Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ein Euro Jobs in Kindergärten

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2013, 11:43   #1
FerAlNo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 293
FerAlNo
Standard Ein Euro Jobs in Kindergärten

Hallo Allerseits
Wer hat einen Tip wie ich am Besten in Erfahrung bringen kann, ohne gleich mit der Tür ins Haus zu fallen, ob im Kindergarten meines Kindes Ein Euro JobberInnen zur Betreuung angestellt sind?
Habe schon ein paar Telefonate in dieser Richtung unternommen aber bisher nichts erfahren können.
FerAlNo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 12:11   #2
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

ich würde die Leiterin fragen...schlicht und ergreifend...

sag mal, habt ihr auch 1.Euro-Jobberinnen hier beschäftigt?
vielleicht in der Küche oder so??

wenn die fragt: wieso willst das wissen?

dann: einfach nur soo..meine Cousine sucht evtl. noch einen 1-euro-Job...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 13:29   #3
293949
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.740
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Kenne in Frankfurt am Main Kitas, wo Ein -Euro Jobber eingesetzt werden.
293949 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 08:22   #4
Teelicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Meine Nichte (26) hat in einem KG in Uelzen 2x6 Monate einen Ein-Euro-Job gemacht.
Sie hat genau das selbe gemacht wie das Stammpersonal .
Ich habe ihr immer wieder gesagt das sie dagegen angehen kann und das ich ihr helfe da raus zu kommen ,auch mit der Hilfe des Forums .
Nein sie hat zu viel Angst vor Kürzungen da sie Alleinerziehend ist mit zwei Kinder.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 09:29   #5
BibiBlocksberg2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 728
BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Zitat von Teelicht Beitrag anzeigen
Meine Nichte (26) hat in einem KG in Uelzen 2x6 Monate einen Ein-Euro-Job gemacht.
Sie hat genau das selbe gemacht wie das Stammpersonal .
Ich habe ihr immer wieder gesagt das sie dagegen angehen kann und das ich ihr helfe da raus zu kommen ,auch mit der Hilfe des Forums .
Nein sie hat zu viel Angst vor Kürzungen da sie Alleinerziehend ist mit zwei Kinder.
Das mag auch sicher daran liegen, dass sich viele Ein-Euro-Jobber immer wieder Hoffnung machen, doch irgendwie in dem Laden übernommen zu werden oder in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis zu wechseln.
Ich behaupte, dass die Träger da auch gerne Hoffnungen schüren a la: "Ja, und wenn eine Stelle neu geschaffen oder frei wird, denken wir direkt an Sie".

Mein Cousin (arbeitsloser Erzieher) hat 2 x 1 Jahr so einen Job gemacht, der weder zusätzlich war noch eine Perspektive hatte.
Als die Zeit rum war, hätte er glatt auch noch ein 3. Jahr da verbracht auf Ein-Euro-Job-Niveau
__


BibiBlocksberg2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 10:29   #6
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

ich denke auch, dass es die Angst ist und die Unwissenheit..

bei mir in der kleinen city sind es ja diese Friedhofsgärtnerinnen, ich glaub, die machen jeweils im sommer einen 1-Euro-Job auf'm Friedhof und halten den sauber..
immer die selben Damen....und wenn man sie darauf anspricht, dann heißt es: ja, aber es macht mir doch auch Spaß und ne, dagegen an gehen? ne, das will ich nicht..vielleicht übernehmen sie mich ja mal...ja.ja..

wenn die nicht selber so viel Mumm in den Knochen hat, um gegen Unrecht, welches ihr zugefügt wird, vorzugehen..wird sie nie die Harke beiseite legen und kämpfen..

von daher..ich habs aufgegeben..wenn ich auf dem Friedhof bin, dann grüße ich nur noch...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 08:44   #7
FerAlNo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 293
FerAlNo
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Das Beispiel von Teelicht stellt so ziemlich die schlimmste Konstellation dar und ich kenne noch ein paar solcher Extreme...
Alleinerziehende Frauen werden gezwungen ihre Kinder in den Kiga zu geben damit sie sie dann als ein Euro Kräfte betreuen dürfen...
Und warum ist das möglich? Weil sich so wenig dagegen wehren!
Als wir vor einigen Jahren selbst davon betroffen waren sind wir mehrfach gegen die Zuweisungen vorgegangen und immer erfolgreich.
Mir ist aufgefallen das es meistens kirchliche Träger sind, wie ja auch im Beispiel des Friedhofs von Anna B.. Aber auch die Stadt, so ist mir einer bekannt der das Stadion eines Zweitligisten als ein Euro Jobber geputzt hat und sich auch nicht dagegen wehren wollte.
Da passt ein Zitat von Frau Eschenbach - Zufriedene Sklaven sind die Feinde der Freiheit...
FerAlNo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 09:29   #8
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Angst u. Unwissenheit denke ich herrscht nur bei einem kleinen Bruchteil. Ebenso wehrt sich auch nur ein kleiner Bruchteil gegen die 1€ Jobs.
Schon aus den wenigen Berichten hier aus dem Thread ist zu entnehmen, daß eine allgemeine Akzeptanz der 1 € Jobs herrscht.
Es gibt mehr Bewerber/Willige die einen 1 € Job haben wollen, als es 1 € Job Stellen zu besetzen gibt.

Ich habe es auch aufgegeben aufzuklären. Man kommt nicht dagegen an.
2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 09:40   #9
JesseJames49
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von JesseJames49
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.220
JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Mit den Ein-Euro-Jobobs ist das so ne Sache. Ich verteufel sie, weil sie Arbeitsplätze zerstören. Andererseits habe auch ich meinen SB schon danach gefragt, allerdings mit einem Hintergedanken. Was tun, wenn die Kohle nicht reicht? Da ist so ein bisschen Kohle gern gesehen. Minijobs sind zwar ne Alternative, zerstören aber genauso Arbeitsplätze. Und ich musste lange bei den AG anklopfen, damit ich meine bekam, um wenigstens ein bisschen Kohle zusätzlich zu haben.
__

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert anstatt durch Kritik gerettet werden.
Amerikanisches Sprichwort.
JesseJames49 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 09:58   #10
FerAlNo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 293
FerAlNo
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Die weinigen die wirklich aus so einem Job in Arbeit kommen können wir wohl an einer Hand abzählen, deshalb gebe ich nicht auf und werde gegen die Sklavenjobs vorgehen wo ich nur kann. Auch wenn sogar die Gewerkschaften das inzwischen anders sehen.
So lange es Menschen gibt die das auch noch freiwillig machen sind wir von Mindestlohn und BGE wohl noch weit entfernt...
FerAlNo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 10:01   #11
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Zitat von JesseJames49 Beitrag anzeigen
Mit den Ein-Euro-Jobobs ist das so ne Sache. Ich verteufel sie, weil sie Arbeitsplätze zerstören. Andererseits habe auch ich meinen SB schon danach gefragt, allerdings mit einem Hintergedanken. Was tun, wenn die Kohle nicht reicht? Da ist so ein bisschen Kohle gern gesehen. Minijobs sind zwar ne Alternative, zerstören aber genauso Arbeitsplätze. Und ich musste lange bei den AG anklopfen, damit ich meine bekam, um wenigstens ein bisschen Kohle zusätzlich zu haben.

rein menschlich kann man deinen gedankengang nachvollziehen und auch das argument , das man durch so einen job unter leute kommt /ne aufgabe hat ....

unter dem gesellschaftspolitischen aspekt isses ne katastrophe ...solange wie es menschen gibt , die , de facto für umsonst arbeiten (müssen und /oder freiwillig )..wird sich an der "bezahlsituation "der arbeitnehmer in diesen bereichen eben nix ändern und weitere reguläre arbeitsplätze werden zerstört /nich neu geschaffen .

man muss /müsste sich entscheiden ...entweder, die eigenen interessen sehen und /oder eben die langfristigen interessen aller lohnabhängig beschäftigten ...
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 10:02   #12
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Zitat von JesseJames49 Beitrag anzeigen
Mit den Ein-Euro-Jobobs ist das so ne Sache. Ich verteufel sie, weil sie Arbeitsplätze zerstören. Andererseits habe auch ich meinen SB schon danach gefragt, allerdings mit einem Hintergedanken. Was tun, wenn die Kohle nicht reicht? Da ist so ein bisschen Kohle gern gesehen. Minijobs sind zwar ne Alternative, zerstören aber genauso Arbeitsplätze. Und ich musste lange bei den AG anklopfen, damit ich meine bekam, um wenigstens ein bisschen Kohle zusätzlich zu haben.
Ist ein Grund, aber im Prinzip kein guter Grund

ein guter Grund ist meiner Meinung der
das man eine Aufgabe hat
und wieder mal unter Menschen kommt
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 10:04   #13
BibiBlocksberg2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 728
BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Es gibt mehr Bewerber/Willige die einen 1 € Job haben wollen, als es 1 € Job Stellen zu besetzen gibt.
Das sehe ich - neben der sinnlosen Hoffnung auf eine Festanstellung - im Grunde genauso.

Mir fällt da noch meine ehemalige Nachbarin ein, die sitzt im Vorstand von einem sozialen Möbellager, die auch den Betrieb nur aufrecht halten können, weil sie Ein-Euro-Jobber haben, die Möbel schleppen, Entrümpelungen machen usw.
Letztes Jahr "jaulte" sie mir die Ohren voll, dass die hiesigen Jobcenter die Ein-Euro-Jobs drastisch reduziert hätten und sie nun gucken müssten, wie und ob sie den Laden weiter organisieren können.
Und die Ein-Euro-Jobber wären so dermaßen enttäuscht und gefrustet, weil sie das ja total gerne gemacht hätten.
Und nun müssten sie wohl richtiges Personal gegen Bezahlung einstellen, und es wäre kein Geld dafür da.

C' est une situation tragique, aux circonstances exceptionnellement tragiques!
Ein großes Drama !

Was soll man denn dazu noch sagen?!
__


BibiBlocksberg2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 10:13   #14
FerAlNo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 293
FerAlNo
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Antrag stellen auf Arbeitsstelle mit Mehrbedarf...
FerAlNo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 10:53   #15
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Zitat von JesseJames49 Beitrag anzeigen
Mit den Ein-Euro-Jobobs ist das so ne Sache. Ich verteufel sie, weil sie Arbeitsplätze zerstören. Andererseits habe auch ich meinen SB schon danach gefragt, allerdings mit einem Hintergedanken. Was tun, wenn die Kohle nicht reicht? Da ist so ein bisschen Kohle gern gesehen. Minijobs sind zwar ne Alternative, zerstören aber genauso Arbeitsplätze. Und ich musste lange bei den AG anklopfen, damit ich meine bekam, um wenigstens ein bisschen Kohle zusätzlich zu haben.
Einfacher ist es allemal sich einen 1 € Job zuweisen zu lassen.
Oder sich in eine Maßnahme stecken zu lassen.
Ist auch ein beliebtes Instrument ein paar Euros nebenher zu machen. Fahrgeld einstecken.

Die Kohle reicht so, oder so hinten u. vorne nicht.
Aber es muß jeder mit sich selbst ausmachen, ob er sich seiner letzten Ehre berauben lässt, besser freiwillig abgibt.

Minijobs zerstören keine Arbeitsplätze, sie zerstören sozialvers.pfl. Arbeitsplätze. Aus einer Stelle mach 4 Minijobstellen.
Dieses hätte von Anfang an unterbunden werden müßen.
Es gibt aber auch Menschen die aus div. Gründen gar keine Vollzeitstelle annehmen können. Und auch Stellen, sie nicht auf Vollzeit ausgelegt werden können.

Jedenfalls ein Unterschied sich öffentlich als Parkranger, Drecksammler..........lächerlich zu machen (u. das Hartz IV System zu unterstützen), oder selbstbestimmend per Minijob dazu zu verdienen.
2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 11:13   #16
JesseJames49
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von JesseJames49
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.220
JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
rein menschlich kann man deinen gedankengang nachvollziehen und auch das argument , das man durch so einen job unter leute kommt /ne aufgabe hat ....
Nicht meine Worte. Will ich unter Menschen gehe ich zu Freunden oder setze mich in den Park, oder... Ich gehe arbeiten, weil ich Geld brauche.

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
unter dem gesellschaftspolitischen aspekt isses ne katastrophe ...solange wie es menschen gibt , die , de facto für umsonst arbeiten (müssen und /oder freiwillig )..wird sich an der "bezahlsituation "der arbeitnehmer in diesen bereichen eben nix ändern und weitere reguläre arbeitsplätze werden zerstört /nich neu geschaffen .
Sehe ich genauso. Solange es Leute gibt, die das gerne machen. Ich tue es wegen dem Geld, weil ich ohne nicht leben kann. Alles wird teurer. Ich weiss gar nicht mehr, wo ich noch einsparen soll. Was bleibt ist der Teufelskreis. Mach ich es nicht bekommt jemand anders die Kohle. Wo will Mensch da anfangen? Ich will satt werden.

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
man muss /müsste sich entscheiden ...entweder, die eigenen interessen sehen und /oder eben die langfristigen interessen aller lohnabhängig beschäftigten ...
In erster Linie bin ich Egoist, und meine Familie steht mir näher. Aufklärung ist gut und schön. Was sagst du dem Hungernden, der sich über die paar Euros freut, die er beim Ein-Euro-Jobob bekommt? Das ist der Teufelskreis. Sag nem Hungernden, dass er mit seinem Tun für noch mehr Elend sorgt. Ich kenne einige antworten, und die sind nicht schön. Ich kann jeden verstehen, der das macht, weil er das Geld braucht.

Zitat von elo237 Beitrag anzeigen
Ist ein Grund, aber im Prinzip kein guter Grund

ein guter Grund ist meiner Meinung der
das man eine Aufgabe hat
und wieder mal unter Menschen kommt
Was nutzt mir die aufgabe, wenn ich Hunger habe? Wenn ich eine Aufgabe brauche kann ich auch Ehrenamt (ohne Kohle) machen.

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Einfacher ist es allemal sich einen 1 € Job zuweisen zu lassen.
Oder sich in eine Maßnahme stecken zu lassen.
Ist auch ein beliebtes Instrument ein paar Euros nebenher zu machen. Fahrgeld einstecken.
Fahrgeld einstecken geht nur, wenn Mensch es nicht verbraucht. Ansonsten sinnlos, weil die Kohle nicht zusätzlich.
Ich bekomme keinen Ein-Euro-Jobob.

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Die Kohle reicht so, oder so hinten u. vorne nicht.
Aber es muß jeder mit sich selbst ausmachen, ob er sich seiner letzten Ehre berauben lässt, besser freiwillig abgibt.
Was nutzt Ehre, wenn ich verhungert bin? Mensch ist ja nicht dumm. Selbst die Tätigkeit bei einem Ein-Euro-Jobob kann gesteuert werden, wie auch das Dasein in einer Maßnahme.

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Minijobs zerstören keine Arbeitsplätze, sie zerstören sozialvers.pfl. Arbeitsplätze. Aus einer Stelle mach 4 Minijobstellen.
Oder so.

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Dieses hätte von Anfang an unterbunden werden müßen.
Es gibt aber auch Menschen die aus div. Gründen gar keine Vollzeitstelle annehmen können. Und auch Stellen, sie nicht auf Vollzeit ausgelegt werden können.
Wurde es nicht. Jetzt ist es müßig, das wieder zum Verschwinden zu bringen, wo sich das Elend immer mehr ausbreitet. Viele sind um jeden Cent froh, den sie mehr haben.
Stellen, die nicht zur Vollzeit taugen können trotzdem sozialversicherungspflichtig sein, und somit Beiträge einbringen. Wenn es denn gewollt würde.

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Jedenfalls ein Unterschied sich öffentlich als Parkranger, Drecksammler..........lächerlich zu machen (u. das Hartz IV System zu unterstützen), oder selbstbestimmend per Minijob dazu zu verdienen.
Richtig. Allerdings verfestigt der Minijob auch das Elend.
__

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert anstatt durch Kritik gerettet werden.
Amerikanisches Sprichwort.
JesseJames49 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 11:27   #17
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Für Elend insgesamt sorgt grundlegend das Hartz IV System.
Die Einen ins Elend, für die Anderen ein Leben im Überfluss.
So war u. ist es gewollt.

Natürlich können sich nicht alle das Fahrgeld zur Maßnahme einstecken. Besonders aber in Städten eine Rechtfertigung um für eine Maßnahme zu betteln.

Zitat:
Zitat Jesse James49:
In erster Linie bin ich Egoist, und meine Familie steht mir näher. Aufklärung ist gut und schön. Was sagst du dem Hungernden, der sich über die paar Euros freut, die er beim Ein-Euro-Jobob bekommt? Das ist der Teufelskreis. Sag nem Hungernden, dass er mit seinem Tun für noch mehr Elend sorgt. Ich kenne einige antworten, und die sind nicht schön. Ich kann jeden verstehen, der das macht, weil er das Geld braucht.

Was nutzt Ehre, wenn ich verhungert bin? Mensch ist ja nicht dumm. Selbst die Tätigkeit bei einem Ein-Euro-Jobob kann gesteuert werden, wie auch das Dasein in einer Maßnahme
Diese "Hungernden" hatten wir schon mal, 1933.
Und 1945 lag alles in Schutt u. Asche.
So viel zur Verteidigung der 1 € Jobs.

Doch, der Mensch ist dumm, denn ansonsten wären solche Verbrechen wie Hartz IV u. die daraus resultierenden 1 € Jobs nicht möglich. Der Dummheit folgt der Jammer.
2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 12:04   #18
JesseJames49
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von JesseJames49
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.220
JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Für Elend insgesamt sorgt grundlegend das Hartz IV System.
Die Einen ins Elend, für die Anderen ein Leben im Überfluss.
So war u. ist es gewollt.
Was hilft das Wissen dem Einzelnen?

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Natürlich können sich nicht alle das Fahrgeld zur Maßnahme einstecken. Besonders aber in Städten eine Rechtfertigung um für eine Maßnahme zu betteln.
Nun ja, wegen Fahrgeld (respektive dann mehr Geld in der Tasche), jeder hat seine Methoden, um an mehr zu kommen.

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Diese "Hungernden" hatten wir schon mal, 1933.
Und 1945 lag alles in Schutt u. Asche.
So viel zur Verteidigung der 1 € Jobs.
Diese Hinweise auf diese Zeit machen die Menschen nicht satt. Was schlägst du vor, damit es nicht mehr soweit kommt?

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Doch, der Mensch ist dumm, denn ansonsten wären solche Verbrechen wie Hartz IV u. die daraus resultierenden 1 € Jobs nicht möglich. Der Dummheit folgt der Jammer.
Soll heissen? Besser verhungern, oder Was tun, um an Kohle zu kommen, wenn die Arbeitsplätze mit auskömmlichen Lohn immer weniger werden?
__

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert anstatt durch Kritik gerettet werden.
Amerikanisches Sprichwort.
JesseJames49 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 12:41   #19
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Zitat von JesseJames49 Beitrag anzeigen
Was hilft das Wissen dem Einzelnen?



Nun ja, wegen Fahrgeld (respektive dann mehr Geld in der Tasche), jeder hat seine Methoden, um an mehr zu kommen.



Diese Hinweise auf diese Zeit machen die Menschen nicht satt. Was schlägst du vor, damit es nicht mehr soweit kommt?



Soll heissen? Besser verhungern, oder Was tun, um an Kohle zu kommen, wenn die Arbeitsplätze mit auskömmlichen Lohn immer weniger werden?
Wenn das Wissen den Einzelnen nicht hilft,kann ja z.B. dieses Forum hier dicht gemacht werden.
Nichtwissende lassen sich halt besser lenken u. zunutze machen.

Du rechtfertigst Methoden die Hartz IV weiter verfestigen.
Merkst aber dabei nicht, daß du dir damit selbst den Ast absägst auf dem du sitzt.

Was macht denn die Menschen satt ? 1 € Jobs, nicht benötigtes erhaltenes Fahrgeld ?
Bald wird es zu 0 € Jobs kommen, denn die gestarteten Testballons 1 € Jobs wurden ja wunderbar angenommen.
Oder bist du der naiven Meinung, daß es immer so weiter geht ?
Per div. eigenen Methoden 2 Schnitzel im Monat mehr auf dem Teller haben zu können.

Du willst also ernsthaft behaupten, daß 1 € jobs dafür sorgen nicht zu verhungern ?
2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 13:26   #20
JesseJames49
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von JesseJames49
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.220
JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Wenn das Wissen den Einzelnen nicht hilft,kann ja z.B. dieses Forum hier dicht gemacht werden.
Nichtwissende lassen sich halt besser lenken u. zunutze machen.
Es gibt Wissen und es gibt Wissen. Wissen muss auch umgesetzt und genutzt werden können.

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Du rechtfertigst Methoden die Hartz IV weiter verfestigen.
Merkst aber dabei nicht, daß du dir damit selbst den Ast absägst auf dem du sitzt.
Ich rechtfertige nichts, ich sage nur, was ich denke. Ich verabscheue Ein-Euro-Jobobs ebenso, wie viele hier. Ich verstehe aber die Menschen, die sich für den Ein-Euro-Jobob aus ureigendsten Gründen entscheiden. Hunger gehört für mich dazu.

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Was macht denn die Menschen satt ? 1 € Jobs, nicht benötigtes erhaltenes Fahrgeld ?
Satt nicht, sie verhelfen zu etwas mehr Kohle. Für Vollsanktionierte bringen sie erst Kohle. Denn der Kampf gegen eine Sanktion ist nicht in 3 Tagen erledigt.

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Bald wird es zu 0 € Jobs kommen, denn die gestarteten Testballons 1 € Jobs wurden ja wunderbar angenommen.
Wird doch von vielen alles dafür getan, dass es soweit kommt.

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Oder bist du der naiven Meinung, daß es immer so weiter geht ?
Per div. eigenen Methoden 2 Schnitzel im Monat mehr auf dem Teller haben zu können.
Eben nicht. Ich bin der Meinung, dass es noch viel schlimmer kommen wird, kommen muss. Und da ich die Situation allein nicht ändern kann und eine Einigung unter den Elos nicht möglich erscheint, tue ich das Beste in der augenblicklichen situation.
Wenn das für dich heisst ich rechtfertige das System, dann sei es eben so.

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Du willst also ernsthaft behaupten, daß 1 € jobs dafür sorgen nicht zu verhungern ?
Behaupten, nein. Die zusätzliche Kohle kann zur Ernährung aber genutzt werden.

Was ist mit:
Was schlägst du vor, damit es nicht mehr soweit kommt?
Soll heissen? Besser verhungern, oder Was tun, um an Kohle zu kommen, wenn die Arbeitsplätze mit auskömmlichen Lohn immer weniger werden?
________________________________
Ich stelle fest auf Fragen wird nur ungern geantwortet, wenn Mensch sein politisches Denken besser zu Ausdruck bringen kann.
__

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert anstatt durch Kritik gerettet werden.
Amerikanisches Sprichwort.
JesseJames49 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 14:06   #21
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Insgesamt widersprichst du dir andauernd selbst.

Du bist dagegen, leistest aber Hartz IV gleichzeitig Unterstützung.

Aufgrund der festgefahrenen Situation - es gibt zu viele die Hartz IV gut heißen, oder sich damit wohl fühlen, daran schmarotzen (Hartz IV Industrie) -, kann man nur immer wieder Sand ins Betriebe streuen.
Das sind zwar nur kleine Körnchen, aber Unterstützung kommt ja noch aus den Krisenländern.
Ebenfalls mit damals zu vergleichen.

Wer Hilfe haben will, Hilfe sucht, dem kann man sie geben.
Wer dann gerne einen 1 € Job macht u. das System rechtfertigt, den sollte man ignorieren, da ist Hopfen u. Malz verloren. Kraft sollte für Erstere eingesetzt werden.
Das gilt auch für solche Diskussionen, die zu nichts führen, außer, daß sich manch einer z.B. sagt, "1 € Jobs sind doch gar nicht soooo schlecht". Na vielen Dank.
2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 14:14   #22
JesseJames49
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von JesseJames49
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.220
JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
da ist Hopfen u. Malz verloren. Kraft sollte für Erstere eingesetzt werden.
Das gilt auch für solche Diskussionen, die zu nichts führen,
Ganz meiner Meinung, auch wenn mich die Antwort meiner beiden Fragen doch gefreut hätten. Stattdessen immer die gleichen Worte, die ebenso wenig zum Ziel führen.
In diesem Sinne...
__

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert anstatt durch Kritik gerettet werden.
Amerikanisches Sprichwort.
JesseJames49 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 16:41   #23
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Zitat von JesseJames49 Beitrag anzeigen
.



In erster Linie bin ich Egoist, und meine Familie steht mir näher. Aufklärung ist gut und schön. Was sagst du dem Hungernden, der sich über die paar Euros freut, die er beim Ein-Euro-Jobob bekommt? Das ist der Teufelskreis. Sag nem Hungernden, dass er mit seinem Tun für noch mehr Elend sorgt. Ich kenne einige antworten, und die sind nicht schön. Ich kann jeden verstehen, der das macht, weil er das Geld braucht.



wenn dir deine familie näher is, wie irgendeine hose ...naja. ich weiss nich , ob du kinder /neffen /nichten ..hast , aber, bei dem gedanken , das meine nachfahren immer noch unter der "hartzIV-knute "leiden sollen /müssen und um einen zusätzlichen KANTEN brot betteln sollen /müssen /wollen ...kommt mir das ...

ist es das, was unter "ich will , das es meine kinder besser haben "zu verstehen ist ??????

sollte es nicht das bestreben sein, sich einzusetzen , als ELTERN /ERwaCHSENe , dafür zu sorgen , das aus der vergangenheit /gegenwart für die zukunft gelernt wird ..und nicht , das grausamkeiten kultiviert werden ?????????

klar , vor der moral kommts fressen , aber, dann soll sich keiner beschweren , das es immer schwieriger wird, ans fressen zu kommen denn der gegner lernt ...die betroffenen anscheinend nich ...die denken nur von "hier "bis zur tapete
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 17:08   #24
JesseJames49
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von JesseJames49
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.220
JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Ich merke schon, dass ich hier mit meiner Meinung ziemlich alleine dastehe. Auf Grund meiner Erfahrungen bin ich Egoist geworden. Aufklärung hilft wenn überhaupt bis zum nächsten Problem. Oft sind individuelle fertige Lösungen gewünscht. Selber tun und denken gleich Null.

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
wenn dir deine familie näher is, wie irgendeine hose ...naja. ich weiss nich , ob du kinder /neffen /nichten ..hast , aber, bei dem gedanken , das meine nachfahren immer noch unter der "hartzIV-knute "leiden sollen /müssen und um einen zusätzlichen KANTEN brot betteln sollen /müssen /wollen ...kommt mir das ...
Meine Familie, das ist auch mein Junge. Und der hat verdammt wenig von mir, wenn ich wegen Schwäche ausfalle. Wer kümmert sich dann?
Sicher ist es sch... so, wie es ist. Aber ich allein kann und will die Welt nicht retten. Ich sehe zu, dass es meiner Familie gut geht und mein Junge es besser hat. Vielleicht bricht das System zusammen. Dann kann es wieder aufgebaut werden. Ansonsten, die Welt ist groß.

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
ist es das, was unter "ich will , das es meine kinder besser haben "zu verstehen ist ??????
Jeder versteht was anderes darunter.

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
sollte es nicht das bestreben sein, sich einzusetzen , als ELTERN /ERwaCHSENe , dafür zu sorgen , das aus der vergangenheit /gegenwart für die zukunft gelernt wird ..und nicht , das grausamkeiten kultiviert werden ?????????
Wo kultiviere ich Grausamkeit, wenn ich Menschen verstehe, die aus Geldmangel sich für einen Ein-Euro-Jobob entscheiden?

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
klar , vor der moral kommts fressen , aber, dann soll sich keiner beschweren , das es immer schwieriger wird, ans fressen zu kommen denn der gegner lernt ...die betroffenen anscheinend nich ...die denken nur von "hier "bis zur tapete
Das wird einfacher, wenn Mensch jetzt darbt?
___________________________________________
Weil Mensch Verständnis für Entscheidung anderer Menschen hat wird er hier für "dumm" empfunden? Was ist das für eine Moral?
__

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert anstatt durch Kritik gerettet werden.
Amerikanisches Sprichwort.
JesseJames49 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 17:19   #25
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ein Euro Jobs in Kindergärten

Zitat von JesseJames49 Beitrag anzeigen
Ich merke schon, dass ich hier mit meiner Meinung ziemlich alleine dastehe. Auf Grund meiner Erfahrungen bin ich Egoist geworden. Aufklärung hilft wenn überhaupt bis zum nächsten Problem. Oft sind individuelle fertige Lösungen gewünscht. Selber tun und denken gleich Null.



Meine Familie, das ist auch mein Junge. Und der hat verdammt wenig von mir, wenn ich wegen Schwäche ausfalle. Wer kümmert sich dann?
Sicher ist es sch... so, wie es ist. Aber ich allein kann und will die Welt nicht retten. Ich sehe zu, dass es meiner Familie gut geht und mein Junge es besser hat. Vielleicht bricht das System zusammen. Dann kann es wieder aufgebaut werden. Ansonsten, die Welt ist groß.



Jeder versteht was anderes darunter.



Wo kultiviere ich Grausamkeit, wenn ich Menschen verstehe, die aus Geldmangel sich für einen Ein-Euro-Jobob entscheiden?



Das wird einfacher, wenn Mensch jetzt darbt?
___________________________________________
Weil Mensch Verständnis für Entscheidung anderer Menschen hat wird er hier für "dumm" empfunden? Was ist das für eine Moral?

lieber jesse ,


ich weiss nicht , welche erfahrung du mit "hunger "gemacht hast ...naja...ich sage es mal so:mir kommt da bei deiner einlassung eher ein ganz anderer gedanke .

ich habe dich mit meinen worten auch nicht persönlich angesprochen , aber, wenn sich KEINER angesprochen fühlt ,wird KEINER was ändern ..denn alles wartet , bis sich einer findet , der sich angesprochen fühlt und nun endlich was macht und bis dahin wird gejammert , das man hungert und darbt und....es wird bei den "oberen "gebettelt , sich e kanten brot dazu verdienen zu dürfen , als obs das "manna "is .

und...weils so schön is wird dieses betteln normal und wird über generationen vererbt , weils bald keine arbeitsplätze mehr geben wird, die die menschen ernährt .

wozu auch , wenn 1-eurojobs "selig "machen ???????
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
Ein-Euro-Job, euro, jobs, kiga, kindergärten, kita, mae

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein-Euro-Jobs im Märkischen Kreis kosteten den Steuerzahler bisher 50 Millionen Euro Tel_ko-Richter Ein Euro Job / Mini Job 0 07.02.2013 00:34
1-Euro-Job aufgrund eines anderen 1-Euro-Jobs ablehnen? Schubdüse Ein Euro Job / Mini Job 22 16.07.2012 23:15
Bremer Kindergärten sollen am Essen sparen Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 23.10.2011 08:17
Gebühren für Kindergärten, Horte und Krippen für Besserverdiener oft zu niedrig Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.08.2011 15:00
Muß ich einen 1 Euro job machen trotz 400 Euro Jobs? BigApple Ein Euro Job / Mini Job 10 07.11.2009 22:04


Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland