Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Was ist eine Aufstockung?

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2006, 12:36   #1
N.blitz
Elo-User/in
 
Benutzerbild von N.blitz
 
Registriert seit: 27.05.2006
Ort: NRW
Beiträge: 134
N.blitz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Was ist eine Aufstockung?

Hallo ihr Lieben,

1. Wär kann mir das mit dieser aufstockung erlären.
2. Ab welchem gehalt bekommt man diese Aufstockung.
3. Wo muß man diese Aufstockung beantragen.

Viele Grüße
N.blitz
__

Und wenn du meinst es geht nicht mehr,
dann kommt von irgendwo ein Lichtlein her.
N.blitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 12:44   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Mir ist nicht gant klar, was Du mit Aufstockung meinst. Die Aufstocker, die ich kenne, sind Leute, die nicht genug Geld verdienen um den Lebensunterhalt zu bestreiten. Das ist bei Singles so ca 1200 Brutto, bei Familien glaube ich maximal 1500 Brutto. Diese Aufstockung würde man bei der ARGE beantragen.
Aber ist es das, was Du meinst?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 12:50   #3
Nachtm
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Du kannst bei einer geringfügigen Beschäftigung auf die Versicherungsfreiheit in der gesetzlichen Rentenversicherung verzichten. Dabei wird ein Pauschalbeitrag vom Arbeitgeber an die Bundesknappschaft abgeführt, den du mit eigenen Beiträgen bis zum Gesamtbeitragssatz aufstocken kannst. Dafür erhälst du später die volle Leistung aus der Rentenversicherung.

Oder meintest du den Dachausbau? ;)
Oder die Ablösung eines alten Kredites durch einen Neuen?? :mrgreen:
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 12:52   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Stimmt, die Aufstockung gibt es auch. :x
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 13:00   #5
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

.... also ich bin ja auch für manches Späschen zu haben :lol: :lol:

aber hier wurde eine Frage gestellt die wir evtl. anders formuliert hätten :pfeiff: :pfeiff:

Da meine ich in diesem Falle eher unseren Nachtm...... ;) ;)

Die erste Antwort war ja auch so schon richtig erklärt, wobei man dann den wirklichen Anspruch erst nach einem Antrag feststellen kann bzw. wenn man mehr Daten hätte.

Hier mal der Alg2-Rechner wo man schon mal im Voraus selber nachrechnen kann
http://www.geldsparen.de/content/rec...?zzS=i&Seite=1

Sollte unser Blitz nicht ganz zurecht kommen, kann er mit wieviel Personen, Gehalt jetzt (Brutto/Netto) und Miete + NK + Heizung die Daten hier reinstellen .....
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aufstockung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwickmühle: Gehalt, ALG-I und Aufstockung hsbdservice AfA /Jobcenter / Optionskommunen 2 15.08.2008 18:40
Rente und Aufstockung - Anrechnung? Zita Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 15.05.2008 17:13
Teilzeitjob mit Aufstockung? klosters Allgemeine Fragen 6 14.08.2007 17:01
Aufstockung nach § 24 SGB II und Sperrzeit ? Papa Bär ALG II 0 07.05.2007 08:20
Aufstockung? Hawk321 ALG I 19 22.06.2006 07:50


Es ist jetzt 12:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland