Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.2011, 00:05   #1
Mr.Mo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Hallo liebe Leidgenossen,

ich bin schon länger als Gast hier Mitleser und möchte mich erstmal bedanken bei allen Usern für dieses klasse Forum.

Nun komme ich aber so mit nachforschen in alten Beiträgen nicht weiter und bräuchte Eure Hilfe. (Was auch sonst)

Ich habe einen 1€ Job"Angebot" über ein Verwaltungsakt erhalten. In diesem sind die Rechtsfolgebelehrungen falsch. Dort wird Bezug auf eine vorherige Sanktionierung genommen. Diese konnte ich aber per Abhilfebescheid abwenden.

Müsste doch jetzt reichen wenn ich einen Widerspruch schreibe und auf diesen Fehler hinweise.

Oder?

Freue mich auf ein feedback
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 00:44   #2
Mr.Mo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Ups... da hab ich aber gut zu tun. Das sind insgesamt 8 Seiten. Auf vielen steht das gleiche, da wollte wohl jemand ganz sicher gehen.
Einmal hab ich ein Schreiben welches die Arbeit beschreibt, Dauer und zeitlicher Umfang.
Dann nochmal eine "normale" Stellenausschreibung ohne genaue Tätigkeitsangabe. Deswegen wahrscheinlich auch der erste Brief.
Dazu dann die EGV per Verwaltungsakt.
Reicht die?
Eigentlich geht es um den Satz:
Ihr Arbeitslosengeld II wurde bereits einmal aufgrund eines Pflichtverstoßes um ein Betrag..... abgesenkt(vgl. Bescheid vom 18.08.2010).
Ich habe aber einen Abhilfebescheid vom 15.09.2010 hier liegen wo meinem Widerspruch in vollem Umfang entsprochen wurde. Dieses hat man wohl vergessen einzutragen. Reicht das für einen Widerspruch?
Ich werde aber schonmal den VA scannen.
Erstmal...

PS:
Habe die VA anghängt.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 01:09   #3
Mr.Mo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Irgendwie hat das mit dem hochladen nicht geklappt. Hänge jetzt nochmal dran.

Angehängte Dateien
Dateityp: doc forum.doc (37,0 KB, 60x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 01:24   #4
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

OT: 1,02 @ pro Stunde (wie kommen die auf solche Beträge?) und als einziges Ziel die Stabilisierung.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 02:14   #5
Mr.Mo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Ja, Stabilisierung finde ich auch gut. Ich habe im Dezember ein Praktikum gemacht. 215 Stunden gearbeitet in einem Monat mit Wissen und Genehmigung der ARGE.
Mir wurde ein Arbeitsplatz versprochen....

reingefallen....

Da muß ich jetzt ein bisschen Gartenarbeit machen, zum stabilisieren...

PS: Bin gelernter Feinmechaniker und Schweißer.
Arbeite aber nicht für ZAF´s....
Das ärgert wohl meinen SB

PPS:
Eine 1/2 Jährliche Vollzeitbewerbungsmaßnahme ist gerade erst zu Ende gegangen... soviel zur Stabilisierung...
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 03:02   #6
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Sollte nicht das Ziel so einer "Aktion" die Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt sein?
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 09:51   #7
Mr.Mo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Jo, so sollte das wohl sein.
Meiner Meinung nach soll einem bei diesen Veranstaltungen der Wille gebrochen werden.
Man soll davon überzeugt werden das man alles annimmt was da kommt.
Futter für den Niedriglohnsektor.
Druck ausüben.

Sozial ist "was Arbeit schafft".

Aber.... das ist ein anderes Thema...

Daher bin ich ja jetzt hier, genug ist genug....
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 10:12   #8
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Hi Mr.Mo...

..dann mal: Willkommen im Forum!

Ich habe leider nicht ganz kapiert, was genau Du erreichen willst.

Dein JC auf falsche Rechtsfolgebelehrungen aufmerksam machen? Das passiert bei denen wegen ihrer schlechten Ausbildung immer wieder und man könnte Aktenberge damit füllen. Aber bringen tut's nix.

Willste den "Gärtnerjob" ablehnen? Dazu brauchen wir mehr Informationen darüber. Wenn Du die Möglichkeit hast, dann scann den Schrieb anonymisiert hier ein.

Leider haben es die Jobcenter in letzter Zeit immer öfter unterlassen, ihre Kundschaft in normale Arbeitsverhältnisse zu vermitteln. Anscheinend ziehen sie Vermittlung in Zeitarbeitsverhältnisse vor; ein Schelm, wer Böses dabei argwohnt.

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 11:23   #9
Mr.Mo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Drumherum komme ich wohl nicht.
Was ich will:

Meinem SB das Leben schwer machen. (Macht er ja mit mir auch)

Keine Chance zur Sanktionierung geben.

Verzögern der Gartenarbeit. (Ist noch zu kalt)

Generell habe ich keine Probleme, ein bisschen rumzugärtnern.
Bevor ich für 1100€ für eine ZAF 40 Std. in der Produktion arbeite, um dem ZAF Betreiber die Taschen zu füllen, arbeite ich lieber 30 Std. für die "Allgemeinheit" im Tafelgarten.

Ich will nur nix falsch machen. Mein Sachbearbeiter wartet nur drauf!!!
Schriftstück ist als Anlage in einem meiner vorherigen Beiträge zu finden.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 11:53   #10
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Zitat von Mr.Mo Beitrag anzeigen
Drumherum komme ich wohl nicht.
Was ich will:

Meinem SB das Leben schwer machen. (Macht er ja mit mir auch)

Keine Chance zur Sanktionierung geben.

Verzögern der Gartenarbeit. (Ist noch zu kalt)

Generell habe ich keine Probleme, ein bisschen rumzugärtnern.
Bevor ich für 1100€ für eine ZAF 40 Std. in der Produktion arbeite, um dem ZAF Betreiber die Taschen zu füllen, arbeite ich lieber 30 Std. für die "Allgemeinheit" im Tafelgarten.

Ich will nur nix falsch machen. Mein Sachbearbeiter wartet nur drauf!!!
Schriftstück ist als Anlage in einem meiner vorherigen Beiträge zu finden.

Hi Mr.Mo..

..ist das alles, was Du an Infos bekommen hast?

Also, bei mir sieht eine Zuweisung zu einem 1-€-Job anders aus.

Wann musste Dich wo bei wem melden melden? Ist dieser Job zusätzlich? Wer ist der Träger und hat der 'ne Ahnung von? Wie liegt die Arbeitszeit? Bist Du haftpflichtversichert? Haste Arbeitskleidung? usw.usw.

Wie Du siehst, haste 1000 Gründe, einen Widerspruch zu schreiben.

Da Du "neu" bist, empfehle ich Dir allgemein, dies *klick
Folien zum SGB II - Harald Thome - Harald Thomé


mal durchzulesen.

Dann ist im Anhang noch was für Dich, was Du auch brauchen könntest.

MfG

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf garten-und-landschaftsbau.pdf (79,6 KB, 620x aufgerufen)
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 13:18   #11
Mr.Mo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Super, vielen Dank.

Ich habe nochmal die anderen beiden Schreiben angehängt.

Der Vollständigkeit halber

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf schreiben1.pdf (727,3 KB, 39x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 13:49   #12
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Tafelgärten ??? Der neueste Schrei ???

Hatten wir das nicht kürzlich hier, auch so einen Ein-Euro-Job aus Berlin ???

Bearbeiten jetzt die Kommunen deutschlandweit ihre brachliegenden Flächen mit Ein-Euro-Jobbern, unter dem "Deckmäntelchen" Tafelgärten ???

Ist das nicht Veruntreuung/Missbrauch von Fördergeldern ???

Den VA kann ich leider nicht lesen ! Mein PC will zur Zeit keine Word-Dokumente öffnen ???
Oder ich bin zu doof ???

Die BG-Nr. ist noch in Schreiben 2 über der Anschrift zu lesen !!! Schnell wech damit !!!
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 13:55   #13
Mr.Mo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Ich habe nochmal den VA als pdf hochgeladen.

Extra für Wossi

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf VA.pdf (18,1 KB, 32x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 13:57   #14
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Zitat von Mr.Mo Beitrag anzeigen
Ich habe nochmal den VA als pdf hochgeladen.

Extra für Wossi
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 14:00   #15
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Zitat von Wossi Beitrag anzeigen
Tafelgärten ??? Der neueste Schrei ???

Hatten wir das nicht kürzlich hier, auch so einen Ein-Euro-Job aus Berlin ???
Jau, genau das ist mir auch eingefallen, als ich das hier las. Leider finde ich den besagten Fall nicht adhoc. Vielleicht reicht den noch jemand nach.

Zitat:
Bearbeiten jetzt die Kommunen deutschlandweit ihre brachliegenden Flächen mit Ein-Euro-Jobbern, unter dem "Deckmäntelchen" Tafelgärten ???
Scheint so. Man versucht auf Teufel komm heraus eine zusätzlichkeit zu konstruieren. Jetzt, wo auch die Spender (Discounter & Co.) merken, dass es durch profitabel sein kann, die Artikel nicht zu spenden, sondern zu einem ermäßigten Verkaufspreis dem zahlungsschwachen Kunden anzubieten.

Zitat:
Ist das nicht Veruntreuung/Missbrauch von Fördergeldern ???
Wäre ja nichts neues. Hauptsache Arbeit
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 14:03   #16
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Da wird nicht genannt, wann diese AGH stattfinden soll !!!

Also, kein Termin, keine Pflichtverletzung und demzufolge zu unbestimmt als VA !!!

Auch sagt § 15 Abs.1 Satz 6 nicht von einem Ersatz der Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsakt ! Ist schon reichlich diskutiert !
Sätze sind eigentlich nummeriert !
Oder fängt man jetzt neuerdings an, die Sätze in Texten zu zählen, bis man die richtige Nummer findet, die so ein **** meint !

Mehr dazu später !
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 14:06   #17
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Jau, genau das ist mir auch eingefallen, als ich das hier las. Leider finde ich den besagten Fall nicht adhoc. Vielleicht reicht den noch jemand nach.

Ich glaube, dass war der aktuelle Fall von nowayhose ???

Scheint so. Man versucht auf Teufel komm heraus eine zusätzlichkeit zu konstruieren. Jetzt, wo auch die Spender (Discounter & Co.) merken, dass es durch profitabel sein kann, die Artikel nicht zu spenden, sondern zu einem ermäßigten Verkaufspreis dem zahlungsschwachen Kunden anzubieten.

Wäre ja nichts neues. Hauptsache Arbeit
.
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 14:11   #18
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Zitat von Wossi Beitrag anzeigen
Ich glaube, dass war der aktuelle Fall von nowayhose ???
So ist es! Es scheint wohl jetzt Mode zu werden, dass Heer der Erwerbslosen dem VEB Tafelgärten zuzuführen

>>> Ein-Euro-Job-Wie kann ich mich wehren?
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 14:17   #19
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
So ist es! Es scheint wohl jetzt Mode zu werden, dass Heer der Erwerbslosen dem VEB Tafelgärten zuzuführen

>>> Ein-Euro-Job-Wie kann ich mich wehren?
Tafelgärten in Berlin, vor dem Bundeskanzleramt !!!
Als Arbeitskleidung FDJ-Hemd !!!
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 14:24   #20
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Ja, aber jetzt mal ernsthaft. Kann sowas im zusätzlichen Interesse sein? Zusätzlich heißt ja, dass es keine reguläre Arbeit verdrängen darf. Die gab es ja so vorher nicht, weil die Güter Spenden waren (Kriterium erfüllt?) Es muss der Allgemeinheit zu Gute kommen. Tut es ja. Den bedürftigen. Ok Tafel hängt da mit drin. Evtl. könnte man das mit fehlender Verhältnismäßig angreifen. Und wie bitteschön soll sowas in den 1. Arbeitsmarkt eingliedern? Werden jetzt alle erwerbslosen zu Bauern umgeschult im Hauruck-Verfahren? Echt lächerlich!
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 14:32   #21
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Ökonomischer Schwachsinn !!!

Leistungsempfänger erhalten MAE !
Maßnahmeträger erhalten eine Pauschale für Versklavung !
Am meisten kostet die Bewirtschaftung der Flächen, ohne Erwirtschaftung von Einnahmen !

Da wäre es bestimmt günstiger, wenn die Kommune reguläre Arbeitsplätze schaffen würde, als Landschaftsgärtner o.ä.
Ob die aber so weit rechnen und denken können.
Vor allem, wie zunehmend durch solche Sklavenjobs das Sozialversicherungssysten kaputt gemacht wird.
Und das von Politikern !!!

Verschwendung pur !!!
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 15:36   #22
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Zur falschen Rechtsfolgenbelehrung weiß ich nur, dass ein falscher oder fehlerhafter Rechtsbehelf einen Bescheid/VA nicht rechtswidrig werden lässt.

Es wird vermutlich bei einem VA mit Rechtsfolgen nicht anders sein.

Was hier im Widerspruch angefragt/-gezweifelt werden könnte, wäre dieser Satz 2 zu § 15 !!!

Laut § 15 SGB II dürfen nur Regelungen nach Abs.1 Satz 2 per Verwaltungsakt erfolgen.
Bedeutet, nur Bemühungen, in welcher Anzahl und Häufigkeit, keine Maßnahmen !

Diese Frage sollte einfach mal in Widersprüchen auftauchen, wo denn das steht, Ersatz......per VA !

Also derzeit keine rechtliche Grundlage für eine Maßnahme per VA !
Und derzeit keine Maßnahme ohne EGV !!!

Laut neuer Gesetzeslage soll aber keine EGV mehr erforderlich sein für eine Maßnahme !

Ob das aktuelle Problem jetzt in die neue oder alte Gesetzeslage fällt, mit der Voraussetzung, Maßnahme nur mit EGV, das hängt vom Eintritt der Gesetzesänderung ab !

Zusätzlich ist der VA zu unbestimmt. Es fehlt ein Termin/Dauer der Maßnahme !!!
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 17:57   #23
Mr.Mo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Also auf jeden Fall Widerspruch, oder?
Ich möchte ja nicht mit leeren Händen da stehen wenn irgendwann mal die Sittenwidrigkeit dieser Veranstaltungen gerichtlich bestätigt wird.
Irgendwie freue ich mich schon ein bisschen drauf!!!
Ich werde da rum rennen wie ein kleiner Reporter.
Es wird alles notiert!
Alles!!!
Darf ich eigentlich fotografieren?
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 18:56   #24
Esreicht
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.09.2008
Beiträge: 281
Esreicht
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Zitat von Mr.Mo Beitrag anzeigen
Darf ich eigentlich fotografieren?
Mach doch (verdeckt)Selbtschutz --dient deiner eigenen sicherheit - und der der anderen -- damit personen und einrichtungen dir wegen beschädigung nicht angelasstet werden können. du weist doch sonst nicht wer dich ü---fällt- und dir schaden zufügen will.
__

wer sich nicht wehrt hat schon verloren !!!!
DAS ist meine Meinung nach GG Art. 5 und übergeordnet MRK Art 16. Und KEINE Rechtberatung.
Esreicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 19:30   #25
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Verwaltungsakt Rechtsfolgebelehrung falsch

Und das man evtl. vor Gericht nicht mit leeren Händen dasteht, muss man in Widersprüchen oder Anhörungen gute Vorarbeit leisten !

Ich habe auch eine EGV/VA, gültig bis 31.03.2011.
Habe keinen Widerspruch eingelegt, weil VA mit Rechtsfolgen haben eine Widerspruchsfrist von einem Jahr !

Einfach abwarten was kommt !!!
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
falsch, rechtsfolgebelehrung, verwaltungsakt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rechtsmittelbelehrung vs. Rechtsfolgebelehrung bgekrille ALG II 21 15.11.2010 12:11
Rechtsfolgebelehrung in der EGV WerdeNichtJuenger Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 29.04.2010 14:47
Seltsames in der Rechtsfolgebelehrung Herr Graf Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 22.03.2010 11:26
Rechtsfolgebelehrung aktuell??? Hawk321 Job - Netzwerk 6 29.01.2009 13:54
Stellengebot mit Rechtsfolgebelehrung Hagal Allgemeine Fragen 3 20.07.2008 13:00


Es ist jetzt 23:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland