Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2011, 15:48   #26
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Zitat von Sobieski Johann Beitrag anzeigen

<b>
Sie könnte ja dann die noch nicht verrechneten 150.-- mit dir teilen?
Dann wäre ihr Gewinn noch größer und du hättest auch was davon.
Zur Not, würde ich den SB fagen, ob es reicht, dass ich mich jeden zweiten Tag bei ihm melde!
Sachen gibt´s...
</b>
Johann, ich denke dabei nicht an Teilung sondern an Kostenerstattung. Die Damen und Herren können sich weiter ihr Füdele auf dem heimischen Sofa platt sitzen. Ich mache ihnen die ganze Arbeit. Sie kriegen keine Sanktionen, hätten einen Zeugen für den Versand der Bewerbungen. Ich kassiere die 99 € für eine gute Bewerbung mit Lichtbild.

So einfach stelle ich mir das vor.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 15:54   #27
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Zitat von Anne Bonney Beitrag anzeigen
Solange sich auf einen Arbeitsplatz Dutzende bewerben, möchte ich bezweifeln, dass man mit dieser Herangehensweise, trotz des Fachkräftemangels und des demografischen Wandels, Erfolg bei der Jobsuche haben wird. Sofern man die Stelle denn auch wirklich haben möchte, spielt meines Erachtens der Eindruck des "Erstkontakts" (der Bewerbung) eine wichtige Rolle. Zu einer weiteren Kontaktaufnahme/ Anforderung weiterer Unterlagen kommt es bei offensichtlich halbherzig erstellten Bewerbungen dann gar nicht, weil die Auslese bereits auf dem Schreibtisch stattfindet.

Anne Bonney, Du hast natürlich in vielem Recht DIE BEWERBUNG IST DAS AUSHÄNGESCHILD EINES ARBEITNEHMERS. Aber es gibt nicht nur Piloten und Wissenschaftler sondern auch Bauhelfer, Lagerarbeiter und da freut man sich als Personalabteilung schon, wenn sie in der Lage sind überhaupt schreiben zu können ( überzeichnet )
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 14:58   #28
Knopperz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 3
Knopperz
Standard AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Hallo Mausy, hallo Rest.

Ich hab heute eine ähnliche EGV unterschrieben (wofür ich mich im Nachhinein selber in den Ar**h beissen könnte).
Allerdings lautet der genaue Wortlaut bei mir:

Zitat:
Sie unternehmen während der Gültigkeitsdauer der EGV im Turnus von 4 Wochen - beginnend mit dem Datum der Unterzeichnung
- jeweils 15 Bewerbungsbemühungen um sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse und legen hierüber im Anschluss
an den oben genannten jeweiligen Zeitraum folgende Nachweise vor:
führen einer Liste. Bei der Stellensuche sind auch befristete Stellenangebote und Stellenangebote von Zeitarbeitsfirmen einzubeziehen.
Ich denke, das heisst jetzt soviel, das ich alle 4 Wochen eine Liste vorlegen muss mit meinen Bewerbungsbemühungen.
Das verstehe ich doch soweit richtig oder?

Im letztem Absatz vor der Unterschrift steht folgendes:

* Die EGV wurde mit mir besprochen. --> Nein, es wurde nur kurz auf die 15 Bewerbungen eingegangen, sonst nichts.
* Unklare Punkte und die möglichen Rechtsfolgen wurden erläutert. --> Auch hier Negativ, es wurde nichts erläutert.
* Ich bin mit den Inhalten der EGV einverstanden (negativ) und habe ein Exemplar erhalten (positiv).

und jetzt kommts, der allerletzte Satz:

* Ich verpflichte mich, die vereinbarten Aktivitäten einzuhalten, und beim nächsten Termin über die Ergebnisse zu berichten.

Heisst das jetzt im Klartext, das ich die Listen erst zum nächsten Termin abgeben muss, oder doch im 4 Wochen Zyklus?

Das Monster ist verdammt schwammig formuliert, und ich hab echt keine Ahnung was ich davon halten soll.
Das ganze läuft jetzt bis 23.11.2011. Würdet Ihr mir empfehlen beim nächsten Mal die Unterschrift zu verweigern?

Ich hatte echt noch nie was mit Anwälten, Gerichten etc am Hut, deswegen bin ich da ein bischen ängstlich muss ich gestehen.
Soweit ich gelesen hab ist seit dem 01.04.2011 die Weigerung eine EGV zu unterschreiben kein Sanktionstatbestand mehr.
Dies wurde komplett aus dem Gesetz gestrichen. Sprich, es würde keine Kürzungen für mich geben, ist richtig oder?

Der VA kommt aber dann in jedem Fall auf mich zu? Ich hab keine Ahnung, wie läuft sowas ab?
Ist man nach dem ganzen Stress von der Willkür der EGVs befreit, oder geht das ganze dann in 6 Monaten wieder los?

Ich hab echt Null Ahnung, und hoffe Ihr könnt mir eventuell ein paar Hilfreiche Ratschläge geben.

Ich fand das ganze Heute schon ziemlich frech von der SB bei der ARGE, es wurde halt kaum auf die EGV eingegangen, erstmal freundlich gefragt wie es mir geht...dann wurde auf das neue job:info zwei (Einstiegsgeld) hingewiesen...dann wurde gefragt wie es aussieht mit meinen Bewerbungsbemühungen. Danach wurde kurz angesprochen das es 1 Euro Jobs nicht mehr gibt, ich in Zukunft also darauf verzichten muss.....und ganz am Ende hat sie mir dann die EGV hingeknallt. Da ist sie garnicht weiter drauf eingegangen, nur kurz die 15 Bewerbungen angesprochen, das ich jetzt Liste führen soll...dann kam auch schon ob ich noch Fragen hätte, Unterschrift und raus war ich... keine Stellenangebote nix...

Das Knopperz bedankt sich schonmal :)
Knopperz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 16:00   #29
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Cool AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

1. Du wartest auf Vermittlungsvorschläge vom SB die sind
verbindlich und Du hast Dich zeitnah zu bewerben.
(VB Vermittlungsbudget Formular beim Vermittler vorher holen
Datum Porto Fahkosten u.s.w.) Tel. Center möglich

2.Porto in genannten Umfang vorstrecken bei 15x6
sind das 90x 1.50 =135 € wenn nicht möglich behauptest
Du e- mail Berwerbung als pdf wenn Internet vorhanden ist.
Sonst sind die Mitwirkungen sowiso unmöglich
Wenn dein SB dir nur 3 Angebote schickt hast Du Briefmarken
für 130€ übrig! Der wird dir auch nie mehr 15 Bewerbungen
zumuten wenn Du Dein komplettes VB Jahresbudget von 260€
aufwendest.

3. BewerbungsFotos erstatten lassen und wenn Du wieder erwarten eine Einladung zum Bewerbungsgespräch bekommst wo Du definitiv nicht anfangen willst = Krankenschein

4. Du machst die Liste ohne tel Nr. natürlich (Denk Dir was aus)

5. beim nächsten Termin nimmst Du die Liste, 2 Bewerbungen Anschreiben, Lebenslauf u.s.w mit

6. Wenn es vom SB Schwierigkeiten gibt und er versucht dir eine mangelnde Mitwirkung zu unterstellen. Verweis auf Druckerpatrone wird nicht erstattet.

7. Schwierig sind nur 1-€ jobs da die jeden nehmen da musst Du zum Arzt, nicht hingehen, nicht anrufen

8. Ansonsten leg dich in die Sonne es ist schönes Wetter! TIP
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 16:36   #30
Knopperz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 3
Knopperz
Standard AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Hallo Kahmann,

ja KA, ich denke die erwartet von mir das ich mich eigenständig bewerbe anhand von Zeitung, BiZ etc...obwohl davon nichts in der EGV steht. Da steht nur Zitat : "Sie bewerben sich Zeitnah, d.h. spätestens am dritten Tag nach Erhalt des Stellenangebots auf Vermittlungsvorschläge, die Sie von der Agentur für Arbeit/Träger der Grundsicherung erhalten haben. Als Nachweis über Ihre unternommenen Bemühungen füllen Sie die dem Vermittlungsvorschlag beigefügte Antwortmöglichkeit aus und legen diese vor."

Und zum Thema 1 Euro Job... die gibts wohl definitiv nicht mehr, wurden fast komplett gestrichen (lt SB im Gespräch heute). Also sprich, da werden sie mich auch nicht mehr vermitteln.
Knopperz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2011, 09:51   #31
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Cool AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Also ich wurde seit beginn 2011 massiv mit 1-Euro belästigt 3x und ein sog. Coaching ich bin immer zum Arzt!

Ich sage nur dass Vermittlungsvorschläge verbindlich sind.
In deiner EGV steht nur Liste erstellen und bewerben.
Soll heissen VB Bewerbungskosten Rückerstatten lassen!
E-Mail Initiativbewerbung ist mittlerweile üblich und bei 15 im Monat ist das schriftlich kaum zu erreichen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen dass du die Bemühungen monatlichg nachweisen musst. Ich denke eher in 6 Monaten dann 2x Anschreiben + Lebenslauf und evt. Absagen

wenn Du dich irgend wo bewerbeen sollst Fern von der Heimat einfach hinschicken und abwarten.

Wenn Du dich nicht bewirbst dann bekommst Du ne Anhörung da Kannst Du immer noch ein Anschreiben zurückdatieren und behaubten dass du keine Antwort erhalten hast!

Was zu beweisen wäre!

schöen Tag noch
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2011, 10:34   #32
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Zitat von KAHMANN Beitrag anzeigen
...Ich kann mir auch nicht vorstellen dass du die Bemühungen monatlich nachweisen musst...

Ist gängige Praxis.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2011, 11:17   #33
Knopperz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 3
Knopperz
Standard AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Zitat von KAHMANN Beitrag anzeigen
Also ich wurde seit beginn 2011 massiv mit 1-Euro belästigt 3x und ein sog. Coaching ich bin immer zum Arzt!
Guckst du hier:
Langzeitarbeitslose - Viele Ein-Euro-Jobs fallen weg - Wirtschaft - sueddeutsche.de

Das ist (zumindest bei uns in NRW) mittlerweile der Fall.
Meine SB hat direkt tacheles geredet, 1 Euro Jobs gibts nicht mehr.

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Ist gängige Praxis.
Mag sein, aber es ist ja nirgends in der EGV verankert, das Ding ist so schwammig formuliert, Zitat:

- im Turnus von 4 Wochen - beginnend mit dem Datum der Unterzeichnung.
- im Anschluss an den oben genannten jeweiligen Zeitraum.
- ...und beim nächsten Termin über die Ergebnisse zu berichten.

Mit dem ersten Satz können Sie mir wahrscheinlich einen Strick drehen wenn ich mich nicht dran halte, aber die anderen Beiden Sätze lassen doch ziemlich viel Spielraum zu.
Ich denke ich werd es so machen, das ich die Listen führen werde, und der Tante vom Amt 1x im Monat das Ding per Mail zuschicke (von persönlich abgeben steht da nix). Und dann versteht ich das so, das ich beim nächsten Termin der ins Haus flattert dort vor Ort darüber berichten soll wie es läuft.

Und beim der nächsten EGV muss ich doch mal den Weg des Widerstandes wählen, ich lass mich doch nicht veräppeln.

Ist genau das selbe mit den Fahrkosten zu den Terminen. Die schreiben auf Ihre Einladungen "Fahrkosten werden erstattet", und wenn man Sie dann drauf anspricht heisst es "Ja es geht ja um IHRE Arbeit, können wir leider nicht erstatten".

Glaubt mal, die verdammten Ämter kotzen mich ne Runde an...
Knopperz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2011, 10:24   #34
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Anne Bonney, es gibt nichts worüber man nicht diskutieren kann. Wenn ich mich auf eine Stelle als Parkettkosmetikerin oder Bauhelfer an der Estrichpumpe bewerbe muss ich weder mein Abiturzeugnis, meinen Universitätsabschluss, sonstige Diplome, Auszeichnungen oder Leistungsbeurteilungen einreichen.

Ich stelle mich vor und bitte bei Interesse um Anforderung meiner Bewerbungsmappe.

Aus die Maus!
Sprichst du aus Erfahrung, oder verteilst du den ungeprüften Mist, welche andere irgendwo ungeprüft verbreiten, selbst ungeprüft weiter? Die Realität sieht um ein vielfaches anders aus!
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2011, 10:50   #35
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Cool AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Also Heute steht auch bei uns in der Zeitung dsass 1-Euro MAEs stark reduziert werden! Es soll auch nur noch 120€ Zuschuss geben.

Das heisst aber nicht das nicht private Vermittler fürs Arbeitsamt den selben Zweck erfüllen können.
Weil mit einem Mini Job für 400€ mit 60 h im Monat stehst Du unterm Strich (Kein Fahrgeldanspruch) finanziell schlechter da als mit einem1- Euro Job.
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2013, 11:24   #36
forward4you->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Beiträge: 15
forward4you
Standard AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Zitat von Mausy Beitrag anzeigen
Hallo Miteinander,

ersteinmal möchte ich euch sagen, dass ich dieses Forum und die Leute die hierin Tätig sind super finde. Endlich mal Menschen die einem probieren zu helfen. Ihr seid wirklich toll. Nun zu meinem Problem: Ich war letztens bei meinem Sachbearbeiter und er hat mir natürlich eine EGV vorgelegt. Ich wollte diese zuerst nicht unterschreiben, jedoch hat er mir angedroht mein ganzes Geld zu 100% zu sanktionieren falls ich das nicht tue. Ausserdem meinte er ich müsse diese Unterschreiben. Zudem brachte er ein sehr agressiven ton mir gegenüber auf und war sehr unfreundlich. Naja das mit der unfreundlichkeit und dem ton verkrafte ich ja noch aber nun habe ich hier und auf anderen Webseiten gelesen, dass ich diese EGV gar nicht hätte unterschreiben müssen. Hierüber war ich erstmal sehr geschockt, da ich nicht gedacht hätte, dass ich vom Staat betrogen bzw genötigt werde. Naja nun gut. Nun habe ich gelesen, dass man eine EGV möglicherweise auch kündigen kann, jedoch natürlich die richtigen Argumente hierfür brauch. Daher wende ich mich an euch. Ich habe meine EGV nun fotografiert und füge sie diesem Beitrag anbei. Leider konnte ich sie nicht einscannen, da ich keinen Scanner habe. Daher hoffe ich sehr, dass das die Qualität der Fotos euch zum lesen ausreicht. Also ich würde mich wirklich sehr sehr freuen, wenn mir jemand von euch helfen könnte, da ich sehr gerne aus der EGV heraus kommen würde. Kennt ihr irgendwelche Gründe weshalb ich diese EGV kündigen könnte ?

Vielen Vielen Dank für Antworten im voraus.

Liebe Grüße

Mausy aus Ffm
________________________________________________________________

Die rechtliche Neuerung
War es bislang so, dass gem. § 31 SGB II das Arbeitslosengeld II unter Wegfall des Zuschlages nach § 24 SGB II in einer ersten Stufe um 30 Prozent der für den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen nach § 20 SGB II maßgebenden Regelleistung abgesenkt wurde, wenn der Hilfebedürftige sich trotz Belehrung über die Rechtsfolgen weigerte, eine ihm angebotene Eingliederungsvereinbarung abzuschließen, so soll dies ausweislich der Dienstanweisung nicht mehr gelten. Dort heißt es nun in Rz.31.6a:
„ Bei Weigerung des Hilfebedürftigen, eine Eingliederungsvereinbarung abzuschließen, liegt – unabhängig vom Wortlaut des § 31 Abs. 1 Nr. 1 Buchstabe a - kein Sanktionstatbestand vor. Dadurch wird einer gesetzlichen Regelung vorgegriffen, die aufgrund verschiedener sozialgerichtlicher Entscheidungen vorgesehen ist. Bei Nichtzustandekommen einer Eingliederungsvereinbarung sind die zu bestimmenden Rechte und Pflichten in einem Verwaltungsakt nach § 15 Abs. 1 Satz 6 verbindlich zu regeln.“
Auf den ersten Blick kann man fast annehmen, die Behörde hätte ein Einsehen gehabt und die oftmals von der Rechtsprechung beanstandete Sanktionierung schlechthin für unanwendbar erklärt.
Aber: Achtung!
Doch muss man zwei Dinge beachten:
1. Zum einen hat sich an der eigentlichen Gesetzeslage in § 31 SGB II derzeit noch nichts geändert. Zwar steht eine Änderung an, diese ist jedoch noch nicht beschlossen.

2. Die ARGE n werden nunmehr verstärkt bei fehlender Mitwirkung der Betroffenen die Eingliederungsvereinbarungen als Verwaltungsakt erlassen .Insbesondere der letzte Punkt hat es in sich.
Hierzu ist ein Blick auf die seit 01.01.2009 geltende Neufassung des § 39 SGB II zu werfen. Nach alter Rechtslage hatten Widersprüche gegen als Verwaltungsakt erlassene Eingliederungsvereinbarungen aufschiebende Wirkung. Zwar wollten das viele Leistungsträger erst dann einsehen, wenn sie durch eine entsprechende gerichtliche Anordnung darüber informiert wurden, doch konnten letztlich keine wirksamen Sanktionen erlassen werden, hielt man sich nach Widerspruch nicht an die vorgeschriebenen Anforderungen aus der Eingliederungsvereinbarung.
Widerspruch hat keine aufschiebende Wirkung mehr
Dies ist nun vollständig anders. Der Widerspruch entfaltet gemäß § 39 Nr. 1 keine aufschiebende Wirkung mehr, da dies vom Gesetzgeber jetzt ausdrücklich so angeordnet wurde. Genau heißt es nun: „Widerspruch und Anfechtungsklage gegen einen Verwaltungsakt, der (…)Pflichten des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen bei der Eingliederung in Arbeit regelt (…)haben keine aufschiebende Wirkung.“
Also selbst eine Klage vor dem Sozialgericht bietet keinen zeitlichen Schutz mehr vor der (vorläufigen) Sanktionierung von Leistungen.
Man wäre also gezwungen, neben dem Widerspruch als solchem einen Antrag gemäß § 86 a Abs. 3 Satz 1 SGG direkt bei der ARGE stellen, so dass die Behörde unter Umständen selbst die sofortige Vollziehung aussetzt. Hieran wird der Behörde aber eher nicht gelegen sein, so dass ein Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz gemäß § 86 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGG bei dem jeweils zuständigen Sozialgericht erforderlich werden kann.
Natürlich muss bei diesem Vorgehen jeweils gut abgewägt werden, ob die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen, also ob die Befolgung der „aufgedrückten“ Eingliederungsvereinbarung tatsächlich so unzumutbar ist. Das wird eher in weniger Fällen einschlägig sein, dennoch gibt es genügend Fälle, in denen Eingliederungsvereinbarungen von der Behörde als Verwaltungsakt sehr einseitig, d.h., mit etlichen Pflichten für die Hilfebedürftigen und eher der Optik dienenden Pflichten des Leistungsträgers, formuliert werden.
Was kann man tun?
Es ist daher in jedem Fall ratsam, eine Eingliederungsvereinbarung, welche man als Verwaltungsakt gegen sich erlassen bekommen hat, nachdem man in Verhandlungen mit der ARGE über deren Inhalt stand, vom Fachmann prüfen zu lassen.
Die neue Regelung bietet den ARGEn und anderen Leistungsträgern ein ziemlich mächtiges stilles Sanktionsinstrument, welches meines Erachtens nicht unbedingt in einer gesunden Verhältnismäßigkeit steht.
Die Gefahr einer rechtswidrigen Maßnahme wird einseitig auf die Hilfebedürftigen verlagert. Viele Hilfebedürftige schrecken aber aus Angst vor evtl. Kosten trotz der Möglichkeiten der (noch bestehenden) Beratungshilfe- und Prozesskostenhilfeoptionen zurück. Hier kann nur angeraten werden, sich mit dem Anwalt seines Vertrauens offen in einer ersten Beratung, für die meist die Möglichkeit der Kostenübernahme durch die Staatskasse im Rahmen der Beratungshilfe besteht, über ein mögliches Vorgehen und dessen Erfolgsaussichten zu unterhalten. Ein im Sozialrecht tätiger Anwalt wird sich Ihrer sicherlich gut annehmen und Ihre Bedürfnisse verstehen. Vor allem aber ist es wichtig, derartige Neuerungen, deren insgesamte Abgewogenheit meines Erachtens äußerst fragwürdig ist, auch weiterhin intensiv auf den Prüfstand zu stellen. Hierfür gibt es in Deutschland die Möglichkeiten des Widerspruchs und ggf. der Klage vor dem Sozialgericht.
Was muss man beachten?
Zu bedenken ist, dass dieser Widerspruch grundsätzlich innerhalb von einem Monat nach Zugang des Bescheides einzulegen ist. Hierzu sollten Sie einen Anwalt beauftragen, der Ihnen auch die weiteren notwendigen Informationen gibt. Die Kosten hierfür können bei Leistungsempfängern nach dem SGB II normalerweise auf Beratungshilfebasis abgerechnet werden. Im Fall des Obsiegens trägt die Behörde meist die Kosten. Grundsätzlich verbleibt damit ein Risiko für Sie in Höhe der Selbstbeteiligung bei Beratungshilfe von Euro 10,00 bestehen. In Anbetracht der sich bei evtl. Fehlern im Bescheid ergebenden hohen unberechtigten Sanktionen kann sich dies aber sehr schnell rechnen.
forward4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2013, 13:06   #37
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Hallo Forward4You,

du hast bemerkt, dass dieser Thread über anderthalb Jahre alt ist?

Und: Ganz offensichtlich hast du deinen rechtlichen Beitrag aus einer anderen Quelle übernommen. Er ist wortgleich enthalten in #209, http://www.elo-forum.org/eingliederu...tml#post412153

mit der weiteren Quelle: Neues bei den Eingliederungsvereinbarungen Sozialrecht 123recht.net


Bitte sei so gut und kennzeichne Fremdtexte immer als Zitat und versehe sie mit einer Quellenangabe.
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2013, 13:13   #38
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Ein Guttenberg hier?
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2013, 13:16   #39
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Vielleicht einer aus dem Spinner-Forum. Da ist ja der Umgang mit solcherlei Dingen mehr als lax.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 02:28   #40
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.322
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Komme ich aus meiner EGV irgendwie heraus? (Fotos anbei) Bitte bitte helfen!

Zitat:
Doch muss man zwei Dinge beachten:
1. Zum einen hat sich an der eigentlichen Gesetzeslage in § 31 SGB II derzeit noch nichts geändert. Zwar steht eine Änderung an, diese ist jedoch noch nicht beschlossen.
Zudem nicht so ganz auf dem Laufenden, diese Gesetzesänderung gilt bereits seit 2011 ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anbei, fotos, heraus

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
bitte um prüfung meiner EGV joomla Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 11.01.2010 16:51
Ich-AG, bitte mal helfen EvaSch Existenzgründung und Selbstständigkeit 5 20.07.2007 21:11
Ausbildung ab 1.8.2007-wer kann mir bitte helfen? Engelchen148 U 25 19 14.07.2007 09:22
wer kann mir beim berechnen helfen, bitte mahawk U 25 2 09.05.2007 12:08


Es ist jetzt 21:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland