Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.2011, 01:22   #1
Kronach->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 139
Kronach
Ausrufezeichen Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Bitte helft mir bei diesem VA hier im Anhang! Widerspruch ist eingelegt, dieser muß aber jetzt noch bis Dienstag entsprechend begründet werden.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
va_s1.jpg   va_s2.jpg   va_s3.jpg   va_s4.jpg   va_s5.jpg  
Kronach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2011, 01:36   #2
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Zitat von Kronach Beitrag anzeigen
Widerspruch ist eingelegt, dieser muß aber jetzt noch bis Dienstag entsprechend begründet werden.
Wer sagt das? Du bist überhaupt nicht verpflichtet, einen Widerspruch zu begründen. Ich würde das auch nicht tun. Dieser VA ist nach "altem Recht" ergangen, Du bist also nicht an den Inhalt gebunden.
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2011, 02:57   #3
Kronach->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 139
Kronach
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Was heißt denn hier "nach altem Recht"?!
Kronach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2011, 08:20   #4
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Die erforderlichen Antragaunterlagen wurden ausgehändigt !

Also muss dieser Bildungsgutschein beantragt werden !
Kann jemand gezwungen werden, etwas zu beantragen ???
Glaube ich eher nicht.

Ein Termin für diese Maßnahme ist nicht zu erkennen oder wurde durchgestrichen ???
Wenn kein Termin/Beginn/Dauer genannt wurde, kann auch keine Pflichtverletzung bezüglich dieser Maßnahme begangen werden !!!

Warum der Aufwand mit Widerspruch ?
Erbringe Deine Bewerbungsverpflichtungen und der Rest kann wegen Unbestimmtheit nicht sanktioniert werden, da kein Termin für eine Maßnahme festgelegt wurde und wenn diese nicht beantragt wird auch nicht finanziert wird !
Also Maßnahme erledigt !

Auch gehen ja die Meinungen auseinander, ob in EGV als VA überhaupt zu Maßnahmen verpflichtet werden darf ???

Normalerweise sucht man sich selbst eine geeignete Bildungseinrichtung und beantragt dann einen Bildungsgutschein.
Hier wird diese Freizügigkeit per VA entzogen !

Sucht man Opfer für nicht ausgelastete Bildungseinrichtungen ???
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2011, 09:43   #5
ebsw->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.03.2007
Beiträge: 194
ebsw
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Kronach, das Wichtigste verschweigst du. Was soll denn das für eine Maßnahme sein, an der du teilnehmen sollst?

Schließlich kommt es darauf an, zu beurteilen, ob diese Maßnahme für dich sinnvoll ist.

Vorsorglich hier ein Link, den du auf Anwendbarkeit auf deine Widerspruchsbegründung nutzen kannst.

Arge Bedrängnis in Pirna

Auf jeden Fall sind alle anderen Förderleistungen entweder Pflichtaufgaben des JC oder aber unbestimmt. Auch die Aussage, dass eine einzelne Bewerbung nicht teurer als 3€ sein darf, ist unbegründet. Die Obergrenze von ü. 200€ ist keine Garantie, dass du tatsächlich das Recht hast, bis zu diesem Betrag Bewerbungskosten zu erhalten. Die Behörde kann im Notfall pauschalieren. Dann bleibst du auf den Kosten teilweise sitzen.

Solltest du schon früher EGVs bekommen haben, so prüfe bitte, ob sich von damals bis heute ein Entwicklungsplan - also eine Eingliederungsstrategie - ablesen lässt. Wenn nicht, dann wäre das auch ein Grund für Widerspruch.

Die Aussage, dass durch Vermittlung allein keine Integration auf dem 1. AM möglich ist, sagt, dass du eine komplexe Profillage hast. Kennst du deine Profillage überhaupt?
Wenn man dir nur eine Aktivierungsfirma genannt hat, an deren Maßnahme du teilnehmen sollst, kannst du nicht einmal beurteilen, ob der Inhalt dieser Maßnahme dir etwas bringen könnte. Hier ist die EGV unbestimmt.

Das Ziel der EGV ist unbestimmt. Dieses Ziel trifft auf alle Arbeitslose zu, es ist also nicht auf dich konkretisiert. Warum steht nicht das angestrebte Ergebnis der Maßnahme als Ziel dort? Wahrscheinlich ist die Maßnahme wieder eine derjenigen, die wir schon längst kennen.

Also sammle Gründe für deinen Widerspruch. Du wirst sie bei der dann notwendigen Sozialklage eh brauchen.
ebsw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2011, 12:30   #6
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Zitat von Kronach Beitrag anzeigen
Was heißt denn hier "nach altem Recht"?!
Also das derzeitige Recht, das noch ein paar Tage gilt, bis die Novellierung der Hartz-Gesetzgebung im Bundesanzeiger veröffentlicht und damit inkraft ist. Wie die Neuregelungen genau wirken, kann noch niemand sagen.

Nach gegenwärtigem Recht bist Du aber auf der sicheren Seite. Verstöße gegen "Pflichten" aus dem ersetzenden VA können mangels Rechtsgrundlage nicht sanktioniert werden. Du kannst also den ganzen Maßnahmequatsch ignorieren. Nach Rechtssprechung des BSG kann ein Nichtantritt einer Maßnahme nicht sanktioniert werden, wenn keine EGV geschlossen wurde. Ein ersetzender VA reicht nicht aus.

Und nochmals, es gibt keine Verpflichtung, einen Widerspruch gegen einen VA zu begründen.
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2011, 14:46   #7
Optim1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2011
Beiträge: 65
Optim1st
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Es sei denn, die Maßnahme beginnt erst, wenn das neue Gesetz schon in Kraft ist - dann könnte es sein, dass die neue Rechtslage evtl. schon greift. Da bin ich mir aber auch nicht sicher.
Optim1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2011, 15:39   #8
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Zitat von Optim1st Beitrag anzeigen
Es sei denn, die Maßnahme beginnt erst, wenn das neue Gesetz schon in Kraft ist - dann könnte es sein, dass die neue Rechtslage evtl. schon greift. Da bin ich mir aber auch nicht sicher.
Das kann ich mir kaum vorstellen, weil der gesamte VA noch nach altem Recht gilt, demnach auch darin befohlenen Maßnahmen.
Zum neuen Recht, müsste dann auch ein neuer VA erlassen werden.

Grüsse
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2011, 22:27   #9
Kronach->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 139
Kronach
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Beachtet bitte, daß ich aus Bayern komme! Ist hier die Rechtslage nicht etwas anders?

Schade, daß ihr mir keine Vorschläge gemacht habt, wie ich meine Begründung konkret formulieren könnte. Das hätte mir sehr geholfen.
Kronach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2011, 06:41   #10
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Zitat von Kronach Beitrag anzeigen
Beachtet bitte, daß ich aus Bayern komme! Ist hier die Rechtslage nicht etwas anders?

SGB II ist für ganz Deutschland bindend !
Bundesländer haben keine eigenen Gesetze !


Schade, daß ihr mir keine Vorschläge gemacht habt, wie ich meine Begründung konkret formulieren könnte. Das hätte mir sehr geholfen.

Wenn keiner weiß, was es für eine Maßnahme ist und ob der Beginn überhaupt festgelegt ist, dann kann keiner Vorschläge machen !
Du musst nur mal die Antworten genau lesen !
Es wurde bereits nach konkreterem gefragt !

.
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2011, 15:39   #11
Kronach->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 139
Kronach
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Die Maßnahme heißt "Kaufmännische Qualifizierung - Integration Bürobereich".

Im VA selbst scheint der Maßnahmebeginn tatsächlich nicht genau genannt zu werden! Im erwähnten Bildungsgutschein wird es wohl aber stehen. Ja, da steht etwas von 12 Monaten Dauer. Im Infoflyer heißt es "14.03.2011 bis 30.03.2012 (inkl. 4 Wochen Praktikum)".

Von einem Eingliederungsplan weiß ich nichts. Zuerst wollte man mich zum Metallhilfsarbeiter "weiterbilden", dann zum Hausmeister. Diese kaufmännische Maßnahme kommt mir jetzt zwar etwas mehr entgegen, aber hier wird auch nur Schulwissen wiederholt.

Der Fortbildungsanbieter hat sich und seine Maßnahme damals bei einem Gruppenvortrag im Jobcenter präsentiert, die Teilnahme daran war Pflicht (Einladung). Und woher soll ich meine Profillage kennen? Ich weiß ja gar nicht, was das ist.

Ich bitte um weitere Hilfe!
Kronach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2011, 19:13   #12
ebsw->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.03.2007
Beiträge: 194
ebsw
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Zitat von Kronach Beitrag anzeigen

Von einem Eingliederungsplan weiß ich nichts. ...... Und woher soll ich meine Profillage kennen? Ich weiß ja gar nicht, was das ist.

Ich bitte um weitere Hilfe!
Der Link, den ich dir mitgeteilt habe, beschreibt, was alles vorliegen muss, bevor der Sachbearbeiter zu einer begründeten Entscheidung kommt. Wenn er hier Erkenntnislücken aufweist, dann sind seine Entscheidungen unbegründet, also anfechtbar. Du hättest jede Menge Widerspruchsgründe.

Natürlich musst du deinen SB nach der Profillage fragen. Er hat das im Computer. Wenn nicht, wäre das wieder ein Grund, von dessen fehlerhaftem Verwaltungshandeln auszugehen. Außerdem hätte er dann gelogen - weshalb es sinnvoll ist, nur mit Beistand zum Jobcenter zu gehen. Eine wie auch immer geartete Qualifizierung wäre zu hinterfragen nach der Nachfrage auf dem ersten Arbeitsmarkt. Dazu hat der SB in seinem Rechner einen Arbeitsmarktrechner, der sagt, wie der Bedarf nach einem bestimmten Beruf ist. Auch der zu erwerbende Abschluss ist von Bedeutung. Heute sollte doch ein IHK-Abschluss Pflicht sein.
ebsw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2011, 21:29   #13
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Nach § 77 SGB III hast Du freie Bildungsträgerwahl bei ein Bildungsgutschein

Zitat:
(3) Dem Arbeitnehmer wird das Vorliegen der Voraussetzungen für eine Förderung bescheinigt (Bildungsgutschein). Der Bildungsgutschein kann zeitlich befristet sowie regional und auf bestimmte Bildungsziele beschränkt werden. Der vom Arbeitnehmer ausgewählte Träger hat der Agentur für Arbeit den Bildungsgutschein vor Beginn der Maßnahme vorzulegen.
Das bedeutet Dir kann kein Bildungsträger per VA zugewiesen werden.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2011, 23:51   #14
Kronach->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2007
Beiträge: 139
Kronach
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Die freie Wahl des Bildungsträgers war bei mir noch nie gegeben. Es existierte vor Ort immer nur eine einzige Einrichtung, welche die jeweils vorgesehene Maßnahme anbot. Das gab das Jobcenter auch wiederholt (mündlich) zu.

Zum Thema Profiling: Ich habe noch im Hinterkopf, daß in einem meiner letzten (gekippten) Widerspruchsbescheide u.a. davon die Rede war, daß ich nur einige wenige Tage Berufserfahrung hätte. Das stimmt schon mal überhaupt nicht, weil ich nach meiner Lehre ein volles Jahr als Angestellter gearbeitet habe. Trotzdem wurde ich im besagten Bescheid als "Ungelernter ohne Berufserfahrung" bezeichnet, was man eigentlich nur als Frechheit bezeichnen kann. Fragt sich nur, ob da absichtlich gelogen wird oder ob es sich einfach um Inkompetenz handelt. Ich habe schon öfter überlegt, ob ich hier noch einmal nachhaken sollte.

Auffällig ist, daß man mich ständig in die Hilfsarbeiter- bzw. Assistentenecke schieben will, obwohl ich doch bereits eine mit IHK-Zertifikat abgeschlossene (duale) Ausbildung besitze und auch ein Gesellenjahr vorzuweisen habe. Von sinnvollen Weiterbildungen, die den Namen auch verdienen, kann bisher im Grunde keine Rede sein.
Kronach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2011, 08:38   #15
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Schreib ganz einfach unser hier lang diskutiertes Thema als Begründung, nämlich dass in einer EGV als VA laut Gesetz keine Verpflichtung zu Maßnahmen vorgesehen sind !

§ 15 SGB II Abs.1 Satz 6 sieht keinen Ersatz der Eingliederungsverienbarung per Verwaltungsakt vor.
Es ist in § 15 Abs.1 Satz 6 unmissverständlich geregelt, dass Regelungen nach Satz 2 durch Verwaltungsakt erfolgen.
Dieser Satz 2 beinhaltet alleine, welche Bemühungen ein Leistungsempfänger zur Eingliederung in Arbeit zu erbringen hat.

Eine Verpflichtung zu Maßnahmen ist vom Gesetzgeber nicht per Verwaltungsakt unter Nennung des § 15 SGB II vorgesehen.

Unabhängig von dieser Regelung in § 15 SGB II ist es rechtswidrig, zu Weiterbildungen per Verwaltungsakt zu verpflichten, das diese vom Leistungsempfänger beantragt werden müssen und ihm auch gesetzlich das Recht eingeräumt wird, sich selbst einen sinnvollen Bildungsträger zu suchen (§ 77 SGB III).
Es wäre nur seitens des Leistungsträgers eine verpflichtende Zusage zur Finanzierung in einer Eingliederungsvereinbarung und nach Beantragung von Bildungsgutscheinen zulässig.
Jedoch keine Verpflichtung ohne vorherige Beantragung.


Es werden absichtlich Leistungsempfänger als unterqualifiziert eingestuft, ohne vorher ein genaues Profiling zu erstellen.
Alleiniges Ziel ist hier durch Sinnlosmaßnahmen die Statistik zu senken und Bildungsträgern zu reichlich Teilnehmern zu verhelfen.
Dies unter Androhung von Sanktionen.
Eine kompetente Vermittlung in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung findet nicht statt oder es mangelt an ausreichender Qualifikation der Sachbearbeiter dafür.


Vielleicht findet sich jemand, der es verständlicher formulieren kann ?

Nicht verwirren lassen mit neuem und altem Recht !
Noch ist das neue Wurstblatt nicht veröffentlicht !
Der § 15 hat sich nicht geändert !
In § 31 ist die Rede von einem "ersetzenden Verwaltungsakt", was aber in § 15 verdeutlicht wird, was durch VA ersetzt werden darf !
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2011, 17:43   #16
Optim1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2011
Beiträge: 65
Optim1st
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Das mit dem "Profiling" würde ich weglassen - man muss die Idioten auch nicht noch auf Ideen bringen. Wenn so ein Dumpfbacken-Voll**** vom JC dann auch noch ein P durchführt, hat er Dich schwarz auf weiß abqualifiziert. (Siehe auch Kronach - die schreiben dann was die wollen um einen abzuschieben.)

Den § 77 SGB III hatte ich ganz vergessen, Danke blinky.
Optim1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2011, 19:00   #17
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Dringend: Bitte Maßnahme-VA überprüfen!

Ein Profiling ist gesetzl. nicht vorgeschrieben, hieß es in einer SG-Urteil.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
dringend, maßnahmeva, überprüfen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer kann bitte meine EV überprüfen? Kronach Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 77 15.07.2010 16:09
Dringend - § 46 SGB III Maßnahme o. EGV Saturn Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 31.01.2010 14:57
EGV + Hilfevereinbarung - bitte überprüfen, bitte ChrisS Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 22.07.2009 22:59
Ich bitte dringend um Rat! DirtyLittleHelper Schulden 1 28.01.2009 23:13
bitte Bescheid überprüfen neuling08 Allgemeine Fragen 4 21.08.2008 12:34


Es ist jetzt 04:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland