Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> was ist von diesem Job (geringfügig) zu halten ?


Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2017, 15:13   #1
frank0265
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 755
frank0265 frank0265
Standard was ist von diesem Job (geringfügig) zu halten ?

Wochenarbeitszeit : 11,5 h


12.00 - 15.30 Uhr oder 14.30 - 18.00 Uhr


Tätigkeit : Hilfskraft Reinigung


P.S. Hat übrigens Referenznummer aus Jobbörse (10000-1152535011-S)


als geringfügiger Job auf 450 Euro Basis ausgeschrieben
__

"Jage nach der Gerechtigkeit. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens"

Deutschland muss wieder sozialer werden
frank0265 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 15:24   #2
Allimente
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Allimente
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 708
Allimente Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: was ist von diesem Job (geringfügig) zu halten ?

Wie sollen wir das wissen? Die Informationen sind mehr als spärlich.
Allimente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 15:28   #3
frank0265
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 755
frank0265 frank0265
Standard AW: was ist von diesem Job (geringfügig) zu halten ?

sorry, der Betroffene ist natürlich Bezieher von ALG II.




Ich hätte gerne gewusst, ob sich dieser Job lohnen würde
__

"Jage nach der Gerechtigkeit. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens"

Deutschland muss wieder sozialer werden
frank0265 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 15:36   #4
Allimente
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Allimente
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 708
Allimente Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: was ist von diesem Job (geringfügig) zu halten ?

Das ist einfach zu beantworten. Bei 450€/Monat sind 100€ die Freigrenze, von den restlichen 350€ darf er 20% behalten. Da bleibe dann insgesamt 170€ über, die er behalten darf. Ob sich das jetzt für ihn lohnt oder nicht, kann er ja nur selber entscheiden.
Allimente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 17:26   #5
frank0265
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 755
frank0265 frank0265
Standard AW: was ist von diesem Job (geringfügig) zu halten ?

OK, die 170 Euro kann der Betroffene behalten. Dafür bekommt er aber weniger HARTZ IV. Die 280 Euro werden mit der Regelleistung von 368 Euro verrechnet. Bezieht er eben nur 88 Euro Regelsatz + KdUH und Kindergeld.



Also mehr Einkommen hat man nicht. Das ist alles nur Augenwischerei. Von wegen 170 Euro mehr als vorher. Bei diesen Gegenrechnungen.... !

Der Ehepartner verdient auch über den Bedarfssatz der BG. Da gibt es auch Abzüge ( bei den KdUH der Kinder )
__

"Jage nach der Gerechtigkeit. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens"

Deutschland muss wieder sozialer werden
frank0265 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 18:45   #6
Allimente
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Allimente
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 708
Allimente Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: was ist von diesem Job (geringfügig) zu halten ?

Nein, er hat hinterher definitiv 170€ mehr in der Tasche. Richtig ist, dass er 280€ weniger Regelsatz bekommt, dafür aber die 450€ aus dem Minijob ganz behält.

Also 88€ Regelsatz + 450€ Minijob= 538€
Allimente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 08:45   #7
frank0265
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 755
frank0265 frank0265
Standard AW: was ist von diesem Job (geringfügig) zu halten ?

Zitat von Allimente Beitrag anzeigen
Nein, er hat hinterher definitiv 170€ mehr in der Tasche. Richtig ist, dass er 280€ weniger Regelsatz bekommt, dafür aber die 450€ aus dem Minijob ganz behält.

Also 88€ Regelsatz + 450€ Minijob= 538€



OK, aber da hat dann die Bedarfsgemeinschaft zu viel Einkommen. Wird ja dort wieder abgezogen...


Ehepartner arbeitet in Zeitarbeit und verdient monatlich ca. 1200 Euro netto. Dazu kommen noch 2 x Kindergeld und die KdUH. Aber der Gesamtbedarf liegt schon bei ca. 1700 Euro. Das dürfte zu viel des Guten sein.
__

"Jage nach der Gerechtigkeit. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens"

Deutschland muss wieder sozialer werden
frank0265 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist von diesem Minijob zu halten? Brauche Eure Einschätzungen Jaskolki77 Ein Euro Job / Mini Job 6 19.05.2017 12:45
„Eingliederung für Geringfügig- und Teilzeitbeschäftigte“ umgehen Teilnehmer1 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 22 27.01.2015 22:14
EGV für geringfügig Beschäftigte, 1/2 Jahr Bewerbungsstraining, muß ich da hin? Allimente Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 43 05.04.2014 13:06
geringfügig beschäftigt und hartz 4 hamp Allgemeine Fragen 1 08.01.2009 23:19
Kein Fahrgeld für geringfügig Beschäftigte xpeter ALG II 12 18.11.2006 12:01


Es ist jetzt 01:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland