Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2013, 08:19   #1
Thomasderarme->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 11
Thomasderarme
Standard Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Ich arbeite in Frankfurt am Main seit Jahren in sogenannten 1 Euro-Jobs oder wie sie jetzt heißen "Aktivcentermaßnahme" Das ist doch alles Betrug und ich würde gerne eine Disskussion darüber beginnen.http://www.elo-forum.org/images/smilies/icon_eek.gif Habe schwere Rodungsarbeiten für 60 - (0 Cent die Stunde gemacht und dann wäre doch die Frage warum dieser Verein dafür keine Leiharbeiter einstellt???
Thomasderarme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 09:36   #2
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Zitat von Thomasderarme Beitrag anzeigen
...dann wäre doch die Frage warum dieser Verein dafür keine Leiharbeiter einstellt???
Warum nicht?

Darum......


Zitat von Thomasderarme Beitrag anzeigen
Ich arbeite in Frankfurt am Main seit Jahren in sogenannten 1 Euro-Jobs
Zitat von Thomasderarme Beitrag anzeigen
Habe schwere Rodungsarbeiten für 60 - (0 Cent die Stunde gemacht
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 12:27   #3
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Nenne doch mal den Namen von dem Verein. Vor allem, warum willst du dich jetzt wehren, und warum nicht schon vorher..

Natürlich geht es hierbei um Bereicherung, was sonst. Stell doch mal deine Zuweisung anonym hier rein. Dann kann man sich das mal näher anschauen.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 18:40   #4
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.386
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Zitat von Thomasderarme Beitrag anzeigen
Habe schwere Rodungsarbeiten für 60 - (0 Cent die Stunde gemacht und dann wäre doch die Frage warum dieser Verein dafür keine Leiharbeiter einstellt???
Weil ein Leiharbeiter um ein vielfaches teurer wäre als ein 1€-Jobber. Darum.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 09:29   #5
Thomasderarme->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 11
Thomasderarme
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Hallo erstmal, undder Verein heißt "Verein für soziale Heimstätten" und ich habe mich erst jetzt mal damit befasst, weil es mir zuviel wird. Maßnahme endet am Monatsende; und die Überlegung ist den Reallohn einzuklagen ! ! !
Thomasderarme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 09:34   #6
Thomasderarme->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 11
Thomasderarme
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Muss erst noch mal den Bescheid kopieren damit ich reinstellen kann; morgen geht das schon. Und der Verein beschäftigt schon Leiharbeiter bei einer Unterabteilung die Kombinat heißt. Und da geht der Betriebsrat auf die Barrikaden wegen Dumpinglöhnen
Thomasderarme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 09:36   #7
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

DAnn mach das zusammen mit einem Anwalt und klag den Wertersatz ein. Ein Anwalt für Sozialrecht sollte das Urtel vom Bundessozialgericht dazu kennen. Wenn das in dem Laden so weiter ist, kann man auch die Krankenkassen, den Zoll einschalten. Wenn die es da mit einigen Dingen(Arbeitssicherheit) nicht ganz so genau nehmen, dann auch die Gewerbeaufsicht.
Aber wie schon gesagt, warum sollen die teure Arbeiter einstellen, wenn es genug **** gibt, die das für einen Euro machen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 09:43   #8
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Ich höre gerade zum ersten Mal etwas von "Vereine für soziale Heimstätten" aber die gibt es tatsächlich, in Frankfurt ist z. B. die Sozialdezernentin Chefin in dem Laden.

Eine Klage auf Tarifentlohnung empfehle ich auf jeden Fall, denn Roden dürfte kaum das Kriterium der Zusätzlichkeit erfüllen!

Das scheinen Vereine zu sein, die sich in städtischer Hand befinden - um so schlimmer, zeigs ihnen, wir helfen dir dabei!
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 09:57   #9
Thomasderarme->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 11
Thomasderarme
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Heißt auch Transfer werkstatt oder so ähnlich, Der Witz ist die Tatsache das eine Stadtnahe Baugesellschaft namens KEG ein Auftraggeber ist. Wenn ihr bei Google Earth Praunheimer Weg in Frankfurt eingebt; könnt ihr euch von der riesen Baustellen Exkremente einen Begriff machen. Habe dort ca.15,000 qm. Gerodet und die anderen Maßnahemteilnehmer entkernen das Gebäude was ihr da sehen könnt. Der Chef heißt Volz und hat mir und den anderen im Winter den Bauwagen verweigert, weil dort ja " nur" paar Stunden gearbeitet wird. Die Leute beimJob center wissen auch im Groben Bescheid. Werde aber die Woche noch Bilder Hier rein stellen; ok
Thomasderarme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 10:05   #10
Thomasderarme->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 11
Thomasderarme
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Anwalt kostet Geld und die kürzen dich schneller als du dich rasieren kannst, und ich hatte ja mal die Hoffnung das ich wahrgenommen werde und habe zuviel investiert. Bin halt zu gutmütig, gelle
Thomasderarme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 10:06   #11
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Solidarisiere dich mit einigen "Kumpels", damit ihr euch gegenseitig als Zeugen nennen könnt - das mit dem Bauwagen ist eine echte Frechheit und Perversion - ich habe Industriekaufmann, oft auch im Bauwagen gelernt, aber die Mannschafts- und Bürocontainer waren während den Arbeitszeiten immer geöffnet.

Schade, in meiner Lehrfirma ist jetzt Roland Koch Vorstandsvorsitzender (ja, dass Pickelgesicht aus Hessen) und weil er ja der brutalst mögliche Aufklärer ist, vergesse ich den Laden einfach...
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 10:09   #12
Thomasderarme->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 11
Thomasderarme
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Dieser Verein arbeitet ja mit Menschen die zu sehr mit sich selber beschäftigt sind und so tragen die Leute die wie ich sind die Last. Labern tun ja hier alle aber keiner macht was; haben alle Angst
Thomasderarme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 10:12   #13
Thomasderarme->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 11
Thomasderarme
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Und die Sozialdezernetin hier kannst du vergessen; als der Wallraff hier im Obdachlosenasyl undercover war hat die die Tatsachen total falsch dagestellt. so für heute wars das. Biss morgen Leute
Thomasderarme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2013, 00:55   #14
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.908
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Ist schon krass was es so alles gibt. Lohnersatzklage ist dringend zu empfehlen, aber vorher mit einem Anwalt für Sozialrecht und Arbeitsrecht beraten (meisten sind entsprechende Anwälte in beiden rechtskundig), weil gibt 2 Vorgehensweisen: Einmal gegen JC oder Maßnahmeträger ... Ersteres wird in Literatur regelmäßig ehr als nicht erfolgsversprechend beschrieben.
Kommt ohnehin drauf an was in der EGV(-VA) steht; welche auszuführenden Tätigkeiten usw.
Stehen also z.B. Rodungsarbeiten drin, muss JC ggf. Differenzbetrag zwischen SGB II Leistungen (alles incl. KV) zzgl. MEA zum Tariflohn leisten. Stehen diese nicht drin muss der Maßnahmeträger vorm Arbeitsgericht zur Verantwortung gezogen werden.
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2013, 05:49   #15
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Zitat von Thomasderarme Beitrag anzeigen
Anwalt kostet Geld und die kürzen dich schneller als du dich rasieren kannst, und ich hatte ja mal die Hoffnung das ich wahrgenommen werde und habe zuviel investiert. Bin halt zu gutmütig, gelle
Hast du inzwischen etwas unternommen ?
Man kann auch anonyme Anzeigen starten, wenn du keine Courage u. Angst hast.
Oder mach den Verein hier öffentlich, genaue Fakten, dann können andere die Anzeigen übernehmen. Kostet ein paar Mails an Zoll, KK, Finanzamt, Berufsgenossenschaft ....
Ihr macht euch mitschuldig an diesen Verbrechen, wenn ihr freiwillig die Äxte u. Hämmer schwingt.
2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2013, 09:16   #16
Thomasderarme->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 11
Thomasderarme
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Hallo ihr lieben; da bin ich wieder
Der Verein heißt Verein für soziale Heimstätten ( Hauptgeschäftstelle )Heidelbergerstr. in Frankfurt Main und ich arbeite in der Zweigstelle Höchst in der "Mc Nair Caserne" Herbesthaler Str.4-6 und ich werde nicht schweigen weil jetzt der Kaffee voll ist. Ich werde nach und nach dies oder das Machen aber ihr könnt auch was machen. Geht mal bei Googel Earth rein. Zwischen Praunheimer Weg und Gerhart Hauptmann Ring in Frankfurt main; da habe ich 15.000 qm gerodet.Für 60 - 80 Cent Schaut euch das mal an. Bis später
Thomasderarme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2013, 09:33   #17
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

und was willst du uns damit sagen ?

renn zum RA und klage den werteersatz ein fertig iss
was anderes kannst du ehh nicht mehr machen ausser klagen

du hättest im vorfeld schon argieren können da man unterlagen zur vorlage bekommen hat die eine unterschrift bedürfen
diese hättest du mitnehmen sollen und nicht abzeichnen

dann hätte der träger dich erst garnicht genommen

also klage den werte ersatz ein also den lohn
weil forstarbeiten sind nicht zusätzlich oder webbewerbsneutral
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 18:05   #18
Lokisteff->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 1
Lokisteff
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

der verein für soziale heimstätten ist der sogenannte frankfurter verein

dieser arbeitet hand in hand mit dem vae und basis e.v. zusammen

ich bin im moment eingesetzt im vae in der einrichtung: kontaktladen für drogenabhängige mit medizinischer ambulanz "cafe fix"

ach ja die sozialdezernentin frankfurts ist auch hier erste vorsitzende des aufsichtsrates

auch bei uns in der einrichtung ist einiges im argen
ich arbeite nun seit 2 1/2 jahren in der einrichtung
erst als ein euro jobber dann als ehrenämtler und nun als biv-aktiv teilnehmer
seit ich dort bin arbeite ich genauso hart wie die festangestellten jedoch wurde mir nun versichert das wenn jemand dort festangestellt werden wird ich definitiv nicht in frage komme
statt dessen soll ein bruchteil meiner arbeit nun an reinigungsfirmen deligiert werden
begründungen warum ich nicht für eine festanstellung in frage komme werden mir verweigert nur das es so ist !!!!
dabei bin ich als einziger dort beschäftigter unbezahlter angestellter der durchs amt dort zugewiesen wurde nicht drogenabhängig !!!
also fällt dies als grund für eine nichteinstellung weg
statt dessen habe ich in den letzten 2 1/2 jahren teils komplett alleine in der küche gestanden diese komplett eigenverantwortlich geführt und am laufen gehalten und somit eigentlich zur genüge bewiesen das ich es wert bin eingestellt zu werden !!!

nun da die aufgaben die die reinigungsfirma machen sollte von der wegen nicht rentabilität abgelehnt wurde nun ein koch des frankfurter verbands diese arbeiten erledigen der doch schon eine arbeitsstelle hat nur ich bleibe auf der strecke und bekomme keine chance endlich mal vom amt wegzukommen obwohl ich dioe arbeit immer zur besten zufriedenheit ausgeführt habe
bestes beispiel dafür ist das es keine beanstandung des gesundheitsamtes und des veterinärsamtes gibt ganz im gegenteil die sind mit meiner arbeit hochzufrieden

von der sozialdezernentin kann man leider keine auskunft bekommen die schweigt und befürwortet das man statt der leute die sich beweisen lieber leute einstellt die schon arbeit haben und sich mit dieser zusätzlichen arbeit noch das nötige kleingeld verdienen um ja auch 3 mal im jahr in den urlaub zu fliegen statt eine person mal aus hartz iv rauszuhelfen

irgendwie kann ich das nicht logisch nachvollziehen da es dabei keine logik gibt

ich weis aber in jedem fall das ich mal nachprüfen lasse ob es wirklich zulässig ist das sogenannte amtsmassnahmen festangestellte ersetzen denn soweit ich weis ist das nämlich nicht zulässig !!!

in dem fall den du bei den sozialen heimstätten hast kann ich definitiv sagen das dies nicht zulässig ist denn rohdungsmassnahmen sind von fachleuten durchzuführen

aktivcentermassnahmen aber sind helferstellen bei denen die massnahmeteilnehmer helfer für festangestellte sind gibt es keine festangestellten denen ihr helft ist dies nicht gegeben und ihr könnt die arbeit verweigern kleines beispiel : ein festangestellter fällt einen baum und gehst ihm dabei zur hand (zulässig)

der festangestellte fällt einen baum und du einen anderen (nicht zulässig weil du dabei nicht dem festangestellten hilfst sondern eigenverantwortlich arbeitest denn du tust damit die gleiche arbeit wie der festangestellte!!!)

ich für meinen teil werde ab morgen die arbeit verweigern insofern kein festangestellter in der küche arbeitet denn ich werde keinen festangestellten mehr ersetzen

Anwalt für Sozialrechte Grossenbach und Ludwig
Zeil 44 • Frankfurt am Main • 60313
Telefon: 069 13 37 805 0 • Telefax: 069 13 37 805 44

gruss frank

ach ja einen kleinen tip habe ich noch

für alle die aus der massnahme aktivcenter oder biv-aktiv rauswollen:
jeder massnahmenteilnehmer der länger als einen monat krankgeschrieben ist muss vom massnahmeträger beim jobcenter abgemeldet werden
somit endet die massnahme automatisch und da man ja krankgeschrieben war kann man deswegen NICHT vom jobcenter sanktioniert werden !!!!!!!
Lokisteff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 05:47   #19
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Zitat von Lokisteff Beitrag anzeigen
...
ich arbeite nun seit 2 1/2 jahren in der einrichtung
erst als ein euro jobber dann als ehrenämtler und nun als biv-aktiv teilnehmer wirst da irgendwann noch als UnTote deinen Dienst verrichten..
...
als einziger dort beschäftigter unbezahlter angestellter der durchs amt dort zugewiesen wurde nicht drogenabhängig !!! das denken die andren auch von sich - nee, ohne Drogen gehört man einfach nicht zur KonsumGesellschaft
...
in den letzten 2 1/2 jahren teils komplett alleine in der küche gestanden diese komplett eigenverantwortlich geführt und am laufen gehalten und somit eigentlich zur genüge bewiesen das ich es wert bin eingestellt zu werden !!!
... warum soll Dich jemand bezahlen, wenn Du es ihm umsonst besorgst?

ich bleibe auf der strecke und bekomme keine chance endlich mal vom amt wegzukommen
mach Dir nix draus, hattest evtl. von vornherein keine echte Chance; die hätten Dich wahrscheinlich eh so knapp bezahlt, dass Du als Aufstocker weiter dem Amt erhalten geblieben wärst als treuer 'Kunde'
obwohl ich die arbeit immer zur besten zufriedenheit ausgeführt habe siehe oben - Undank ist der Welten Lohn, hast Deine 'Herren' zu sehr verwöhnt
bestes beispiel dafür ist das es keine beanstandung des gesundheitsamtes und des veterinärsamtes gibt ganz im gegenteil die sind mit meiner arbeit hochzufrieden bewirb Dich doch bei denen

von der sozialdezernentin kann man leider keine auskunft bekommen die schweigt und befürwortet das man statt der leute die sich beweisen lieber leute einstellt die schon arbeit haben und sich mit dieser zusätzlichen arbeit noch das nötige kleingeld verdienen um ja auch 3 mal im jahr in den urlaub zu fliegen statt eine person mal aus hartz iv rauszuhelfen irgendjemand muss dann ja die Urlaubsvertretung machen, die Krankheitsvertretung, Vertretung, wenn die festangestellten mal kurzfristig frei machen oder wegen Kindern verhindert sind - dann kann man auf Dich zurückgreifen in dem Wisen, dass Du zuhause vor dem Telefon sitzt und auf 'Abruf' wartest

irgendwie kann ich das nicht logisch nachvollziehen da es dabei keine logik gibt doch, die lautet 'was nix kostet, ist auch nix wert'

ich weis aber in jedem fall das ich mal nachprüfen lasse ob es wirklich zulässig ist das sogenannte amtsmassnahmen festangestellte ersetzen denn soweit ich weis ist das nämlich nicht zulässig !!! das fällt Dir jetzt ein, nachdem Du über 2 jahre der vorgebundenen Möhre hinterhergerannt bist und Dich auch nicht interessierte, ob's 'koscher' ist
...
ich für meinen teil werde ab morgen die arbeit verweigern insofern kein festangestellter in der küche arbeitet denn ich werde keinen festangestellten mehr ersetzen na endlich siehst Du's ein; falls 'Arbeitsverweigerung' Dich von der jetzigen küche in die des Teufels bringen sollte (Sanktionen?), wäre zu überlegen, ob Du Dir nicht einen 'burn-out' verdient hast: Musst ja nicht simulieren, aber wie jede ÖD-An- und sonstwie 'Bessergestellte' sich vorher genau mit der erforderlichen Symptomatik zu beschäftigen, könnte hilfreich sein - damit ärztlicherseits möglichst keine andere Diagnose gestellt werden kann..:
jeder massnahmenteilnehmer der länger als einen monat krankgeschrieben ist muss vom massnahmeträger beim jobcenter abgemeldet werden
somit endet die massnahme automatisch und da man ja krankgeschrieben war kann man deswegen NICHT vom jobcenter sanktioniert werden !!!!!!!
Zitat von Thomasderarme Beitrag anzeigen
... habe zuviel investiert. Bin halt zu gutmütig, gelle
Nö, Du bist enttäuscht, dass sich Deine 'Investition' nicht wie erhofft rentiert (wie schmollende Russen auf Zypern)

Gutmütigkeit ist nicht das Selbe wie Nachgiebigkeit, das Eine freiwilliges Üben von Nachsicht (bewußt 'das Nachsehen haben'..), das Andere konfliktscheues Wegducken.
Die +150€ MAE im Monat hast Du ja auch gern kassiert - und dabei nicht an denjenigen gedacht, dessen tarifl. Vollzeitarbeitsplatz wegen Deines 'Engagements' eingespart werden konnte. Der sammelt evtl. jetzt das Leergut, das am Straßenrand stehen zu lassen Du Dir mit der MAE leisten kannst.
Nun gut, Du meintest ja in deinem Eingangspost eher einen aufstockenden Leiharbeitnehmer - so gesehen hast noch ein gutes Werk getan, jemand vor Ausbeutung zu schützen /sarc
Nur schlägt diese Denke zurück: Willst ja nicht den IG BAU-Tariflohn, sondern den, wie ich meine, nicht zu UnRecht niedrigeren LeihLohn verlangen: wer solche Einstellungen hegt, hat selten mehr verdient.
olivera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 07:33   #20
JohnThompson
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 241
JohnThompson JohnThompson
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Läuft doch immer nach dem gleichen Schema ab:

1. Angst machen:

Wenn Sie nicht antreten, erhalten Sie Sanktionen. Bis zu 100%! Dann bekommen sie gar kein Geld mehr.

2. Hoffnung machen:

Wenn Sie sich bewähren, erhalten Sie eine Festanstellung.

3. Kombination aus Angst und Hoffnung:

Fall Sie nicht antreten, erhalten Sie Sanktionen, aber wenn Sie sich bewähren, werden Sie fest angestellt.

4. Gewürzt mit einer Prise "Abqualifizierung"

Was erwarten Sie denn?: "Sie können doch nichts!"

--> Meine Empfehlung: Die Sache unverzüglich unterbinden! Wer arbeitet muss den üblichen Lohn/das übliche Gehalt dafür erhalten! Anständige Arbeitgeber haben es nicht nötig jemanden auszubeuten!
JohnThompson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 15:13   #21
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Also ich warte immer noch auf die Zuweisung von dem 1-Euro Job....

bitte doch mal anonym hier reinstellen... wenn du dich nicht wehren willst, dann können wir dir auch nicht helfen. Jammern und sich auskotzen ist auch schön, hilft aber dauerhaft nicht weiter..
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 18:17   #22
The Frightener
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: in Shicegalien
Beiträge: 179
The Frightener
Standard AW: Betrug bei aktivcenter -Maßnahmen

Vielleicht wurde Ihm ja gesagt, daß er möglicherweise übernommen wird
The Frightener ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aktivcenter, betrug, maßnahmen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
E1 Aktivcenter zuweisen elo237 ALG II 8 04.04.2013 09:38
AC V - Aktivcenter per VA lokkolokko Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 46 05.07.2012 15:51
Aktivcenter elo237 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 12 22.06.2012 12:10
unnötige Maßnahmen/ Bildungsgutschein für sinnvolle Maßnahmen Yakamoz Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 08.04.2012 08:17
Hartz IV: der große Betrug? – Nun auch Betrug bei Maischberger? Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 04.02.2009 22:12


Es ist jetzt 22:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland