Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> egv unterschreiben ja/nein/vielleicht

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.04.2011, 19:44   #1
Strampler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: Nimmerland
Beiträge: 77
Strampler
Standard egv unterschreiben ja/nein/vielleicht

Bin seit Wochen dabei eine EGV mit meinem SB zu verhandeln. Ist auch etwas bei rum gekommen, nun soll ich mich aber entscheiden, ob ich unterzeichne oder nicht.

Wohl fühle ich mich dabei nicht, da beim JobCenter hauptsächlich von kann und bei mir, soll denn sonst steht.


Wenn es nun zum VA kommt, mit was muss ich dann rechnen. Und warum muss ich überhaupt soetwas machen, halte mich doch so oder so an den Regeln und schreibe sogar mehr Bewerbungen als verlangt.


Mir ist das alles suspekt...



Hier in etwa der Inhalt:


unsere Leistungen:
Er unterbreitet Ihnen Vermittlungsvorschläge, soweit geeignete Stellenangebote vorliegen.
Er nimmt Ihr Bewerberprofil in Startseite - www.arbeitsagentur.de auf.

Er fördert eine Arbeitsaufnahme durch die Gewährung eines Eingliederungszuschusses (§ 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. §§ 217ff. SGB III; § 421f, o, p SGB III) an den Arbeitgeber, bei Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen und vorheriger Antragstellung durch den Arbeitgeber.

Er unterstützt Ihre Bewerbungsaktivitäten nach Maßgabe des § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 SGB III durch Gewährung folgender Förderung aus dem Vermittlungsbudget: Bewerbungskosten in pauschalierter Form (5 € je schriftliche Bewerbung, 1 € je Bewerbung per Internet; für die Gültigkeit der Eingliederungsvereinbarung maximal jedoch 130 €).
Dabei muss die Bewerbung folgende Form aufweisen:
- die Bewerbungen müssen eigenständig von Ihnen gefertigt werden,
- die Bewerbungen müssen sich nach dem Inhalt des Stellenangebots richten (keine Serienbriefe),
- bei einer Initiativbewerbung muss sich das Anschreiben gezielt nach dem Bedarf der Firma richten.
- Keine Erstattung von Bewerbungskosten, bei unangemessener Form (Rechtschreibung/Grammatik, äußere Form)

Er unterstützt Ihre Bewerbungsaktivitäten nach Maßgabe des § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 SGB III durch Übernahme von angemessenen und nachgewiesenen Fahrkosten zu Vorstellungsgesprächen, sofern die Kostenübernahme vor Fahrtantritt durch Sie beantragt wurde.

Zur Einschaltung privater Arbeitsvermittler stellt er Ihnen einen Vermittlungsgutschein aus, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Er übersendet Ihnen den Gutschein, sobald Sie diesen anfordern.

Ihre Aufgaben:

Sie unternehmen während der Gültigkeitsdauer der Eingliederungsvereinbarung im Turnus von 1 Monat – beginnend mit dem Datum der Unterzeichnung - jeweils mindestens 10 Bewerbungsbemühungen um sozialversicherungspflichtige und geringfügige Beschäftigungsverhältnisse und legen hierüber bei jedem Beratungsgespräch, spätestens jedoch im Anschluss an den oben genannten jeweiligen Zeitraum folgende Nachweise vor: Auflistung. Bei der Stellensuche sind auch befristete Stellenangebote und Stellenangebote von Zeitarbeitsfirmen einzubeziehen.

Sie bewerben sich zeitnah, d.h. spätestens am dritten Tage nach Erhalt des Stellenangebotes, auf Vermittlungsvorschläge, die Sie von der Agentur für Arbeit/Träger der Grundsicherung erhalten haben. Als Nachweis über Ihre unternommenen Bemühungen füllen Sie die dem Vermittlungsvorschlag beigefügte Antwortmöglichkeit aus und legen diese vor.
__

wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen
Strampler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 20:55   #2
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: egv unterschreiben ja/nein/vielleicht

Seit dem 01.04.2011 gibt es bei den Rechtsfolgen keinen Unterschied mehr.

Den seit der Gesetzesänderung entstehen die gleichen Pflichten aus einer EGV und einen EGV ersetzenden Verwaltungsakt. Das heißt, es drohen die gleichen Rechtsfolgen bei einem EGV ersetzenden Verwaltungsakt, wie bei einer freiwillig unterschriebenen EGV. Der einzigste Unterschied besteht nur noch darin, das man gegen einen EGV ersetzenden Verwaltungsakt Rechtsmittel einlegen kann. Dies ist bei einer freiwillig unterschriebenen EGV so nicht gegeben.

Das mit der Rechtschreibung und Gramatik finde ich nicht so gut.
Was macht einer der Probleme mit der Rechtschreibung bzw. Gramatik hat? Den drohen Sanktionen bzw. es werden keine Bewerbungskosten erstattet.

Ich unterschreibe keine EGV mehr.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 21:18   #3
Eagle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Eagle
 
Registriert seit: 06.10.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.498
Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle
Standard AW: egv unterschreiben ja/nein/vielleicht

Zitat von Strampler Beitrag anzeigen
[FONT=Arial][SIZE=2][COLOR=Black]Bin seit Wochen dabei eine EGV mit meinem SB zu verhandeln.
Oh ha, davon sieht man aber nichts. Kommt so vor als wenn Sb das alleine macht ohne Dich.


Zitat:
Er nimmt Ihr Bewerberprofil in Startseite - www.arbeitsagentur.de auf.
Anonym?

Zitat:
Er unterstützt Ihre Bewerbungsaktivitäten nach Maßgabe des § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 SGB III durch Gewährung folgender Förderung aus dem Vermittlungsbudget: Bewerbungskosten in pauschalierter Form (5 € je schriftliche Bewerbung, 1 € je Bewerbung per Internet; für die Gültigkeit der Eingliederungsvereinbarung maximal jedoch 130 €).
Super, 2 1/2 Monate und Du schreibst deine restlichen 35 Bewerbungen auf eigene Kosten.

Zitat:
Dabei muss die Bewerbung folgende Form aufweisen:
- die Bewerbungen müssen eigenständig von Ihnen gefertigt werden,
- die Bewerbungen müssen sich nach dem Inhalt des Stellenangebots richten (keine Serienbriefe),
- bei einer Initiativbewerbung muss sich das Anschreiben gezielt nach dem Bedarf der Firma richten.
- Keine Erstattung von Bewerbungskosten, bei unangemessener Form (Rechtschreibung/Grammatik, äußere Form)
Wenn Sb die Bewerbung nicht passt dann gibt es keine Erstattung.




Zitat:
Ihre Aufgaben:

Sie unternehmen während der Gültigkeitsdauer der Eingliederungsvereinbarung im Turnus von 1 Monat – beginnend mit dem Datum der Unterzeichnung - jeweils mindestens 10 Bewerbungsbemühungen um sozialversicherungspflichtige und geringfügige Beschäftigungsverhältnisse und legen hierüber bei jedem Beratungsgespräch, spätestens jedoch im Anschluss an den oben genannten jeweiligen Zeitraum folgende Nachweise vor: Auflistung. Bei der Stellensuche sind auch befristete Stellenangebote und Stellenangebote von Zeitarbeitsfirmen einzubeziehen.
bekommst Du nicht erstattet, sicher das Du jeden Monat auch 10 Bewerbungen schaffst?
__



Stehe als Beistand im Raum Osnabrück zur Verfügung
Eagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 21:26   #4
Strampler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: Nimmerland
Beiträge: 77
Strampler
Standard AW: egv unterschreiben ja/nein/vielleicht

Ich bin mir schon sicher die 10 Bewerbungen zu schaffen, habe nur angst, dass es mir Stress macht, wenn ich das nicht unterschreibe. Außerdem ist mir die Vergütung von maximal 130,-€ zu gering, immerhin schicke ich monatlich an die 30 Bewerbungen ab!!!

Denn die mir wirklich wichtigen Dinge hat der SB nicht mit einbezogen. Wollte 3 Wochen OrtsAbwesenheit im Jahr (Urlaub) und dass er mir bescheinigt, dass Post vom Amt immer postial abgestempelt wird. Also keine No-Name-Briefe, welche am Besten noch rückdatiert wurden!

Kann der SB mir aus Rache dann folgende Dinge verwähren:
- Fördergeld, wenn die Arbeit außerhalb meines ortsnahen Bereiches liegt
- Bewerbungskostenbeihilfe
- finanzielle Unterstützung (Wegegeld) bei Vorstellungsgesprächen
- eventuelle Umzugskosten, falls die (sozialversicherungspflichtige) Arbeit in einer anderen Stadt liegt
- Umschulungen
- Vermittlungsgutschein für einen privaten AV

Denn der SB spricht immer nur von "kann" gewähren, aber sollte es nicht die gesetzliche Pflicht des JobCenter sein, mich zu unterstützen.
__

wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen
Strampler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 10:53   #5
Eagle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Eagle
 
Registriert seit: 06.10.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.498
Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle
Standard AW: egv unterschreiben ja/nein/vielleicht

Natürlich ist es die Pflicht zu unterstützen. Dennoch ist das alles nur eine kann Leistung. Wenn Sb möchte unterstützt er Dich indem Du einen 1€ Job bekommst... Sb hat hier freie Wahl aus den kann Leistungen.

130€ Vergütung ist auch zu Gering, wie gesgat, nach 2 1/2 Monaten sind diese aufgebraucht. Einigt euch auf 4 -5 Bewerbungen. Bei 4 liegst Du knapp unter 130€ in 6 Monaten, bei 5 knapp über der 130€ Grenze.
__



Stehe als Beistand im Raum Osnabrück zur Verfügung
Eagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2011, 18:46   #6
Strampler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: Nimmerland
Beiträge: 77
Strampler
Standard AW: egv unterschreiben ja/nein/vielleicht

Das ist doch alles absoluter Beschiss... Nur Schikane Da kann ich auch nen VA riskieren.

Wenn der VA kommt, kann ich diesem dann im Ganzen widersprechen. Hat da wer einen Vordruck?
__

wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen
Strampler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2011, 18:50   #7
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: egv unterschreiben ja/nein/vielleicht

lehn dich zurück und warte den VA ab,wogegen dann Widerspruch möglich ist !

Und zum 80095male Widerspruch geg.Bescheid vom...genügt vollkommen.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2011, 19:07   #8
Strampler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: Nimmerland
Beiträge: 77
Strampler
Standard AW: egv unterschreiben ja/nein/vielleicht

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
lehn dich zurück und warte den VA ab,wogegen dann Widerspruch möglich ist !

Und zum 80095male Widerspruch geg.Bescheid vom...genügt vollkommen.

Hohoho, oft gestellte Frage , was?
Aber Danke dir, euch allen. Ihr seid mir immer eine große Hilfe und sorgt mit eurem Rat für meinen Inneren Frieden (Mache mir immer zu viele Sorgen). Bin echt froh, dass es dieses Forum gibt .
__

wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen
Strampler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2011, 20:25   #9
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: egv unterschreiben ja/nein/vielleicht

Zitat von Strampler Beitrag anzeigen
...immerhin schicke ich monatlich an die 30 Bewerbungen ab!!!
Dann sollte man Dich vielleicht zu 50 verpflichten...
  Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2011, 20:46   #10
Strampler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: Nimmerland
Beiträge: 77
Strampler
Standard AW: egv unterschreiben ja/nein/vielleicht

Scherzkeks ^^
__

wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen
Strampler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2011, 20:46   #11
Rosalia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 262
Rosalia
Standard AW: egv unterschreiben ja/nein/vielleicht

§ 421f, o, p SGB III???
bist Du über 50 und unter 25? Das sieht nach Copy und Paste statt nach individueller Beratung aus.
Rosalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2011, 21:20   #12
Strampler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: Nimmerland
Beiträge: 77
Strampler
Standard AW: egv unterschreiben ja/nein/vielleicht

nöp. das passt nicht auf mich ^^
__

wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen
Strampler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ja or nein or vielleicht, unterschreiben

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nein zur EU-Verfassung – Nein zum globalisierten Feudalismus wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 12.12.2008 21:37
Eingliederungsvereinbarungen unterschreiben ja oder nein Perlweiss ALG II 1 13.11.2007 18:35
Ist vielleicht ganz interessant... Heiko1961 KDU - Miete / Untermiete 0 12.09.2007 22:32
50+ Vielleicht interessant.. Linchen0307 Allgemeine Fragen 6 23.07.2006 06:28
mal ein vielleicht dumme Frage sindytomlea KDU - Miete / Untermiete 3 12.07.2006 07:31


Es ist jetzt 23:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland