Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> AGH-"Arbeits"vertrag

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2010, 15:45   #1
sperare->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 55
sperare
Standard AGH-"Arbeits"vertrag

Ist es zulässig von der ARGE, dass sie sagen, fangen sie schon mal an, wir senden die Papiere diesbezüglich später zu?

Wie sieht es aus, wenn aud dem Weg dorthin, oder nach Hause einem einen Unfall passiert, ohne das es einen Vertrag gibt?

Wenn es bedenklich ist, kann man den beginn vor dem Vertrag verweigern?
__

Ich gebe hier generell nur meine, durch das Grundgesetz (Artikel 5) geschützte, Meinung preis und stellt somit keine Rechtsberatung dar.
sperare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 15:48   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: AGH-"Arbeits"vertrag

Nein ist nicht zulässig. Außerdem muss diese Maßnahme ganz genau in der EGV beschrieben sein und dann bekommt man eine Zuweisung. Was steht denn in Deiner EGV drin?
Du musst ja mit der Maßnahmenbeschreibung sehen können,ob die für Dich zumutbar ist, und das geht so ja nicht. Wenn Du da jetzt hingehst und dann aufhörst, bekommst Du eine Sanktion wegen Maßnahmeabbruch.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 15:48   #3
Rafael40
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 513
Rafael40 Rafael40 Rafael40
Standard AW: AGH-"Arbeits"vertrag

[QUOTE=sperare;739419 kann man den beginn vor dem Vertrag verweigern?[/QUOTE]

Natürlich!!
Rafael40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 20:06   #4
sperare->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 55
sperare
Standard AW: AGH-"Arbeits"vertrag

In meiner EGV steht unter anderem folgendes:

- Öffentlich geförderten Beschäftigung: Teilnahme an einer Arbeitsgelegenheit im Raum Mainz-Bingen, je nach Angebot.
- Teilnahme an Maßnahmen der beruflichen Integration soweit erforderlich u. sobald Maßnahmebeginn bekannt ist.

Ich soll mich übermorgen "vorstellen". Eine schriftliche Form darüber habe ich. (inkl. den Zettel, den ich an die ARGE zurücksenden muss.)
Diese Vorstellung, gibt es Fallmanager, die das als Tag 1 der Maßnahme werten?

Nur eben wenn es heißt fangen sie ein Tag später an, dann ist der Arbeits"vertrag" ja noch nicht vorhanden, oder sehe ich das falsch?

(Mir ist klar, das ich von einer angenommenen Situation ausgehe, aber ich denke es ist sinnvoller über so eine Möglichkeit vorher informiert zu sein, als wenn man in so einer Situation direkt steht.)


Bezüglich der Tätigkeit, wenn es das umfasst wie es beschrieben ist, dann ist es zumutbar, bzw. in Ordnung.
__

Ich gebe hier generell nur meine, durch das Grundgesetz (Artikel 5) geschützte, Meinung preis und stellt somit keine Rechtsberatung dar.
sperare ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
agharbeitsvertrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Historische "Ballastexistenzen" und heutige "Hartz IV"- 'Bezieher' ('Täter') - steh Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 02.04.2010 16:54
Bundesverfassungsgericht in Sachen "Lissabon-Vertrag" Fleet Abbau Bürgerrechte 41 17.08.2009 17:55
"Vertrag" ok so? sarah otto Ein Euro Job / Mini Job 13 28.05.2009 13:41
Haben US-Militärs und Neocons das irische "No" gegen den Lissabon-Vertrag bezahlt? Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 28.09.2008 13:31
Neuer EU-Vertrag - "Bild" enthüllt claudiak Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 28.04.2008 14:30


Es ist jetzt 01:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland