Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Eingliederungsvereinbarung - Profiling als Maßnahme


Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.08.2012, 14:10   #1
nineee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.08.2012
Beiträge: 8
nineee
Standard Eingliederungsvereinbarung - Profiling als Maßnahme

Hallo,

heute hatte ich meine Erstgespräch beim Jobcenter (u25). Meine Arbeitsvermittlerin hat mir in diesem Gespräch verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, die ich habe: "Normale Ausbildungen", Umschulungen mit Bildungsgutschein oder eine 6 monatige Freistellung von meinen Pflichten (Bewerbungen etc), um ein Unternehmen zu gründen, sodass ich zumindest weniger Leistungen, im Idealfall gar keine mehr, beziehe. Sie selbst sagte, da für Ausbildungen der "Zug dieses Jahr abgefahren sei" und ich nun ein Jahr zu überbrücken habe, würde der letzte Punkt wohl für mich in Frage kommen. Damit war ich natürlich auch einverstanden, immerhin hatte ich Sie nach Möglichkeiten in diesem Punkt gefragt.

Dann druckte sie mir eine EGV aus, in der zum einem die Rede von einer Maßnahme zur Aktivierung ist, außerdem solle ich Bewerbungen schreiben und von der Unternehmensgründung ist überhaupt keine Rede mehr. Merkwürdig finde ich auch, dass in dieser EGV steht, dass es um 1. Arbeitsmarkt geht, obwohl sie eigentlich möchte, dass ich eine Ausbildung mache.

Bei dieser Maßnahme soll ein Profiling gemacht werden und ein nicht näher erläutertes Bewerbungstraining. Ich habe gehört, dass dieses Profiling vor einer EGV stattfinden muss - stimmt das?

Ansonsten bin ich auch überhaupt nicht damit einverstanden, Maßnahmen zu machen, da ich mit ihr etwas ganz anderes besprochen habe. Da ich die EGV zur Prüfung mit nach Hause genommen habe, ist sie auch noch nicht unterschrieben. Was kann ich tun? Kommen Sanktionen auf mich zu?

Herzliche Grüße,
nineee
nineee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 14:39   #2
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung - Profiling als Maßnahme

Hallo und willkommen,

erst mal müsstest du diese EGV hier einstellen, persönliche Daten schwärzen.

Hast du keinen Scanner, dann leserliche Fotos machen mit dem Foto Handy oder der Cam...oder eben alles Wort wörtlich abschreiben.

Das Nicht unterzeichnen einer EGV darf Nicht sanktioniert werden.

Hast du einen schriftliche Einladung zum Termin um diese EGV abzugeben ?

Lies bitte auch schon mal diesen Link...

http://www.elo-forum.org/eingliederu...te-update.html
  Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 14:59   #3
nineee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2012
Beiträge: 8
nineee
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung - Profiling als Maßnahme

Lieber Sperling,

danke für deine Antwort. Da ich leider keine Möglichkeit habe, Fotos oder Scans zu machen, tippe ich es schnell ab:

Diese EGV ist gültig ab dem 06.08.2012 bis 05.02.2013, längstens jedoch bis zum Ende des Leistungsanspruches

Ein Anspruch auf Leistungen aus dieser EGV besteht nur, sofern auch ein Zahlungsanspruch auf SGB II-Leistungen besteht.

Die EGV wird hiermit verbindlich vereinbart, soweit zwischenzeitlich keine anderen Vereinbarungen getroffen werden.

Mit den nachstehend aufgeführten Verpflichtungen und Leistungen wird folgendes Ziel verfolgt: Aufnahme einer Beschäftigung auf dem 1. Arbeitsmarkt

Hierzu soll insbesondere folgendes Teilziel verfolgt werden:

1. Erstellung eines Profilings im Rahmen des Eingangschecks, soll erreicht werden bis 05.02.2013

Aufgaben des zuständigen Beraters:
  • Unterbreitung von Stellenangeboten
    Das JobCenter unterbreitet Ihnen Vermittlungsvorschläge, soweit geeignete Stellenangebote vorliegen.
  • Angebot einer Maßnahme zur Aktivierung
    Das JobCenter bietet Ihnen die Teilnahme am "Eingangscheck für Neukunden" als Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung an. Die Veranstaltung soll Ihre berufliche Eingliederung durch Erstellung eines Profilings, durch Bewerbungstraining und durch Weitergabe von Verfahrensinformationen über ALG II unterstützen. Das JobCenter verpflichtet sich zur Übernahme der angemessenen Maßnahmekosten für den Eingangscheck.

Von Frau X (ich) übernommene Aufgaben sind:
  • Bewerbung bei Vermittlungsvorschlägen
    Sie bewerben sich zeitnah, d.h. spätestens am dritten Tage nach Erhalt des Stellenangebotes, auf Vermittlungsvorschläge, die Sie von der Agentur für Arbeit und vom JobCenter erhalten haben. Als Nachweis über Ihre unternommenen Bemühungen füllen Sie die dem Vermittlungsvorschlag beigefügte Antwortmöglichkeit aus und legen diese ihrem zuständigen Arbeitsvermittler/Fallmanager vor.
  • Teilnahme an der Maßnahme Eingangscheck
    Sie nehmen am Eingangscheck für Neukunden als Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung teil. Die Veranstaltung soll Ihre berufliche Eingliederung durch eine Heranführung an den Arbeitsmarkt unterstützen. Veranstaltungsziel ist das Erstellen eines Profilings, die Besprechung Ihrer Rechten und Pflichten als JobCenter-Kunde die Schilderung von Fördermöglichkeiten im Rahmen der Arbeitsvermittlung sowie Bewerbungstraining. Das entsprechende Einladungsschreiben mit Veranstaltungsort- und zeit haben Sie erhalten. Nähere Angaben entnehmen Sie bitte hieraus.

    Zu Ihren Mitwirkungspflichten zählen im weiteren Verlauf der Veranstaltung:
    • Einhaltung der mit dem Träger vereinbarten Termine
    • Aktive Mitarbeit bei Bemühungen, Ihr Potential in Bezug auf die Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu nutzen.
    • Aktive Mitwirkung bei allen auf die berufliche Eingliederung abzielenden Leistunden. Hierzu gehört auch die Annahme von Arbeitsangeboten durch den Dritten. Der Dritte ist verpflichtet, dem Bewerber nur zumutbare Angebote zu unterbreiten.
    • Aktive Mitwirkung bis zum Ende der Veranstaltung

    Bei Erkrankungen im Laufe des Eingangschecks müssen Sie dem JobCenter unaufgefordert und unverzüglich eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (spätestens am 3. Tag der Erkrankung) vorlegen. Kommen Sie dem nicht nach, ist eine Sanktion im Rahmen von § 31, § 31a und § 31b des SGB II möglich. Angaben zur Art und Ausmaß der Rechtsfolgen entnehmen Sie bitte dem unten stehenden Abschnitt der Eingliederungsvereinbarung.

    Des weiteren stimmen Sie der Weitergabe etwaiger persönlicher Daten an den Träger zu. Diese dienen vor allem der Veranstaltungsorganisation- und vorbereitung.

    Grundsätzlich verpflichten Sie sich dazu, Ihr Bewerberprofil auf der Seite der Arbeitsagentur zu veröffentlichen. Ihre Zugangsdaten können Sie unter dem Link XYZ anfordern. Hier erhalten Sie einen entsprechenden Nutzernamen und ein Kennwort. Etwaige berufliche Kentnisse, Zertifikate, Qualifizierungen, Fremdsprachen, Werdegangseintragungen und Stammdaten sind durch Sie jeweils auf dem aktuellen Stand zu halten.

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Hast du einen schriftliche Einladung zum Termin um diese EGV abzugeben ?
Nein. Sie sagte, ich soll die EGV "zeitnah" unterschrieben an sie schicken, falls ich einverstanden bin.

Ich kenne mich leider gar nicht mit den Vorgehensweisen des JobCenters aus, da heute mein erster Termin war. Sie sagte, in der EGV würde festgehalten, was wir besprochen haben. Davon finde ich in dieser EGV allerdings nichts wieder.

Grüße,
nineee
nineee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 16:43   #4
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung - Profiling als Maßnahme

Zitat:
Diese EGV ist gültig ab dem 06.08.2012 bis 05.02.2013, längstens jedoch bis zum Ende des Leistungsanspruches
Eine EGV so auch ein VA soll die Laufzeit von einem halben Jahr haben und nicht bis längstens bis zum Ende des Leistungsanspruches.
Wenn du jetzt noch z.B. bis 2014 im Bezug bist, kann diese EGV nicht bis dahin gültig sein.

Zitat:
Ein Anspruch auf Leistungen aus dieser EGV besteht nur, sofern auch ein Zahlungsanspruch auf SGB II-Leistungen besteht.
Gehört nicht in eine EGV. Überflüssig

Zitat:
Die EGV wird hiermit verbindlich vereinbart, soweit zwischenzeitlich keine anderen Vereinbarungen getroffen werden.
Wenn eine EGV unterschrieben wird, hat man einen öffentlichen Vertrag mit denen geschlossen. Hat eine EGV eine Laufzeit von einem halben Jahr so wie es normal sein soll, dann gilt die bis Ablauf des Datums. Es gibt keine rechtliche Handhabe eine gültige EGV zu erweitern oder abzuändern. Auch ist es nicht rechtens eine gültige EGV einfach durch eine Neue zu ersetzen.

Zitat:
Hierzu soll insbesondere folgendes Teilziel verfolgt werden:
Es gibt keine Teilziele in einer EGV
Das Ziel ist es in den ersten Arbeitsmarkt zu kommen.

Zitat:
1. Erstellung eines Profilings im Rahmen des Eingangschecks, soll erreicht werden bis 05.02.2013
Erst muss ein Profiling gemacht werden und dann kann man vielleicht über eine EGV nachdenken. Aber man muss einen EGV nicht unterschreiben.

Und überhaupt wie lange brauchen die um ein Profiling zu machen bis

Zitat:
[*]Angebot einer Maßnahme zur Aktivierung
Das JobCenter bietet Ihnen die Teilnahme am "Eingangscheck für Neukunden" als Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung an. Die Veranstaltung soll Ihre berufliche Eingliederung durch Erstellung eines Profilings, durch Bewerbungstraining und durch Weitergabe von Verfahrensinformationen über ALG II unterstützen. Das JobCenter verpflichtet sich zur Übernahme der angemessenen Maßnahmekosten für den Eingangscheck.[/LIST]
Ein Profiling hat der SB zu machen und zwar vor Abschluss einer EGV und bevor er einen zu einer sinnlos Maßnahme verdonnert. Ohne Profiling, wie will der SB da wissen welche sinnlos Maßnahme am besten für dich ist ?

Die Maßnahme ist nicht hinreichend bestimmt.

Zitat:
[*]Teilnahme an der Maßnahme Eingangscheck
Sie nehmen am Eingangscheck für Neukunden als Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung teil. Die Veranstaltung soll Ihre berufliche Eingliederung durch eine Heranführung an den Arbeitsmarkt unterstützen. Veranstaltungsziel ist das Erstellen eines Profilings, die Besprechung Ihrer Rechten und Pflichten als JobCenter-Kunde Da werden eh nur die Pflichten bearbeitet aber mit Sicherheit nicht deine Rechte die Schilderung von Fördermöglichkeiten im Rahmen der Arbeitsvermittlung sowie Bewerbungstraining.
Die Maßnahme ist nicht hinreichend bestimmt.
Zitat:
Das entsprechende Einladungsschreiben mit Veranstaltungsort- und zeit haben Sie erhalten. Nähere Angaben entnehmen Sie bitte hieraus.
Was hast du da bekommen ? Eine Zuweisung, eine Einladung oder einen Flyer ? Zuweisung oder Einladung bitte hier einstellen (Abtippen )

Zitat:
Zu Ihren Mitwirkungspflichten zählen im weiteren Verlauf der Veranstaltung:
  • Einhaltung der mit dem Träger vereinbarten Termine
  • Aktive Mitarbeit bei Bemühungen, Ihr Potential in Bezug auf die Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu nutzen.
  • Gehört nicht in eine EGV
  • Aktive Mitwirkung bei allen auf die berufliche Eingliederung abzielenden Leistunden. Hierzu gehört auch die Annahme von Arbeitsangeboten durch den Dritten. Der Dritte ist verpflichtet, dem Bewerber nur zumutbare Angebote zu unterbreiten.
  • Aktive Mitwirkung bis zum Ende der Veranstaltung

Zitat:
Bei Erkrankungen im Laufe des Eingangschecks müssen Sie dem JobCenter unaufgefordert und unverzüglich eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (spätestens am 3. Tag der Erkrankung) vorlegen. Kommen Sie dem nicht nach, ist eine Sanktion im Rahmen von § 31, § 31a und § 31b des SGB II möglich. Angaben zur Art und Ausmaß der Rechtsfolgen entnehmen Sie bitte dem unten stehenden Abschnitt der Eingliederungsvereinbarung.
Gehört nicht in eine EGV das es schon gesetzlich geregelt ist, dass man eine AU einreichen muss.

Zitat:
Des weiteren stimmen Sie der Weitergabe etwaiger persönlicher Daten an den Träger zu. Diese dienen vor allem der Veranstaltungsorganisation- und vorbereitung.
Dem musst du nicht zustimmen. Datenschutz, Sozialgeheimnis.

Zitat:
Grundsätzlich verpflichten Sie sich dazu, Ihr Bewerberprofil auf der Seite der Arbeitsagentur zu veröffentlichen. Ihre Zugangsdaten können Sie unter dem Link XYZ anfordern. Hier erhalten Sie einen entsprechenden Nutzernamen und ein Kennwort. Etwaige berufliche Kentnisse, Zertifikate, Qualifizierungen, Fremdsprachen, Werdegangseintragungen und Stammdaten sind durch Sie jeweils auf dem aktuellen Stand zu halten.
Sag SB er möchte dir hier die gesetzliche Grundlage zeigen, schriftlich, dass du dazu verpflichtet bist ein Bewerberprofil zuzulassen.

Zitat:
Nein. Sie sagte, ich soll die EGV "zeitnah" unterschrieben an sie schicken, falls ich einverstanden bin.
Bist du einverstanden ?

Wenn nicht musst du auch nichts zurückschicken und einfach nur abwarten was da kommt.
Zitat:
Ich kenne mich leider gar nicht mit den Vorgehensweisen des JobCenters aus, da heute mein erster Termin war. Sie sagte, in der EGV würde festgehalten, was wir besprochen haben. Davon finde ich in dieser EGV allerdings nichts wieder.
Für das Lügen und Sanktionieren werden SB bezahlt.

Hast du deine Telefonnummer oder Mail Adresse bei denen angegeben?
Das musst du nicht. Das sind freiwillige Angaben, Kein Muss

Du kannst einen Antrag (Anhang) auf die Löschung der nicht erforderlichen / nicht relevanten Daten stellen.
Von allem was man bei denen einreichen muss oder will macht man sich eine Kopie und lässt sich den Empfang auf der Kopie bestätigen.

Angehängte Dateien
Dateityp: doc w_loeschung_Daten.doc (26,0 KB, 67x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 17:15   #5
nineee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2012
Beiträge: 8
nineee
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung - Profiling als Maßnahme

Danke für deine schnelle Beantwortung. Ich bin mit der EGV nicht einverstanden. Ich möchte einer selbstständigen Tätigkeit nachgehen, die mich möglichst schnell aus dem Leistungsbezug bringt. Soll ich jetzt einfach nicht hingehen und abwarten oder kann ich ein Gegenangebot machen, das meinen Vorstellungen entspricht? Wenn ja, was soll da drin stehen? Ich hatte die Dame um Beratung zum Thema Selbstständigkeit gebeten und von ihr die Antwort erhalten, da solle ich mich bei der Agentur für Arbeit melden. Die hatten mich allerdings bereits vorher an meine Vermittlerin verwiesen, man schickt mich also im Kreis rum ... wohin wende ich mich tatsächlich? Ich möchte selber entscheiden, wie ich meine Zukunft gestalte.

Ich habe ein (sie nannte es) Deckblatt und eine Einladung zur Maßnahme erhalten. Auf Nachfragen konnte sie mir allerdings nichts näheres dazu sagen, "da ich nur Arbeitsvermittlerin bin".


Eingangscheck für Neukunden als Maßnahme zur Eingliederung und Aktivierung nach § 46 SGB III (alte Fassung) i.V.m. § 16 Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II)

Sehr geehrte Frau X,

um Ihre Kentnisse und Fähigkeiten für den aktuellen Arbeitsmarkt besser einschätzen zu können und Sie bei der Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit zu unterstützen, haben wir für Sie einen Eingangscheck für Neukunden bei folgendem Bildungsträger vorgesehen:

Bezeichung: Eingangscheck
Träger/Betrieb: XYZ GmbH
Ort und Dauer: Adresse ABC, vom 14.08.2012 - 20.08.2012
Beginn: 14.08.2012, 8 Uhr

Die Teilnahme an der oben genannten Maßnahme ist für jeden verpflichtend, der Leistungen nach SGB II beantragt oder bereits erhält (auch bei zB Minijobs, Schwerbehinderung). Nichterscheinen führt zu Leistungskürzungen!

Während der Teilnahme an dieser Maßnahme wird Ihnen ALG II gewährt, soweit Sie diese Leistung beanspruchen können. Daneben übernimmt ihr Träger der Grundsicherung folgende Maßnahmekosten:
  • Lehrgangskosten,
  • Fahrkosten werden für jeden Tag, an dem die Bildungsstätte aufgesucht wird, ausgezahlt,
  • Kosten für die Betreuung aufsichtsbedürftiger Kinder

Falls vorhanden, bringen Sie einen Lebenslauf, Zeugnisse oder sonstige berufliche Nachweise zu Beginn der Maßnahme mit. Bitte beachten Sie auch die umseitigen Hinweise und die Rechtsfolgenbelehrung.

Mit freundlichen Grüßen,
im Auftrag


Der Eingangscheck für Neukunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

Warum nehmen Sie am Eingangscheck teil?
Sie haben bei Ihrem JobCenter Essen Unterstützung beantragt. Das JobCenter betreut Sie in allen Fragen der wirtschaftlichen Sicherung Ihres Lebensunterhaltes und bei Ihrer Integration auf dem Arbeitsmarkt.

Ihr Arbeitsvermittler plant mit Ihnen den Weg in die Arbeit. Als ersten Schritt auf diesem Wege nehmen Sie am Eingangscheck teil.

Um Sie gut beraten und unterstützen zu können, muss Ihr Arbeitsvermittler Sie genau kennen.

Was bietet Ihnen der Eingangscheck?
  • Wir schätzen mit Ihnen Ihre individuelle Ausgangssituation ein, d.h. insbesondere Ihre beruflichen Qualifikationen, persönlichen Stärken und wichtige Rahmenbedingungen, z.B. familiärer oder gesundheitlicher Art
  • Wir besprechen Ihre beruflichen Ziele. Dies kann ein neuer Job in Ihrem bisher ausgeübten Beruf sein oder eine Ausbildung oder Qualifizierung, damit Sie den Anforderungen des aktuellen Arbeitsmarktes besser gewachsen sind und sich beruflich neu orientieren können.
  • Wir überlegen gemeinsam, was Sie tun können, um Ihre Ziele zu erreichen und welche Unterstützung seitens des JobCenters dabei sinnvoll wäre.

Sie erhalten Tipps, die Ihre Chancen, einen Arbeitsplatz zu finden, erhöhen.
  • Wir zeigen Ihnen neue Wege in den Arbeitsmarkt auf.
  • Sie erstellen unter fachkundiger Anleitung sofort einsetzbare Bewerbungsunterlagen oder wir geben Ihnen Tipps zur Verbesserung Ihrer bestehenden Unterlagen
  • Sie trainieren das Auftreten und Verhalten in Bewerbungssituationen und bekommen Hinweise für eine gute Vorbereitung

Sie erhalten Informationen, die Ihnen die Zusammenarbeit mit dem JobCenter Essen erleichtern.
  • Sie werden ausführlich über die für Sie wichtigen rechtlichen Grundlagen des ALG II informiert.
  • Anhand von Beispielen werden die finanziellen Leistungen umfassend dargestellt.
  • Sie erfahren, welche Rechten und Pflichten Sie haben

Wie läuft der Eingangcheck ab?
  • Sie sind ingesamt fünf Tage in einer Gruppe mit weiteren Antragstellern bei uns im Hause. In der Gruppe werden Sie informiert, arbeiten gemeinsamen und können Ihre Erfahrungen austauschen.
  • In einem Einzelgespräch werden Sie individuell beraten. Um hierführ möglichst aussagekräftige Informationen zu bekommen, setzen wir Fragebögen und Übungen ein.

Die ABC Akademie ist ein zertifizierter Bildungsträger. Unsere Tätigkeitsschwerpunkte liegen im kaufmännischen Handlungsfeld und in der beruflichen Eignungsfeststellung. Seit 2002 führen wir Lehrgänge, Ausbildungen und Umschulungen durch.

Wir zeichen uns durch genaue Kentnisse der Anforderungen des Arbeitsmarktes und einen hohen Praxisanteil aus. Unser Ziel ist es, Sie individuell zu beraten und zu befähigen, sich dem Arbeitsmarkt erfolgreich stellen zu können.

Sie sind uns herzlich willkommen!


Das war alles. Das Essener JobCenter ist übrigens eine Optionskommune, falls das relevant sein sollte. Vielen Dank für deine Hilfe, Sperling!
nineee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 19:19   #6
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung - Profiling als Maßnahme

Zitat:
Ich bin mit der EGV nicht einverstanden. Ich möchte einer selbstständigen Tätigkeit nachgehen, die mich möglichst schnell aus dem Leistungsbezug bringt.
Wenn du noch Tips oder Hilfe wegen Selbstständigkeit brauchst, dann mach doch mal in diesem Unterforum ein Thema auf.

Information - Existenzgründung und Selbstständigkeit im Erwerbslosen Forum Deutschland

Zitat:
Soll ich jetzt einfach nicht hingehen und abwarten oder kann ich ein Gegenangebot machen, das meinen Vorstellungen entspricht? Wenn ja, was soll da drin stehen?
Wir können nur Tips und Erfahrungen weiter geben.
Was du dann machst musst du leider für dich selber entscheiden.

Änderungsvorschläge kannst du machen, aber der SB muss die nicht annehmen.

Hatte noch was vergessen was in der EGV fehlt.

Es fehlt wie viel sie pro schriftlicher Bewerbung erstatten.
Es fehlt wie viel sie jährlich an Bewerbungskosten erstatten.
Es fehlt wie viel sie jährlich an Fahrkosten zu Vorstellungsgesprächen erstatten.

Zitat:
Ich hatte die Dame um Beratung zum Thema Selbstständigkeit gebeten und von ihr die Antwort erhalten, da solle ich mich bei der Agentur für Arbeit melden. Die hatten mich allerdings bereits vorher an meine Vermittlerin verwiesen, man schickt mich also im Kreis rum ... wohin wende ich mich tatsächlich?
Mach mal ein Thema im Unterforum auf.

Zitat:
Ich möchte selber entscheiden, wie ich meine Zukunft gestalte.
Die Sache ist nur die, dass wenn man in Bezug ist alles tun muss um die Bedürftigkeit zu beenden oder zu verringern.

Zitat:
Ich habe ein (sie nannte es) Deckblatt und eine Einladung zur Maßnahme erhalten. Auf Nachfragen konnte sie mir allerdings nichts näheres dazu sagen, "da ich nur Arbeitsvermittlerin bin".
Das habe ich auch mal erlebt, SB will mich in eine Maßnahme stecken und kann mir nicht mal Auskunft über diese geben. Habe dann gesagt ich habe Zeit ich warte bis sie es wissen und mir sagen. Dann ist SB aufgestanden zu einem Kollegen rüber und kam mit Auskunft wieder. Geht doch

Zitat:
Eingangscheck für Neukunden als Maßnahme zur Eingliederung und Aktivierung nach § 46 SGB III (alte Fassung) i.V.m. § 16 Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II)
Ist das dein Kommentar (alte Fassung) oder hat SB das so geschrieben ?

Zitat:
Bezeichung: Eingangscheck
Träger/Betrieb: XYZ GmbH
Ort und Dauer: Adresse ABC, vom 14.08.2012 - 20.08.2012
Beginn: 14.08.2012, 8 Uhr
8:00 Uhr bis ?

Es sind "nur" 5 Tage, wäre vielleicht noch zum aushalten. ?

Zitat:
Die Teilnahme an der oben genannten Maßnahme ist für jeden verpflichtend, der Leistungen nach SGB II beantragt oder bereits erhält (auch bei zB Minijobs, Schwerbehinderung). Nichterscheinen führt zu Leistungskürzungen!
Aber nur bei korrekter Zuweisung, oder einer gültigen EGV in der die Maßnahme hinreichend bestimmt ist.

Hier muss mal ein anderer User etwas zu sagen.
Vielleicht User Ghansafan

Zitat:
[*]Fahrkosten werden für jeden Tag, an dem die Bildungsstätte aufgesucht wird, ausgezahlt,
Im Voraus, täglich ? Oder müsst ihr vorstrecken?

Zitat:
Falls vorhanden, bringen Sie einen Lebenslauf, Zeugnisse oder sonstige berufliche Nachweise zu Beginn der Maßnahme mit.
Diese Unterlagen gehen einen MT Nichts an. Datenschutz, Sozialgeheimnis

Auch mal hier lesen

http://www.elo-forum.org/alg-ii/9569...-vorlegen.html

Zitat:
Bitte beachten Sie auch die umseitigen Hinweise und die Rechtsfolgenbelehrung.
Steht dort auch eine Rechtsbehelfsbelehrung ? Hinweis auf Widerspruchsfrist 4 Wochen ?

Zitat:
Das Essener JobCenter ist übrigens eine Optionskommune, falls das relevant sein sollte.
Ja ist relevant weil die ihr eigenes Süppchen kochen.

Dazu muss auch ein anderer User etwas sagen.

Ich persönlich wäre mit Einzelgespräche nicht einverstanden, die halte ich mit meinem Arzt ab.

Datenweitergabe würde ich persönlich nicht zustimmen.

Mein Lebenslauf, Zeugnisse u.s.w. würde ich persönlich dem MT nicht vorlegen.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 19:37   #7
nineee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2012
Beiträge: 8
nineee
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung - Profiling als Maßnahme

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Wenn du noch Tips oder Hilfe wegen Selbstständigkeit brauchst, dann mach doch mal in diesem Unterforum ein Thema auf.
Danke, das werde ich machen!

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Die Sache ist nur die, dass wenn man in Bezug ist alles tun muss um die Bedürftigkeit zu beenden oder zu verringern.
Aber ich habe ihr doch eine Alternative genannt, die meinen Bezug ja tatsächlich verringern würde, sofern sie mich machen lassen würde. Auch wenn es nur 5 Tage sind - die würde ich lieber sinnvoll verbringen.

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Dann ist SB aufgestanden zu einem Kollegen rüber und kam mit Auskunft wieder. Geht doch
Das ging mir heute auch so, insgesamt saß ich 1.5 h bei ihr. Davon hat sie mindestens 30 Minuten damit verbracht, bei Kollegen anzurufen und durch die Büros zu flitzen... aber so richtig weiterhelfen konnte ihr keiner. Sie sagte sogar, es könne sein, dass die Maßnahme für mich gar nicht in Frage kommt. Andererseits hat sie auch gesagt, diese Maßnahme müsste ausnahmslos jeder machen.

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Ist das dein Kommentar (alte Fassung) oder hat SB das so geschrieben ?
Das steht so drin. Wenn ich richtig informiert bin, geht es allerdings um behindertengerechte Arbeit bzw. Eingliederung. Da falle ich ja gar nicht rein?

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
8:00 Uhr bis ?
Das steht nicht drin, sie sagte 08-17 Uhr

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Es sind "nur" 5 Tage, wäre vielleicht noch zum aushalten. ?
Natürlich, wenn es nicht anders geht, werde ich auch teilnehmen. Allerdings möchte ich einfach durchstarten und nicht warten, warten und nochmal warten. Dann mache ich eine Maßnahme nach der anderen aber an meiner Situation ändert es dann ja doch nichts... wo soll das denn hinführen?

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Im Voraus, täglich ? Oder müsst ihr vorstrecken?
Auch die Frage konnte sie mir nicht eindeutig beantworten. Sie vermutete, ich müsste vorstrecken und bekäme das Geld dann dort zurück. Ich solle dort anrufen und nachfragen.

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Steht dort auch eine Rechtsbehelfsbelehrung ? Hinweis auf Widerspruchsfrist 4 Wochen ?
Angehangen sind Hinweise und Rechtsfolgebelehrungen. Von einer Widerspruchsfrist lese ich nichts.
nineee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 20:44   #8
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung - Profiling als Maßnahme

Zitat:
Das steht so drin.


Lieber SB und welcher § ist es nach neuer Fassung ?

Wir helfen dir...es ist der § 45 SGB III

§ 46 ist in der Tat für Behinderte.

Wenn du diese EGV nicht unterschreibst, was du nicht musst, weiß ich nicht wie das mit der Maßnahme antreten ist.

Vielleicht meldet sich bitte noch ein anderer User dazu.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eingliederungsvereinbarung, maßnahme, profiling

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eingliederungsvereinbarung unterschrieben, nun Probleme mit Profiling estacado Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 7 17.03.2009 10:36
eingliederungsvereinbarung ohne unterschriebenes profiling z.b. jules Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 17 03.07.2007 13:12
Eingliederungsvereinbarung - Profiling - Entbindung Schweigepflicht..... 12teufelchen67 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 23 08.05.2007 12:06
3 Artikel zum Thema Eingliederungsvereinbarung und Profiling cementwut Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 9 26.03.2007 08:00
Eingliederungsvereinbarung/ Profiling/ Bewerbertraining - Fr achim2 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 17 23.11.2005 06:37


Es ist jetzt 05:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland