Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EGV Krankheit Aussichten

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2011, 03:04   #1
Olli2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 4
Olli2011
Standard EGV Krankheit Aussichten

Moin,
hätte mal ne Frage:
Und zwar ist meine Gesundheit die vergangenen 6 Jahre in den Keller gegangen. Multiple Sclerose besser Encephalitis disseminata, Symptome sind Schwindel, Müdigkeit (extrem) Halbseitenschwäche links, aber auch mehr und mehr rechts, Sehstörungen (z.B. Lesen schlecht)
Deswegen konnte ich mein Studium (Zahnmedizin) schließlich nicht mehr fortführen :(
ARGE->HARTZIV :(

Jetzt die Frage, ich hatte im July 2010 eine EGV unterschrieben, wo ich mich zum Gang zum Amtsarztverpflichtete, da war ich auch!
Der Scharlatan hat dann so Tests gemacht vom Niveau
"Berühren Sie mal Ihre Nase! Toll, geht doch alles! Naja, eingeschränkt, aber durchaus erwerbsfähig!"

Na gut, trotzdem hat mich die ARGE ansonsten in Ruhe gelassen, d.h. keine Maßnahmen oder ähnliches, vielleicht auch weil ich denen sofort mit einem Gegengutachten "gedroht" habe. Meine Ärzte sind wie Ärzte allgemein zwar auch alles Pfuscher, aber im Grunde auf meiner Seite.

Was habe ich noch von der ARGE zu befürchten?
De EGV ist "gültig bis 25.01.2011 soweit zwischenzeitlich nichts anderes vereinbart wurde"

also läuft die dann also bald aus, aber was kommt dann?

Habe jetzt gestöbert und gehört, dass man EGV nie sofort unterschreiben soll und wenn überhaupt sich als "Verwaltungsakt" zuschicken lassen soll, stimmt das?

Nun ist es aber auch so, dass meine Gesundheit mal besser, mal schlechter wird und ich manchmal durchaus zu leichten Bürotätigkeiten ind er Lage wäre. Aber so richtig planungssicher ist das nicht.
Weiß irgendwie nicht so richtig und würde mich zumindest rechtlich auf der sicheren Seite halten mit möglichst wenig Stress.

HARTZIV ist sowie schon erbärmlich wenig, aber Sanktionen wären dann noch richtig
Oder wirkt das hier grad, als ob ich aus Langeweile schreibe??? Bin einfach bißchen unsicher... (und ich hab auch wirklich Langeweile ;)

Könnte ich mit Hilfe der ARGE ein (weniger) anstrengendes Studium bezahlt bekommen?

Gruß,
Olli
Olli2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 03:26   #2
Jivan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV Krankheit Aussichten

Zitat von Olli2011 Beitrag anzeigen
Moin,
Oder wirkt das hier grad, als ob ich aus Langeweile schreibe??? Bin einfach bißchen unsicher... (und ich hab auch wirklich Langeweile ;)
Zu deiner eigentlichen Frage kann ich dir leider nichts sagen - da melden sich sicher noch die "Experten", die im Moment wahrscheinlich schon schlafen ... aber morgen st auch noch ein Tag!

NEIN!!! Das wirkt nicht so, als ob du aus Langeweile schreibst - sondern aus deiner Not heraus!!!

Don't panic ... dir wird morgen sicher noch geantwortet/geholfen werden!
Gute Nacht trotz allem, Jivan
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 08:09   #3
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: EGV Krankheit Aussichten

Zitat von Olli2011 Beitrag anzeigen
Moin,
...................................................................... ..............................

Könnte ich mit Hilfe der ARGE ein (weniger) anstrengendes Studium bezahlt bekommen?

Gruß,
Olli
Was meinst Du denn damit?

Wie sollte man Dein Studium gestalten, was wäre Dir genehm?
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 09:55   #4
Olli2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 4
Olli2011
Standard AW: EGV Krankheit Aussichten

Danke für die Frage.
Tja, was wäre mir genehem?!
Am besten natürlich vollständige Genesung, Wideraufnahme des Studiums (ich hätte nur noch zwei Semester) dann Wiederaufnahme meines Kick-Box-Trainings und dann würde ich Dir gerne persönlich ganz genau "schildern", was mir genehm wäre.
Bis dahin muss es reichen, dass ich Dir ein paar entsprechende Gedanken schicke :D
Viel Freude damit
Olli2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 10:17   #5
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: EGV Krankheit Aussichten

Zitat von Olli2011 Beitrag anzeigen
Danke für die Frage.
Tja, was wäre mir genehem?!
Am besten natürlich vollständige Genesung, Wideraufnahme des Studiums (ich hätte nur noch zwei Semester) dann Wiederaufnahme meines Kick-Box-Trainings und dann würde ich Dir gerne persönlich ganz genau "schildern", was mir genehm wäre.
Bis dahin muss es reichen, dass ich Dir ein paar entsprechende Gedanken schicke :D
Viel Freude damit
Danke, das reicht wirklich.

So Kleinkinder-Omnipotenzphantasien sind einfach nur entlarvend.

Ein Student, der noch nichts von BAFÖG gehört hat?
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 11:00   #6
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Krankheit Aussichten

Also ein Studium bekommst du nicht von der Arge bezahlt. Schön wär´s, dann würde ich zum Wintersemester 2011 ein Studium aufnehmen und bräuchte mich nicht mehr mit der Arge rumschlagen.
Stroganoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 11:33   #7
Demim->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Beiträge: 796
Demim Demim Demim
Standard AW: EGV Krankheit Aussichten

Auch wenn du nicht grad an der LMU bist:
http://www.uni-muenchen.de/studium/b...oblatt_neu.pdf
Gibt mit Sicherheit Entsprechendes auch an deiner Uni.

Auch: http://www.studentenwerke.de/pdf/BAf...stimmungen.pdf und gegebenenfalls Studiengebührenbefreiuung, da müsste man in die Gesetze des Landes reinschauen.
Demim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 12:43   #8
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: EGV Krankheit Aussichten

Zitat von Olli2011 Beitrag anzeigen
... also läuft die dann also bald aus, aber was kommt dann?

Habe jetzt gestöbert und gehört, dass man EGV nie sofort unterschreiben soll und wenn überhaupt sich als "Verwaltungsakt" zuschicken lassen soll, stimmt das?
Richtig. Man sollte eine EGV nicht nur nicht sofort unterschreiben sondern nie.

Eine EGV ist ein ganz normaler Vertrag; einmal unterschrieben und der Sack ist zu. Kommen Dir nachträgliche Bedenken oder es entstehen Dir Nachteile, die Du nicht vorhergesehen hast, Pech gehabt.

Gegen einen ersetzenden Verwaltungsakt (bzw. seinen Inhalt) kann man hingegen jederzeit rechtlich vorgehen, sobald man "beschwert" ist.


Mal davon abgesehen, hat auch die Verpflichtung zu einer amtsärztlichen Untersuchung weder in einer EGV noch in einem VA etwas zu suchen!
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 13:03   #9
SchnuffyPurzel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.06.2009
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 176
SchnuffyPurzel
Standard AW: EGV Krankheit Aussichten

Hallo,
auch mein Mann hat aufgrund seiner Erkrankung MS sein Studium aufgeben müssen.
Bafög reicht nicht aus um sein Studium zu finanzieren! Ich kann das bald schon nicht mehr hören.
Das mein Mann das Studium abgebrochen hat, tat ihm gut. Ein Studium ist sehr anspruchsvoll und stressig. Gerade mit fatique und Augenproblemen. Sicher kann man beim Prüfungsamt ausnahmegenehmigungen bekommen Prüfungen in anderer Form abzulegen oder mehr Zeit hat für Prüfungen. Aber irgendwann ist es nur noch Qäulerei und man kommt nicht weiter.

Wie wäre es denn einen Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben zu stellen? Bei Dir müsste das Arbeitsamt zuständig sein für den Antrag. Kostenträger ist allerdings weiterhin die Arge. Optimalerweise wird nach dem Antrag ein ärztliches und pschologische Gutachten erstellt was für Einschränkungen und was für Begabungen und Interessen Du hast. Daraufhin sollte eine Entscheidung mit Dir zusammen getroffen werden welche (wirklich anerkannte) Maßnahme Dir hilft einen Berufsabschluss zu erlangen. Darunter fallen nicht nur Umschulungen sondern zum Beispiel auch KFZ und Umbauten des KFZ falls das notwendig sein sollte um am Arbeitsleben teilzuhaben.

Leider kann natürlich auch der Fall eintreten, das gesagt wird Du bist zu krank und es rechnet sich nicht. Dann hast Du allerdings auch Ruhe danach vom Amt!


AUch wenn es hart klingt aber das Studium würde ich erstmal wirklich auf Eis legen. Ich nehme jetzt mal aus eigener Erfahrung mit meinem Mann und einer MSStudentengruppe an, das Du bis gar nichts mehr ging zur Uni gegangen bist und wirklich alles versucht hast. Gerade wenn Du schon im Hauptstudium warst.

Ein Studium wirst Du defintiv nicht von der Arge finanziert bekommen, so leid es mir tut.

Eine Ausbildung wird hart genug mit dem Symptomen die Du hast. Vielleicht kann mann auch Leistungen aus dem Studium anrechnen und somit die Dauer der Umschlung verkürzen. Falls Umschlung eine Option ist die Du in Betracht ziehst.

Zum Thema EGV: Nie unterschreiben. Ärztliche und gesundheitliche Sachen haben darin nichts verloren. Wenn sie zweifel an Deiner Gesundheit haben dann muss das vorher geklärt werden!
Wenn Sie Dir irgendwelche Maßnahmen oder Jobangebote schicken, die Du nicht machen kannst aufgrund Deiner Erkrankung dann sag es. Eine Sanktion kriegen die nicht durch. Mit MS kann man so ziemlich jede körperliche Einschränkung haben, die es gibt. Sie verändert sich ständig. Den Richter möchte ich sehen, falls sie es doch wagen sollten deswegen mal zu sanktionieren, der die Sanktion bestätigt.

So mehr fällt mir erstmal nicht ein.

Liebe Grüße Schnuffy
__

"Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau.
SchnuffyPurzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 10:47   #10
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.548
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard AW: EGV Krankheit Aussichten

Zitat von Olli2011 Beitrag anzeigen
Und zwar ist meine Gesundheit die vergangenen 6 Jahre in den Keller gegangen. Multiple Sclerose besser Encephalitis disseminata, Symptome sind Schwindel, Müdigkeit (extrem) Halbseitenschwäche links, aber auch mehr und mehr rechts, Sehstörungen (z.B. Lesen schlecht)
Deswegen konnte ich mein Studium (Zahnmedizin) schließlich nicht mehr fortführen

Jetzt die Frage, ich hatte im July 2010 eine EGV unterschrieben, wo ich mich zum Gang zum Amtsarztverpflichtete, da war ich auch!
Der Scharlatan hat dann so Tests gemacht vom Niveau
"Berühren Sie mal Ihre Nase! Toll, geht doch alles! Naja, eingeschränkt, aber durchaus erwerbsfähig!"
- Lass' Dich richtig untersuchen und beantrage einen Schwerbehindertenausweis.

- Den Amtarzt würde ich erstmal anzeigen, wegen ausstellen unrichtiger Gesundheitszeugnisse. § 278 StGB

- Eine EinV vorzulegen zu dem Zweck einen Amtsarzt aufzusuchen ist rechtswidrig. EinVen dürfen nur mit zweifelsfrei erwerbsfähigen Personen abgeschlossen werden.

- Bei Schwindel ist man nicht mehr zweifelsfrei wegefähig, da existieren Einstufungen nach dem Schweregrad des Schwindels, sozusagen. Das musst Du erstmal genau untersuchen lassen. Kann gut sein, dass Du schon voll erwerbsunfähig bist, da wegeunfähig.

Da zählt nicht auch nicht der Zeitraum "mir ist heute weniger schwindelig", sodern "mir ist heute voll schwindelig". Schliesslich muss der Arbeitsplatz regelmässig sicher erreicht werden können.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aussichten, krankheit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katastrophale Aussichten für die breite Bevölkerung Cementwut Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 24 02.03.2010 19:21
Elo: Aussichten für 2010 JanaZ Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 9 13.01.2010 16:22
Schöne Aussichten Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 28.12.2009 12:16
Düstere Aussichten für Langzeit-Arbeitslose ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 18.06.2008 15:57
Glänzende Aussichten für Lehrstellen-Suchende ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 14.05.2008 13:48


Es ist jetzt 12:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland