechnet wird).

Bei dieser Verdiensthöhe werden m.W.n. gar keine Steuern fällig bzw. kannst Du sie Dir, wenn über Lohnsteuerkarte abgerechnet, in 2012 wiederholen vom Finanzamt.
Ab 900 € brutto Erwerbseinkommen monatlich fängt die Lohnsteuer bei einem Single so "ganz zart" an (Peanuts).
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 15:22   #15
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Zitat von Quietschie66 Beitrag anzeigen
Ooops, ich denke mal zweiteres. 175 €/monat entspricht ja 2100 € im Jahr. Aber nach welcher Nummer im EStG weiß ich nun nicht, da müsste ich wohl den Vorstand fragen. Mit dem EStG habe ich mich noch nie beschäftigt.
Schau doch mal auf die offiziellen seiten des Ministerium für abreit und Soziales. Die Übungsleiter Pauschale wird nicht angerechnet, somit nur die 100 Euro. Die sind aber auch anrechnungsfrei. Die wollte das erst abschaffen für die Übungsleiterpauschale. Da gab es zu recht viel Protest von den Vereinen.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 15:23   #16
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Zitat von big_nuedels Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!

Ich benötige ebenfalls eure Hilfe. Ich werde ab Oktober an einer FH studieren und möchte bis dahin ein bisschen Geld verdienen. Nun hab ich mich im ALDI für einen Minijob beworben, mit dem ich auf ein Einkommen von ca. 380€ im Monat komme.
Da ich aber mehr Geld gebrauchen könnte, gäbe es noch zusätzlich die Option, für 35-40€ am Tag in einem Behindertenfahrdienst auszuhelfen.

Könnt ihr mir sagen, ob und wieviel Steuern ich zahlen müsste, wenn mein Freibetrag von 2100€ in dem Jahr noch nicht verbraucht ist?

Ich bedanke mir herzlich.
Mach doch bitte einen eigenen Thread auf für dich sonst ist hier alles durcheinander!!
  Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 15:25   #17
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

[QUOTE=Quietschie66;867436]Quelle? Ich habe andere Infos. Bin ja selber ehrenamtlich tätig. Und ein evtl. Nebenjob wäre mir voll angerechnet worden.

Es geht hier nur um die ÜbungsleiterpauschaleSport!!!
Andere ehrenamtliche Tätigkeiten sind da nicht berücksichtigt!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 15:27   #18
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.031
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Die Einnahmen aus ehrenamtlicher Tätigkei dienen einem anderen Zweck als ALG II. Die Prüfung ist dabei entbehrlich, wenn diese einen halben Regelsatz nicht übersteigen. Also bis 175 E/ Monat aus Ehrenamt wäre nicht anrechnungsfähig.

Dazu kommt Freibetrag 100 Euro plus 20% wie üblich aus Nebejob.

Hinweise der Bundesagentur für die Arbeit zum § 11 SGB II, 11.3)

Mit dem 11.3.3. (Hinweise der Bundesagentur für die Arbeit zum § 11 SGB II) wird klargestellt, dass ein solches Einkommen bis zur Höhe des Freibetrags nach
§ 3 Nr.26a EStG nicht auf das Arbeitslosengeld II angerechnet wird.

Die Einnahme ist zweckbestimmt (Rz.10.96)und übersteigt nicht die Hälfte einer monatlichen Regelleistung nach § 20 Abs. 2 Satz 1 SGB II, (Rz. 11.104, Hinweise der Bundesagentur für die Arbeit zum § 11 SGB II)
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 16:06   #19
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

@Hartzeola

Deine Zitate stammen aus den alten fachlichen Hinweisen zum alten SGB II - Zweckbestimmung ist weggefallen.

Die neuen zu § 11, 11a und 11b gibt's hier:
*klick* http://www.harald-thome.de/media/fil...20.07.2011.pdf

Dort wird auch an mehreren Stellen alles zu den steuerfreien Einnahmen erklärt, inkl. Berechnungsbeispiel
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 16:12   #20
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Zitat:
Übungsleiterpauschale

Aufwandsentschädigungen für ehrenamtliche Tätigkeiten und Übungsleiter werden im Rahmen der steuerlichen Freistellung bis 175 Euro monatlich weiterhin nicht auf den Regelbedarf angerechnet. Der ansonsten bei Einkünften festgelegte Grundfreibetrag für Absetzungen in Höhe von 100 Euro monatlich erhöht sich in diesen Fällen auf 175 Euro.


BMAS - Arbeitsmarkt - Bildungspaket und Regelbedarfe
  Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 16:15   #21
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.031
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

@ Biddy
Ich gebe dir Recht. Meine Zitaten stammen aus einer Anhörung, die von mir verfasst und von einem Juristen generell überholt wurde. Die Anhörung hatte Erfolg, stammt allerdings aus Anfang 2011. Was später passiert ist, hat mich nicht interessiert.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 16:18   #22
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Zitat von überflüssig44 Beitrag anzeigen
Zitat:
Übungsleiterpauschale

Aufwandsentschädigungen für ehrenamtliche Tätigkeiten und Übungsleiter werden im Rahmen der steuerlichen Freistellung bis 175 Euro monatlich weiterhin nicht auf den Regelbedarf angerechnet. Der ansonsten bei Einkünften festgelegte Grundfreibetrag für Absetzungen in Höhe von 100 Euro monatlich erhöht sich in diesen Fällen auf 175 Euro.


BMAS - Arbeitsmarkt - Bildungspaket und Regelbedarfe
Wichtig ist m. E. noch, dass es, falls die Übungsleiterpauschale monatlich über 175 € liegt, zusätzlich zum Grundfreibetrag von 175 € nach § 11b noch die 20 % vom Einkommen von 100 bis 1.000 € usw. als Freibetrag gibt.



@Hartzeola

Ja, dann wäre das korrekt, denn der § 11b SGB II gilt erst ab 1. April 2011
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 16:44   #23
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.031
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

@Biddy

Damals stand im "Merkblatt für Arbeitslose", das eine ehrenamtliche Tätigkeit unter 15 Stunden die Woche nicht meldepflichtig ist. Hat sich das geändert?
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 16:51   #24
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Hm, kann ich nichts weiter zu sagen, denke aber, dass das vermutlich nur dann nicht der Fall ist, wenn man keine Aufwandsentschädigung dafür erhält. Wenn doch, dann fließt Einkommen zu, welches ja - soweit ich weiß - immer meldepflichtig ist (egal, ob's dann im Endeffekt angerecht wird oder nicht).

Nachtrag:

Ach so, Du meinst nach dem SGB III wegen des Status "arbeitslos"? Das ist m.W.n. immer noch so, also man verliert den Status "arbeitslos" dadurch nicht. Ich weiß aber nicht, ob man die Tätigkeit nicht auch unter 15 Std. trotzdem melden muss bei der Arbeitsagentur. Ich hab' keinen blassen Schimmer
Zitat:
§ 119 SGB III

...
(2) Eine ehrenamtliche Betätigung schließt Arbeitslosigkeit nicht aus, wenn dadurch die berufliche Eingliederung des Arbeitslosen nicht beeinträchtigt wird.
(3) Die Ausübung einer Beschäftigung, selbständigen Tätigkeit oder Tätigkeit als mithelfender Familienangehöriger (Erwerbstätigkeit) schließt die Beschäftigungslosigkeit nicht aus, wenn die Arbeits- oder Tätigkeitszeit (Arbeitszeit) weniger als 15 Stunden wöchentlich umfasst; gelegentliche Abweichungen von geringer Dauer bleiben unberücksichtigt. Die Arbeitszeiten mehrerer Erwerbstätigkeiten werden zusammengerechnet.
...
Das hat aber nichts mit ALG II zu tun.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 17:09   #25
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.031
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Minijob + Ehrenamt

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Hm, kann ich nichts weiter zu sagen, denke aber, dass das vermutlich nur dann nicht der Fall ist, wenn man keine Aufwandsentschädigung dafür erhält. Wenn doch, dann fließt Einkommen zu, welches ja - soweit ich weiß - immer meldepflichtig ist (egal, ob's dann im Endeffekt angerecht wird oder nicht).

Nachtrag:

Ach so, Du meinst nach dem SGB III wegen des Status "arbeitslos"? Das ist m.W.n. immer noch so, also man verliert den Status "arbeitslos" dadurch nicht. Ich weiß aber nicht, ob man die Tätigkeit nicht auch unter 15 Std. trotzdem melden muss bei der Arbeitsagentur. Ich hab' keinen blassen Schimmer
Das hat aber nichts mit ALG II zu tun.

Ich meine das hier

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...rbeitslose.pdf

Seite 52 Satz 13.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ehrenamt, freibetraege, minijob

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ehrenamt Lady Jane ALG II 17 22.09.2010 14:46
Minijob kündigen wg.Neuen Minijob der mehr Geld bringt dielilie Ein Euro Job / Mini Job 11 28.04.2010 20:51
Bei Ehrenamt kein Ein-Euro-Job??? silvermoon Ein Euro Job / Mini Job 7 03.07.2008 22:40
Ehrenamt AlexR Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 3 07.11.2007 20:19
Ein-Euro-Job vs. Ehrenamt Grobi Ein Euro Job / Mini Job 6 02.08.2007 13:44


Es ist jetzt 05:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland