Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Jobcenter Märkischer Kreis unterstellt Kunden regelmäßig grobe Fahrlässigkeit


Erfolgreiche Gegenwehr
Hier kommen nur Meldungen über erfolgreiche Gegenwehr gegenüber Behörden etc. hinein.
Bitte hier auch persönliche Erfahrungen posten.
Antworten sind hier allerdings nicht möglich, diese bitte in den jeweils zuständigen Foren posten!



:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2013, 09:50   #1
Tel_ko-Richter
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Tel_ko-Richter
 
Registriert seit: 20.07.2006
Ort: Iserlohn
Beiträge: 199
Tel_ko-Richter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Jobcenter Märkischer Kreis unterstellt Kunden regelmäßig grobe Fahrlässigkeit

Am 16.05.2013 wehrte sich eine Frau aus Menden erfolgreich gegen ein Ordnungsgeld in Höhe von 70,00 €. Die Anschuldigung des Jobcenter Märkischer Kreis lautete auf „verspätete Mitteilung von Erwerbseinkommen“. Die Frau bestritt jedoch die Vorwürfe und sagte aus, dass sie die Nebentätigkeit sehr wohl telefonisch angezeigt hätte. Die Anrechnung ist längst erfolgt.

In der Verhandlung stellte sich gleich zu Beginn heraus, dass dem Gericht nicht einmal die vollständige Fallakte übergeben worden war. Der Verteidiger RA Lars Schulte-Bräucker wies nach, dass die behauptete Überzahlung von 325,46 € bisher bereits zweimal nach unten korrigiert werden musste, im ersten Schritt um 50,00 €, dann auf 224,00 €. Der Ausgangsbescheid war also bereits von Anfang an rechtsfehlerhaft. Eine Klage in der Sache ist vor dem Sozialgericht Dortmund anhängig.

[...]

Das Verfahren wurde eingestellt.

Quelle:
Jobcenter Märkischer Kreis unterstellt Kunden regelmäßig grobe Fahrlässigkeit - Iserlohn - lokalkompass.de
Tel_ko-Richter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2013, 12:46   #2
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika Kaleika Kaleika Kaleika Kaleika Kaleika Kaleika Kaleika Kaleika Kaleika
Standard AW: Jobcenter Märkischer Kreis unterstellt Kunden regelmäßig grobe Fahrlässigkeit

Kommen so also die vielen Sanktionen zustande? Klagen die Betroffenen sich dann aus Angst vor weiteren finanziellen Kürzungen lieber nicht ihr gutes Recht ein? Kann dann so zu Unrecht mal wieder an den Ärmsten der Armen gespart werden? Riecht das nicht nach System, das hier vermutet werden muss?


Mal wieder zeigt sich: wer sich wehrt, der kann verlieren, aber wer sich nicht wehrt, der hat schon verloren!
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fahrlässigkeit, grobe, jobcenter, kreis, kunden, märkischer, regelmäßig, unterstellt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter Märkischer Kreis bekämpft Unterstützer von Erwerbslosen Tel_ko-Richter Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter 0 22.02.2013 22:27
Jobcenter Märkischer Kreis: 1 Bildungspaket = 25 Seiten Papier Tel_ko-Richter Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 21.09.2012 00:12
Ist das Jobcenter Märkischer Kreis als Behörde noch vertrauenswürdig? Tel_ko-Richter AfA /Jobcenter / Optionskommunen 2 23.07.2012 05:13
Das Jobcenter Märkischer Kreis, die Informationsfreiheit und die Vertrauensfrage Tel_ko-Richter ALG II 0 26.12.2011 13:04
Jobcenter Märkischer Kreis spendet Freude zu Weihnachten Tel_ko-Richter Archiv - News Diskussionen Tagespresse 87 14.12.2011 12:33


Es ist jetzt 22:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland