Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Pflichten zur EGV per VA

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  12
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2011, 09:30   #26
Timora
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Heute bekam ich eine Schreiben zur Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion.

Die Begründung:

"Nach bisherigem Stand ist davon auszugehen, dass Sie trotz Belehrung über die Rechtsfolgen der Vereinbarung nicht nachgekommen sind, da Sie laut Rückmeldung des Trägers vom 02.05.2011 zwar am 04.04.2011 erschienen sind, aber nicht vor Ort geblieben sind und nicht an der Maßnahme teilgenommen haben...."

Da ich ja einen Widerspruch gegen die EGV per VA eingelegt habe, aber bis heute noch keine Reaktion vom JC erhalten habe, muss ich den Nachweis der Vorsprache als Original mit abgeben oder so wie @Martin schreibt gleich zum Rechtsanwalt?

Bestätigt ist jetzt zwar, dass ich erschienen bin, aber muss ich trotzt dessen, dass ich mich geweigert habe die Maßnahmeunterlagen zu unterzeichnen, weiter bei dieser Maßnahme mit meiner Anwesenheit glänzen?

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Anhörung_1.pdf (884,4 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: pdf Anhörung_2.pdf (1,60 MB, 40x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 09:35   #27
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

solange die dich nicht nachhause schicken würd ich da stur sitzten bleiben
nix unterzeichnen und fertig

in der regel wenn man vom träger keine unterschriften leistet wie
hausordnung
massnahme vertrag oder ähnlichem
wird man nicht zugelassen und die schicken einen nach hause^^

aber wenn man von sich selber aus geht
ist das zu deuten das du die massnahme abgebrochen hast von dir aus
und das könnte problematisch werden
  Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 09:41   #28
Timora
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Sie meinte, wenn ich die Unterlagen nicht unterzeichne kann ich nicht an dieser Maßnahme teilnehmen. Aus diesem Grund bin ich nicht mehr hingefahren.

Desweiteren sagte Sie mir, wenn ich nicht unterzeichne kann sie die Fahrtkosten mit dem JC nicht abrechnen.

Warum muss ich dann weiterhin dahin fahren? Auf eigene Kosten oder wie?
  Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 09:59   #29
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Hallo,

hier zeigt sich mal wieder, dass grossartiges Diskutieren und Argumentieren mit den Jobcenter überhaupt nichts bringt, die ziehen einfach ihr Ding durch, ob nun rechtens oder nicht, ist denen offensichtlich wurscht.

Den Widerspruch gegen den VA werden sie als unbegründet ablehnen und dann die Sanktion durchziehen. Gegen den Sanktionsbescheid solltest Du dann sofort Widerspruch einlegen, mit Antrag auf aufschiebende Wirkung und gleichzeitig Antrag beim SG auf einstweilige Anordnung. Es ist schon jetzt sinnvoll sich die Begründung zu überlegen.

Dazu hätte ich auch eine Frage: Wo steht im Gesetz, dass Maßnahmen nicht per VA erlassen werden dürfen? Gibt es schon Urteile dazu? (also nach neuem Recht, versteht sich !)

Grüsse
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 10:22   #30
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Schreib in der Anhörung, dass der Maßnahmeträger Dich abgelehnt hat. Nicht mehr und nicht weniger.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 10:27   #31
Timora
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

@blinky und wie läuft es dann weiter? Diese verehrten Beamte werden es doch so nicht hinnehmen.

Wahrscheinlich so wie es @Martin schreibt, erste eine Sanktion einkassieren und dann sofort zum Sozialgericht?
  Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 10:31   #32
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Nur weil die einmal sagen, daß d nicht bleiben kannst, weil du nicht unterschreibst nach Hause zugehen halte ich für riskant - sie sollten dich auffordern "jetzt" zu gehen!
Zitat:
Warum muss ich dann weiterhin dahin fahren? Auf eigene Kosten oder wie?
Schriftlich auffordern die Fahrtkosten im Voraus zu zahlen - dann könntest du teilnehmen...aber dazu ist es nun zu spät.


Zitat:
Wahrscheinlich so wie es @Martin schreibt, erste eine Sanktion einkassieren und dann sofort zum Sozialgericht?
Ja, falls es eine gibt.

Bin mir da nicht so sicher...
ichglaube nicht, daß die die Frage, ob man unterschreiben muß, vor Gericht klären lassen wollen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 10:36   #33
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Das Problem ist, das Du bei einer Anhörung noch nicht viel machen kannst. Die meißten Sachbearbeite interessiert es nicht was man in der Anhörung schreibt. Nur schicken die einen diese, weil die verpflichtet sind Dich vorher anzuhören bevor ein Verwaltungsakt erlassen wird, der in deine Rechte eingreift.

Die werden Dich mit aller Warscheinlichkeit sanktionieren. Wenn der Absenkungsbescheid/Sanktionsbescheid kommt, dann kannst Du erst beim Sozialgericht Antrag auf Einsweilige Anordnung bzw. Widerherstellung der aufschiebende Wirkung deines Widerspruches stellen beim Sozialgericht.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 10:44   #34
Argenfeind->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.02.2011
Ort: Da wo die Sonne niemals scheint
Beiträge: 31
Argenfeind
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Auf dem Anhörungsbogen habe ich gerade gelesen, dass dieser Stumpfsinn um krankheitsbedingte Zeiten verlängert wird - Das ist doch wohl auch nicht rechtens oder?
__

"Es ist anstrengend genug nichts zu tun!"
Argenfeind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 17:47   #35
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

verlängert wird - Das ist doch wohl auch nicht rechtens oder?

leider ja
wurde im VA festgelegt

nur wie weit das gerichtsfest ist weiss ich nicht
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 09:14   #36
Timora
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Man ist das ein Affentheater.

Ich habe in der Anhörung angegeben, dass ich die Hausordnung nicht unterzeichnet habe und daraufhin sofort das Gebäude verlassen musste.

Heute bekomme ich von meiner SaBerlatze eine Einladung zum 16.06.2011 für dieselbe Maßnahme wie in der EGV per VA. Es ist keine Rechtsfolgebelehrung enthalten und die Reisekosten können unter bestimmten Voraussetzungen erstattet werden.

Muss ich nach der neuen Rechtslage jetzt dort wieder erscheinen? Unterzeichnen tue ich nichts. Der Widerspruch wird von der Rechtsabteilung noch bearbeitet.

Wenn ich diese Maßnahme machen muss, dann rauche ich durchweg eine Zigarette oder Zigarre nach der anderen. Die Hausordnung und die Brandschutzbedingungen akzeptiere ich nicht.

Was soll ich bei der persönlichen Meldung zu dieser Einladung am besten antworten?

Die SB ticken doch nicht mehr richtig. Es wird nur noch auf ein Rechtsverstoß gewartet damit die Hartzleistungen gekürzt werden können.

GOTTGESEGNET gibt es dieses Forum. HALLELUJA.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Einladung.pdf (391,1 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: pdf Persönliche Mitteilung.pdf (405,7 KB, 134x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 09:44   #37
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

kennst doch das spielchen
hin gehn hunsetzten und die unterlagen die man unterschreiben soll
will man mitnehmen zur vorlage deines anwaltes zur prüffung fertig

ich denke mal das sind parr dokumente mehr als nur die hausordung die man unterschreiben soll
massnahmen vertrag
datenschutzerklährung für den zugriff aufs verbis sytem
und und und

all das muss von fachkundiger persohn geprüft werden ^^^^

glaube kaum das der träger diese unterlagen dir mitgeben wird zur prüffung ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 09:48   #38
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Zitat von sumse Beitrag anzeigen

glaube kaum das der träger diese unterlagen dir mitgeben wird zur prüffung ^^
und wenn, dann nur bis zum nächsten Tagg - das reicht aber zum prüfen nicht! :-)

Deshalb zuhause einscannen - und wenns am nächsten Tag wieder weggenommen wird - gut so ;-)

Dann kann man auch nix mehr prüfen...also auch nicht unterschreiben!

Und ich würd beim SB vorher nochmal schriftlich gegen Empfangsbestätigung nachfragen, ob du trotz Hausverbot da aufschlagen mußt.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 09:58   #39
Timora
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

@sumse
Naja das weiß ich ja. Ich musste ja nicht nur die Hausordnung unterzeichnen.

Es war ja nur der Grund den ich angegeben habe warum ich diese Maßnahme nicht mehr besuchen durfte.

Ich bin dagegen das z.B. meine persönlichen Daten an Dritte weitergeben werden, an einem nicht näher genanntes Praktikum teilnehmen soll und wenn es zu krankheitsbedingten Ausfällen kommt, werden die Krankheitstage hinten dran gehängt. Das auch ein Vollzugriff auf meine VerBISdaten besteht. Ist doch alles Lachhaft. Meiner Zustimmung bekommt dieser Maßnahmeträger garantiert nicht.

Der Widerspruch wird ja noch bearbeitet. Muss ich jetzt ohne Rechtsfolgebelehrung dort erscheinen? Das ist doch alles ein Katz- und Mausspiel.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 10:32   #40
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

besser währ gewesen wenn du die unterlagen haben wolltest zwegs prüffung vom RA
die hätten dir das nicht mitgegeben
so hättest schon ein schönen wieder spruch gehabt^^

zur einladung ist ein zweischneidiges schwert

es läuft zwar der Widerspruch zum ersten VA
aber die beziehen sich auf die zuweisung

hast du überhaubt eine zuweisung überhaubt erhalten ?
separate zum VA ?
der VA wo der Widerspruch läuft geht noch nach altem recht
der ist also schonmal nicht sanktionsfähig

zuweisung separate schon


nun prüffe ob es eine separate zuweisung zur massnahme gegeben hat
wenn nein
must du die einladung auch nicht volgeleisten

gibts es aber eine zuweisung dann must du hin und das spielchen geht von vorne los

nur diesmal willst du die unterlagen haben zur prüffung vom RA
sollten die dir das nicht gestatten
dann weist du was du dann im nächsten anhörungsbogen zu schreiben hast ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 10:42   #41
Timora
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

@sumse

Ja ich hatte eine separate Zuweisung.

Aber nach altem Recht? Erstellt wurde die EGV per VA am 30.06.2011, also nachdem der Bundespräsident die neuen Gesetze unterzeichnet hat.

In der heutigen Einladung sind aber keine §§ benannt oder das ich irgendwelche gesetzlichen Kenntnisse, bei nicht Erfüllung der Einladung, haben muss. Es wird nur auf die EGV per VA vom 30.03.2011 und das Zuweisungsschreiben hingewiesen.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 11:00   #42
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

ich lese aber da in den ersten VA
die festlegung von 30.032011-29.09.2011

also wurde der erste VA vor dem 1.04.2011 erlassen
du bist dann im Widerspruch gegangen
der noch läuft richtig ?

also ist der VA noch nach alten recht zu behandeln
und nicht nach den neuen
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 11:01   #43
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Zitat von Timora Beitrag anzeigen
@sumse

Ja ich hatte eine separate Zuweisung.

Aber nach altem Recht? Erstellt wurde die EGV per VA am 30.06.2011, also nachdem der Bundespräsident die neuen Gesetze unterzeichnet hat.

In der heutigen Einladung sind aber keine §§ benannt oder das ich irgendwelche gesetzlichen Kenntnisse, bei nicht Erfüllung der Einladung, haben muss. Es wird nur auf die EGV per VA vom 30.03.2011 und das Zuweisungsschreiben hingewiesen.

Aber nach altem Recht? Erstellt wurde die EGV per VA am 30.06.2011

hattes den hier irgentwo veröffentlicht ?
kannsein das ich den übersehn hab

eddit
hab hir nochmal alles durchsucht find den VA vom 30.06.2011 nicht
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 11:17   #44
Timora
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Ich habe mich verschrieben nicht der 30.06.2001, sondern der 30.03.2011.

Die Maßnahme sollte am 04.04.2011 beginnen.

Ich habe aber hier im Forum mal gelesen, sowie der Bundespräsident die Gesetze unterzeichnet sind einige Punkte ab diesem Tag gültig.

Darum glaube ich die EGV per VA ist nach neuem Recht gültig.

Jetzt fehlt in der Einladung der Hinweis nach § 59 SGB II in Verbindung mit §§ 309 Abs. 1 und 309 Abs. 3 S.3 SGB II.

Muss ich dort noch einmal hinfahren? Ein Antrag auf Reisekosten für den 04.04.2011 habe ich gestellt. Aber bis heute ist nichts eingegangen.

Muss ich jetzt auf eigene Kosten dort hinfahren? In der Einladung steht ja extra "unter bestimmten Voraussetzungen können Reisekosten erstattet werden". Heißt dass, ohne gesetzliche Hinweise entscheidet meine SaBerlatze nach gut dünken?

Wenn ich nicht dieser Einladung nicht nachkomme wird wahrscheinlich sanktioniert. Darum ist ja meine Frage, ob ich noch einmal dieses Theater durchlaufen muss.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 11:30   #45
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Darum glaube ich die EGV per VA ist nach neuem Recht gültig.

nein ist nicht
noch nach alten recht

das ist aber nicht das problem
das problem besteht darin die separate zuweisung
obwohl das verfahren nicht ganz so richtig ist

die berufen sich auf die zuweisung vom datum xxx
die bist du ja schon volgegeistet wie ich verstanden habe
und bist im Widerspruch gegangen

problematisch das ding
um keine sanktion vorsorglich zu kassieren
würd ich hinfahren
weil das zweischneidig ist
und beim fernbleiben ist das im laufenden verfahren nicht sehr förderlich

antrag stellen auf kosten übernahme und zwar im voraus
wenns geld da ist kannst du auch dann hinfahren

du bist nicht verplfichtet die kosten vorzustrecken
aber das JC ist verplfichtet die kosten zur solchen massnahmen im voraus zu zahlen

den rest wie gehabt

unter anderen umständen würd ich sagen du must nicht hin wozu
warst ja schon einmal da
aber da das Widerspruchsverfahren noch läuft und ich gehe stark davon aus das das ganze ding zum SG gehen wird
und daher rate ich geh hin
damit zeigst du im den guten willen bei gericht
wenn es zum SG gehen sollte weiss man nicht
wie die Widerspruchsstelle entscheidet
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 11:36   #46
Timora
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Danke @sumse.

Ich werde gleich eine E-Mail an meiner SaBerlatze schicken und einen Vorschuss für diesen Termin verlangen.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 11:51   #47
Timora
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Ich habe gerade eine E-Mail an die SaBerlatze verschickt mit dem Hinweis, dass das Geld vor dem 14.06.2011 auf das Konto überwiesen sein soll.

Was ist wenn es bis dahin noch nicht eingegangen ist? Muss ich trotzdem beim diesem Bildungswerk antreten?
  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2011, 08:56   #48
Timora
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Ich habe gerade eine E-Mail von meiner SB bekommen.

"...die Fahrkosten werden bei Antritt der Maßnahme am 14.06.2011 um 8 Uhr direkt durch den Träger erstattet..."


Ist dies rechtlich Okay? Oder kann ich auf ein Vorschuss bestehen?
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2011, 09:35   #49
Timora
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Heute habe ich eine Ablehnung der Reisekosten für die Einladung aus #19 erhalten.

Die Begründung: "Die Entscheidung beruht auf § 59 Sozialgesetzbuch -Zweites Buch (SGBII) i.V.m. § 309 Abs. 4 Sozialgesetzbuch - Drittes Buch (SGB III)."

In der Einladung steht aber, "Wenn Sie ohne wichtigen Grund dieser Einladung nicht Folge leisten, wird Ihr ALG II um 10% der für Sie nach § 20 SGB II maßgebende Regelleistung für die Dauer von drei Monaten abgesenkt."

Natürlich werde ich dagegen Widerspruch einlegen. Ich werde mich auf die Einladung beziehen. Widerspruch ist doch Okay?

Aber für Dienstag habe ich eine zweite Einladung (siehe #36) mit Zuweisung (siehe Anhang) zu dieser Maßnahme erhalten.

In der Einladung steht aber nichts von § 59 SGB II in Verbindung mit § 309 Abs. 1 und 309 Abs. 3 S.3 SGB III. Es wird aber in der Zuweisung Auf die §§ § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 37 SGB III und § 37 i.V.m. § 48 SGB III hingewiesen mit Verbindung der EGV vom 30.03.2011. (siehe Anhang Zuweisung in einer Maßnahme_2")

Da ich ja vor Ort absolut nichts unterschreiben werde, ist meine Frage, bekomme ich die anfallenden Reisekosten erstattet oder wieder eine Ablehnung? Der Widerspruch der jetzigen Reisekostenablehnung läuft ja dann.

Dann kommt wieder ein Widerspruch und sicherlich wieder eine neue Zuweisung. Solange bis der Widerspruch gegen die EGV per VA stattgegeben wurde oder bis das SG entschieden hat.

Muss ich die ganzen Reisekosten immer Vorauszahlen? Ich bin nicht Rockefeller, sondern ein Hartz IV Empfänger. In der E-Mail meiner SaBerlatze hat sie zwar auf Zusicherung durch den Maßnahmeträger hingewiesen, aber er kann sie ja nur erstatten, wenn ich der Maßnahme schriftlich zustimme. Und dies tue ich garantiert nicht.

Also muss ich denn dann am Dienstag dort erscheinen? Ich habe keine 100% Garantie, dass die Reisekosten erstattet werden.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Ablehnung Reisekosten.pdf (364,1 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: pdf Zuweisung in eine Maßnahme_1.pdf (608,3 KB, 37x aufgerufen)
Dateityp: pdf Zuweisung in eine Maßnahme_2.pdf (256,8 KB, 29x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2011, 09:41   #50
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Pflichten zur EGV per VA

Dem wird ich wiedersprechen Du hast die Maßnahme angetreten. Der Maßnahmeträger hat Dich ja weggejagt.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
pflichten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Pflichten der Arbeitgeber Janchen ALG I 8 04.12.2012 20:04
EGV Pflichten unklar Mickey84 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 22 31.03.2011 18:31
Pflichten des Jobcenters bigdick Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 17.03.2011 15:03
Bedarfsanteilmethode SGB II und Pflichten des Elo Hamburgeryn ALG II 55 06.04.2009 12:45
Schülerpraktikum, Rechte und Pflichten ashna Allgemeine Fragen 12 29.03.2009 18:43


Es ist jetzt 09:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland