Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2012, 18:54   #1
Chrissi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 68
Chrissi
Standard Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

Guten Abend liebe "Fories",

nachdem die letzte Geschichte gut ausgegangen ist (hier der Link zum Thema)....:

http://www.elo-forum.org/weiterbildu...massnahme.html

....musste ich heute wieder hin zum Mobcenter.

Natürlich wieder neue EGV - die ich natürlich nicht unterschrieben habe.

Aber ich muss mich jetzt mindestens 15 x alle 2 Monate (vorher 3 Bewerbungen im Monat) bewerben und Anschreiben usw. sollen auch gesichtet werden! Bin ich nicht mit einverstanden!

Dazu natürlich "Stellenangebote" in die Hand gedrückt, die am Ar... der Welt liegen und sowieso nur von den letzten Leihbuden und Konsorten!

Ich glaube, man will mich ärgern....Wenigstens aber kein Wort mehr von dieser dämlichen Beschäftigungstherapie, die ich machen sollte.

In 10 Tagen soll ich die EGV abgeben und das will ich natürlich nicht. Kann ich mich dagegen wehren, wenn ich auf einmal so viele Bewerbungen schreiben soll, die auch noch die Anschreiben sehen wollen und die AG´s alle so weit sind (kostet schließlich Unmengen Geld, was ich ja erst vorlegen muß)?

EGV lade ich hoch.

Vielen Dank schon mal.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf EGV_11-09-2012-S_1.pdf (429,4 KB, 76x aufgerufen)
Dateityp: pdf EGV_11-09-2012-S_2.pdf (558,2 KB, 66x aufgerufen)
Dateityp: pdf EGV_11-09-2012-S_3.pdf (489,7 KB, 43x aufgerufen)
Chrissi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2012, 19:00   #2
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

Zitat von Chrissi Beitrag anzeigen
[...]
In 10 Tagen soll ich die EGV abgeben und das will ich natürlich nicht. Kann ich mich dagegen wehren, wenn ich auf einmal so viele Bewerbungen schreiben soll, die auch noch die Anschreiben sehen wollen und die AG´s alle so weit sind (kostet schließlich Unmengen Geld, was ich ja erst vorlegen muß)?[...]
Klar kannst du dich wehren. 1. Schritt ist nicht zu unterschreiben und den VA abzuwarten. 2. Schritt ist dann das DIng hier einzustellen und der 3. Schritt ist dann die juristische Gegenwehr. Nur so viel. Standardisierte und eine feste Anzahl von Bewerbungen ist schon mal ein Knackpunkt von vielen. Zum Thema Leihbuden gibt es auch einen Thread, der dir hilft, die Bewerbungen so zu gestalten, dass du nicht genommen wirst.
==> http://www.elo-forum.org/zeitarbeit-...-vorlagen.html

Aber zuerst muss man den VA abwarten.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2012, 19:17   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

doppelt
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2012, 19:18   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

Zitat:
1. Schritt ist nicht zu unterschreiben
einverstanden, aber:

2. Schritt wäre für mich ein Gespräch mit meinem Arbeitsvermittler, warum er plötzlich so viele Bewerbungen für mich für nötig hält (er muß das ja begründen können) und was ich davon halte...

ist er nicht bereit die EGv zu ändern VA abwarten...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2012, 19:52   #5
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

Zitat von Chrissi Beitrag anzeigen
Guten Abend liebe "Fories",

nachdem die letzte Geschichte gut ausgegangen ist (hier der Link zum Thema)....:

http://www.elo-forum.org/weiterbildu...massnahme.html

....musste ich heute wieder hin zum Mobcenter.

Natürlich wieder neue EGV - die ich natürlich nicht unterschrieben habe.

Aber ich muss mich jetzt mindestens 15 x alle 2 Monate (vorher 3 Bewerbungen im Monat) bewerben und Anschreiben usw. sollen auch gesichtet werden! Bin ich nicht mit einverstanden!

Dazu natürlich "Stellenangebote" in die Hand gedrückt, die am Ar... der Welt liegen und sowieso nur von den letzten Leihbuden und Konsorten!

Ich glaube, man will mich ärgern....Wenigstens aber kein Wort mehr von dieser dämlichen Beschäftigungstherapie, die ich machen sollte.

In 10 Tagen soll ich die EGV abgeben und das will ich natürlich nicht. Kann ich mich dagegen wehren, wenn ich auf einmal so viele Bewerbungen schreiben soll, die auch noch die Anschreiben sehen wollen und die AG´s alle so weit sind (kostet schließlich Unmengen Geld, was ich ja erst vorlegen muß)?

EGV lade ich hoch.

Vielen Dank schon mal.
Für Bewerbungen war früher pro jobsuchenden Erwerbslosen ein jährliches Finanzbudget von 260 Euro vorgesehen und pro schriftlicher Bewerbung auf Antrag eine Kostenerstattung von 5 Euro

260 Euro/Jahr : 5 Euro/ Bewerbung = 52 Bewerbungen/Jahr maximal zulässig : 52 Kalenderwochen/ Jahr = maximal 1 Bewerbungen/Kalenderwoche und kein Stück mehr - also 4 bis 5 Bewerbungen im Monat.

Oder das Amt stellt mehr Finanzmittel bereit, was sie garantiert nicht machen.

Kein Arbeitsloser darf gezwungen werden, aus dem Alg-II-Regelsatz seine Bewerbungen zu finanzieren, denn der Regelsatz dient ausschließlich der Finanzierung des Lebensunterhalts und nicht der Finanzierung der Jobsuche. Für die Jobsuche gibt es im Alg-II-Regelsatz keine kalkulierten Kostenanteile.

Der Arbeitslose ist verpflichtet, seine Jobsuche im Tagespendelbereich von maximal 2 1/2 Stunden um seinen Wohnort auszudehnen und nicht weiter. Bundesweite Bewerbungen sind nur dann erforderlich, wenn man die feste Absicht hat, zum neuen Arbeitsort umzuziehen. Angeblich ab 4. Monat kann man zur bundesweiten Jobsuche genötigt werden, wenn so die Vermittlungschancen höher ausfallen. Ansonsten wäre eine Jobsuche jenseits der 2 1/2-Grenze Unfug. Wenn es personelle, familiäre oder andere Einschränkungen gibt, hat sich der bundesweite Vermittlungszwang auch erledigt.

2 1/2-Radius sind für einen Fußgänger anders in der Entfernung als für einen Radfahrer, Motorradfahrer oder Autofahrer oder Benutzer der Verkehrsmittel des ÖPNV.

Die 2 1/2 Stunden beziehen sich insgesamt auf den Hin- und Rückweg und nicht 2 1/2 Stunden für den Hinweg und nochmals 2 1/2 Stunden für den Rückweg. Das gilt für einen Arbeitstag von mehr 6 Stunden. Beträgt der Arbeitstag weniger als 6 Stunden, beträgt der Pendelweg höchstens 2 Stunden. --> ehemaliger § 121 SGB III
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2012, 20:11   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Für Bewerbungen war früher pro jobsuchenden Erwerbslosen ein jährliches Finanzbudget von 260 Euro vorgesehen

sorry, das stimmt nicht... das entscheidet jedes Jobcenter für sich

Hier ändert sich das ständig...mal Pauschal pro Bewerbung, mal nur gegen Quittungen und inzwischen auch für email Bewerbungen


und pro schriftlicher Bewerbung auf Antrag eine Kostenerstattung von 5 Euro

260 Euro/Jahr : 5 Euro/ Bewerbung = 52 Bewerbungen/Jahr maximal zulässig : 52 Kalenderwochen/ Jahr = maximal 1 Bewerbungen/Kalenderwoche und kein Stück mehr - also 4 bis 5 Bewerbungen im Monat.

Für 260 € kann man theoretisch 260 Onlinebewerbungen im jahr abliefern...


Oder das Amt stellt mehr Finanzmittel bereit, was sie garantiert nicht machen.

Seit neuestem: 500 € pro Jahr hier

Kein Arbeitsloser darf gezwungen werden, aus dem Alg-II-Regelsatz seine Bewerbungen zu finanzieren, denn der Regelsatz dient ausschließlich der Finanzierung des Lebensunterhalts und nicht der Finanzierung der Jobsuche. Für die Jobsuche gibt es im Alg-II-Regelsatz keine kalkulierten Kostenanteile.

Richtig


Der Arbeitslose ist verpflichtet, seine Jobsuche im Tagespendelbereich von maximal 2 1/2 Stunden um seinen Wohnort auszudehnen und nicht weiter.

Das stimmt nicht...kann auch weiter sein, z.B. in ländlichen Gebieten

Bundesweite Bewerbungen sind nur dann erforderlich, wenn man die feste Absicht hat, zum neuen Arbeitsort umzuziehen.

Steht wo?

Angeblich ab 4. Monat kann man zur bundesweiten Jobsuche genötigt werden, wenn so die Vermittlungschancen höher ausfallen. Ansonsten wäre eine Jobsuche jenseits der 2 1/2-Grenze Unfug.

Angeblich...

Wenn es personelle, familiäre oder andere Einschränkungen gibt, hat sich der bundesweite Vermittlungszwang auch erledigt.

Man braucht einen wichtigen Grund, will man bundesweite Bewerbungen ausschließen

2 1/2-Radius sind für einen Fußgänger anders in der Entfernung als für einen Radfahrer, Motorradfahrer oder Autofahrer oder Benutzer der Verkehrsmittel des ÖPNV.

Gut, ich geh also nur zu Fuß... wird das JC ganz sicher nicht akzeptieren

Die 2 1/2 Stunden beziehen sich insgesamt auf den Hin- und Rückweg und nicht 2 1/2 Stunden für den Hinweg und nochmals 2 1/2 Stunden für den Rückweg. Das gilt für einen Arbeitstag von mehr 6 Stunden. Beträgt der Arbeitstag weniger als 6 Stunden, beträgt der Pendelweg höchstens 2 Stunden. --> ehemaliger § 121 SGB III
Wie gesagt, nicht in jedem Fall.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2012, 20:38   #7
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

Der § 121 SGB III war mal der Zumutbarkeits-Paragraph für die Alg-I-Empfänger, der auch ausdehnbar auf die Alg-II-Leute war, ansonsten wenden die Jobcenter den verfassungwidrigen § 10 SGB II für die Alg-II-er an.

Warum müssen diese Pfeiffen aller naselang ihre Gesetzbücher neu umordnen?

Man kommt sich vor wie in den Supermärkten, die auch ständig ihre Warensortimente umordnen, damit kein Kunde gezielt in die Bereiche geht, die er immer zielsicher nutzte und so Zeit und Geld sparte.

Genauso bescheuert macht man es im Rechtswesen, damit der Untertan nie Land in Sicht hat.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2012, 12:15   #8
Chrissi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 68
Chrissi
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

Vielen Dank schon mal....

Ich bewerbe mich nur noch per Mail (da ich keinen Bock habe, ständig hinter den Mappen herzurennen und natürlich auch die Kosten), was hier eh nicht erstattet wird.

Anonsten gilt hier auch die 260 Euro, die VOR Einkauf der "Klamotten" beantragt werden müssen, gegen Quittung sowieso.
Dann muß eine Bewerbungsliste geführt werden und zuletzt war es sogar so, dass die nur bezahlt haben, wenn man denen eine Absage zeigen konnte! Dabei bekommt man doch sowieso meist NICHTS mehr zu hören!

Vielleicht werden auch deshalb soviele Bewerbungen verlangt, da mir ja per Mail "keine Kosten" entstehen und ich mühelos meine Bewerbungen nachgewiesen habe....
Es soll mir nur schwer gemacht werden, denke ich.

Klar kann man sich so bewerben, dass man nicht genommen wird. Habe da auch ein Anschreiben.
Foto sende ich sowieso nie mit, da ich das nicht einsehe, aufgrund meines Fotos bewertet zu werden.

Es reicht schon, wenn nach Alter, Dauer der Arbeitslosigkeit usw. geguckt wird.

Aber jetzt soll ich ja auch die Anschreiben vorzeigen.

Nicht, dass die sich da mal austauschen (SB und AG)....

Ich will auch bei diesen "Buden" gar kein Vorstellungsgespräch haben! Das wird echt teuer...
Oder die müssen mal in Vorkasse gehen! Kann ja keiner erwarten, dass ich von den paar Kröten noch 50 / 60 Euro Fahrgeld bezahle.

Werde also wohl nicht unterschreiben und den VA abwarten.
Chrissi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2012, 17:09   #9
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

Wie sollen Bewerbungen beschaffen sein?

Nun, daß sie den beworbenen AG ansprechen und neugierig machen auf den Kandidaten. Der einzige Zweck ist von der Qualität der Bewerbung bestimmt und nicht vom mengenmäßigen Erbringen von Bewerbungen. Also bringen Mengenvorgaben in Eingliederungsvereinbarungen gar nichts. Der qualitative Ahaeffekt nutzt sich aber schnell ab - kennen wir ja auch aus der Reklame. Wenn wiederholt mit den gleichen Mitteln und Methoden oder Zweckrichtungen bis zum Erbrechen geworben wird, wird man auf Empfängerseite nur noch lästig wahrgenommen und registriert. Dann ist die Nachfrage viel zu hoch und man geht als Bewerber in der Masse unter. Man wird zum Ladenhüter - ausgesiebt und weggeworfen.

Aber genau diesen Zustand einer steigenden Nachfrage streben AG an. Sie wollen steigende Arbeitslosenzahlen und ....

... die eierlegende Wollmilchsau für umsonst - keinen Lohn, keine Lohnsteuern, keine Beiträge zu den Sozialbeiträgen der Beschäftigten zahlen - was zu den normalen, zu kalkulierenden Betriebskosten und Betriebsrisiko zählt und vom AG zu tragen wäre. Stattdessen will der AG die Betriebskosten auf die Steuerzahler abwälzen - Kosten sozialisieren und die vom Beschäftigten erbrachten Arbeitsleistungen zu seinem Vorteil privatisieren - so wie es aktuell die Abzockerbanden im großen Stil vormachen und von der Politik geschmiert werden, so äfft der kleine Unternehmer eben auch die Großen nach.

Das Lügen und Betrügen, das B e s c h e i s s e n der Gesellschaft, ist doch Sinn und Zweck von Privatwirtschaft. Die Zeiten, daß sich der pfiffigere Unternehmer mit seinem besseren Unternehmenkonzept am Markt durchsetzt, galt im Frühkapitalismus vor ca. 250 Jahren, aber jetzt überhaupt nicht mehr. Heute zählen die guten Schmierfilzbeziehungen zwischen Politik, Bürokratie und Wirtschaft zum gegenseitigen Vorteil, aber nicht zum Vorteil des arbeitenden und jobsuchenden Teils der Bevölkerung. Den Konkurrenzkampf zwischen den Unternehmern gibt es nur bei kleinen Firmenbuden - bei den Existenzgründern, die sich gegenseitig mittels Preisdumping ihre Geschäftsgrundlagen gegenseitig ruinieren. Die großen Konzerne teilen sich schon längst per Absprachen ihre Markanteile gemeinsam auf. Da geht's erheblich ruhiger zu.

Wir leben unter Mafiabedingungen?

Ja die Mafia ist schon längst im europäischen Mitteleuropa seit Jahren angekommen, hat sich eingenistet und macht sich immer mehr wie eine Krake breit. Sie ist nicht auf Italien oder auf Russland beschränkt und steckt in den Banken, Versicherungen, der Wirtschaft, der Bürokratie und Politik.

Wir brauchen im Bewerben keine Tonnenideologien. Das befriedigt nur die sinnlose Selbstbeschäftigung der Arbeitslosenverwahrlosungsämter (Arbeitsagenturen und Jobcenter) und schafft Frust bei der Post und bei den Personalabteilungen, die unsinnigen Bewerbungsmengen zu sichten und auszusondern.

Ich mache schon lange keine schriftlichen Bewerbungen mehr, weil ich kein Papier, keine Verpackung, kein Porto verschwenden will. Die EDV soll doch ein Rationalisierungsmittel sein - also nutze ich es auch als elektronisches Bewerbungsmittel als E-Mail-Bewerbung.

Wenn man nicht genommen wird, ist das kein Zeichen, daß man sich ungeschickt oder schlecht beworben hat, sondern daß
  • die Arbeitslosigkeit mengenmäßig gestiegen ist (statt medienwirksam verkündet - gesunken) - also der AG eine größere Auswahl hat
  • die AG absolut als Schmarotzer keine Interesse haben, daß von Ihnen selbst verursachte Problem Massenarbeitslosigkeit zu beheben. Sie profitieren ja von diesen Mißständen und werden noch aus den Kassen der Arbeitsagenturen, Jobcenter und dem ESF mit Zuschüssen und Fördermitteln geschmiert. Dem AG interessiert es doch nur, die Kandidaten auszuwechseln, deren Förderfristen abgelaufen sind und gegen Nachfolger zu ersetzen.

    Ist wie bei einem Karussell. Die Arbeitslosen haben nur einen befristeten Nutzen - der AG unterbrechungsbrei dauernd - eben schmarotzend!!!

    Schoen is so a Ringelspiel - YouTube - aber nur für die Unternehmer und nicht für die jobsuchenden Erwerbslosen
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2012, 09:21   #10
Chrissi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 68
Chrissi
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

@jockel: ja, ich mache ja auch nur noch deswegen Mail-Bewerbungen.

Morgen muss ich die EGV abgeben.

Ich überlege noch...Einerseits habe ich jetzt viel gelesen und scheine wohl nichts dagegen machen zu können, dass ich jetzt im Schnitt 8 Bewerbungen / Monat (15 ale 2 Monate machen muss).
Ob dabei nur Müll rauskommt und ich mich mehrfach bei denselben Firmen bewerben muß, scheint egal zu sein...
Chrissi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2012, 12:19   #11
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

Zitat von Chrissi Beitrag anzeigen
Morgen muss ich die EGV abgeben.
Ja und? Wurde es überhaupt vereinbart, dass du das morgen abgeben musst? Hast du einen Meldetermin, um das DIng vorzulegen? Wenn nein, dannSBchen wird schon 1 und 1 zusammenzählen, wenn da nichts mehr von dir kommt und den VA erlassen. Wenn nicht, dann
Zitat:
Ich überlege noch...Einerseits habe ich jetzt viel gelesen und scheine wohl nichts dagegen machen zu können, dass ich jetzt im Schnitt 8 Bewerbungen / Monat (15 ale 2 Monate machen muss).
Man fasst es nicht! Ehrlich! Da bekommst du Informationen ohne Ende und schreibst dann sowas! Natürlich kannst du was dagegen machen (s. a. #2!!!) aber scheinbar willst du dich nicht wehren und stattdessen lieber kneifen. Dann darfst du auch nicht über die 8 Bewerbungen /monatl. jammern.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2012, 18:02   #12
Chrissi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 68
Chrissi
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

@Paolo_Pinkel: Darum brauchst Du mich nicht anzublaffen und mir unterstellen, dass ich "mich nicht wehren will"!

Habe ich schon zur Genüge und muß das übrigens mein ganzes beschissenes Leben lang, obwohl meine Nerven und mein Gemüt alles andere als stabil sind aus verschiedenen Gründen!
Das ist immer alles so leicht gesagt....

Ja, der Termin wurde festgemacht zur Abgabe und ich habe hier geschrieben, dass ich es MIR ÜBERLEGE!

Informiere mich allerdings auch woanders und habe u. a. auch erfahren, dass meine Bewerbungsanzahl noch im Rahmen sind und es daher schwer ist dagegen anzugehen.
Was soll ich auch als Begründung schreiben?

Wenn ich schreiben würde, dass Bewerbungen eh sinnlos sind in meinem Falle und ich so nur noch mehr sinnlose Bewerbungen schreibe, wäre das wohl auch nicht gut...
Chrissi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2012, 18:40   #13
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

Zitat von Chrissi Beitrag anzeigen
[...]Das ist immer alles so leicht gesagt....
Es hat niemand behauptet, dass es leicht ist. Jedenfalls ist es besser, als sich nicht zu wehren.
Zitat:
Ja, der Termin wurde festgemacht zur Abgabe und ich habe hier geschrieben, dass ich es MIR ÜBERLEGE!
Wie wurde der Termin festgemacht? Schriftlich? Als Meldeaufforderung?

Zitat:
Informiere mich allerdings auch woanders und habe u. a. auch erfahren, dass meine Bewerbungsanzahl noch im Rahmen sind und es daher schwer ist dagegen anzugehen. Was soll ich auch als Begründung schreiben?
Wo ist denn "wo anders"? Hat man dir auch die Rechtsgrundlage für diesen Quatsch gesagt? Die genannte Anzahl ist keineswegs im Rahmen!

Zitat:
Wenn ich schreiben würde, dass Bewerbungen eh sinnlos sind in meinem Falle und ich so nur noch mehr sinnlose Bewerbungen schreibe, wäre das wohl auch nicht gut...
Ne. Darum habe ich ja auch geschrieben, dass es besser wäre, den VA abzuwarten und dann dagegen vorzugehen. Wenn du aber innerlich schon unterschrieben hast, dann braucht man sich über Gegenwehr auch keine Gedanken mehr zu machen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 13:36   #14
Chrissi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 68
Chrissi
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

Hallo - habe über Suchmaschine gesucht und dort erfahren, dass meine Anzahl wohl noch human ist.
Dort kommen jede Menge Seiten / andere Foren.

Eine meiner Freundinnen - die genau dasselbe Problem hatte im Frühjahr des Jahres - muß sogar 10 Bewerbungen / Monat schreiben und eine Beschwerde würde sinnlos sein. Sagte man ihr bei der Arbeitslosenberatung ihrer Stadt.
Allerdings ist sie auch eine "Studierte", viel jünger, gerade mal seit April arbeitslos (allerdings immer nur kurze Verträge) und entspricht weitgehend dem "gängigen Schönheitsideal".

Daher könne das verlangt werden von ihr.

Sie hat eben nur keinen Bock, sich so billig zu verkaufen; dafür hätte sie nicht studiert. Was ich gut verstehen kann....

So weigerte sie sich, bei diesen "Galeerenbetreibern" vorzusprechen.
Diese reißen sich nämlich um sie; allerdings für einen mickrigen Stundenlohn und sonstige schlechte Bedingungen - überflüssig zu erwähnen....

Ihr wurde gesagt, dass keine feste Zahl vorgeschrieben / eine Höchstzahl erlaubt ist; es wäre Ermessensfrage.

Ich könnte natürlich genauso 20, 30 Bewerbungen schreiben / telefonieren usw. Aber das ist halt nur Spam. Hatten wir ja schon.

Habe mich aber auch entschlossen, dass Teil heute nicht abzugeben. Termin zur Abgabe wurde vereinbart bei der letzten "Einladung"....
Chrissi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 13:52   #15
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

Dann hast du DAS nie gelesen
Zitat:
Die Form und Häufigkeit von eigenbemühten Bewerbungen ist von den konkreten Umständen des Einzelfalls abhängig. Dabei sind insbesondere die individuellen Kenntnissen und Fähigkeiten des Hilfesuchenden, seine Vor- und Ausbildung, seine bisherigen beruflichen Erfahrung, seinen persönlichen und familiären Verhältnisse, der Grad der Flexibilität sowie die Lage auf dem örtlichen und regionalen Arbeitsmarkt zu berücksichtigen.
(Rixen in Eichner/Spellbrink § 15 Rz 8 [mit Bezug auf § 3 Abs. 1 SGB II)

Hinsichtlich der Anzahl der Bewerbungen ist Folgendes festzustellen:

- „mindestens drei im Monat“ (OVG Lüneburg FEVS 52, 185), drei bis zehn pro Monat (BVerwGE 98, 203)

-„Die Festsetzung einer bestimmten Mindestanzahl ist problematisch (…) Jedenfalls muss die Anzahl konkret auf die individuelle Vermittlungschance abgestimmt sein“ (VG Hannover v. 19.01.1999, info also 1999, S. 90 ff.).

- „Generalisierte Empfehlungen sind (…) ungeeignet“(DA 15.12)

- Unzumutbar ist eine starre Mindestzahl von 10 Bewerbungen

und damit den Hilfeempfänger zu verpflichten, aussichtslose Blindbewerbungen abzuschicken. Es sollte vielmehr ein Durchschnittswert vorgegeben werden (SG Berlin, Urt. v. 12.05.2006, - S 37 AS 11713/05 -). Es besteht im Rahmen einer „Kann“- Entscheidung ein Anspruch auf Zuschuss für Bewerbungskosten gem. § 16 Abs. 1 Satz 2 SGB II i. V. m. § 46 Abs. 1 SGB II in Höhe von bis zu 260 EUR jährlich. Aus 260 EUR jährlich an Mobilitätshilfen ergeben sich statistisch 4,3 Bewerbungen im Monat.
==> http://www.elo-forum.org/eingliederu...te-update.html

Willst du hier diskutieren oder dich wehren. So langsam musst du dich mal entscheiden!
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 12:24   #16
Chrissi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 68
Chrissi
Standard AW: Neue EGV sieht auf einmal viel mehr Bewerbungen vor

Hmmmmm...Wollte nur das beantworten, was Du gefragt hast. Ich bin mir halt unsicher.

Wehren will ich mich schon. Ungern will ich aber NOCH mehr Stress haben im Leben, wenn die Erfolgsaussichten nicht klar sind.

Ich warte nun mal, was die Zeit bringt.
Denke, dass ich Montag / Dienstag die EGV per VA habe; da sind die ja sehr flott auf einmal....
Chrissi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bewerbungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pflege-Riester – die Politik knickt einmal mehr vor den Lobbyinteressen ein Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.03.2012 11:17
Neue EGV, wer sieht sie sich an? Mimas Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 03.11.2011 16:45
EGV Bitte einmal drüber schauen, sieht fast zu gut aus... Leila08 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 07.10.2009 13:42
MASSENPROTEST,Frankreich macht es wieder einmal mehr vor wolliohne Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 27 02.02.2009 14:19
Das alles und noch viel mehr Kaffeeline Allgemeine Fragen 9 25.05.2007 09:59


Es ist jetzt 15:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland