Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.07.2012, 12:36   #1
berliner58->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 117
berliner58
Frage Vermittlungsgutschein ein Recht drauf ?

Mein Sachbearbeiter sagt wenn das mit dem Vermittlungsgutschein in der Eingliederungsvereinbarung oder im VV nicht drin steht darf er mir den nicht geben was ist das den ,die hindern mich an die Arbeit .Hatt da jemand irgend welche § wo ich das belegen kann das dem nicht so ist .Ist schon schlimm das ICH mich um so ein Schitt kümmern muß.
Oder ist das wie immer von denen kann ,vielleicht ,mal sehen .


Danke
__

Ich will eine Menschenwürdige ARBEIT


Deutschland steht am Abgrund doch wir Hartz4 ler sind schon ein Schritt weiter Dank ARGE
berliner58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 13:36   #2
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsgutschein ein Recht drauf ?

Für was brauchst du den Vermittlungsgutschein??
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 14:37   #3
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.840
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsgutschein ein Recht drauf ?

Zitat von berliner58 Beitrag anzeigen
Mein Sachbearbeiter sagt wenn das mit dem Vermittlungsgutschein in der Eingliederungsvereinbarung oder im VV nicht drin steht darf er mir den nicht geben was ist das den ,die hindern mich an die Arbeit .Hatt da jemand irgend welche § wo ich das belegen kann das dem nicht so ist .Ist schon schlimm das ICH mich um so ein Schitt kümmern muß.
Oder ist das wie immer von denen kann ,vielleicht ,mal sehen .


Danke

Was versprichst du dir von privaten Arbeitsvermittlern? Glaubst du wirklich daran, dass sie dir einen seriösen Job beschaffen können.

Paß lieber auf, dass du von denen nicht über den Tisch gezogen wirst.

Dann kannst du gleich selber aktiv werden, und bei einer Leihbude nachfragen. Einen besseren Job kann dir eine PAV auch nicht beschaffen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 15:01   #4
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsgutschein ein Recht drauf ?

Zitat von berliner58 Beitrag anzeigen
Mein Sachbearbeiter sagt wenn das mit dem Vermittlungsgutschein in der Eingliederungsvereinbarung oder im VV nicht drin steht darf er mir den nicht geben was ist das den ,die hindern mich an die Arbeit .Hatt da jemand irgend welche § wo ich das belegen kann das dem nicht so ist .Ist schon schlimm das ICH mich um so ein Schitt kümmern muß.
Oder ist das wie immer von denen kann ,vielleicht ,mal sehen .
Danke
Zitat:
Vermittlungsgutschein

Informationen für Private Arbeitsvermittler
Die Regelungen zum Vermittlungsgutschein wurden zum 1. April 2012 im Rahmen einer Novellierung der arbeitsmarktpolitischen Instrumente grundlegend geändert. Die aktuellen Informationen zu diesem Thema sind ab sofort im Bereich "Institutionen" unter der Navigation "Träger" abrufbar.
Vermittlungsgutschein - www.arbeitsagentur.de
Zitat:
Maßnahmen bei einem Träger (private Arbeits-vermittlung - MPAV)
nach § 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 SGB III

[...] (4) Die Agentur für Arbeit kann der oder dem Berechtigten das Vorliegen der Voraus-setzungen für eine Förderung nach Absatz 1 bescheinigen und Maßnahmeziel und -inhalt festlegen (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein). Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein kann zeitlich befristet sowie regional beschränkt werden. Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein berechtigt zur Auswahl
1. eines Trägers, der eine dem Maßnahmeziel und -inhalt entsprechende und nach § 179 zugelassene Maßnahme anbietet,
2. eines Trägers, der eine ausschließlich erfolgsbezogen vergütete Arbeits-vermittlung in versicherungspflichtige Beschäftigung anbietet, oder
3. eines Arbeitgebers, der eine dem Maßnahmeziel und -inhalt entsprechende be-triebliche Maßnahme von einer Dauer bis zu sechs Wochen anbietet. [...]

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...df/GA-MPAV.pdf
Ist das wirklich das, was Dir so vorschwebt?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 15:06   #5
Mikrobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsgutschein ein Recht drauf ?

Zitat von berliner58 Beitrag anzeigen
Mein Sachbearbeiter sagt wenn das mit dem Vermittlungsgutschein in der Eingliederungsvereinbarung oder im VV nicht drin steht darf er mir den nicht geben was ist das den ,die hindern mich an die Arbeit .Hatt da jemand irgend welche § wo ich das belegen kann das dem nicht so ist .Ist schon schlimm das ICH mich um so ein Schitt kümmern muß.
Oder ist das wie immer von denen kann ,vielleicht ,mal sehen .


Danke
Ob du einen Anspruch auf einen Vermittlungsgutschein hast, hängt zuallererst davon ab, ob du Bezieher von ALG1 oder ALG2 bist.

Da gibt es z.T. gravierende Unterschiede.

Vermittlungsgutschein § 421g SGB III - ab 01.04.2012 "AVGS"
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 15:13   #6
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsgutschein ein Recht drauf ?

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Was versprichst du dir von privaten Arbeitsvermittlern? Glaubst du wirklich daran, dass sie dir einen seriösen Job beschaffen können.

Paß lieber auf, dass du von denen nicht über den Tisch gezogen wirst.

Dann kannst du gleich selber aktiv werden, und bei einer Leihbude nachfragen. Einen besseren Job kann dir eine PAV auch nicht beschaffen.
Genau so ist es.

Finger weg von privaten Arbeitsvermittlern.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 15:17   #7
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsgutschein ein Recht drauf ?

Na danke an alle: Die Antwort ist dann hoffentlich klar für den Berliner58.

Viele SB´s geben die Gutscheine auch nicht mehr gerne raus, weil sie wissen, das das Abzocke ist. Es gibt sicher noch einen anderen Weg an einem Job Ü50 zu kommen. Wie wäre es mit dem Arbeit statt Stütze Programm in Berlin!
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 15:17   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.531
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsgutschein ein Recht drauf ?

Hallo Berliner,

ein Vermittlunhsgutschein ist eine Kann-Leistung liegt im Ermessen vom SB.

Du kannst diesen Gutschein beantragen, schriftlich und persönliche Abgabe, gegen Bestätigung!

Alles weitere kannst du hier nachlesen!

Vermittlungsgutschein - www.arbeitsagentur.de

Seit 01.04.2012 wird der Gutschein in diesem § 45 SGB III gültig bis 31.12.2014

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...udget-45SGBIII.

Ob der Gutschein dir wirklich weiterhilft, kann ich nur schreiben "Holzauge sei wachsam".

Ich denke in jeden Fall ist es besser sich selber eine Job zusuchen.

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 15:27   #9
berliner58->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 117
berliner58
Cool AW: Vermittlungsgutschein ein Recht drauf ?

jo

erstmal ist mir schon klar das mit dem Vermittler Pfffeifen (3f) will mich doch gegenüber meines Berater immer schön willig zeigen ,bin ich aber nicht, zeigen die vielen Klagen gegen das Amt ich habe .Mir geht es darum ihm zu zeigen das ich mehr weis wie er (was eigentlich nicht schwer ist). Bin ALG II leider schon zig Jahre mit Unterbrechungen. Habe mich beworben auf eine Stelle vor über 1 Monat und brauche diesen Schein weil die den haben wollen habe gleich mein Sachbearbeiterchen bescheid gegeben und nix kam. Weil die sich so lange zeit gelassen haben is doch glatt der Job wech soooooo ein Pech aber auch .Die verhindern doch tatsächlich das ich Arbeiten gehen kann .Natürlich such ICH mir Arbeit aber die ich will und nicht die ihrn Schei$$. Deswegen brauche ich §§§§§§ ob das nun abhängig ist vom vv oder Eingliederung.Ich hoffe ihr versteht mich.
__

Ich will eine Menschenwürdige ARBEIT


Deutschland steht am Abgrund doch wir Hartz4 ler sind schon ein Schritt weiter Dank ARGE
berliner58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 16:42   #10
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsgutschein ein Recht drauf ?

aus bmas. de

Die Teilnahme an den Maßnahmen erfolgt auf Vorschlag bzw. mit Einwilligung der örtlich zuständigen Agentur fürArbeit. Die Agentur für Arbeit kann Träger direkt mit der Durchführung der Maßnahmen beauftragen oder der förderberechtigten Person einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein aushändigen. [B]Die Entscheidung trifft die Agentur für Arbeit anhand der Eignung und der persönlichen Verhältnisse der förderberechtigten Person sowie unter Berücksichtigung des örtlichen Maßnahmeangebots. Unter bestimmten Voraussetzungen haben Arbeitslose einen Anspruch auf einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein, der die Beauftragung eines privaten Arbeitsvermittlers finanziert durch die Agentur für Arbeit – ermöglicht.
Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein enthält u. a. das Maßnahmeziel und die zum Erreichen des Maßnahmeziels erforderlichen Inhalte.


Mit dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein können die Gutscheininhaber frei unter den zugelassenen Trägern und ggf. den zugelassenen Maßnahmen wählen. Die Agentur für Arbeit informiert über Maß- nahmeangebote (z. B. in der Internetdatenbank KURS). Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist dem Träger auszuhändigen, der die Kosten unmittelbar mit der Agentur für Arbeit abrechnet.

Weiteres BMAS Pressemitteilungen:

Folgende Änderungen treten zum 1. April 2012 in Kraft:

Aktivierung und berufliche Eingliederung

Bei den Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung wird neben dem Vergabeverfahren ein alternatives Gutscheinverfahren eingeführt (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein, AVGS). Damit wird die Möglichkeit der individuellen bedarfsgerechten Unterstützung noch weiter ausgebaut und der qualitätsgesicherte Wettbewerb der Anbieter von Arbeitsmarktdienstleistungen gestärkt. Der Vermittlungsgutschein für die Beauftragung privater Arbeitsvermittler wird für alle Arbeitsuchenden als dauerhafte Ermessensleistung in die Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung integriert. Für die Bezieher von Arbeitslosengeld gibt es einen Rechtsanspruch auf einen AVGS-Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein zur Vermittlung in ein versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis nach sechs Wochen Arbeitslosigkeit. Die mögliche Dauer einer betriebsnahen Erprobungsphase bei einem Arbeitgeber wird von vier auf bis zu sechs Wochen erhöht. Für Langzeitarbeitslose und junge Menschen mit schweren Vermittlungshemmnissen im Rechtskreis des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch (SGB II) wird die mögliche Dauer dieser Erprobungsphasen auf bis zu zwölf Wochen verlängert.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
recht, vermittlungsgutschein

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist morgen das Geld drauf? Kashmir ALG II 8 29.05.2012 05:56
Das Recht auf Recht (des Einklagens/Einhaltens) das Politiker das Recht wahren Nur so Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 9 09.11.2010 19:20
401 € Job - zahle drauf !!! manutao Allgemeine Fragen 21 01.06.2010 15:20
es geld drauf-Kontopfändung renamausi Schulden 1 19.01.2010 19:48
L 5 B 116/05 ER AS Eigenheimzulage oben drauf bschlimme ... Unterkunft 0 25.07.2005 16:48


Es ist jetzt 17:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland