Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Klage gegen Ex- Arbeitgeber verlangt

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  17
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2011, 08:11   #26
Karma
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard AW: Klage gegen Ex- Arbeitgeber verlangt

Hallo Zusammen,
Meine Freundin hat die Eingliederungsvereinbarung (Terminabgabe bis 25.02) ignoriert und nicht unterschrieben. Nun kam ein Schreiben des SB, dass er Ihr noch eine Frist bis mitte März gibt, die EGV unterschrieben zurückzusenden. Auch dies wird sie nicht machen.Sie wartet auf einen Verwaltungsakt.
Das Jobcenter hat die Zahlungen eingestellt, am Di. werden wir zum Sozialgericht fahren und einen Antrag auf einstweilige Anordnung stellen.
Im Januar wurde kein ALG II austockende Leistungen gezahlt, weil sie angeblich Erwerbseinkommen gehabt hätte. Die Pfeifen beim Jobcenter haben ihr das Dezember Gehalt/ zufluss Dezember im Januar/11 angerechnet- hier läüft bereits ein Widerspruch, Frist bis zum 28.02.11 gesetzt...nichts ist passiert.
Ferner wurde auch kein ALG I gezahllt, da das Jobcenter einen Erstattungsanspruch für die Monate Jan u.Febr.11 geltend gemacht hat.Gezahlt wurde aber nur für Feb/11, Jan und März/11 -bisher keine Zahlung. Ich habe hier eine Frist bis zum 07.03.11 gesetzt, diese Ungereimheiten zu klären....nichts ist passiert.
Was kann meine Freundin noch tun...Geld wird langsam knapp??
Gruß Karma
Karma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 09:06   #27
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Klage gegen Ex- Arbeitgeber verlangt

Zitat von Karma Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,
Meine Freundin hat die Eingliederungsvereinbarung (Terminabgabe bis 25.02) ignoriert und nicht unterschrieben. Nun kam ein Schreiben des SB, dass er Ihr noch eine Frist bis mitte März gibt, die EGV unterschrieben zurückzusenden. Auch dies wird sie nicht machen.Sie wartet auf einen Verwaltungsakt.
Das Jobcenter hat die Zahlungen eingestellt, am Di. werden wir zum Sozialgericht fahren und einen Antrag auf einstweilige Anordnung stellen.
Im Januar wurde kein ALG II austockende Leistungen gezahlt, weil sie angeblich Erwerbseinkommen gehabt hätte. Die Pfeifen beim Jobcenter haben ihr das Dezember Gehalt/ zufluss Dezember im Januar/11 angerechnet- hier läüft bereits ein Widerspruch, Frist bis zum 28.02.11 gesetzt...nichts ist passiert.
Ferner wurde auch kein ALG I gezahllt, da das Jobcenter einen Erstattungsanspruch für die Monate Jan u.Febr.11 geltend gemacht hat.Gezahlt wurde aber nur für Feb/11, Jan und März/11 -bisher keine Zahlung. Ich habe hier eine Frist bis zum 07.03.11 gesetzt, diese Ungereimheiten zu klären....nichts ist passiert.
Was kann meine Freundin noch tun...Geld wird langsam knapp??
Gruß Karma
Vorschuß verlangen, entweder mit kurzer Fristsetzung aufs Konto oder, besser, bar bzw. Barscheck direkt bei der ARGE.

Bei Verweigerung (schriftlich geben lassen), sofort EA beim SG, weil Existenzgefährdung.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 20:39   #28
Karma
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard AW: Klage gegen Ex- Arbeitgeber verlangt

Heute wurde Geld vom Jobcenter überwiesen, immer noch fehlen über 200,- €.Bescheide fehlen noch, um zu überprüfen, welchen Rechenmüll die SB mal wieder angestellt hat.Es ist wirklich unglaublich, wie kompetenzfrei diese SB sind. Meine Freundin hat noch keinen einzigen, rechnerisch richtigen Bescheid erhalten.
Wir warten jetzt erst einmal ab, ob die Änderungsbescheide kommen. Wenn es nicht soviel Schreibkram wäre, würde ich viel lieber zum SG fahren...oder noch besser, gleich einen Anwalt beauftragen der sofort tätig wird...und den muss das Jobcenter dann zahlen.
Ich kann diese kranken Sb nicht mehr ertragen, wofür werden die eigentlich bezahlt? Für ihre Dummheit?
Gruß Karma
Karma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 20:56   #29
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Klage gegen Ex- Arbeitgeber verlangt

Zitat von Karma Beitrag anzeigen
Heute wurde Geld vom Jobcenter überwiesen, immer noch fehlen über 200,- €.Bescheide fehlen noch, um zu überprüfen, welchen Rechenmüll die SB mal wieder angestellt hat.Es ist wirklich unglaublich, wie kompetenzfrei diese SB sind. Meine Freundin hat noch keinen einzigen, rechnerisch richtigen Bescheid erhalten.
Wir warten jetzt erst einmal ab, ob die Änderungsbescheide kommen. Wenn es nicht soviel Schreibkram wäre, würde ich viel lieber zum SG fahren...oder noch besser, gleich einen Anwalt beauftragen der sofort tätig wird...und den muss das Jobcenter dann zahlen.
Ich kann diese kranken Sb nicht mehr ertragen, wofür werden die eigentlich bezahlt? Für ihre Dummheit?
Gruß Karma
Da wartet man nicht ab, ob die Änderungsbescheide kommen, sondern man fordert sie mit Fristsetzung an.
Nach erfolglosenm Ablauf der Frist würde ich eine EA beantragen, da mir die Prüfungsmöglichkeit der Bescheide vorenthalten wird. Die fehlenden € 200,00 sind für einen Hartzer keine Kleinigkeit.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 21:26   #30
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Klage gegen Ex- Arbeitgeber verlangt

Tschuldigung, aber was haben die bei diesem Amt geraucht?

Wenn ein AG seine Firma schließt, dann kann er die MA nicht weiterbeschäftigen.

Sind das bei dem JC wieder Ex Telekom Mitarbeiter?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 21:42   #31
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Klage gegen Ex- Arbeitgeber verlangt

Es gibt Situationen wo die Aufforderung, gegen den Ex - Arbeitgeber zu klagen sinnvoll ist. Wenn er aber sein Geschaft schließt - es steht ihm ja frei das zu tun - ist die Anforderung blödsinnig.

In anderen Fällen - z. B. fristlose Kündigung des AG ohne Grund und Drohende Sperre der Agentur macht es Sinn.

Für den Fall kann ich es nicht nachvollziehen.

Roter Bock
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 22:08   #32
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Klage gegen Ex- Arbeitgeber verlangt

Hallo,

eigentlich steht doch bereits in den Forumularen, die der AG für den AN ausfüllen muss, drin, dass der AG auf die Verfügunggewalt über den AN verzichtet.....das ist an Bescheinigung genug.
Mehr brauchts dazu nicht....

ich versteh die Holzköpfe wirklich nicht...
mich interessiert ja nun, was aus dieser Sache geworden ist?..

TN hat sich lange nicht gemeldet...

Gruß
Anna
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 21:02   #33
Karma
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard AW: Klage gegen Ex- Arbeitgeber verlangt

Hier bin ich!!
Wir haben eine einstweilige Anordnung bei dem Sozialgericht beantragt. Innerhalb von 4 Tagen hatte meine Freundin das fehlende Geld. Von den EGV haben wir bis heute nichts mehr gehört.Kein VA.
Meine F. hatte in der Zwischenzeit mehrere OP und ist durchgehend krankgeschrieben.
Vor ca. 6 Wochen kam mal wieder per Post eine EGV, sie solle pünklich und regelmäßig zum Arzt gehen und alles dafür tun, um gesund zu werden und regelmäßig und lückenlos ihre Krankmeldungen dem Jobcenter einreichen.Wir haben uns gebogen vor Lachen. Auch hier wurde natürlich nicht unterschrieben- ein VA kam nicht.
Gruß Karma
Karma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitgeber, klage, verlangt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitgeber verlangt Umzug neue Arge neuling08 KDU - Umzüge... 8 23.11.2010 20:33
Arbeitgeber verlangt medizinisches Gutachten nach 16A-Maßnahme elle.nrw Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 21.10.2010 10:40
Arbeitgeber verlangt Bescheinigung Grins Allgemeine Fragen 4 28.05.2010 10:28
Arbeitgeber verlangt Aufhebungsbescheid bongi20 Allgemeine Fragen 5 27.07.2009 18:47
Arbeitgeber verlangt Eigenkündigung Heilsberg Job - Netzwerk 13 06.09.2008 08:05


Es ist jetzt 22:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland