Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2012, 17:51   #1
Kitti May->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 10
Kitti May
Standard Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

hallo "leidensgenossen",

ich habe mal wieder einen sehr förderlichen und bestbezahlten zusatzjob vom jobcenter bekommen.

(eingescannt und beigefügt)

eigentlich bin ich mir fast sicher, diesen ablehnen zu können. schon allein, weil zum zeitpunkt des eingangs dieses schreibens keine eingliederungvereinbarung bestand. dennoch will ich auf nummer sicher gehen, dass das eine ausreichende begründung ist, diese maßnahme, oder was auch immer das darstellen soll, abzuschmettern, ohne mit einer sanktion rechnen zu müssen.

bei genannter stelle habe ich mich weder vorgestellt, noch telefonisch gemeldet. daraufhin bekam ich die anhörung (soll bis zum 16.12. eingereicht werden).

was schreibe ich nur als begründung??

hatte heute auch einen termin bei meiner sb sie hat in dem gespräch geschlagene 5 mal versucht, aus mir eine mündliche begründung diesbezüglich herauszupressen unter (erpresserischen anmerkungen). jedesmal bekam sie die selbe antwort von mir, nämlich dass ich ja schriftlich von ihr dazu aufgefordert wurde, mich bis zum 16.12. schriftlich dazu zu äußern und ich deswegen hier und heute (am 13.12.) nichts dazu sagen kann und werde.
sie meine dann, gut wenn sie keinen bock haben, dann ist es mir auch sch...egal. ich meinte darauf, dass das mit bock haben nichts zu tun hat, sondern ich aus erfahrung heraus alles nur noch schriftlich machen werde. das hat ihr ganz und gar nicht gepasst. promt legte sie mir eine egv vor die nase. ich sagte, die müsse ich erstmal mit nach hause nehmen, da ich keine lesebrille dabei hätte. sie antwortete pampig: das hätten sie auch gleich sagen können, dann hätte ich das gleich per verwaltungsakt gemacht.

ich hoffe, ihr könnt mich ein klein wenig unterstützen. ich bin schon jetzt dankbar für alle nützlichen ratschläge

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
img077-geschwaerzt.jpg   img078-geschwaerzt.jpg   img079-geschwaerzt.jpg  
Kitti May ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 17:56   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Das ist keine Zuweisung in einen Ein-Euro-Job und ich bin der Meinung, dass man in einen Ein-Euro-Job zugewiesen werden muss.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 18:06   #3
Kitti May->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 10
Kitti May
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

vielen dank erstmal, dass sich jemand meinem problem annimmt

woran erkenne ich denn überhaupt eine zuweisung??
Kitti May ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 18:16   #4
saida25->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 438
saida25
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Volkssolidarität eGmbH? Was ist denn das schon wieder?
Und wo?

Kleintiere? Geht nicht, wegen evtl. Allergie?
saida25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 18:20   #5
Kitti May->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 10
Kitti May
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

allergie ist gut... habe selber haustiere und eine allergie müsste ich doch sicherlich wieder mittels attest nachweisen.
was genau diese volkssolidarität ist oder macht, weiß ich leider nicht. ich vermute, laut beschreibung der tätigkeiten, es ist eine art altersheim. wo sich bei mir auch irgendwie die frage der zusätzlichkeit auftut. dafür gibt es doch ausgebildetes fachpersonal wie z.b. altenpfleger/innen, oder?
Kitti May ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 18:30   #6
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Das Dir vorliegende Papier ist m.E. erstmal ein Vermittlungsvorschlag, d.h. Du sollst die Kontaktperson aufsuchen, Dich um die Selle bewerben. Und diese Person entscheidet dann, ob sie Dich brauchen kann, oder nicht. Wenn sie Dich brauchen kann, dann erfolgt die Zuweisung durch das Amt.

Zuweisung wäre IMHO, wenn da stünde: Sie melden sich am xx.xx.xx zur Aufnahme der xyz-Tätigkeit. Basta. Wenn nicht, gibts Pfanne.
Dann müßte erstmal auch die Einrichtung dich so nehmen, wie Du bist und hätte nicht das Recht, Dich zuvor zu beschnuppern, ob Du da überhaupt reinpaßt.

So jedoch muß die Kontaktperson Dich zwar empfangen, aber sie muß Dich nicht einstellen. Du kannst ja zum Bleistift eine Allergie auf die dort vorhandenen Kleintiere haben, oder eine Phobie.
Oder Du kannst Dich mit den alten Leute dort nicht verständigen.
Wichtig ist nur: Von Dir darf kein "Nein ich will nicht!" rüberkommen,- sondern ein "Eigentlich möchte ich ja, aber ich kann nicht!"

Schließlich sind solche Arbeitsgelegenheiten sehr gefragt,- da kann sich die Kontaktperson die 1,75Eurojobberin aussuchen, die das, was sie machen soll, am Besten macht.

Aber: Vielleicht nutzst Du die Chance ja auch,- könnte ja sein, daß Du die alten Menschen liebgewinnst, und sie Dich, und, wer weiß, vielleich so lieb, daß der eine oder die andere Dich in ihrem Testament bedenkt, statt das, was sie hat, dem Heim, der Kirche oder dem Tierschutzverein zu überschreiben?
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 18:36   #7
Kitti May->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 10
Kitti May
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

die maßnahme ist sowieso schon so gut wie geschichte, da sie nur bis ende dezember gehen soll. bis die anhörung wegen der sanktion durch ist, ist die maßnahme doch schon längst beendet.
es geht mir einfach nur noch um die anhörung, wie ich meine "ablehnung" durch nichtantritt begründe.

dass ich mit "fremden alten menschen" nicht wirklich gut kann, habe ich meiner sb bei erstellung meines profils bereits gesagt. ich würde sehr gern im sozialen bereich arbeiten, nur eben nicht mit alten oder geistig behinderten, weil ich zu diesen menschen einfach von natur aus keinen bezug finden kann.
Kitti May ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 18:48   #8
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.106
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

[QUOTE]
Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Das Dir vorliegende Papier ist m.E. erstmal ein Vermittlungsvorschlag, d.h. Du sollst die Kontaktperson aufsuchen, Dich um die Selle bewerben. Und diese Person entscheidet dann, ob sie Dich brauchen kann, oder nicht. Wenn sie Dich brauchen kann, dann erfolgt die Zuweisung durch das Amt.
Diese Vorgehensweise ist absolut falsch.

Das JC verstößt gegen alle Regeln, indem es einen 1 Euro Job per VV anbietet. Entweder "vereinbart" oder zugewiesen, eine dritte Möglichkeit gebt es nicht.

Hier # 5 Fachliche hinweise zu den AGH:

Maßnahmen bei einem Träger (MAT) nach § 45 SGB III
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 18:54   #9
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Könnte ein Versuchsballon gewesen sein um deine Bewerbungswilligkeit/Arbeitswilligkeit zu testen nun bist du durchgefallen.
Mal so nebenbei die 350 € Weihnachtsgeld hättest du mitnehmen können und im Lebenslauf macht sich sowas auch gut
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 18:54   #10
Kitti May->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 10
Kitti May
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

vereinbart wurde sowas schon mal gar nicht. meine egv habe ich erst heute erhalten und auch noch nicht mal unterschrieben, was ich wohl auch nicht tun werde.
Kitti May ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 19:01   #11
Kitti May->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 10
Kitti May
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

@Harte Sau

mag sein, dass mir da ein wenig geld entgangen ist. jedoch kann ich mit alten menschen nun mal nicht umgehen, was auch der einzige grund meines nichtantritts ist.
denn arbeiten gehen will ich. ich war ja bis vor ein paar wochen noch arbeiten, leider nur ein befristeter vertrag, welcher verlängert werden sollte laut versprechen vom ag. doch er hatte nie die absicht, da ich unwissend nur eine babyurlaubsvertretung war.

und im lebenslauf macht sich sowas wie "maßnahme vom jobcenter" nie gut

dass ich bewerbungswillig bin, dürften meine reichlichen bewerbungsaktivitäten schon gezeigt haben. daran gab es auch nie etwas auszusetzen. habe mich ja schon beworben, bevor mein vertrag überhaupt endete.
Kitti May ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 19:20   #12
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Zitat von Kitti May Beitrag anzeigen


dass ich bewerbungswillig bin, dürften meine reichlichen bewerbungsaktivitäten schon gezeigt haben. daran gab es auch nie etwas auszusetzen. habe mich ja schon beworben, bevor mein vertrag überhaupt endete.
Warum zum Geier hast du dich da nicht vorgestellt und dabei deine Aversie gegen alte Menschen vorgebracht.
Und dabei hättest du einfliesen lassen können,das du von deiner Oma vorgeschädigt bist
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 21:23   #13
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.837
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Kannst dir alles raussaugen aus diesen Thread:
1 Eurojob VV erhalten bitte ansehen

VVs bei AGHs sind rechtswidrig. Man stellt sich nicht vor und schon gar nicht bewirbt man sich. Man wirft auch keinen Maßnahmeträger seinen Lebenslauf in den Rachen.

Hast alles richtig gemacht! Hut ab.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 23:03   #14
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Zitat von Kitti May Beitrag anzeigen

und im lebenslauf macht sich sowas wie "maßnahme vom jobcenter" nie gut
DA stünde ja auch z.B. drin: Praktikum in der Altenpflege. Oder so. Das tut einem Lebenslauf gut.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 23:42   #15
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.106
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
DA stünde ja auch z.B. drin: Praktikum in der Altenpflege. Oder so. Das tut einem Lebenslauf gut.
Besonders, wenn man irgendwann z. B. Kauffrau werden will oder eine Ausbildung im PC-Bereich machen.

Oder vielleicht Arbeitsvermittlerin.

Nicht böse gemeint, RD, du unterscheidest bereits die Berufe nicht nach geeignete oder beliebte, sondern nach schwer und leicht vermittelbare. Und würdest deshalb, wenn es nach dir ginge, alle zu den Altepfleger machen.

Für diesen Beruf muss man aber als Mindestvoraussetztung eine Zuneigung haben.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 23:54   #16
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Und gerade drum ist das eine Begründung für ein Praktikum,- dann kann man sagen: "Ich habs probiert, aber Papierkrieg, Computer, etc. liegt mir mehr.". Oder: "Ich sprang da kurz ein, weil die micht brauchten und ich was schaffen wollte."

Alles besser als Nichtstun, so werden die meisten Entscheider denken.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2012, 00:05   #17
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
"

Alles besser als Nichtstun, so werden die meisten Entscheider denken.

Auserdem,Soziales Engagement macht sich auch gut.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2012, 00:25   #18
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.106
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Zitat von Harte Sau Beitrag anzeigen
Auserdem,Soziales Engagement macht sich auch gut.
Zitat:
Soziales Engagement ist ein unterschiedlich motiviertes soziales Handeln, das meist auf den Prinzipien der Ehrenamtlichkeit und Freiwilligkeit beruht.
Soziales Engagement
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2012, 00:44   #19
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Der Job ist ja fast umsonst aber macht sich denoch gut:

Pluspunkte durch soziales Engagement | Lebenslauf, CV, Job suchen, Jobsuche, Gehalt, Vorstellungsgespräch | Careerstep
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2012, 12:11   #20
Kitti May->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 10
Kitti May
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

wie Hartzeola schon geschrieben hat, für so einen job muss man schon eine gewisse zuneigung haben, die mir (schande über mich) leider fehlt. ich komme aus der immobilienbranche und habe bis vor ein paar wochen im verkauf gearbeitet, was mir zu 1000% liegt.
aber im pflegerischen bereich habe ich weder erfahrungen sammeln können, noch würde ich mit den alten, bald sterbenden leutchen dort klar kommen.
ich habe auch schon einige maßnahmen mitgemacht, bei denen ich jedoch einen sinn gesehen habe, weil es für diese tätigkeiten wirklich kein fachpersonal gab, aber auch die haben mich nie in arbeit gebracht. ich habe meine jobs bisher immer selbst gefunden. das jobcenter hat mir in den ganzen jahren nicht eine einzige stelle angeboten. wie kann das denn sein? dabei bin ich doch recht vielseitig. ich habe im büro, in sozialen einrichtungen, im verkauf und auch als putze gearbeitet. für mich sollte es doch einen richtigen job geben. stattdessen versucht man mich mit aller macht in eine branche zu prügeln, welche die einzige ist, gegen die ich nun mal leider eine abneigung habe.
Kitti May ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2012, 16:08   #21
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Gerade in diesem Fall ist so ein "Versucherle" inform des 1-Euro-Jobs gut, um nachzuweisen, daß Du zwar arbeiten willst, aber an dieser Stelle am falschen Platz bist.

Wenn Du gerne verkaufst, dann gibt es viele Möglichkeiten, da langsam einschleichend, kosten- und risikofrei bis -arm Dir was selbst aufzubauen. Dann wärst Du wieder da, wo Du Dich wohlfühlst.
Und hättest das JobCenter bald los.

Zu älteren Leuten hättest Du da vielleicht auch Kontakt,- aber Du würdest sie durch die von Dir verkauften bedarfsgerechten Produkte und Dienstleistungen glücklich machen, ja, begeistern, nicht durch
Vorlesen, ins Bett heben, oder Hinternputzen.

Gute Verkäufer werden immer gesucht.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2012, 16:48   #22
Kitti May->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 10
Kitti May
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

mit selbst aufbauen habe ich´s nicht so wirklich (in der heutigen zeit). selbstständigkeit aus hartz 4 heraus ist mir zu riskant (stand schon 2x kurz vor der selbstständigkeit).
ich möchte einfach nur wieder einen ganz normalen job. doch diese permanenten maßnahmen hindern einen ja regelrecht daran sich um einen job zu kümmern

was schreibe ich nun als begründung in die anhörung??
ich mein, diese maßnahme hat sich sowieso erledigt (ende der agh 31.12.)
Kitti May ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2012, 18:23   #23
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Nimm die Begründung aus dem Post hier
1 Eurojob VV erhalten bitte ansehen
Die Maßnahme hat sich erledigt, die drohende Sanktion aber nicht.
Verweise auf das in dem Post genannte Urteil und schreibe, dass Du weder eine EGV/EGV-VA sowie keine Zuweisung erhalten hast.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2012, 18:28   #24
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.106
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Gerade in diesem Fall ist so ein "Versucherle" inform des 1-Euro-Jobs gut, um nachzuweisen, daß Du zwar arbeiten willst, aber an dieser Stelle am falschen Platz bist.
Schon was von Sanktionen gehört?

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Zu älteren Leuten hättest Du da vielleicht auch Kontakt,- aber Du würdest sie durch die von Dir verkauften bedarfsgerechten Produkte und Dienstleistungen glücklich machen, ja, begeistern, nicht durch
Vorlesen, ins Bett heben, oder Hinternputzen.
Heinz, haben Dir ältere Menschen etwas angetan?

Zitat von Kitti May Beitrag anzeigen
was schreibe ich nun als begründung in die anhörung??
Sehr geehrte Frau SB,

laut Ihren HEGA vom 01.04.2012 zum § 16d SGB II Nr 2, 2.1, dienen AGH der Erhaltung und Wiedererlangung der Beschäftigungsfähigkeit und der Erzielung von Integrationsfortschritten für eine Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Eine Potenzialanalyse in Rahmen 4-Phasen-Modell wurde nicht durchgeführt.

Laut Nr. 3, 3.1 müssen Erforderlichkeit, Passgenauigkeit, Erfolgssicherheit dieser Maßnahmen überprüft werden. Erst dann kann eine Zuweisung erfolgen.

Sie haben mir Angebot einer AGH als Vermitlungvorschlag unterbreitet. Eine AGH darf nicht vermittelt werden.

Ihnen ist bekannt, dass der Mindestlohn in Pflegeberufen 9,75 € ( Ost 8,75) pro Stunde beträgt und nicht um die Höhe der beziehenden Sozialleistungen gemindert werden darf.

MfG.

PS. Ob Du ein solches Schreiben hin schickst, musst du alleine entscheiden. Es ist nur ein Vorschlag.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2012, 18:49   #25
Kitti May->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2012
Beiträge: 10
Kitti May
Standard AW: Arbeitsgelegenheit (Zusatzjob) Was nun?

vielen lieben dank.

das klingt super. ist plausibel und sollte auch meiner sb einleuchten... sollte

ich denke, so in der art werde ich das schreiben.
sicherlich kommt doch eine sanktion, so gefrustet wie meine sb beim letzten gespräch war, als sie keine mündliche stellungnahme aus mir raus quetschen konnte.
aber dann gibt es ja noch sowas wie einen widerspruch...

was war gleich nochmal HEGA?
Kitti May ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsgelegenheit, zusatzjob

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjob) Martina25 Ein Euro Job / Mini Job 48 19.07.2012 11:14
Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjob) Sapel ALG II 8 02.04.2011 08:53
"Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjob) trotz Minijob rp1973 Ein Euro Job / Mini Job 58 09.03.2010 20:52
Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjob) belphegore Ein Euro Job / Mini Job 28 02.09.2008 22:50
Andere Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjob) Hilfe? sozi Ein Euro Job / Mini Job 16 02.09.2008 16:12


Es ist jetzt 21:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland