Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> MiniJob bitte um Hilfe

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2011, 20:31   #1
spletti
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 8
spletti
Standard MiniJob bitte um Hilfe

Hallo Liebe Forum Gemeinde

Bin 48 Jahre alt Verheiratet und habe ein Kind (21 Jahre)

Hab da ein Problem mit meinem JobCenter bei der Leistungsbewilligung

Ich habe seit dem 1.1.2011 Zwei Jobs Übungsleiter 175 Euro und ein Minijob mit 150 Euro bei der Selben Firma
Der Übungsleiter (175 € ) ist Steuerfrei und darf vom Jobcenter nicht angerechnet werden so eine art Ehrenamt
Der Mini Job150 € darf angerechnet werden.
JobCenter rechnet so: Übungsleiter 175,-€ Freibetrag (wird nicht angerechnet) der MiniJob wird Voll angerechnet, also Einkünfte 150 € und wird auch voll wieder abgezogen 150,- €

Meiner Meinung nach ist das nicht richtig 175,- Freibetrag (Übungsleiter)
Von den MiniJob 150,- € dürfen mir 40 €,- angerechnet werden also bleiben mir von dem Mini Job 110,- übrig.
So meine Rechnung ?? ist das so richtig ??????

Gegen die Bewilligung der Leistung habe ich Widerspruch eingelegt, bzw durch Gewerkschaft.
Meine Chefin hat auch noch mal mit der SB gesprochen, die SB meinte dass es ab den 1.3 2011 eine neue Regelung oder ein neues Gesetz gibt und dass ihre Rechnung so richtig ist
Die Frau von der Gewerkschaft sagt dass es für mich schlecht aussieht, weil angeblich aus meinem Arbeitsvertrag nicht deutlich genug herausgeht das es 2 stellen sind, obwohl es eigentlich ganz deutlich drin steht.

Ich frage mich was hier ab geht, stecken die unter einer decke ??

Jetzt fange ich an mein verstand zu zweifeln
Hab ich da etwas verpasst ?? gibt es so eine Regelung oder Gesetz wirklich ??

Es kann doch nicht sein das ich „Ehrenamtlich“ Arbeite, und für den MiniJob 0,- Euro Bekomme, wenn ich jetzt 2 Minijobs hätte plus Übungsleiter würde ich dann nur den Übungsleiter bezahlt bekommen.

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen, ich blick hier nicht mehr durch und möchte am liebsten alles hinwerfen.

Für eure Meinungen bedanke ich mich schon mal im Voraus

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf so.pdf (20,7 KB, 734x aufgerufen)
Dateityp: pdf Leistungsbescheid.pdf (16,9 KB, 90x aufgerufen)
spletti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2011, 21:01   #2
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: MiniJob bitte um Hilfe

Eigentlich sollte es nach neuem SGB II ("neues" SGB II rückwirkend ab 01.01.2011) so laufen:

Du hast anstelle des alten 100-€-Grundfreibetrags einen GFB von 175 € (§ 11b Abs. 2 SGB II) durch die Einnahme aus einer Tätigkeit nach § 3 Nr. 26 EStG.

Darüber hinaus hast Du noch folgenden Freibetrag:

20 % des Einkommens von 100-1.000 € sind frei nach § 11b Abs. 3 SGB II, also gilt bei Dir:

175 € Übungsleiterpauschale
+ 150 € geringfügige Beschäftigung
--------------
= 325 €

20 % von 100-325 €, also von 225 € sind frei, macht 45 € Freibetrag.

Gesamtfreibetrag somit: 175 € + 45 € = 220 €

325 € - 220 € frei = 105 € können angerechnet werden.

So wie es Dein Jobcenter rechnet, ist es nach allem, was ich zur neuen Rechtslage in Bezug auf Nebeneinnahmen nach § 3 EStG usw. usf. gelesen habe, nicht richtig.

Gesetzesgrundlagen:
Zitat:
§ 11b
Absetzbeträge

...

(2) 1Bei erwerbsfähigen Leistungsberechtigten, die erwerbstätig sind, ist anstelle der Beträge nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 bis 5 ein Betrag von insgesamt 100 Euro monatlich abzusetzen. 2Beträgt das monatliche Einkommen mehr als 400 Euro, gilt Satz 1 nicht, wenn die oder der erwerbsfähige Leistungsberechtigte nachweist, dass die Summe der Beträge nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 bis 5 den Betrag von 100 Euro übersteigt. 3Erhält eine leistungsberechtigte Person mindestens aus einer Tätigkeit Bezüge oder Einnahmen, die nach § 3 Nummer 12, 26, 26a oder 26b des Einkommensteuergesetzes steuerfrei sind, gelten die Sätze 1 und 2 mit den Maßgaben, dass jeweils an die Stelle des Betrages von 100 Euro monatlich der Betrag von 175 Euro monatlich und an die Stelle des Betrages von 400 Euro der Betrag von 175 Euro tritt. 4§ 11a Absatz 3 bleibt unberührt.

(3) 1Bei erwerbsfähigen Leistungsberechtigten, die erwerbstätig sind, ist von dem monatlichen Einkommen aus Erwerbstätigkeit ein weiterer Betrag abzusetzen. 2Dieser beläuft sich

1. für den Teil des monatlichen Einkommens, das 100 Euro übersteigt (es stehen hier nicht 175 €, auch wenn es evtl. nicht so beabsichtigt war - Anmerkung biddy) und nicht mehr als 1.000 Euro beträgt, auf 20 Prozent und

2. für den Teil des monatlichen Einkommens, das 1.000 Euro übersteigt und nicht mehr als 1.200 Euro beträgt, auf 10 Prozent.

3Anstelle des Betrages von 1.200 Euro tritt für erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die entweder mit mindestens einem minderjährigen Kind in Bedarfsgemeinschaft leben oder die mindestens ein minderjähriges Kind haben, ein Betrag von 1.500 Euro.
Quelle: § 11b SGB II Absetzbeträge Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II)

Siehe auch u. a. Seite 38 hier in den Folien von Harald Thomé (Beispielrechnung Minijob plus Übungsleiterpauschale):
*klick* http://www.harald-thome.de/media/fil...08.04.2011.pdf

Steuerrechtlich könnte es übrigens Probleme geben, wenn die beiden Tätigkeiten (Übungsleiter und Minijob) "gleichartig" sind, Du also in beiden "Jobs" als "Betreuer" in Deinem Fall tätig bist. Dann ist die Einnahme aus Übungsleitertätigkeit m.E. keine steuerfreie Einnahme aus Nebentätigkeit nach § 3 EStG Nr. 26 mehr.

Zitat:
Die Frau von der Gewerkschaft sagt dass es für mich schlecht aussieht, weil angeblich aus meinem Arbeitsvertrag nicht deutlich genug herausgeht das es 2 stellen sind, obwohl es eigentlich ganz deutlich drin steht.
Das muss natürlich geklärt werden, kann ich leider nichts zu sagen. § 4 Deines Vertrages finde ich jetzt etwas verwirrend ... "nebenberuflich geringfügig beschäftigt" (gibt's das überhaupt?) und dann noch mal "geringfügig beschräftigt". Ich weiß zwar, was gemeint ist, weil ich ebenfalls einen Übungsleiterjob und einen anderen Job habe, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Sachbearbeiter der Jobcenter das in der Regel nicht verstehen. Ich habe mir angewöhnt, im Vorfeld alles genau zu erklären, vorzurechnen und auch ggf. vom Arbeitgeber eine Bestätigung beizulegen, um welche Art von Einnahmen es sich handelt.

Bei 325 € Gesamteinkommen ohne Berücksichtigung des Freibetrags von 175 € (weil evtl. keine Nebentätigkeit nach § 3 EStG vorliegt) dürften sogar 180 € angerechnet werden, 145 € wären frei.

Wenn sie aber die "Nebentätigkeit" mit 175 € Grundfreibetrag akzeptieren, dürfen die 150 € aus Minijob nie und nimmer komplett angerechnet werden m.E.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 19:20   #3
spletti
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 8
spletti
Standard AW: MiniJob bitte um Hilfe

Erstmal vielen dank biddy für deine Hilfe

Ich setz mich noch mal mit der Gewerkschaft zusammen, bin ja mal gespannt was dabei rauskommt.

Wen das JobCenter recht hat dann lohnt sich kein mini job mehr

Ich werd hier weiterberichten
spletti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 20:17   #4
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: MiniJob bitte um Hilfe

Und was ist mit der Kombination Übungsleiter 175 € + MAE Ein-Euro-Job?

Bleibt da alles wie bisher, beide in voller Höhe anrechungsfrei?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 20:20   #5
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: MiniJob bitte um Hilfe

Eine MAE resultiert ja nicht aus einer der in § 11b Abs. 2 genannten Tätigkeiten nach dem EStG (siehe Zitatkasten), also gehe ich mal ganz ganz
schwer davon aus, dass beides nicht anrechenbar ist.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 20:59   #6
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: MiniJob bitte um Hilfe

Demnach ist diese Kombination ab der Neuregelung finanziell von Vorteil, sofern man sich für einen Ein-Euro-Job "begeistern" kann.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 21:34   #7
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: MiniJob bitte um Hilfe

Das wäre übrigens keine Neuregelung, denn die 175 € waren immer schon frei. Und MAE auch.

Nachtrag:

Ach soooo, Du meintest besser als Aufwandsentschädigung (also 175 € frei) plus Job? Stimmt, dann wäre der Ein-Euro-Job dazu "besser". *würg*
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hilfe, minijob

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte um Hilfe Cleo Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 14.07.2010 19:50
EGV und AGH mit MAE bitte Hilfe Nagut Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 04.02.2010 01:08
Bitte um Hilfe 00rudi01 ALG I 2 27.09.2007 18:29
bitte um hilfe dmx Allgemeine Fragen 1 03.07.2007 15:45
Minijob und Einkommensbereinigung - bitte um Rat Protest Ein Euro Job / Mini Job 0 14.02.2006 11:21


Es ist jetzt 21:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland