Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> minijob und krankenversicherung

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2007, 09:20   #1
laracroft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.07.2007
Beiträge: 22
laracroft
Standard minijob und krankenversicherung

hab da mal ne frage, bin leider aus HARTZ IV rausgefallen, da ich mit meinem LG eine bedarfsgemeinschaft bilde. lt. ARGe muss ich mich jetzt freiwillig krankenversichern, nur woher das geld nehmen?
dagegen gehe ich aber an.
nun zu meiner frage, ich bin zur zeit NICHT krankenversichert, habe jetzt aber einen mini-job für 4 std. die woche angenommen.
verdienst so ca. 120-130 € im monat.
bin ich jetzt krankenvesichert oder nicht?
laracroft ist offline  
Alt 03.08.2007, 09:47   #2
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Standard

mit einem mini-job ist man normalerweise nicht krankenversichert (deswegen sind die ja vorwiegend für hausfrauen, studenten, rentner etc.)
es gibt leute, die nehmen sich zwei minijobs nebeneinander und zahlen dann davon ihre KV (ca. 180 - 200 E im monat).
nähere infos gibt die bundesknappschaft.
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 03.08.2007, 09:48   #3
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Standard

da fällt mir doch grad ein, dass wir ja jetzt eine allgemeine versicherungspflicht in deutschland haben. würd mich echt mal interessieren, wie das im einzelfall aussieht, wenn man sich z. b. aus finanziellen gründen nicht selbst versichern kann.
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 03.08.2007, 10:17   #4
laracroft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2007
Beiträge: 22
laracroft
Standard

das würd mich auch interessieren.
habe vor einigen monaten mal im TV einen bericht gesehen, wo es um personen ging, die keine krankenversicherung haben und wie die leben.
leider weiß ich keine details mehr, aber es war erschreckend, das diese tatsache doch kein einzefall ist.
laracroft ist offline  
Alt 03.08.2007, 10:20   #5
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Standard

ich wollte mich schon mal freiwillig selbstversichern bei der KK. der haken: die wollen einen schriftlichen einkommensnachweis (lohnzettel, einnahmen aus vermietung, verpachtung, landwirtschaftlicher betrieb, gewerbliche tätigkeit, aktien und wertpapiere etc.)
es funktioniert auch nicht, wenn man sagt, man hat einen bekannten oder verwandten, der das für einen zahlt. das anerkennen die nicht.
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 03.08.2007, 12:28   #6
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zum Minijob, Ofra: Ja, wenn man mehrere Minijobs hat bzw. wenn der Minijob kein Minijob mehr ist - und es reicht, wenn man 401 Euro verdient - wird man krankenversichert und der Arbeitgeber übernimmt die Hälfte des Beitrags.

Pflichtversicherung:
Zitat:
Der Versicherungsschutz für alle ist Chance und Pflicht zugleich: Keinem Antragsteller darf die Aufnahme in eine Krankenversicherung verweigert werden. Umgekehrt müssen sich alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland, die keine Absicherung im Krankheitsfall haben, wieder krankenversichern - spätestens ab 1. Januar 2009 gilt die Pflicht zum Abschluss einer Versicherung für alle Einwohner.
Zitat:
Darüber hinaus wurden mit der Gesundheitsreform im modifizierten Standardtarif weitere Regelungen für Versicherte mit geringem Einkommen festgeschrieben: Wenn finanzielle Hilfebedürftigkeit besteht (gemäß den Regelungen des Sozialgesetzbuches), oder wenn durch die Zahlung des Krankenversicherungsbeitrags Hilfebedürftigkeit entstehen würde, wird der Beitrag um die Hälfte reduziert. Und wer auch diesen ermäßigten Beitrag nicht zahlen kann, erhält vom Jobcenter oder Sozialamt einen Zuschuss.
http://www.die-gesundheitsreform.de/...rif/index.html

Keine Ahnung, wie das gehen soll, wenn man gerade mal so viel verdient, dass man nicht als "hilfebedürftig" gilt, da anzunehmen ist, dass von Seiten der Jobcenter bzw. Sozialämter so lange herumgerechnet wird, dass selbst bei Abzug der zu zahlenden Krankenversicherungsbeiträge die Hilfebedürftigkeit nicht anerkannt wird... Ähnlich wie heute bei den Fahrtkosten zur Arbeitsstelle, die oft nicht in vollem Umfang berücksichtigt werden.

Gruß, Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Alt 03.08.2007, 13:58   #7
laracroft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2007
Beiträge: 22
laracroft
Standard

hab gerade mit meiner krankenkasse telefoniert, 120,83 ist der beitrag mtl.
ich verdiene 120 €
und jetzt?
ich suche natürlich nach nen "richtigen" job oder zumindest nem 2. minijob.
nur woher kriegen und nicht stehlen
laracroft ist offline  
Alt 03.08.2007, 14:03   #8
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Das, was ich eingestellt habe, ist ja vom Bundesministerium für Gesundheit.

Zitat:
... wenn durch die Zahlung des Krankenversicherungsbeitrags Hilfebedürftigkeit entstehen würde, wird der Beitrag um die Hälfte reduziert. Und wer auch diesen ermäßigten Beitrag nicht zahlen kann, erhält vom Jobcenter oder Sozialamt einen Zuschuss.
Entscheidet die Krankenkasse, ob durch Zuzahlung des KV-Beitrags Hilfebedürftigkeit entsteht oder wer oder wie? Das mit der Reduzierung auf die Hälfte kommt mir seltsam vor...

Du musst jetzt halt beim Sozialamt, eher wohl bei der ArGe nachfragen... und darauf hoffen, dass sich dort jemand auskennt.

Ich würd' mir das ausdrucken unten und mitnehmen.



PS: Ach so, gerade in Deinem ersten Beitrag gelesen... Du wirst wohl auf Deinen Lebensgefährten verwiesen, klar, er soll die Beiträge zahlen, wie bei so Vielen...
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Alt 03.08.2007, 14:31   #9
laracroft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2007
Beiträge: 22
laracroft
Standard

mal sehen. hab ja montag nen termin im leistungszentrum.
einen zusschuss zur KV den werd ich auf alle fälle beantragen.
und was meinen LG und dessen zahlerei für mich angeht, da ist ja das letzte wort noch nicht gesprochen.
laracroft ist offline  
Alt 03.08.2007, 22:19   #10
Silke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.06.2007
Ort: NRW
Beiträge: 293
Silke
Standard

Hallo Laracroft,

eine Nachbarin kriegt auch HartzIV. Sie wollte mit ihrem Freund der Arbeit hat zusammen ziehen.
Die ARGE hat daraufhin auch gesagt, so bald sie mit ihm zusammen zieht, muss sie sich freiwillig krankenversichern und er muss für sie aufkommen.
Beide haben jetzt ihre Wohnungen behalten.

Gruß Silke
Silke ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
minijob, krankenversicherung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krankenversicherung ab 23 Tommyknocker U 25 22 02.07.2009 10:09
Welche Krankenversicherung bei ALG2+Minijob+Selbständigkeit ??? Wissbegieriger ALG II 5 10.12.2007 23:28
Krankenversicherung 2 Roter Pirat AfA /Jobcenter / Optionskommunen 8 13.01.2007 23:39
Krankenversicherung Roter Pirat AfA /Jobcenter / Optionskommunen 0 09.01.2007 11:51


Es ist jetzt 03:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland