Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ist die EGV so korrekt?


Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2012, 13:34   #1
anca50->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.04.2009
Beiträge: 5
anca50
Frage Ist die EGV so korrekt?

Hallo,

ich habe eine EGV von meinem SB bekommen, welche ich so aber eigentlich nicht unterschreiben möchte, da sie meiner Meinung nach etwas von einem "Blankoscheck" hat.
Da ich nicht mehr wirklich gesund bin, hat mein SB mich zuvor zum Amtsarzt geschickt, welcher mir im Großen und Ganzen Folgendes bescheinigt hat:

  • Verrichten darf ich nur noch leichte Tätigkeiten
  • Keine Arbeiten unter Zeitdruck (z.B. Akkord, Fließband)
  • Kein häufiges Bücken
  • Keine Zwangshaltungen
  • Kein häufiges Heben und Tragen ohne mechanische Hilfsmittel
Ich bin examinierte Altenpflegerin, kann mit meinen 63 Jahren und meiner körperlichen Verfassung jedoch nicht mehr in meinem Beruf arbeiten. Im Büro habe ich zuletzt in den 80ern gearbeitet, trotzdem möchte mein SB mich jetzt scheinbar unbedingt ins Büro stecken.
Es wäre wirklich nett, wenn ihr euch mal die EGV angucken und mir sagen könnt, ob ich diese so unterschreiben soll.
Vielen Dank im Voraus!

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf egv.pdf (760,3 KB, 76x aufgerufen)
anca50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 13:57   #2
Falling Down
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 333
Falling Down Falling Down Falling Down
Standard AW: Ist die EGV so korrekt?

Zitat von anca50 Beitrag anzeigen


ich habe eine EGV von meinem SB bekommen, welche ich so aber eigentlich nicht unterschreiben möchte, da sie meiner Meinung nach etwas von einem "Blankoscheck" hat.
Das haben diese Drecksdinger immer.

Vieles ist Geschmackssache, beipielsweise ob Du diese Sinnlosmaßnahme mitmachen möchtest oder nicht. Berufliche Orientierung im zarten Alter von 63 Jahren. Welch ein Unfug!

Was aber auf gar keinen Fall geht, ist unter Ziele der Passus "Stabilisierung der finanziellen Situation" und unter Bemühungen von Frau ... die Verpflichtung, mit der AWO zusammenarbeiten zu müssen. Das geht das Amt nun definitiv nichts an.

Ausserdem würde ich, da ja bereits festgestellte gesundheitliche Einschränkungen vorliegen, darauf bestehen, dass sich dies unter Ziele wiederfindet. Z.B. durch eine Formulierung: "Aufnahme einer geringfügigen oder sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit im Tagespendelbereich, die unter Berücksichtigung der amtsärztlich festgestellten Einschränkungen zumutbar sind."


Verhandeln wenn´s geht, ansonsten nicht unterschreiben.
__

Sei der Wind, nicht das Fähnchen ...
Falling Down ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 13:58   #3
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Ist die EGV so korrekt?

Hauptziel dieser EGV ist, Dich ins Projekt 50 Top zu stecken, außer Statistik zu bereinigen und Dich bei deiner Bewerbungen zu kontrollieren bringt es überhaupt nichts. Grundsätzlich ist die Teilnahme an 50+ freiwillig.

Unterschreibst Du das, landest Du sicher in einer sinnlosen Maßnahme.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 13:58   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Ist die EGV so korrekt?

Ich würde das auch nicht unterschreiben. Die Bewerbungskostenerstattung ist sehr schwammig formuliert und was ist das für ein Projekt? Du musst nicht auf Einladungen eines Maßnahmeträger reagieren. Wenn, muss der SB Dich zuweisen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 14:13   #5
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist die EGV so korrekt?

Hallo,

wann hast du diese EGV bekommen?

Die Laufzeit einer EGV soll eine Laufzeit von einem halben Jahr haben.

Ziel(e)

Stabilisierung der finanzielien Situation

Dieser Quatsch gehört nicht unter Ziele, auch wenn es das Ziel ist aus dem Dilemma der Bedürftigkeit raus zu kommen, oder diese Bedürftigkeit zu verringern.

1. Ihr Träger....

Teilnahme am Projekt 50TOP....Potenziale nutzen

Hat dein SB schon eine Potenzialanalyse mit dir gemacht?

für die Dauer der Teilnahme....

Wie lange ist die Dauer Herr SB ?

Das Jobcenter unterstützt ihre Bewerbungsaktivitäten....für schriftliche Bewerbungen

Hier fehlt wie viel sie pro schriftliche Bewerbung erstatten
Es fehlt wie viel sie jährlich an Bewerbungskosten erstatten

Das Jobcenter unterstützt ihre Bewerbungsaktivitäten.... Fahrkosten zu Vorstellungsgesprächen

Es fehlt wie viel sie jährlich an Fahrkosten erstatten.

2. Bemühungen

Sie versuchen Ihren Leistungsbezug zu verringern.

Das ist gesetzlich geregelt, dass man dies tun muss, gehört also nicht in eine EGV.

Teilnahme am Projekt 50TOP

Nach welchen § Herr SB ?

Maßnahme ist nicht hinreichend bestimmt.
Es fehlt
Ort
Zeit Anfang - Ende der Maßnahme
Zeit von - bis Uhrzeit
Begründung warum dich diese sinnlos Maßnahme in Arbeit bringen soll.

Zu ihren Mitwirkungspflichten während der Projektteilnahme

Das ganze Geschreibsel gehört nicht hier in die EGV

Persönliche Vorsprache nach Aufforderung des Trägers

Ein Maßnahme Fuzzi hat nicht einzuladen.

Sie arbeiten weiterhin mit der Schuldnerberatung

Gehört auf Keinen Fall in eine EGV

Sie suchen aktiv nach einem Arbeitgeber, der ihnen mit Unterstützung durch eine MAG

Du sollst dir selber eine Maßnahme suchen

Hast du noch eine extra Zuweisung zu dieser Maßnahme ?

Ich persönlich würde diesen Mist nicht unterschreiben, ich würde auf den VA warten. Gegen einen VA kann man Widerspruch einlegen. Man muss sich aber solange nicht über den Widerspruch entschieden ist an die Pflichten aus dem VA halten ansonsten dürfen sie einen sanktionieren.

Das Nicht unterschreiben einer EGV darf Nicht sanktioniert werden.

Hast du eine schriftliche Einladung zum Termin um dieses Ding abzugeben ?

Lies dich bitte mal durch diesen Link

http://www.elo-forum.org/eingliederu...te-update.html
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 16:55   #6
anca50->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.04.2009
Beiträge: 5
anca50
Standard AW: Ist die EGV so korrekt?

Vielen Dank für eure Antworten!
Das bestärkt mich schon mal in meiner Vermutung. Sollte ich denn versuchen einen Gegenvorschlag zu unterbreiten? Ich möchte es ja ehrlich gesagt nur ungern zu einem VA kommen lassen, da ich mir eine Sanktion wirklich nicht "leisten" könnte.
In der jetzigen Form ist diese EGV ja sogar rechtswidrig, da zum Beispiel der Passus mit der Schuldnerberatung laut SG gar nichts in einer EGV zu suchen hat.
anca50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 20:54   #7
Falling Down
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 333
Falling Down Falling Down Falling Down
Standard AW: Ist die EGV so korrekt?

Zitat von anca50 Beitrag anzeigen
Ich möchte es ja ehrlich gesagt nur ungern zu einem VA kommen lassen, da ich mir eine Sanktion wirklich nicht "leisten" könnte.
Wieso verbindest Du einen VA in Gedanken mit einer Sanktion, eine EGV aber nicht? (Die Verweigerung der Unterschrift unter eine EGV ist schon seit Jahren nicht mehr sanktionierbar.)

Wenn Du eine Regelung in einer EGV unterschrieben hast, ist das fest vereinbart und schwerer angreifbar. Bei einem ersetzenden VA sind Deine Chancen wesentlich besser, Dich gegen Maßnahmen o.Ä. zu wehren, die Dir nicht helfen oder sogar schaden.
__

Sei der Wind, nicht das Fähnchen ...
Falling Down ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 21:04   #8
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist die EGV so korrekt?

was hat den als ziel die finanzielle situation zu tun in einer egv^^
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 21:05   #9
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist die EGV so korrekt?

Hallo anca50,

Sicher kannst du Änderungsvorschläge machen, aber der SB muss diese Nicht annehmen. In den meisten Fällen tun sie dies auch nicht. In den meisten Fällen erlassen sie einen VA.

Das Nicht unterschreiben einer EGV darf Nicht sanktioniert werden.

Warum solltest du eine Sanktion bekommen wenn du auf den VA wartest ?
Nur weil einen VA bekommst und du dann einen Widerspruch schreibst bekommt man doch Keine Sanktion.
Du kannst einen Widerspruch gegen einen VA schreiben wobei dir hier geholfen wird.

Das einzige ist, man muss sich so lange an die auferlegten Pflichten aus dem VA halten bis über den Widerspruch entschieden ist, ansonsten dürfen sie sanktionieren.
Gibt das JC deinem Widerspruch nicht statt, dann muss das SG entscheiden.
Auch bei dem Antrag für das SG wird dir hier geholfen da brauchst du keine Angst haben.

Nicht nur das mit der Schuldnerberatung ist Nicht korrekt, aber du hast ja sicher alles Beiträge gelesen.

Bitte tu dir selber einen Gefallen und unterschreibe nicht einfach, du hast es in deinem Alter sicher noch weniger nötig sich in so eine sinnlos Maßnahme zu setzen und dich verdummen zu lassen.

Wäre schön wenn du die Fragen noch beantworten würdest.

Hast du noch eine extra Zuweisung zu dieser Maßnahme ?

Hast du eine schriftliche Einladung zum Termin um dieses Ding abzugeben ?

wann hast du diese EGV bekommen ?

Die Laufzeit einer EGV soll eine Laufzeit von einem halben Jahr haben.
Wie lange soll die EGV gültig sein ?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 21:30   #10
anca50->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.04.2009
Beiträge: 5
anca50
Standard AW: Ist die EGV so korrekt?

Ich denke, dass es wohl wirklich das Beste ist, wenn ich diese EGV nicht unterschreibe und es auf einen VA ankommen lassen. Vermutlich wird mein SB mich erneut einladen wenn ich ihm die unterschriebene EGV nicht zukommen lasse. Sollte ich dann alle Karten offen auf den Tisch legen und ihm sagen, warum ich diese EGV nicht unterschreibe, oder sollte ich lediglich sagen, dass diese EGV so nicht rechtens ist und er das sicherlich auch selbst weiß?

Ich habe die Fragen vorhin komplett übersehen

Die EGV habe ich bereits am 01.08 erhalten. Leider bin ich zurzeit auch noch im Umzugsstress und daher habe ich das Ganze leider etwas verschlampt. Die Gültigkeitsdauer von 6 Monaten kommt also hin.

Außer der EGV habe ich nichts weiter erhalten. Weder eine Zuweisung, noch sonst etwas.

Eine schriftliche Einladung habe ich auch nicht erhalten um die EGV abzugeben. Ich habe meinem SB halt gesagt, dass ich mir etwas Bedenkzeit erbitte und dass ich ihm die EGV dann per Post zukommen lasse. Gepasst hat ihm das zwar nicht, aber das war mir egal.

Wie lange die EGV gültig sein soll kann ich nicht sagen. Laut EGV bis zum 31.01.2013.

Vielen Dank auf jeden Fall noch einmal für die zahlreichen Antworten! Es ist gut zu wissen, dass man bei solchen Problemen Leute hat, welche sich mit der ganzen Materie doch etwas mehr auskennen als man selbst
anca50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 21:56   #11
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist die EGV so korrekt?

Gut wäre es wenn du einen Beistand hättest der dich zu den nächsten Terminen begleiten kann. Der Beistand braucht nur zuhören und Gesprächsnotizen machen.
SBs sind dann schon mal viel zahmer wenn man einen Beistand mit hat.
Ein Beistand muss sich nicht vorstellen und auch nicht seinen Namen nennen, du brauchst nur sagen dies ist mein Beistand.

Wir wissen ja nicht wie dein SB so drauf ist, wäre es meiner würde ich ihm glatt sagen so eine rechtswidrige EGV unterschreibe ich nicht.
Am besten meldest du dich noch mal wenn du wirklich eine Einladung bekommen solltest.

Zitat:
Ich habe die Fragen vorhin komplett übersehen
Ist doch nicht schlimm, wir melden uns schon

Zitat:
Außer der EGV habe ich nichts weiter erhalten. Weder eine Zuweisung, noch sonst etwas.
Falls da noch etwas kommen sollte stellst du das auch bitte ein, wenn du magst, persönliche Daten schwärzen.

Wenn du bis jetzt keine Einladung hast dann könntest du, wenn du nicht unterschreiben willst, diese EGV in die Schublade legen und einfach abwarten ob eine Einladung oder ein VA kommt.

Zitat:
Gepasst hat ihm das zwar nicht, aber das war mir egal.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
korrekt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bescheid korrekt? Thunderhawk ALG II 4 08.10.2010 08:45
EGV korrekt ? Gisela53 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 28 11.06.2010 10:42
ALG II Berechnung korrekt? fisher83 ALG II 2 06.03.2010 12:47
ALG II Berechnung korrekt? Keksi ALG II 0 19.10.2008 13:08
Ist das wirklich so korrekt? Lasse ALG II 12 23.06.2006 09:00


Es ist jetzt 07:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland