Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EGV Schwachsinn

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2011, 13:07   #1
Jobwitz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 41
Jobwitz
Standard EGV Schwachsinn

Bekannte hat EGV bekommen(erstmal zur mitnahme und Prüfung).
Dort steht drin,das sie sich bewerben soll.
Bisher Monatlich 3 Bewerbungen zwecks integration in den ersten Arbeitsmarkt um eine Sozialversiocherungspflichtige Stelle...blabla
Sie hat einen 400 Euro Job.
Wird in 2 Monaten wieder eingeladen.
Ich befürchte für sie nichts gutes bei diesem Termin,wenn sie die EGV unterschrieben zurückgibt.
Ich kenne dieses Sachbearbeiterin.Sie ist unberechenbar und kaltblütig.
Sie hat mich,ich war als Beistand mit bei der Übergabe der EGV,
nicht zu dem Gespräch zugelassen.
Erst nachdem ich protestiert habe bei einem Sogenannten Vorgesetzten durfte ich an dem Gespräch Teilnehmen.
Der Sogenannte Vorgesetzte war die Zeit ,die das Gespräch dauerte,die ganze Zeit dabei.
Der vorgestze meinte noch trocken zu mir,das er mein Verhalten unmöglich findet.
Allerdings unter der Voruassetzung das ich nicht sagen darf.
Falls doch ,wurde mir Hausverbot angedroht.
(Sie kennen mich ...da ich unangenehme Fragen stelle und auch schon mal laut werden kann...alles allerdings Gesetzeskonform.)

Frage zur EGV:
Ist es mittlerweile so ,das eine weigerung ,eine EGV zu unterschreiben,sanktioniert werden darf oder nicht ?

Frage zum Beistand § 13 Abs 4 SGB X:
Kann ich gegen die SB was machen,da sie mich als Beistand zunächst nicht zu dem Gespräch zugelassen hat.bzw. mich aus dem Büro geschmissen hat.
(Wortwörtlich ging das so"Sie bleiben draussen ,sie können reinkommen.")

Ist es so,das SB im Jobcenter sich nicht an Gesetze halten müssen,
also da Gesetz brechen können ?


Danke
Jobwitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 13:14   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: EGV Schwachsinn

Das Nicht- Unterschreiben der EGV kann nicht mehr sanktioniert werden.

Zitat von Jobwitz Beitrag anzeigen
Frage zum Beistand § 13 Abs 4 SGB X:
Kann ich gegen die SB was machen,da sie mich als Beistand zunächst nicht zu dem Gespräch zugelassen hat.bzw. mich aus dem Büro geschmissen hat.


Ja, natürlich!

Fachaufsichtsbeschwerde - sie sollte die Paragraphen zum Beistand kennen!


(Wortwörtlich ging das so"Sie bleiben draussen ,sie können reinkommen.")
Habt ihr ein Protokoll geschrieben?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 13:16   #3
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Schwachsinn

nichtunterschreiben der egv kann nicht sanktioniert werden. der müll kommt dann als va gegen den man notfalls vorgehen kann.

und um es mal ganz deutlich zu sagen, ich persönlich würde gehen wenn mein beistand nicht akzeptiert wird. man darf sich nicht alles gefallen lassen.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 13:19   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: EGV Schwachsinn

Zitat:
Frage zur EGV:
Ist es mittlerweile so ,das eine weigerung ,eine EGV zu unterschreiben,sanktioniert werden kann oder nicht ?

Frage zum Beistand § 13 Abs 4 SGB X:
Kann ich gegen die SB was machen,da sie mich als Beistand zunächst nicht zu dem Gespräch zugelassen hat.bzw. mich aus dem Büro geschmissen hat.
(Wortwörtlich ging das so"Sie bleiben draussen ,sie können reinkommen.")
Nein, das Nichtunterschreiben einer EGV darf nicht sanktioniert werden. Im neuen SGBII steht das mit der Sanktionsöglichkeit auch nicht mehr drin.

Wenn die Dich nicht als Beistand haben wollen, müssen die Dich schriftlich ablehnen. Falls die Euch zusammen nicht reinlassen, einfach beide gehen

Zitat:
Der vorgestze meinte noch trocken zu mir,das er mein Verhalten unmöglich findet.
Allerdings unter der Voruassetzung das ich nicht sagen darf.
Falls doch ,wurde mir Hausverbot angedroht.
Der darf Dir den Mund nicht verbieten. Alles was Du sagst ist so, als ob das die zu begleitende Person gesagt hat, es sei denn die Person widerspricht Deinen Äußerungen.

Ist das eine Optionskommune bei Euch? Ansonsten mal beim Kundenreaktionsmanagement in Nürnberg beschweren.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 13:43   #5
Jobwitz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 41
Jobwitz
Standard AW: EGV Schwachsinn

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Das Nicht- Unterschreiben der EGV kann nicht mehr sanktioniert werden.

Habt ihr ein Protokoll geschrieben?

Ja,ich habe da mit meinem Notizblock gesessen und das kurze Gespräch notiert.
Welches etwa knapp 2 Minuten (ich schätze mal wegen meiner anwesenheit so kurz)dauerte .
Die Sb war sehr nervös und hektisch,da ich ja nun doch dabei war.
Sie sagte noch am Ende des Gespräches zu meiner Bekannten,das sie nächstes mal alleine kommen soll.
Wortwörtlich" und nächstes mal kommen sie alleine"

Wenn meine Bekannte also wieder eine Einladung bekommt wird sie ganz bestimmt nicht alleine gehen.auch wenn ich nicht dabei sein kann,da ich wahrscheinlich keinen Urlaub habe,wie gerade.
Wir haben hier in der Stadt sogar eine Beistandhotline...so traurig das auch alles ist,aber es gibt sie!

An wen richte ich eine Fachaufsichtsbeschwerde.
Mach ich das über einen Rechtsanwalt oder soll ich zur Geschäftsleitung des zuständigen Jobcenters gehen ?

Danke
Jobwitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 14:44   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.657
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Schwachsinn

Dienstaufsichtsbeschwerden finden in einem zu engen Kreis innherhalb der Behörde statt. Das ist mit ein Grund, warum eine Dienstaufsichtsbescherde keinen großen Effekt mitbringt - gerade nicht in Bereichen, wo das SGB Anwendung findet.



Du kannst selbst schreiben, an die o.g. Adressen ohne Anwalt

Fachaufsichtbeschwerden machen schon deshalb Sinn weil, hier sich hier die übergeordnete Behörde mit der Beschwerde zu befassen hat. Diese Beschwerden werden in aller Regel deutlich restriktiver geprüft. Hier ergeht eine ganze Reihe an notwendiger Stellungnahmen, angefangen vom kleinen SB bis hin zum Landrat, bevor es dann von der übergeordneten Behörde zur Prüfung kommt.


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Wilhelmstraße 49
10117 Berlin
Telefon: 03018 527-0
Telefax: 03018 527-1830
E-Mail: info@bmas.bund.de


Bundesagentur für Arbeit
Regensburger Straße 104
90478 Nürnberg
Telefax: 0911/179-2123
E-Mail: Zentrale@arbeitsagentur.de

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 15:39   #7
Jobwitz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 41
Jobwitz
Standard AW: EGV Schwachsinn

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Dienstaufsichtsbeschwerden finden in einem zu engen Kreis innherhalb der Behörde statt. Das ist mit ein Grund, warum eine Dienstaufsichtsbescherde keinen großen Effekt mitbringt - gerade nicht in Bereichen, wo das SGB Anwendung findet.



Du kannst selbst schreiben, an die o.g. Adressen ohne Anwalt

Fachaufsichtbeschwerden machen schon deshalb Sinn weil, hier sich hier die übergeordnete Behörde mit der Beschwerde zu befassen hat. Diese Beschwerden werden in aller Regel deutlich restriktiver geprüft. Hier ergeht eine ganze Reihe an notwendiger Stellungnahmen, angefangen vom kleinen SB bis hin zum Landrat, bevor es dann von der übergeordneten Behörde zur Prüfung kommt.


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Wilhelmstraße 49
10117 Berlin
Telefon: 03018 527-0
Telefax: 03018 527-1830
E-Mail: info@bmas.bund.de


Bundesagentur für Arbeit
Regensburger Straße 104
90478 Nürnberg
Telefax: 0911/179-2123
E-Mail: Zentrale@arbeitsagentur.de

Gruss Seepferdchen
Danke für die Information
Dann werde ich das mal machen und an alle beiden Stellen etwas aufsetzen.
Vieleicht gehe ich aber vorher auch noch zur zuständigen Geschäftsleitung,und frag mal nach ...ob eventuell die SB`s des hiesigen Hauses über dem Gesetz stehen!
Jobwitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 16:25   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.657
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Schwachsinn

Zitat von Jobwitz Beitrag anzeigen
Danke für die Information
Dann werde ich das mal machen und an alle beiden Stellen etwas aufsetzen.
Vieleicht gehe ich aber vorher auch noch zur zuständigen Geschäftsleitung,und frag mal nach ...ob eventuell die SB`s des hiesigen Hauses über dem Gesetz stehen!
Schreiben ja, aber hingehen usw. ne, nee!

Du weißt doch alles was man schriftlich hat!!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 16:28   #9
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Schwachsinn

Zitat von Jobwitz Beitrag anzeigen
Sie sagte noch am Ende des Gespräches zu meiner Bekannten,das sie nächstes mal alleine kommen soll.
Wortwörtlich" und nächstes mal kommen sie alleine"
das nächste mal also erstrecht nicht alleine hingehen, dürfte klar sein oder ?
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 16:36   #10
WumbWumba->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.03.2011
Beiträge: 98
WumbWumba
Standard AW: EGV Schwachsinn

Angemessen sind 3-4 Beistände.
WumbWumba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 13:15   #11
Fotoz
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Fotoz
 
Registriert seit: 30.08.2008
Beiträge: 629
Fotoz Fotoz
Standard AW: EGV Schwachsinn

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Dienstaufsichtsbeschwerden finden in einem zu engen Kreis innherhalb der Behörde statt. Das ist mit ein Grund, warum eine Dienstaufsichtsbescherde keinen großen Effekt mitbringt - gerade nicht in Bereichen, wo das SGB Anwendung findet.
Du kannst selbst schreiben, an die o.g. Adressen ohne Anwalt
Fachaufsichtbeschwerden machen schon deshalb Sinn weil, hier sich hier die übergeordnete Behörde mit der Beschwerde zu befassen hat. Diese Beschwerden werden in aller Regel deutlich restriktiver geprüft. Hier ergeht eine ganze Reihe an notwendiger Stellungnahmen, angefangen vom kleinen SB bis hin zum Landrat, bevor es dann von der übergeordneten Behörde zur Prüfung kommt.
Ich wünsche es jedem, dass das auch so gemacht wird und danach eine Besserung eintritt und nicht ein Brief oder Ähnliches kommt,

... haben wir Ihrer zuständigen ARGE Ihre Beschwerde zur Klärung weitergeleitet, da dort auch alle notwendigen Unterlagen zur Verfügung stehen.

Ende des Liedes, keine Reaktion auf die Beschwerde, weder Stellungnahme sonst noch etwas.
Also trat dann wieder Fall 1 ein, so dass sich die damit "beschäftigen" und bewerten dürfen, denen etwas vorgeworfen wurde...

Zur Frage Beistand.
Ein Beistand kann eigentlich nur vom Vortrag zurück gewiesen werden.
§ 13 SGB X*Bevollmächtigte und Beistände
(6) Bevollmächtigte und Beistände können vom Vortrag zurückgewiesen werden, wenn sie hierzu ungeeignet sind; vom mündlichen Vortrag können sie nur zurückgewiesen werden, wenn sie zum sachgemäßen Vortrag nicht fähig sind.
Von der Anwesenheit steht da nichts drin.

Da müsste es ja "handfeste" Voraussetzungen geben und begründet sein, warum dann so verfahren werden würde.

Ich denke eher, der SB hat wohl schon gewusst, warum er das macht. Der Beistand hätte wahrscheinlich sein ganzes Konzept durcheinander gebracht und einen anwesenden Beistand hätte seine "Vorgehensweise" effektiv ins Leere laufen lassen.
Fotoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 22:29   #12
Jobwitz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 41
Jobwitz
Standard AW: EGV Schwachsinn

Zitat von Fotoz Beitrag anzeigen

Ich denke eher, der SB hat wohl schon gewusst, warum er das macht. Der Beistand hätte wahrscheinlich sein ganzes Konzept durcheinander gebracht und einen anwesenden Beistand hätte seine "Vorgehensweise" effektiv ins Leere laufen lassen.
Das ist anzunehmen.
Meistens ist es aber auch leider so,das diese Konzepte sowieso ins leere laufen.
Allerdings hat der SB keinen finanziellen oder wenn man so will ,Strategischen Vorteil mehr.
Deswegen sollte man sich auch nicht hinsetzen,wenn man in einem Jobcenter darum gebeten wird .
Wenn man denjenigen mit Worten(Verbal) angreifen will,ist man im Vorteil weil der SB zu einem aufschauen muß.
(Nur ma so nebenbei jetzt und als Geheimtip)
Jobwitz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
schwachsinn

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kindergelderhöhung ist völliger Schwachsinn Scofield Archiv - News Diskussionen Tagespresse 67 27.08.2010 07:53
Schwachsinn hoch 10 oder Agenda 20D – Wege zu mehr Wachstum in der Wirtschaft Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 37 29.07.2009 20:34


Es ist jetzt 08:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland