Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Auf dem Weihnachtsmarkt arbeiten ?

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2006, 16:14   #1
Marcel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 188
Marcel
Standard Auf dem Weihnachtsmarkt arbeiten ?

Das Thema Weihnachtsmarkt (begrenzt, Mini) könnte hier passen, wenn nicht, dann bitte einfach verschieben.

Hat schon jemand von euch Erfahrungen als Aushilfe auf einem Weihnachtsmarkt?
Wie läuft das? Wie viel Stunden und wie viel in einer Stunde?
Rentiert sich das?

Bei uns werden Verkäufer (natürliche Lebensmittel Pfefferkuchen usw.) gesucht, deswegen frage ich.
Ist ein größeres Unternehmen und auf mehreren Weihnachtsmärkten vertreten.

Welche Erfahrungen habt ihr damit?

Danke! :hug:

Edit: Keine Antwort ? Keiner weiß etwas :kratz:

Das mit dem Weihnachtsmarkt ist kein Witz,
Es wird momentan noch gesucht in:


– Berlin,
– Hamburg,
- Münster
– Hannover,
– Dresden
– Saarbrücken,
– Hannover
– Koblenz
– Bonn
- Ingolstadt
__

Freundliche Grüße Marcel
.

Ein Bedingungsloses Grundeinkommen (Existenzgeld) für alle ?
In Deutschland lag nach der abweichenden Definition der Europäischen Union (60 % des mittleren Einkommens) die Armutsgrenze im Jahr 2003 bei einem monatlichen Einkommen von 938 Euro. http://de.wikipedia.org/wiki/Armut
Marcel ist offline  
Alt 29.10.2006, 12:36   #2
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Du stellst aber auch fragen? Was willst du denn genau wissen? Das die Arbeit in der Regel schlecht bezahlt wird und schwer ist? Ist etwa so wie mit den Erntehelfern, die einen machen es, weil sie es können und wollen, die anderen nicht, weil sie es nicht können und wollen ...
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Alt 29.10.2006, 12:41   #3
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Also Weihnachtsmärkte haben ihre Arbeitszeiten meistens 6 Wochen lang, von Montags bis Sonntags, von morgens 9 Uhr bis abends 20-22 Uhr, regional unterschiedlich, und ich denke das wird eben stundenweise bezahlt, wie hoch dürfte auch unterschiedlich sein
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 29.10.2006, 15:41   #4
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.910
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard

Hallo Marcel,

Frag doch einfach mal bei der Firma an, die für den Weihnachtsmarkt Leute sucht. Kann mir vorstellen, daß du wegen dem Werdienst jedenfalls für 6 Wochen aus dem ALG2 Bezug fällst. Zumindest ist aber ein nettes Nebeneinkommen, was da zusammenkommen dürfte. ;) ;)
Und die Weihnachtsmärkte fangen ja jetzt schon im November an und gehen bis Heiligabend.
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline  
Alt 29.10.2006, 17:46   #5
Marcel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 188
Marcel
Standard

Um zu erfahren, was ich dort verdienen würde, müsste ich ja Bewerbungsunterlagen abgeben. Das steht leider nirgendwo, wieviel in der Stunde. Und ich möchte mich da nicht unbedingt aus Versehen selbst in die Schxxxxx reinreiten, wenn sich das nicht rentieren würde.

Es stellt sich die Frage, ist es überhaupt sinnvoll sich bei den momentanen allgemeinen Hungerlöhnen damit zu beschäftigen.
Da hängt ja auch eine Menge Bürokratie dran. ;)
__

Freundliche Grüße Marcel
.

Ein Bedingungsloses Grundeinkommen (Existenzgeld) für alle ?
In Deutschland lag nach der abweichenden Definition der Europäischen Union (60 % des mittleren Einkommens) die Armutsgrenze im Jahr 2003 bei einem monatlichen Einkommen von 938 Euro. http://de.wikipedia.org/wiki/Armut
Marcel ist offline  
Alt 30.10.2006, 12:45   #6
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Zitat von Marcel
Um zu erfahren, was ich dort verdienen würde, müsste ich ja Bewerbungsunterlagen abgeben. Das steht leider nirgendwo, wieviel in der Stunde. Und ich möchte mich da nicht unbedingt aus Versehen selbst in die Schxxxxx reinreiten, wenn sich das nicht rentieren würde.

Es stellt sich die Frage, ist es überhaupt sinnvoll sich bei den momentanen allgemeinen Hungerlöhnen damit zu beschäftigen.
Da hängt ja auch eine Menge Bürokratie dran. ;)
Also du machst es dir aber auch schwer ... Geh doch einfach mal zu dem Stand deines Interesse und frage formlos was sie bezahlen :party:
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Alt 30.10.2006, 14:11   #7
Marcel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 188
Marcel
Standard

Schön wär es :?

Ich hab nur die Anschrift für die Bewerbung.

Wenn sie wollten, dass vorher der Stundenlohn und Stundenanzahl bekannt, dann hätten sie es in ihrer Anzeige mit geschrieben.

Frage ich vorher an, was ich verdiene, könnte man mich als gierig hinstellen, der macht das nur wegen dem Geld, also keine Chance.

Schicke ich meine Unterlagen hin, dann gibt es vielleicht nur so wenig, dass die ganze Bürokratie, die ganze Umstellung ect., überhaupt nicht lohnt.

Und ich mache dann vielleicht etwas, was mich noch tiefer noch schneller Richtung Suppenküche bringt. Wegen dieser ganzen Bürokratie. Wegen 4 - 8 Wochen dieser Aufwand. Der Wechsel hin und her. Da gab es ja schön öfter in verschiedenen Fällen bei der Arge arge Probleme, danach kein Geld mehr usw. vergessen, neue Anträge ect.

Wenn ich das Risiko Bürokratie auf mich nehme, dann muss sich das wenigstens lohnen!

Warum stehen kaum und nur ganz selten Stundenlöhne und Arbeitsstunden bei den Anzeigen :motz:
__

Freundliche Grüße Marcel
.

Ein Bedingungsloses Grundeinkommen (Existenzgeld) für alle ?
In Deutschland lag nach der abweichenden Definition der Europäischen Union (60 % des mittleren Einkommens) die Armutsgrenze im Jahr 2003 bei einem monatlichen Einkommen von 938 Euro. http://de.wikipedia.org/wiki/Armut
Marcel ist offline  
Alt 30.10.2006, 14:42   #8
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Zitat von Marcel
Warum stehen kaum und nur ganz selten Stundenlöhne und Arbeitsstunden bei den Anzeigen :motz:
Weil die Arbeitgeber extrem unterschiedlich zahlen und es auf Dein Verhandlungsgeschick ankommt. Die Frage nach dem angebotenen Gehalt bei Stellenanzeigen ohne Gehaltsangabe ist üblich. Oft wirst du auch vorab gefragt, was du verdienen möchtest und man einigt sich dann auf einen beiderseitig zuträglichen Wert. Ansonsten kannst du dich auch einfach an die Gewerkschaft wenden und den regional üblichen Tarif für die Tätigkeit erfragen. Diesen gibst du als Gehaltsvorstellung in deiner Bewerbung mit an und wenn der Arbeitgeber dich darauf hin ablehnt, kannst du dir denken, dass er unter Tarif zahlt ;)
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Alt 30.10.2006, 15:04   #9
Marcel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 188
Marcel
Standard

Zitat:
Ansonsten kannst du dich auch einfach an die Gewerkschaft wenden und den regional üblichen Tarif für die Tätigkeit erfragen. Diesen gibst du als Gehaltsvorstellung in deiner Bewerbung mit an und wenn der Arbeitgeber dich darauf hin ablehnt, kannst du dir denken, dass er unter Tarif zahlt
Das hat etwas, danke ;) :hug:
__

Freundliche Grüße Marcel
.

Ein Bedingungsloses Grundeinkommen (Existenzgeld) für alle ?
In Deutschland lag nach der abweichenden Definition der Europäischen Union (60 % des mittleren Einkommens) die Armutsgrenze im Jahr 2003 bei einem monatlichen Einkommen von 938 Euro. http://de.wikipedia.org/wiki/Armut
Marcel ist offline  
Alt 31.10.2006, 20:58   #10
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Bitte, gerne geschehen 8)
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Alt 01.11.2006, 23:16   #11
hansklein
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.02.2006
Beiträge: 195
hansklein
Standard Tarif ist dank IGZ und DGB echt hoch

Ich empfehle erstmal das iGZ-/DGB Tarifwerk für die Zeitarbeitsbranmche durchzulesen...

Was man dann duchmachen darf, bevor die ARGE bte. die Arbeitsagentur zahlend tätig wird und einen Unterstützt... Diese Erfahrung alleine ist es schon wert, den "Mehrwert" durch Arbeit kennenzulernen... Muss man einfach mal erlebt haben...
hansklein ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
weihnachtsmarkt, arbeiten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Für amway arbeiten ? Cigan Existenzgründung und Selbstständigkeit 11 14.03.2008 18:52
Arbeiten am Existenzminimum Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.01.2008 15:34
Samstags arbeiten schmetterling123 Allgemeine Fragen 12 09.09.2007 23:41
mitteralterliches arbeiten..... 1.50m Ein Euro Job / Mini Job 25 08.08.2007 15:00
Sich arm arbeiten Nimschö Allgemeine Fragen 15 07.08.2007 02:07


Es ist jetzt 01:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland