Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wenn`s mal wieder länger dauert - Widerspruch VA in Warteschleife


Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.08.2012, 11:51   #1
lommler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 277
lommler
Frage Wenn`s mal wieder länger dauert - Widerspruch VA in Warteschleife

Seit knapp 3 Monaten liegt nun mein Widerspruch zu einer EGV VA bei der zuständigen Widerspruchsstelle.

Der Eingang wurde mir schriftlich bestätigt und seit dem herrscht permanente Ruhe. Auf eine sofortige Klage habe ich verzichtet.

Nun ist es allerdings ja so, das eine "angemessene" Bearbeitungszeit der JC`s, lt. Meinungen vers. SG`s, ca. 3 Monate betragen kann. Diese sind in knapp 14 Tagen um und ich will da einfach mal Druck machen, denn ich bin mir sehr sicher, das der VA anhand verschiedener Aspekte und Argumente im Widerspruch zurückgenommen werden muss und ich denke das wissen die auch.

Wie sollte man vorgehen ?
- Eine Beschwerde bei der BAG (Beschwerdemanagement) einreichen ?
- Direkt zum SG ? (wenn ja, was genau benötige ich an Unterlagen und wie sollte die Klageschrift aussehen) ?

Vielen Dank für eure Meinungen und Hilfen im Voraus.
__

Nur weil die Klügeren immer nachgeben regieren die Dummen das Land
lommler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 12:10   #2
Falling Down
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 333
Falling Down Falling Down Falling Down
Standard AW: Wenn`s mal wieder länger dauert - Widerspruch VA in Warteschleife

Zitat von lommler Beitrag anzeigen
Seit knapp 3 Monaten liegt nun mein Widerspruch zu einer EGV VA bei der zuständigen Widerspruchsstelle.

Der Eingang wurde mir schriftlich bestätigt und seit dem herrscht permanente Ruhe. Auf eine sofortige Klage habe ich verzichtet.

...

Wie sollte man vorgehen ?
- Eine Beschwerde bei der BAG (Beschwerdemanagement) einreichen ?
- Direkt zum SG ? (wenn ja, was genau benötige ich an Unterlagen und wie sollte die Klageschrift aussehen) ?
- Eine Beschwerde beim "Kundenreaktionsmanagement" geht in jedem Fall, weil nicht an bestimmte Formalien oder Voraussetzungen gebunden.

- Eine Klage gegen den ersetzenden VA ist nicht möglich, da es dafür einen ablehnenden Widerspruchsbescheid braucht.


Möglich wäre jedoch eine Untätigkeitsklage, sobald die 3 Monate überschritten sind. Da das aber mit Aufwand für Dich verbunden ist, würde ich zunächst das arge Amt (schriftlich) an die Bearbeitung Deines Widerspruchs erinnern und schon mal mit der Untätigkeitsklage winken, die Du nach Ablauf der zulässigen Berarbeitungsdauer von 3 Monaten erheben wirst.
__

Sei der Wind, nicht das Fähnchen ...
Falling Down ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
dauert, länger, warteschleife, wenn`s, widerspruch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist es schlimm wenn man länger krank ist? matrixxx Allgemeine Fragen 8 31.05.2010 20:57
Anrechnung von Einkommen dauert länger als 4 Monate! Skarven Existenzgründung und Selbstständigkeit 7 10.10.2009 14:11
Fortzahlungsantrag dauert mal wieder ChrisKid ALG II 4 27.02.2008 08:52
Widerspruch dauert ewig....ich mache Mietschulden sabrina66 ALG II 5 21.06.2007 16:25
Was passiert,wenn ich länger als 6 Wochen Krankges.bin? Pumuckel ALG II 3 19.06.2006 19:50


Es ist jetzt 10:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland