Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EGV und jetzt VA


Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  22
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.2012, 09:43   #26
Mantika->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Ort: Sonneberg
Beiträge: 37
Mantika
Standard AW: EGV und jetzt VA

Heut kam die Post vom JC.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
cci22122012_00000.jpg   cci22122012_00001.jpg  
Mantika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2012, 12:55   #27
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: EGV und jetzt VA

Widersprüche müssen nicht begründet werden. Dafür gibt es den Untersuchungsgrundsatz nachdem die Deppen handeln müssen.
Zitat:
Begründung grundsätzlich nicht erforderlich, Widerspruch muss auch keinen Antrag enthalten, wenn das auch zweckmäßig ist…Im Zweifel ist anzunehmen, dass der Betroffene eine Überprüfung in vollem Umfang begehrt (BSG SozR Nr 7 zu § 84 SGG)“ – Leitherer in Meyer-Ladewig LPK-SGG, 8. Auflage, § 84, Rz. 2
==> http://www.elo-forum.org/eingliederu...te-update.html
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2013, 10:04   #28
Mantika->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Ort: Sonneberg
Beiträge: 37
Mantika
Unglücklich AW: EGV und jetzt VA

AM 27.12. habe ich die Begründung zum SG geschickt, mal sehen wie es weiter geht.
Heute 02.01. war wieder Termin im JC. Meine Vermittlerin teilte mir mit das der Maßnahmeträger eine Zusammenarbeit mit mir verweigert, da ich keine Unterschrift leiste und kein Vertrag zustande käme. Meine Vermittlerin sagte mir das ich eine Sanktion bekomme, da ich meine Pflicht nicht nachgekommen bin und die Mitarbeit mit dem Maßnahmeträger verweigert hätte (keine Unterschrift). Ich habe die Maßnahme ja bis heute besucht.
Maßnahme weiter besuchen?
Sanktion gerechtfertigt?
Brauche ich eine Anwalt?

Danke für euer Hilfe und ein gesundes neuse Jahr Euch.
Mantika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2013, 10:29   #29
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: EGV und jetzt VA

Ich würde weiter hingehen. Wenn der MT Dich nicht will, lass es Dir schriftlich geben, dass der mit Dir ohne Unterschrift nicht weiterarbeiten will. Kannst Du nachweisen, dass Du immer da warst?
Warte erst einmal ob eine Sanktionsanhörung kommt. Dann meldest Du Dich hier wieder. Anwalt brauchst Du im Moment noch nicht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2013, 12:23   #30
Mantika->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Ort: Sonneberg
Beiträge: 37
Mantika
Standard AW: EGV und jetzt VA

Jetzt war ich noch im Büro des MT. Von Ihnen bekomme ich nichts schriftliches, Sie haben nur an das JC mitgeteilt, dass Sie mich nicht aufnehmen können. Ich habe ja nichts unterschrieben und bin nicht versichert, dass Risiko gehen Sie nicht ein. MT hat mit Jc telefoniert wo ich erfuhr das ich rückwirkend zum 20.12. aus der Maßnahme genommen wurde. Ich soll jetzt meine Vermittlerin zum 07.01. eine Stellungnahme schreiben, warum ich die Maßnahme nicht antrete. Ist sie gut begründet bekomme ich keine Sanktion.

Soll ich jetzt hin, da der MT mir sagte ich brauch nicht mehr zu kommen
Mantika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 06:44   #31
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: EGV und jetzt VA

War bei den Unterlagen vom Maßnahmeträger, die Du unterschreiben solltest, auch was mit Datenzugriff dabei? Falls ja, schick das zum Datenschützer und frag, ob Du das unterschreiben musst, da man Dir mit Sanktionen wegen Nichtunterschrift droht. Dann würde ich der SB mitteilen, dass Du das vom DS klären lässt.
Was waren das denn ansonsten für Unterlagen, die Du unterschreiben solltest?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Versicherungsgeschichte von Deiner Unterschrift abhängt.
Zitat:
MT hat mit Jc telefoniert wo ich erfuhr das ich rückwirkend zum 20.12. aus der Maßnahme genommen wurde. Ich soll jetzt meine Vermittlerin zum 07.01. eine Stellungnahme schreiben, warum ich die Maßnahme nicht antrete.
Hast Du das was Schriftliches? Hat die SB Dir schriftlich mitgeteilt, dass Du eine Stellungnahme abgeben sollst? Und hast Du von der SB schriftlich, dass Du aus der Maßnahme raus genommen wurdest?
Ich wäre da vorsichtig, nicht dass die jetzt einen Maßnahmeabbruch konstruieren.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 08:28   #32
Mantika->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Ort: Sonneberg
Beiträge: 37
Mantika
Standard AW: EGV und jetzt VA

Beim Mt zu unterschreiben war nur der ESF-Vertrag, Hausordnung, Personalbogen und Erfassungsdaten Teilnehmer zum Projekteintritt.

Hatte ja gestern Termin beim SB dort hat Sie mir mitgeteilt das MT die weiterarbeit ablehnt. Sie gab mir einen leeren Zettel und ich soll hier und jetzt eine Stellungnahme schreiben warum ich die Maßnahme ablehne. Die ich nicht schrieb zwischen Tür und Angel. Vom SB habe ich nichts schriftliches das ich aus der Maßnahme hausen bin. War jetzt beim MT, die mir nichts geben werden das die Maßnahme beendet ist, ich soll mich an meinen SB wenden. Werde heut zum Arzt gehen und für die 2 Tage krank machen am 07.01. habe ich wieder Termin um meine Stellungnahme abzugeben.
Mantika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 10:49   #33
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV und jetzt VA

Hallo Mantika - das ist ja wieder mal eine Sache, bei der einem die Hutschnur aufgeht!

Lies dich wegen Argumentation mal in folgenden Thread ein, der von einem Ex-SB geschrieben wurde: http://www.elo-forum.org/weiterbildu...argumente.html

Ich sehe in der Sache sich einen "Paradigmenwechsel" vollziehen ... man erlässt einen VA, unterlässt es, die Voraussetzungen und die Sinnhaftigkeit für so eine Maßnahme zuerst zu prüfen (wahrscheinlich nur Bereinigung der Elo-Statistik zum Jahreswechsel) und nun KEHRT sich alles um und DU sollst den schwarzen Peter bekommen?

Kann ja so nicht sein. Im übrigen sind das auch unsere Steuergelder, die da sinnlos in unpassende Maßnahmen verprasst werden. Nicht jeder Mensch hat eine Affinität zum Handwerklichen - warum sollte einem das aufgezwungen werden? Wo ist hier die Rechtsgrundlage?

Wenn du keine Unterschrift beim Maßnahmeträger leisten willst, kann man dich nicht wegen Verweigerung eines Eingehens von einem Vertrag sanktionieren.

Man versucht hier schlicht, daraus eine Verweigerung der Mitwirkung an der Maßnahme zu stricken. Dies ist jedoch etwas ganz anderes. Es sind 2 Paar Schuhe.

Dazu gibt es ein Urteil des SG Ulm. SG Ulm Az.: S 11 AS 3464/09 ER

Wichtig ist, du lehnst die Teilnahme aufgrund VA ja nicht ab!
Lediglich eine weitere Verpflichtung bei einem Träger durch Unterschrift.

Da heisst es im Urteil:

„Eine entsprechende Verpflichtung zur Unterzeichnung eines Vertrages mit einem Maßnahmeträger ist aber weder dem Gesetz zu entnehmen, d.h. das SGB II sieht keine entsprechende Verpflichtung vor und eine etwaige Nichtunterzeichnung eines Vertrages mit einem Maßnahmeträger ist insbesondere nicht über Absenkungstatbestände nach § 31 SGB II zu sanktionieren.“

Ein paar Infos gibt es auch hier: http://www.elo-forum.org/weiterbildu...tml#post747866

Ich persönlich würde mich krank schreiben lassen - das Ganze ist eh schon belastend, eine Zumutung und m.E. ein erheblicher Eingriff in meine Persönlichkeitsrechte.

All diese Schikanen machen KRANK. Stück für Stück ... scheibchenweise ... Hierzu mal persönlich empfehlenswert ein Blick in das Buch von Joachim Bauer "Schmerzgrenze"!
Schmerzgrenze - Vom Ursprung alltäglicher und globaler Gewalt von Bauer, Joachim (Buch) - Buch24.de

Ich würde mich NICHT in "Erklärungsnöte" bringen lassen, das JC hat vor Zuweisung der Maßnahme Sinn und Zweck und Zumutbarkeit zu prüfen - nicht Du hast denen im Nachhinein dies zu belegen.

Notfalls soll der Träger halt Hausverbot erteilen.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 11:52   #34
Mantika->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Ort: Sonneberg
Beiträge: 37
Mantika
Standard AW: EGV und jetzt VA

Am 07.01. gehe ich also wie immer zur Maßnahme, da ich nichts schriftliches habe, dass ich aus der Maßnahme ausgeschlossen bin. Dann um 11 Uhr zu meinen Termin, wo ich mit meiner SB über eine neue Maßnahme mit ihr sprechen soll.
Gebe ich jetzt eine Stellungnahme ab?
Mantika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 12:24   #35
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV und jetzt VA

So wie ich es verstanden habe, hast du doch Widerspruch eingereicht. Und beim SG noch aufschiebende Wirkung eingereicht - in der Art, wie Paolo Pinkel es vorgeschlagen hat.

Dem SG hattest du auf deren Anfrage eine Begründung zugesandt - bitte stell doch hier mal ein, was du genau begründet hast!

Beim WIDERSPRUCH an das JC sehe ich es wie Paolo: eine Begründung musst du nicht einreichen - die haben es selbst zu ermitteln und da wäre es mal SEHR interessant, wie der Widerspruch hier angepackt wird. OB überhaupt das Thema GRUND zu genau DIESER Maßnahme/Potenzialanalyse/Passgenauigkeit und Sinn angeführt wird!!
Wetten, dass wieder Nebenkriegsschauplätze aufgetan werden?

Ich persönlich sehe eigentlich überhaupt keinen Grund, dass du zur SB gehen solltest und in dem gerade laufenden Verfahren mit Widerspruch eine "Stellungnahme" abgeben solltest!
Dies würde ich mit Verweis auf den Widerspruch und das Verfahren verweigern!

Dass man nun eine generelle Verweigerung der Mitwirkung daraus stricken will, dass du eine Unterschrift beim Träger nicht ableisten willst auf Druck durch einen VA würde ich auch nicht gelten lassen - aber auch nicht mit einer SB diskutieren!
Sollte sie hier drohen mit Sanktion, würde ich darauf hinweisen, dass sie sich GENAU überlegen soll, wo die Rechtsgrundslage für ihr Handeln liegt, denn du gibst nun alles deinem Rechtsanwalt!

Was für eine neue Maßnahme will man da besprechen? Weisst du schon etwas hierüber? Da solltest du dich eher präparieren, dass du genau weisst, was für dich Sinn macht und welche Möglichkeiten sich dann eröffnen könnten.

Dazu sollten die Links Infos liefern.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 12:34   #36
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: EGV und jetzt VA

Hast Du einen schriftlichen Termin bei der SB? Ich würde mich nicht äußern und schon gerade nicht mündlich, sondern auf das Widerspruchsverfahren verweisen. Und wenn Du keine schriftliche Einladung zu der SB hast, würde ich da auch nicht hingehen. Wenn sie Dich sanktionieren will, soll sie Dir eine schriftliche Anhörung schicken.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 12:35   #37
Mantika->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Ort: Sonneberg
Beiträge: 37
Mantika
Standard AW: EGV und jetzt VA

Dies war meine Begründung für den SG:

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Begründung.pdf (147,9 KB, 113x aufgerufen)
Mantika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 12:47   #38
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV und jetzt VA

Ok, Danke!

Tja - da wäre bei mir auch jegliche "Vertrauensbasis" zerstört für ein vernünftiges Gespräch mit der SB. Schon dein eigenes Angebot, sich über die Maßnahme zu unterhalten wurde unterlaufen, indem sie dir VOR einem zugesagten Gesprächstermin einfach einen VA geschickt haben.
Wahrscheinlich nur, weil die Maßnahme schon begann und man dich mit VA dorthin zwingen wollte ... so oder so.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 12:49   #39
Mantika->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Ort: Sonneberg
Beiträge: 37
Mantika
Standard AW: EGV und jetzt VA

Ich war gestern ja dort, wo die SB wie gesagt mir mitteilte, dass die Maßnahme zum 20.12. aufgehoben ist. Der MT weigert sich mit weiter zusammen zu arbeiten. Habe es nicht schriftlich. Am 07.01. ist von der SB ihre Kollegin wieder da, die mit mir überprüft ob ich zum Pflegerhelfer tauge und somit ich mich auf diesen Gebiet weiterbilden kann. Was ich aus gesundheitlichen Gründen nicht glaube.
Da ich nichts schriftliches habe, werde ich am 07.01. die Maßnahme weiter besuchen.

Ich glaube fast das ich leider der erster bin der sich jetzt mal richtig wehren tut und das JC nicht weiß wie sie mit mir umgehen soll.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
cci03012013_00000.jpg  
Mantika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 13:35   #40
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV und jetzt VA

Hm, schwierig - du hast nix schriftlich und wie man sehen konnte, hat man sich bisher auch an nix wirklich gehalten.

Es kann die Aufhebung der Maßnahme ein kläglicher Versuch sein, dass dir mittels Widerspruchsbescheid nun ins Haus flattert, dein Widerspruch habe sich erledigt - durch Aufhebung der Maßnahme wäre abgeholfen worden. Somit habe sich auch dein Antrag am SG erledigt. Kann sein, das SG schickt dann auch in der Richtung was, dass ja nun kein Grund mehr für die aufschiebende Wirkung gegeben sei.

Somit hätte sich aber auch jeder um die ANDEREN zu bemängelnden Inhalte des VA gedrückt - viell. kann jemand anders hier sagen, ob der VA dann weiter besteht - nur eben ohne DIESE Maßnahme oder wie man in so einem Falle vorgehen sollte.

Aber warten wir mal ab.

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen: du hast nix in der Hand. Also Montag zum Maßnahmeträger (möglichst mit Beistand) und sich das bestätigen lassen. Dann zur SB - Termin war ja schriftlich.

Katalog, worauf es bei der Sinnhaftigkeit einer Maßnahme ankommt, hast du aus dem obigen Link.

Bei deinem Erkrankungsbild in die Pflege? Die professionellen und gut ausgebildeten sowie unterbezahlten "echten" Pfleger freuen sich sowieso schon, dass ihre Jobs mit Quereinsteigern und schnell nachgerüsteten Laien unterwandert werden.

Ich freu mich jetzt schon auf die vielen "Elos", die mich eines Tages mal "motiviert" und fachgerecht pflegen werden

Auf eine Diskussion um die "aufgehobene" MAßnahme, Drohszenario Sanktion oder eine Stellungnahme hierzu würde ich in keinem Falle eingehen. Hier wäre mein Argument: SIE haben Sinn und Zumutbarkeit von Maßnahmen, die vom Steuerzahler finanziert werden zu prüfen und nicht eine Tüte Maßnahmen sinnlos über die Leute auszuschütten.

Wenn die SB meint, hier wäre noch eine "Aufarbeitung" der Angelegenheit zu deinen Ungunsten nötig, würde ich sie bitten, das schriftlich zu machen, da du es nun leid bist und dein Anwalt das erledigt. Nicht umsonst macht so ein Hickhack und Mist die Leute reihenweise krank.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 15:20   #41
Mantika->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Ort: Sonneberg
Beiträge: 37
Mantika
Standard AW: EGV und jetzt VA

Erstmal vielen vielen Dank für die sehr nützlichen Tipps.

Nur noch eins. Gebe ich am 07.01. zum Termin eine Stellungnahme ab, warum ich die Maßnahme nicht unterschreibe. Oder verweise ich auf den Widerspruch.
Mantika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 15:34   #42
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: EGV und jetzt VA

Du berufst dich immer auf Bürokaufmann,hast du denn ein Attest das du nicht mehr körperlich Arbeiten darfst?

Dann kannst du darauf verweisen.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 16:01   #43
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: EGV und jetzt VA

@Matinka, deine Begründung in #37 finde ich gut und nachvollziehbar geschrieben.

Bei nächster Gelegenheit kannst du das erweitern, vor allem in Hinblick auf deinen Antrag auf aW.

Die Dringlichkeit, bzw. deine durch den VA verursachte "Beschwertheit" wird noch verstärkt, weil nach deiner Spiralverengung und den hieraus und aus der bis 2002 ausgeführten körperlichen Arbeit heraus gesundheitliche Probleme entstanden waren, die zur Bkf-Umschulung führten.

Ohne die Herstellung der aW müßtest du den VA erfüllen, würdest u.U. in der handwerklich ausgerichteten Maßnahme weiter mitmachen müssen und wärest den gleichen gesundheitlichen Risiken und Belastungen wie damals ausgesetzt...

Viel Glück.


P.S.: Soweit ich deinen Sachverhalt verstanden habe, liegt dir noch keine schriftliche "Anhörung" vor?
Dann würde ich weder jetzt noch am 7.1. gegenüber dem Amt eine schriftliche Stellungnahme abgeben.
Lediglich die Situation schildern. Am besten mit Beistand, der Protokoll führt.

...
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 19:10   #44
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV und jetzt VA

Zitat von Mantika Beitrag anzeigen
Erstmal vielen vielen Dank für die sehr nützlichen Tipps.

Nur noch eins. Gebe ich am 07.01. zum Termin eine Stellungnahme ab, warum ich die Maßnahme nicht unterschreibe. Oder verweise ich auf den Widerspruch.
Also ich persönlich hatte dir das beantwortet: klares NEIN.

Das kann nur jeder nach seinem Gusto machen - es gibt hier kein ideales Rezept.

Der Widerspruch liegt bei der Rechtsabteilung - die aW beim SG.
Die Rechtsabteilung hat noch keine Stellung genommen - es ist alles in der Schwebe.

Somit hat Frau SB hier eigentlich überhaupt keine Rechtfertigung, von Dir eine Stellungnahme zu erwarten, warum du beim Maßnahmeträger
nicht unterschreiben willst. Sie steht derzeit 1 Etage tiefer auf der Leiter. Auch hätte sie KEINE rechtliche Kompetenz, etwaige "Gründe" für ein Nichtunterschreiben eines weiteren Vertrages, zu dem du genötigt wurdest durch VA abzuwägen. Dazu fehlt ihr schlicht jedes juristische Verständnis. Ich bezweifle, dass sie sich in BGB und Vertragsrecht auskennt - und wenn sie noch so sehr versuchen würde, deine "Gründe" zu zerpflücken.

(Ganz schlicht: warum unterschreibt man nicht beim Maßnahmeträger? Weil man es nicht MUSS - siehe Urteil)
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 19:29   #45
Holger01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 1.399
Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01 Holger01
Standard AW: EGV und jetzt VA

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Somit hat Frau SB hier eigentlich überhaupt keine Rechtfertigung, von Dir eine Stellungnahme zu erwarten,
...
Auch hätte sie KEINE rechtliche Kompetenz, etwaige "Gründe" für ein Nichtunterschreiben eines weiteren Vertrages, zu dem du genötigt wurdest durch VA abzuwägen.
Stimmt!

Nichts schreiben, nichts zu diesem Thema sagen.

Alles, was du sagst, kann sie in ihrem Sinne auslegen und an ihre (!) Rechtsabteilung weitergeben. SB ist nicht mehr direkt beteiligt, aber sie ist auch nicht neutral.
__

[SIZE=2][SIZE=2][SIZE=2][/SIZE][/SIZE][/SIZE]
Holger01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 21:05   #46
Mantika->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Ort: Sonneberg
Beiträge: 37
Mantika
Standard AW: EGV und jetzt VA

Ich Danke euch und werde dann am Montag berichten wie der Stand ist.
Mantika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 16:25   #47
Mantika->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Ort: Sonneberg
Beiträge: 37
Mantika
Standard AW: EGV und jetzt VA

Heute kam ein Brief vom SG welche Dokumente es vom JC erhalten hat. Von einer Aktivierung von einen Bürgerarbeitsplatz lese ich zum erstmal. Da ich jetzt eine Schriftstück von ABS habe, muss ich jetzt noch weiter zur Maßnahme?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
cci08012013_00000.jpg   cci08012013_00001.jpg   cci08012013_00002.jpg   cci08012013_00003.jpg  
Mantika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 16:36   #48
Mantika->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2012
Ort: Sonneberg
Beiträge: 37
Mantika
Standard AW: EGV und jetzt VA

Morgen muss ich wieder zur meine SB und mitteilen ob ich diese Maßnahme machen würde. Was haltet ihr davon?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
cci08012013_00004.jpg  
Mantika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 17:31   #49
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: EGV und jetzt VA

Das ist sicherlich der gleiche Maßnahmeschrott, den hier andere auch machen mussten. Du musst alle Module durchlaufen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 17:50   #50
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV und jetzt VA

Zitat von Mantika Beitrag anzeigen
Heute kam ein Brief vom SG welche Dokumente es vom JC erhalten hat. Von einer Aktivierung von einen Bürgerarbeitsplatz lese ich zum erstmal. Da ich jetzt eine Schriftstück von ABS habe, muss ich jetzt noch weiter zur Maßnahme?
da stellt sich die Frage, ob du das gegenüber dem SG einmal klar stellen solltest, dass von einem "Bürgerarbeitsplatz" nie die Rede war und dich auch sowas nicht in "echte" Arbeit bringt.

Zur Maßnahme würde ich mal sagen, so wie das Institut sich schriftlich geäußert hat, wäre der Fisch für mich gelutscht.

Zu der neuerlichen Maßnahme soll SIE dir doch mal genauestens erklären, warum das für dich nützlich sein soll und wie es dich in Arbeit bringt.
Ist doch jedesmal das gleiche: eine ordentliche Umschulung wird nicht bezahlt - aber solche Crashkurse und dann rein in di Niedriglohnjobs ... das geht IMMER.

Frage an dich: siehst DU da einen Sinn drin? Vor allem vor dem Hintergrund dass du ausgebildet bist und mit Pflege etc. wohl kaum was am Hut haben kannst aufgrund deiner körperlichen Einschränkungen.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Und jetzt? Sani73 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 27.09.2012 11:46
Was jetzt?? Ragnar Bloodaxe Ü 50 16 11.04.2012 10:40
Miete ab Januar 2011 wurde jetzt gesenkt, was muss ich jetzt beachten? 1957er KDU - Miete / Untermiete 15 31.12.2010 05:39
EGV jetzt per VA CCCP99 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 06.03.2010 22:36


Es ist jetzt 03:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland