Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Eingliederungsvereinbarung widerrufen und selbständig werden?

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2011, 22:36   #1
Newcomer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2008
Ort: Vulkaneifel
Beiträge: 53
Newcomer
Ausrufezeichen Eingliederungsvereinbarung widerrufen und selbständig werden?

Ich habe meinem Fallmanager erklärt, dass ich mich selbständig machen möchte, ich bin 52 Jahre alt, das AA hat es in 5 Jahren nicht geschafft, mich sozialversicherungspflichtig zu vermitteln (waren sie auch gar nicht interessiert dran, angeblich bin ich wegen des Alters schwer vermittelbar) Nun hat mein cleverer FM beschlossen, mich in eine "Maßnahme" zu stecken, in das sog. "Mehrgenerationenhaus" in Stolberg /Kreis Aachen. Dort soll ich nun von morgens bis abends sitzen und Bewerbungen schreiben, bis ich eine Stelle finde!
Ich möchte mich jedoch selbständig machen. Ich habe feste Vorstellungen von dem, was ich tun möchte und werde.
Bei meiner Anfrage ging der FM gar nicht auf mich ein, er wollte wohl enfach einen Fall loswerden, indem er ihn weiter delegierte.
Welche Möglichkeiten habe ich (finanziell), wenn ich mich mit "Rat und Tat" (Beratung und aktive Hilfe.... Schriftverkehr, Formulare, Behörden usw. usf verselbständige?) Ich bräuchte ja Starthilfe in Form von Geld für Anzeigen, Sprit fürs Auto usw.
Kann ich gegen die EGV vorgehen? Sie wurde, das habe ich gerade gesehen, auf den 23.12.2010 rückdatiert, weil zu diesem Zeitpunkt die alte auslief.
Ich möchte auf gar keinen Fall mit meinen 52 Jahren in ein Mehrgenerationenhaus, wo ich Bewerbungen schreibe, nachdem ich lange Jahre selber Bewerbungen für andere geschrieben und Auszubildende betreut habe.
Gibt es Hilfe?
Vielen Dank
Newcomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 22:47   #2
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung widerrufen und selbständig werden?

Hier müßtest du schon ein bißchen mehr Informationen liefern.

1) Geht es um ALG II (was ich vermute) oder um das normale ALG?

2) Hast du eine EGV unterschrieben, oder wurde ein die EGV ersetzender Verwaltungsakt erlassen? In beiden Fällen wäre es hilfreich, wenn du die EGV oder den Verwaltungsakt hier mal anonymisiert einstellen würdest, damit man sieht, was genau drinsteht.

Oder wird momentan noch über die EGV verhandelt?
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 23:05   #3
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung widerrufen und selbständig werden?

Zitat von gurkenaugust Beitrag anzeigen
1) Geht es um ALG II (was ich vermute) oder um das normale ALG?
Der TE schreibt von 5 Jahren Arbeitsamt.
Gibt es solange ALG? In welchem Land?
In Deutschland zumindest nicht.
Also SGB 2.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2011, 00:56   #4
Newcomer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2008
Ort: Vulkaneifel
Beiträge: 53
Newcomer
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung widerrufen und selbständig werden?

Zitat von Stefan26 Beitrag anzeigen
Der TE schreibt von 5 Jahren Arbeitsamt.
Gibt es solange ALG? In welchem Land?
In Deutschland zumindest nicht.
Also SGB 2.
ALG II natürlich, sorry. Danke
Newcomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2011, 01:43   #5
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung widerrufen und selbständig werden?

Zitat:
Welche Möglichkeiten habe ich (finanziell), wenn ich mich mit "Rat und Tat" (Beratung und aktive Hilfe.... Schriftverkehr, Formulare, Behörden usw. usf verselbständige
Unabhängig von allem, für diese "Geschäftsidee" wirst Du keine Förderung bekommen, da diese nicht erfolgsversprechend ist.

1. Dafür gibt es von den unterschiedlichsten Verbänden Beratungsstellen, die dies kostenlos erledigen.
2. Die Klientel, die solche Hilfen in Anspruch nehmen muß/nimmt hat selbst keine Kohle, um dafür auch noch zu bezahlen.
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2011, 13:31   #6
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung widerrufen und selbständig werden?

@Newcomer

Zu deiner Frage, ob du die EGV "widerrufen" oder sonstwie gegen sie vorgehen kannst, müßtest du bitte noch die Frage beantworten, ob du diese freiwillig unterschrieben hast oder ob das ein die EGV ersetzender Verwaltungsakt war. Außerdem müßte man ihren Inhalt kennen (also EGV anonymisiert hier einstellen).

Grundsätzlich gilt: solltest du freiwillig eine EGV unterschrieben haben, in der bestimmte Maßnahmen vorgesehen sind, wirst du diese nicht einfach "widerrufen" können.

Zu deiner Geschäftsidee ist schon einiges gesagt worden. Außerdem sehe ich mögliche Probleme mit dem Rechtsdienstleistungsgesetz, denn du willst offensichtlich solche Dienstleistungen (individuelle Rechtsberatung usw.) gegen Entgelt anbieten.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 08:32   #7
Newcomer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2008
Ort: Vulkaneifel
Beiträge: 53
Newcomer
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung widerrufen und selbständig werden?

Zitat von gurkenaugust Beitrag anzeigen
@Newcomer

Zu deiner Frage, ob du die EGV "widerrufen" oder sonstwie gegen sie vorgehen kannst, müßtest du bitte noch die Frage beantworten, ob du diese freiwillig unterschrieben hast oder ob das ein die EGV ersetzender Verwaltungsakt war. Außerdem müßte man ihren Inhalt kennen (also EGV anonymisiert hier einstellen).

Grundsätzlich gilt: solltest du freiwillig eine EGV unterschrieben haben, in der bestimmte Maßnahmen vorgesehen sind, wirst du diese nicht einfach "widerrufen" können.

Zu deiner Geschäftsidee ist schon einiges gesagt worden. Außerdem sehe ich mögliche Probleme mit dem Rechtsdienstleistungsgesetz, denn du willst offensichtlich solche Dienstleistungen (individuelle Rechtsberatung usw.) gegen Entgelt anbieten.

guten Morgen noch einmal und erst einmal danke....

meine selbständige Tätigkeit hat nichts, aber auch gar nichts mit Rechtsdienstleistungen zu tun, das habe ich auch gar nicht gesagt oder ausgedrückt.

die EGV wurde mir unter die Nase gehalten - und als ich sagte, ich wollte sie erst einmal mit nach Hause nehmen, durchlesen und in Ruhe darüber nachdenken und sie dann einreichen, erklärte mir der Fallmanager, sie wäre ja sowieso bereits am 23.12.2010 ausgelaufen und darum sollte ich sie bitte sofort an Ort und Stelle unterschreiben.



"...EGV:
Ziel(e)
Intensive, bedarfsgerechte Beratung und Integrationsvorbereitung durch die Fallmanager/innen des Team 50plus
a) Teilnahme am Projekt Vermittlungszentrum Perspektive 50plus ab 01.03.2011

1.
Ihr Träger....
Sie werden als Teilnehmerin in das Bundesprogramm "Perspektive 50plus ... einbezogen.

Sie werden durch Ihre Fallmanagerin... intensiv betreut. Unter anderem werden Ihnen folgende Leistungen angeboten:

- Unterstützung bei der Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen sowie der nachfolgenden Bewerbungsaktivitäten durch Übernahme der anfallenden Kosten
-Übernahme der Fahrkosten für die Wahrnehmung der Beratungstermine bei Ihrem Fallmanager/Ihrer Fallmanagerin im Team 50plus
- Förderung betrieblicher Erprobung durch die Übernahme der Fahrkosten
- Übernahme von Fahrkosten bei auswärtiger Arbeitsaufnahme bis zu 6 Monaten
- Umzugskostenzuschuss bei Arbeitsaufnahme ausserhalb des Tagespendelbereiches
- Zahlung eines Einstiegsgeldes bei sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung mit einem Bruttostundenlohn bis einschließlich 7,50 Euro oder bei
Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit


- Für Arbeitssuchende, die das 50. Lebensjahr vollendet haben, kann an Arbeitgeber bei sozialversicherungspflichtiger Arbeitsaufnahme ein Eingliederungszuschuss gezahlt werden, dessen Förderdauer individuell angerechnet wird.

a) Teilnahme am Projekt Vermittlungszentrum Perspektive 50plus.

Gegenstand dieser Vereinbarung ist die ausgehändigte Maßnahmebeschreibung.

Das Projekt ist aufgeteilt in 3 Phasen:
01.03.2011 für die Dauer von 1 Monat
B) sich anschließende Bewerberphase (ganztägig) für die Dauer von 2,5 Monaten (bis 14.06.2011)
C) sich anschließende Nachbetreuungsphase (nach Bedarf) für die Dauer von 2 Monaten, in begründeten Einzelfällen auch für die Dauer von 3 Monaten.

Die Angebote der Teilnahme an der Bewerberphase, sowie der Nachbetreuungsphase sind abhängig von der Auswahl durch den Träger des Vermittlungszentrums. Bei Auswahl durch den Träger gilt diese Eingliederungsvereinbarung für alle oben genannten Phasen.

Träger der Maßnahme:
XXX

Beginn der Maßnahme 01.03.2011
Kommt der zuständige Träger seiner in der Eingliederungsvereinbarung festgelegten Pflichten nicht nach, ist ihm innerhalb einer Frist von 4 Wochen das Recht der Nacherfüllung einzuräumen. Ist eine Nachbesserung tatsächlich nicht möglich, muss er folgende Ersatzmaßnahme anbieten:

Evtl. notwendige Ersatzmaßnahmen werden in einem gesonderten Termin besprochen.

2. Bemühungen von .....

- Ich nehme die Teilnahme ...
- Ich teile Veränderungen ...
Ich zeige meine Arbeitsaufnahme ...

Ich verpflichte mich,
einen Aufenthalt außerhalb...

Ich nehme ab 01.03.2011 bis zum Ende der Zuweisungsdauer beim o.g. Träger.... an der Maßnahme Vermittlungszentrum Perspektive 50plus teil.

o aktive Mitwirkung bei allen ....
o aktive, regelmäßige, zuverlässige und gewissenhafte ...

Ab dem 1. Tag einer evtl. Arbeitsunfähigkeit ist eine entsprechende Bescheinigung unverzüglich dem Träger vorzulegen.

Einverständniserklärung:
Einwilligung zur Übermittlung von persönlichen Daten an Dritte gem. § 67 Sbs. 1 und 2 SGB X


und dann noch hier:

Ich bin damit einverstnaden, dass zu diesem Zweck meine persönlichen Daten sowohl an das Projektteam "Perspektive 50plus Aachen/Düren/Duisburg" als auch an den beautragten Bildungsträger weitergegeben werden dürfen. Das Projektteam "Perspektive 50plus Aachen/Düren/Duisburg" und der beauftragte Bildungsträger sind berechtigt, die dort ermittelten Daten an die ARGE weiterzugeben.
Zwecks zukünftiger Berücksichtigung ist die Erfassung personenbezogener Daten, insbesondere Daten über gesundheitliche Einschränkungen, soziale Probleme sowie sonstiger Problemlagen und deren Speicherung erforderlich. ...."
und natürlich an alle weiteren Stellen weitergegeben und gespeichert werden...


Ich bin aber gar nicht damit einverstanden, auf einmal ein gläserner Mensch zu werden!
Newcomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 11:15   #8
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Eingliederungsvereinbarung widerrufen und selbständig werden?

Um die Rechtslage besser zu beurteilen, wäre es angebracht die Unterlagen einzuscannen. Rechtsfolgenbelehrung und Rechtsbehelfsbelehrung sind nicht unwichtig.
redfly ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
egv, egv rckdatiert, eingliederungsvereinbarung, selbstaendigkeit, selbständig, widerruf, widerrufen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eingliederungsvereinbarung widerrufen - druck vom Amt stefan83bw ALG II 12 18.01.2011 09:30
Eingliederungsvereinbarung, kann sie in meinem Fall widerrufen werden? livin Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 01.03.2009 09:31
Selbständig werden Mit Hilfe der ARGE meister76 Existenzgründung und Selbstständigkeit 6 04.06.2008 15:21
Will selbständig werden BG4 Existenzgründung und Selbstständigkeit 25 28.01.2008 01:23
Kann man eine 1x unterzeichnete Eingliederungsvereinbarung rückwirkend widerrufen? MXYZ Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 25 24.03.2007 00:58


Es ist jetzt 02:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland