Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2017, 21:29   #51
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.381
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Standard AW: Unterlagen von Maßnahme heute mitgenommen, schaut bitte mal rüber

Zitat von Dore Beitrag anzeigen
Ok vielleicht denke ich zu lieb das wenn ich jemandem sage ich schick die Papiere zurück das ich das auch vorhatte.
Oder Du hast zuviel Geld für überflüssige Portokosten.
Zitat von Dore Beitrag anzeigen
Würde nicht wenn das weiter gehen würde irgendwann mal die Frage auftauchen warum ich den Vertrag nicht unterschreibe
da würde doch nichts mir nachteiliges drin stehen ? Das selbe für den "Erstgespräch Bogen ". Müßte ich das nicht Begründen müssen.
Die Begründung für den Verhörbogen hast Du doch bereits geliefert (Datenschutz).
In eine Begründung für die Nichtunterschrift würden sie Dich gerne verwickeln. Stelle einfach die Gegenfrage:
Nach welcher gesetzlichen Grundlage bist Du verpflichtet, privatrechtliche Verträge mit Dritten abzuschließen?
Selbst wenn dort nichts Nachteiliges drinstehen würde, brauchst Du nicht unterschreiben.
Lasse Dich nicht auf Einzelheiten ein. Weniger ist hier mehr. Und immer schön betonen, daß Du gerne an der Maßnahme teilnehmen möchtest.
Ggf. erfolgt trotzdem eine Einladung durch den MT. Dort mußt Du dich auf das gleiche Spiel vorbereiten.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 22:54   #52
Dore
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 75
Dore
Standard AW: Unterlagen von Maßnahme heute mitgenommen, schaut bitte mal rüber

Zitat von Aufgewachter Beitrag anzeigen
Oder Du hast zuviel Geld für überflüssige Portokosten.
Die Begründung für den Verhörbogen hast Du doch bereits geliefert (Datenschutz).
In eine Begründung für die Nichtunterschrift würden sie Dich gerne verwickeln. Stelle einfach die Gegenfrage:
Nach welcher gesetzlichen Grundlage bist Du verpflichtet, privatrechtliche Verträge mit Dritten abzuschließen?
Selbst wenn dort nichts Nachteiliges drinstehen würde, brauchst Du nicht unterschreiben.
Lasse Dich nicht auf Einzelheiten ein. Weniger ist hier mehr. Und immer schön betonen, daß Du gerne an der Maßnahme teilnehmen möchtest.
Ggf. erfolgt trotzdem eine Einladung durch den MT. Dort mußt Du dich auf das gleiche Spiel vorbereiten.
OK erst mal Danke um die Kosten den Einwurfeinschreibens geht es mir nicht so ich spare ja die 6 Monate schikanieren

und ich hätte was schriftliches das ich an der Massnahme teilnehmen möchte .

Vielleich läßt der MT dann von mir gleich ab und ich kann mir weitere Termine dort sparen und vor allen mündliche Diskussionen in denen ich schwach bin.

wie könnte ich denn sowas formulieren wenn ich ein Schreiben dorthin aufsetze.

Ich kann die Papiere nicht unterschreiben würde aber gern teilnehmen klingt irgendwie zu flach oder ?

Und in das Einschreiben Posteinwurf könnte man ja auch gleich den widerspruch datenweitergabe reinpacken.

noch eine Frage: Ich erinnere mich noch an das Gespräch wegen der persönlichen Daten. MT antwortete ja er brauch ja die Daten um mit Arbeitgebern im Vorfeld zu klären ob ich evtl Einschränkungen hätte daher sind die Angaben schon wichtig. Wenn so eine Frage wieder kommen sollte wie kann ich das wegargumentieren `? bzw. bin ich verpflichtet solche Angaben zu geben ?

...gebe ich nicht Anlass zum Abbruch der Massnahme wenn ich keine weiteren Daten von mir sage bzw den Privat Vertrag nicht unterschreibe ?


...

Geändert von Dore (09.09.2017 um 23:18 Uhr)
Dore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 00:28   #53
Vyenna
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.08.2015
Beiträge: 116
Vyenna
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

warst du denn jetzt da am Freitag eigentlich?
Vyenna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 02:23   #54
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.381
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Standard AW: Unterlagen von Maßnahme heute mitgenommen, schaut bitte mal rüber

Zitat von Dore Beitrag anzeigen
Vielleich läßt der MT dann von mir gleich ab und ich kann mir weitere Termine dort sparen und vor allen mündliche Diskussionen in denen ich schwach bin.
Du weißt wohl nicht, was ein MT an einem ELO verdient. Wenn Du nicht gut argumentieren kannst, übe Dich in Schweigen.
Zitat von Dore Beitrag anzeigen
wie könnte ich denn sowas formulieren wenn ich ein Schreiben dorthin aufsetze.
Ich kann die Papiere nicht unterschreiben würde aber gern teilnehmen klingt irgendwie zu flach oder?
Nochmal: Vorauseilender Gehorsam produziert Fehler. Du schreibst Dich um Kopf und Kragen...
Zitat von Dore Beitrag anzeigen
MT antwortete ja er brauch ja die Daten um mit Arbeitgebern im Vorfeld zu klären ob ich evtl Einschränkungen hätte daher sind die Angaben schon wichtig.
Was hat der MT mit der Vermittlung von Stellen zu tun? Das ist Aufgabe der AfA bzw. JC.
Zitat von Dore Beitrag anzeigen
Wenn so eine Frage wieder kommen sollte wie kann ich das wegargumentieren `? bzw. bin ich verpflichtet solche Angaben zu geben?
Nein. Zur Durchführung der Maßnahme genügen einzig Name und Anschrift.
Zitat von Dore Beitrag anzeigen
...gebe ich nicht Anlass zum Abbruch der Massnahme wenn ich keine weiteren Daten von mir sage bzw den Privat Vertrag nicht unterschreibe?
Wieso? Hat die Maßnahme denn schon begonnen? Eigne Dir mehr Wissen an - das zerstreut die Angst.
Das Verhalten gegenüber Maßnahmenträgern (MT)
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 13:47   #55
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.907
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Unterlagen von Maßnahme heute mitgenommen, schaut bitte mal rüber

@Dore du bist offensichtlich nach wie vor dem Irrtum aufgeschmissen zu irgendetwas verpflichtend gewesen zu sein. Du hättest dort gar nicht hingehen brauchen. Nun gut du warst da, um so besser. Das gab dir die Möglichkeit Eindrücke von dem Projekt und seinen Protagonisten zu gewinnen. Wie sind deine Eindrücke?

Wenn dir das zusagt, dann mach es halt, wenn nicht, dann halt nicht. Im letzteren Fall helfe ich dir bei den weiteren nötigen Formulierung.
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 14:12   #56
Dore
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 75
Dore
Standard

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
@Dore du bist offensichtlich nach wie vor dem Irrtum aufgeschmissen zu irgendetwas verpflichtend gewesen zu sein. Du hättest dort gar nicht hingehen brauchen. Nun gut du warst da, um so besser. Das gab dir die Möglichkeit Eindrücke von dem Projekt und seinen Protagonisten zu gewinnen. Wie sind deine Eindrücke?

Wenn dir das zusagt, dann mach es halt, wenn nicht, dann halt nicht. Im letzteren Fall helfe ich dir bei den weiteren nötigen Formulierung.
@Makale
Erst mal vielen Dank für das Angebot zur weiteren Hilfe, Super !

Mein Eindruck: um Gottes Willen, es wird zwar alles nett erklärt aber ich brauche keinen der mir erzählt wie ich Bewerbungen schreibe, EDV Kenntnisse habe ich genug und das ZAF Kontakt mit mir aufnehmen wünsche ich schon gar nicht. Noch suche ich mir Arbeitgeber aus wo ich gern arbeiten möchte. Geschweige denn irgendwo Praktikas machen , ne ne.
Meinem SB, der ja sagt es passiert ihm zu wenig und mir deswegen eine Maßnahme aufrückt damit ich Kontakt zu Arbeitgebern habe und die Möglichkeit durch Praktika einen Job zu finden glaube ich auch nicht mehr als zu vor.

Natürlich möchte ich diese Maßnahme abwehren da es völlig sinnfrei ist zu sowas für 6 Monate zu gehen. Obwohl es sicherlich Kanditaen gibt die so eine Maßnahme brauchen aber da steht mir kein Urteil zu. Ich brauch so ein Schwachsinn defenitiv nicht.



@Vyenna
Zitat von Vyenna Beitrag anzeigen
warst du denn jetzt da am Freitag eigentlich?
Ja ich war da, steht etwas weiter oben (Beitrag 45 ) und freue mich schon was Du da zu sagst da ich all Eure Meinungen da zu gern lese.

Hoffe ich hab mich korrekt verhalten.

Geändert von Dore (10.09.2017 um 14:55 Uhr)
Dore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 17:58   #57
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.907
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

Zitat von Dore Beitrag anzeigen
Natürlich möchte ich diese Maßnahme abwehren da es völlig sinnfrei ist zu sowas für 6 Monate zu gehen. Ich brauch so ein Schwachsinn defenitiv nicht.
War ja klar, wie kann es auch anders sein?

Abwehren brauchst du momentan mangels rechtlicher Obliegenheit noch gar nichts. Soweit mir bekannt ist die EGV bisher nicht abgeschlossen worden. Vom potenziellen Schulungsträger hast du ein Vertragsangebot bekommen, welches dir vorliegt. Dieses kannst du akzeptieren, über dessen Inhalt verhandeln oder es ablehnen. Da du nicht gewillt bist ein Vertragsverhältnis mit dem Schulungsträger einzugehen, wäre meine Empfehlung dies auch genau so zu kommunizieren.

Bei mir sähe das wie folgt aus:

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren (falls konkreter AP nicht bekannt),

ich bedanke mich dafür, dass Sie mir die Gelegenheit gaben am XX.09.2017 ihr Eingliederungsprojekt "XY" kennenzulernen. Nach eingehender Überlegung bin ich zum Entschluss gekommen, dass mir dieses nicht zusagt. Aufgrund dessen lehne ich eine Zusammenarbeit mit Ihnen ab. Ich bitte Sie meinen Willen zu respektieren.

Mit freundlichen Grüßen

Dore
Als nächsten Schritt würde ich das EGV Angebot angreifen, wo eben diese Maßnahme angeboten wird. Auch hier würde ich unmissverständlich eine Ablehnung derer zum Ausdruck bringen. Das sähe dann so aus:

Zitat:
Sehr geehrter Herr XY,

am XX.09.2017 besuchte ich die Informationsveranstaltung des Projekts "XY" beim Schulungsträger XY. Nach eingehender Überlegung bin ich zum Entschluss gekommen, dass mir dieses nicht zusagt und eine Zusammenarbeit mit dem Schulungsträger nicht in Betracht kommt. Dies teilte ich dem Träger mit Schreiben vom XX.09.2017 bereits mit.

Ich bitte Sie das zu respektieren und von Rückfragen nach meinen Gründen Abstand zu nehmen. Als selbstbestimmter Mensch steht es mir frei meine privaten Rechtsverhältnisse autonom und ohne staatlichen Einfluss zu gestalten.

Meiner Bewerbungsobliegenheit werde ich weiterhin nachkommen. Hierauf beschränkt, bin ich bereit mit Ihnen einvernehmlich eine EGV zu schließen.

Mit freundlichen Grüßen

Dore
Ich meine derart sollte man denen begegnen. Vermutlich würde die Gegenseite aus allen Wolken fallen, nur das ist irrelevant und deren Problem. Natürlich bin ich kein Hellseher und weiß nicht wie darauf reagiert würde. Im Idealfall wird es akzeptiert und die Sache ist erledigt oder es wird versucht den Willen mittels Sanktionskeule zu brechen. Bei Letzteren müsstest du, so hart es klingen mag, deine Grundrechte einklagen.

Geändert von Makale (10.09.2017 um 18:12 Uhr)
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 19:06   #58
Dore
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 75
Dore
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

@Makale

erst mal Danke für Deine Formulierungshilfen. Wäre es nicht erst mal nur sinnvoll den Maßnahmeträger anzuschreiben. Hab da mal was gebastelt.

Zitat:
Sehr geehrter Herr Maßnahmeträger,

ich bedanke mich dafür dass Sie mir die Gelegenheit gaben am xx.09.2017 ihr Eingliederungsprojekt „XY“ kennenzulernen. Nach eingehehender Überlegung bin ich zum Entschluss gekommen sehr gern an Ihrer Maßnahme teilzunehmen, kann aber den von Ihnen vorgelegten „ Projektvertrag „ nicht unterschreiben.

Mit freundlichen Grüßen
In diesen Brief dann auch gleich den Widerspruch- Datenweitergabe MT gleich mit reinlegen, oder ???


Ich denke man sollte unbedingt den Willen zeigen an der Maßnahme teilnehmen zu wollen aber den Vertrag nicht unterschreiben zu können.

Dann an den SB dann folgendes

Zitat:
Sehr geehrter Herr XY,

am XX.09.2017 besuchte ich die Informationsveranstaltung des Projekts "XY" beim Schulungsträger XY. Die mir vorgelegten Verträge nahm ich zum Prüfen mit. Nach Prüfen der Unterlagen würde ich gern an der Maßnahme teilnehmen, kann aber keine Unterschrift auf den mir vorgelegten „ Projektvertrag „ geben da es hierfür keinen Rechtsgrund gibt.

Mit freundlichen Grüßen
In diesen Brief dann auch gleich den Widerspruch- Datenweitergabe JC gleich mit reinlegen, oder ???

Auf die EGV wollte ich eigentlich gar nicht eingehen da wenn ich mündlich mich mit dem SB treffe geht das in die Hose.

Wäre das denn entscheidend wenn er mir die noch als VA aufdrückt.

Ist denn am Projektvertrag irgendetwas zu finden was mich zu einer Nichtunterschrift veranlassen kann ?
Dore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 19:17   #59
Dore
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 75
Dore
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

ich würde es auch begrüßen wenn die anderen Ihre Meinung da zu mal aufschreiben da man nur zusammen stark ist .

Danke
Dore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 19:49   #60
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.907
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

Dore ich halte nichts von derartigen Heucheleien, zumal das ohnehin eine Sackgasse ist. Auch beinhalten deine Änderungen Widersprüche und Angriffsfläche. Aus meiner Sicht ist dein Denkansatz völlig verfehlt. Vielleicht wäre es ratsam du befasst dich mit dem Begriff der Selbstbestimmung. In unserem System wird genau das vielen Menschen regelrecht abtrainiert oder gar nicht erst im Kindesalter vermittelt. Das Ergebnis sind dann deine Gedankengänge.

Vielleicht magst du dich mit meiner Formulierung nicht identifizieren können. Diese kannst du beliebig ändern. Inhaltlich empfehle ich jedoch genau so vorzugehen. Befreie dich aus dem Strick der Fremdbestimmung über deine Person und Zukunft!
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 21:24   #61
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.381
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

Ich hatte ja schon in vorhergehenden Beiträgen meine Meinung geschrieben.
Verstehe also deshalb ganz und garnicht, wozu jetzt Pferde scheu gemacht werden, welche noch nicht mal gesattelt sind.
So wie ich es herausgelesen habe ist der Stand folgendermaßen:
@Dore hat eine Einladung bekommen, in welcher sie verpflichtet wurde sich am Tag X beim MT zu melden.
Das hat sie getan und nun vom MT die Mitteilung bekommen, daß sie eine gesonderte Einladung erhält, was auch in der Zuweisung zu lesen ist.
Zitat:
Die Folgetermine werden danach individuell vereinbart.
@Dore ist somit also in vollem Umfang ihrer Mitwirkungspflicht nachgekommen.
Jetzt ist normalerweise MT an der Reihe, Dir einen Folgetermin zukommen zu lassen.
Heißt also abwarten. Ich sehe mehrere Möglichkeiten.

Der MT schickt Dir tatsächlich eine Folgeeinladung, um Dich im Gespräch weichzuklopfen.
Dein SB schickt Dir eine Anhörung und versucht, Dich gleich zu sanktionieren.
Das allerdings muß er auch begründen. Und dort wird der Hebel angesetzt.

Ein Schreiben (worüber denn überhaupt?) an den MT ändert an der Situation - nichts.
Außer, daß Du denen irgendetwas in die Hand gibst, was sie verdrehen können.
Zitat von Makale - Vorschlag an den MT
Nach eingehender Überlegung bin ich zum Entschluss gekommen, dass mir dieses nicht zusagt.
Aufgrund dessen lehne ich eine Zusammenarbeit mit Ihnen ab. Ich bitte Sie meinen Willen zu respektieren.
Volle Punktzahl für den SB. Damit hätte er einen wunderbaren Beweis.
Ich verweise dazu auf die Formulierung im ersten Absatz der RFB der Zuweisung.
Zitat:
... wenn sie sich weigern eine zumutbare Maßnahme zur Eingliederung anzutreten ...
@Dore soll doch nicht die Zusammenarbeit mit dem MT ablehnen - im Gegenteil.
Sie möchte gerne pflichtgemäß mit dem Träger zusammenarbeiten.
Nur privatrechtliche Verträge und das Verschleudern ihrer Daten gehen ihr dabei zu weit.
Zitat von Makale - Angriff auf EGV-E n t w u r f
Nach eingehender Überlegung bin ich zum Entschluss gekommen, dass mir dieses nicht zusagt
und eine Zusammenarbeit mit dem Schulungsträger nicht in Betracht kommt. Dies teilte ich dem Träger mit Schreiben vom XX.09.2017 bereits mit.
Wunderbare Begründung für eine nach SGB gerechtfertigte Sanktion. Man kann auch förmlich darum bitten.
Ein EGV-Entwurf wird nicht angegriffen, sondern allenfalls verhandelt.
Momentan geht es ausschließlich um die Maßnahmezuweisung.

@Dore, ich hoffe Du hast Dich mit dem Gedanken angefreundet, daß Dein SB eventuell versuchen wird, Dich zu sanktionieren.
Das passiert nämlich i.d.R. dann, wenn man beginnt, seine Rechte tatsächlich wahrzunehmen.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 22:18   #62
Dore
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 75
Dore
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

Zitat von Aufgewachter Beitrag anzeigen
Ich hatte ja schon in vorhergehenden Beiträgen meine Meinung geschrieben.
...
@Dore, ich hoffe Du hast Dich mit dem Gedanken angefreundet, daß Dein SB eventuell versuchen wird, Dich zu sanktionieren.
Das passiert nämlich i.d.R. dann, wenn man beginnt, seine Rechte tatsächlich wahruzunehmen.
Ich denke das genau so, das es im Moment nur um die Abwehr der Maßnahme geht.

Ich möchte keinen Zivilrechtlichen Vertrag unterschreiben und auch nicht das man meine Daten rumschleudert.

Ich sagte ja beim MT das ich die Papiere nach Prüfung zurücksende und dachte mir wenn ich dort was hinschreibe das ich den Vertrag nicht unterzeichnen kann und dennoch gern an der Maßnahme teilnehmen möchte das das wenigsten meinen guten Willen schon mal im Vorfeld zeigt " Ich möchte gern aber bitte ohne Unterschrift auf privat Verträgen da ich da zu nicht verpflichtet bin.

Das ganze als Einschreiben, damit ich auch Beweisen kann falls es zu einer Sanktion kommt das ich nicht einfach die Unterschrift verweigert habe.

Sollte es dann vom SB zu einer Sanktion kommen kann ich sagen . Stop ich wollte aber nur ohne Unterschrift " Beweis Anschreiben an MT " an der Maßnahme teilnehmen.


Denke ich da etwa völlig falsch wenn ich folgende Punkte sehe:

1. SB sagt ok ich kann ihn zu keiner Unterschrift zwingen

oder

2. SB setzt eine Sanktion an


der ich dann aber durch Beweise wie das Schriftstück an den MT und der Aussage das privatrechtliche Verträge nicht zu unterschreiben keinen Rechtsgrund haben entgegen setze


DER MT kann ja auch einfach jetzt sagen , Unterschrift verweigert und hat keine Lust auf Maßnahme

Das wollte ich mit Schreiben an MT und SB entkräften um eine spätere Sanktion leichter abwehren zu können.

Denn ich möchte teilnehmen aber nicht mit Unterschrift und Datenweitergabe.

..

Wären das denn Texte die Grund geben zu sanktionieren und denen was in die Hand zu spielen oder wäre das nicht eher ein Beweis für mich das ich teilnehmen möchte um in der späteren Sanktion den Widerspruch zu gewinnen.

AN JC

Zitat:
[/Sehr geehrter Herr XY,

am XX.09.2017 besuchte ich die Informationsveranstaltung des Projekts "XY" beim Schulungsträger XY. Die mir vorgelegten Verträge nahm ich zum Prüfen mit. Nach Prüfen der Unterlagen würde ich gern an der Maßnahme teilnehmen, kann aber keine Unterschrift auf den mir vorgelegten „ Projektvertrag „ geben da es hierfür keinen Rechtsgrund gibt.

Mit freundlichen Grüßen
AN MT

Zitat:
Sehr geehrter Herr Maßnahmeträger,

ich bedanke mich dafür dass Sie mir die Gelegenheit gaben am xx.09.2017 ihr Eingliederungsprojekt „XY“ kennenzulernen. Nach eingehehender Überlegung bin ich zum Entschluss gekommen sehr gern an Ihrer Maßnahme teilzunehmen, kann aber den von Ihnen vorgelegten „ Projektvertrag „ nicht unterschreiben.

Mit freundlichen Grüßen

Geändert von Texter50 (12.09.2017 um 18:06 Uhr) Grund: Vollzitat gekürzt.
Dore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 23:08   #63
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.381
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

Zitat von Dore Beitrag anzeigen
der ich dann aber durch Beweise wie das Schriftstück an den MT und der Aussage
das privatrechtliche Verträge nicht zu unterschreiben keinen Rechtsgrund haben entgegen setze
Für geltendes Recht braucht es erst Beweise, wenn es verteidigt werden muß.
Zitat von Dore Beitrag anzeigen
DER MT kann ja auch einfach jetzt sagen , Unterschrift verweigert und hat keine Lust auf Maßnahme
Das wird er auch mit Deinem Schreiben tun.
Ist es denn soo schwer, erstmal den Schachzug Deiner Kontrahenten abzuwarten?

Übrigens: Braucht es für das Verständnis nicht immer ein (fehlerhaftes) Vollzitat.
Wie man richtig zitiert, ist in diesem Beitrag ausführlich beschrieben.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 23:17   #64
Dore
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 75
Dore
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

Zitat von Aufgewachter Beitrag anzeigen
Ist es denn soo schwer, erstmal den Schachzug Deiner Kontrahenten abzuwarten?
JA irgendwie ist es schwer, ich bin wohl immer noch zu lieb. Wenn ich sage ich schick Ihnen was zurück dann habe ich ein schlechtes Gewissen daher fällt es mir schwer gerade weil ich der Ansicht bin ich könnte was entkräften. Ich hätte ja einen Beweis der besagt ja ich will. Möchte natürlich auch verhindern das ich persönlich vom MT in die Mangel genommen werde und da dachte ich was hinschreiben, ich habe einen Beweis das ich willig bin und kann so ein unagenehmes Gespräch vielleicht verhindern.

Ich tue mich da wirklich schwer mit aber wenn ich mich da noc h weiter mit reinreisse wenn ich MT was schreibe ,hmmh echt schwer.

Vielleicht auch nur MT anschreiben und abwarten wie der Gegenzug aussieht. Ach ist das schwer. Echt ich bin zu hin und her gerissen.

Zusammenfassend denke ich das MT anschreiben mich vor einer erneuten Einladung rettet und ich nicht mündlich geläutert werde, denn Sie haben ja schriftlich ich unterschreibe nicht den Privatvertrag möchte aber teilnehmen auch ohne Unterschrift,

Und dann abwarten was die Gegenseite sagt,

Ist die Strategie denn so schlecht ? um sich im Vorfeld vor mündlichen Plagereien zu schützen.

Und was mich dann interessiert wie formulieren ohne das ich mich selbst rein reisse.

Und was mich auch noch interessiert: Gibt es in diesem Vertrag irgendwelche Passagen, die Gesetzeskonform sind ? oder mir nachteilig ?


...

Geändert von Dore (10.09.2017 um 23:29 Uhr)
Dore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 16:55   #65
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.388
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

Zitat von Dore Beitrag anzeigen
[...]
Ist denn am Projektvertrag irgendetwas zu finden was mich zu einer Nichtunterschrift veranlassen kann ?
Yo.

Also mit Bezug auf den "Projektvertrag" aus #45:

Es liegt kein verbindliches Vertragsangebot vor, da der MT nicht unterschrieben hat.

Es ist kein Austauschvertrag zwischen gleichberechtigten Partnern auf Augenhöhe, denn es werden pauschal Verpflichtungen dem Elo auferlegt, die nicht definiert sind.
Das kumuliert hier und da, aber besonders in § 5, Unterpunkt 1:
"Die/der Teilnehmer/in verpflichtet sich:

1. regelmäßig an den Job-Coachings, Trainings, betrieblichen Erprobungen und Projekten teilzunehmen und sich zu bemühen, die notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse zu erwerben;
"

Das Rotmarkierte kann alles sein, und zwar eben auch unzumutbar.
Ein Projekt mit dem Namen "Vogelhäuschenbau für Analphabeten" kann in dem einen oder anderen Fall (der meiner Meinung nach verflucht oft gegeben ist) keinen Qualifizierungseffekt bewirken.
Welche betriebliche Erprobungen mit welchem Qualifizierungseffekt in welcher Entfernung etc. pp. als Verpflichtung durch Unterschrift anerkannt werden sollen, bleibt unklar.

Unterpunkt 3. enthält die Verpflichtung, sich um Anstellung zu bemühen.
Das ist schon ein wenig oberlehrerhaft, und zwar von deutlich höher oben herab, als es der Text in seiner Qualität begründen würde.
Diese Verpflichtung ist schon gesetzlich auferlegt, liegt im ureigenen Interesse und versteht sich wohl von selbst, kurz: Hierzu bedarf es keinerlei Vertrag, auch nicht mit jemanden in deutlicher Hörweite zu Hartz IV.

Weiterhin haben Arbeitnehmer das durchaus gute Recht, Arzt- und Amtsbesuche während der Arbeitszeit wahrzunehmen, und ich finde das Ansinnen, Erwerbslosen weniger Rechte einzuräumen, ehrlich gesagt hundsgemein diskriminierend (Unterpunkt 5.).
Nüchterner ausgedrückt ist das eine anlasslose Aufgabe von Rechten, die man mangels Sinn nicht durchführt.

Unterpunkt 7., AU-Abgabepflicht gegenüber dem MT: Entfällt.
Gegenüber dem JC ist dieser Nachweis eine Pflicht und bleibt es auch.
Warum sollten Kosten und Mühen für irgendeinen Möchtegerne-Hilfsheini aufgebracht werden?

§ 6 Rücktritt:

"Ein kostenfreier Rücktritt ist bis Beginn der Maßnahme möglich."

Hajoa.
Daraus muss messerscharf geschlossen werden, dass die Kostenfreiheit ab Beginn entfällt.
Mangels Liquidität wäre eine Unterschrift womöglich ein Eingehungsbetrug, denn all die vielen Hundert Euros hat man einfach nicht.
(337,- € plus 427,- € pro Monat wären auch weit außerhalb meiner Vorstellungen für gemeinsames Singen und Tanzen.)

§ 8 Sonstiges Sonderliches: Es gelten die Teilnahmebedingungen der [...].
Ach.
Ach was.
Ja, wo sind sie denn?

Checkliste Erstgespräch ist datenschutzrechtlich unnötig invasiv,
da Alter, Geburtsort, Staatsangehörigkeit nach dem AGG für die Vermittlung nicht relevant sind.
Macht einen aber zusätzlich zweifelnd bezüglich der Seriosität des Hauses.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 17:26   #66
Dore
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 75
Dore
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

@0zymandias

da fällt mir hierzu noch was ein

zu § 8 Sonstiges Sonderliches: Es gelten die Teilnahmebedingungen der [...].

da hatte ich nachgefragt was das zu bedeuten hätte und als Antwort bekam ich vom MT damit ist dieser Vertrag gemeint.

Fand ich schon seltsam die Antwort weil dieser Vertrag die Überschrift "Projektvertrag" hat und nicht "Teilnahmebedingungen"
Dore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 17:33   #67
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.388
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

Hervorragend, dadurch ergeben sich zwei weitere Gründe für eine Nicht-Unterschrift:
  1. § 8 ist eine vertragliche Undichtigkeit, durch die jederzeit irgendetwas kommen kann. Man braucht nur ein Blatt Papier und obendrauf schreiben "Teilnahmebedingungen". Nicht unterschriftsreif.
  2. jemand, der einen solchen Text nicht ohne neurotische Selbstbezüglichkeit verbrechen kann, dürfte kaum eine Ausbildungseignung haben.

Ne, watt sinn mer heute widda jemein.
Dabei wollen die nur unsere Zeit stehlen und an das Beste des Steuerzahlers heran. Ts.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 17:41   #68
Dore
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 75
Dore
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

@0zymandias

Super dann habe ich schon mal was in der Hand warum ich den Vertrag nicht unterzeichnen kann.

Ich denke diese Gründe hebe ich erst mal auf falls es zu einer Sanktion kommt.

Beim MT sollte ich wohl nur die Schiene fahren das es keinerlei rechtliche Verpflichtungen für mich gibt privat Verträge zu unterschreiben , oder ? Muss die ja nicht mit der Nase drauf stupsen was für Mist die da reinschreiben.



Das ist schon mal gut

Jetzt muß ich nur noch klären ob und wie ich dem MT mitteile das ich das so nicht unterschreibe.

Ich könnte abwarten bis die oder SB sich melden . Schicken die mir eine Einladung bin ich wieder gezwungen mündlich denen zu begegnen.

Das würde ich gern vermeiden. Will mich aber auch nicht um Kopf und Kragen schreiben.
Dore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 18:22   #69
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.907
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

@Aufgewachter ich bin der Meinung du hast meine Worte nicht verstanden. Biege dir den Sachverhalt nicht zurecht, wie es dir passt, sondern analysiere und verstehe die Zusammenhänge, insbesondere die Dokumente. Vor allem fasel nicht etwas von RFB, obwohl die EGV nicht mal abgeschlossen wurde. In dieser steht sogar drin, dass eine gesonderte Einladung für die Maßnahme folgt. Einladung ist gekommen, aber EGV nicht abgeschlossen. Wie sieht es nun aus mit der rechtlichen Verbindlichkeit hm?
Meinst du ich bin bescheuert? Mich regt deine Ignoranz der Fakten wirklich auf.

Letztendlich ist es egal, welchen Weg der TE geht, eine Sanktion könnte er ohnehin kassieren. Ob er dieser nun aufrichtig entgegen geht oder mittels Heuchelei, macht für mich einen großen Unterschied. Mein aufgezeigter Weg ist gezeichnet von Selbstbestimmung und Aufrichtigkeit.

Übrigens noch eine Anmerkung: Aufgrund versicherungsrechtlicher Gründen muss ein Schulungsvertrag schriftlich geschlossen werden. Diese Vorgehensweise ohne Unterschrift ist richtiger Schwachsinn...
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 12:39   #70
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.381
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Vor allem fasel nicht etwas von RFB, obwohl die EGV nicht mal abgeschlossen wurde.
Naja, wie war das mit dem Lesen? Ich hatte übrigens die RFB dieser Zuweisung verlinkt.
Zitat von Aufgewachter Beitrag anzeigen
Ich verweise dazu auf die Formulierung im ersten Absatz der RFB der Zuweisung.
Übersehen?:
Zitat von Aufgewachter Beitrag anzeigen
Momentan geht es ausschließlich um die Maßnahmezuweisung.
Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Meinst du ich bin bescheuert? Mich regt deine Ignoranz der Fakten wirklich auf.
Ach, komm mal wieder runter (Baldrian hilft). Lese nochmal genau, vielleicht verstehst Du dann besser.
Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Ob er dieser nun aufrichtig entgegen geht oder mittels Heuchelei, macht für mich einen großen Unterschied.
Mein aufgezeigter Weg ist gezeichnet von Selbstbestimmung und Aufrichtigkeit.
Na klar doch, wenn schon sichere Sanktion, dann aufrichtig und selbstbewußt.
Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Übrigens noch eine Anmerkung: Aufgrund versicherungsrechtlicher Gründen muss ein Schulungsvertrag schriftlich geschlossen werden.
Und das hebelt nun die Vertragsfreiheit aus? Was geht dem Zugewiesenen die Versicherung eines privaten Trägers an?

@Dore
Ich habe hier noch eine hoffnungsvolle Entscheidung des BSG entdeckt:
Zitat von Stephan Felsmann
Der 4. Senat des Bundessozialgerichts hat entschieden,
dass es keine Sanktion bei Ablehnung einer Eingliederungsmaßnahme ohne Eingliederungsvereinbarung geben darf.
Im Verfahren B 4 AS 20/09 R hat es dazu festgestellt, dass die Nichtteilnahme an einer Maßnahme der Eignungsfeststellung/Trainingsmaßnahme
nur dann zu einer Absenkung des Arbeitslosengelds II führt, wenn zuvor eine Eingliederungsvereinbarung
zwischen dem Grundsicherungsträger und dem Hilfebedürftigen geschlossen worden ist. (Quelle: anwalt.kiel.com)
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 13:46   #71
Dore
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 75
Dore
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

@Aufgewachter

Zitat:
Zitat von Stephan Felsmann

Der 4. Senat des Bundessozialgerichts hat entschieden,
dass es keine Sanktion bei Ablehnung einer Eingliederungsmaßnahme ohne Eingliederungsvereinbarung geben darf.
Im Verfahren B 4 AS 20/09 R hat es dazu festgestellt, dass die Nichtteilnahme an einer Maßnahme der Eignungsfeststellung/Trainingsmaßnahme
nur dann zu einer Absenkung des Arbeitslosengelds II führt, wenn zuvor eine Eingliederungsvereinbarung
zwischen dem Grundsicherungsträger und dem Hilfebedürftigen geschlossen worden ist. (Quelle: anwalt.kiel.com)
Das liest sich doch schon sehr gut. Wie ist das wenn ich die EGV als VA bekomme ?

und wer kann mir in der Entscheidung helfen dem MT was zukommen zu lassen das ich teilnehmen möchte aber den "Projektvertrag" nicht unterschreiben kann ?

Ich habe ja schliesslich gesagt bei MT ich schicke nach Prüfung zu. Jetzt gar nicht melden hmmmh ?

Pro / Contra


oder einfach abwarten was die Gegenseite jetzt macht ? Bis jetzt bin ich ja meiner Mitwirkungspflicht nachgekommen. ( Obwohl ich laut des oben genannten Urteils gar nicht machen hätte müssen )

Versuche ja nur einer erneuten Einladung beim MT zu verhindern um das persönliche Gespräch zu meiden.
Dore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 15:10   #72
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.381
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

Zitat von Dore Beitrag anzeigen
Wie ist das wenn ich die EGV als VA bekomme?
Die Zuweisung wurde vorher erlassen.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 15:38   #73
Dore
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 75
Dore
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

@Aufgewachter

also müßte eine VA und eine neue Zuweisung kommen ?
Dore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 17:39   #74
Dore
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 75
Dore
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

@Aufgewachter

Könnte der MT nicht argumentieren das Sie keine Einladung an mich verschicken können/konnten da ich die Verträge noch nicht zurückgesendet habe.

Kann ja auch sein das der MT auf die Verträge wartet um eine Einladung zu versenden.

Und wenn ich mich dann nicht melde ? Du bist ja der Meinung ich solle abwarten was die Gegenseite als nächstes macht `?
Dore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 20:35   #75
Didar
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.09.2017
Beiträge: 21
Didar
Standard AW: EGV noch nicht unterschrieben und schon eine Einladung zur Maßnahme

Hallo Dore,

ich wüßte auch nicht was ich machen würde.

Den MT anschreiben ist vielleicht sinnvoll um eine weitere Einladung zu verhindern da Du gern auf das mündliche verzichten möchtest.

Was meinen die anderen ?
Didar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einladung, heute, maßnahme, mitgenommen, papiere, rüber, unterlagen, unterschrieben, Überprüfung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV noch nicht unterschrieben, Maßnahme mit MAE ALG II Nima328 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 16 08.06.2017 16:53
EGV unterschrieben - noch keine Bewilligung aber schon Zuweisung in eine Maßnahme samtpfote Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 19 08.02.2015 16:38
Noch kein ALG1 Bescheid aber schon Einladung zu Maßnahme Diana ALG I 4 13.07.2013 19:41
EGV nicht unterschrieben - Einladung zur Maßnahme bekommen EII3 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 25 12.11.2012 03:14
Ist die EGV Okay ? Noch nicht unterschrieben, VA vom SB wurde schon angesprochen l984 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 05.08.2011 17:06


Es ist jetzt 09:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland