Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neue EGV gegen alte und unnötige Maßnahme

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2011, 12:03   #1
Mäusefalle
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.07.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 31
Mäusefalle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Neue EGV gegen alte und unnötige Maßnahme

Hallo liebe Leute.

Ich habe viel hier gelesen und jetzt ist es an der Zeit selber etwas zu schreiben, da ich die Hilfe benötige.
Im Juli hat mein Mann sich als Arbeitlos gemeldet und habe auch eine EGV unterschrieben. Warum er es machte - bezweifle ich zu sagen, die Männer wissen doch alles viel besser und nehmen kein Rat an Na ja, auf den ersten Blick sah es nicht so schlimm aus, musste be Mikro Partner Bewerbungen schreiben. Ist auch schon da gewesen, und sie haben mit ihm 6 Termine jeweils 2 Stunden vereinbart. Musste nur zusammen mit denen sein Lebenslauf und die Bewerbungsunterlagen auf den Vordermann bringen und wäre dann sozusagen frei.

Da er aber noch als Student eingeschrieben worden war und die Exmatrikulation nur ende September möglich war (wegen Semesterticken und Wohnheim), wurde ihm die Absage bezüglich ALGII geschickt. Zu der Maßnahme ist er dann auch nicht mehr gegangen.

In der Zeit haben wir seinen ausländischen Abschluß anerkennen lassen und offiziell hat er einen Bachelor in Bio. Da er jetzt exmatrikuliert ist (war kurz vom Ende, habe aber die Diplomarbeit nicht mehr zu Ende geschrieben ), ist er wieder zu JC gegangen und erneut den Antrag gestellt. Prompt wurde er zu der SB wegen seiner "Beruflicher Situation" bestellt. Da hat die Frau ihn noch mal die EGV unterschreiben lassen und gesagt, dass die genau die gleiche ist und er die schon kennen würde. Zu Hause habe ich aber fest gestellt, dass diese EGV ganz andere Sachen beinhaltet und er jetzt für ganzes halbesjahr in die Maßnahme steckt.
Na gut, ist er auch dahin gegangen um zu sehen, was da zu tun ist. Ihm wurde auch einige Papiere zur Unterschieft vorgelegt, die er jetzt (endlich mal!) erst mal nach Hause mitgenommen hat um zu lesen.

Nachdem ich ihm gezeigt habe, wie unterschiedlich beiden EGV sind, wollte er mit der SB darüber sprechen, ob es was zu ändern wäre. Ich meine, es ist total sinnlos, wenn er jetzt halbes Jahr nur lernen würde wie man Excell und Word bedient, wenn man versuchen konnte sinnvole Kursen zu machen. Von allen als ehemaliger Student ist man in EDV ziemlich fitt und auch was andere Sachen angeht.

Meine Frage ist: wie sollen wir jetzt weiter vorgehen? Macht es ein Sinn mit der SB darüber zu diskutieren und versuchen die neue EGV zurück zu weisen? Geht es überhaupt? Und wenn es nicht klappt, was macht man weiter? Geht man hin und lässt für halbes Jahr den Schimmel über sich wachsen? Für einen Biologen wäre ein Englichkurs sehr wichtig, da man ohne Englich fast unmöglich eine Arbeit zu finden. Sollten wir, vielleicht, schon ein Paar Angebote aus dem Netz rausfinden und SB vorliegen, um sie davon zu überzeugen oder ist der Zug schon abgefahren?

Mir schwirrt der Kopf von so vielen Fragen und ich hoffe, sie können mir helfen.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
egv1.-seite-.jpg   egv1.-seite2.jpg   egv1.seite3.jpg   egv2.-seite-.jpg   egv2.-seite-.jpg   egv2.-seite-.jpg   anmeldung.jpg   datenfreigabe.jpg   neukundenaktivierung.jpg   agb.jpg  

Mäusefalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 12:44   #2
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV gegen alte und unnötige Maßnahme

Da bis jetzt alles brav und artig unterschreiben wurde, gibt es aus meiner Sicht kaum Interventionsmöglichkeiten. Eine EGV nachträglich abzuweisen ist sehr schwer.

Wenn er Englisch beherrschen muss, sollte er sich vielleicht einen förderungsfähigen Kurs raussuchen und Massnahme hin- Massnahme her schriftlich (Einschreiben Rückschein) beim JC beantragen. Er sollte gleichzeitig nicht herumdiskutieren mit dem SB, nichts mündlich.

Wird per Bescheid abgelehnt (darauf kommt es an) kann er widersprechen.

Die Massnahme ist natürlich blödsinnig. Bitte scan die EGV, (die aktuelle) mal ein.


Roter Bock
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 12:51   #3
Fazialpalme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neue EGV gegen alte und unnötige Maßnahme

Versuchen zu diskutieren kann man immer, obs was bringt, kann man schlecht sagen.

In der Maßnahme nichts, aber auch GAR NICHTS unterschreiben. Keine Anwesenheitsliste, keine Hausordnung, keinen Vertrag, rein gar nihcts.
Er soll alles einstecken und darauf bestehen, diese Unterlagen 10 Tage lang in Ruhe zu prüfen om Anwalt. Darauf hat er ein recht.

Dann wird dein Mann aus der Maßnahme verwiesen. Der Aufforderung sollte er aber nicht Folge leisten, sondern auf der Teilnahme und darauf bestehen, dass man es ihm schriftlich gibt, dass er der Maßnahme verwiesen wurde, WEIL er nicht prüfen lassen darf.

Notfalls, falls man ihm verweigert, das schriftlich zu geben, soll er sitzen bleiben und warten, bis die die Polizei rufen. Dann kann er auf Aufforderung der Polizei die Maßnahme verlassen.

So hat er dann die Maßnahme nicht selbst abgeborchen und hat notfalls die Polizei als Zeugen.

Er hat sich nicht und kann in der EGV auch gar nicht verpflichtet werden, alles zu unterschreiben, was man ihm vorlegt.

Meines Wissens ist das das bewährte Verfahren(auch bei unterschiriebener EGV).
Man möge mich berichtigen, falls das nicht stimmt.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 12:51   #4
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neue EGV gegen alte und unnötige Maßnahme

Hallo @Mäusefalle,

muss man, wie Du es richtig ausdrückst, so sagen- der Zug ist leider abgefahren.

Mit der Unterschrift unter die EGV hat er sich mit Allem einverstanden erklärt,leider.
Eine Anfechtung der EGV ist so nicht möglich.

Er kann versuchen, mit seiner SB zu reden(Beistand mitnehmen),aber sie muss darauf nicht eingehen,da ja eine unterschriebene EGV vorliegt.

Zu dem Vertrag des Trägers:

2 Reihe, 3.Schreiben von links,letzten beiden Punkte.

Entweder wird das gestrichen,oder er sollte,meine Meinung, nicht unterschreiben.

Ein Arbeits-oder Ausbildungsvertrag geht den Träger nichts an.
Ebenso wenig wie der Fortbestand des Arbeitsverhältnisses beim AG nach 3 und 6 Monaten.

Das Nichtunterschreiben ist kein Sankionsbestand.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 13:17   #5
Mäusefalle
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.07.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 31
Mäusefalle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV gegen alte und unnötige Maßnahme

Vielen Dank an alle für die schnelle Antwort!

Roter Bock

Ja, der hat alles unterschrieben Dachte, ohne EGV bekommt keine Leistungen und auf mich hört ja keiner...
Die aktuelle EGV ist unter EGV2 zu finden. Da ist Salo als Bildungsträger verzeichnet. Ihm wurde gesagt, das EGV die gleiche ist, wie das erste Mal. Das Problem ist, dass er bei SB alleine war und jetzt wird es schwer zu beweisen, dass sie so sagte.

Fazialpalme

Habe ihm auch geraten nicht zu unterschreiben. Es reicht schon, dass EGV unterschrieben ist, bei der Maßnahme muss es nicht sein. Von allen bei solchen Datenspeicherung für zwei Jahre und den Kontakt zu dem Arbeitgeber zu erlauben.
Mal sehen, was sie dazu sagen.

Ghansafan

Ich hoffe nur, das die SB darauf eingeht. Werde nächste Woche mitkommen und sehen, was sich machen lässt. Ansonsten ist es super ärgerlich, wenn man nich machen kann.

Zitat:
Zu dem Vertrag des Trägers:

2 Reihe, 3.Schreiben von links,letzten beiden Punkte.

Entweder wird das gestrichen,oder er sollte,meine Meinung, nicht unterschreiben.

Ein Arbeits-oder Ausbildungsvertrag geht den Träger nichts an.
Ebenso wenig wie der Fortbestand des Arbeitsverhältnisses beim AG nach 3 und 6 Monaten.
Genau diese Punkte mich auch stutzig gemacht haben. Wie gesagt, bei der andere Firma ist es ganz anderes gelaufen und jetzt so was.
Mäusefalle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
algii, alte, egv, maßnahme, unnötige

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darf der SB eine neue EGV vorlegen wenn gegen eine alte ein Widerspruch läuft?? dielilie Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 13 10.04.2010 17:23
Neue EGV - alte noch gültig boschtix Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 29.03.2010 15:00
neue Wohnung,nur alte Mietkostenübernahme Sommer 06 KDU - Miete / Untermiete 6 23.01.2009 20:56
alte egv klage - neue egv & neue massnahme Eagle Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 18 19.08.2008 16:27
Neue oder Alte ALG II VO Coole-Sache ALG II 5 22.01.2008 14:11


Es ist jetzt 22:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland