Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sanktion


Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2013, 20:42   #1
MiriamB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 15
MiriamB
Standard Sanktion

Hallo zusammen,

Ich habe heute einen Brief vom Jobcenter bekommen
wo mir mit einer Sanktion von 30 % gedroht wurde.
am 15. Februar habe ich den Brief bekommen und soll mich schon am 23.Februar dazu äussern.

Ich hatte von meinem Jobvermitlter ein Jobangebot bekommen
wo ich im angeblichen Bereich - Hauswirtschaft - 9 Monate für 1 Euro 50
arbeiten solte . Ich bin da zu diesem Träger der mir die Stelle zuweist hin
und dort wurde mir erzählt das der Bereich Hauswirtschaft schon mal ganz falsch sei und die dort ganz andere tätigkeiten machen .. ich habe dann erzählt das ich rückenprobleme habe seit geburt an und das ich diese tätigkeiten kisten schleppen oder lange stehen nicht ausführen kann , dann sagte mir der Mann dort das er meinem Sachbearbeiter dann mitteilt das ich ausgesundheitlichen gründen nicht für diesen job geeignet bin und heute lese ich in dem Brief vom Jobcenter das ich durch mein Verhalten von vonerherein ein zustandekommen dieser maßnahme verhindert hätte .. aber das stimmt so gar nicht ! mein Sachbearbeiter meinte sagte mir das nur leichte tätigkeiten auf mich zukämen und das der job bei mir in der nähe wäre ..ich gang dann dort hin und dort kam dann raus das dieser job viel witer weg ist und alles andere als leichte tätigkeiten auf mich zukämen ..was kann ich nun machen ?
ausserdem lebe ich einer Bedarfsgemeinschaft und mein Lebensgefährte wird ja dann quasi mitbestraft ist das überhaubt rechtens ? und wenn ich einen beistand mitnehmen will , ist das vorgeschrieben wer das sein darf oder kann das jede Person sein , der ich vertraue ?

und muss ich Eingliederungsvereinbarungen sofort unterschreiben oder kann ich diese überprüfen lassen ?

danke schon mal für die antwort ..

MfG

Miriam
MiriamB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2013, 20:47   #2
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sanktion

EGVs mußt du gar nicht unterschreiben, und sofort vor Ort erst recht nicht (immer erst "zur näheren Prüfung" mitnehmen).

Ist dem JC nachweisbar bekannt, daß du gesundheitliche Probleme hast und nur beschränkt einsatzfähig bist? Liegt ein entsprechendes Gutachten des Amtsarztes bei den Akten? Falls nein, teilst du das dem SB sofort schriftlich, am besten mit Zugangsnachweis, mit und bittest darum, unverzüglich den ärztlichen Dienst zwecks Begutachtung einzuschalten. Einzelheiten deiner Erkrankung, Diagnosen und ähnliches diskutierst du bitte nur mit dem Amtsarzt und nicht mit dem SB.

In der Anhörung äußerst du dich genauso (gesundheitliche Unzumutbarkeit).

Beistand kann jede Person deines Vertrauens sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2013, 20:54   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Sanktion

Hattest Du eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben in der der Ein-Euro-Job stand? Kannst Du die EGV und den Vermittlungsvorschlag mal ohne persönliche Daten einscannen(oder abfotografieren). Auch die Anhörung bitte mal einscannen. Wäre schon wichtig um helfen zu können. Abschreiben geht notfalls auch.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2013, 21:05   #4
MiriamB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 15
MiriamB
Standard AW: Sanktion

danke dir ,
ja meinem SB sind meine einschränkungen bekannt
und den ärztlichen Dienst werde ich Montag sofort anfordern.

im anhang findest du das schreiben vom Jobcenter.


Anhang wegen "Klarnamen" entfernt.
MiriamB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2013, 21:13   #5
MiriamB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 15
MiriamB
Standard AW: Sanktion

Hallo Gelibeh ,

ne den hab ich leider nicht mehr ..
es war ein AGH Laufzettel wo die adresse und uhrzeit draufstand
und der dann vom Träger auszufüllen war .. als Tätigkeit stand nur Hauswirtschaft drinn.
MiriamB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2013, 21:27   #6
MiriamB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 15
MiriamB
Standard AW: Sanktion

in der EGV stand die rechtsberlehrung nach § 31 SGB II
MiriamB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2013, 21:43   #7
MiriamB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 15
MiriamB
Standard AW: Sanktion /schreiben gefunden :)

so hab den laufzettel gefunden : dabei sagte mein SB es zu anfang es wäre Hauswirtschaft und der von der AWO meinte es wäre tätigkeit als Heflferin Verkauf , Hauswirtschaft wäre falsche Bezeichung .

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
2013-02-15-21.31.18.jpg   2013-02-15-21.32.35.jpg  
MiriamB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 00:29   #8
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.735
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Sanktion

Was sind das denn für niedliche Blättchen. Also ist das eine Optionskommune, ja?

Das ist ja mal wieder keine Zuweisung, sondern ne Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Bei AGH braucht man sich aber nicht vorzustellen oder bewerben, sondern man wird zugewiesen. Und dann steht da Hauswirtschaftshelferin, was dort aber gar nicht angeboten wird, wie das JC ja selbst in der Anhörung schreibt(Helferin/Verkauf).

Ich wäre ja dreist (Wenn dir denn eine Sanktion von 30% für 3 Monate nicht viel ausmachen würde) und würd in der Anhörung nur schreiben:
Mir wurde keine AGH als Helferin/Verkauf angeboten.

Kannst auch noch den Teil über die Maßnahme scannen in deiner gültigen EGV um da auch noch mal gegen zu checken.
swavolt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 08:27   #9
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Sanktion

Ich lese da Dortmund und das ist meiner Meinung nach keine OPK. Im ersten Dokument ist Dein Name noch zu lesen. Ich bitte mal die Redaktion, den Anhang zu löschen. Denk dran, bei der EGV die persönlichen Daten abzudecken!
Um Dich jetzt noch sanktionieren zu können, müsste in der EGV der Ein-Euro-Job ganz eindeutig beschrieben worden sein, mit Tätigkeitsbeschreibung, Tätigkeitsort, tägliche Verteilung der Arbeitszeit, Höhe der Mehraufwandentschädigung. Nur Helfer zu schreiben reicht nicht aus.
Zitat:
Das ist ja mal wieder keine Zuweisung, sondern ne Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.
Man kann da nicht alles lesen, da könnte auch ........zugewiesen stehen. Aber da fehlen die kompletten notwendigen Angaben auf dem Schrieb. Da wird alles dem Träger überlassen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 08:43   #10
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Sanktion

Die gesundheitlichen Probleme würde ich vorerst ganz rauslassen und für ein eventuelles Widerspruchsverfahren aufheben.

Du hast wie verlangt beim Träger vorgesprochen, im Gespräch mit dem Mitarbeiter stellte sich heraus, dass keine freie Stelle im Bereich Hauswirtschaft vorhanden war.

Der Träger ist nicht berechtigt, andere Einsatzbereiche als vom Jobcenter festgelegt, zuzuweisen. Du mußt mit dem Träger nicht über gesundheitlich geeignete Tätigkeitsfelder verhandeln.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 15:04   #11
MiriamB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 15
MiriamB
Standard AW: Sanktion

ja stimmt auch wieder das könnte ich echt reinschreiben das mir keine AGH als Helferin/Verkauf angeboten wurde.

und wegen Hauswirtschaft , ja als der Typ meinte Hauswirtschaft wäre die völlig falsche bezeichnung und es werden dort erfahrungen im Rechnungswesen voraus gesetzt , die hab ich gar nicht und auch nicht mit nähmaschienen oder lagerarbeit.. und mein SB sagte nur leichte tätigkeiten .. ts..
MiriamB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 15:14   #12
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Sanktion

Zitat:
und wegen Hauswirtschaft , ja als der Typ meinte Hauswirtschaft wäre die völlig falsche bezeichnung und es werden dort erfahrungen im Rechnungswesen voraus gesetzt , die hab ich gar nicht und auch nicht mit nähmaschienen oder lagerarbeit.. und mein SB sagte nur leichte tätigkeiten .. ts..
Was der Typ meint, ist so etwas von egal. Die SB hat Dich als Hauswirtschafterin zugewiesen. Es ist nicht Deine Schuld, wenn das nicht passt. Dann muss die SB ihre Arbeit besser machen. Der Maßnahmeträger darf sich nicht aussuchen, wo er Dich einsetzt. Und so ganz Nebenbei, Hauswirtschafterin wäre ein sozialversicherungspflichtiger Beruf und deshalb als Ein-Euro-Job nicht zulässig, da nicht zusätzlich.
Zitat:
und es werden dort erfahrungen im Rechnungswesen voraus gesetzt
Wieso werden da Erfahrungen in Rechnungswesen vorausgesetzt? Solche Sachen müssen wohl immer gemacht werden und ein Helfer darf nicht die Arbeiten machen, die ein Festangestellter macht. Da stinkt für mich einiges.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 15:35   #13
MiriamB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 15
MiriamB
Standard AW: Sanktion

hier ist nochmal der laufzettel
MiriamB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 15:37   #14
MiriamB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 15
MiriamB
Standard AW: Sanktion

hier ist der laufzettel

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
2013-02-16-15.33.47.jpg  
MiriamB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 15:41   #15
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sanktion

Hallo..kannst du mal deine gültige EGV anonymisiert reinstellen..?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 15:41   #16
MiriamB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 15
MiriamB
Standard AW: Sanktion

ja mom ..mach ich ebend ..
MiriamB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 15:48   #17
MiriamB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 15
MiriamB
Standard AW: Sanktion

besser gehts leider nicht ..

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
2013-02-16-15.45.58.jpg  
MiriamB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 16:04   #18
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Sanktion

Auch in der EGV steht Hauswirtschaft. Ich würde erst einmal nur in die Anhörung reinschreiben, dass Dir kein Ein-Euro-Job als Helfer/Verkauf zugewiesen wurde.
Da gibt es noch mehr Ungereimtheiten, die kannst Du Dir für einen Widerspruch gegen eine eventuelle Sanktion aufsparen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 16:22   #19
MiriamB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 15
MiriamB
Standard AW: Sanktion

danke für deine Antwort gelibeh ,

ja werde ich machen .. und von dem Laufzettel hat der Typ von dieser Maßnahme ne Kopie gemacht und ich hab gar nicht gesehn was er meinem SB geschickt hat .. was solte ich den einen Widerspruch gegen eine sanktion am besten reinschreiben ?
MiriamB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 17:03   #20
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Sanktion

Noch hast Du keine Sanktion. Also nur die Anhörung beantworten. Falls doch eine Sanktion kommt, dann meldest Du Dich hier wieder und stellst den Sanktionsbescheid hier wieder ein.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 17:14   #21
MiriamB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 15
MiriamB
Standard AW: Sanktion

ja mache ich :)

danke :)
MiriamB ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
sanktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sanktion wegen ZAF, Anhörung & Sanktion unterscheiden sich BurnItDown Zeitarbeit und -Firmen 7 24.09.2012 08:32
60% Sanktion innerhalb welcher Frist nach 30% Sanktion Holler2008 Allgemeine Fragen 3 02.03.2012 18:06
EGV aus VA 30 % Sanktion - 2. Sanktion aus selbem Sachverhalt droht in 2 Wochen imargen Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 19.03.2010 12:28
20% Sanktion angedroht - 10% Sanktion erhalten Kronach Allgemeine Fragen 1 05.03.2010 21:09
Termin verpennt - Sanktion - Sanktion zurückgenommen dante Erfolgreiche Gegenwehr 3 23.12.2007 19:20


Es ist jetzt 17:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland