Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anhörung mit Standardeinladung? (AC III)

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  16
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2011, 18:34   #1
lokkolokko
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.09.2011
Ort: DU
Beiträge: 194
lokkolokko
Standard Anhörung mit Standardeinladung? (AC III)

Hallo:

AC I:
http://www.elo-forum.org/eingliederu...abgelehnt.html
AC II:
http://www.elo-forum.org/eingliederu...tivcenter.html

Jetzt ist eine Einladung in Standardform zur beruflichen Situation gekommen.

Ich suche eine Begleitung dafür, weil -natürlich- über die Vorkommnisse gesprochen werden wird.

http://www.elo-forum.org/nrw/80744-s...e-17-10-a.html

herzliche Grüße
lokko

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
einladung-2011-10-17-dsci0013-.jpg  
lokkolokko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 19:21   #2
kelebek
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kelebek
 
Registriert seit: 08.11.2010
Beiträge: 1.885
kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung?(AC III)

Wieso sollte über die Vorkommnisse (AC I u. II) gespr. werden? Das ist der Einladung m. E. nicht zu entnehmen. Fraglich ist, inwiefern Du Dich auf eine derartige Gesprächswendung einlassen solltest (was eigene Äußerungen betrifft, den SB lässt man selbstverständlich immer ausreden) und einlassen musst (zu Letzterem bin ich mir nicht sicher).

Ach, gab es bei Dir Anhörungen? Wieviele? Von wann? Hast Du schriftlich geantwortet? Temingerecht und wann? Bist Du sanktionsbeschwert? Von wann, wie hoch, über welchen Zeitraum? Hast Du eine geltende u. unwidersprochene EGV (auch als VA)? Bis wann ist die gültig? Ende des ggw. Bewilligungszeitraumes?
kelebek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 19:45   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung?(AC III)

Ganz einfach: Termin mit Beistand wahrnehmen, der Protokoll schreibt und drauf bestehen, daß Anhörung schriftlich erfolgen soll (falls es darum geht)- mündlich nichts zur Sache äußern!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 06:15   #4
kelebek
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kelebek
 
Registriert seit: 08.11.2010
Beiträge: 1.885
kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung?(AC III)

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Ganz einfach: Termin mit Beistand wahrnehmen, der Protokoll schreibt und drauf bestehen, daß Anhörung schriftlich erfolgen soll (falls es darum geht)- mündlich nichts zur Sache äußern! (Hervorhebung von mir, k.)
Gefettetes halte ich für extrem wichtig!
So musste auch ich schon bei einem Meldetermin verfahren. Der SB brach seinen Versuch einer mündl. Anh. dann - so war jedenfalls mein Eindruck - etwas frustriert ab. Eine Sanktion erfolgte darauf zum in dem Falle vorliegenden Sachverhalt nicht.
kelebek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 10:49   #5
lokkolokko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.09.2011
Ort: DU
Beiträge: 194
lokkolokko
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung?(AC III)

Ich werd wohl allein hin müssen, hoffentlich geht's gut.
lokkolokko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 11:12   #6
kelebek
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kelebek
 
Registriert seit: 08.11.2010
Beiträge: 1.885
kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung?(AC III)

Naja, sei ruhig und geduldig :-)

Fein ist:
  • SB viel reden lassen.
  • Wenn selbst zu AW aufgefordert, bitten, in aller Ruhe darüber nachdenken zu dürfen - und sei es, dass Du lediglich 'Ja' oder 'Nein' sagen sollst.
  • Aufforderungen des SB, denen Du nachkommen sollst, Dir doch schriftlich zu geben freundlichst erbitten.
  • Sollte SB eine dritte Personen hinzuziehen - aus welchem Grund auch immer - freundlich Namen notieren + Funktion erfragen + Grund der Anwesenheit erfragen.
  • Selbst wenig sagen, eigene Worte streng kontrollieren, waaahnsinnig viel abwägen, keine vorschnellen definitiven Aussagen treffen.
  • Gespräch danach in 15 - 30 Min. Ruhe rekapitulieren und protokollieren
    (mehr hilft auch nicht; Verbleibendes vom Tage besser zu Zwecken der Lebensqualitätsausübung nutzen).
kelebek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 11:24   #7
Loco->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.10.2011
Beiträge: 19
Loco
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung?(AC III)

Zitat von kelebek Beitrag anzeigen
  • Wenn selbst zu AW aufgefordert, bitten, in aller Ruhe darüber nachdenken zu dürfen - und sei es, dass Du lediglich 'Ja' oder 'Nein' sagen sollst.
Hi kelebek,

wie ist das eigentlich rechtlich, muss ich mit dem SB überhaupt sprechen bzw. seine Fragen beantworten oder bin ich mit meinem Erscheinen bereits meiner Mitwirkungspflicht nachgekommen?

Gruß, Loco
Loco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 12:04   #8
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung?(AC III)

Zitat von Loco Beitrag anzeigen
Hi kelebek,

wie ist das eigentlich rechtlich, muss ich mit dem SB überhaupt sprechen bzw. seine Fragen beantworten oder bin ich mit meinem Erscheinen bereits meiner Mitwirkungspflicht nachgekommen?

Gruß, Loco

Führ dir das mal zu Gemüte, dann sollte die Frage beantwortet sein.

Zitat:
Der Absenkungsbescheid sei rechtmäßig, der Widerspruch habe daher keine Aussicht auf Erfolg.
Das wortlose Erscheinen sei keine ausreichende Meldung im Sinne von § 59 SGB II i.V.m. § 309 SGB III. Eine nur kurzzeitige physische Präsenz ohne jede weitere Mitwirkung sei keine Erfüllung der Meldepflicht.
Der Meldezweck, ein Gespräch über die berufliche Situation, sei vom Antragsteller vorsätzlich vereitelt worden.

https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb...ds=&sensitive=
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 12:05   #9
kelebek
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kelebek
 
Registriert seit: 08.11.2010
Beiträge: 1.885
kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek kelebek
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung?(AC III)

Zitat von Loco Beitrag anzeigen
Hi kelebek,

wie ist das eigentlich rechtlich, muss ich mit dem SB überhaupt sprechen bzw. seine Fragen beantworten oder bin ich mit meinem Erscheinen bereits meiner Mitwirkungspflicht nachgekommen?

Gruß, Loco
Da, mi querido Loquito, mejor no me preguntarás ... fragste den Falschen, denn das weiß ich nicht. Riete/Räte(verdammich, wie denn nun?!?) ich Dir, täte ich das aus einem Bauchgefühl heraus ohne das rechtliche Wissen dazu.
Folgendermaßen handelte ich: Ich spräche mit dem SB - selbstverständlich, denn ich hoffe ich bin hinreichend wohlerzogen, und auch er, der SB, muss mir auch erst - auf sich bezogen - das Gegenteil beweisen.

Ich beantwortete keine Fragen sofort, bei denen ich die Folgen einer Antwort nicht hinreichend abschätzen kann. Bin ich unsicher, bedinge ich mir Bedenkzeit aus - wir (SB und ich) können uns dann auf einen erneuten Termin (wozu ich von ihm selbstverständlich eine Einladung brauche) oder eine schriftliche Beantwortung (dazu erwarte ich selbstverständlich die zu beantwortenden Fragen von ihm in Schriftform) einigen.

Sollte ich mir tatsächlich ganz sicher sein, dass ich eine Antwort zu einer Frage geben kann, ohne dass mir dadurch Nachteile entstehen können, dann gebe ich sie - nur dann!

Keine Meinungen. Keine Vermutungen. Niemals.
Sofern man mit Hypothesen sprachlich umgehen kann, kann man das machen - mein SB mag das aber beispielsweise nicht; ich denke, er steht nicht so auf den Konjunktiv im gesprochenen Wort und es kostet außerdem wahnsinnig viel Zeit ... soviel zu meinem persönlichen Herangehen ... und selbstverständlich muss ich in Betracht ziehen, dass ich irgendwann auch einmal ganz gehörig auf die Schnauze fallen kann.
EDIT:
hanni hat's mit #8 ja schon qualifiziert beantwortet. Einfach mal's Maul halten - um 's salopp-ordinär ausgedrückt zu haben - reicht eben nicht. Reden, und zwar minimalistisch und vorsichtig, wird wohl reichen!?!

kelebek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 12:51   #10
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung? (AC III)

Hallo @lokkolokko,

ist natürlich bisschen blöd ohne Beistand.

Vielleicht noch die Möglichkeit:

über Benutzerliste - Benutzersuche-erweiterte Suche- dann nur Wohnort Duisburg angeben.

Dann werden alle Benutzer aus Duisburg angezeigt.

Dann könntest Du ja Jemanden direkt anschreiben.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 13:14   #11
Loco->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.10.2011
Beiträge: 19
Loco
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung?(AC III)

Zitat von kelebek Beitrag anzeigen
Reden, und zwar minimalistisch und vorsichtig, wird wohl reichen!?!
So ähnlich verfahre ich auch. Meist unterbreite ich positive Vorschläge, die meinen Willen zum Ausdruck bringen und versuche damit auch, das Gespräch ein wenig in eine andere Richtung zu lenken.

Auch stelle ich sehr viele Fragen, bis der SB diese nicht mehr beantworten kann ... das setzt den weniger Begabten meist schon etwas zu.

Es kam aber auch schon vor, dass ich eine Antwort über Minuten hinweg wiederholte, immer wieder der wörtlich gleiche Satz, weil der SB schlichtweg merkbefreit war. In solchen Momenten fragt man sich dann schon, ob man sich das eigentlich antun muss, oder ob es nicht besser wäre, einfach gar nichts mehr zu sagen. Na ja, lt. Hannis Urteil fällt das wohl flach ;-)
Loco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 17:15   #12
Pfiffi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.10.2010
Ort: Zuhause
Beiträge: 249
Pfiffi
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung? (AC III)

Zitat:
Eine etwas diffizilere Methode hatt mir mal ein RA erzählt, da man ja eingeladen wird um über die Situation am Arbeitsmarkt zu sprechen kann man folgendermassen vorgehen.

eHb: Guten Tag, danke für Ihre Einladung.
SB: Guten Tag.
eHB: Haben Sie einen übertariflich bezahlten Arbeitsplatz hier in der Region mit welchem ich aus dem Bezug von ALG II komme?
SB: Leider nein.
eHB: (beginnt eine Melodie zu summen, steckt sich die Zeigefinger ind die Ohren) und spricht dabei den Satz, alles was Sie jetzt erzählen bitte schriftlich.
SB: ?????
eHB: Dann einen schönen Tag noch, aber bevor ich gehe, geben Sie mir bitte die Aufzeichnungen welche sie am PC als Gedankenprotokoll verfassen, schriftlich danke.
Nach entgegennahme des Protokolls, zu welchem die SB verpflichtet sind (Verwaltungshandeln) kann man einen guten Tag wünschen oder es sein lassen.

So, dazu gehört "Rückgrat" aber es ist rechtlich der sauberste Weg und einwandfrei, den bedenke "Dein" SB ist nicht Dein Freund.
Das geht auch.
Pfiffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 09:37   #13
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung? (AC III)

Hallo @lokkolokko,

wie ist es denn nun gelaufen bei Deinem Termin ?
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 09:57   #14
lokkolokko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.09.2011
Ort: DU
Beiträge: 194
lokkolokko
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung? (AC III)

Hallo!

Ja das war so:
Termin wurde zur Anhörung gemacht, Einwände wie gewohnt abgelehnt.
Ich wollte mich nur schriftlich dazu äussern.
Er müsse dann jetzt Sanktion verhängen, mein Widerspruch werde erwartet.
In Aussicht gestellt, dass das jetzt so weiter geht (nächste Maßnahme).
Habe bisher alle Maßnahmen erfolgreich ("aktive Mitarbeit") abgeschlossen.

2006-2008 1-euro-Hausarbeitenhilfe (Elo konnte nicht weiter beschäftigt werden, weil das höhere Kosten als bisher verursachen würde)
2009 Bewerbungstraining (Orientierung und Aktivierung)

Immer pünktlich, alle Auflagen fristgerecht erfüllt, niemals geklagt; schon das VIERTE mal in Folge bei einem Termin, dass mir ohne Grund gesagt wird, " nehmen sie das NICHT persönlich, niemand will ihnen was".
Wenn das so oft erwähnt wird.....

Gruß
lokko
lokkolokko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 10:14   #15
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung? (AC III)

Hallo @lokkolokko,

gibt er Dir denn nun noch Gelegenheit, Dich schriftlich zu äußern ?


Wenn der Sanktionsbescheid kommt, umgehend Widerspruch beim JC einlegen und eine EA beim SG beantragen.

Da es bei Dir auch um das Nichtunterschreiben geht, schlage ich vor,den Widerspruch und die EA von @kelebek zu verwenden.
Hier, Post 19:
http://www.elo-forum.org/weiterbildu...35/index2.html

In die EA fügen wir dann noch etwas ein bezüglich der Datenschutzerklärung.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 10:34   #16
lokkolokko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.09.2011
Ort: DU
Beiträge: 194
lokkolokko
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung? (AC III)

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
gibt er Dir denn nun noch Gelegenheit, Dich schriftlich zu äußern ?
Nein

Begründung wahrscheinlich:"Abbruch der Maßnahme durch fehlende Mitwirkung". So jedenfalls mündlich.
Zitat:
beim SG beantragen
Kann ich hier Fahrtkosten oder Portokosten geltend machen?
Ist jedesmal 4,20€
Ja, liest sich gut soweit, aber Widerspruch nur als verkürzte Version der tätsächlichen späteren Klage, richtig?

Danke bis hierhin, erstmal abwarten, puh

Gruß lokko
lokkolokko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 11:39   #17
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anhörung mit Standardeinladung? (AC III)

Hallo @lokkolokko,

das Unterschreiben von Verträgen bei Trägern zählt nicht zu den Mitwirkungspflichten.

Die Klage fürs Gericht ist wesentlich ausführlicher,soll auch so sein.
Der Widerspruch ist aufs Wesentliche beschränkt.

In der EA werden auch die außergerichtlichen Kosten beantragt(Fahrtkosten,Porto etc.).
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anhörung, standardeinladung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anhörung Lilastern Allgemeine Fragen 8 21.09.2011 18:11
Muss eine "Anhörung" als "Anhörung" deklariert werden? Arbeitssuchend Allgemeine Fragen 4 03.01.2011 16:25
EGV-VA + Anhörung Alinado Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 23.11.2010 19:18
Anhörung und egv per va qwer Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 76 10.11.2010 20:23
Anhörung §24 Wurstpilot Allgemeine Fragen 8 18.06.2009 17:50


Es ist jetzt 06:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland