Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2012, 21:51   #26
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Hallo Ghansafan,

hattest du hierfür nicht auch mal etwas, dass dies nicht verlangt werden kann

Wüsste ich jetzt nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 08:49   #27
Kleinerchris->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2012
Beiträge: 56
Kleinerchris
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo @Kleinerchris,

ich hab Dir mal einen Vorschlag für den Widerspruch gegen den VA angehängt.

Hi aber deine PDF Datei geht nicht auf ;)
Kleinerchris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 09:47   #28
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung

Zitat von Kleinerchris Beitrag anzeigen
Hi aber deine PDF Datei geht nicht auf ;)
Das ist ja auch keine PDF das ist ein doc
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 09:58   #29
Kleinerchris->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2012
Beiträge: 56
Kleinerchris
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Das ist ja auch keine PDF das ist ein doc

ok habs mit bekommen grins
Kleinerchris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 10:00   #30
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Lade dir mal AbiWord , Open Office oder LibreOffice runter damit kannst du doc lesen.

Hab dir den Antrag in PDF gemacht.
...

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Vorschlag Widerspruch 8.8.-1.pdf (8,6 KB, 48x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 10:01   #31
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung

Zitat von Kleinerchris Beitrag anzeigen
ok habs mit bekommen grins
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2012, 19:48   #32
Kleinerchris->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2012
Beiträge: 56
Kleinerchris
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung

So mal ein kleiner nachtrag

war heute bei der JB mit meiner Freundin wegen einigen wiedersprüchen und proplemen beim H4 bescheit , hatten einen antrag für eine Waschmaschiene und ein E-herd abgegeben der ja abgelent wurden ist , darauf hin haben wir ein Widerspruch geschrieben weil wir es dringent brauchen , naja jedenfalls wurde uns heute mitgeteilt das wir nur ein darlen bekommen könnten (KÖNNTEN ) wobei wir aber jeden einzellnen in der familie erst fragen müssen ob nicht sie uns das geld dafür geben ????? und wenn nicht sollten sie uns doch ein schrieftstück geben das sie selbst keins haben bzw ihren bescheit als kopie mit geben . naja jedenfall wurde uns gesagt das es sich nicht lohnen würde da sie uns und dann laut sgb2 oder was weiß ich 10 % monatlich dann abziehen fals wir das darlen bekommen , es würde sozusagen 120 euro mindestens einbehalten , für unsere verhältnisse ist das zuviel also haben wir den Widerspruch zurück gezogen , wenn ich ehrlich bin denke ich das es ein rießen großer fehler war , was meint ihr .


so nun zu mein Widerspruch zu den oben genanten proplem , da meine freundin ja noch ein termin beim bb hatte wollten wir noch zusammen dort hin wobei mir ein strich durch die rechnung gezogen wurde , ich sollte doch da bleiben um einiges wegen den Widerspruch von der EGV zu klären , leider wahr ich in der unterzahl den die liebe tante hatte noch eine lady in ihren zimmer sitzen , naja jedenfall haben beite versucht mit allen mitteln das ich auch diesen Widerspruch zurück ziehe , vieleicht haben sie es nicht wörtlich gesagt aber in diesen sinne auch wenn es trum herrum wahr versucht .
auch hier ist meine frage warum sie das versucht haben , haben sie mit bekommen das ich recht bekomme und sie verlieren , ich bin da ratlos , mir ist das eindeutig zu hoch .
Kleinerchris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2012, 03:51   #33
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung

Ich glaube, denen ist dein Widerspruch zu hoch. Den Widerspruch wollen sie gern loswerden, um Arbeit zu sparen. Denn wenn du dabei bleibst, müssen sie einmal den Widerspruch bearbeiten und noch dazu einen neuen EGV-Verwaltungsakt formulieren.

Der Widerspruch wird in der Widerspruchsabteilung bearbeitet, also nicht bei deinen normalen Bearbeitern. Die Bearbeitungszeit beim Widerspruch darf maximal drei Monate sein.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2012, 11:25   #34
Apfelblüte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.05.2012
Beiträge: 43
Apfelblüte
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung

Zitat:
dann laut sgb2 oder was weiß ich 10 % monatlich dann abziehen fals wir das darlen bekommen , es würde sozusagen 120 euro mindestens einbehalten , für unsere verhältnisse ist das zuviel also haben wir den Widerspruch zurück gezogen , wenn ich ehrlich bin denke ich das es ein rießen großer fehler war , was meint ihr .

Hallo Kleinerchris,

das JC kann Darlehen gewähren und die müssen dann monatlich mit 10% vom Leistungserhalt zurückgezahlt werden...
aber...
120,00 € sind 10% von 1.200,00 € !
Der Regelsatz liegt doch bei 374,00 €, also wären dann 37,40 € die monatliche Rückzahlrate.

Mit freundlichem Gruß

Apfelblüte.

(Hab' Dir mal den Paragrapfen reinkopiert...)

§ 42a SGB II Darlehen

(1) Darlehen werden nur erbracht, wenn ein Bedarf weder durch Vermögen nach § 12 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1, 1a und 4 noch auf andere Weise gedeckt werden kann. Darlehen können an einzelne Mitglieder von Bedarfsgemeinschaften oder an mehrere gemeinsam vergeben werden. Die Rückzahlungsverpflichtung trifft die Darlehensnehmer.
(2) Solange Darlehensnehmer Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts beziehen, werden Rückzahlungsansprüche aus Darlehen ab dem Monat, der auf die Auszahlung folgt, durch monatliche Aufrechnung in Höhe von 10 Prozent des maßgebenden Regelbedarfs getilgt. Die Aufrechnung ist gegenüber den Darlehensnehmern schriftlich durch Verwaltungsakt zu erklären. Satz 1 gilt nicht, soweit Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach § 24 Absatz 5 oder § 27 Absatz 4 erbracht werden.
(3) Rückzahlungsansprüche aus Darlehen nach § 24 Absatz 5 sind nach erfolgter Verwertung sofort in voller Höhe und Rückzahlungsansprüche aus Darlehen nach § 22 Absatz 6 bei Rückzahlung durch den Vermieter sofort in Höhe des noch nicht getilgten Darlehensbetrages fällig. Deckt der erlangte Betrag den noch nicht getilgten Darlehensbetrag nicht, soll eine Vereinbarung über die Rückzahlung des ausstehenden Betrags unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Verhältnisse der Darlehensnehmer getroffen werden.
(4) Nach Beendigung des Leistungsbezuges ist der noch nicht getilgte Darlehensbetrag sofort fällig. Über die Rückzahlung des ausstehenden Betrags soll eine Vereinbarung unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Verhältnisse der Darlehensnehmer getroffen werden.
(5) Rückzahlungsansprüche aus Darlehen nach § 27 Absatz 4 sind abweichend von Absatz 4 Satz 1 erst nach Abschluss der Ausbildung fällig. Absatz 4 Satz 2 gilt entsprechend.
(6) Sofern keine abweichende Tilgungsbestimmung getroffen wird, werden Zahlungen, die zur Tilgung der gesamten fälligen Schuld nicht ausreichen, zunächst auf das zuerst erbrachte Darlehen angerechnet.

§ 12 SGB II Zu berücksichtigendes Vermögen

(1) Als Vermögen sind alle verwertbaren Vermögensgegenstände zu berücksichtigen.
(2) Vom Vermögen sind abzusetzen 1.ein Grundfreibetrag in Höhe von 150 Euro je vollendetem Lebensjahr für jede in der Bedarfsgemeinschaft lebende volljährige Person und deren Partnerin oder Partner, mindestens aber jeweils 3 100 Euro; der Grundfreibetrag darf für jede volljährige Person und ihre Partnerin oder ihren Partner jeweils den nach Satz 2 maßgebenden Höchstbetrag nicht übersteigen,
1a.ein Grundfreibetrag in Höhe von 3 100 Euro für jedes leistungsberechtigte minderjährige Kind,
2.Altersvorsorge in Höhe des nach Bundesrecht ausdrücklich als Altersvorsorge geförderten Vermögens einschließlich seiner Erträge und der geförderten laufenden Altersvorsorgebeiträge, soweit die Inhaberin oder der Inhaber das Altersvorsorgevermögen nicht vorzeitig verwendet,
3.geldwerte Ansprüche, die der Altersvorsorge dienen, soweit die Inhaberin oder der Inhaber sie vor dem Eintritt in den Ruhestand aufgrund einer unwiderruflichen vertraglichen Vereinbarung nicht verwerten kann und der Wert der geldwerten Ansprüche 750 Euro je vollendetem Lebensjahr der erwerbsfähigen leistungsberechtigten Person und deren Partnerin oder Partner, höchstens jedoch jeweils den nach Satz 2 maßgebenden Höchstbetrag nicht übersteigt,
4.ein Freibetrag für notwendige Anschaffungen in Höhe von 750 Euro für jeden in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Leistungsberechtigten.
Apfelblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2012, 13:59   #35
Kleinerchris->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2012
Beiträge: 56
Kleinerchris
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung

@ Apfelblüte

deine berechnung ist ja schön und gut aber die ziehen nicht nur von einer person ab sondern von allen im Haushalt lebenden Personen, also sind das rund 120 euro , also rechne aus 2 Erwachsene und 3 Kinder
Kleinerchris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2012, 12:40   #36
Kleinerchris->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2012
Beiträge: 56
Kleinerchris
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung

so mal wieder was neues , war heut wieder mal auf den A-Amt und wieder ging es um mein Widerspruch vom VA ,es ging heute mal über die erstattung der fahrtkosten und bewerbungen , laut egv und va steht in klammern ( nicht pauschal ) drin und mir wurde mit geteilt das dies doch kein grund ist ein Widerspruch zu schreiben , denn ( nicht pauschal ) bedeutet das sie egal wie oft ich bewerbung schreibe und ein vorstellungstermin habe die kosten übernommen werden .

langsamm komm ich mir echt blöd vor ,was soll ich nun machen

Edit: der kommplette Widerspruch beläuft sich nur um die bewerbungskosten und fahrtkosten .
Kleinerchris ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eingliederungsvereinbarung, schulabschluss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eingliederungsvereinbarung bei ALG I hamburgerin01 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 10 30.06.2009 16:34
Eingliederungsvereinbarung mit 63? Schwesterherz Ü 50 10 04.09.2008 10:18
Eingliederungsvereinbarung ads Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 23.03.2008 12:12
Eingliederungsvereinbarung ich nu wieder Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 18.08.2007 20:47
Eingliederungsvereinbarung Zita Anträge 10 27.09.2006 12:07


Es ist jetzt 16:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland