Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  213
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2017, 16:48   #26
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 170
MaRo
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

@Pixelschieberin vielen Dank.

wenn ich das leider entferne, ist es dann okay ? Oder hast Du vielleicht noch knackige Textideen die ich noch einbauen könnte ? Ich muß mich sowas von zusammenreißen nicht in meinem Schreiben an das JC bezüglich der EGV sowas von auszuticken, aber die lauern bestimmt schon auf so etwas
MaRo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 19:39   #27
Mmepepper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Pixelschieberin, meintest du mich?:
Zitat:
Seit wann ist ein Vertrag - von beiden unterzeichnet - oder dessen Angebot - rechtswidrig?
wo steht denn das? Ich hab im Wortlaut verkürzt geschrieben "...der Entwurf enthält aus meiner Sicht rechtswidrige Inhalte, deswegen kann ich ihn leider nicht unterzeichnen...". ist doch völlig easy, wo ist das Problem?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 10:59   #28
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.429
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
Pixelschieberin, meintest du mich?:[...]
Ich bezog mich auf den Textentwurf.

Verkürzte Feststellung:
Das Problem bei DER Formulierung ist, daß ein EGV-Vorschlag gar keine rechtswidrigen Inhalte enthalten KANN.

Einzig mir bekannte Ausnahme:
Es werden sittenwidrige Vereinbarungen getroffen.
DAS dürfte jedoch i. d. R. NICHT der Fall sein.

Liegt keine Sittenwidrigkeit vor, kann KEIN rechtswidriger Inhalt in einer EGV/deren Vorschlag sein.
Auch nicht aus Sichtweise des Briefeschreibers.
... der den Inhalt wahrscheinlich berechtigt als fragwürdig, moralisch bedenklich, unfair, dreist, was-auch immer bewertet.

.Selbstverständlich ist mir bekannt, daß das Universum und die Dummheit unendlich sind, wobei sich olle Einstein beim Universum gar nicht so sicher war.
Wahrscheinlich kannte er schlecht ausgebildete Bürokratenseelen..

Trotzdem gehe ich vom Regelfall der zu treffenden EGV-Vereinbarung, bzw. deren Vorschlag aus.

Gebetsmühle anwerf:
Es können demnach nur Inhalte drin sein, die die Rechte eines der Vertragspartner beschneiden.
DAS ist aber nicht RECHTSWIDRIG!
Das ist ein riesengroßer Unterschied.

Du kannst doch auch völlig freiwillig versprechen, jeden Tag 30 selbstgebackene Muffins zu wem auch immer zu bringen - ohne daß derjenige eine Gegenleistung dafür zu leisten hat.
Wenn derjenige den Deal annimmt, bist du in der Pflicht.
Diesen Vertrag nennt man Schenkung.
Zweifelsfrei hast du dann Verpflichtungen, die du ohne deine Zusage nicht hättest.
Selbst wenn sich herausstellen sollte, daß du bei dem Deal benachteiligt wirst, der andere die Dinger womöglich - zu seinem Nutzen - teuer vertickt, ist der Vertrag immer noch nicht RECHTSWIDRIG.
Du wolltest es doch so.
Mit der EGV verhält es sich nicht anders.

Merke:
Wir genießen in Deutschland Vertragsfreiheit.
Der zu benachteiligende Vertragspartner kann sich FREI entscheiden, ob er sich einen Nasenring per Unterschrift anlegt oder halt NICHT.

Diese Erbse muß gezählt werden, damit unsere Anschreiben nicht zur Lachnummer werden.

****
Btw, ich verstehe nicht, weshalb dem SB überhaupt - auf eigene Kosten - mitgeteilt werden soll, daß nicht unterschrieben wird.
Das merkt der doch von alleine.
Oder auch nicht.
Was bei Sanktionsversuchen besonders luuuuschtig ist.

Wenns unbedingt sein soll, würde ich genau so wischi-waschi-aalglatt wie die Gegenseite formulieren.
Tenor:
Zitat:
Sehr geehrte/r Frau/Herr Merkbefreit,
nach eingehender Prüfung ist augenfällig geworden, daß Ihr Vorschlag für eine Eingliederungsvereinbarung (EGV) geltendes Recht zu unterlaufen sucht.
Zu meinen Ungunsten.

Sie haben sicher die Möglichkeit, nachzubessern und mir einen Vorschlag zu machen, der Benachteiligungen ausräumt, die vom Gesetzgeber nicht vorgesehen sind.

Mit freundlichen Grüßen,
Der-schon-wieder
Da du nichts Genaues erläuterst - schließlich wollen wir die Gegenseite nicht unnötig aufschlauen - dahingehend wie ein wasserdichter VA auszusehen hätte - ist der Spielball trotzdem in deren Feld gekullert.
Du mußt auch später nichts erläutern oder dich erklären.
Z. B. WARUM du keine Extra-Verträge eingehst. (EGV)

Weshalb tun die denn immer so als wäre in VA ganz was Huuhhhuuuuhuuu-Schlimmes?
Weil er schlimm ist.
Und zwar für DIE.
DER muß nämlich rechtskonform sein.
Eine EGV hingegen ist - wie wir gelernt haben - frei aushandelbar.
Die muß nicht völlig rechtskonform sein.

Wenn in der Folge genau solch kritisierte Inhalte 1:1 in einen VA übernommen würden - DANN erst könnten wir von Rechtswidrigkeit sprechen.
Grund:
Sobald der HE NICHT mit dem Beschnitt einverstanden ist = keine Unterschrift geleistet hat, darf das Unterlaufen des Gesetzes NICHT zwangsweise - per Verwaltungsakt - verordnet werden.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 11:23   #29
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 170
MaRo
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

@ Pixelschieberin,

vielen lieben Dank für Deine ausführlichen Erklärungen :O) Ich finde es immer sehr erfrischend Deine Beiträge zu lesen !!! Weiter so !!!!
Sonnige Grüße
MaRo
MaRo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 20:39   #30
Mmepepper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Hallo Pixelschieberin, ich find dich auch ganz knorke und fast alles wunderbar, was du schreibst, aber wenn mir jemand nen Wisch unter die Nase hält mit dem "Vorschlag" das zu unterzeichnen, dann sag ich einfach klipp und klar nö, warum soll ich das tun. Da stehen meiner Meinung nach rechtswidrige Sachen drin, geht so nicht, dafür brauch ich Zeit.
Zitat:
Verkürzte Feststellung:
Das Problem bei DER Formulierung ist, daß ein EGV-Vorschlag gar keine rechtswidrigen Inhalte enthalten KANN.
Sicherlich können da für mich als juristischer Laie rechtwidrige Inhalte drinstehen. Wer verbietet denn soetwas an welcher Stelle

nanana... klickerts? Erstens darf ich nicht nur berechtigterweise für mich alles Mögliche befürchten/vermuten usw als "LAIE in juristischen Dingen" sowieso sondern MUSS sogar - wenn ich irgendwie befürchte, dass da mafiose Dinge am Start sein könnten - mich selbst und mein Leben (und ggf das anderer) schützen.

Das sollen dann diejenigen auch so zur Kenntnis nehmen, die dafür verantwortlich sind oder irgendwas darüber zu entscheiden haben. Die Gerichte sind im übrigen sogar dazu verpflichtet, die Aussagen von Antragstellerinnen zu deren Gunsten und nicht umgekehrt auszulegen, dafür gibt es Bestimmungen.Wenn das anders wäre, würde sich überhaupt niemand mehr ans Gericht rantrauen

In diesem Fall hier wäre "ich" schlicht Übermittlerin der "Botschaft" und nichts anderes. Evtl. "Missverständnisse" oder falschverstandene Aussagen gehen nicht zu meinen Lasten
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 12:19   #31
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.429
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
[...] mit dem "Vorschlag" das zu unterzeichnen, dann sag ich einfach klipp und klar nö, warum soll ich das tun. [...]
Genau damit kann es der HE auch bewenden lassen.
Unter diese EGV wird keine Unterschrift geleistet werden - und gut iss.
Selbst DAS müßte der HE nicht mitteilen.
***

In Fällen, in denen der Groschen dann doch noch gefallen sein sollte, hieß es in meiner Arbeitsgruppe:
Zitat:
Tscha - manchmal hat man halt 'nen Block...
Die Vokabel "Rechtswidrigkeit" taucht immer wieder im falschen Kontext auf.
Es scheint ein Beispiel für eine sehr fest sitzende Blockade zu sein:
Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
[...] Sicherlich können da für mich als juristischer Laie rechtwidrige Inhalte drinstehen. [...]
Sicherlich tun sie das im Beispiel "EGV-Verhandlung" NICHT.
Und zwar für keinen.
Bei Festhalten an der fragwürdigen Formulierung wird zur Schau gestellt werden, daß Definitionen entweder nicht verstanden oder mit der eigenen Auffassung nicht in Einklang zu bringen sind.

Viele Mitleser werden nachvollziehen können, was du meinen könntest;
trotzdem sollten offensichtlich verkehrte Formulierungen/Begriffe nicht unkommentiert im Raum stehen bleiben.
Grund:
Weil der Ratsuchende sich damit in die Ecke "nicht ernst zu nehmen" katapultieren kann.

Sobald Rat erteilt wird, sollte derjenige präzise sein.
Nicht in seinem, sondern im Interesse des Ratsuchenden.
Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
[...] Wer verbietet denn soetwas an welcher Stelle [...]
Dieses Thema ist mir zu ernst, um auf cheeky Attituden einzugehen. Sonst sehr gerne.

Wie wir Pastorentöchter wissen, das "verbietet" dir selbstverfreilich keiner.
Das sind halt Definitionen und tradierte Übereinkommen.
WIE welche Begriffe in unserer Sprache belegt und konnotiert sind, wird niemand im Alleingang umdeuteln können.

Selbstverständlich "darf" - für den, der herum liegendes Handwerkszeug (z. B. Vokabeln) nicht begreift oder getroffene Übereinkommen nicht zu akzeptieren vermag - 3+4 stets gleich 9 sein.
Das "verbietet" solange keiner, wie es nicht die Belange Anderer tangiert.
Nur - nach allgemeiner Übereinkunft - ist es halt schlicht und ergreifend FALSCH.
Verbietet es sich von selbst, jemanden damit in die Wüste zu schicken?
Entscheide selbst.


Auch das könnte mir letztendlich Jacke sein.
Im Allgemeinen - an die Haltung von F2 anlehnend - vertrete ich die Auffassung :
"Soll sich doch jeder so gut blamieren wie er es vermag!"
Auf einer Ratgeberseite jedoch - wo es meist ums Eingemachte geht - sehe ich das etwas enger.
Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
[...] nanana... klickerts? [...]
Und selbst?
Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
[...] Erstens darf ich nicht nur berechtigterweise für mich alles Mögliche befürchten/vermuten usw [...]
Das sollen dann diejenigen auch so zur Kenntnis nehmen, die dafür verantwortlich sind [...]
Das bleibt dem Betroffenen auch bei korrekter, allgemein verbindlicher Ausdrucksweise unbenommen.

Es ist sicher zu erkennen, daß wir am selben Strang ziehen.
Deshalb werde ich auch künftig zu bedenken geben, sobald jemand Gefahr läuft, die Else Kling zu geben.
Das passiert ganz flott.
Z. B. wenn mit falschen Begriffen - im falschen Kontext - um sich geworfen wird.
Ist Elses Sodom & Gomera vielleicht wegen vermeidbarer Mißverständnisse unter gegangen?
Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
[...] Die Gerichte sind im übrigen sogar dazu verpflichtet, die Aussagen von Antragstellerinnen zu deren Gunsten und nicht umgekehrt auszulegen, dafür gibt es Bestimmungen.[...]
Soweit die Theorie.

Genau deshalb - weil unsere Korrespondenz bei Gericht landen kann - sollten klar definierte Vokabeln RICHTIG angewendet werden..
Bediene ich mich einer Terminologie, deren Bedeutung im Ziel-Umfeld so fest verdrahtet ist wie bei mir 1+1=2, sollte besonders sorgfältig formuliert werden.
Bei falscher Wortwahl, vorgetragen wie wenn ausreichend Ahnung vorhanden sei, kann ich nicht mehr auf Welpenschutz bauen.
Wenn zu mir jemand im Brustton der Überzeugung sagt, streich das grün an, überlege ich nicht, ob derjenige rot-grün-blind sein und etwas ganz anderes meinen KÖNNTE.

Dem Richter, der episch lange Einlassungen erfahrungsgemäß nur zickzack liest, könnte im schlechten Fall das Selbe durch den Kopf schießen.
Die sind auf "gegeben" und "gesucht" auffinden gepolt.
Bei einer EGV kann keine Rechtswidrigkeit "gegeben" sein also ist das Lamento - das darauf aufbaut - für die Katz.

Es kann somit passieren, daß das tatsächliche Anliegen - der Einfachheit halber - übersehen und verworfen wird.
Wie der technische Zeichner, dem der Unsinn mit der Rechenaufgabe auffällt und die Aufgabe, diese Vorgaben zu zeichnen, entweder verwirft oder dem verzapfenden Ing. vor die Füße wirft.
Einfach weil es FALSCH ist und er froh ist, 'nen Haufen Arbeit voll easy von der Backe bekommen zu haben.

Selbst für den Laien ist es nicht allzu schwer, zu erfassen, WAS tatsächlich "rechtswidrig" IST.
Wenn derjenige auch noch Ratschläge erteilt, erscheint es mir besonders wichtig, solche Spezial-Vokabeln korrekt und gerichtsverwertbar anzuwenden.
Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
[...] Evtl. "Missverständnisse" oder falschverstandene Aussagen gehen nicht zu meinen Lasten
Stimmt.
Der Ratgeber muß die Zeche nicht zahlen, wenn Entscheider mit falschen Begriffen auf Holzwege geführt werden.
Die Lasten trägt der Ratsuchende, der darauf gebaut hat.

Erwartet jemand im Ernst, daß sich ein überfordert fühlender Beamter (z. B. Richter) stets die Mühe macht, zu ergründen, was GEMEINT sein könnte wenn vorgetragen wird, 3+4 sei 9?
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 12:44   #32
Mmepepper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Zitat von Pixelschieberin
Stimmt.
Der Ratgeber muß die Zeche nicht zahlen, wenn Entscheider mit falschen Begriffen auf Holzwege geführt werden.
Die Lasten trägt der Ratsuchende, der darauf gebaut hat.
Achso, der "Ratsuchende" wird nicht nur durch den Ratgeber auf den kostenpflichtigen Holzweg geführt, sondern der "arme Entscheider" noch obendrein. Der dann dafür auch noch blechen muss. Habe ich das so richtig verstanden @Pixelschieberin?

Zitat:
Erwartet jemand im Ernst, daß sich ein überfordert fühlender Beamter (z. B. Richter) stets die Mühe macht, zu ergründen, was GEMEINT sein könnte wenn vorgetragen wird, 3+4 sei 9?
da zitier ich dich dochmal gerne: PAL - Probem Anderer Leute.

Seit wann interessieren ausgerechnet dich die GEF*ÜHLE von Beamten? Muss ich mir Sorgen machen?


Oh und Ah. Ich befinde mich nicht in solchen Herrschaftsgefilden wie du. So mit "in meiner Arbeitsgruppe" machen wir dann dies oder lassen jenes oder singen ein Lied.

Ich bin aktiv in der Erwerbslosenszene unterwegs. Vor Ort im Realen Leben sowie auch theoretisch daheim und auch manchmal ansprechbar. Und nicht nur dort sondern auch anderweitig.

Ich weiß, wie anstrengend das sein kann und du musst mir nicht die Welt erkären. Ich denke mal, jede/r hat seine/ihre Sicht auf die welt und die Dinge und ich würde mich sehr darüber freuen, wenn wir uns irgendwie "einig" werden könnten.

Zumindest so, dass wir uns nicht ständig "gegenseitig verfolgen" oder "aus Versehen in die Quere kommen" wie hat grad vor Kurzem jemand gesagt? "ich glaub wir kommen gut miteinander klar" wenn wir einfach an einander vorbeischreiben. Oder so ähnlich

Wie findest du die Idee? Ich glaube, das ist eine sehr gute Idee

denn ehrlichgesagt halte ich es für wenig zielführend, mir von dir
Zitat:
sollten klar definierte Vokabeln RICHTIG angewendet werden..
erklären zu lassen. Wir beiden hübschen alten Tanten können uns ja beide mal bei Gelegenheit über VOKABELN und deren sinnvollen und angemessenen Gebrauch in der hiesigen deutschen Sprache ausführlichst gerne PRIVAT unterhalten. So du gerne möchtest.

Leider glaube ich kaum, dass das irgendjemanden interessiert. Kannst mich ja mal per PN versuchen zu erreichen. Gerne bin ich dann für dich da, zu angemessener Zeit an angemessenem Ort.


@MaRo entschuldige bitte dieses Dauer-Offtopic-Sache aber da scheint irgendwas "im Busch" zu sein?

Geändert von Mmepepper (25.07.2017 um 13:15 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 13:12   #33
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.429
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
[...] Habe ich das so richtig verstanden @Pixelschieberin?[...]
Offenbar nicht.
Hatte ich nicht klar umschrieben, WER die Zeche im ungünstigen Fall zahlt?
Zitat:
Die Lasten trägt der Ratsuchende, der darauf gebaut hat.
Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
[...] da zitier ich dich dochmal gerne: PAL - Probem Anderer Leute.[...]
Selbst da differenziere ich.
Je nach Aufgabenstellung.
Eine sorglose "meine-Fehler-habe-ICH-doch-nicht-zu-vertreten" Einstellung kann sich schneller als erwünscht zum Problem des Ratsuchenden auswachsen.

Falls es im Forum noch nicht rüber gekommen sein sollte:
Probleme ratsuchender HE bewerte ich völlig anders als die der Lobby-Amigos.
Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
[...] Seit wann interessieren ausgerechnet dich die GEF*ÜHLE von Beamten? [...]
Sobald mir deren Entscheidung auf die Füße fallen wird.
Sofern den Antagonisten noch der Ruch von "Unantastbarkeit" anhängt, versucht der vorausplanende Stratege, die Befindlichkeiten des Adressaten zu berücksichtigen.
ICH lüde den entscheidenden Richter lieber IN mein Boot ein und würde ihn lieber zum Jagen tragen als daß ich ihm eine völlig unnötige Schnitzeljagd andiene.
Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
[...] Muss ich mir Sorgen machen?[...
Nicht mehr als sonst auch.

Nachtrag:
Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
[...] Wie findest du die Idee? [...]
Nicht zu Ende durchdacht.
Es geht nicht um dich oder mich - sondern um die Sache selbst.

Wenn jedoch begriffen wurde, WAS unter rechtswidrig zu verstehen ist, hat sich die ganze Mühe schon gelohnt.
Daß manchem Präzision nicht so liegt, ist mir schon bei anderen Gelegenheiten aufgefallen.
In einem Forum muß halt hingenommen werden, daß mißverständliche Formulierungen hinterfragt und beleuchtet werden.
Ratsuchende sollen sich umfassend - auch hinsichtlich Für und Wider - informieren können.
Mit PNs wäre das nicht möglich.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)

Geändert von Pixelschieberin (25.07.2017 um 14:41 Uhr) Grund: Nachtrag
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 18:23   #34
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 170
MaRo
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

@Pixelschieberin
@Mmepepper

Stellungnahme ist ans JC raus, ich habe von jedem von Euch etwas reingeschrieben. Mal sehen wenn der VA kommt.
Werde mit dem Gutschein am besten warten bis der VA kommt.
MaRo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 13:44   #35
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.267
Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Das (nicht unwichtige) Anliegen von @Pixelschieberin habe ich bereits im ersten Anlauf verstanden.
Und es hat mich eher bewegt, in den hintersten Ecken meines betagten Speichers nachzuforschen,
ob mir nicht schon selbst genau dieser Fehler in meinen Formulierungen unterlaufen ist.
Insofern bin ich für diese aufwendige Erläuterung dieser schwierigen Begriffslage sehr dankbar und werde sie in Zukunft berücksichtigen.
Das spätere Zerreden des sinnvollen Einwandes war völlig überflüssig, hat aber offensichtlich andere Gründe.
Zitat von Mmepepper Beitrag anzeigen
denn ehrlichgesagt halte ich es für wenig zielführend, mir von dir erklären zu lassen.
Schade, daß Du Erklärungen von @Pixelschieberin pauschal als nicht zielführend ablehnst.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 13:45   #36
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 170
MaRo
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

War gerade im Briefkasten
Das ging ja mal schnell,es wurde beim letzten Gespräch am 12.7. die Bewerbungsform-per E-Mail erlaubt und in die EGV mit aufgenommen.
Das war alles !!
Zudem habe ich gesagt das ich die EGV zur Prüfung mit nach Hause nehme und nicht das ich keine Wünsche mehr hätte. Unglaublich.
Habt Ihr Tipps ob, und wie ich auf das heutige Schreiben reagieren soll ?
Danke

Geändert von MaRo (27.07.2017 um 14:02 Uhr)
MaRo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 13:59   #37
Sonne11
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sonne11
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 876
Sonne11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Entferne den Scan! Man kann alles trotz Schwärzung lesen! PN an Dich geht nicht!
Sonne11 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 14:03   #38
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 170
MaRo
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Danke Sonne 11!!!! PN kenne ich mich nicht aus was soll ich tun damit es geht ??
Lg
MaRo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 14:11   #39
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.267
Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Zitat von MaRo Beitrag anzeigen
Das ging ja mal schnell, ...
Wenn´s zu schnell geht, solltest Du vielleicht bedarfsgerecht auf die Schneckenpost umstellen.
Zitat von MaRo Beitrag anzeigen
Habt Ihr Tipps ob, und wie ich auf das heutige Schreiben reagieren soll?
Was mir in dem EGV Entwurf noch auffällt; Es ist nicht klar bestimmt, an wen im Falle einer AU die AUB zu richten ist.
Denn hier wird von MT oder FM geschrieben, obwohl die Abgabe von AUB gesetzlich klar geregelt ist.
Das z.B. könntest Du in Form einer schriftlichen Fragestellung als nächstes in die Verhandlung einbringen.

Wie man wirksam anonymisiert, ist hier nachzulesen: Richtiges Anonymisieren digitaler Dokumente
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 14:14   #40
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.429
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Zitat von MaRo Beitrag anzeigen
[...] PN kenne ich mich nicht aus was soll ich tun damit es geht ??
Such mal in deinem Benutzerkontrollzentrum nach der Einstellung, von wem du PN-Empfang gestattest.
Da mein Postfach überläuft, dringen z. B. zu mir nur noch "Kontakte" von meiner Liste durch.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 14:16   #41
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 170
MaRo
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

so hier der zweite Versuch

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
img_2842.jpg  
MaRo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 15:11   #42
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.429
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Nun wissen wir nicht, WAS du denen per Fax mitgeteilt hast.

Lach:
Zitat:
Es bestehen keine Zweifel an der Rechtmäßigkeit der EGV.
Selbst ohne den Vorschlag gesehen zu haben - schlösse ich mich deren Auffassung an.
Bis auf den Umstand, daß es noch ein Vorschlag/netter Versuch und keine Vereinbarung ist.
Dazu gehören nämlich zwei (Unterschriften).


Deren Ansinnen ist klar.
Die Gegenseite zeigt sich vorgeblich verhandlungsbereit und hat dir den Spielball zurück in dein Feld gekullert.
Entweder du hast jetzt konkrete Änderungswünsche - oder nicht.

Ach ja - du mußt dich auch nicht erklären, weshalb du keine Verträge abschließt.
Selbst wenn dir Friseurdienstleistungen - für dich kostenfrei bis zu deinem Lebensende - in Aussicht gestellt würden, kann von dir KEINE Erklärung gefordert werden, sofern du nicht freudig einschlägst.
Du hättest viel zu tun, wenn jeder Mobil-Anbieter das Selbe von dir verlangte.

Wenn ich die Absicht dahinter nicht erahnte, würde ich annehmen, das Gemaule entspringt einer kindischen Laune.
Noch besteht Hoffnung, daß du DOCH unterschreibst und dir den hingehaltenen Nasenring selbst anlegst.

Trägst du keine Änderungswünsche vor - und unterschreibst auch nicht - wird mutmaßlich ein VA erlassen.
Falls DER rechtswidrige Inhalte aufweisen sollte, kann gegen den VA vorgegangen werden.

Wenn du nicht mehr antwortest (verhandelst), werden sie bei einem lakonischen Widerspruch
Zitat:
Tenor:
"Verwaltungsakte (VA) dürfen lt. Gesetzgeber keine rechtswidrigen Inhalte enthalten.
Bitte finden Sie im Rahmen Ihrer Amtsermittlungspflicht die Fehler selbst.
Stichwort/e:
- Beschnitt der mir vom Gesetzgeber zugesicherten Rechte.
- Unzulässiger Eingriff in meine informationelle Selbstbestimmung.
Dieser VA ist m. E. aufzuheben."
vermelden, es sei kein Klärungsbedarf erkennbar gewesen.
Damit soll der Eindruck erweckt werden, es wäre auch deine Schuld, deren Bockmist nicht eher aufgedeckt zu haben.
Auch das ist ein Scheingefecht.
Sie dürfen im VA deine RECHTE nicht beschneiden.
Es ist bei der Beurteilung - VA ist gesetzeskonform oder nicht - egal, ob du das vorab erkannt/angemahnt hast oder Peng.

Ehe du denen antwortest, mach dir klar:
DU bist nicht deren Spindoctor, der sie in die Lage zu versetzen hat, wasserdichte VAs zu verfassen.
Das soll hübsch deren Job bleiben.
SBs sind m. W. besser gehartzt als der HE.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 19:42   #43
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 170
MaRo
Ausrufezeichen Neuer Verwaltungsakt gekommen, bitte um Hilfe

Hallo an alle,

heute ist ein VA per PZU gekommen, mich stört vor allem die Maßnahme per Aktivierungsgutschein, ich sehe die Maßnahme als völlig sinnlos an und diese ist nur für Sanktionierungen gut.
Meine letzte 30% Sanktion war genau wegen dieser Maßnahme mit Aktivierungsgutschein, damals habe ich diesen rechtzeitig beim IB abgegeben, dieser wurde komischerweise vom IB nicht beim JC VOR beginn der Maßnahme eingelöst,obwohl dies auch explizit auf dem Gutschein vermerkt ist !!!
Die Dame meinte damals nur, sie brauchen dies nicht zu machen, ist schon okay so.
Als ich dann die Verträge zur Prüfung mitnehmen wollte,brach die Dame vom IB das Gespräch ab, meinte mich können sie nicht gebrauchen und schob mir meinen Gutschein !! Wieder rüber als nicht einglöst, und meinte noch, das werde sie meinem Fallmanager sofort telefonisch mitteilen. 30% Sanktion.

Nun wieder der selbe Mist, Gutschein liegt mir noch vor, wollte den beim CJD abgeben. Habe solange auf den VA "gewartet" Hätte ja sein können das nach der EGV nichts mehr gekommen wäre, Pusteblume.
Nun liebes Forum brauche ich Eure Tipps ob und wie ich an das SG schreiben soll bzw wie ich heil aus der Sache mit dem Gutschein ohne Sanktion rauskomme !

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
img_2901.jpg   img_2902.jpg   img_2903.jpg   img_2905.jpg   img_2906.jpg   img_2907.jpg  
MaRo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 23:43   #44
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 873
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neuer Verwaltungsakt gekommen, bitte um Hilfe

@ MaRo,

gab es vor diesem VA eine einvernehmliche Verhandlung über eine EGV? Wenn nicht, darf kein VA direkt erlassen werden.

Meines Wissens nach ist das Einlösen eines AVGS freiwillig und kann nicht als Pflicht auferlegt werden. Wenn das JC dich einer Maßnahme zuführen will, dann muss es dich ordnungsgemäß zuweisen, d.h. alles Organisatorische für deine vorgesehene Teilnahme selbst erledigen.

Was meinst du mit deinem handschriftlichem Vermerk "110 km", ist das eine Strecke oder Hin- und Rückweg?

Weiterhin sind mir noch folgende Punkte aufgefallen, die dir wahrscheinlich auch aufgefallen sind.

Seite 3 Integrationsstrategie:

Was meint SB mit den Unterschieden im Lebenslauf? Was stört SB daran? Wobei dies dann auch in der Integrationsstrategie stehen müsste.

Gibt das JC damit zu, dass die Jobbörse der AfA nicht sinnvoll ist oder wieso wurde kritisiert, dass du nur diese nutzt?
Welche anderen Stellenbörsen hat SB als qualitativ verlässlich empfohlen?
Es steht in deiner Verantwortung, welche Stellenbörsen du nutzt. Es gibt keine mir bekannte Vorschrift, die besagt, welche Stellenbörsen oder wieviele verschiedene Stellenbörsen zu nutzen sind.

Wie begründet SB, dass du alle verschiedenen Bewerbungsarten nutzen sollst?
Hast du überhaupt die technischen Voraussetzungen dafür?

Seite 4

Wer übernimmt die Kosten für die Kopien der Stellenanzeigen?
Welchen Form und Inhalt sollen Bewerbungen entsprechen? Worauf bezieht sich SB damit?
Wieso werden Bewerbungen außerhalb des Tagespendelbereiches nicht anerkannt?
Wer übernimmt die Kosten für das Ausdrucken der versendeten E-Mails und deren Anhänge?
Wozu benötigt SB Telefonnummern und Ansprechpartner bei AG?
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 01:31   #45
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.336
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Neuer Verwaltungsakt gekommen, bitte um Hilfe

Bewerbungsverpflichtung, aber keine verbindliche Kostenzusage = VA ist nichtig.
BSG: Keine Vereinbarung von Bewerbungsbemühungen ohne Vereinbarung zur Kostenübernahme!
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 07:17   #46
PeterMM
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.03.2008
Beiträge: 724
PeterMM PeterMM
Standard AW: Neuer Verwaltungsakt gekommen, bitte um Hilfe

Unterschriftspflicht bei der Maßnahme geht ja gar nicht
PeterMM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 09:19   #47
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.176
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

@MaRo
Da es sich um den ersetzenden VA zu deiner vorherigen EGV handelt, habe ich beide Themen zusammengeführt, weil EGV und VA miteinander verglichen werden müssen und es daher wenig zielführend ist, wenn beides in verschiedenen Themen zu finden ist.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 09:41   #48
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 170
MaRo
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Danke an alle,

@erwerbsuchend, die Strecke ist einfach gerechnet also MT suchen im 110 Km Radius das geht bei mir bis Mainz usw :(

Im Internet habe ich gelesen wenn ein Aktivierunggutschein in einem VA steht, ist es automatisch wie eine Zuweisung und muss durchgeführt werden!
Die ganze Sache mit den Gutscheinen stinkt zum Himmel, da ja viele hier im Forum und ich auch, bei einer zugewiesenen Maßnahme die dort vorgelegten Verträge nicht unterschrieben haben und somit auch keine Maßnahme und keine Sanktion,nun werden jetzt Gutscheine mit der Auflage, sich einen MT selber zu suchen, ausgegeben.
Beim ersten Tag wo dann die Maßnahme beginnen soll, werden die Verträge vorgelegt, weigert man sich diese zu unterschreiben, wird der Gutschein dann direkt zurück gegeben, somit ist er nicht eingelöst ( selbst wenn man den Gutschein schon Wochen vor beginn der Maßnahme beim MT abgegeben hat )
Sofort meldet sich dann das JC schriftlich und sanktioniert, da der Gutschein ja nicht eingelöst wurde ! Das scheint eine neue Taktik zu sein, wenn das die Runde macht sehen wir alle alt aus :((

Dann werde ich wohl am besten eine Klage ans SG schreiben, könnt Ihr mir dabei bitte etwas helfen :)
Danke !
MaRo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 11:54   #49
armwieinekirchenmaus
Elo-User/in
 
Benutzerbild von armwieinekirchenmaus
 
Registriert seit: 09.04.2016
Beiträge: 285
armwieinekirchenmaus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV, Maßnahmeträger selber suchen um Gutschein einzulösen

Zitat von MaRo
Beim ersten Tag wo dann die Maßnahme beginnen soll, werden die Verträge vorgelegt, weigert man sich diese zu unterschreiben, wird der Gutschein dann direkt zurück gegeben, somit ist er nicht eingelöst
Du sollst dich doch auch nicht weigern. Du willst die Unterlagen doch nur in Ruhe zu Hause durchlesen. Das Prüfen der Unterlagen würde ich im vorliegenden Sachverhalt verschweigen, da wenig Zielführend.

Falls möglich lass dir eine Bestätigung über die Abgabe schriftlich geben. Ein dreizeiler genügt. Sobald du diesen hast, sagst Du, du bringst die unterlagen morgen unterschrieben vorbei.(was du natürlich nicht tust). Dann hast du dich bemüht.

Der Leistungsträger muss seine Entscheidung begründen (warum hat sich der Leistungsträger für diese Maßnahme entschieden, also welche Kenntnisse fehlen dem Elo und was genau soll vermittelt werden)

Hast du eigentlich mal hier massnahmezuweisungen-bekaempfen-gute-argumente gelesen und das mit deinem Bestand im Gespräch argumentiert oder gar schriftlich nachgehakt?

Wenn ich's richtig verstanden habe hast du schon mehrere Bewerbungstrainings hinter dir, warum soll also ein weiteres Zielführend sein?

Deine Bewerbungen müssen im Sinne des BDSG nicht dem JC vorgelegt werden.

Anmerkung: Was passiert eigentlich wenn das Auto eurer Bedarfsgemeinschaft kaputt geht? Wie sollst du hier im Umkreis innerhalb der Tagespendelzeit mit dem Bus kutschieren? in 2,5 Stunden hin und zurück kommst du hier keine 110 km ;)

Ich habe hier im Forum gelernt:
EGV zur Prüfung nach Hause mitnehmen
Angemessene Prüfzeit 2 Wochen
Zum Auslaufen der Frist Fragen zur EGV stellen oder Änderungsvorschlag unterbreiten (ggf Pseudoverhandlung für SG)

Ich denke du kannst einzelne Passagen anderer Klagen hier im Forum nutzen und so eine gute Klage zusammenbasteln. Ich bin kein Profi, doch deine EGV-VA scheint leicht zu kippen zu sein.
armwieinekirchenmaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 10:46   #50
MaRo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MaRo
 
Registriert seit: 07.05.2017
Beiträge: 170
MaRo
Standard

wie soll ich mich beim MT verhalten wenn beim ersten Gespräch, mein Lebenslauf und persönliche Unterlagen verlangt werden ?

Werde die Klage fertig machen, ich stelle sie dann hier im Forum ein, ihr könnt ja dann mal drüber schauen :)

und wie verhält es sich bei einem AVGS der einem per VA aufgezwungen wurde ? Und wo ich mir den MT selber aussuchen soll bzw. muß ???
Zudem rechtfertigt mein SB die ganzen Maßnahmen damit das angeblich meine Berwerbungsschreiben und Lebensläufe NICHT auf dem neuesten Stand wären, da die Form der Bewerbung sich jährlich ändern würden !

Geändert von Curt The Cat (10.08.2017 um 21:18 Uhr)
MaRo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gutschein, einzulösen, maßnahmeträger, neue

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich soll zum Jobcoaching - JobCoach selber suchen... johnc Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 29 19.04.2016 16:55
Bitte helft mir: Maßnahmeträger soll mir einen Ein-Euro-Job suchen! Tanja28 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 57 26.06.2015 16:18
Wie wird der darlehensweise Gutschein für eine neue Spüle mit dem ALG2 verrechnet? Danielb Allgemeine Fragen 36 12.05.2015 20:01
Bitte um Hilfe: SB verweigert Maßnahmeträger genehmigten B-Gutschein auszufüllen lommler ALG II 5 28.07.2010 15:47


Es ist jetzt 19:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland