Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> LSG NRW: Vergleich erzwingt Darlehen für Energieschulden (Arge MK)

Erfolgreiche Gegenwehr
Hier kommen nur Meldungen über erfolgreiche Gegenwehr gegenüber Behörden etc. hinein.
Bitte hier auch persönliche Erfahrungen posten.
Antworten sind hier allerdings nicht möglich, diese bitte in den jeweils zuständigen Foren posten!



Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2010, 08:56   #1
Tel_ko-Richter
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Tel_ko-Richter
 
Registriert seit: 20.07.2006
Ort: Iserlohn
Beiträge: 199
Tel_ko-Richter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard LSG NRW: Vergleich erzwingt Darlehen für Energieschulden (Arge MK)

LSG NRW: Vergleich erzwingt Darlehen für Energieschulden (Arge MK)

"Die Nichtversorgung mit Energie stellt eine der Obdachlosigkeit vergleichbare Notlage dar." (SG Köln) - Nicht für die ARGE MK!

Während die Energiekosten explodieren, bleibt der Stromkostenanteil in der Regelleistung nahezu konstant. Die Folge ist, dass Hilfebedürftigen im ALG 2-Bezug monatlich lediglich 47,49 kWh für Strom zur Verfügung stehen. Zu Sozialhilfe-Zeiten waren es noch 148 kWh.

Die Sachgebietsleitung der ARGE MK in Iserlohn verteidigte jedoch die Auffassung: „dass eine Übernahme der Energieschulden in Form eines Darlehens nicht gerechtfertigt ist, da die einzusetzenden öffentlichen Mittel in keiner Relation zu dem angestrebten Zweck stehen.“

Trotz Kenntnis der aufgelaufenen Zahlungsrückstände und der Sperrandrohung durch die Stadtwerke kürzte die ARGE MK rechtswidrig die Regelleistung des Kunden durch Einbehaltung eines, nach geltender Rechtsprechung tilgungsfrei zu gewährenden Darlehens für eine Mietkaution.

Während das Sozialgericht in Dortmund dem Antrag der Beklagten noch folgen wollte, war das Beschwerdeverfahren in der Hauptsache vollumfänglich erfolgreich. Trotzdem wurde die Beiordnung eines Rechtsanwalts abgewiesen und das Verfahren ohne Urteil per Vergleich erledigt.

Zumindest der Vergleichsvorschlag sollte den Betroffenen zur Kenntnis gegeben werden. Darum ist der Rechtsstreit auf der angegebenen Seite dokumentiert und durch Angabe von Entscheidungen verschiedener Sozialgerichte ergänzt.

http://www.beispielklagen.de/klage006.html

SG Dortmund - S 10 AS 250/09 ER
LSG NRW - L 19 B 345/09 AS ER

.
Tel_ko-Richter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arge, darlehen, energieschulden, erzwingt, vergleich

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Energieschulden und andere Prob's elena Schulden 4 11.01.2010 17:11
Schulden vergleich mit der arge ? Marscher Jung Schulden 3 17.11.2009 00:11
Zum Anspruch auf Übernahme von Energieschulden Mambo KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 0 17.09.2008 15:23
ARGE-Vergleich rechtskräftig oder anfechtbar ? Ramirez ALG II 5 02.09.2006 14:08
FM erzwingt ungefragt neue EV über 30 % Kürzungs-Drohung! Andiamo ALG II 15 18.08.2006 14:03


Es ist jetzt 10:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland