Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2012, 12:51   #151
Pony und Kleid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: 51.9833300 / 7.7833300
Beiträge: 1.131
Pony und Kleid
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von gecko71 Beitrag anzeigen
Die sog. Eingliederungsvereinbarung basiert auf dem Übereinkommen von Antragsteller und Behörde. Sie stellt daher einen Vertrag dar und keinen Verwaltungsakt. Ein Vertrag setzt Vertragsfreiheit voraus, also die Möglichkeit des Handelnden Ja oder Nein zu sagen. Diese Vertragsfreiheit ist ein Unterfall der sog. allgemeinen Handlungsfreiheit nach Artikel 2 GG.

Kommt die Eingliederungsvereinbarung nicht zustande und wird sie deshalb von der Behörde durch einen befehlenden Verwaltungsakt ersetzt, kann von Vertragsfreiheit nicht mehr die Rede sein. ...........sondern von Zwang

Hm, du unterliegst da eklatant im Irrtum, auch wenn ich verstehe, was du damit sagen willst.

Also, eine Eingliederungsvereinbarung ist eine Vereinbarung zwischen LE und JC. Wenn der LE mit dem Inhalt der Vereinbarung nicht zufrieden ist, unterschreibt er das nicht. Zurecht.

Nun folgt auf dem Fuße der VA mit selbigen Inhalt, wie zuvor die EGV. Gegen diesen VA hast du nun die Möglichkeit Widerspruch einzulegen. Punkt Gegen einen Vertrag legt man grundsätzlich keinen Widerspruch ein.

Da aber ein VA, ergo ein Verwaltungsakt eben ein Akt der Verwaltung ist und kein Vertrag oder aber hier auch eine Vereinbarung, tritt das Vertragsrecht hier nicht in Kraft.


Du schließt einen Mietvertrag ab, keine Mietvereinbarung.
Du schließt einen Kaufvertrag ab, keine Kaufvereinbarung.


Vielleicht versteht du jetzt, was ich meine

Nur Verträge sind rechtsverbindlich
Pony und Kleid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 14:23   #152
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Eine EGV ist ein öffentlich-rechtlicher Vertrag im Sinne von § 53 SGB X.

Eingliederungsvereinbarung
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 14:39   #153
gecko71->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.09.2011
Beiträge: 91
gecko71
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von Pony und Kleid Beitrag anzeigen
Hm, du unterliegst da eklatant im Irrtum, auch wenn ich verstehe, was du damit sagen willst.

Also, eine Eingliederungsvereinbarung ist eine Vereinbarung zwischen LE und JC. Wenn der LE mit dem Inhalt der Vereinbarung nicht zufrieden ist, unterschreibt er das nicht. Zurecht.

Nun folgt auf dem Fuße der VA mit selbigen Inhalt, wie zuvor die EGV. Gegen diesen VA hast du nun die Möglichkeit Widerspruch einzulegen. Punkt Gegen einen Vertrag legt man grundsätzlich keinen Widerspruch ein.

Da aber ein VA, ergo ein Verwaltungsakt eben ein Akt der Verwaltung ist und kein Vertrag oder aber hier auch eine Vereinbarung, tritt das Vertragsrecht hier nicht in Kraft.


Du schließt einen Mietvertrag ab, keine Mietvereinbarung.
Du schließt einen Kaufvertrag ab, keine Kaufvereinbarung.


Vielleicht versteht du jetzt, was ich meine

Nur Verträge sind rechtsverbindlich
Was willst Du mir damit sagen ?
Das Vereinbarungen nicht rechtsverbindlich sind !?
Wieso sollte eine Vereinbarung in Schriftform kein Vertrag sein ?.....(siehe Link unten)
Wieso sollte der VA kein Zwang(für die betroffene Person) sein ?.......Akt der Verwaltung hin oder her.
Oder sollte der VA für den betroffenen LE doch wohl eher als "Erlass/Vollstreckung" gegen ihn bedeuten, und ihn in die Leibeigenenschaft zwingen und um ihn zu unterwerfen, entwürdigen und durch die EGV unschuldig zu bestrafen(um mal auf den Inhalt der EGV einzugehen) ? ..........Das hat wirklich ein "Geschmäckle" von Eigentum an einer Person aneignen, ganz zu schweigen vom Entzug der Freiheit.

Das diese Methode vom JC als "normal und selbstverständlich" angesehen wird kann ich einerseits verstehen(wenn ich spießbürgerlich denken würde), ist für die Person selbst, aber menschenunwürdig(hier kommt meine Menschlichkeit und meine Konfession ins Spiel, welche für mich persönlich schwerwiegender ist als jede Bürokratie oder Spießbürgertum "Leben und Leben lassen", .......das Leben ist viel zu kurz und in sich schon schwer genug.)= Stichwort: Menschlichkeit

Zumal man mit niemandem nichts vereinbart hat!
Mit wem und ob man Vereinbarungen trifft, und über was, obliegt noch immer der Person selbst, die davon betroffen ist. Und nicht dem Staat.
Und genau da sind wir wieder bei GG Art. 1
"Die Würde des Menschen ist unantastbar"
Die Würde des Menschen ist viel zu individuell als dass man sie pauschalisieren könnte.

http://www.elo-forum.org/eingliederu...te-update.html
gecko71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 21:01   #154
Pony und Kleid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: 51.9833300 / 7.7833300
Beiträge: 1.131
Pony und Kleid
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von gecko71 Beitrag anzeigen
Was willst Du mir damit sagen ?
Das Vereinbarungen nicht rechtsverbindlich sind !?
Wieso sollte eine Vereinbarung in Schriftform kein Vertrag sein ?.....(siehe Link unten)

Also, ich sehe das so: Wenn du dich mit deiner Freundin treffen willst und ihr eine Zeit ausgemacht habt, dann ist das eine Vereinbarung.

Wenn sie nun zum vereinbarten Zeitpunkt nicht erscheint, erwächst daraus für dich sicherlich kein Klagegrund.

Verträge sind auch Vereinbarungen, nur bei Verträgen erwächst immer ein juristischer Anspruch, die im Vertrag oftmals verklausuliert eingebracht werden.

Nun gut, wenn nun hier die EGV ein Vertrag im Sinne des öffentlichen Rechts darstellt, dann klag halt wegen Verletzung des GG ^^


Viel Erfolg
Pony und Kleid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 21:06   #155
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.184
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

[...]
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 21:13   #156
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von Indeclinabilis Beitrag anzeigen
Eben, Verfassungsbeschwerde kann jeder einreichen.
(Art. 93 Abs. 1 Nr. 4a. Alt. 1 GG)
& kosten tut die auch nix.
Es kann eine Missbrauchsgebühr durch das Bundesverfassungsgericht erhoben werden, gilt meiner Kenntnis nach aber nur bei groben Vertstößen.

Das Bundesverfassungsgericht
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 21:19   #157
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von Indeclinabilis Beitrag anzeigen
So, jetzt pack ich auch mal die Keule aus...

Naja, im engeren Sinne, muss der Einzelne schon was leisten, um eine Sanktion zu bekommen.
Die bekommst du also nicht einfach so.

"Nulla poena sine lege"
["Keine Strafe ohne Gesetz"]

Analog dazu => "Keine Sanktion ohne Vertoß"

Eine Vorverurteilung findet somit also nicht statt.
Hört sich zwar doof an, ist aber leider so.
das hört sich nicht nur doof an, es ist auch doof und falsch ist es auch noch.

wenn nämlich der grundsatz lauten würde "keine sanktion ohne verstoß" dürfen sanktionen nur nach einem höchstrichterlichen urteilder höchsten instanz->bsg ausgesprochen werden.
denn schon erstinstanzlich werden massenweise die sanktionen von den jc zurückgenommen, bzw. per beschluß gekippt.
das gilt nur aber für die elo die klagen. die anderen bekommen eine sanktion, ohne verstoss !

die keule "in dubio pro reo" hätte im sozialrecht auch die auswirkung, dass eine sanktion nie auf dem fusse folgen dürfte. diese "rechtsstaats-maxime", die in allen rechtsbereichen anwendung findet, hat man beim sozialrecht-ganz bewußt-ausgeklammert.

auch interessant: in keinem anderen mir bekannten rechtskreis, hat man die entscheidung über zu verhängende "bestrafungen" fünftklassigen hilfsschülern überlassen unter der überschrift "ermessensentscheidung"

erinnert sei an die verurteilung eines gewissen hessischen polizeichefs, der sich einbildete, er könne über die androhung von folter oder sogar die anwendung von folter(wenn die drohung nicht fruchtet)entscheiden und sich eingebildet hatte, für seine rechtsstaatsfeindliche posse, auch noch rückendeckung zu bekommen.

ich weiss zwar nicht was du für ein rechtsstaats-verständnis hast, ich weiss aber sicher, dass du dich nicht mehr auf dem boden des gg bewegst, weil nämlich der rechtsstaat als solcher nicht (ein)teilbar ist.

im zweifel für den deliquenten, wird im sozialrecht(und nur dort)zu: im zweifel hagelt es die sanktion.

soll doch der sanktionierte(vor dem sg)das gegenteil beweisen !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 21:50   #158
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.184
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
[...]

die anderen bekommen eine sanktion, ohne verstoss !

[...]
Was.., "pauschal Sanktionen"..?
Gibt es so etwas überhaupt.?


Zitat:
ich weiss zwar nicht was du für ein rechtsstaats-verständnis hast, ich weiss aber sicher, dass du dich nicht mehr auf dem boden des gg bewegst, weil nämlich der rechtsstaat als solcher nicht (ein)teilbar ist.
Naja, wie auch immer, zumindest reicht mein Vertändnis für folgendes....

Eine "freiwillig" beantragte Leistung, ist & bleibt freiwillig "beantragt".
Also nix mit "Zwang".

Ein ÖffR Vertrag, kann genau wie jeder andere Vertrag auch, Vertragsbestimmungen enthalten.

Weiterhin ist das "Existenzminumum" eine Anspruchsgrundlage.
Sollte eine Sanktion das "Existenzminimum" gefährden, so verstößt sie gegen das GG.
So eine Sanktion wird, zumindest wenn der betroffene Klagt, gekippt, oder auch schon im Vorfeld, durch die Zuständigen, zurückgenommen.

Naja, eigentlich drehen wir uns im Kreis..
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 21:54   #159
Pony und Kleid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: 51.9833300 / 7.7833300
Beiträge: 1.131
Pony und Kleid
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Endlich äktschn!
Pony und Kleid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:06   #160
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

achso, die rund 10 millionen prekären, sind alle freiwillig prekär

du unterstellst also rund 10 millionen, dass sie ihren lebensunterhalt nicht selber decken würden, wenn die möglichkeit da wäre

wenn 10 millionen prekär sind und es 1 million offene stellen gibt(angeblich), dann sind 9 millionen zwangsweise "draussen"

und was machen die dann, von was leben die, von was bezahlen die miete/strom usw.

freiwillig soll das deswegen sein, weil man ja freiwillig beantragt und sich freiwillig unterwirft ?

die sanktionen machen kein unterschied dabei, wen die treffen. völlig uninteressant ob der sanktionierte unwillig/unfähig oder willlig ist.

ich kenne keinen einzigen fall, indem einem elo ein sozialversicherungspflichtiger vollzeitjob angeboten wurde, von dem er hätte leben können und dieser abgelehnt hätte.

von den 10 millionen prekären sind ja auch noch ein %satz vollerwerbstätig, die nicht von ihrer arbeit leben können

merkst du eigentlich noch was
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:08   #161
Pony und Kleid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: 51.9833300 / 7.7833300
Beiträge: 1.131
Pony und Kleid
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
achso, die rund 10 millionen prekären, sind alle freiwillig prekär

Quelle?
Pony und Kleid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:09   #162
gecko71->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.09.2011
Beiträge: 91
gecko71
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von Pony und Kleid Beitrag anzeigen
Also, ich sehe das so: Wenn du dich mit deiner Freundin treffen willst und ihr eine Zeit ausgemacht habt, dann ist das eine Vereinbarung.

Verträge sind auch Vereinbarungen, nur bei Verträgen erwächst immer ein juristischer Anspruch, die im Vertrag oftmals verklausuliert eingebracht werden.
Jaein, eine Vereinbarung wird mündlich geschlossen/abgemacht.
Wird sie jedoch schriftlich festgelegt(fixiert), entsteht daraus ein Vertrag.
Die EGV ist somit ein Vertrag (sie wird nur zur Verschleierung "Vereinbarung" genannt).
Ich weiß von was ich spreche, ich habe Wirtschaft gelernt.

Vetrag ist wohl passender für die EGV:
Vertrag
gecko71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:11   #163
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von Indeclinabilis Beitrag anzeigen
Weiterhin ist das "Existenzminumum" eine Anspruchsgrundlage.
Sollte eine Sanktion das "Existenzminimum" gefährden, so verstößt sie gegen das GG.
So eine Sanktion wird, zumindest wenn der betroffene Klagt, gekippt, oder auch schon im Vorfeld, durch die Zuständigen, zurückgenommen.
glaubst du diesen unfug, den du da schreibst ?

wenn bei U25 beim ersten verstoss um 100% sanktionert wird, sollen die sanktionen zurückgenommen werden.

von was träumst du eigentlich
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:15   #164
Pony und Kleid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: 51.9833300 / 7.7833300
Beiträge: 1.131
Pony und Kleid
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von gecko71 Beitrag anzeigen
Jaein, eine Vereinbarung wird mündlich geschlossen/abgemacht.
Wird sie jedoch schriftlich festgelegt(fixiert), entsteht daraus ein Vertrag.
Die EGV ist somit ein Vertrag (sie wird nur zur Verschleierung "Vereinbarung" genannt).
Ich weiß von was ich spreche, ich habe Wirtschaft gelernt.

Vetrag ist wohl passender für die EGV:
Vertrag

Schon mal was von konkludenten Verhalten gehört?
Pony und Kleid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:20   #165
Pony und Kleid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: 51.9833300 / 7.7833300
Beiträge: 1.131
Pony und Kleid
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
glaubst du diesen unfug, den du da schreibst ?

wenn bei U25 beim ersten verstoss um 100% sanktionert wird, sollen die sanktionen zurückgenommen werden.

von was träumst du eigentlich
Genau, weil sie rechtswidrig sind.

Nochmal:

Zitat:
  1. Das Grundrecht auf Gewährleistung eines menschenwürdigen Existenzminimums aus Art. 1 Abs. 1 GG in Verbindung mit dem Sozialstaatsprinzip des Art. 20 Abs. 1 GG sichert jedem Hilfebedürftigen diejenigen materiellen Voraussetzungen zu, die für seine physische Existenz und für ein Mindestmaß an Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben unerlässlich sind.
  2. Dieses Grundrecht aus Art. 1 Abs. 1 GG hat als Gewährleistungsrecht in seiner Verbindung mit Art. 20 Abs. 1 GG neben dem absolut wirkenden Anspruch aus Art. 1 Abs. 1 GG auf Achtung der Würde jedes Einzelnen eigenständige Bedeutung. Es ist dem Grunde nach unverfügbar und muss eingelöst werden, bedarf aber der Konkretisierung und stetigen Aktualisierung durch den Gesetzgeber, der die zu erbringenden Leistungen an dem jeweiligen Entwicklungsstand des Gemeinwesens und den bestehenden Lebensbedingungen auszurichten hat. Dabei steht ihm ein Gestaltungsspielraum zu.
http://smiles.kolobok.us/artists/just_cuz/JC_link.gif
Pony und Kleid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:20   #166
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.184
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
glaubst du diesen unfug, den du da schreibst ?

wenn bei U25 beim ersten verstoss um 100% sanktionert wird, sollen die sanktionen zurückgenommen werden.

von was träumst du eigentlich

Ich dachte das "Existenzminimum" ist eine Anspruchsgrundlage gem. GG.?

Also, ja.
Wie wäre es mit "Klagen".?

__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:21   #167
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.184
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von Pony und Kleid Beitrag anzeigen
Genau, weil sie rechtswidrig sind.

Nochmal:


http://smiles.kolobok.us/artists/just_cuz/JC_link.gif

__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:22   #168
gecko71->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.09.2011
Beiträge: 91
gecko71
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von Pony und Kleid Beitrag anzeigen
Schon mal was von konkludenten Verhalten gehört?
Du meinst z.B.:
Bedeutungsübertragung des § 362 Abs.1 des HGB

§ 362 HGB - dejure.org

Schweigen gilt als Annahme des Antrags. Dies ist ebenfalls eine stillschweigende Willenserklärung(konkludentes Verhalten)
gecko71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:24   #169
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von Indeclinabilis Beitrag anzeigen
Weiterhin ist das "Existenzminumum" eine Anspruchsgrundlage.
Sollte eine Sanktion das "Existenzminimum" gefährden, so verstößt sie gegen das GG.
So eine Sanktion wird, zumindest wenn der betroffene Klagt, gekippt, oder auch schon im Vorfeld, durch die Zuständigen, zurückgenommen.
Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
glaubst du diesen unfug, den du da schreibst ?

wenn bei U25 beim ersten verstoss um 100% sanktionert wird, sollen die sanktionen zurückgenommen werden.

von was träumst du eigentlich
Danke arbeitslos in holland,
mir ist beim Lesen gerade die Kinnlade runtergefallen. Immerhin hat er kapiert, das das Unterschreiten des Existenzminimums gegen das GG verstößt.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:25   #170
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

na, da sollte man die sanktionierten U25-per bescheid- darauf hinweisen, dass ihre sanktionen unzulässig sind

da können die sich doch glatt ein ei drauf backen.

was ist denn das existensminimum(auf € und cent)

im internet kann ich diesen betrag gar nicht finden. fakt ist wohl, dass der betrag unter hartz4 liegen muss, weil hartz4 ja "nicht evident zu niedrig" ist.
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:25   #171
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.184
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von gecko71 Beitrag anzeigen
Du meinst:
Bedeutungsübertragung des § 362 Abs.1 des HGB
HGB.....

Ohhh....
Schon mal den Geltungsbereich des "HGB" erroiert.?
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:29   #172
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von thunder1111 Beitrag anzeigen
Immerhin hat er kapiert, das das Unterschreiten des Existenzminimums gegen das GG verstößt.
vllt. fällt ihm ja der strafrahmen ein, der für einen verstoss gegen das gg greift.

liegt wahrscheinlich irgendwo zwischen von bochum 25.000€ für dummes gelabere zu kassieren und noch das diätentaschengeld einzusacken
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:30   #173
Pony und Kleid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: 51.9833300 / 7.7833300
Beiträge: 1.131
Pony und Kleid
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
fakt ist wohl, dass der betrag unter hartz4 liegen muss, weil hartz4 ja "nicht evident zu niedrig" ist.

Nö, nicht wirklich. Hartz IV ist und soll ja der Mindestsatz darstellen, um die physische Existenz und die Teilhabe zu sichern. Eine Unterschreitung würde ja eben diese physische Existenz eben nicht mehr sichern, somit verstößt es gegen das GG.
Pony und Kleid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:32   #174
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.184
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

Zitat von thunder1111 Beitrag anzeigen
Danke arbeitslos in holland,
mir ist beim Lesen gerade die Kinnlade runtergefallen. Immerhin hat er kapiert, das das Unterschreiten des Existenzminimums gegen das GG verstößt.

Das Urteil ist klar.
& m.M ist im übrigen, nicht, "Statisch".


Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
na, da sollte man die sanktionierten U25-per bescheid- darauf hinweisen, dass ihre sanktionen unzulässig sind


Zitat:
da können die sich doch glatt ein ei drauf backen.

was ist denn das existensminimum(auf € und cent)

im internet kann ich diesen betrag gar nicht finden. fakt ist wohl, dass der betrag unter hartz4 liegen muss, weil hartz4 ja "nicht evident zu niedrig" ist.
Wer sucht, der findet.
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 22:37   #175
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "Verfassungswidrige Eingliederungsvereinbarung"

na, dann mach man dampf in der hose und fang mal an zu suchen

welches existenzminimum hätten's gerne ?

das absolute
das sozio-kulturelle

und wann ist welches unterschritten

was ist hartz4 minus 30%

oder hartz4minus 60% plus lebensmittelgutschein

die fritzen in den roten kutten haben gleich aufgesteckt "höhe ist nicht unser bier"
aber hauptsache hartz4 ist so hoch, dass das existenzminimum nicht unterschritten wird
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eingliederungsvereinbarung + wöchentlicher "Job-Point" Zwang proscribere Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 11.05.2012 11:54
Eingliederungsvereinbarung bei Wipa Maßnahmekombination "alles" unterschrieben juppsie Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 15 04.10.2011 16:49
"Ersatz der Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsakt" - OHNE vorh. Termin für EV Panthau Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 02.10.2010 10:58
Eingliederungsvereinbarung ("Teil 2") rechtens?? was machen? mathes Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 20 06.02.2010 20:06


Es ist jetzt 11:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland